homeQueeny [w], Farbenzwerg Kaninchen
Kleintier von: Franziska J. [Besucher: 367]

 B  
651

Himmels-Koordinaten:

 *15.03.2010
†29.11.2015
Queeny Queeny Queeny

Queeny ist nach langer Krankheit Zuhause zwischen ihren Partner Chomper und mir eingeschlafen.

Sie war mein erstes Kaninchen und stets da für mich
Jede Lebenslage hat sie miterlebt. Sie war sehr schlau stets lieb und sanft.
Sie spürte stets wenn es mir schlecht ging.
Queeny ist und bleibt mein aller liebster Wegbegleiter
Ich Danke dir für die schönsten 5 Jahre meines Lebens
Queeny ich danke dir! !

Update 3.3.16 dein Geburtstag rückt immer Näher und du fehlst hier so sehr. Chumper akzeptiert keinen anderen Partner, so toll wie du ist niemand.
Ich schicke einen Kuss hoch zu dir mein Engelchen.

Update : 21.12.2017 : Chomper ist nun auch oben bei dir, ihr fehlt mir. Ich vermisse euch & hoffe ihr seid wieder Gesund und

...

neue
Kerze

3 Kerzen sind entzündet


Meine Prinzessin :/ ich danke dir für Alles  am: 29.11.2018 07:25:45 anonym am: 29.11.2018 00:37:13 Meine Prinzessin am: 21.12.2017 22:02:42

Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 05.12.2015 13:58:59
Hinter der Wolkenwand
blühen die Sterne,
ewig in unsagbarer Pracht.

Hinter der Wolkenwand
ist goldenes Licht,
auch in dunkelster Nacht.

Hinter der Wolkenwand
ist die Ewigkeit,
in der alles Leid erlischt.

Hinter der Wolkenwand
wohnt der Frieden,
doch wir sehen ihn nicht.
(Unbekannt)


je des Sternenkind ist so unendlich kostbar und wird nicht vergessen sein

Conny mit Harri und all ihren Sternenkindern
von: anonym


[9] - 04.12.2015 04:44:52
guten Morgen liebes Sternchen


hast du schön geschlafen?Komm,wir kuscheln ein bißchen. Dein niedliches Näschen und deine Sternenaugen bekommen ein paar liebe Kussis und dein Bäuchlein,deine Pfötchen und deine Öhrchen bekommen ein feine kleine Massage.

Harrihäschen, Babe und Hermine kommen gleich zum Frühstück und bringen einen frisch gebackenen Rosinenkuchen mit,der wird euch bestimmt gut schmecken



in dieser kalten Jahreszeit
ist der Gedanke nicht mehr weit
Es ist bald Weihnachtszeit

Eine Zeit der Ruhe und Liebe
kehrt ein
und die Herzen werden rein
man möchte Gutes tun
und will nicht ruhn
bis es allen gutgeht
auf dieser Welt.

Und wir denken an die,die wir verloren haben
und sind mit all unseren Gedanken
bei unseren Engelchen

In unseren Herzen
fühlen wir die Schmerzen
und da Leid
unser über alles geliebtes Tier verloren zu haben
und doch müssen wir es ertragen.
Auch wenn es noch so weh tut
eines tut uns gut:
das Wissen und die Hoffnung auf ein Wiedersehn
wenn auch wir eines Tage gehn
über die Regenbogenbrücke
auf den Weg zu Dir
mein geliebtes Tier
(von Conny Bachtobji)



Was machen denn eure Proben für das Krippenspiel? Gestern war mir so als hätte ich vom Himmel her komische Geräusche gehört.Was war das denn? Was? Die Gänseblümchen haben für den himmlischen Chor gesungen? Ohweija,da müssen sie aber noch tüchtig üben.

Ja liebes Sternenkind, bald schon ist schon der 2. Advent und langsam werdet ihr Sternchen immer aufgeregter! Am 4. Advent wollt ihr ja euer Krippenspiel vorführen und dann kommt das Christkind ganz bald.
Aber erst einmal wird nun tüchtig gebastelt, gewerkelt, gesungen und ganz viel gelacht und der Nikolaus kommt

Habe einen wunder-wunderschönen Tag

ich habe dich lieb

Harrihäschens Mama Conny mit all ihren Sternenkindern


Euch Lieben daheim wünsche ich einen schönen Start in das 2. Adventswochenende.
Paßt gut auf Euch auf
von: anonym


[8] - 03.12.2015 04:56:42
Fünf Engel gehen nach Betlehem,
sie wollen das Kind in der Krippe sehn.
Der erste singt ihm etwas vor,
der zweite flüstert ihm leise ins Ohr.
Der Dritte sagt: „Wie bist du klein.“
Der Vierte spielt Himmelsmusik - ganz fein.
Der Kleinste kann das Kind nicht sehn –
muss auf den Zehenspitzen stehn!
(Siglinde Grabner)



Ganz leise

komme ich aufs Wölkchen um einen Blick auf dich zu werfen. Aber was sehe ich: Du bist ja schon wach! Oh wie schön, dann können wir ein bißchen kuscheln und du erzählst mir ein bißchen. Aber zuerst gibt es ein liebes Kussi auf dein süßes Näschen.

Ich habe eben schon die Gänseblümchen begrüßt, sie sind kuschelig warm eingepackt und die Vögelchen haben gemütlich im kuscheligen Vogelhäuschen geschlafen.
Die Häschen, Eichhörnchen und Igelchen teilten sich ein gemütliches Laubbett und wollen gar nicht aufstehen

Tannengeflüster -


Wenn die ersten Fröste knistern,
In dem Wald bei Bayrisch-Moos,
Geht ein Wispern und ein Flüstern
In den Tannenbäumen los,
Ein Gekicher und Gesumm
Ringsherum.

Eine Tanne lernt Gedichte,
Eine Lärche hört ihr zu.
Eine dicke, alte Fichte
Sagt verdrießlich: "Gebt doch Ruh!
Kerzenlicht und Weihnachtszeit
Sind noch weit!"

Vierundzwanzig lange Tage
Wird gekräuselt und gestutzt
Und das Wäldchen ohne Frage
Wunderhübsch herausgeputzt.
Wer noch fragt: "Wieso? Warum?!
Der ist dumm.

Was das Flüstern hier bedeutet,
Weiß man selbst im Spatzennest:
Jeder Tannenbaum bereitet
Sich nun vor aufs Weihnachtsfest,
Denn ein Weihnachtsbaum zu sein:
Das ist fein!
(James Krüss)

habt einen wunderschönen vorweihnachtlichen Tag im Regenbogenland und plant schön weiter an eurem Krippenspiel

Ich denke an jedes einzelne Sternenkind

Conny mit Harrihäschen und all ihren Sternenkindern
von: anonym


[7] - 02.12.2015 04:56:46
Wir sollten Brücken bauen
von der Erde zum Himmel
damit das Licht der Weihnacht
hell leuchte in das Dunkel unserer Erde
und uns den Weg zeige zu Frieden und Eintracht


guten Morgen liebes Sternchen,

hast du schön geschlafen?Ja? Das ist fein,dann lege ich mich ein bißchen zu dir und du bekommst liebe Gutenmorgenkussis und ich kraule dich ein bißchen hinter den Öhrchen.

Heute hat Sternlein Timmy seinen 1. Engelchentag und alle Sternleins machen sich gleich auf dem Weg zu ihm.
Harrihäschen hat eine wunderschöne Torte gebacken und es gibt süße, kleine Geschenke

Abends wollt ihr Wunschlampions auf die Erde schicken und dann können sich Mama Karinas und Timmy Seelen vereinen und für eine Minute gibt es keine Entfernung mehr


Die Gänseblümchen wollen ein Gedicht aufsagen? Super!

Und ihr seid noch dabei ein Nikolauskostüm zu schneidern ?Wofür denn?Ach soooo,ein Sternchen von euch darf auf eurer Nikolausfeier den Nikolaus spielen,weil ja der richtige Nikolaus zu den Kindern auf Erden muß und die ungeduldig warten. Ja, das ist ein tolle Idee. Ich glaube,ich weiß schon wer euer Nikolaus wird aber ich verrate es nicht.
Das wird eine Aufregung geben


Bimmelt was die Strasse lang

Bimmelt was die Strasse lang,
kling und klang und kling und klang.
Hält ein Schlitten vor dem Tor
und ein Schimmel schnauft davor.

Aus dem Schlitten vor dem Haus
steigt der Nikolaus heraus.
Durch den Schnee stapft er daher
oh, wie ist sein Sack so schwer.

Braven Sternchen in dem Haus
leert er seinen Sack wohl aus.
Kling und klang und kling und klang,
weiter geht´s die Strasse lang.

(Dichter unbekannt)



so und nun gibt es ein feines gemeinsames Frühstück für alle


habe einen wunderschönen Tag

ich habe dich lieb

Conny mit ihrem Harrihäschen, Babe, Bömbchen und die gesamte Häschenfamilie, Hermine, Curley, Missy , Aky und Angel ganz tief im Herzen

ich wünsche den lieben Tier- und Sternenmamas- und Papas einen schönen Mittwoch

ich schicke eine herzliche Umarmung
von: anonym


[6] - 01.12.2015 05:00:12
Liebes Sternenkind Häschen Queeny,

nun bist du über die Regenbogenbrücke gegangen und all unsere Sternchens haben dich dort erwartet.Sie nehmen dich nun in ihre Mitte,halten dein Pfötchen und küssen deine Tränchen weg.
Sie werden dich niemals alleine lassen und haben dich lieb.
Hier hast du keine Schmerzen und kein Leid mehr.

Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht, erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern

Liebe Franziska,

das was bleibt ist die LIEBE.
In deinem Herzen trägst du deine wundervolle süße Queeny immer bei dir - bis zu dem Tag, an dem ihr euch wiedersehen werdet - eines Tages

Den Schmerz kann ich dir
nicht nehmen
aber ich will
versuchen
dir Kraft
zu geben

In tiefer Verbundenheit nehme ich dich,in Gedanken, ganz fest in die Arme.
Ich weiß,wie sehr es wehtut

traurige Grüße
Conny mit ihrem Sternenkind Harrihäschen, Babe und die Häschenfamilie, Curley und Angel ganz tief und für immer im Herzen
von: anonym


[5] - 01.12.2015 00:06:58
WAS DER TOD UNS ANTUT

ist nicht zu fassen
Er sagt Schluss
und Ende und Aus
Er ist unerbittlich
lässt keine Fragen zu

Doch hinter dem Schluss
hinter dem Ende und Aus
Erkennt ein sehendes Auge
hinter den Fragen ein Tor
das den Himmel erschließt

Anne marie Schnitt


IC H WÜNSCHE DIR QUEENY
EINE GUTE REISE INS LICHT UND GLÜCK IN DEINER NEUEN WELT

Stille Grüße
Christiane mit DORO und MAX

*´´´´*`` ``*@*´´´´*````*

*````*´´ ´*@*````*´´´´*
von: anonym


[4] - 30.11.2015 22:46:44
Grüß alle meine Lieben da oben und vertragt Euch :-)
von: Martin I.


[3] - 30.11.2015 15:32:05
Trauer

Ein Leben ist zerronnen
im schnellen Strom der Zeit,
nun hat es neu begonnen
in heller Ewigkeit.

Dort heilen seine Narben,
wo Schmerzen rasch vergehn.
Mit Freunden,die verstarben
gibt es ein Wiedersehn.

Nur unsre Tränen fließen,
der Abschied fällt so schwer.
Wer soll die Lücke schließen ?
Nie gibt es Wiederkehr.

Nie mehr gibt´s ein Berühren,
nie mehr der Stimme Laut.
Voll Schmerz ist zu verspüren,
das fort ist wer vertraut.

So starrt man in die Leere,
die höchste Räume füllt
und sitzt in Tränenschwere
von Trauer eingehüllt.

Das trauernde Verweilen
macht Dasein fast bereit,
der Seele nachzueilen
bis zur Unendlichkeit.

( Helga Kurowski )

Liebe Grüße ins RBL
von: Stille Grüße von Uschi


[2] - 30.11.2015 09:32:57
"Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!"
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Häschen QUEENY.

Dein Sternchen wird immer hell strahlen und du wirst nie vergessen werden.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

Chr istine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie all ihren anderen Tiersternen.

Sti lle Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[1] - 30.11.2015 03:02:06
**********
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
**************
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Jonny, Fred, Florentina, Calimero, Polly und Dobby
von: Carmen




home Queeny [w], Farbenzwerg Kaninchen
Kleintier von: Franziska J. [Besucher: 367]

B
651

Himmels-Koordinaten



 * 15.03.2010
† 29.11.2015

neue
Kerze

3 Kerzen


Meine Prinzessin :/ ich danke dir für Alles  am: 29.11.2018 07:25:45 anonym am: 29.11.2018 00:37:13 Meine Prinzessin am: 21.12.2017 22:02:42




Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 05.12.2015 13:58:59
Hinter der Wolkenwand
blühen die Sterne,
ewig in unsagbarer Pracht.

Hinter der Wolkenwand
ist goldenes Licht,
auch in dunkelster Nacht.

Hinter der Wolkenwand
ist die Ewigkeit,
in der alles Leid erlischt.

Hinter der Wolkenwand
wohnt der Frieden,
doch wir sehen ihn nicht.
(Unbekannt)


je des Sternenkind ist so unendlich kostbar und wird nicht vergessen sein

Conny mit Harri und all ihren Sternenkindern
von: anonym


[9] - 04.12.2015 04:44:52
guten Morgen liebes Sternchen


hast du schön geschlafen?Komm,wir kuscheln ein bißchen. Dein niedliches Näschen und deine Sternenaugen bekommen ein paar liebe Kussis und dein Bäuchlein,deine Pfötchen und deine Öhrchen bekommen ein feine kleine Massage.

Harrihäschen, Babe und Hermine kommen gleich zum Frühstück und bringen einen frisch gebackenen Rosinenkuchen mit,der wird euch bestimmt gut schmecken



in dieser kalten Jahreszeit
ist der Gedanke nicht mehr weit
Es ist bald Weihnachtszeit

Eine Zeit der Ruhe und Liebe
kehrt ein
und die Herzen werden rein
man möchte Gutes tun
und will nicht ruhn
bis es allen gutgeht
auf dieser Welt.

Und wir denken an die,die wir verloren haben
und sind mit all unseren Gedanken
bei unseren Engelchen

In unseren Herzen
fühlen wir die Schmerzen
und da Leid
unser über alles geliebtes Tier verloren zu haben
und doch müssen wir es ertragen.
Auch wenn es noch so weh tut
eines tut uns gut:
das Wissen und die Hoffnung auf ein Wiedersehn
wenn auch wir eines Tage gehn
über die Regenbogenbrücke
auf den Weg zu Dir
mein geliebtes Tier
(von Conny Bachtobji)



Was machen denn eure Proben für das Krippenspiel? Gestern war mir so als hätte ich vom Himmel her komische Geräusche gehört.Was war das denn? Was? Die Gänseblümchen haben für den himmlischen Chor gesungen? Ohweija,da müssen sie aber noch tüchtig üben.

Ja liebes Sternenkind, bald schon ist schon der 2. Advent und langsam werdet ihr Sternchen immer aufgeregter! Am 4. Advent wollt ihr ja euer Krippenspiel vorführen und dann kommt das Christkind ganz bald.
Aber erst einmal wird nun tüchtig gebastelt, gewerkelt, gesungen und ganz viel gelacht und der Nikolaus kommt

Habe einen wunder-wunderschönen Tag

ich habe dich lieb

Harrihäschens Mama Conny mit all ihren Sternenkindern


Euch Lieben daheim wünsche ich einen schönen Start in das 2. Adventswochenende.
Paßt gut auf Euch auf
von: anonym


[8] - 03.12.2015 04:56:42
Fünf Engel gehen nach Betlehem,
sie wollen das Kind in der Krippe sehn.
Der erste singt ihm etwas vor,
der zweite flüstert ihm leise ins Ohr.
Der Dritte sagt: „Wie bist du klein.“
Der Vierte spielt Himmelsmusik - ganz fein.
Der Kleinste kann das Kind nicht sehn –
muss auf den Zehenspitzen stehn!
(Siglinde Grabner)



Ganz leise

komme ich aufs Wölkchen um einen Blick auf dich zu werfen. Aber was sehe ich: Du bist ja schon wach! Oh wie schön, dann können wir ein bißchen kuscheln und du erzählst mir ein bißchen. Aber zuerst gibt es ein liebes Kussi auf dein süßes Näschen.

Ich habe eben schon die Gänseblümchen begrüßt, sie sind kuschelig warm eingepackt und die Vögelchen haben gemütlich im kuscheligen Vogelhäuschen geschlafen.
Die Häschen, Eichhörnchen und Igelchen teilten sich ein gemütliches Laubbett und wollen gar nicht aufstehen

Tannengeflüster -


Wenn die ersten Fröste knistern,
In dem Wald bei Bayrisch-Moos,
Geht ein Wispern und ein Flüstern
In den Tannenbäumen los,
Ein Gekicher und Gesumm
Ringsherum.

Eine Tanne lernt Gedichte,
Eine Lärche hört ihr zu.
Eine dicke, alte Fichte
Sagt verdrießlich: "Gebt doch Ruh!
Kerzenlicht und Weihnachtszeit
Sind noch weit!"

Vierundzwanzig lange Tage
Wird gekräuselt und gestutzt
Und das Wäldchen ohne Frage
Wunderhübsch herausgeputzt.
Wer noch fragt: "Wieso? Warum?!
Der ist dumm.

Was das Flüstern hier bedeutet,
Weiß man selbst im Spatzennest:
Jeder Tannenbaum bereitet
Sich nun vor aufs Weihnachtsfest,
Denn ein Weihnachtsbaum zu sein:
Das ist fein!
(James Krüss)

habt einen wunderschönen vorweihnachtlichen Tag im Regenbogenland und plant schön weiter an eurem Krippenspiel

Ich denke an jedes einzelne Sternenkind

Conny mit Harrihäschen und all ihren Sternenkindern
von: anonym


[7] - 02.12.2015 04:56:46
Wir sollten Brücken bauen
von der Erde zum Himmel
damit das Licht der Weihnacht
hell leuchte in das Dunkel unserer Erde
und uns den Weg zeige zu Frieden und Eintracht


guten Morgen liebes Sternchen,

hast du schön geschlafen?Ja? Das ist fein,dann lege ich mich ein bißchen zu dir und du bekommst liebe Gutenmorgenkussis und ich kraule dich ein bißchen hinter den Öhrchen.

Heute hat Sternlein Timmy seinen 1. Engelchentag und alle Sternleins machen sich gleich auf dem Weg zu ihm.
Harrihäschen hat eine wunderschöne Torte gebacken und es gibt süße, kleine Geschenke

Abends wollt ihr Wunschlampions auf die Erde schicken und dann können sich Mama Karinas und Timmy Seelen vereinen und für eine Minute gibt es keine Entfernung mehr


Die Gänseblümchen wollen ein Gedicht aufsagen? Super!

Und ihr seid noch dabei ein Nikolauskostüm zu schneidern ?Wofür denn?Ach soooo,ein Sternchen von euch darf auf eurer Nikolausfeier den Nikolaus spielen,weil ja der richtige Nikolaus zu den Kindern auf Erden muß und die ungeduldig warten. Ja, das ist ein tolle Idee. Ich glaube,ich weiß schon wer euer Nikolaus wird aber ich verrate es nicht.
Das wird eine Aufregung geben


Bimmelt was die Strasse lang

Bimmelt was die Strasse lang,
kling und klang und kling und klang.
Hält ein Schlitten vor dem Tor
und ein Schimmel schnauft davor.

Aus dem Schlitten vor dem Haus
steigt der Nikolaus heraus.
Durch den Schnee stapft er daher
oh, wie ist sein Sack so schwer.

Braven Sternchen in dem Haus
leert er seinen Sack wohl aus.
Kling und klang und kling und klang,
weiter geht´s die Strasse lang.

(Dichter unbekannt)



so und nun gibt es ein feines gemeinsames Frühstück für alle


habe einen wunderschönen Tag

ich habe dich lieb

Conny mit ihrem Harrihäschen, Babe, Bömbchen und die gesamte Häschenfamilie, Hermine, Curley, Missy , Aky und Angel ganz tief im Herzen

ich wünsche den lieben Tier- und Sternenmamas- und Papas einen schönen Mittwoch

ich schicke eine herzliche Umarmung
von: anonym


[6] - 01.12.2015 05:00:12
Liebes Sternenkind Häschen Queeny,

nun bist du über die Regenbogenbrücke gegangen und all unsere Sternchens haben dich dort erwartet.Sie nehmen dich nun in ihre Mitte,halten dein Pfötchen und küssen deine Tränchen weg.
Sie werden dich niemals alleine lassen und haben dich lieb.
Hier hast du keine Schmerzen und kein Leid mehr.

Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht, erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern

Liebe Franziska,

das was bleibt ist die LIEBE.
In deinem Herzen trägst du deine wundervolle süße Queeny immer bei dir - bis zu dem Tag, an dem ihr euch wiedersehen werdet - eines Tages

Den Schmerz kann ich dir
nicht nehmen
aber ich will
versuchen
dir Kraft
zu geben

In tiefer Verbundenheit nehme ich dich,in Gedanken, ganz fest in die Arme.
Ich weiß,wie sehr es wehtut

traurige Grüße
Conny mit ihrem Sternenkind Harrihäschen, Babe und die Häschenfamilie, Curley und Angel ganz tief und für immer im Herzen
von: anonym


[5] - 01.12.2015 00:06:58
WAS DER TOD UNS ANTUT

ist nicht zu fassen
Er sagt Schluss
und Ende und Aus
Er ist unerbittlich
lässt keine Fragen zu

Doch hinter dem Schluss
hinter dem Ende und Aus
Erkennt ein sehendes Auge
hinter den Fragen ein Tor
das den Himmel erschließt

Anne marie Schnitt


IC H WÜNSCHE DIR QUEENY
EINE GUTE REISE INS LICHT UND GLÜCK IN DEINER NEUEN WELT

Stille Grüße
Christiane mit DORO und MAX

*´´´´*`` ``*@*´´´´*````*

*````*´´ ´*@*````*´´´´*
von: anonym


[4] - 30.11.2015 22:46:44
Grüß alle meine Lieben da oben und vertragt Euch :-)
von: Martin I.


[3] - 30.11.2015 15:32:05
Trauer

Ein Leben ist zerronnen
im schnellen Strom der Zeit,
nun hat es neu begonnen
in heller Ewigkeit.

Dort heilen seine Narben,
wo Schmerzen rasch vergehn.
Mit Freunden,die verstarben
gibt es ein Wiedersehn.

Nur unsre Tränen fließen,
der Abschied fällt so schwer.
Wer soll die Lücke schließen ?
Nie gibt es Wiederkehr.

Nie mehr gibt´s ein Berühren,
nie mehr der Stimme Laut.
Voll Schmerz ist zu verspüren,
das fort ist wer vertraut.

So starrt man in die Leere,
die höchste Räume füllt
und sitzt in Tränenschwere
von Trauer eingehüllt.

Das trauernde Verweilen
macht Dasein fast bereit,
der Seele nachzueilen
bis zur Unendlichkeit.

( Helga Kurowski )

Liebe Grüße ins RBL
von: Stille Grüße von Uschi



Zum Tiersterne-Tierhimmel