homesternchen [w], Zwergkaninchen
Kleintier von: Bunnymammi S. [Besucher: 299]

 E  
462

Himmels-Koordinaten:

 *..2015
†..2016
sternchen Mein Mädchen.......wir holten dich im letzten sommer zu uns. Deine vorbesitzer haben dich vernachlässigt. Du hattest socke zum freund .als er starb, da musstest du dich in die Kaninchenfamilie eingliedern, was schwierig war, denn du warst so wild und ungestuem. So jung und suess. Du wolltest aber mehr von der Welt also hast du eines nachts das weite gesucht. Dort hast du deinen moerder getroffen, einen Marder. Unser nachbar fand dich in seinem garten. Sternchen wir haben dich geliebt, es ist unfassbar und erfuellt uns mit wut. Sei nun gut behuetet, sei frei und tobe ueber die ewigen wiesen. Es tut mir so wahnsinnig leid, ich konnte nicht halten. Ich konnte dich nicht schuetzen.
In liebe deine menschenfamilie
Mama andrea, papa peter und kevin mit sandra und marvin mit

...


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 21.03.2016 04:48:43
Wenn Deine Sonne den Tag
verläßt , dann geht sie
niemals unter -
denn man kann Sie sehen
wenn jede Nacht beginnt!
Wie eine Träne ,die im Meer
versinkt ,so bleibst du
einzigartig .
Wie unsichtbar vergangen -
doch man kann Sie spüren!
Stimmen werden stets
vergänglich sein - doch Sie
zu fühlen währt ewig!


Im RBL ist jedes Sternenkind
frei und wird geliebt


Conny mit Harrihäschen, Babe und all meinen Sternenkindern



Weiß du...
wie ein Regenbogen
entsteht?

Aus Tränen die auf die Erde
fallen.
Aus jeder Träne ensteht ein
Regenbogen,
und jede sucht sich einen
Weg
zum Herzen eines Tierchen.

Jetzt weiß du,wie kostbar
Tränen sind.

von: anonym
von: anonym


[9] - 20.03.2016 09:16:27
Bitte an den Osterhasen


Häschen hoppel nicht vorbei,
bring auch mir ein Schoko-Ei.
Schoko-Eier mag ich sehr,
hätte davon gern noch mehr.
Legst noch einen Has ins Nest -
wird´s ein tolles Osterfest
( Anita Menger)



Heute habt ihr Sternenkinder
euch wieder was lustiges
einfallen lassen.
Die Mädelchens wollen für
die Jungs Osterkuchen
backen
und die Jungs wollen die
Mädelchens mit Omelette
bekochen. Na, das wird ja
wieder was geben
Zum Glück ist die
Zuckerbäckerei geöffnet und
ihr könnt euch dort
austoben.
Und Neles Torte wird ganz besonders schön werden.
Sie feiert ja heute ihren Engelchen/Gedenktag und ihr habt euch eine Menge einfallen lassen um sie zum Lächeln zu bringen.

Das Gedicht vom Plätzchen
backen

(Unbekannter Autor)
Wir haben gebacken, wir
haben geschafft,
wir haben gerührt mit aller
Kraft,
damit der Teig auch richtig
wird,
haben wir Mehl
hineingerührt.
Die Plätzchen sollen köstlich
sein,
drum müssen Eier und Milch
hinein.
Als der Teig fertig war und
gut gerochen,
haben wir Plätzchen
ausgestochen
und schoben sie dann, denn
das muss sein,
auf dem Backblech in den
Ofen hinein.
Jetzt sehen Mutti und ich zu
Haus
noch mehliger als die
Plätzchen aus

Die Jungs freuen sich schon
sehr und haben sich auch
was feines ausgedacht


Heute koche ich Dein
Lieblingsessen,

habe es bis Dato nicht
vergessen,

Kräuteromel ette mit Salat,

habe auch noch ein leckeres
Dessert parat!


Hmm, es hört sich so lecker
an, ich wünsche euch ganz
viel Spaß dabei


und nun gibt´s noch einmal eine

E I N L A D U N G

am 26.03. werden unsere Häschen Tini und Pete 20 Jahre alt
Sie sind Häschen Sandys zwei Kleinen und Bömbchens, Frankies, Julies und Littles zwei kleinen Geschwister.

Es wird ein Osterhäschenfest geben und viel Spaß rund um den Osterhasen
Da kann der glatt einpacken aber nein. ER feiert tüchtig mit und ihr hoffentlich auch

ich habe dich lieb und denke
an dich


Conny mit ihrem
Harrihäschen,
Babe, Hermine und die
Häschenfamilie,Curley, Missy und Aky und all meine Sternenkinder ganz tief im
Herzen
von: anonym


[8] - 19.03.2016 13:21:08
(`*•.¸(`*•.¸ ¸.•*´)¸.•*´)
´ich habe dich lieb! `»
(,.•*´(¸.•* `*•.¸)`*•.,)




So wie du warst

Hab´ keine Angst, ich bin da
für dich
Halte deine Hand und erinner
mich
Wohin sind die Jahre und die
Tage des Glücks?
Sie flogen vorbei, ich halt´
dich fest und schau zurück
Gedanken zieh´n an mir
vorbei, ich bin stolz auf uns
´re Zeit

So wie du warst bleibst du
hier
So wie du warst bist du
immer bei mir
So wie du warst erzählt die
Zeit
So wie du warst bleibt so viel
von dir hier

Lass´ los mein Freund und
sorge dich nicht
Ich werde da sein für die die
du liebst
Jeder kurze Moment und
Augenblick
Ich halt´ ihn in Ehren, ganz
egal wo du bist
Ein ganzes Leben zieht
vorbei, ich bin stolz auf uns
´re Zeit

So wie du warst bleibst du
hier
So wie du warst bist du
immer bei mir
So wie du warst erzählt die
Zeit
So wie du warst bleibt so viel
von dir hier

Lass´ los mein Freund und
sorge dich nicht
Ich werde da sein für die die
du liebst

So wie du warst...

(Songtext: Unheilig)

Conny mit Harri, Babe und die Häschenfamilie, Curley und Angel ganz tief im herzen
von: anonym


[7] - 18.03.2016 04:47:16
Das Lied von der
Anderwelt.....

Es gibt einen See in der
Anderwelt,
drin sind alle Tränen vereint,
die irgendjemand hätt’
weinen sollen
und hat sie nicht geweint.

Es gibt ein Tal in der
Anderwelt,
da geh’n die Gelächter um,
die irgendjemand hätt’
lachen sollen
und blieb statt dessen
stumm.

Es gibt ein Haus in der
Anderwelt,
da wohnen die Kinder und
alle beinand
- Gedanken, die wir hätten
denken sollen
und waren’s nicht imstand.

... und Blumen blüh’n in der
Anderwelt,
die sind aus Liebe gemacht,
die wir uns hätten geben
sollen
und habens nicht vollbracht.

Und kommen wir einst in die
Anderwelt,
viel Dunkles wird
sonnenklar,
denn alles wartet dort auf
uns,
was hier nicht möglich war.

(M. Ende)


im Regenbogenland habt ihr
wundervollen
Tieristernenkinder die
Anderwelt gefunden

ich habe euch lieb

Harrihäschens Mama Conny
mit ihren Sternenkindern
von: anonym


[6] - 17.03.2016 04:46:39
Als der Regenbogen verblasste
da kam der Albatross
und er trug mich mit sanften Schwingen
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen,
ich bin euch nur ein Stück voraus

habe einen schönen Tag im schöne Regenbogenland

UNVERGESS EN

Harrihäschens Mama Conny mit ihren Sternenkindern

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum
von vielen Blättern eines
das eine Blatt, man merkt es kaum
denn eines ist ja keines

doch dieses eine Blatt allein
war Teil von unserem Leben
drum wird uns dieses Blatt allein
auch immer wieder fehlen
von: anonym


[5] - 16.03.2016 04:46:14
Sprich aus der Ferne
heimliche Welt,

die sich so gerne
zu mir gesellt!

Wenn das Abendrot niedergesunken,
Keine freudige Farbe mehr spricht,
Und die Kränze still leuchtender Funken
Die Nacht um die schattichte Stirne flicht:

Wehet der Sterne
heiliger Sinn
leis durch die Ferne
bis zu mir hin.

Wenn des Mondes still lindernde Tränenl
lösen die Nächte verborgenes Weh;
Dann wehet Friede. In goldenen Kähnen
Schiffen die Geister im himmlischen See.

Glänzende Lieder
klingender Lauf
ringelt sich nieder,
wallet hinauf.

Wenn der Mitternacht heiliges Grauen
Bang durch die dunklen Wälder hinschleicht
Und die Büsche gar wundersam schauen,
Alles sich finster, tiefsinnig bezeugt:

wandelt im Dunkeln
freundliches Spiel,
still Lichter funkeln,
schimmerndes Ziel,

Alles wohlwollend verbunden,
Bietet sich tröstend und trauernd die Hand,
Sind durch die Nächte die Lichter gewunden,
Alles ist ewig im Innern vertraut.

Sprich aus der Ferne,
heimliche Welt,
die sich so gerne zu mir gesellt.

(Clemens Brentano)

ich denke an dich


Conny mit ihrem Harristernenmädchen und all ihren Sternenkindern
von: anonym


[4] - 15.03.2016 04:48:45
So komme, was da kommen mag!
So lang du lebest, ist es Tag.

Und geht es in die Welt hinaus,
Wo du mir bist, bin ich zu Haus.

Ich seh dein liebes Angesicht,
Ich sehe die Schatten der Zukunft nicht.



guten Morgen, liebes Sternenkind

immer wenn ich an dich denke, zaubert es mir ein kleines Lächeln ins Gesicht

Es ist die LIEBE und die ERINNERUNG die BLEIBT!

Conny mit ihren Häschen Harri, Babe under Häschenfamilie, Curley und Missy ganz tief im Herzen
von: anonym


[3] - 14.03.2016 11:03:37
"Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!"
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Häschen STERNCHEN.

Dein Sternchen wird immer hell strahlen und du wirst nie vergessen werden.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

Chr istine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie all ihren anderen Tiersternen.

Sti lle Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[2] - 14.03.2016 08:27:51
Trauer

Ein Leben ist zerronnen
im schnellen Strom der Zeit,
nun hat es neu begonnen
in heller Ewigkeit.

Dort heilen seine Narben,
wo Schmerzen rasch vergehn.
Mit Freunden,die verstarben
gibt es ein Wiedersehn.

Nur unsre Tränen fließen,
der Abschied fällt so schwer.
Wer soll die Lücke schließen ?
Nie gibt es Wiederkehr.

Nie mehr gibt´s ein Berühren,
nie mehr der Stimme Laut.
Voll Schmerz ist zu verspüren,
das fort ist wer vertraut.

So starrt man in die Leere,
die höchste Räume füllt
und sitzt in Tränenschwere
von Trauer eingehüllt.

Das trauernde Verweilen
macht Dasein fast bereit,
der Seele nachzueilen
bis zur Unendlichkeit.

( Helga Kurowski )

Liebe Grüße ins RBL
von: Stille Grüße von Uschi


[1] - 14.03.2016 04:46:44
**********
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
**************
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Jonny, Fred, Florentina, Calimero, Valentina, Hope, Polly und Dobby
von: Carmen




home sternchen [w], Zwergkaninchen
Kleintier von: Bunnymammi S. [Besucher: 299]

E
462

Himmels-Koordinaten



 * ..2015
† ..2016


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 21.03.2016 04:48:43
Wenn Deine Sonne den Tag
verläßt , dann geht sie
niemals unter -
denn man kann Sie sehen
wenn jede Nacht beginnt!
Wie eine Träne ,die im Meer
versinkt ,so bleibst du
einzigartig .
Wie unsichtbar vergangen -
doch man kann Sie spüren!
Stimmen werden stets
vergänglich sein - doch Sie
zu fühlen währt ewig!


Im RBL ist jedes Sternenkind
frei und wird geliebt


Conny mit Harrihäschen, Babe und all meinen Sternenkindern



Weiß du...
wie ein Regenbogen
entsteht?

Aus Tränen die auf die Erde
fallen.
Aus jeder Träne ensteht ein
Regenbogen,
und jede sucht sich einen
Weg
zum Herzen eines Tierchen.

Jetzt weiß du,wie kostbar
Tränen sind.

von: anonym
von: anonym


[9] - 20.03.2016 09:16:27
Bitte an den Osterhasen


Häschen hoppel nicht vorbei,
bring auch mir ein Schoko-Ei.
Schoko-Eier mag ich sehr,
hätte davon gern noch mehr.
Legst noch einen Has ins Nest -
wird´s ein tolles Osterfest
( Anita Menger)



Heute habt ihr Sternenkinder
euch wieder was lustiges
einfallen lassen.
Die Mädelchens wollen für
die Jungs Osterkuchen
backen
und die Jungs wollen die
Mädelchens mit Omelette
bekochen. Na, das wird ja
wieder was geben
Zum Glück ist die
Zuckerbäckerei geöffnet und
ihr könnt euch dort
austoben.
Und Neles Torte wird ganz besonders schön werden.
Sie feiert ja heute ihren Engelchen/Gedenktag und ihr habt euch eine Menge einfallen lassen um sie zum Lächeln zu bringen.

Das Gedicht vom Plätzchen
backen

(Unbekannter Autor)
Wir haben gebacken, wir
haben geschafft,
wir haben gerührt mit aller
Kraft,
damit der Teig auch richtig
wird,
haben wir Mehl
hineingerührt.
Die Plätzchen sollen köstlich
sein,
drum müssen Eier und Milch
hinein.
Als der Teig fertig war und
gut gerochen,
haben wir Plätzchen
ausgestochen
und schoben sie dann, denn
das muss sein,
auf dem Backblech in den
Ofen hinein.
Jetzt sehen Mutti und ich zu
Haus
noch mehliger als die
Plätzchen aus

Die Jungs freuen sich schon
sehr und haben sich auch
was feines ausgedacht


Heute koche ich Dein
Lieblingsessen,

habe es bis Dato nicht
vergessen,

Kräuteromel ette mit Salat,

habe auch noch ein leckeres
Dessert parat!


Hmm, es hört sich so lecker
an, ich wünsche euch ganz
viel Spaß dabei


und nun gibt´s noch einmal eine

E I N L A D U N G

am 26.03. werden unsere Häschen Tini und Pete 20 Jahre alt
Sie sind Häschen Sandys zwei Kleinen und Bömbchens, Frankies, Julies und Littles zwei kleinen Geschwister.

Es wird ein Osterhäschenfest geben und viel Spaß rund um den Osterhasen
Da kann der glatt einpacken aber nein. ER feiert tüchtig mit und ihr hoffentlich auch

ich habe dich lieb und denke
an dich


Conny mit ihrem
Harrihäschen,
Babe, Hermine und die
Häschenfamilie,Curley, Missy und Aky und all meine Sternenkinder ganz tief im
Herzen
von: anonym


[8] - 19.03.2016 13:21:08
(`*•.¸(`*•.¸ ¸.•*´)¸.•*´)
´ich habe dich lieb! `»
(,.•*´(¸.•* `*•.¸)`*•.,)




So wie du warst

Hab´ keine Angst, ich bin da
für dich
Halte deine Hand und erinner
mich
Wohin sind die Jahre und die
Tage des Glücks?
Sie flogen vorbei, ich halt´
dich fest und schau zurück
Gedanken zieh´n an mir
vorbei, ich bin stolz auf uns
´re Zeit

So wie du warst bleibst du
hier
So wie du warst bist du
immer bei mir
So wie du warst erzählt die
Zeit
So wie du warst bleibt so viel
von dir hier

Lass´ los mein Freund und
sorge dich nicht
Ich werde da sein für die die
du liebst
Jeder kurze Moment und
Augenblick
Ich halt´ ihn in Ehren, ganz
egal wo du bist
Ein ganzes Leben zieht
vorbei, ich bin stolz auf uns
´re Zeit

So wie du warst bleibst du
hier
So wie du warst bist du
immer bei mir
So wie du warst erzählt die
Zeit
So wie du warst bleibt so viel
von dir hier

Lass´ los mein Freund und
sorge dich nicht
Ich werde da sein für die die
du liebst

So wie du warst...

(Songtext: Unheilig)

Conny mit Harri, Babe und die Häschenfamilie, Curley und Angel ganz tief im herzen
von: anonym


[7] - 18.03.2016 04:47:16
Das Lied von der
Anderwelt.....

Es gibt einen See in der
Anderwelt,
drin sind alle Tränen vereint,
die irgendjemand hätt’
weinen sollen
und hat sie nicht geweint.

Es gibt ein Tal in der
Anderwelt,
da geh’n die Gelächter um,
die irgendjemand hätt’
lachen sollen
und blieb statt dessen
stumm.

Es gibt ein Haus in der
Anderwelt,
da wohnen die Kinder und
alle beinand
- Gedanken, die wir hätten
denken sollen
und waren’s nicht imstand.

... und Blumen blüh’n in der
Anderwelt,
die sind aus Liebe gemacht,
die wir uns hätten geben
sollen
und habens nicht vollbracht.

Und kommen wir einst in die
Anderwelt,
viel Dunkles wird
sonnenklar,
denn alles wartet dort auf
uns,
was hier nicht möglich war.

(M. Ende)


im Regenbogenland habt ihr
wundervollen
Tieristernenkinder die
Anderwelt gefunden

ich habe euch lieb

Harrihäschens Mama Conny
mit ihren Sternenkindern
von: anonym


[6] - 17.03.2016 04:46:39
Als der Regenbogen verblasste
da kam der Albatross
und er trug mich mit sanften Schwingen
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen,
ich bin euch nur ein Stück voraus

habe einen schönen Tag im schöne Regenbogenland

UNVERGESS EN

Harrihäschens Mama Conny mit ihren Sternenkindern

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum
von vielen Blättern eines
das eine Blatt, man merkt es kaum
denn eines ist ja keines

doch dieses eine Blatt allein
war Teil von unserem Leben
drum wird uns dieses Blatt allein
auch immer wieder fehlen
von: anonym


[5] - 16.03.2016 04:46:14
Sprich aus der Ferne
heimliche Welt,

die sich so gerne
zu mir gesellt!

Wenn das Abendrot niedergesunken,
Keine freudige Farbe mehr spricht,
Und die Kränze still leuchtender Funken
Die Nacht um die schattichte Stirne flicht:

Wehet der Sterne
heiliger Sinn
leis durch die Ferne
bis zu mir hin.

Wenn des Mondes still lindernde Tränenl
lösen die Nächte verborgenes Weh;
Dann wehet Friede. In goldenen Kähnen
Schiffen die Geister im himmlischen See.

Glänzende Lieder
klingender Lauf
ringelt sich nieder,
wallet hinauf.

Wenn der Mitternacht heiliges Grauen
Bang durch die dunklen Wälder hinschleicht
Und die Büsche gar wundersam schauen,
Alles sich finster, tiefsinnig bezeugt:

wandelt im Dunkeln
freundliches Spiel,
still Lichter funkeln,
schimmerndes Ziel,

Alles wohlwollend verbunden,
Bietet sich tröstend und trauernd die Hand,
Sind durch die Nächte die Lichter gewunden,
Alles ist ewig im Innern vertraut.

Sprich aus der Ferne,
heimliche Welt,
die sich so gerne zu mir gesellt.

(Clemens Brentano)

ich denke an dich


Conny mit ihrem Harristernenmädchen und all ihren Sternenkindern
von: anonym


[4] - 15.03.2016 04:48:45
So komme, was da kommen mag!
So lang du lebest, ist es Tag.

Und geht es in die Welt hinaus,
Wo du mir bist, bin ich zu Haus.

Ich seh dein liebes Angesicht,
Ich sehe die Schatten der Zukunft nicht.



guten Morgen, liebes Sternenkind

immer wenn ich an dich denke, zaubert es mir ein kleines Lächeln ins Gesicht

Es ist die LIEBE und die ERINNERUNG die BLEIBT!

Conny mit ihren Häschen Harri, Babe under Häschenfamilie, Curley und Missy ganz tief im Herzen
von: anonym


[3] - 14.03.2016 11:03:37
"Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!"
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Häschen STERNCHEN.

Dein Sternchen wird immer hell strahlen und du wirst nie vergessen werden.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

Chr istine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie all ihren anderen Tiersternen.

Sti lle Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine



Zum Tiersterne-Tierhimmel