homeLucky [m], Hauskatze
Katze von: Erika V. [Besucher: 687]

 F  
683

Himmels-Koordinaten:

 *14.06.1995
†12.07.2018
Lucky Lucky Lucky zur Fotogalerie von Lucky

In Gedenken an unseren treuen Kater & Freund,
wir werden Dich nie vergessen und danken Dir für die schönen Jahre-die wir mit Dir erleben durften!! Heiko & Erika



Kerze für Lucky entzünden

Schade...

Bei dieser Sternenstätte können leider keine weiteren Kerzen entzündet werden.


>



Neuer
Gruß

177 Sternengrüße empfangen


[177] - 12.07.2019 09:00:48
🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈
von: anonym


[176] - 12.07.2019 09:00:37
🌈 🌒 🌈 ❣ ❥ ❤ 🎔 🌈 🌟 💫 🌈 🌒 🌈 🌛 ❣ ❤ 💫 🌈


zum Gedenken an Sternlein Lucky,

Als der Regenbogen verblasste
da kam der Albatross
und er trug mich mit sanften Schwingen
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen,
ich bin euch nur ein Stück voraus

habe einen schönen Tag im schöne Regenbogenland

U NVERGESS EN

Harrihäschen s Mama Conny mit ihren Sternenkindern

E s weht der Wind ein Blatt vom Baum
von vielen Blättern eines
das eine Blatt, man merkt es kaum
denn eines ist ja keines

doch dieses eine Blatt allein
war Teil von unserem Leben
drum wird uns dieses Blatt allein
auch immer wieder fehlen
von: anonym


[175] - 07.07.2019 14:25:24
🎇 🎇 🎇 🎇 🎇 🎇 🎇

Für unsere Sternenkinder

Es gibt Momente im Leben,
da hört die Erde
für einen Moment auf,
sich zu drehen -
und wenn sie sich dann
wieder dreht - wird nichts
mehr sein wie vorher ...
(Verfasser unbekannt)



guten Morgen liebes Sternchen

komm , laß uns erst einmal ein
bißchen kuscheln und knuddeln
und schmusen. Dein süßes
Näschen und deine
wunderschönen Äugelchen
bekommen ein liebes Kussi und
dein Bäuchlein, deine Öhrchen
und deine Pfötchen eine kleine
aber feine Massage

Es gibt noch sooo viel zu tun und
darum wird heute auf der RBW
gefrühstück.Es duftet schon sooo
lecker!

He ute seid ihr alle bei Häschen
Muckelsche. Sie hat heute ihren
Gedenk-Engelchentag und ihr
habt ihr einen wunderhübsche
Torte gebacken und sooo süße
Geschenke gebastelt. Sie wird
sich soooo freuen


Con ny mit ihrem Harrihäschen,
Babe, der Häschenfamilie,
Matty ,Meiky, Mary, Missy,Curley,
Aky und all meinen
Sternenkindern
von: anonym


[174] - 06.07.2019 14:19:27
Morgengebet

O wunderbares, tiefes Schweigen,
Wie einsam ist’s noch auf der
Welt!
Die Wälder nur sich leise neigen,
Als ging’ der Herr durchs stille
Feld.

Ich fühl’ mich recht wie neu
geschaffen,
Wo ist die Sorge nun und Not?
Was mich noch gestern wollt’
erschlaffen ,
Ich schäm’ mich des im
Morgenrot.

Die Welt mit ihrem Gram und
Glücke
Wil l ich, ein Pilger, frohbereit
Betreten nur wie eine Brücke
Zu Dir, Herr, über’n Strom der
Zeit.

Und buhlt mein Lied, auf
Weltgunst lauernd,
Um schnöden Sold der Eitelkeit:
Zerschlag mein Saitenspiel, und
schauernd
Schwei g’ ich vor Dir in Ewigkeit
(Joseph von Eichendorff)


guten Morgen liebe Sternchen,

habt ihr schön geschlafen? Oh,
du
siehst soo süß aus mit dem
verschlafenen Lächeln. Schlaf
ruhig noch ein wenig und träume
noch ein bißchen.
Nur ein liebes Küßchen auf dein
goldiges Näschen muß sein. Hm,
du schmeckst nach Zimt und
Zucker und Äpfelchen. Ahhh,
gestern gab es Apfelmus und das
war also lecker? Fein!

Wa schnupperst du denn? Ach
jaaa, das Fühstück ist fertig und
es gibt warmen Apfelkuchen.
De Vögelchen zwitschern schon
ganz aufgeregt und freudig, es
wird wieder ein schöner Tag
werden.

Ja ja, ich weiß, ihr Sternleins seid
schon sooo hippelig denn das Sportfest
rückt immer näher und damit die Zeit
schneller vorbei geht, besucht ihr
heute den RBL- Vogelpark


Komm und schau

- ein Land von einem Stern
gemacht

- einen Weg von der Sonne hin
zum Mars

- eine Uhr die schlägt nur jedes
10. Jahr

- eine Stadt die gebaut ganz rund

- ein Donautal in dem kein
Wasser fließt

- eine Torte wie ein Wagenrad so
groß...

K ehr im Vogelpark mit Sternen
ein und träume glücklich über
Nacht

von einem Land von einem Stern
gemacht


es ist dort wunderschön werden und
alle, alle Vögleinsternenknder
haben dort ein Zuhause und
ganz viele Freunde und sind dort
froh und frei


Ich werde euch am Mittag einen
großen Picknickkorb
vorbeib ringen.


ic h habe euch sehr lieb

Conny mit ihrem Harrihäschen,
Häschen Babe und der
Häschenfamilie, Federbällchen
Matty ,Meiky
Missy, Curley und Aky und all
meinen Sternenkindern ganz tief
im herzen
von: anonym


[173] - 30.06.2019 14:26:23
🌞 🌞 🌞 🌞 🌞 🌞 🌞 🌞

Biene Berta und das Sommerfest im Wald

Bienenmärc hen – Sommerfest im Wald, und die arme Biene Berta kann nicht mitfeiern. Ihr Bein ist verletzt. Ihre Freunde, die Waldtiere, sind andere Meinung und sie finden eine tolle Lösung für Berta

Endlich ist es so weit: Die Waldtiere feiern ihr großes Sommerfest auf der Wiese am Teich. Alle freuen sich darauf. Seit Tagen ist im Wald eine Menge los und die Frösche proben laut ihre Songs. Schließlich sind sie für die Musik verantwortlich.
Nur Biene Berta verkriecht sich unter einem Blatt im Wildrosenstrauch und rührt sich nicht. Sie hat sich am Flügel verletzt und kann nicht mitfeiern. Traurig lauscht sie den Klängen der Froschband, und als am Abend die Tiere vergnügt zum Festplatz ziehen, vergräbt sie den Kopf tief unter ihr Blatt. Sie hält sich die Ohren zu. Wenn sie schon nicht feiern kann, mag sie von dem Fest auch nichts hören. Und weil sie sich die Ohren so fest zuhält, hört sie auch nicht das laute Brummsummen, das auf einmal neben ihr ertönt.
Erst als jemand an ihrem Rosenblatt zupft, öffnet sie Augen und Ohren.
Das Marienkäferpärchen Marie und Marius steht vor ihr und zwinkert ihr zu.
„Los! Wir wollen feiern! Komm mit!“, ruft Marie.
„Warum versteckst du dich hier?“, fragt Marius. „Das Sommerfest hat begonnen.“
„Ich kann nicht fliegen“, brummt Berta. „Mein Flügel schmerzt.“
„Kein Problem.“ Marius deutet auf das Seerosenblatt, das die beiden Glückskäfer mitgebracht haben. „Dies ist heute dein Bienenthron. Damit tragen wir dich zum Fest. Nimm Platz!“
„S-setzen? T-tragen? I-ich?“, stammelt Berta. Dann begreift sie. „Toll!“, ruft sie. „Ihr seid echte Freunde. Oh, wie freue ich mich! Ihr habt mir mein Glück zurück gebracht.“
„Wir sind ja auch Glückskäfer“, grinsen Marie und Marius. „Doch nun beeile dich! Wir fliegen los.“
Vorsichtig nimmt Biene Berta, die nun gar nicht mehr traurig ist, auf dem Blatt Platz. Ein bisschen schaukelt es, als Marie und Marius langsam mit ihr durch die Nacht zum Festplatz fliegen. Es fühlt sich wundervoll toll an.
Mit glänzenden Augen erreicht Berta die Festwiese. Wie schön ist es hier! Sie grämt sich überhaupt nicht mehr darüber, dass sie heute nicht tanzen kann. Aber zusehen würde sie diesem kunterbunten Treiben und dabei ein oder zwei oder drei Gläschen Honigwein trinken. Und das tut sie auch.
Eigentlich, findet Berta später, ist dieses Sommerfest das schönste Fest, an das sie sich erinnern kann. Gemütlich sitzt sie auf ihrem Bienenthron-Seerosenblatt, lauscht der fetzigen Musik der Froschband, winkt den hell leuchtenden Glühwürmchen zu und lacht über die holperigen Tänze der Ameisen und der Rock’n Roll-Show der Igel-Tanzgruppe.
„Ma n muss nicht immer alles mitmachen können“, murmelt sie. „Wichtig ist, dabei zu sein. Ganz einfach, oder?“

( Elke Bräunling)

in Liebe

Conny und Harrihäschen
von: anonym


[172] - 29.06.2019 14:25:43
ICH VERMISSE DICH

Zwei Tränen laufen über mein
Gesicht,
s ie wollen dir sagen: Ich
vermisse
dich,
diese Tränen werden erst
vergehen
wenn wir zwei uns wieder sehen!



**********(¨` •.•´¨)********
****
******(¨` (¨` ****
*(¨`•.•´* ¸.•´ ** `•.¸.•´ `•.•
´¨)*
* `•.¸.•´



UNV ERGESSEN
UND IMMER GELIEBT
*******(¨`• .•´¨) (¨`•.•
´¨)***** ****
***** ***`•.¸(¨`•.•´¨). .•´**
********
´***** *** ****

3 Einladungen


schick ich Dir
und freue mich sehr
wenn du sie annimmst
und uns große Freude schenkst
indem Du kommst
um mit uns zu feiern

am 13.07.
hat unsere Curley ihren fünften
Engelchen-Ged enktag und 1 Tag
später
am 14.07. hat unsere Missy ihren
vierten Engelchentag



die beiden möchten gerne mit
allen Sternenkindern einen Tag
der Vögelchen verbringen
Morgens geht es los und dann
fahrt ihr in den RBL-Vogelzoo wo
es eine wunderschöne Vielfalt
von
Vögelchen zu bewundern gibt
Mittags gibts ein feines Picknick
im RBl-Wald. Dort warten dann
die Wald-Vögelchen schon auf
Euch
und am Abend wird am
Sternensee gegrillt und alle
Wasservögelche n feiern mit

am 17.07. feiert unser Häschen
Babe schon seinen 23. Engelchen-
Gedenktag
und Babe wünscht sich ein
richtiges schönes Sommerfest

Fleissig probt ihr Sternenkinder
schon jetzt, lernt süße
Sommergedicht e und wollt sogar
ein lustiges Spiel erfinden. Die
Gänseblümchen wollen schöne
Liedchen einstudieren und die
Vögelchen werden sie kräftig
unterstütz en.
Die Wildkaninchen und
Eichhörnchen werden ein lustiges
Ballet aufführen und die
Feldhäschen und Mäuschen
wollen
ein kleines Fußballspiel vorführen.
Und es wird ein ganz ganz
großes
Bufett geben. Alle Tier- und
Sterneneltern sowie die
Frauchens und Herrchens und die
Tierpfleger werden sich viele
leckere Rezepte für euch
ausdenken
Unter anderem gibt es für unsere
Häschen und alle Vegetarier
einen
Fenchelk arottenselleriepe te
rsiliendillsalat, hmm!!!
Und, und, und....

Am Abend werden Birko, Timber
und Enzo
ein tolles Lagerfeuer anzünden
und auch grillen

Und um Mitternacht gibts ein
Feurwerk und alle Sternchen
verschicken Wunschlampions an
ihre Lieben oder Freunde auf
Erden.
Und wir werden am Himmel ein
wunderschönes Leuchten sehen
und ganz doll an unsere
Tiersternenkinder denken


fü r heute wünsche ich euch einen
feinen Sommertag am
Sternensee bei viel Spaß und
Spiel

Conn y mit ihrem Harrihäschen,
Babe und die Häschenfamilie,
Mat,ty,Meiky,
Cu rley, Missy und Aky ganz tief
im Herzen


Euc h Lieben auf Erden wünsche
ich einen schönen und
spannenden Samstag
von: anonym


[171] - 23.06.2019 13:32:08
liebes Sternenkind


Komm liebes Sternchen, laß dir
ein liebes Küßchen auf dein
niedliches, goldiges Näschen
geben.

Der Picknickkorb ist schon
gepackt und daraus duftet es
herrlich
Die Brötchen sind frisch
gebacken
und die Butter und der Honig sind
ganz frisch. Ja ja, der Kakao ist
natürlich auch fertig.
Paule schluerft
doch schon davon und prüft ob
er
auch gut ist, hört ihr es nicht?

Eure Planung für euer Sportfest
nimmt tolle Formen an
Und nun seid ihr alle in
Teamstimmung. Hmm, aber
wenn
KEINER mehr gewinnen will dann
braucht ihr ja auch gar nicht erst
gegeneinander anzutreten,oder?
Ach doch? Aber immer in kleinen
Teams bzw. Gruppen? Keine
Einzelwettbewe rbe? Ja gut, wenn
ihr das so wollt!! Moment, was
meint ihr? Ah, Benji möchte
schon
einen Einzelwettbewerb und der
heißt; Wettfuttern! Und Paule
Rüssel möchte seinen
Apfelrekord
auch alleine schaffen. Und Karli
möchte der alleinige
Küßchensieger werden. Da Harri
seine "Muse" ist, werden ihre
kleinen Bäckchen ganz schön
glühen. Ich glaube, ich muß viel
Penatencreme sammeln. Zum
Glück passen Muckelsche und
Mohrle gut auf und außerdem
wollen
die drei Mädels und Molly
ein Wasserballet bilden. Ohweh,
da wird´s viel zum kichern und
lachen geben.

Und unsere Samtpfötchen wollen
gegen die Thunfische
schwimmen ? Na, das wird ja was
geben
Enzo und Birko haben sogar noch
eine neue Sportart
hinzugenomm en: Wett-
Meisterkochen
Wouw, ihr habt ja die tollsten
Ideen!
Super!

Doch bevor heute geübt wird,
gehts jetzt erstmal an den
Sternensee zum picknicken.
Ich habe dort schon die
Strandkörbe für euch aufgestellt.
Heute Abend wollt ihr, für die neu
dazugekommenen
Sternenkinder,
schönes Abendfest auf der
großen RBW veranstalten und sie
zum Lächeln bringen, mit süßen
geschichten und Liedern . Das ist
ein so lieber Gedanke.

Ich wünsche dir und allen
Sternenkindern , einen wunder-
wunderschönen Tag

ich habe euch Sternchen alle
sehr
lie b

Harrihäschens , Meikys und Babes Mama
Conny
mit ihren geliebten
Sternenkin dern

Euch Lieben daheim wünsche ich
einen schönen Sonntag
Paßt gut auf Euch auf
von: anonym


[170] - 22.06.2019 14:06:53
Der Glühwürmchenbaum


Als die Elfe dem Glühwürmchenhain im Sommerwald einen Besuch abstattete

„He y, wacht auf! Es ist Zeit! Hallo! Ihr sollt aufwachen! AUFWACHEN !!!“
Aufwachen! Laut rief es die kleine Waldelfe immer wieder in den Sommerhain des Glühwürmchenwaldes hinein. Doch dessen Bewohner, die Glühwürmchen, rührten sich nicht.
„Sie sind doch wohl noch nicht ausgeflogen? Heimlich, bei Nacht, die frechen kleinen Kerle?“, murmelte sie und überlegte. „Nein, das kann nicht sein. Die Wächter des Zauberwaldes hätten mir Bescheid gesagt. Ganz gewiss.“
Und wieder flog sie nahe zum Eingang des Glühwürmchenhains und rief:
„Aufwachen, ihr faulen Kerle! Hört ihr! Wacht endlich auf! Es ist Sommer! Alle erwarten euch: die Zauberwaldbewohner, die Bäume, die Tiere und die Menschen. Vergeblich suchen euch die Kinder am Abend in den Gärten, den Parks, den Wiesen, Feldern und Wäldern. Bitte wacht auf! Kriecht aus euren Schlafnestern! Öffnet die Augen und zündet eure Glühlaternen an!“
Nichts. Kein einziges Glühwürmchen zeigte sich. Still blieb es im Glühwürmchenhain. Es war, als seien seine Bewohner verschwunden.
Die Elfe verlegte sich aufs Betteln.
„Ohne euch kann das große Sommerfest nicht stattfinden. Und die Kinder denken, ihr würdet fernbleiben, weil ihr sie nicht mehr leiden mögt. Hört ihr?“
Nichts.
D a beschloss die kleine Elfe, dem geheimen Glühwürmchenhain einen Besuch abzustatten. Vielleicht waren die Glühwürmchen in Not und hofften auf Hilfe? Vorsichtig und leise, ganz leise, flog sie immer weiter in das Land der Glühwürmchen hinein. Und da, auf einmal, sah sie die Glühwürmchen. Alle. Bei der hohen Hainbuche.
Ein kleines Mädchen mit langen, golden leuchtenden Haaren saß dort auf einem Ast und erzählte ein Märchen. Es war das Märchen von einer dunklen Sommernacht vor langer Zeit im Reich der Traumkinder.
Und ringsum hockten auf jedem Ast, jedem Zweig, jedem Blatt und jeder Blüte die Glühwürmchen. Dicht an dicht gedrängt saßen sie und lauschten den Worten des Mädchens. Sie hörten so gebannt zu, dass sie nichts anderes wahrnahmen. Nur ihre Fühler mit den Leuchtlaternen strahlten und funkelten und glimmerten.
Schön sah sie aus, die große Hainbuche mit den vielen abertausend und mehr Glühwürmchen-Funkellichte rn. Traumzauberschön. Es war, als sei jedes Blatt mit flimmernden Schmucksteinen und Perlen geschmückt. Der ganze Baum funkelte und glitzerte und gleißte und verzauberte die kleine Waldelfe so sehr, dass ihr die Worte fehlten.
„Ach!“, staunte sie. „Das ist… Das kann… Wie find… Was soll i…“
Wie gesagt, ihr fehlten die Worte. Die kleine Elfe setzte sich unter die Glühwürmchenbuche und lehnte sich an deren mächtigen Stamm. Sie schloss die Augen … und schon tanzte auch sie mitten hinein in das Märchen, in dem das Dunkel hell wurde vom Licht der Glühwürmchen. Die nämlich mussten nicht mehr aufgeweckt werden. Sie waren längst wach … Oder war es doch nur ein Traum? Ein Sommermärchentraum?

( Elke Bräunling)

Conn y mit Harrihäschen

habt einen feinen Tag
von: anonym


[169] - 16.06.2019 14:09:51
🌹 🌻 🌹 🌻 🎀

liebes Sternchen

wie ich sehe,schlaft ihr noch tief und fest,Aber ich wollte doch mal nach euch schauen und euch eín Küßchen aufs Näschen geben.
Schlaft ruhig weiter.

Ich bereite euch für später ein leckeren Brunch
vor. Hmm

Das Lichterfest war wunderschön. ihr Sternchen hieltet euch an den Pfötchen,ihr habt von daheim erzählt und zusammen geweint und gelacht.Der Mond schien über euch zu wachen und die Sterne erstrahlten in hellem Glanz! Und dann habt iht alle gleichzeitig die Wunschlampions auf die Reise geschickt.Jedes Sternchen hat einen Wunsch und lieben Gruß geschrieben und alle Tiermamas- und Papas sahen am dunklen Himmel auf einmal ein großes Lichtermeer.Und wir alle wußten,die Lampions unserer Sternenkinder gehen auf die Reise zu uns und in diesem Moment vereinten sich die Seelen und Herzen unserer Sternchen mit den unseren. Es war der Augenblick der Besinnung,der Liebe und der Hoffnung!Ihr ward bei uns!
Und wir alle waren ein klein wenig getröstet!
Und unsere Antwort an unsere Sternchen ist : wir danken und lieben euch so sehr!Ihr seid beí uns !In unseren Herzen lebt ihr weiter!Solange wir leben!
Und die Hoffnung auf unser Wiedersehen gibt uns die kraft zum Weiterleben - ohne euch!


Mama Conny


und so sagen Harrihäschen und
Mama Conny vielen lieben Dank
für die lieben Worte, Wünsche,
Kerzchen und Gedichte
Es hat uns sehr viel bedeutet,
denn es war ein schwerer Tag.
Der schlimmste
im ganzen Jahr.
Es ist schön, dass wir so eine
liebe Gemeinschaft sind,
verbunden in
Freundschaft und in der Liebe zu
unseren Tierchen
Dankeschön - von ganzen Herzen
von: anonym


[168] - 15.06.2019 14:13:54
🌈 🌈 🌈

guten Morgen liebes Sternlein



wie hast du denn geschlafen?
Fein? Oder warst du sehr
aufgeregt weil euch heute eine so
schöne und besinnliche Feier zu
Harrihäschens 8. Jahrestag im RBl
erwartet.
Kom m, laß dich noch ein wenig
kuscheln und knuddeln. Dein
süßes Schnuffelnäschen und
deine Strahleäugelchen
bekommen ein liebes Küßchen
und dein Bäuchlein, deine
Öhrchen
und dein Pfötchen eine kleine
aber feine Massage. Und auch ein
bißchen bürsten wäre fein.
Nein,nein, nicht schimpfen, ich
ziehe bestimmt nicht und du
möchtest doch heute besonders
hüsch aussehen.

Drauß en im Garten ist ein großes
Frühstücks
Buf fet vorbereitet
Ah, ich höre schon die ersten
Sternchen heraneilen und auch
der RBL-Expreß mit all den
Erdengästen kommt gleich

Ich bin sehr, sehr froh, daß mein
geliebtes Harrikind, heute gar
keine Zeit hat, traurig zu sein.
Und meine Tränen soll sie nicht
sehen, denn ihr Herzchen soll ihr
nicht schwer werden.
Ich weiß auch so; sie denkt soviel
an mich wie ich an sie!
Wir werden immer
zusammengehören! Liebe ist
stärker als der Tod und diese
unendliche Liebe erfüllt unsere
Herzen und läßt uns auf ein
Wiedersehen hoffen. Wir sind und
bleiben ewig verbunden.



Für heute ist wirklich viel geplant,
es wird viele schöne
Überraschungen geben und alle,
alle Sternchen sind mit dabei.
Hundejunge Charlie ist schon soo
aufgeregt, er tritt heute als
Zauberer Zampano auf. Und
Hundeherr Murphy ist heute der
Küchenchef. Ob alles klappt?
schließlich gibt es da einen immer
hungrigen Paule!
Birko, Ando und Enzo kochen
noch immer die Suppen und sind,
NATÜRLICH, heute Abend die
Hüter des Lagerfeuers und des
Feuerwerkes.
Ben ji , Muckelsche, Molly und
Julienka haben sieben tolle
Puddelings gekocht

Um 22.15 Uhr beginnt das
Feuerwerk, es ist genau die
Minute in der mein
Harristernenmädchen, vor 8
Jahren über die RBB gehen
mußte.
Wir Tier- und
Sterneneltern werden genau in
dieser Minute in den Himmel
schauen und werden die Lichter
sehen und unsere Seelen können
sich, für eine Minute, miteinander
verbinden. Auch die
Wunschlampions mit Grüßen von
euch geliebten Sternenkindern
werden wir erhalten und wir
sehen das rote leuchtende Herz
der Verbundenheit am
Himmelszelt.


Liebe Sternchen, habt einen
wunderbaren und einzigartigen
Tag

Wie sehr ich leide, wißt ihr ja aber
ich wünsche mir, daß
Harrihäschen und alle Sternchen
glücklich sind. Das ist mein
einziger Trost.

habt einen wunderschönen Tag

Mama Conny mit ihrem Harrihäschen
von: anonym





home Lucky [m], Hauskatze
Katze von: Erika V. [Besucher: 687]

F
683

Himmels-Koordinaten



 * 14.06.1995
† 12.07.2018

Kerze für Lucky

Schade...

Bei dieser Sternenstätte können leider keine weiteren Kerzen entzündet werden.


>



Neuer
Gruß

177 Sternengrüße


[177] - 12.07.2019 09:00:48
🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈 🌈
von: anonym


[176] - 12.07.2019 09:00:37
🌈 🌒 🌈 ❣ ❥ ❤ 🎔 🌈 🌟 💫 🌈 🌒 🌈 🌛 ❣ ❤ 💫 🌈


zum Gedenken an Sternlein Lucky,

Als der Regenbogen verblasste
da kam der Albatross
und er trug mich mit sanften Schwingen
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen,
ich bin euch nur ein Stück voraus

habe einen schönen Tag im schöne Regenbogenland

U NVERGESS EN

Harrihäschen s Mama Conny mit ihren Sternenkindern

E s weht der Wind ein Blatt vom Baum
von vielen Blättern eines
das eine Blatt, man merkt es kaum
denn eines ist ja keines

doch dieses eine Blatt allein
war Teil von unserem Leben
drum wird uns dieses Blatt allein
auch immer wieder fehlen
von: anonym


[175] - 07.07.2019 14:25:24
🎇 🎇 🎇 🎇 🎇 🎇 🎇

Für unsere Sternenkinder

Es gibt Momente im Leben,
da hört die Erde
für einen Moment auf,
sich zu drehen -
und wenn sie sich dann
wieder dreht - wird nichts
mehr sein wie vorher ...
(Verfasser unbekannt)



guten Morgen liebes Sternchen

komm , laß uns erst einmal ein
bißchen kuscheln und knuddeln
und schmusen. Dein süßes
Näschen und deine
wunderschönen Äugelchen
bekommen ein liebes Kussi und
dein Bäuchlein, deine Öhrchen
und deine Pfötchen eine kleine
aber feine Massage

Es gibt noch sooo viel zu tun und
darum wird heute auf der RBW
gefrühstück.Es duftet schon sooo
lecker!

He ute seid ihr alle bei Häschen
Muckelsche. Sie hat heute ihren
Gedenk-Engelchentag und ihr
habt ihr einen wunderhübsche
Torte gebacken und sooo süße
Geschenke gebastelt. Sie wird
sich soooo freuen


Con ny mit ihrem Harrihäschen,
Babe, der Häschenfamilie,
Matty ,Meiky, Mary, Missy,Curley,
Aky und all meinen
Sternenkindern
von: anonym


[174] - 06.07.2019 14:19:27
Morgengebet

O wunderbares, tiefes Schweigen,
Wie einsam ist’s noch auf der
Welt!
Die Wälder nur sich leise neigen,
Als ging’ der Herr durchs stille
Feld.

Ich fühl’ mich recht wie neu
geschaffen,
Wo ist die Sorge nun und Not?
Was mich noch gestern wollt’
erschlaffen ,
Ich schäm’ mich des im
Morgenrot.

Die Welt mit ihrem Gram und
Glücke
Wil l ich, ein Pilger, frohbereit
Betreten nur wie eine Brücke
Zu Dir, Herr, über’n Strom der
Zeit.

Und buhlt mein Lied, auf
Weltgunst lauernd,
Um schnöden Sold der Eitelkeit:
Zerschlag mein Saitenspiel, und
schauernd
Schwei g’ ich vor Dir in Ewigkeit
(Joseph von Eichendorff)


guten Morgen liebe Sternchen,

habt ihr schön geschlafen? Oh,
du
siehst soo süß aus mit dem
verschlafenen Lächeln. Schlaf
ruhig noch ein wenig und träume
noch ein bißchen.
Nur ein liebes Küßchen auf dein
goldiges Näschen muß sein. Hm,
du schmeckst nach Zimt und
Zucker und Äpfelchen. Ahhh,
gestern gab es Apfelmus und das
war also lecker? Fein!

Wa schnupperst du denn? Ach
jaaa, das Fühstück ist fertig und
es gibt warmen Apfelkuchen.
De Vögelchen zwitschern schon
ganz aufgeregt und freudig, es
wird wieder ein schöner Tag
werden.

Ja ja, ich weiß, ihr Sternleins seid
schon sooo hippelig denn das Sportfest
rückt immer näher und damit die Zeit
schneller vorbei geht, besucht ihr
heute den RBL- Vogelpark


Komm und schau

- ein Land von einem Stern
gemacht

- einen Weg von der Sonne hin
zum Mars

- eine Uhr die schlägt nur jedes
10. Jahr

- eine Stadt die gebaut ganz rund

- ein Donautal in dem kein
Wasser fließt

- eine Torte wie ein Wagenrad so
groß...

K ehr im Vogelpark mit Sternen
ein und träume glücklich über
Nacht

von einem Land von einem Stern
gemacht


es ist dort wunderschön werden und
alle, alle Vögleinsternenknder
haben dort ein Zuhause und
ganz viele Freunde und sind dort
froh und frei


Ich werde euch am Mittag einen
großen Picknickkorb
vorbeib ringen.


ic h habe euch sehr lieb

Conny mit ihrem Harrihäschen,
Häschen Babe und der
Häschenfamilie, Federbällchen
Matty ,Meiky
Missy, Curley und Aky und all
meinen Sternenkindern ganz tief
im herzen
von: anonym


[173] - 30.06.2019 14:26:23
🌞 🌞 🌞 🌞 🌞 🌞 🌞 🌞

Biene Berta und das Sommerfest im Wald

Bienenmärc hen – Sommerfest im Wald, und die arme Biene Berta kann nicht mitfeiern. Ihr Bein ist verletzt. Ihre Freunde, die Waldtiere, sind andere Meinung und sie finden eine tolle Lösung für Berta

Endlich ist es so weit: Die Waldtiere feiern ihr großes Sommerfest auf der Wiese am Teich. Alle freuen sich darauf. Seit Tagen ist im Wald eine Menge los und die Frösche proben laut ihre Songs. Schließlich sind sie für die Musik verantwortlich.
Nur Biene Berta verkriecht sich unter einem Blatt im Wildrosenstrauch und rührt sich nicht. Sie hat sich am Flügel verletzt und kann nicht mitfeiern. Traurig lauscht sie den Klängen der Froschband, und als am Abend die Tiere vergnügt zum Festplatz ziehen, vergräbt sie den Kopf tief unter ihr Blatt. Sie hält sich die Ohren zu. Wenn sie schon nicht feiern kann, mag sie von dem Fest auch nichts hören. Und weil sie sich die Ohren so fest zuhält, hört sie auch nicht das laute Brummsummen, das auf einmal neben ihr ertönt.
Erst als jemand an ihrem Rosenblatt zupft, öffnet sie Augen und Ohren.
Das Marienkäferpärchen Marie und Marius steht vor ihr und zwinkert ihr zu.
„Los! Wir wollen feiern! Komm mit!“, ruft Marie.
„Warum versteckst du dich hier?“, fragt Marius. „Das Sommerfest hat begonnen.“
„Ich kann nicht fliegen“, brummt Berta. „Mein Flügel schmerzt.“
„Kein Problem.“ Marius deutet auf das Seerosenblatt, das die beiden Glückskäfer mitgebracht haben. „Dies ist heute dein Bienenthron. Damit tragen wir dich zum Fest. Nimm Platz!“
„S-setzen? T-tragen? I-ich?“, stammelt Berta. Dann begreift sie. „Toll!“, ruft sie. „Ihr seid echte Freunde. Oh, wie freue ich mich! Ihr habt mir mein Glück zurück gebracht.“
„Wir sind ja auch Glückskäfer“, grinsen Marie und Marius. „Doch nun beeile dich! Wir fliegen los.“
Vorsichtig nimmt Biene Berta, die nun gar nicht mehr traurig ist, auf dem Blatt Platz. Ein bisschen schaukelt es, als Marie und Marius langsam mit ihr durch die Nacht zum Festplatz fliegen. Es fühlt sich wundervoll toll an.
Mit glänzenden Augen erreicht Berta die Festwiese. Wie schön ist es hier! Sie grämt sich überhaupt nicht mehr darüber, dass sie heute nicht tanzen kann. Aber zusehen würde sie diesem kunterbunten Treiben und dabei ein oder zwei oder drei Gläschen Honigwein trinken. Und das tut sie auch.
Eigentlich, findet Berta später, ist dieses Sommerfest das schönste Fest, an das sie sich erinnern kann. Gemütlich sitzt sie auf ihrem Bienenthron-Seerosenblatt, lauscht der fetzigen Musik der Froschband, winkt den hell leuchtenden Glühwürmchen zu und lacht über die holperigen Tänze der Ameisen und der Rock’n Roll-Show der Igel-Tanzgruppe.
„Ma n muss nicht immer alles mitmachen können“, murmelt sie. „Wichtig ist, dabei zu sein. Ganz einfach, oder?“

( Elke Bräunling)

in Liebe

Conny und Harrihäschen
von: anonym


[172] - 29.06.2019 14:25:43
ICH VERMISSE DICH

Zwei Tränen laufen über mein
Gesicht,
s ie wollen dir sagen: Ich
vermisse
dich,
diese Tränen werden erst
vergehen
wenn wir zwei uns wieder sehen!



**********(¨` •.•´¨)********
****
******(¨` (¨` ****
*(¨`•.•´* ¸.•´ ** `•.¸.•´ `•.•
´¨)*
* `•.¸.•´



UNV ERGESSEN
UND IMMER GELIEBT
*******(¨`• .•´¨) (¨`•.•
´¨)***** ****
***** ***`•.¸(¨`•.•´¨). .•´**
********
´***** *** ****

3 Einladungen


schick ich Dir
und freue mich sehr
wenn du sie annimmst
und uns große Freude schenkst
indem Du kommst
um mit uns zu feiern

am 13.07.
hat unsere Curley ihren fünften
Engelchen-Ged enktag und 1 Tag
später
am 14.07. hat unsere Missy ihren
vierten Engelchentag



die beiden möchten gerne mit
allen Sternenkindern einen Tag
der Vögelchen verbringen
Morgens geht es los und dann
fahrt ihr in den RBL-Vogelzoo wo
es eine wunderschöne Vielfalt
von
Vögelchen zu bewundern gibt
Mittags gibts ein feines Picknick
im RBl-Wald. Dort warten dann
die Wald-Vögelchen schon auf
Euch
und am Abend wird am
Sternensee gegrillt und alle
Wasservögelche n feiern mit

am 17.07. feiert unser Häschen
Babe schon seinen 23. Engelchen-
Gedenktag
und Babe wünscht sich ein
richtiges schönes Sommerfest

Fleissig probt ihr Sternenkinder
schon jetzt, lernt süße
Sommergedicht e und wollt sogar
ein lustiges Spiel erfinden. Die
Gänseblümchen wollen schöne
Liedchen einstudieren und die
Vögelchen werden sie kräftig
unterstütz en.
Die Wildkaninchen und
Eichhörnchen werden ein lustiges
Ballet aufführen und die
Feldhäschen und Mäuschen
wollen
ein kleines Fußballspiel vorführen.
Und es wird ein ganz ganz
großes
Bufett geben. Alle Tier- und
Sterneneltern sowie die
Frauchens und Herrchens und die
Tierpfleger werden sich viele
leckere Rezepte für euch
ausdenken
Unter anderem gibt es für unsere
Häschen und alle Vegetarier
einen
Fenchelk arottenselleriepe te
rsiliendillsalat, hmm!!!
Und, und, und....

Am Abend werden Birko, Timber
und Enzo
ein tolles Lagerfeuer anzünden
und auch grillen

Und um Mitternacht gibts ein
Feurwerk und alle Sternchen
verschicken Wunschlampions an
ihre Lieben oder Freunde auf
Erden.
Und wir werden am Himmel ein
wunderschönes Leuchten sehen
und ganz doll an unsere
Tiersternenkinder denken


fü r heute wünsche ich euch einen
feinen Sommertag am
Sternensee bei viel Spaß und
Spiel

Conn y mit ihrem Harrihäschen,
Babe und die Häschenfamilie,
Mat,ty,Meiky,
Cu rley, Missy und Aky ganz tief
im Herzen


Euc h Lieben auf Erden wünsche
ich einen schönen und
spannenden Samstag
von: anonym


[171] - 23.06.2019 13:32:08
liebes Sternenkind


Komm liebes Sternchen, laß dir
ein liebes Küßchen auf dein
niedliches, goldiges Näschen
geben.

Der Picknickkorb ist schon
gepackt und daraus duftet es
herrlich
Die Brötchen sind frisch
gebacken
und die Butter und der Honig sind
ganz frisch. Ja ja, der Kakao ist
natürlich auch fertig.
Paule schluerft
doch schon davon und prüft ob
er
auch gut ist, hört ihr es nicht?

Eure Planung für euer Sportfest
nimmt tolle Formen an
Und nun seid ihr alle in
Teamstimmung. Hmm, aber
wenn
KEINER mehr gewinnen will dann
braucht ihr ja auch gar nicht erst
gegeneinander anzutreten,oder?
Ach doch? Aber immer in kleinen
Teams bzw. Gruppen? Keine
Einzelwettbewe rbe? Ja gut, wenn
ihr das so wollt!! Moment, was
meint ihr? Ah, Benji möchte
schon
einen Einzelwettbewerb und der
heißt; Wettfuttern! Und Paule
Rüssel möchte seinen
Apfelrekord
auch alleine schaffen. Und Karli
möchte der alleinige
Küßchensieger werden. Da Harri
seine "Muse" ist, werden ihre
kleinen Bäckchen ganz schön
glühen. Ich glaube, ich muß viel
Penatencreme sammeln. Zum
Glück passen Muckelsche und
Mohrle gut auf und außerdem
wollen
die drei Mädels und Molly
ein Wasserballet bilden. Ohweh,
da wird´s viel zum kichern und
lachen geben.

Und unsere Samtpfötchen wollen
gegen die Thunfische
schwimmen ? Na, das wird ja was
geben
Enzo und Birko haben sogar noch
eine neue Sportart
hinzugenomm en: Wett-
Meisterkochen
Wouw, ihr habt ja die tollsten
Ideen!
Super!

Doch bevor heute geübt wird,
gehts jetzt erstmal an den
Sternensee zum picknicken.
Ich habe dort schon die
Strandkörbe für euch aufgestellt.
Heute Abend wollt ihr, für die neu
dazugekommenen
Sternenkinder,
schönes Abendfest auf der
großen RBW veranstalten und sie
zum Lächeln bringen, mit süßen
geschichten und Liedern . Das ist
ein so lieber Gedanke.

Ich wünsche dir und allen
Sternenkindern , einen wunder-
wunderschönen Tag

ich habe euch Sternchen alle
sehr
lie b

Harrihäschens , Meikys und Babes Mama
Conny
mit ihren geliebten
Sternenkin dern

Euch Lieben daheim wünsche ich
einen schönen Sonntag
Paßt gut auf Euch auf
von: anonym


[170] - 22.06.2019 14:06:53
Der Glühwürmchenbaum


Als die Elfe dem Glühwürmchenhain im Sommerwald einen Besuch abstattete

„He y, wacht auf! Es ist Zeit! Hallo! Ihr sollt aufwachen! AUFWACHEN !!!“
Aufwachen! Laut rief es die kleine Waldelfe immer wieder in den Sommerhain des Glühwürmchenwaldes hinein. Doch dessen Bewohner, die Glühwürmchen, rührten sich nicht.
„Sie sind doch wohl noch nicht ausgeflogen? Heimlich, bei Nacht, die frechen kleinen Kerle?“, murmelte sie und überlegte. „Nein, das kann nicht sein. Die Wächter des Zauberwaldes hätten mir Bescheid gesagt. Ganz gewiss.“
Und wieder flog sie nahe zum Eingang des Glühwürmchenhains und rief:
„Aufwachen, ihr faulen Kerle! Hört ihr! Wacht endlich auf! Es ist Sommer! Alle erwarten euch: die Zauberwaldbewohner, die Bäume, die Tiere und die Menschen. Vergeblich suchen euch die Kinder am Abend in den Gärten, den Parks, den Wiesen, Feldern und Wäldern. Bitte wacht auf! Kriecht aus euren Schlafnestern! Öffnet die Augen und zündet eure Glühlaternen an!“
Nichts. Kein einziges Glühwürmchen zeigte sich. Still blieb es im Glühwürmchenhain. Es war, als seien seine Bewohner verschwunden.
Die Elfe verlegte sich aufs Betteln.
„Ohne euch kann das große Sommerfest nicht stattfinden. Und die Kinder denken, ihr würdet fernbleiben, weil ihr sie nicht mehr leiden mögt. Hört ihr?“
Nichts.
D a beschloss die kleine Elfe, dem geheimen Glühwürmchenhain einen Besuch abzustatten. Vielleicht waren die Glühwürmchen in Not und hofften auf Hilfe? Vorsichtig und leise, ganz leise, flog sie immer weiter in das Land der Glühwürmchen hinein. Und da, auf einmal, sah sie die Glühwürmchen. Alle. Bei der hohen Hainbuche.
Ein kleines Mädchen mit langen, golden leuchtenden Haaren saß dort auf einem Ast und erzählte ein Märchen. Es war das Märchen von einer dunklen Sommernacht vor langer Zeit im Reich der Traumkinder.
Und ringsum hockten auf jedem Ast, jedem Zweig, jedem Blatt und jeder Blüte die Glühwürmchen. Dicht an dicht gedrängt saßen sie und lauschten den Worten des Mädchens. Sie hörten so gebannt zu, dass sie nichts anderes wahrnahmen. Nur ihre Fühler mit den Leuchtlaternen strahlten und funkelten und glimmerten.
Schön sah sie aus, die große Hainbuche mit den vielen abertausend und mehr Glühwürmchen-Funkellichte rn. Traumzauberschön. Es war, als sei jedes Blatt mit flimmernden Schmucksteinen und Perlen geschmückt. Der ganze Baum funkelte und glitzerte und gleißte und verzauberte die kleine Waldelfe so sehr, dass ihr die Worte fehlten.
„Ach!“, staunte sie. „Das ist… Das kann… Wie find… Was soll i…“
Wie gesagt, ihr fehlten die Worte. Die kleine Elfe setzte sich unter die Glühwürmchenbuche und lehnte sich an deren mächtigen Stamm. Sie schloss die Augen … und schon tanzte auch sie mitten hinein in das Märchen, in dem das Dunkel hell wurde vom Licht der Glühwürmchen. Die nämlich mussten nicht mehr aufgeweckt werden. Sie waren längst wach … Oder war es doch nur ein Traum? Ein Sommermärchentraum?

( Elke Bräunling)

Conn y mit Harrihäschen

habt einen feinen Tag
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel