homeLaila [w],
Katze von: Michaela H. [Besucher: 310]

 M  
399

Himmels-Koordinaten:

 *15.07.2011
†13.11.2016
Laila Du bist das Licht in unserem Leben gewesen,hast uns mit deiner Liebe gesegnet.....Dafür danken wir dir,wir haben dich überalles geliebt und werden das immer tun.....Danke für die tolle Zeit mit dir.....



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 03.12.2016 12:25:51
schau mal Sternlein,

ich bringe dir eine kleine
Schneekugel mit, darin kannst du
alle Waldtiere sehen. Und für das
Bäuchlein gibt es leckeren
Lebkuchen.


Ich habe eben schon die
Gänseblümchen begrüßt, sie sind
kuschelig warm eingepackt und
die Vögelchen haben gemütlich im
kuscheligen Vogelhäuschen
geschlafen.
Die Häschen, Eichhörnchen und
Igelchen teilten sich ein
gemütliches Laubbett und wollen
gar nicht aufstehen

Tannen geflüster -


Wenn die ersten Fröste knistern,
In dem Wald bei Bayrisch-Moos,
Geht ein Wispern und ein Flüstern
In den Tannenbäumen los,
Ein Gekicher und Gesumm
Ringsherum.

Eine Tanne lernt Gedichte,
Eine Lärche hört ihr zu.
Eine dicke, alte Fichte
Sagt verdrießlich: "Gebt doch
Ruh!
Kerzenlicht und Weihnachtszeit
Sind noch weit!"

Vierundzw anzig lange Tage
Wird gekräuselt und gestutzt
Und das Wäldchen ohne Frage
Wunderhübsch herausgeputzt.
Wer noch fragt: "Wieso? Warum?!
Der ist dumm.

Was das Flüstern hier bedeutet,
Weiß man selbst im Spatzennest:
Jeder Tannenbaum bereitet
Sich nun vor aufs Weihnachtsfest,
Denn ein Weihnachtsbaum zu
sein:
Das ist fein!
(James Krüss)

habt einen wunderschönen
vorweihnachtlichen Tag im
Regenbogenland und plant schön
weiter an eurem Krippenspiel

Natürlich gibt es wieder ein
schönes Fest auf der großen RBW
für Häschen Bella, Hundejunge
Emil, Hundejunge Max,
Hundemädchen Betty und allen
Ehrenengelchen.

Ich denke an jedes einzelne
Sternenkind

Conny mit Harrihäschen und all
ihren Sternenkindern
von: anonym


[9] - 20.11.2016 09:41:40
Als der Regenbogen verblasste
da kam der Albatross
und er trug mich mit sanften
Schwingen
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den
Rand des Lichts.
Ich trat hinein und fühlte mich
geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen,
ich bin euch nur ein Stück voraus

habe einen schönen Tag im
schöne Regenbogenland

U NVERGESS EN

Harrihäschen s Mama Conny mit
ihren Sternenkindern

E s weht der Wind ein Blatt vom
Baum
von vielen Blättern eines
das eine Blatt, man merkt es
kaum
denn eines ist ja keines

doch dieses eine Blatt allein
war Teil von unserem Leben
drum wird uns dieses Blatt allein
auch immer wieder fehlen 
von: anonym


[8] - 19.11.2016 13:15:31
Für unsere Sternenkinder



Der Tod ist nicht das Ende, nicht
die Vergänglichkeit,
der Tod ist nur die Wende, Beginn
der Ewigkeit.
(Unbekannt)

E s gibt Momente im Leben,
da hört die Erde
für einen Moment auf,
sich zu drehen -
und wenn sie sich dann
wieder dreht - wird nichts
mehr sein wie vorher ...


Conny mit Harrihäschen, Babe
und die Häschenfamilie,Matty,
Curley, Missy und all meinen
Sternenkindern
von: anonym


[7] - 18.11.2016 03:30:28
Sprich aus der Ferne
heimliche Welt,

die sich so gerne
zu mir gesellt!

Wenn das Abendrot
niedergesunken,
Keine freudige Farbe mehr
spricht,
Und die Kränze still leuchtender
Funken
Die Nacht um die schattichte
Stirne flicht:

Wehet der Sterne
heiliger Sinn
leis durch die Ferne
bis zu mir hin.

Wenn des Mondes still lindernde
Tränenl
lösen die Nächte verborgenes
Weh;
Dann wehet Friede. In goldenen
Kähnen
Schiffen die Geister im
himmlischen See.

Glänzende Lieder
klingender Lauf
ringelt sich nieder,
wallet hinauf.

Wenn der Mitternacht heiliges
Grauen
Bang durch die dunklen Wälder
hinschleicht
Und die Büsche gar wundersam
schauen,
Alles sich finster, tiefsinnig
bezeugt:

w andelt im Dunkeln
freundliches Spiel,
still Lichter funkeln,
schimmerndes Ziel,

Alles wohlwollend verbunden,
Bietet sich tröstend und trauernd
die Hand,
Sind durch die Nächte die Lichter
gewunden,
Alles ist ewig im Innern vertraut.

Sprich aus der Ferne,
heimliche Welt,
die sich so gerne zu mir gesellt.

(Clemen s Brentano)

ich denke an dich


Conny mit ihrem
Harristernenmädchen, Babe und
allen Sternenkindern
von: anonym


[6] - 16.11.2016 18:25:35
für dich kleine Laila



Auch du bist nun auch ein Engelchen

Du wirst ganz viele Freunde im Regenbogenland finden.

Sie werden immer mit dir spielen und dich trösten wenn du traurig bist



Deine Familie ist sehr traurig und sie vermisst dich sehr,



In ihrem Herzen bist du immer bei ihnen

W A R U M
Warum blicken wir traurig ins Leere?
Warum weinen wir Tränen wie Meere?
Warum sind in unseren Herzen Risse?
Warum wohl ? ? ?
Weil wir Dich vermissen!



Traurige Grüße von Bazies Mama
von: Brigitte mit Bazie im Herzen


[5] - 15.11.2016 07:44:34
Liebes Engelchen,

Ich hoffe,das kleine Gedicht
gefällt deiner lieben Familie und
dir

in dieser kalten Jahreszeit
ist der Gedanke nicht mehr weit
Es ist bald Weihnachtszeit

E ine Zeit der Ruhe und Liebe
kehrt ein
und die Herzen werden rein
man möchte Gutes tun
und will nicht ruhn
bis es allen gutgeht
auf dieser Welt.

Und wir denken an die,die wir
verloren haben
und sind mit all unseren
Gedanken
bei unseren Engelchen

In unseren Herzen
fühlen wir die Schmerzen
und da Leid
unser über alles geliebtes Tier
verloren zu haben
und doch müssen wir es ertragen.
Auch wenn es noch so weh tut
eines tut uns gut:
das Wissen und die Hoffnung auf
ein Wiedersehn
wenn auch wir eines Tage gehn
über die Regenbogenbrücke
auf den Weg zu Dir
mein geliebtes Tier
(von Conny Bachtobji)

Liebe s Engelchen,

Schau ,ich habe dir einen kleinen
silbernen Stern mitgebracht,für
deinen Adventskranz. Er sieht ein
bißchen so aus, wie dein Stern
am Himmel.
Einen lieben Streichler übers
Köpfchen und ein Küßchen aufs
Näschen
und dann stelle ich dir ein
Körbchen mit Leckerlis auf dein
Wölkchen

So und dann geht´s auf die große
Regenbogenwiese. Dort wird eine
Weihnachtskirmes und ein
Weihnachtsmarkt für euch süße
Regenbogensternleins aufgebaut.
Dort wird euch die Zeit bis zum
Nikolaus und dann bis zu
Weihnachten nicht so lange und
ihr werdet soooo viel Spaß haben


ich habe dich lieb

Harrihäsch ens Mama Conny mit
ihren Sternenkindern

E uch Lieben wünsche ich ein
einen schönen Dienstag
Paßt gut auf Euch auf

Herzkussis
von: anonym


[4] - 14.11.2016 11:38:46
"Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!"
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Kätzchen LAILA.

Dein Sternchen wird immer hell strahlen und du wirst nie vergessen werden.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

Chr istine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie all ihren anderen Tiersternen.

Sti lle Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[3] - 14.11.2016 11:29:58
für Sternlein Laila


Imme r in unseren Herzen und
Gedanken


Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des
Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn
es zu Ende geht, erinnern wir uns
an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von
uns,
wenn wir uns an sie erinnern

UNVERGE SSEN

Conny mit Harri, Babe, der
Häschenfamilie, Curley, Aky und
all meinen Sternenkindern ganz
tief im Herzen
von: anonym


[2] - 14.11.2016 10:58:58
Für dich,

Und die Sonne trug Trauer,
vom Himmel fielen Tränen,
der Wind schwieg und die Tiere verstummten, denn es war ein Engel der in Liebe starb.....

In Memoriam für das liebe Katzenmädchen Laila

Ute mit den Sternchen Molly, Jako und Lucy daheim
von: Ute mit Sternenkind Molly und Jako


[1] - 14.11.2016 06:06:42
**********
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
**************
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Jonny, Fred, Florentina, Calimero, Valentina, Hope, Sissi, Polly und Dobby
von: Carmen




home Laila [w],
Katze von: Michaela H. [Besucher: 310]

M
399

Himmels-Koordinaten



 * 15.07.2011
† 13.11.2016


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 03.12.2016 12:25:51
schau mal Sternlein,

ich bringe dir eine kleine
Schneekugel mit, darin kannst du
alle Waldtiere sehen. Und für das
Bäuchlein gibt es leckeren
Lebkuchen.


Ich habe eben schon die
Gänseblümchen begrüßt, sie sind
kuschelig warm eingepackt und
die Vögelchen haben gemütlich im
kuscheligen Vogelhäuschen
geschlafen.
Die Häschen, Eichhörnchen und
Igelchen teilten sich ein
gemütliches Laubbett und wollen
gar nicht aufstehen

Tannen geflüster -


Wenn die ersten Fröste knistern,
In dem Wald bei Bayrisch-Moos,
Geht ein Wispern und ein Flüstern
In den Tannenbäumen los,
Ein Gekicher und Gesumm
Ringsherum.

Eine Tanne lernt Gedichte,
Eine Lärche hört ihr zu.
Eine dicke, alte Fichte
Sagt verdrießlich: "Gebt doch
Ruh!
Kerzenlicht und Weihnachtszeit
Sind noch weit!"

Vierundzw anzig lange Tage
Wird gekräuselt und gestutzt
Und das Wäldchen ohne Frage
Wunderhübsch herausgeputzt.
Wer noch fragt: "Wieso? Warum?!
Der ist dumm.

Was das Flüstern hier bedeutet,
Weiß man selbst im Spatzennest:
Jeder Tannenbaum bereitet
Sich nun vor aufs Weihnachtsfest,
Denn ein Weihnachtsbaum zu
sein:
Das ist fein!
(James Krüss)

habt einen wunderschönen
vorweihnachtlichen Tag im
Regenbogenland und plant schön
weiter an eurem Krippenspiel

Natürlich gibt es wieder ein
schönes Fest auf der großen RBW
für Häschen Bella, Hundejunge
Emil, Hundejunge Max,
Hundemädchen Betty und allen
Ehrenengelchen.

Ich denke an jedes einzelne
Sternenkind

Conny mit Harrihäschen und all
ihren Sternenkindern
von: anonym


[9] - 20.11.2016 09:41:40
Als der Regenbogen verblasste
da kam der Albatross
und er trug mich mit sanften
Schwingen
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den
Rand des Lichts.
Ich trat hinein und fühlte mich
geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen,
ich bin euch nur ein Stück voraus

habe einen schönen Tag im
schöne Regenbogenland

U NVERGESS EN

Harrihäschen s Mama Conny mit
ihren Sternenkindern

E s weht der Wind ein Blatt vom
Baum
von vielen Blättern eines
das eine Blatt, man merkt es
kaum
denn eines ist ja keines

doch dieses eine Blatt allein
war Teil von unserem Leben
drum wird uns dieses Blatt allein
auch immer wieder fehlen 
von: anonym


[8] - 19.11.2016 13:15:31
Für unsere Sternenkinder



Der Tod ist nicht das Ende, nicht
die Vergänglichkeit,
der Tod ist nur die Wende, Beginn
der Ewigkeit.
(Unbekannt)

E s gibt Momente im Leben,
da hört die Erde
für einen Moment auf,
sich zu drehen -
und wenn sie sich dann
wieder dreht - wird nichts
mehr sein wie vorher ...


Conny mit Harrihäschen, Babe
und die Häschenfamilie,Matty,
Curley, Missy und all meinen
Sternenkindern
von: anonym


[7] - 18.11.2016 03:30:28
Sprich aus der Ferne
heimliche Welt,

die sich so gerne
zu mir gesellt!

Wenn das Abendrot
niedergesunken,
Keine freudige Farbe mehr
spricht,
Und die Kränze still leuchtender
Funken
Die Nacht um die schattichte
Stirne flicht:

Wehet der Sterne
heiliger Sinn
leis durch die Ferne
bis zu mir hin.

Wenn des Mondes still lindernde
Tränenl
lösen die Nächte verborgenes
Weh;
Dann wehet Friede. In goldenen
Kähnen
Schiffen die Geister im
himmlischen See.

Glänzende Lieder
klingender Lauf
ringelt sich nieder,
wallet hinauf.

Wenn der Mitternacht heiliges
Grauen
Bang durch die dunklen Wälder
hinschleicht
Und die Büsche gar wundersam
schauen,
Alles sich finster, tiefsinnig
bezeugt:

w andelt im Dunkeln
freundliches Spiel,
still Lichter funkeln,
schimmerndes Ziel,

Alles wohlwollend verbunden,
Bietet sich tröstend und trauernd
die Hand,
Sind durch die Nächte die Lichter
gewunden,
Alles ist ewig im Innern vertraut.

Sprich aus der Ferne,
heimliche Welt,
die sich so gerne zu mir gesellt.

(Clemen s Brentano)

ich denke an dich


Conny mit ihrem
Harristernenmädchen, Babe und
allen Sternenkindern
von: anonym


[6] - 16.11.2016 18:25:35
für dich kleine Laila



Auch du bist nun auch ein Engelchen

Du wirst ganz viele Freunde im Regenbogenland finden.

Sie werden immer mit dir spielen und dich trösten wenn du traurig bist



Deine Familie ist sehr traurig und sie vermisst dich sehr,



In ihrem Herzen bist du immer bei ihnen

W A R U M
Warum blicken wir traurig ins Leere?
Warum weinen wir Tränen wie Meere?
Warum sind in unseren Herzen Risse?
Warum wohl ? ? ?
Weil wir Dich vermissen!



Traurige Grüße von Bazies Mama
von: Brigitte mit Bazie im Herzen


[5] - 15.11.2016 07:44:34
Liebes Engelchen,

Ich hoffe,das kleine Gedicht
gefällt deiner lieben Familie und
dir

in dieser kalten Jahreszeit
ist der Gedanke nicht mehr weit
Es ist bald Weihnachtszeit

E ine Zeit der Ruhe und Liebe
kehrt ein
und die Herzen werden rein
man möchte Gutes tun
und will nicht ruhn
bis es allen gutgeht
auf dieser Welt.

Und wir denken an die,die wir
verloren haben
und sind mit all unseren
Gedanken
bei unseren Engelchen

In unseren Herzen
fühlen wir die Schmerzen
und da Leid
unser über alles geliebtes Tier
verloren zu haben
und doch müssen wir es ertragen.
Auch wenn es noch so weh tut
eines tut uns gut:
das Wissen und die Hoffnung auf
ein Wiedersehn
wenn auch wir eines Tage gehn
über die Regenbogenbrücke
auf den Weg zu Dir
mein geliebtes Tier
(von Conny Bachtobji)

Liebe s Engelchen,

Schau ,ich habe dir einen kleinen
silbernen Stern mitgebracht,für
deinen Adventskranz. Er sieht ein
bißchen so aus, wie dein Stern
am Himmel.
Einen lieben Streichler übers
Köpfchen und ein Küßchen aufs
Näschen
und dann stelle ich dir ein
Körbchen mit Leckerlis auf dein
Wölkchen

So und dann geht´s auf die große
Regenbogenwiese. Dort wird eine
Weihnachtskirmes und ein
Weihnachtsmarkt für euch süße
Regenbogensternleins aufgebaut.
Dort wird euch die Zeit bis zum
Nikolaus und dann bis zu
Weihnachten nicht so lange und
ihr werdet soooo viel Spaß haben


ich habe dich lieb

Harrihäsch ens Mama Conny mit
ihren Sternenkindern

E uch Lieben wünsche ich ein
einen schönen Dienstag
Paßt gut auf Euch auf

Herzkussis
von: anonym


[4] - 14.11.2016 11:38:46
"Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!"
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Kätzchen LAILA.

Dein Sternchen wird immer hell strahlen und du wirst nie vergessen werden.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

Chr istine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie all ihren anderen Tiersternen.

Sti lle Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[3] - 14.11.2016 11:29:58
für Sternlein Laila


Imme r in unseren Herzen und
Gedanken


Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des
Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn
es zu Ende geht, erinnern wir uns
an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von
uns,
wenn wir uns an sie erinnern

UNVERGE SSEN

Conny mit Harri, Babe, der
Häschenfamilie, Curley, Aky und
all meinen Sternenkindern ganz
tief im Herzen
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel