homeKimba [m], EKH
Katze von: stefanie d. [Besucher: 559]

 B  
619

Himmels-Koordinaten:

 *.09.1996
†16.06.2014
Kimba Kimba...

...auch wenn die Vernunft sagt, ich muss Dich gehen lassen, mein Herz war dazu noch lange nicht bereit.

Es waren tolle -fast 18- Jahre mit Dir und es war so unendlich schwer die Entscheidung zu treffen, Dich gehen zu lassen.

Ich hätte Dir gerne noch weitere, unbeschwerte Jahre gewünscht.

Ich war so sehr geschockt über die Diagnose Krebs und kann es noch überhaupt nicht begreifen, dass Du nicht mehr auf mich wartest, wenn ich nach Hause komme.

Was für ein tapferer, toller Kerl - Du bleibst immer in meinem Herzen.

Ich werde Dich niemals vergessen.

Jetzt bist Du schon seit einen Monat an einem anderen -hoffentlich schönen- Platz, ganz ohne Schmerzen.
Es ist unbeschreiblich, wie sehr ich Dich

...


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 01.08.2014 10:00:26
...Ich vermisse Dich...
von: steffi


[9] - 22.07.2014 11:23:07
Mein lieber Kimba,
Du weißt sicherlich, wie sehr ich Dich vermisse. All die Worte und Gedanken, nichts bringt Dich jemals wieder zurück. Ich versuche mich damit zu trösten, dass Du nicht mehr leiden musst und ich Dich deshalb gehen lassen musste. Aber dennoch gibt es Tage, da zerreisst es mir das Herz.
Du warst immer da und plötzlich ist alles anders.
Lebe wohl Kimba.
Ich werde Dich niemals vergessen.
von: steffi


[8] - 15.07.2014 03:47:26
Den tiefen Frieden im Rauschen
der Wellen
den wünsche ich Dir

Den tiefen Frieden im
schmeichelnden Wind
den wünsche ich Dir

Den tiefen Frieden über
dem stillen Land
den wünsche ich Dir

Den tiefen Frieden unter den
leuchtenden Sternen
den wünsche ich Dir

Den tiefen Frieden vom Sohne
des Friedens
den wünsche ich Dir

RUN FREE KIMBA

Stille Grüße
Christiane mit DORO
von: Christiane


[7] - 14.07.2014 14:17:58
Kimba....
Vier Wochen ohne Dich - ich vermisse Dich!
Du fehlst mir so....
von: steffi


[6] - 02.07.2014 00:31:46
Mein tapferer, kleiner Kater...Du
fehlst mir so.
von: Steffi


[5] - 01.07.2014 19:56:41
Wenn Menschen sterben, machen
sie ein Testament,
um ihr Heim und alles, was sie
haben
denen zu hinterlassen, die sie
lieben.

Ic h würde auch solch´ ein
Testament machen,
wenn ich schreiben könnte.

Einem armen, sehnsuchtsvollen,
einsamen Streuner
würde ich mein glückliches
Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges
Bett,
mein weiches Kissen, mein
Spielzeug
und den so geliebten Schoß,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes
Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und
schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebendem Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sag´
bitte nicht:
"Nie wieder werde ich ein Tier
haben,
der Verlust tut viel zu weh!"

Such Dir eine einsame, ungeliebte
Katze aus
und gib´ ihr meinen Platz.
Das ist mein Erbe.

Die Liebe, die ich zurück lasse, ist
alles,
was ich geben kann.

(Margaret Trowton)
von: Steffi


[4] - 26.06.2014 21:57:10
.....löste sie den Griff um die Gegenwart und
ließ sich wie Treibgut auf einer Welle
zurück in die Zeit tragen,
bevor die Welt zusammengebrochen war…
und je weiter die Gegenwart zurückwich,
desto mehr rückte die Vergangenheit in den Vordergrund.


.....Zurück im Leben, in dem
Vergangenheit und Gegenwart
immer wieder neu verknüpft und
verbunden werden müssen.
Waren die Erinnerungen an Vergangenes meist
von Glück und Freude begleitet, so rückt hier in
der Gegenwart der Verlust dieses Glücks
immer wieder in den Vordergund...
(unbek.)

Traurige und tröstende Grüsse!

Maria mit Simba & Nero
Samira & Sarah
H. Leopold – Simon & Sissi
Paul Luna Jakob Sammy Maugerl
Blacky – Franz und Fritzi
von: anonym


[3] - 26.06.2014 09:53:46
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Kätzchen KIMBA.

Dein Sternchen wird immer hell strahlen und du wirst nie vergessen werden.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

von Christine mit den drei Tiersternen Lacky, Tom, Nero und DJ, Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin und 2 zu Tode gequälte Kätzchen.

Still e Grüße an deinen Lieben auf Erden
von: Christine


[2] - 25.06.2014 17:05:59
************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Jonny, Fred, Florentina, Polly und Dobby
von: Carmen


[1] - 25.06.2014 16:05:40
Ein kleines Kätzchen steigt die Stufen
auf der Treppe zum Regenbogenland empor
es wird begleitet vom Gesang des Engeleinchor.
Leider muss es von seinen Lieben hier unten gehen
in der Hoffnung es gibt irgendwann ein Wiedersehen.
Die Erdenzeit vom kleinen Kätzchen ist leider zu Ende
nun fehlen dem Kätzchen Frauchens schützende Hände.
Kätzchen hat Angst was soll nun aus mir werden
ich bliebe lieber hier bei meinen Lieben auf Erden.
Doch als es am Ende vom Regenbogen ist angekommen
wird es von den Tiersternen in Empfang genommen.
Alle erklären dem Kätzchen wie schön es hier ist
und wissen zu berichten das Frauchen es nie vergißt.
Sei nicht traurig Kätzchen du wirst bald sehen
hier im Regenbogenland ist das Leben auch sehr schön.
Martina Hildebrandt
von: Miezen Hilde




home Kimba [m], EKH
Katze von: stefanie d. [Besucher: 559]

B
619

Himmels-Koordinaten



 * .09.1996
† 16.06.2014


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 01.08.2014 10:00:26
...Ich vermisse Dich...
von: steffi


[9] - 22.07.2014 11:23:07
Mein lieber Kimba,
Du weißt sicherlich, wie sehr ich Dich vermisse. All die Worte und Gedanken, nichts bringt Dich jemals wieder zurück. Ich versuche mich damit zu trösten, dass Du nicht mehr leiden musst und ich Dich deshalb gehen lassen musste. Aber dennoch gibt es Tage, da zerreisst es mir das Herz.
Du warst immer da und plötzlich ist alles anders.
Lebe wohl Kimba.
Ich werde Dich niemals vergessen.
von: steffi


[8] - 15.07.2014 03:47:26
Den tiefen Frieden im Rauschen
der Wellen
den wünsche ich Dir

Den tiefen Frieden im
schmeichelnden Wind
den wünsche ich Dir

Den tiefen Frieden über
dem stillen Land
den wünsche ich Dir

Den tiefen Frieden unter den
leuchtenden Sternen
den wünsche ich Dir

Den tiefen Frieden vom Sohne
des Friedens
den wünsche ich Dir

RUN FREE KIMBA

Stille Grüße
Christiane mit DORO
von: Christiane


[7] - 14.07.2014 14:17:58
Kimba....
Vier Wochen ohne Dich - ich vermisse Dich!
Du fehlst mir so....
von: steffi


[6] - 02.07.2014 00:31:46
Mein tapferer, kleiner Kater...Du
fehlst mir so.
von: Steffi


[5] - 01.07.2014 19:56:41
Wenn Menschen sterben, machen
sie ein Testament,
um ihr Heim und alles, was sie
haben
denen zu hinterlassen, die sie
lieben.

Ic h würde auch solch´ ein
Testament machen,
wenn ich schreiben könnte.

Einem armen, sehnsuchtsvollen,
einsamen Streuner
würde ich mein glückliches
Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges
Bett,
mein weiches Kissen, mein
Spielzeug
und den so geliebten Schoß,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes
Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und
schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebendem Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sag´
bitte nicht:
"Nie wieder werde ich ein Tier
haben,
der Verlust tut viel zu weh!"

Such Dir eine einsame, ungeliebte
Katze aus
und gib´ ihr meinen Platz.
Das ist mein Erbe.

Die Liebe, die ich zurück lasse, ist
alles,
was ich geben kann.

(Margaret Trowton)
von: Steffi


[4] - 26.06.2014 21:57:10
.....löste sie den Griff um die Gegenwart und
ließ sich wie Treibgut auf einer Welle
zurück in die Zeit tragen,
bevor die Welt zusammengebrochen war…
und je weiter die Gegenwart zurückwich,
desto mehr rückte die Vergangenheit in den Vordergrund.


.....Zurück im Leben, in dem
Vergangenheit und Gegenwart
immer wieder neu verknüpft und
verbunden werden müssen.
Waren die Erinnerungen an Vergangenes meist
von Glück und Freude begleitet, so rückt hier in
der Gegenwart der Verlust dieses Glücks
immer wieder in den Vordergund...
(unbek.)

Traurige und tröstende Grüsse!

Maria mit Simba & Nero
Samira & Sarah
H. Leopold – Simon & Sissi
Paul Luna Jakob Sammy Maugerl
Blacky – Franz und Fritzi
von: anonym


[3] - 26.06.2014 09:53:46
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Kätzchen KIMBA.

Dein Sternchen wird immer hell strahlen und du wirst nie vergessen werden.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

von Christine mit den drei Tiersternen Lacky, Tom, Nero und DJ, Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin und 2 zu Tode gequälte Kätzchen.

Still e Grüße an deinen Lieben auf Erden
von: Christine



Zum Tiersterne-Tierhimmel