homeKrönchen [w],
Katze von: Ramona B. [Besucher: 106]

 D  
700

Himmels-Koordinaten:

 *08.08.2002
†04.12.2017
Mein geliebtes Krönchen, Danke, dass du einen Teil meines Lebens mit mir geteilt hast. Danke, dass du mir so viele schöne Babys geschenkt hast, Danke, dass du immer an meiner Seite warst, Danke, dass du mir die Chance gegeben hast, dich auf vielen Wegen zu begleiten, auch auf deinem letzten Weg. Einfach nur DANKE!


neue
Kerze

39 Kerzen sind entzündet


dein Sternchen brennt hell und leuchtend, für die Ewigkeit,Conny,Harri, Babe,Mat am: 16.12.2017 13:07:39 fröhliche Stunden auf deinem Wölkchen von Ute mit Sternchen Molly, Jako+Mimi am: 15.12.2017 11:21:51 ein Winterzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 15.12.2017 04:30:34 Ein warmes Lichtlein für dich, kleines Krönchen, von Benjis Mama  am: 14.12.2017 17:40:54 kleine Samtpfote ich drück dich ganz fest, Ute mit Sternchen Molly, Jako + Mimi am: 14.12.2017 12:33:19 deine spuren bleiben für immer liebe Fellnase, Ute mit Molly, Jako+Mimi im Herze am: 13.12.2017 11:03:27 ein helles und warmes Morgenlichtlein, Conny mit Harri, Babe,Matty und all meine am: 13.12.2017 07:42:08 anonym am: 13.12.2017 07:08:26 bis in alle Ewigkeit wirst du vermisst, Ute mit den Sternchen Molly+Jako+Mimi am: 12.12.2017 13:42:19 schau, wie schön dein Sternlein leuchtet,UNVERGESSEN,Conny mit Harri, Babe, Matt am: 12.12.2017 07:16:57 aus Liebe und Treue bestand dein Leben, Ute mit den Sternchen Molly, Jako+Mimi am: 11.12.2017 11:32:10 ein Lichtlein am Montag schicken Harri, Babe,Conny u all meinen Sternleins am: 11.12.2017 06:21:35 das 2. Adventslichtlein für dich von Ute mit den St. Molly, Jako+Mimi i. Herzen am: 10.12.2017 14:50:59 heute leuchtet dein Stern ganz besonders hell und strahlend, Conny mit Harri,Bab am: 10.12.2017 06:46:16 ein warmes Samstagslicht von Ute mit den Sternchen Molly, Jako + Mimi im Herzen am: 09.12.2017 11:23:17 Ein warmes Lichtlein für dich, kleines Krönchen, von Benjis Mama  am: 09.12.2017 10:15:02 für  IMMER in den Herzen deiner Lieben, Conny mit Harri,Matty, Babe und am: 09.12.2017 08:01:42 aufrichtige Liebe ist unsterblich, Ute mit den Sternchen Molly, Jako+Mimi am: 08.12.2017 10:58:11 dieses Lichtlein leuchtet heute ganz besonders hell, Conny mit Harri,Babe,Matty  am: 08.12.2017 10:24:50 riesige Sternenballons schicke ich dir, Ute mit Sternchen Molly, Jako+Mimi am: 07.12.2017 18:31:07 im Himmel und auf Erden wirst du IMMER geliebt. Conny mit Harri, Babe, Matty und am: 07.12.2017 08:07:24 Ein Lichtlein zum Nikolaustag für dich von Benjis Mama  am: 06.12.2017 15:28:48 ein strahlendes Nikolauslicht für dich von Ute m.d. Sternchen Molly, Jako+Mimi am: 06.12.2017 10:45:29 Eins stiller Gruß von Christine mit Lacky+Tom+Nero+DJ  am: 06.12.2017 10:04:54 dein Sternchen brennt hell und leuchtend, für die Ewigkeit,Conny mit Harri, Bab am: 06.12.2017 08:32:34 anonym am: 06.12.2017 06:20:20 Stille Grüße von Uschi am: 05.12.2017 12:05:28 Liebes Engelchen viele Bussis für dich, Ute m.d. Sternchen Molly, Jako+Mimi am: 05.12.2017 11:47:33 anonym am: 05.12.2017 07:15:36 ein Lichtlein voller Verbundenheit, Conny mit Harri, Babe und all meinen am: 05.12.2017 06:30:20 Ein warmes Lichtlein für dich, liebes kleines Krönchen, von Benjis Mama  am: 05.12.2017 06:25:59 Ein stiller Gruß von Ute mit Fussel im Herzen am: 04.12.2017 22:54:10 anonym am: 04.12.2017 22:43:53 Gute Reise! Komm gut an im Regenbogenland! Petra und die Schnauzer Mädchen  am: 04.12.2017 20:53:20 Ein stillen und traurigen Gruss von Maxies MaMi Sonja mit Blacky und Kimba am: 04.12.2017 19:16:46 anonym am: 04.12.2017 17:55:13 stille und traurige Grüße von Ute mit Sternchen Molly, Jako und Mimi im Herzen am: 04.12.2017 17:54:08 Du bist in meinem Herzen am: 04.12.2017 17:10:49 Ein kleines, warmes Lichtlein für dich, liebes kleines Krönchen,von Benjis Mama  am: 04.12.2017 17:02:01

Neuer
Gruß

18 Sternengrüße empfangen


[18] - 16.12.2017 13:07:30
guten Morgen liebes Sternchen



hast du schön geschlafen?Komm,wir kuscheln ein bißchen. Dein niedliches Näschen und deine Sternenaugen bekommen ein paar liebe Kussis und dein Bäuchlein,deine Pfötchen und deine Öhrchen bekommen ein feine kleine Massage.

Harrih? ?schen und Hermine kommen gleich zum Frühstück und bringen den frisch gebackenen Rosinenkuchen mit,der wird euch bestimmt gut schmecken

Was machen denn eure Proben für das Krippenspiel?Gestern war mir so als hätte ich vom Himmel her komische Geräusche gehört.Was war das denn?Was? Die Gänseblümchen haben für den himmlischen Chor gesungen?Ohweija,da müssen sie aber noch tüchtig üben.

Ja liebes Sternenkind,morgen ist schon der 3. Advent und langsam werdet ihr Sternchen immer aufgeregter! Am 4.Advent wollt ihr ja euer Krippenspiel vorführen und einen Tag später kommt dann das Christkind.
Aber erst einmal wird morgen das 3. Lichtlein angezündet.

Hab e einen wunder-wunderschönen Tag

ich habe dich lieb

Harrihäsch ens Mama Conny
von: anonym


[17] - 15.12.2017 04:30:26
schaut mal,

dieses Gedicht erinnert uns
daran, das alle Kinder dieser Welt
ein geliebtes Kuscheltier haben
sollten
E ins aus Stoff und später eines
echtes Tierchen für das man
sorgen darf, für das man
verantwortlich sein muß und das
man lieb haben tut


Happy End für Teddy



Ein altersschwacher Teddybär,
den freut sein Leben gar nicht
mehr.
Er träumt davon, dass er schön
spielt
u nd seinen Platz im Bett behielt...

Doch statt der üblichen Idyll
liegt er entsorgt bei Schrott und
Müll.
Ich nehm´ ihn mit, trag ihn
behend´
in s Haus. - Gibt´s nun ein Happy
End?

Er wird gebadet, operiert,
an Augen und am Bein hantiert,
und da er innerlich verletzt,
wird "Leibesfülle" eingesetzt.

Rein äußerlich wirkt er wie neu;
sein Fell, das glänzt, Knopfaugen
treu.
Ein buntes Tuch schmückt seinen
Hals.
Ic h geb´ ihn nicht mehr her. -
Niemals!

A b Weihnachten ein Platz im Bett;
das ist, was er am liebsten hätt ...
(Christa Maria Beisswenger)


liebe Sternleins

geste rn hattet ihr ja so einen
tollen Tag.
Ihr habt gebacken, für eurer
Krippenspiel geprobt und viel
genascht. Und vor allem eine wunderschöne Feier gehabt


Was höre ich denn da? Grummel,
Grummel???

Ach soooo,dein Bäuchlein knurrt.
Na, da mache ich doch gleich
einmal ein leckeres Frühstück für
alle Sternchen und habe auch
gleich ein Gedicht dazu
mitgebracht


(¸.•´; .•´)


Frühstü cksgedicht


n Morgen lieber Schatz,
ich hab an dich gedacht
und weil ich dich so lieb hab,
hab ich Frühstück gemacht.
Das Frühstück fällt nicht üppig
aus,
ich habe keine Wurst im Haus,
drum muß ich schnell zum Laden
laufen,
n och bevor mein Schatz erwacht
und etwas von der Wurst
einkaufen,
an Käse hab ich auch gedacht.
Was wichtig ist , nicht einerlei,
ein Frühstücksei ist auch dabei
Ich hab sogar aus Butter
ein Türmchen gebaut.
"FRÜHSTÜCK IST FERTIG"
rufe ich dann laut.

(¸.•´; .•´)


Laßt es euch gut schmecken

und dann gehts auf, auf zu einer
wunderschönen Waldwanderung.
Da es so viel regnet dürft ihr eure
neuen kunterbunten
Regenst iefelchen anziehen.
Und natürlich dürft ihr nicht nur
über sondern auch in die Pfützen
springen . Das wird ja wieder ein
Spaß, Ein nasser noch dazu!
Vergeßt nicht das Futter für die
Vögelchen und die Nüsse und
Eicheln für die kleinen Waldtieren
und das frische Heu und Stroh für
die Hirsche.
Heute Mittag gibt es dann einen
Teenachmittag. Dazu habe ich
schon viele Sorten gesammelt
und bin mal gespannt, welche
Teesorten wem von euch
schmecken. Dazu gibt es
Streuselkuchen und kleine
Obsttörtchen .
U nd abends darf wieder ein
Sternchen schöne Geschichten
vorlesen und ihr kuschelt vor dem
warmen Wölkchenkamin

v iel Spaß

ich hab euch alle sehr lieb

Mama Conny mit ihrem
Harrihäschenm ädchen , Häslein
Babe und der Häschenfamilie, den
Federbällchen Matty, Curley,Missy
und Aky und all meinen
Sternenkinder n
von: anonym


[16] - 14.12.2017 04:14:05
liebes Engelchen,
schau mal,ist dieses
Weihnachtsged icht nicht wirklich
niedlich??


Als im August in den Geschäften
> > die Pfefferkuchenzeit begann,
> > da fragten viele mit
Entsetzen:
> > Kommt denn schon jetzt der
Weihnachtsmann?
> > Seitdem sind Monate
vergangen,
> > nun ist es wirklich fast
soweit.
> > Es öffneten die
Weihnachtsmärkt e
> > und in der Luft liegt
Heimlichkeit.
> > Längst sind die Wunschzettel
geschri eben,
> > der Stollenduft zieht durch
das Land
> > und auf der Suche nach
Geschenken,
> > wird selbst am Sonntag
rumgerannt.
> > Es gibt so vieles zu
bedenken,
> > damit man wirklich nichts
vergisst.
> > Und mancher wünscht sich
schon seit Wochen,
> > dass alles bald vorüber ist.
> > Dann ist er da, der
Heiligabend,
> > der Weihnachtsbaum ist bunt
geschmückt.
> > Jetzt gibt es nur noch den
Gedanken,
> > dass auch der
Weihnachtsbraten glückt.
> > Die Feiertage gehn vorüber,
> > man übt sich in
Besinnlichkeit.
> > Doch um sich wirklich zu
besinnen,
> > bleibt einem viel zu wenig
Zeit.
> > Gestresst von all dem
Weihnachtstrubel
> > schwört sich dann wieder
jedermann:
> > Im nächsten Jahr wird alles
anders!
> > Na, hoffentlich denkt ihr auch
dran.
> > (unbekannter Verfasser)
>
Ic h hoffe,es hat dir und deiner
lieben Familie gefallen.
Wünsche euch einen schönen
Mittwoch

C onny mit Harrihäschen, Babe
und die Häschenfamilie, Matty,
Curley, Missy und all meinen
Sternenkinder n
von: anonym


[15] - 13.12.2017 07:42:00
guten Morgen liebes Engelchen

horcht , es kommt von draußen
rein;
Fröhliche Weihnacht überall
tönet es durch die Lüfte
froher Schall
Weihnachtstraum ,
W eihnachtsbaum
Weihnach tsdu in jedem Raum
Noch 9 x schlafen dann kommt
das Christkind



komme schnell auf meiner Runde
auf dein Wölkchen und sage dir
liebevoll Servus

Schau,ich bringe dir eine rote
Weihnachtskugel auf der in allen
Sprachen der Welt Frohe
Weihnachten steht. Ist die nicht
schön?
S ie steht für Frieden und
Eintracht.
und damits auch was zum
Schmunzeln gibt, habe ich auch
ein Lebkuchenhexenhäuschen für
dich dabei.
Ich wünsche dir einen schönen
Tag mit all deinen Freunden.

Harrih äschens Mama mit all ihren
Sternenkindern
von: anonym


[14] - 12.12.2017 07:15:58
Weihnachtsmärchen
I n dieser Nacht die Englein
fliegen
und schmücken heimlich einen
Baum
unte r dem dann die Geschenke
liegen –
ich sah auch das Christkind schon
im Traum!

In dieser Nacht kehrt ein der
Friede,
ich sah vereint der Menschen
Schar,
sie reichten sich die Hand in Liebe

wenn es nicht auch ein Traumbild
war!

Ich will mich auf diesen Traum
besinnen
und zu Weihnachten in diesem
Jahr
Lie be schenken – damit will ich
beginnen,
d ann wird das
Weihnachtsmärch en vielleicht
wahr!




h du schön geschlafen?
Dann lege ich mich jetzt ein
bißchen zu dir und wir kuscheln
und schmusen ausgiebig.
Natürlic h bekommt das Näschen
ein liebes Küßchen und das
Bäuchlein,die Öhrchen und die
Pfötchen bekommen ein feine
Massage

Da nach gibt ein leckeres
Frühstück

heute wollt ihr die Waldtiere
besuchen und ihre Futterplätze
neu füllen
danach gibts eine heiße Suppe.
Enzo und Birko haben etxra eine
Gulaschsuppenka none besorgt.
Na,das wird wieder ein Gelächter
werden.

Am Nachmittag besucht ihr dann
ein Puppentheater in eurem
wunderschönen RBL. Natürlich
wird die Weihnachtsgeschichte
aufgeführt.
Hie r wollt ihr euch noch ein paar
Ideen für euer Krippenspiel holen.
besonders eure Schafhirten und
die Engelsschar wollen sich noch
etwas besonderes einfallen
lassen.
Fein!

Schau mal,ich habe ein liebes
Gedicht mitgebracht

Chri stkindchen

Wo die Zweige am dichtesten
hangen,
die Wege am tiefsten verschneit,
da ist um die Dämmerzeit
im Walde das Christkind
gegangen.

Es mußte sich wacker plagen,
denn einen riesigen Sack
hat´s meilenweit huckepack
auf den schmächtigen Schultern
getragen.

Zwei spielende Häschen saßen
geduckt am schneeigen Rain.
Die traf solch blendender Schein,
daß sie das Spielen vergaßen.

Doch das Eichhorn hob
schnuppernd die Ohren
und suchte die halbe Nacht,
ob das Christkind von all seiner
Pracht
n icht ein einziges Nüßchen
verloren.
(Anna Ritter)


ic h denke an dich und habe dich
lieb

Harri häschens Mama Conny mit
all ihren Sternenkindern
von: anonym


[13] - 11.12.2017 06:21:27
Tannengeflüster -


Wenn die ersten Fröste knistern,
In dem Wald bei Bayrisch-Moos,
Geht ein Wispern und ein Flüstern
In den Tannenbäumen los,
Ein Gekicher und Gesumm
Ringsherum.

Eine Tanne lernt Gedichte,
Eine Lärche hört ihr zu.
Eine dicke, alte Fichte
Sagt verdrießlich: "Gebt doch
Ruh!
Kerze nlicht und Weihnachtszeit
Sind noch weit!"

Vierundzw anzig lange Tage
Wird gekräuselt und gestutzt
Und das Wäldchen ohne Frage
Wunderhübsch herausgeputzt.
Wer noch fragt: "Wieso? Warum?!
Der ist dumm.

Was das Flüstern hier bedeutet,
Weiß man selbst im Spatzennest:
Jeder Tannenbaum bereitet
Sich nun vor aufs Weihnachtsfest,
Denn ein Weihnachtsbaum zu
sein:
Das ist fein!
(James Krüss)




allerliebstes Tiersternenkind


noch 13 x schlafen dann kommt
das Christkind
und du und alle Sternchen freuen
sich schon soooo dolle
Ihr werdet ein wunderschönes
Weihn achtsfest im
Regenbogenland feiern

Ein Lichtlein kommt gezogen

Ein Lichtlein kommt gezogen
fern am Himmelsbogen.
Und bleibt stehn, und will sehn,
was in diesem Haus geschehen.

Die Mutter bei dem Kinde
ruft das Licht geschwinde:
"Komm herein, komm herein,
leuchte uns mit deinem Schein!"

Da kommt das Licht ganze leise,
zu dem Kindlein weise.
Schaut es an, schaut es an,
daß es sich recht freuen kann.

Da kommen alle Lichtlein,
her mit hellem Schein -
neigen sich, beugen sich
zu dem Kindlein innigleich!

Conn y mit Harri, Babe,Bömbchen,
Herm ine und die gesamte
Häschenfami lie,Matty , Curley,
Missy und all meinen
Sternenkinder n
von: anonym


[12] - 10.12.2017 06:45:37
Tierweihnacht
(von Christina Telker)

In dem Walde steht ein Baum,
lieblich ist er anzuschaun.
Möhren, Äpfel hängen dran
die gebracht der
Weihnachtsmann.

Hat der Tiere Tisch gedeckt
sorgt sich, dass es Jedem
schmeckt.
Futter soll für Alle sein,
schmatzend grunzt das wilde
Schwein.

F reundlich lächelt Fuchs dem
Häschen,
Mäusc hen wackelt mit dem
Näschen.
In der kargen Winterszeit,
solch ein Mahl die Tiere freut.

"Danke, lieber Weihnachtsmann"
stimme n sie ein Loblied an.
Auch Frau Eule, diese Waise,
krächzt ein "Danke" mit, ganz
leise.


Pssst


g leise komme ich aufs
Wölkchen um dir ein kleines
Küßchen aufs Näschen zu geben
und dein liebes Gesichtchen zu
streicheln

Heute wollt ihr wieder proben und
vor allem den Gänseblümchen ein
paar Noten beibringen.Das ist
wirklich nötig.
Aber sonst geht alles prima voran
und am 4. Advent gibt es eine
tolle Aufführung

Bevo r ihr aber gemütlich am
Wölkchenkamin futtert und probt
wollt ihr lieben Sternchen erst
einmal nachschauen,ob noch alle
Futterplätze für die Vögelchen und
Waldtiere gefüllt sind.
.
Aber als allererstes gibt es ein
kräftiges Frühstück für alle

ich habe dich sehr lieb

Harrihäsch ens und Babes Mama
Conny mit all ihren
Sternenkindern

und hier noch ein kleiens
Gedichtchen

Weihnachtsbaum

Prang st du, schöner
Weihnachtsbaum,
Meiner Kindheit goldner Traum?
Strahlst du, süßes Himmelslicht,
Das die Heidenwelt durchbricht?
Bist du, Sehnsucht aller
Frommen,
Heut zur Welt herabgekommen?

J a, es kam ein Kindlein klein,
Dass wir sollten selig sein:
Denn aus diesem Kindlein klein
Glänzte heller Gottesschein,
Engel klangen Jubellieder
Auf die dunkle Erde nieder.

Herrlich ging der Morgenstern
Alles Lichtes auf vom Herrn.
Über alle Welten weit
Jauchzt und klingt und singt es
heut
Hell aus Millionen Seelen,
Was die Engel sich erzählen.

Schau ’ mein Herz, schau fromm
und still
Was der Baum dir sagen will:
Dass der süsse Jesus Christ
Heut zu uns gekommen ist,
Dass, dem alle Engel dienen,
Als dein Bruder ist erschienen.

Bete , schaue fromm und still,
Was der Baum dir sagen will:
Hell wie dieses Tages Schein,
Hoch und hell und klar und rein
Soll der Christen fröhlich Leben
Von der Erd’ zum Himmel
schweben

( Ernst Moritz Arndt (1769-1860)
von: anonym


[11] - 09.12.2017 08:01:33
guten Morgen liebes Krönchen-Sternchen

schau mal,
ich habe ein Gedicht der Verbundenheit entdeckt

Ich glaube das passt gut zu dir und deine lieben Freunden


M it einem gemalten Band

Mit einem gemalten Band
Kleine Blumen, kleine Blätter
Streuen mir mit leichter Hand
Gute junge Frühlings-Götter
Tä ndelnd auf ein lustig Band.
Zephyr, nimm´s auf deine Flügel,
Schling´s um meiner Liebsten Kleid!
Und so tritt sie vor den Spiegel
All in ihrer Munterkeit.
Sieht mit Rosen sich umgeben,
Selbst wie eine Rose jung,
Einen Blick, geliebtes Leben!
Und ich bin belohnt genug.
Fühle, was dies Herz empfindet,
Reiche frei mir deine Hand,
Und das Band, das uns verbindet,
Sei kein schwaches Rosenband!
(Johann Wolfgang von Goethe )


Eines Tages im Wald

eines Tages im Wald,
da war es so bitter kalt.

Vor mir,
da saß ein Hase,
mit einer schwarz-braunen zitternden Nase

er hoppelte einfach loß,
und setzte sich auf meinen Schoß.

Ich war ganz ersaunt,
dass der Hase sich so etwas traut

er wurde mein bester Freund,
und dass ist er auch noch heut.



Ich wünsche dir und allen Sternenkindern einen wunderschönen Tag

ich habe dich lieb

Conny mit ihren Sternenkindern Harrihäschen, Babe, Matty und all meinen Sternenkindern ganz tief im Herzen
von: anonym


[10] - 08.12.2017 10:24:25
Liebes Sternenkind Krönchen

ich habe für mein Häschenmädchen Harri etwas geschrieben und denke ,vielleicht gefällt es auch dir und deinen Lieben daheim



Was immer auch geschieht -
am Ende BLEIBT DIE LIEBE
SIE wärmt unser Herz
wenn er übermächtig wird - der Schmerz
SIE wärmt unsere Seele
wenn es brennt und eng wird in der Kehle
weil das Weinen und Verzweifeln über uns kommt
SIE wärmt unsere Gedanken in den schwersten
Stunden
SIE sorgt dafür daß wir nie vergessen,
wie schön es mit unseren geliebten Engelchen war
und SIE wärmt so wunderbar
die Erinnerung
die bleibt - so klar
und so siegt am Ende nur eins
DIE LIEBE
(Conny Bachtobji)

ihr Sternenkinder lebt in unseren Herzen weiter

Conny
von: anonym


[9] - 07.12.2017 08:07:15
Immer in unseren Herzen und Gedanken


B eim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht, erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern

UNVERGE SSEN

Conny mit Harri, Babe, Matty und all den Sternenkindern im Herzen
von: anonym





home Krönchen [w],
Katze von: Ramona B. [Besucher: 106]

D
700

Himmels-Koordinaten



 * 08.08.2002
† 04.12.2017

neue
Kerze

39 Kerzen


dein Sternchen brennt hell und leuchtend, für die Ewigkeit,Conny,Harri, Babe,Mat am: 16.12.2017 13:07:39 fröhliche Stunden auf deinem Wölkchen von Ute mit Sternchen Molly, Jako+Mimi am: 15.12.2017 11:21:51 ein Winterzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 15.12.2017 04:30:34 Ein warmes Lichtlein für dich, kleines Krönchen, von Benjis Mama  am: 14.12.2017 17:40:54 kleine Samtpfote ich drück dich ganz fest, Ute mit Sternchen Molly, Jako + Mimi am: 14.12.2017 12:33:19 deine spuren bleiben für immer liebe Fellnase, Ute mit Molly, Jako+Mimi im Herze am: 13.12.2017 11:03:27 ein helles und warmes Morgenlichtlein, Conny mit Harri, Babe,Matty und all meine am: 13.12.2017 07:42:08 anonym am: 13.12.2017 07:08:26 bis in alle Ewigkeit wirst du vermisst, Ute mit den Sternchen Molly+Jako+Mimi am: 12.12.2017 13:42:19 schau, wie schön dein Sternlein leuchtet,UNVERGESSEN,Conny mit Harri, Babe, Matt am: 12.12.2017 07:16:57 aus Liebe und Treue bestand dein Leben, Ute mit den Sternchen Molly, Jako+Mimi am: 11.12.2017 11:32:10 ein Lichtlein am Montag schicken Harri, Babe,Conny u all meinen Sternleins am: 11.12.2017 06:21:35 das 2. Adventslichtlein für dich von Ute mit den St. Molly, Jako+Mimi i. Herzen am: 10.12.2017 14:50:59 heute leuchtet dein Stern ganz besonders hell und strahlend, Conny mit Harri,Bab am: 10.12.2017 06:46:16 ein warmes Samstagslicht von Ute mit den Sternchen Molly, Jako + Mimi im Herzen am: 09.12.2017 11:23:17 Ein warmes Lichtlein für dich, kleines Krönchen, von Benjis Mama  am: 09.12.2017 10:15:02 für  IMMER in den Herzen deiner Lieben, Conny mit Harri,Matty, Babe und am: 09.12.2017 08:01:42 aufrichtige Liebe ist unsterblich, Ute mit den Sternchen Molly, Jako+Mimi am: 08.12.2017 10:58:11 dieses Lichtlein leuchtet heute ganz besonders hell, Conny mit Harri,Babe,Matty  am: 08.12.2017 10:24:50 riesige Sternenballons schicke ich dir, Ute mit Sternchen Molly, Jako+Mimi am: 07.12.2017 18:31:07 im Himmel und auf Erden wirst du IMMER geliebt. Conny mit Harri, Babe, Matty und am: 07.12.2017 08:07:24 Ein Lichtlein zum Nikolaustag für dich von Benjis Mama  am: 06.12.2017 15:28:48 ein strahlendes Nikolauslicht für dich von Ute m.d. Sternchen Molly, Jako+Mimi am: 06.12.2017 10:45:29 Eins stiller Gruß von Christine mit Lacky+Tom+Nero+DJ  am: 06.12.2017 10:04:54 dein Sternchen brennt hell und leuchtend, für die Ewigkeit,Conny mit Harri, Bab am: 06.12.2017 08:32:34 anonym am: 06.12.2017 06:20:20 Stille Grüße von Uschi am: 05.12.2017 12:05:28 Liebes Engelchen viele Bussis für dich, Ute m.d. Sternchen Molly, Jako+Mimi am: 05.12.2017 11:47:33 anonym am: 05.12.2017 07:15:36 ein Lichtlein voller Verbundenheit, Conny mit Harri, Babe und all meinen am: 05.12.2017 06:30:20 Ein warmes Lichtlein für dich, liebes kleines Krönchen, von Benjis Mama  am: 05.12.2017 06:25:59 Ein stiller Gruß von Ute mit Fussel im Herzen am: 04.12.2017 22:54:10 anonym am: 04.12.2017 22:43:53 Gute Reise! Komm gut an im Regenbogenland! Petra und die Schnauzer Mädchen  am: 04.12.2017 20:53:20 Ein stillen und traurigen Gruss von Maxies MaMi Sonja mit Blacky und Kimba am: 04.12.2017 19:16:46 anonym am: 04.12.2017 17:55:13 stille und traurige Grüße von Ute mit Sternchen Molly, Jako und Mimi im Herzen am: 04.12.2017 17:54:08 Du bist in meinem Herzen am: 04.12.2017 17:10:49 Ein kleines, warmes Lichtlein für dich, liebes kleines Krönchen,von Benjis Mama  am: 04.12.2017 17:02:01




Neuer
Gruß

18 Sternengrüße


[18] - 16.12.2017 13:07:30
guten Morgen liebes Sternchen



hast du schön geschlafen?Komm,wir kuscheln ein bißchen. Dein niedliches Näschen und deine Sternenaugen bekommen ein paar liebe Kussis und dein Bäuchlein,deine Pfötchen und deine Öhrchen bekommen ein feine kleine Massage.

Harrih? ?schen und Hermine kommen gleich zum Frühstück und bringen den frisch gebackenen Rosinenkuchen mit,der wird euch bestimmt gut schmecken

Was machen denn eure Proben für das Krippenspiel?Gestern war mir so als hätte ich vom Himmel her komische Geräusche gehört.Was war das denn?Was? Die Gänseblümchen haben für den himmlischen Chor gesungen?Ohweija,da müssen sie aber noch tüchtig üben.

Ja liebes Sternenkind,morgen ist schon der 3. Advent und langsam werdet ihr Sternchen immer aufgeregter! Am 4.Advent wollt ihr ja euer Krippenspiel vorführen und einen Tag später kommt dann das Christkind.
Aber erst einmal wird morgen das 3. Lichtlein angezündet.

Hab e einen wunder-wunderschönen Tag

ich habe dich lieb

Harrihäsch ens Mama Conny
von: anonym


[17] - 15.12.2017 04:30:26
schaut mal,

dieses Gedicht erinnert uns
daran, das alle Kinder dieser Welt
ein geliebtes Kuscheltier haben
sollten
E ins aus Stoff und später eines
echtes Tierchen für das man
sorgen darf, für das man
verantwortlich sein muß und das
man lieb haben tut


Happy End für Teddy



Ein altersschwacher Teddybär,
den freut sein Leben gar nicht
mehr.
Er träumt davon, dass er schön
spielt
u nd seinen Platz im Bett behielt...

Doch statt der üblichen Idyll
liegt er entsorgt bei Schrott und
Müll.
Ich nehm´ ihn mit, trag ihn
behend´
in s Haus. - Gibt´s nun ein Happy
End?

Er wird gebadet, operiert,
an Augen und am Bein hantiert,
und da er innerlich verletzt,
wird "Leibesfülle" eingesetzt.

Rein äußerlich wirkt er wie neu;
sein Fell, das glänzt, Knopfaugen
treu.
Ein buntes Tuch schmückt seinen
Hals.
Ic h geb´ ihn nicht mehr her. -
Niemals!

A b Weihnachten ein Platz im Bett;
das ist, was er am liebsten hätt ...
(Christa Maria Beisswenger)


liebe Sternleins

geste rn hattet ihr ja so einen
tollen Tag.
Ihr habt gebacken, für eurer
Krippenspiel geprobt und viel
genascht. Und vor allem eine wunderschöne Feier gehabt


Was höre ich denn da? Grummel,
Grummel???

Ach soooo,dein Bäuchlein knurrt.
Na, da mache ich doch gleich
einmal ein leckeres Frühstück für
alle Sternchen und habe auch
gleich ein Gedicht dazu
mitgebracht


(¸.•´; .•´)


Frühstü cksgedicht


n Morgen lieber Schatz,
ich hab an dich gedacht
und weil ich dich so lieb hab,
hab ich Frühstück gemacht.
Das Frühstück fällt nicht üppig
aus,
ich habe keine Wurst im Haus,
drum muß ich schnell zum Laden
laufen,
n och bevor mein Schatz erwacht
und etwas von der Wurst
einkaufen,
an Käse hab ich auch gedacht.
Was wichtig ist , nicht einerlei,
ein Frühstücksei ist auch dabei
Ich hab sogar aus Butter
ein Türmchen gebaut.
"FRÜHSTÜCK IST FERTIG"
rufe ich dann laut.

(¸.•´; .•´)


Laßt es euch gut schmecken

und dann gehts auf, auf zu einer
wunderschönen Waldwanderung.
Da es so viel regnet dürft ihr eure
neuen kunterbunten
Regenst iefelchen anziehen.
Und natürlich dürft ihr nicht nur
über sondern auch in die Pfützen
springen . Das wird ja wieder ein
Spaß, Ein nasser noch dazu!
Vergeßt nicht das Futter für die
Vögelchen und die Nüsse und
Eicheln für die kleinen Waldtieren
und das frische Heu und Stroh für
die Hirsche.
Heute Mittag gibt es dann einen
Teenachmittag. Dazu habe ich
schon viele Sorten gesammelt
und bin mal gespannt, welche
Teesorten wem von euch
schmecken. Dazu gibt es
Streuselkuchen und kleine
Obsttörtchen .
U nd abends darf wieder ein
Sternchen schöne Geschichten
vorlesen und ihr kuschelt vor dem
warmen Wölkchenkamin

v iel Spaß

ich hab euch alle sehr lieb

Mama Conny mit ihrem
Harrihäschenm ädchen , Häslein
Babe und der Häschenfamilie, den
Federbällchen Matty, Curley,Missy
und Aky und all meinen
Sternenkinder n
von: anonym


[16] - 14.12.2017 04:14:05
liebes Engelchen,
schau mal,ist dieses
Weihnachtsged icht nicht wirklich
niedlich??


Als im August in den Geschäften
> > die Pfefferkuchenzeit begann,
> > da fragten viele mit
Entsetzen:
> > Kommt denn schon jetzt der
Weihnachtsmann?
> > Seitdem sind Monate
vergangen,
> > nun ist es wirklich fast
soweit.
> > Es öffneten die
Weihnachtsmärkt e
> > und in der Luft liegt
Heimlichkeit.
> > Längst sind die Wunschzettel
geschri eben,
> > der Stollenduft zieht durch
das Land
> > und auf der Suche nach
Geschenken,
> > wird selbst am Sonntag
rumgerannt.
> > Es gibt so vieles zu
bedenken,
> > damit man wirklich nichts
vergisst.
> > Und mancher wünscht sich
schon seit Wochen,
> > dass alles bald vorüber ist.
> > Dann ist er da, der
Heiligabend,
> > der Weihnachtsbaum ist bunt
geschmückt.
> > Jetzt gibt es nur noch den
Gedanken,
> > dass auch der
Weihnachtsbraten glückt.
> > Die Feiertage gehn vorüber,
> > man übt sich in
Besinnlichkeit.
> > Doch um sich wirklich zu
besinnen,
> > bleibt einem viel zu wenig
Zeit.
> > Gestresst von all dem
Weihnachtstrubel
> > schwört sich dann wieder
jedermann:
> > Im nächsten Jahr wird alles
anders!
> > Na, hoffentlich denkt ihr auch
dran.
> > (unbekannter Verfasser)
>
Ic h hoffe,es hat dir und deiner
lieben Familie gefallen.
Wünsche euch einen schönen
Mittwoch

C onny mit Harrihäschen, Babe
und die Häschenfamilie, Matty,
Curley, Missy und all meinen
Sternenkinder n
von: anonym


[15] - 13.12.2017 07:42:00
guten Morgen liebes Engelchen

horcht , es kommt von draußen
rein;
Fröhliche Weihnacht überall
tönet es durch die Lüfte
froher Schall
Weihnachtstraum ,
W eihnachtsbaum
Weihnach tsdu in jedem Raum
Noch 9 x schlafen dann kommt
das Christkind



komme schnell auf meiner Runde
auf dein Wölkchen und sage dir
liebevoll Servus

Schau,ich bringe dir eine rote
Weihnachtskugel auf der in allen
Sprachen der Welt Frohe
Weihnachten steht. Ist die nicht
schön?
S ie steht für Frieden und
Eintracht.
und damits auch was zum
Schmunzeln gibt, habe ich auch
ein Lebkuchenhexenhäuschen für
dich dabei.
Ich wünsche dir einen schönen
Tag mit all deinen Freunden.

Harrih äschens Mama mit all ihren
Sternenkindern
von: anonym


[14] - 12.12.2017 07:15:58
Weihnachtsmärchen
I n dieser Nacht die Englein
fliegen
und schmücken heimlich einen
Baum
unte r dem dann die Geschenke
liegen –
ich sah auch das Christkind schon
im Traum!

In dieser Nacht kehrt ein der
Friede,
ich sah vereint der Menschen
Schar,
sie reichten sich die Hand in Liebe

wenn es nicht auch ein Traumbild
war!

Ich will mich auf diesen Traum
besinnen
und zu Weihnachten in diesem
Jahr
Lie be schenken – damit will ich
beginnen,
d ann wird das
Weihnachtsmärch en vielleicht
wahr!




h du schön geschlafen?
Dann lege ich mich jetzt ein
bißchen zu dir und wir kuscheln
und schmusen ausgiebig.
Natürlic h bekommt das Näschen
ein liebes Küßchen und das
Bäuchlein,die Öhrchen und die
Pfötchen bekommen ein feine
Massage

Da nach gibt ein leckeres
Frühstück

heute wollt ihr die Waldtiere
besuchen und ihre Futterplätze
neu füllen
danach gibts eine heiße Suppe.
Enzo und Birko haben etxra eine
Gulaschsuppenka none besorgt.
Na,das wird wieder ein Gelächter
werden.

Am Nachmittag besucht ihr dann
ein Puppentheater in eurem
wunderschönen RBL. Natürlich
wird die Weihnachtsgeschichte
aufgeführt.
Hie r wollt ihr euch noch ein paar
Ideen für euer Krippenspiel holen.
besonders eure Schafhirten und
die Engelsschar wollen sich noch
etwas besonderes einfallen
lassen.
Fein!

Schau mal,ich habe ein liebes
Gedicht mitgebracht

Chri stkindchen

Wo die Zweige am dichtesten
hangen,
die Wege am tiefsten verschneit,
da ist um die Dämmerzeit
im Walde das Christkind
gegangen.

Es mußte sich wacker plagen,
denn einen riesigen Sack
hat´s meilenweit huckepack
auf den schmächtigen Schultern
getragen.

Zwei spielende Häschen saßen
geduckt am schneeigen Rain.
Die traf solch blendender Schein,
daß sie das Spielen vergaßen.

Doch das Eichhorn hob
schnuppernd die Ohren
und suchte die halbe Nacht,
ob das Christkind von all seiner
Pracht
n icht ein einziges Nüßchen
verloren.
(Anna Ritter)


ic h denke an dich und habe dich
lieb

Harri häschens Mama Conny mit
all ihren Sternenkindern
von: anonym


[13] - 11.12.2017 06:21:27
Tannengeflüster -


Wenn die ersten Fröste knistern,
In dem Wald bei Bayrisch-Moos,
Geht ein Wispern und ein Flüstern
In den Tannenbäumen los,
Ein Gekicher und Gesumm
Ringsherum.

Eine Tanne lernt Gedichte,
Eine Lärche hört ihr zu.
Eine dicke, alte Fichte
Sagt verdrießlich: "Gebt doch
Ruh!
Kerze nlicht und Weihnachtszeit
Sind noch weit!"

Vierundzw anzig lange Tage
Wird gekräuselt und gestutzt
Und das Wäldchen ohne Frage
Wunderhübsch herausgeputzt.
Wer noch fragt: "Wieso? Warum?!
Der ist dumm.

Was das Flüstern hier bedeutet,
Weiß man selbst im Spatzennest:
Jeder Tannenbaum bereitet
Sich nun vor aufs Weihnachtsfest,
Denn ein Weihnachtsbaum zu
sein:
Das ist fein!
(James Krüss)




allerliebstes Tiersternenkind


noch 13 x schlafen dann kommt
das Christkind
und du und alle Sternchen freuen
sich schon soooo dolle
Ihr werdet ein wunderschönes
Weihn achtsfest im
Regenbogenland feiern

Ein Lichtlein kommt gezogen

Ein Lichtlein kommt gezogen
fern am Himmelsbogen.
Und bleibt stehn, und will sehn,
was in diesem Haus geschehen.

Die Mutter bei dem Kinde
ruft das Licht geschwinde:
"Komm herein, komm herein,
leuchte uns mit deinem Schein!"

Da kommt das Licht ganze leise,
zu dem Kindlein weise.
Schaut es an, schaut es an,
daß es sich recht freuen kann.

Da kommen alle Lichtlein,
her mit hellem Schein -
neigen sich, beugen sich
zu dem Kindlein innigleich!

Conn y mit Harri, Babe,Bömbchen,
Herm ine und die gesamte
Häschenfami lie,Matty , Curley,
Missy und all meinen
Sternenkinder n
von: anonym


[12] - 10.12.2017 06:45:37
Tierweihnacht
(von Christina Telker)

In dem Walde steht ein Baum,
lieblich ist er anzuschaun.
Möhren, Äpfel hängen dran
die gebracht der
Weihnachtsmann.

Hat der Tiere Tisch gedeckt
sorgt sich, dass es Jedem
schmeckt.
Futter soll für Alle sein,
schmatzend grunzt das wilde
Schwein.

F reundlich lächelt Fuchs dem
Häschen,
Mäusc hen wackelt mit dem
Näschen.
In der kargen Winterszeit,
solch ein Mahl die Tiere freut.

"Danke, lieber Weihnachtsmann"
stimme n sie ein Loblied an.
Auch Frau Eule, diese Waise,
krächzt ein "Danke" mit, ganz
leise.


Pssst


g leise komme ich aufs
Wölkchen um dir ein kleines
Küßchen aufs Näschen zu geben
und dein liebes Gesichtchen zu
streicheln

Heute wollt ihr wieder proben und
vor allem den Gänseblümchen ein
paar Noten beibringen.Das ist
wirklich nötig.
Aber sonst geht alles prima voran
und am 4. Advent gibt es eine
tolle Aufführung

Bevo r ihr aber gemütlich am
Wölkchenkamin futtert und probt
wollt ihr lieben Sternchen erst
einmal nachschauen,ob noch alle
Futterplätze für die Vögelchen und
Waldtiere gefüllt sind.
.
Aber als allererstes gibt es ein
kräftiges Frühstück für alle

ich habe dich sehr lieb

Harrihäsch ens und Babes Mama
Conny mit all ihren
Sternenkindern

und hier noch ein kleiens
Gedichtchen

Weihnachtsbaum

Prang st du, schöner
Weihnachtsbaum,
Meiner Kindheit goldner Traum?
Strahlst du, süßes Himmelslicht,
Das die Heidenwelt durchbricht?
Bist du, Sehnsucht aller
Frommen,
Heut zur Welt herabgekommen?

J a, es kam ein Kindlein klein,
Dass wir sollten selig sein:
Denn aus diesem Kindlein klein
Glänzte heller Gottesschein,
Engel klangen Jubellieder
Auf die dunkle Erde nieder.

Herrlich ging der Morgenstern
Alles Lichtes auf vom Herrn.
Über alle Welten weit
Jauchzt und klingt und singt es
heut
Hell aus Millionen Seelen,
Was die Engel sich erzählen.

Schau ’ mein Herz, schau fromm
und still
Was der Baum dir sagen will:
Dass der süsse Jesus Christ
Heut zu uns gekommen ist,
Dass, dem alle Engel dienen,
Als dein Bruder ist erschienen.

Bete , schaue fromm und still,
Was der Baum dir sagen will:
Hell wie dieses Tages Schein,
Hoch und hell und klar und rein
Soll der Christen fröhlich Leben
Von der Erd’ zum Himmel
schweben

( Ernst Moritz Arndt (1769-1860)
von: anonym


[11] - 09.12.2017 08:01:33
guten Morgen liebes Krönchen-Sternchen

schau mal,
ich habe ein Gedicht der Verbundenheit entdeckt

Ich glaube das passt gut zu dir und deine lieben Freunden


M it einem gemalten Band

Mit einem gemalten Band
Kleine Blumen, kleine Blätter
Streuen mir mit leichter Hand
Gute junge Frühlings-Götter
Tä ndelnd auf ein lustig Band.
Zephyr, nimm´s auf deine Flügel,
Schling´s um meiner Liebsten Kleid!
Und so tritt sie vor den Spiegel
All in ihrer Munterkeit.
Sieht mit Rosen sich umgeben,
Selbst wie eine Rose jung,
Einen Blick, geliebtes Leben!
Und ich bin belohnt genug.
Fühle, was dies Herz empfindet,
Reiche frei mir deine Hand,
Und das Band, das uns verbindet,
Sei kein schwaches Rosenband!
(Johann Wolfgang von Goethe )


Eines Tages im Wald

eines Tages im Wald,
da war es so bitter kalt.

Vor mir,
da saß ein Hase,
mit einer schwarz-braunen zitternden Nase

er hoppelte einfach loß,
und setzte sich auf meinen Schoß.

Ich war ganz ersaunt,
dass der Hase sich so etwas traut

er wurde mein bester Freund,
und dass ist er auch noch heut.



Ich wünsche dir und allen Sternenkindern einen wunderschönen Tag

ich habe dich lieb

Conny mit ihren Sternenkindern Harrihäschen, Babe, Matty und all meinen Sternenkindern ganz tief im Herzen
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel