homeMäxchen und seine Igelfreunde , Igel
Kleintier von: Venice Josephine S. [Besucher: 12154]

 D  
344

Himmels-Koordinaten:

 *unbekannt
†29.09.2017
Mäxchen und seine Igelfreunde Mäxchen und seine Igelfreunde Mäxchen und seine Igelfreunde zur Fotogalerie von Mäxchen und seine Igelfreunde

Mäxchen * unbekannt. + 29.09.2017
Phillip * 01.08.2017. + 20.09.2018
Pumuckl * unbekannt. + 26.10.2018
Hannes * unbekannt. + 19.05.2019
Pauline * unbekannt. + 29.07.2020
Teddy * unbekannt. + 21.11.2020
*********************************************

Liebes Igelchen Mäxchen,

diesen Goldstern widmen wir dir weil du uns einen ganz besonders schönen Sommer in unserem Garten beschert hast.

Mit dir an der Seite hatten wir und auch die Gartennachbarn immer sehr viel Spaß und Freude..... du bist einzigartig !!!

Unsere Gartenstreunerkätzchen fanden stets leere Futternäpfe vor, weil du, so wie wir die Näpfe aufgefüllt haben, du dich sofort über das Futter hergemacht hast -
egal zu

...


Eine Kerze für Mäxchen und seine Igelfreunde entzünden


Schreiben Sie hier eine kurze Kerzenbotschaft:








Neuer
Gruß

9.372 Sternengrüße empfangen


[9372] - 27.01.2021 21:21:20
Tie rliebe

(Ein Gedicht von Norbert Van Tiggelen )

Wenn ich manche Menschen sehe,
meide ich prompt ihre Nähe;
zählt auf dieser schlechten Welt
wirklich nur noch Ruhm und Geld?

Höre ich sie dann auch spotten,
und das meist in großen Rotten,
wird der Gute schlecht gemacht
und zudem noch ausgelacht.

Ihre stolz erschaffnen Regeln,
Schwache aus dem Leben kegeln,
und dazu noch ihre Gier -
lieb’ ich umso mehr das Tier!


Hall o meine Sternchenfreunde,

nun neigt sich der Mittwoch auch schon dem Ende zu :)
nur noch zwei Tage arbeiten und dann ist auch schon wieder Wochenende.

Heut e Vormittag hatte ich frei gehabt :)
ich habe Vormittags Fred was zu futtern gegeben.... er hat 10 Pellets verputzt.
Die Voliere war auch an der Reihe gewesen.
Da hatte ich alles sauber gehabt und auf einmal höre ich es nur noch scheppern.
Unsere Welliomi Lilly hat nämlich mal wieder versucht den Wassernapf abzubauen.

Um 15.30 Uhr war ich in der Tagespflege..... dort geht die Zeit echt schnell vorbei.
Gegen Abend kam meine Freundin Maria zu mir :)
wir haben uns super gut unterhalten.


Bitte passt auf all eure tierischen Erdenfreunde auf denn sie liegen uns alle sehr am Herzen und lasst sie niemals alleine.


I ch wünsche euch eine gute Nacht 🎇
und habt zuckersüße Träume ✸
Wir haben euch ganz doll lieb ❣


In Liebe......

Veni ce und Susi mit der Rasselbande
von: Venice Josephine S.


[9371] - 27.01.2021 20:17:38
(¯`v´¯)
.`• .L .•(¯`v´¯)
******. `• .I. •(¯`v´¯)
******** ****.`•. E •(¯`v´¯)
******** **********.`•. B ¸.•´
************* ***********(¯` E ¯)
****************** ******.`•.💜 •´
💜

* Susi * 💜
💜
von: Susi


[9370] - 27.01.2021 20:12:15
Liebe Abendsternchen 🌟

Ich habe einmal die Geschichte
gehört, das es Wesen gibt,
die ursprünglich Sterne am
Himmel waren und zu uns
herunter gekommen sind,
um uns zu erleuchten. 🌟

Und wenn sie sterben,
gehen sie zurück an den Himmel und
leuchten uns von dort aus weiter. 🌟

Ich weiß nicht,
ob diese Geschichte wahr ist,
aber wenn,
dann bist Du einer dieser Sterne. 🌟

Du hast uns alle mit Deiner
Ausstrahlung erhellt,
hast in unser aller Herzen geleuchtet. 🌟

Du warst wie die aufgehenden Sonne am Morgen
und wie der leuchtende Stern am
Abend. 🌟

Du hast uns alle oft zum Lachen und nur einmal zum Weinen gebracht. 🌟

Wir sind traurig ,
denn wir hätten gerne noch mehr Zeit mit Dir verbracht. 🌟

Aber wir sind auch glücklich für die Zeit
die wir mit Dir verbringen durften. 🌟

Wir sind froh,
Dich kennengelernt zu haben,
das Du eine Weile unser Stern warst,
der uns geleuchtet hat. 🌟

Wir wollen nur ein kleines Stück so sein wie Du. 🌟

Und davon wieder einen kleinen Teil weitergeben,
damit jeder von uns einem anderem Wesen ein wenig von dem geben kann,
was Du uns gegeben hast. 🌟

Ein kleines Stück Deiner
Z u v e r s i c h t
dass es weitergeht ....
ein kleines Stück Deiner
F r ö h l i c h k e i t
damit wir nicht so traurig sind....
ein kleines Stück Deiner
L i e b e
um füreinander da zu sein....
ein kleines Stück Deines
M u t e s
und ein kleines Stück Deiner
K r a f t
um diesen Kampf zu bestehen....

Aber wir müssen nicht
wirklich traurig sein,
denn Du hast uns all dass
hinterlassen. 🌟

Wi r müssen nicht wirklich
Abschied nehmen,
denn Du bist immer bei uns :
am Morgen wenn die Sonne aufgeht....
und am Abend wenn die Sterne leuchten.....

* Der Stern * Claudia Schiff *
* gerändert: Menschen=Wesen *

Jemand ganz B e s o n d e r e s
fehlt in unserer Mitte,
den Nichts und Niemand
jemals wieder ersetzen kann !

Es wird nie mehr so schön werden,
als ihr, unsere Engelchen,
noch an unsere Seite wart.

Mit dieser Unabänderlichkeit
mü ssen wir weiterleben,
so schwer es auch ist ..... 🌟

Wir können an dieser Trauer
zu Grunde gehen und mit uns unsere Engelchen .....
ODER ABER wir lassen sie
w e i t e r l e b e n !!!!!!!

In uns als auch mit uns,
und im Regenbogenland zusamme n mit allen Freunden,
die da schon sind oder noch kommen werden ... 🌟

In einer großen und glücklichen
Familie.. ......

Bis zu dem Tag, an dem sie uns
an der Regenbogenbrücke
erwa rten werden ... 🌟

Ich wünsche euch und uns allen
das wir stets die Nähe unserer Engelchen ganz deutlich fühlen
können.... 🌟

Schlaft gut meine geliebten Sternchen.

Gute Nacht, bis Morgen.

Küsschen......
Susi, Venice und die Erdenfreunde Daheim 🌟
🌟
von: Susi


[9369] - 27.01.2021 15:11:43
Was die Engelein im Himmel machen
ei das ist ein fröhliches Getu.
Sie singen und springen
und scherzen und lachen
und spielen "Blinde Kuh"
sie essen des Mittags an
goldenen Tischen
und trinken aus silbernen
Becherlein
die Mutter Maria sitzt
lächelnd dazwischen
mit ihrem goldenen
Glorienschein .
Am Abend da betet der
Herr Gott mit ihnen
gibt jedem ein Küsschen
zur guten Nacht
dann schlummern sie
hinter den Wolken Gardinen
Mond und Sterne halten Wacht.

Miezen-Hi lde
von: anonym


[9368] - 27.01.2021 06:30:59
✨ 💐 ✨ 💐 ✨ 💐 ✨ 💐 ✨
Winterrätsel

Ich falle vom Himmel in wirrem Gewimmel.
Ich schimm´re und flimm´re
und decke das Land zahllos wie Sand.

Doch unversehens im Sonnenschein
schleich ich und weich´ ich
und schlüpf´ ins Dunkel
der Erde hinein.
Friedrich Wilhelm Güll * 1812 †1879
✨ 💐 ✨ 💐 ✨ 💐 ✨ 💐 ✨
Zur Wochenmitte lass ich ein paar Leckerlis hier für Mäxchen und seine Freunde
Ein paar Knuddler und Küsschen verteile ich natürlich auch noch.

Wünsche dir liebe Susi
einen schönen Mittwoch und eine gute restliche Woche.

Herzli che Grüßle
Carmen mit den Meerlis
von: Carmen


[9367] - 27.01.2021 05:44:28
Die Winterbiene und das Schneeglöckchen – Eine Begegnung im Januar


Fru ehlingsgeschichte im Winter – Wenn zwei zu früh aus dem Winterschlaf erwachen

Es ist ein sonniger Januartag, als die kleine Wildbiene erwacht. Die Sonne hat sie wachgekitzelt und der warme Wind hat ihr einen Schubs gegeben und ihr ein „Aufwachen und Aufstehen! Heute ist ein früher Frühlingstag!“ zugeraunt.
„Ist es ein Traum?“, murmelt die kleine Biene, denn es gibt keinen frühen Frühling mitten im Winter. Doch dann öffnet sie die Augen und blinzelt von ihrem Schlafplatz im Baumstamm aus in den sonnenwarmen Tag.
„Wie schön!“, ruft sie. „Ich muss wohl verschlafen haben. Da draußen ist längst der Frühling da.“
Und schon fliegt sie mit einem fröhlichen Brummsummen in den warmen Tag hinaus. Wie schön ist das und wie glücklich ist sie! Glücklich und auch hungrig.
„Hallo, Sonne! Hallo Frühlingswind! Ihr macht mich hungrig und lasst meinen Bauch grummeln. Sagt, wo finde ich süßen Nektar zum Trinken?“
Die Sonne und der Wind aber, die es mit dem Aufwecken so eilig gehabt haben, schweigen nun. Sie haben anderes zu tun: die Tiere aufwecken und die Knospen der ersten Blümchen öffnen.
Und so macht sich die kleine Wildbiene alleine auf die Suche nach süßem Nektar.
„Hallo, Blümchen, wo seid ihr?“, ruft sie. „Ich bin hungrig, aber euer Duft erreicht meine Nase nicht!“
Doch die Blümchen antworten nicht. Sie schlafen noch, denn es ist Winter, und die kleine Biene irr hungrig durch den Tag vorbei an der schlafenden Wiese hinüber zum Waldrand bis zu den Gärten der Menschen.
„Ob das mit dem Frühling und den Frühlingsblümchen nur ein dummer Traum ist?“ Müde setzt sie sich auf ein sonnenwarmes Plätzchen unter dem kahlen Weidenbusch.
„Ich bin kein dummer Traum!“, wispert ihr da ein Stimmchen zu. „Ich bin Schneeglöckchen und ich bin viel zu früh aufgewacht. Alle meine Gefährten schlafen noch. Nur ich stehe da alleine und so fühle ich mich auch. Alleine.“
Die kleine Wildbiene nickt. „So geht es mir auch.“ Sie macht eine Pause. „Und hungrig bin ich!“
Da lächelt das kleine Schneeglöckchen. „Schön! Keiner muss alleine sein. Und hungrig auch nicht. Ich sauge meine Nahrung aus dem Boden und du, du saugst süßen Nektar aus meiner Blüte. Was hältst du davon?“
Viel hält die kleine Wildbiene von diesem Vorschlag. Zuerst trinkt sie sich im Blütenröckchen des Blümchens satt, dann kuschelt sie sich dort zu einem Schläfchen zusammen und murmelt müde:
„Wie schön es doch ist, an einem frühen Frühlingstag im Winter nicht alleine zu sein.“

(Elke Bräunling)

schl af noch ein bisschen, Bienchen,
wir passen auf dich auf

in Liebe

Harrihasi und Mama Conny
von: anonym


[9366] - 27.01.2021 04:45:07
Der frühe Vogel fängt den Wurm 💐

„Ich habe keine Lust mehr !
Ich suche und suche und finde ihn nicht. Seit Monaten geht das so.
Aber hören, ja, hören tue ich viel von ihm. Täglich. Jeden Morgen.“
Aufgeregt flog der frühe Vogel durch den Garten.
„Wurm, hey, hallo ! Wo steckst du ?
Ich kann dich nicht sehen !
Zeig dich, damit ich dich fangen kann. Wieder und wieder und wieder höre ich von dir. Und von mir.“
Der frühe Vogel war erregt.
Er pickte hier im Boden,
knabberte dort unter dem Gebüsch und zog an den Grashalmen auf der Wiese. Nichts.
Keinen einzigen Wurm konnte er entdecken.
Der Boden war hart und fest, an manchen Stellen auch noch gefroren. Die Würmer lagen in ihren Schlafhöhlen in der Erde und warteten auf den Frühling.
Nur er, der frühe Vogel,
durfte nicht warten.
Anderes wurde von ihm erwartet.
Den Wurm fangen sollte er.
„Er pennt und ich soll arbeiten ?“, grollte er.
„Überhaupt: Würmer fängt man nicht. Die zieht man aus dem Boden und verzehrt sie langsam Bissen für Bissen für Bissen.
Genau so macht man das.
Und jetzt habe ich Hunger !“
Er hielt inne. Überlegte.
„Aber eigentlich habe ich überhaupt keinen Appetit auf dich, du Wurm !“
Schon lange hatte der frühe Vogel keinen Wurm mehr auf seinem Speiseplan gehabt.
Er knabberte lieber Samenkerne, Nüsse, Beeren und Früchte.
Aber die Menschen,
die redeten immer wieder davon. Jeden Morgen aufs Neue.
Und die waren ja schließlich nicht blöde. Oder doch ?
Die Laune des frühen Vogels war auf dem Tiefpunkt angelangt.
„Nein !“, rief er wieder.
„Ich habe keine Lust mehr,
diesem Wurm hinterher zu jagen. „Nicht jetzt in dieser kalten Welt und auch nicht in den warmen
Sonnen - und Regenmonaten,
in denen diese Würmerbande wieder zuhauf in den Morgenstunden durch die Welt kraucht.
Nein, ich muss das nicht mehr haben.“
Er schnappte sich einen Kiefernzapfen und flog damit aufs Dach,
um die Kerne darin langsam mit Genuss zu verzehren.
„Iss nicht so langsam !
Vergiss dein Müsli nicht !“,
hörte er da eine Menschenstimme.
Sie klang aufgeregt.
„Du kommst wieder zu spät zur Schule.
Willst du denn immer der Letzte sein ? Du weißt doch :
Der frühe Vogel fängt den Wurm.“
Was die Mutter an diesem Morgen noch zu ihrem Kind sagte,
hörte der frühe Vogel nicht mehr.
Er hatte die Nase voll von diesem Gerede.
„Nicht mit mir. Nicht mehr“, rief er.
Er schwang sich in die Luft und fühlte sich frei.

© Elke Bräunling 💐
💐

Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch ,
lasst es euch gut gehen und passt fein aufeinander auf. 💐

Bis später , meine lieben Sternchen.
💐

Küsschen .........
Susi , Venice und die Erdenfreunde Daheim 💐
💐
von: Susi


[9365] - 27.01.2021 04:28:54
💝 🌻 💝 🌻 💝 🌻 💝 🌻 💝 🌻 💝

Liebe ist ..........
Morgens aufzuwachsen und die Sonne scheint -
obwohl es regnet 🌻

💝 🌻 💝 🌻 💝 🌻 💝 🌻 💝 🌻 💝

Wir lieben euch ....... 🌻

Küsschen ......
Eure Erdenfreunde Daheim 💝
🌻
von: Eure Tierfreunde Daheim


[9364] - 27.01.2021 04:20:35
🎇 🌈 Wenn ich bei euch bin ,
bin ich genau da wo ich hingehöre 🎇
🌈

🎇 🌈 Ich vermisse euch , Schätzchen ........ 🎇 🌈

Kuss Kuss Kuss Kuss Kuss Kuss ......
* Susi * 🎇
🌈
von: Susi


[9363] - 26.01.2021 21:16:59
Hallo meine Lieblinge,

heute habe ich für euch
eine kleine Geschichte mitgebracht.

Abe r vorher gibt‘s noch ein kleines Rätsel für Euch zu lösen.

Es geht um Steine ...

Könnt Ihr Euch vorstellen -
warum wir Euch durchaus
mit Steinen in unserem Leben vergleichen können ?

Naaaa keiner einer Idee ?

Weil Ihr unsere Felsen
in der Brandung wart !

Stimmt !
Aber leider nicht die richtige Antwort.

Weil Ihr so kostbar wie Diamanten
für uns seid !

Stimmt auch !

Aber leider auch nicht die richtige Antwort.

Ich seh schon - ist nicht so einfach
zu erraten und deshalb erzähle ich Euch jetzt die Geschichte und somit auch des Rätsels Lösung.


- Das Glas Des Lebens -


Ein Alter Mann
zeigte mir ein leeres Glas
und füllte es mit großen Steinen.

Danach fragte er mich,
ob dieses Glas nun voll sei.

Ich stimmte ihm zu.

Er nahm eine Schachtel
mit Kieselsteinen aus seiner Tasche und schüttete diese in das Glas.

Natürlich
rollten sie in die Zwischenräume.

Wieder fragte er mich,
ob das Glas nun voll sei.

Lächelnd sagte ich ja.

Der Alte seinerseits
nahm nun wieder eine Schachtel.

Diesm al war es Sand.

Er schüttete diesen in das Glas
und auch der verteilte
sich in den Zwischenräumen.

Nun sagte der alte Mann:
„Ich möchte, daß du erkennst,
daß dieses Glas wie Dein Leben ist.

Die großen Steine
sind die wichtigen Dinge im Leben, wie z.B.:
Deine Liebe,
Deine Familie
und Deine Gesundheit -

all solche Dinge,
die
wenn alle anderen wegfielen
und nur Du übrig bleibst,
Dein Leben immer noch erfüllen würden.

Die Kieselsteine sind andere,
weniger wichtige Dinge,
wie z.B.:
Deine Arbeit,
Dein Haus,
Dein Auto.

Der Sand symbolisiert
die ganz kleinen Dinge im Leben.

Wenn Du den Sand zuerst
in das Glas füllst, - bleibt kein Raum für die Kieselsteine
und die großen Steine.

So ist es auch in Deinem Leben.

Wenn Du all Deine Energie
für die kleinen Dinge im Leben aufwendest,
hast Du für die großen keine mehr.

Achte daher
immer auf die wichtigen Dinge.

Nimm Dir Zeit für
die Liebe
und Deine Familie,
achte auf Deine Gesundheit.

Es wird noch genug Zeit geben für Arbeit,
Haushalt usw ...

Achte zuerst auf die großen Steine, denn sie sind es,
die wirklich zählen ...

Der Rest ist nur Sand”.


D r. Peter Kottlorz, Rottenburg, Katholische Kirche


Hat euch die Geschichte gefallen ?

Heute hatte ich einen sehr guten Arbeitstag gehabt :)
erst war ich in der Tagespflege und da war es wie immer sehr gut gewesen und anschließend hatte ich noch einen Kunden gehabt.

Morgen Vormittag habe ich frei.... da werde ich die Voliere sauber machen und dann bekommt Fred noch was zu futtern.


B itte passt auf all eure tierischen Erdenfreunde auf denn sie liegen uns alle sehr am Herzen und lasst sie niemals alleine.

Ich wünsche euch eine gute Nacht 🌠
und habt zuckersüße Träume 🌛
wir haben euch ganz doll lieb 💝


In Liebe.....

Venic e und Susi mit der Rasselbande
von: Venice Josephine S.





home Mäxchen und seine Igelfreunde , Igel
Kleintier von: Venice Josephine S. [Besucher: 12154]

D
344

Himmels-Koordinaten



 * unbekannt
† 29.09.2017

Eine Kerze für Mäxchen und seine Igelfreunde


Schreiben Sie hier eine kurze Kerzenbotschaft:








Neuer
Gruß

9.372 Sternengrüße


[9372] - 27.01.2021 21:21:20
Tie rliebe

(Ein Gedicht von Norbert Van Tiggelen )

Wenn ich manche Menschen sehe,
meide ich prompt ihre Nähe;
zählt auf dieser schlechten Welt
wirklich nur noch Ruhm und Geld?

Höre ich sie dann auch spotten,
und das meist in großen Rotten,
wird der Gute schlecht gemacht
und zudem noch ausgelacht.

Ihre stolz erschaffnen Regeln,
Schwache aus dem Leben kegeln,
und dazu noch ihre Gier -
lieb’ ich umso mehr das Tier!


Hall o meine Sternchenfreunde,

nun neigt sich der Mittwoch auch schon dem Ende zu :)
nur noch zwei Tage arbeiten und dann ist auch schon wieder Wochenende.

Heut e Vormittag hatte ich frei gehabt :)
ich habe Vormittags Fred was zu futtern gegeben.... er hat 10 Pellets verputzt.
Die Voliere war auch an der Reihe gewesen.
Da hatte ich alles sauber gehabt und auf einmal höre ich es nur noch scheppern.
Unsere Welliomi Lilly hat nämlich mal wieder versucht den Wassernapf abzubauen.

Um 15.30 Uhr war ich in der Tagespflege..... dort geht die Zeit echt schnell vorbei.
Gegen Abend kam meine Freundin Maria zu mir :)
wir haben uns super gut unterhalten.


Bitte passt auf all eure tierischen Erdenfreunde auf denn sie liegen uns alle sehr am Herzen und lasst sie niemals alleine.


I ch wünsche euch eine gute Nacht 🎇
und habt zuckersüße Träume ✸
Wir haben euch ganz doll lieb ❣


In Liebe......

Veni ce und Susi mit der Rasselbande
von: Venice Josephine S.


[9371] - 27.01.2021 20:17:38
(¯`v´¯)
.`• .L .•(¯`v´¯)
******. `• .I. •(¯`v´¯)
******** ****.`•. E •(¯`v´¯)
******** **********.`•. B ¸.•´
************* ***********(¯` E ¯)
****************** ******.`•.💜 •´
💜

* Susi * 💜
💜
von: Susi


[9370] - 27.01.2021 20:12:15
Liebe Abendsternchen 🌟

Ich habe einmal die Geschichte
gehört, das es Wesen gibt,
die ursprünglich Sterne am
Himmel waren und zu uns
herunter gekommen sind,
um uns zu erleuchten. 🌟

Und wenn sie sterben,
gehen sie zurück an den Himmel und
leuchten uns von dort aus weiter. 🌟

Ich weiß nicht,
ob diese Geschichte wahr ist,
aber wenn,
dann bist Du einer dieser Sterne. 🌟

Du hast uns alle mit Deiner
Ausstrahlung erhellt,
hast in unser aller Herzen geleuchtet. 🌟

Du warst wie die aufgehenden Sonne am Morgen
und wie der leuchtende Stern am
Abend. 🌟

Du hast uns alle oft zum Lachen und nur einmal zum Weinen gebracht. 🌟

Wir sind traurig ,
denn wir hätten gerne noch mehr Zeit mit Dir verbracht. 🌟

Aber wir sind auch glücklich für die Zeit
die wir mit Dir verbringen durften. 🌟

Wir sind froh,
Dich kennengelernt zu haben,
das Du eine Weile unser Stern warst,
der uns geleuchtet hat. 🌟

Wir wollen nur ein kleines Stück so sein wie Du. 🌟

Und davon wieder einen kleinen Teil weitergeben,
damit jeder von uns einem anderem Wesen ein wenig von dem geben kann,
was Du uns gegeben hast. 🌟

Ein kleines Stück Deiner
Z u v e r s i c h t
dass es weitergeht ....
ein kleines Stück Deiner
F r ö h l i c h k e i t
damit wir nicht so traurig sind....
ein kleines Stück Deiner
L i e b e
um füreinander da zu sein....
ein kleines Stück Deines
M u t e s
und ein kleines Stück Deiner
K r a f t
um diesen Kampf zu bestehen....

Aber wir müssen nicht
wirklich traurig sein,
denn Du hast uns all dass
hinterlassen. 🌟

Wi r müssen nicht wirklich
Abschied nehmen,
denn Du bist immer bei uns :
am Morgen wenn die Sonne aufgeht....
und am Abend wenn die Sterne leuchten.....

* Der Stern * Claudia Schiff *
* gerändert: Menschen=Wesen *

Jemand ganz B e s o n d e r e s
fehlt in unserer Mitte,
den Nichts und Niemand
jemals wieder ersetzen kann !

Es wird nie mehr so schön werden,
als ihr, unsere Engelchen,
noch an unsere Seite wart.

Mit dieser Unabänderlichkeit
mü ssen wir weiterleben,
so schwer es auch ist ..... 🌟

Wir können an dieser Trauer
zu Grunde gehen und mit uns unsere Engelchen .....
ODER ABER wir lassen sie
w e i t e r l e b e n !!!!!!!

In uns als auch mit uns,
und im Regenbogenland zusamme n mit allen Freunden,
die da schon sind oder noch kommen werden ... 🌟

In einer großen und glücklichen
Familie.. ......

Bis zu dem Tag, an dem sie uns
an der Regenbogenbrücke
erwa rten werden ... 🌟

Ich wünsche euch und uns allen
das wir stets die Nähe unserer Engelchen ganz deutlich fühlen
können.... 🌟

Schlaft gut meine geliebten Sternchen.

Gute Nacht, bis Morgen.

Küsschen......
Susi, Venice und die Erdenfreunde Daheim 🌟
🌟
von: Susi


[9369] - 27.01.2021 15:11:43
Was die Engelein im Himmel machen
ei das ist ein fröhliches Getu.
Sie singen und springen
und scherzen und lachen
und spielen "Blinde Kuh"
sie essen des Mittags an
goldenen Tischen
und trinken aus silbernen
Becherlein
die Mutter Maria sitzt
lächelnd dazwischen
mit ihrem goldenen
Glorienschein .
Am Abend da betet der
Herr Gott mit ihnen
gibt jedem ein Küsschen
zur guten Nacht
dann schlummern sie
hinter den Wolken Gardinen
Mond und Sterne halten Wacht.

Miezen-Hi lde
von: anonym


[9368] - 27.01.2021 06:30:59
✨ 💐 ✨ 💐 ✨ 💐 ✨ 💐 ✨
Winterrätsel

Ich falle vom Himmel in wirrem Gewimmel.
Ich schimm´re und flimm´re
und decke das Land zahllos wie Sand.

Doch unversehens im Sonnenschein
schleich ich und weich´ ich
und schlüpf´ ins Dunkel
der Erde hinein.
Friedrich Wilhelm Güll * 1812 †1879
✨ 💐 ✨ 💐 ✨ 💐 ✨ 💐 ✨
Zur Wochenmitte lass ich ein paar Leckerlis hier für Mäxchen und seine Freunde
Ein paar Knuddler und Küsschen verteile ich natürlich auch noch.

Wünsche dir liebe Susi
einen schönen Mittwoch und eine gute restliche Woche.

Herzli che Grüßle
Carmen mit den Meerlis
von: Carmen


[9367] - 27.01.2021 05:44:28
Die Winterbiene und das Schneeglöckchen – Eine Begegnung im Januar


Fru ehlingsgeschichte im Winter – Wenn zwei zu früh aus dem Winterschlaf erwachen

Es ist ein sonniger Januartag, als die kleine Wildbiene erwacht. Die Sonne hat sie wachgekitzelt und der warme Wind hat ihr einen Schubs gegeben und ihr ein „Aufwachen und Aufstehen! Heute ist ein früher Frühlingstag!“ zugeraunt.
„Ist es ein Traum?“, murmelt die kleine Biene, denn es gibt keinen frühen Frühling mitten im Winter. Doch dann öffnet sie die Augen und blinzelt von ihrem Schlafplatz im Baumstamm aus in den sonnenwarmen Tag.
„Wie schön!“, ruft sie. „Ich muss wohl verschlafen haben. Da draußen ist längst der Frühling da.“
Und schon fliegt sie mit einem fröhlichen Brummsummen in den warmen Tag hinaus. Wie schön ist das und wie glücklich ist sie! Glücklich und auch hungrig.
„Hallo, Sonne! Hallo Frühlingswind! Ihr macht mich hungrig und lasst meinen Bauch grummeln. Sagt, wo finde ich süßen Nektar zum Trinken?“
Die Sonne und der Wind aber, die es mit dem Aufwecken so eilig gehabt haben, schweigen nun. Sie haben anderes zu tun: die Tiere aufwecken und die Knospen der ersten Blümchen öffnen.
Und so macht sich die kleine Wildbiene alleine auf die Suche nach süßem Nektar.
„Hallo, Blümchen, wo seid ihr?“, ruft sie. „Ich bin hungrig, aber euer Duft erreicht meine Nase nicht!“
Doch die Blümchen antworten nicht. Sie schlafen noch, denn es ist Winter, und die kleine Biene irr hungrig durch den Tag vorbei an der schlafenden Wiese hinüber zum Waldrand bis zu den Gärten der Menschen.
„Ob das mit dem Frühling und den Frühlingsblümchen nur ein dummer Traum ist?“ Müde setzt sie sich auf ein sonnenwarmes Plätzchen unter dem kahlen Weidenbusch.
„Ich bin kein dummer Traum!“, wispert ihr da ein Stimmchen zu. „Ich bin Schneeglöckchen und ich bin viel zu früh aufgewacht. Alle meine Gefährten schlafen noch. Nur ich stehe da alleine und so fühle ich mich auch. Alleine.“
Die kleine Wildbiene nickt. „So geht es mir auch.“ Sie macht eine Pause. „Und hungrig bin ich!“
Da lächelt das kleine Schneeglöckchen. „Schön! Keiner muss alleine sein. Und hungrig auch nicht. Ich sauge meine Nahrung aus dem Boden und du, du saugst süßen Nektar aus meiner Blüte. Was hältst du davon?“
Viel hält die kleine Wildbiene von diesem Vorschlag. Zuerst trinkt sie sich im Blütenröckchen des Blümchens satt, dann kuschelt sie sich dort zu einem Schläfchen zusammen und murmelt müde:
„Wie schön es doch ist, an einem frühen Frühlingstag im Winter nicht alleine zu sein.“

(Elke Bräunling)

schl af noch ein bisschen, Bienchen,
wir passen auf dich auf

in Liebe

Harrihasi und Mama Conny
von: anonym


[9366] - 27.01.2021 04:45:07
Der frühe Vogel fängt den Wurm 💐

„Ich habe keine Lust mehr !
Ich suche und suche und finde ihn nicht. Seit Monaten geht das so.
Aber hören, ja, hören tue ich viel von ihm. Täglich. Jeden Morgen.“
Aufgeregt flog der frühe Vogel durch den Garten.
„Wurm, hey, hallo ! Wo steckst du ?
Ich kann dich nicht sehen !
Zeig dich, damit ich dich fangen kann. Wieder und wieder und wieder höre ich von dir. Und von mir.“
Der frühe Vogel war erregt.
Er pickte hier im Boden,
knabberte dort unter dem Gebüsch und zog an den Grashalmen auf der Wiese. Nichts.
Keinen einzigen Wurm konnte er entdecken.
Der Boden war hart und fest, an manchen Stellen auch noch gefroren. Die Würmer lagen in ihren Schlafhöhlen in der Erde und warteten auf den Frühling.
Nur er, der frühe Vogel,
durfte nicht warten.
Anderes wurde von ihm erwartet.
Den Wurm fangen sollte er.
„Er pennt und ich soll arbeiten ?“, grollte er.
„Überhaupt: Würmer fängt man nicht. Die zieht man aus dem Boden und verzehrt sie langsam Bissen für Bissen für Bissen.
Genau so macht man das.
Und jetzt habe ich Hunger !“
Er hielt inne. Überlegte.
„Aber eigentlich habe ich überhaupt keinen Appetit auf dich, du Wurm !“
Schon lange hatte der frühe Vogel keinen Wurm mehr auf seinem Speiseplan gehabt.
Er knabberte lieber Samenkerne, Nüsse, Beeren und Früchte.
Aber die Menschen,
die redeten immer wieder davon. Jeden Morgen aufs Neue.
Und die waren ja schließlich nicht blöde. Oder doch ?
Die Laune des frühen Vogels war auf dem Tiefpunkt angelangt.
„Nein !“, rief er wieder.
„Ich habe keine Lust mehr,
diesem Wurm hinterher zu jagen. „Nicht jetzt in dieser kalten Welt und auch nicht in den warmen
Sonnen - und Regenmonaten,
in denen diese Würmerbande wieder zuhauf in den Morgenstunden durch die Welt kraucht.
Nein, ich muss das nicht mehr haben.“
Er schnappte sich einen Kiefernzapfen und flog damit aufs Dach,
um die Kerne darin langsam mit Genuss zu verzehren.
„Iss nicht so langsam !
Vergiss dein Müsli nicht !“,
hörte er da eine Menschenstimme.
Sie klang aufgeregt.
„Du kommst wieder zu spät zur Schule.
Willst du denn immer der Letzte sein ? Du weißt doch :
Der frühe Vogel fängt den Wurm.“
Was die Mutter an diesem Morgen noch zu ihrem Kind sagte,
hörte der frühe Vogel nicht mehr.
Er hatte die Nase voll von diesem Gerede.
„Nicht mit mir. Nicht mehr“, rief er.
Er schwang sich in die Luft und fühlte sich frei.

© Elke Bräunling 💐
💐

Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch ,
lasst es euch gut gehen und passt fein aufeinander auf. 💐

Bis später , meine lieben Sternchen.
💐

Küsschen .........
Susi , Venice und die Erdenfreunde Daheim 💐
💐
von: Susi


[9365] - 27.01.2021 04:28:54
💝 🌻 💝 🌻 💝 🌻 💝 🌻 💝 🌻 💝

Liebe ist ..........
Morgens aufzuwachsen und die Sonne scheint -
obwohl es regnet 🌻

💝 🌻 💝 🌻 💝 🌻 💝 🌻 💝 🌻 💝

Wir lieben euch ....... 🌻

Küsschen ......
Eure Erdenfreunde Daheim 💝
🌻
von: Eure Tierfreunde Daheim



Zum Tiersterne-Tierhimmel