homePercy [m], EKH
Katze von: Michaela R. [Besucher: 1266]

 A  
128

Himmels-Koordinaten:

 *unbekannt
†24.05.2008
Percy Mein geliebter Percy,


nur 3 Monate warst Du bei uns. Wir haben Dich aus einer Tötungsstation in der Slowakei gerettet. Du sahst so schrecklich aus. Dein linkes Auge lag hinten in Deinem Kopf, auf der linken Seite hattest Du keine Zähne mehr. Du wurdest gequält und weggeschmissen wie Müll.
Dann kamst Du zu uns. Das Glück meinte es gut mit Dir....dachten wir jedenfalls.
Du warst vom ersten Tag an so sehr Liebebedürftig und hast jedem Deine Dankbarkeit gezeigt.
Nie wollte ich eine weiße Katze und plötzlich warst Du da. Du warst soetwas besonderes. Nach 3 Monaten hast Du ständig gebrochen und wir wußten nicht mehr weiter und brachten Dich zum Tierarzt. Diagnose: Darmkrebs!
Wir wollten es nicht wahrhaben und ließen Dich operieren. Du solltest

...


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 07.08.2008 11:01:34
Ich muß das wirklich mal betonen:
Ganz früher waren die Zitronen
(ich weiß nur nicht genau mehr, wann dies
gewesen ist) so süß wie Kandis.

Bis sie einst sprachen: Wir Zitronen,
wir wollen groß sein wie Melonen!
Auch finden wir das Gelb abscheulich,
wir wollen rot sein oder bläulich!

Gott hörte oben die Beschwerden
und sagte: Daraus kann nichts werden!
Ihr müßt so bleiben! Ich bedauer!
Da wurden die Zitronen sauer.

Lisa weiß es ganz genau,
sei bescheiden ob Mann oder Frau.
Nimm das Leben so wie es ist,
und du bleibst ein glücklicher Optimist.

In diesem Sinne einen schönen Gruß an alle
die immer an Mauzi denken.
von: Helga von Mauzi


[9] - 07.08.2008 08:28:45
Lieber Percy,

ich denke noch oft an Dich und Tränen in den Augen wechseln sich ab mit einem Lächeln in den Mundwinkeln.
Allein, wenn ich meine Lilli ansehe, sehe ich ein Stück von Dir, weil ihr das gleiche Schicksal, das gleiche Leid, die gleiche Härte des Lebens gespürt habt. Und ich werde ganz sanft, meine Liebe drängt aus mir heraus - eine Liebe, die Dich mit einschließt, weil Du so ein besonderer Kater warst. Ein Kater, der magische Spuren in unserem Leben zurückgelassen hat wie Sternenstaub am Himmelszelt.

Auc h Dein kleiner Freund Cedric denkt viel an Dich und fragt oft, wie es ist oben im Himmel für Dich und ob er Dich wiedersieht.
Du hast sein Herz für Tiere geöffnet und ich bin mir sicher, dass er auch als erwachsener Mann noch an den coolsten und liebsten einäugigen Piratenkater der Welt zurückdenkt.

Wi r lieben Dich und spüren Dich in unserem Herzen, als wärest Du nicht fort, sondern hier, ganz nah.

Ich schicke Dir 1000 zärtliche Gedanken

Deine "Tante" Anja
von: Anja mit Angel, Gretel, Lilli


[8] - 07.08.2008 07:44:04
Lieber Percy
Du hast soviel ertragen müssen und es tut mir sehr leid das Du Dein neues schönes Leben nicht lange genießen konntest.Ich schicke Dir liebe Sternengrüße und umarme Dich sanft,wünsche Dir alles Gute im RBL.
Traurige Grüße
von: Gabi mit Morle und Bonnie


[7] - 06.08.2008 23:37:54
Guten Abend liebe Percy,
ich wünsche Dir alles gute im Regenbogenland, wo Du viele liebe Freunde gefunden hast.
Es ist so traurig, was Dir wiederfahren ist, und so schön, das es Menschen wie Deine Michaela gibt.
So hast Du wenigstens noch erfahren, das nicht alle Menschen Bestien sind.
Nun aber wünsche ich Dir erstmal eine gute nacht und hab auch Morgen wieder einen schönen Tag.

Liebe und traurige Grüsse an Deine liebe Michaela
von: Sylvia mit Nickie und Sheila


[6] - 06.08.2008 22:15:35
liebe gute percy.im schönen regenbogenland geht es dir immer gut.du spielst mit deinen freunden und weder schmerz noch alter gibt es hier.deine liebe familie siehst du eines tages wieder.liebe,traurige grüße an deine michaela und ihre familie.alles liebe und viel kraft~erst das mitgefühl mit allen geschöpfen ist es,was menschen wirklich zu menschen macht~ ~das mir das tier das liebste sei,sagst du,oh mensch,sei sünde.das tier bleibt mir im sturme treu.der mensch nichtmal im winde~jessi mit sunny im herzen
von: jessi mit sunny im herzen


[5] - 06.08.2008 21:52:14
Lieber Percy,

Kleiner Stern
Immer wenn du traurig bist,
schau hoch zum Himmel und du siehst ein Licht.
Der kleinste Stern in der dunkelsten Nacht,
auch wenn er längst erloschen-
wird für dich der Hellste sein,
weil er dir sagt: du bist nicht allein.
von: Petra, Frauchen von Lena


[4] - 06.08.2008 21:14:24
Von Percy an seine Menwschenfamilie!

Ich kannte nur Angst in meinem Leben -
nur Schmerz und Verzweiflung -
ein inneres Beben.
Die Hand eines Menschen war nur Bedrohung für mich -
Nahrung und Pflege, das kannte ich nicht.

Ich war nur einer unter so vielen, die mit müden Augen,
dem Schicksal ergeben, ein Leben lebten,
welches Qual war, es zu leben.

Dann war sie plötzlich da, die streichelnde Hand -

die ich lange noch als Bedrohung empfand.
Die Angst vor allem und vor jedem -

und ich hatte doch so viel zu geben

doch meine Seele war zu krank -

Ich hatte aufgegeben den Glauben.
Ich war ja nur einer von vielen.

Doch Ihr habt nicht aufgegeben zu kämpfen

und es kam die Zeit,

da sehnte ich mich nach Eurer Hand.

Ihr habt bedeutet für mich nur Glück,

alles, was ich wollte,

Euch geben ein Stück zurück.

Dieses Glück habe ich mitgenommen,

als ich bin gegangen.

Ich konnte Liebe geben und habe sie empfangen.

Ich bin gegangen - als Euer geliebtes Tier !!!!!!
(Renate Willer)

Lieber kleiner Percy, ich zünde auf Kleinchens Grab eine große strahlende Kerze für Dich an - sei glücklich, dort, wo Du jetzt bist - inmitten Deiner großen und kleinen Freunde.

Liebe Michael, ich sende Dir stille traurige Grüße - es tut so weh!

Renate mit Cherina und Nena und Kleinchen fest im Herzen
von: Frauchen von Kleinchen


[3] - 06.08.2008 20:22:06
Mein siebtes Leben

Vier weiße Pfoten, seidiges Fell, zärtlich beseelt

Geboren an einem Ort, wo eine Tierseele leider nicht zählt

Hab’ ein sanftes und geduldiges Gemüht
Das ich brauche, weil sich niemand um mich bemüht


Ha b’ eine zärtliche Seele, die sich sehnt nach Leichtigkeit

Und träumt von Wärme und Geborgenheit

Was zählen Jahre voller Wehmut und Schmerz
Wenn am Ende sich erfüllt, worauf es gewartet hat mein zärtliches Herz


Eine Reise in Wärme und Liebe lässt Erinnerungen ertragen
Kälte, Hunger und Hände, die schlagen


W eil das Herz nun übervoll ist mit Liebe in seinen letzten Tagen

Vier weiße Pfoten, die fröhlich springen
Seidiges Fell, liebkost von Händen, die Frohsinn und Trost bringen


Me ine zärtliche Seele, mit sanften Worten gestreichelt
Ein Schoß zum schlafen, ein Arm zum kuscheln, eine Stimme, die schmeichelt


Ein glücklicher Tag lässt tausend traurige verblassen
Ein glückliches Leben lässt sechs schlimme vergessen





Unwichtig , wie kurz das Siebte war –
ich bin froh gegangen, denn dieses Leben war wunderbar

Hier habe ich vergessen, wie innerliche Tränen schmecken
Hier habe ich erfahren, wie Glück und Freude sich necken


Vie r weiße Pfoten, seidiges Fell, zärtlich beseelt
Ein Sommer hat alle Winter erhellt


Tr äume nun für immer von Wärme und Geborgenheit
Weil ich endlich weiß, was das heißt: Glückseeligkeit


Seid traurig für meine Brüder und Schwestern
Es geht ihnen täglich wie mir noch gestern


Do ch seid froh für mich
Bin nicht mehr dort, bin hier, glücklich


Ein glückliches Leben lässt sechs schlimme vergessen
Meine zärtliche Seele wird Euch nie ganz verlassen


Und wenn am Abend tausend Sterne blinken
Dann sind das tausend Samtseelen, die Euch in Liebe zuwinken


von Percy´s "Tante"
von: Anja


[2] - 06.08.2008 20:15:21
Eine Kerze soll für Dich brennen:

Sie soll brennen für ein Seelchen -
welches stets der Sonnenschein
in meinem Leben war -
als es heimging zu den Engeln -

ließ es mir die Liebe da -
(RenateWiller)

Liebe, aber traurige Grüsse
und eine feste Umarmung von


Doris Mama von Trixi

und

Renate Mama von Kleinchen
von: Doris Mama von Trixi


[1] - 06.08.2008 19:41:47
Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denkt, es war sein Flügelschlag!
Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
Ein Engel ist niemals allein!!!
Er kann jetzt alle Farben sehen,
auf Pfoten durch die Wolken gehen!
Und wenn ihr ihn auch so vermisst,
und weint, weil er nicht bei Euch ist,
dann denkt, im Himmel wo es ihn jetzt gibt,
erzählt er stolz:
Ich wurd‘ geliebt!!!
*Autor unbekannt*

Still e Grüße
Carmen mit Peterle, Polly und Dobby
von: Carmen




home Percy [m], EKH
Katze von: Michaela R. [Besucher: 1266]

A
128

Himmels-Koordinaten



 * unbekannt
† 24.05.2008


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 07.08.2008 11:01:34
Ich muß das wirklich mal betonen:
Ganz früher waren die Zitronen
(ich weiß nur nicht genau mehr, wann dies
gewesen ist) so süß wie Kandis.

Bis sie einst sprachen: Wir Zitronen,
wir wollen groß sein wie Melonen!
Auch finden wir das Gelb abscheulich,
wir wollen rot sein oder bläulich!

Gott hörte oben die Beschwerden
und sagte: Daraus kann nichts werden!
Ihr müßt so bleiben! Ich bedauer!
Da wurden die Zitronen sauer.

Lisa weiß es ganz genau,
sei bescheiden ob Mann oder Frau.
Nimm das Leben so wie es ist,
und du bleibst ein glücklicher Optimist.

In diesem Sinne einen schönen Gruß an alle
die immer an Mauzi denken.
von: Helga von Mauzi


[9] - 07.08.2008 08:28:45
Lieber Percy,

ich denke noch oft an Dich und Tränen in den Augen wechseln sich ab mit einem Lächeln in den Mundwinkeln.
Allein, wenn ich meine Lilli ansehe, sehe ich ein Stück von Dir, weil ihr das gleiche Schicksal, das gleiche Leid, die gleiche Härte des Lebens gespürt habt. Und ich werde ganz sanft, meine Liebe drängt aus mir heraus - eine Liebe, die Dich mit einschließt, weil Du so ein besonderer Kater warst. Ein Kater, der magische Spuren in unserem Leben zurückgelassen hat wie Sternenstaub am Himmelszelt.

Auc h Dein kleiner Freund Cedric denkt viel an Dich und fragt oft, wie es ist oben im Himmel für Dich und ob er Dich wiedersieht.
Du hast sein Herz für Tiere geöffnet und ich bin mir sicher, dass er auch als erwachsener Mann noch an den coolsten und liebsten einäugigen Piratenkater der Welt zurückdenkt.

Wi r lieben Dich und spüren Dich in unserem Herzen, als wärest Du nicht fort, sondern hier, ganz nah.

Ich schicke Dir 1000 zärtliche Gedanken

Deine "Tante" Anja
von: Anja mit Angel, Gretel, Lilli


[8] - 07.08.2008 07:44:04
Lieber Percy
Du hast soviel ertragen müssen und es tut mir sehr leid das Du Dein neues schönes Leben nicht lange genießen konntest.Ich schicke Dir liebe Sternengrüße und umarme Dich sanft,wünsche Dir alles Gute im RBL.
Traurige Grüße
von: Gabi mit Morle und Bonnie


[7] - 06.08.2008 23:37:54
Guten Abend liebe Percy,
ich wünsche Dir alles gute im Regenbogenland, wo Du viele liebe Freunde gefunden hast.
Es ist so traurig, was Dir wiederfahren ist, und so schön, das es Menschen wie Deine Michaela gibt.
So hast Du wenigstens noch erfahren, das nicht alle Menschen Bestien sind.
Nun aber wünsche ich Dir erstmal eine gute nacht und hab auch Morgen wieder einen schönen Tag.

Liebe und traurige Grüsse an Deine liebe Michaela
von: Sylvia mit Nickie und Sheila


[6] - 06.08.2008 22:15:35
liebe gute percy.im schönen regenbogenland geht es dir immer gut.du spielst mit deinen freunden und weder schmerz noch alter gibt es hier.deine liebe familie siehst du eines tages wieder.liebe,traurige grüße an deine michaela und ihre familie.alles liebe und viel kraft~erst das mitgefühl mit allen geschöpfen ist es,was menschen wirklich zu menschen macht~ ~das mir das tier das liebste sei,sagst du,oh mensch,sei sünde.das tier bleibt mir im sturme treu.der mensch nichtmal im winde~jessi mit sunny im herzen
von: jessi mit sunny im herzen


[5] - 06.08.2008 21:52:14
Lieber Percy,

Kleiner Stern
Immer wenn du traurig bist,
schau hoch zum Himmel und du siehst ein Licht.
Der kleinste Stern in der dunkelsten Nacht,
auch wenn er längst erloschen-
wird für dich der Hellste sein,
weil er dir sagt: du bist nicht allein.
von: Petra, Frauchen von Lena


[4] - 06.08.2008 21:14:24
Von Percy an seine Menwschenfamilie!

Ich kannte nur Angst in meinem Leben -
nur Schmerz und Verzweiflung -
ein inneres Beben.
Die Hand eines Menschen war nur Bedrohung für mich -
Nahrung und Pflege, das kannte ich nicht.

Ich war nur einer unter so vielen, die mit müden Augen,
dem Schicksal ergeben, ein Leben lebten,
welches Qual war, es zu leben.

Dann war sie plötzlich da, die streichelnde Hand -

die ich lange noch als Bedrohung empfand.
Die Angst vor allem und vor jedem -

und ich hatte doch so viel zu geben

doch meine Seele war zu krank -

Ich hatte aufgegeben den Glauben.
Ich war ja nur einer von vielen.

Doch Ihr habt nicht aufgegeben zu kämpfen

und es kam die Zeit,

da sehnte ich mich nach Eurer Hand.

Ihr habt bedeutet für mich nur Glück,

alles, was ich wollte,

Euch geben ein Stück zurück.

Dieses Glück habe ich mitgenommen,

als ich bin gegangen.

Ich konnte Liebe geben und habe sie empfangen.

Ich bin gegangen - als Euer geliebtes Tier !!!!!!
(Renate Willer)

Lieber kleiner Percy, ich zünde auf Kleinchens Grab eine große strahlende Kerze für Dich an - sei glücklich, dort, wo Du jetzt bist - inmitten Deiner großen und kleinen Freunde.

Liebe Michael, ich sende Dir stille traurige Grüße - es tut so weh!

Renate mit Cherina und Nena und Kleinchen fest im Herzen
von: Frauchen von Kleinchen


[3] - 06.08.2008 20:22:06
Mein siebtes Leben

Vier weiße Pfoten, seidiges Fell, zärtlich beseelt

Geboren an einem Ort, wo eine Tierseele leider nicht zählt

Hab’ ein sanftes und geduldiges Gemüht
Das ich brauche, weil sich niemand um mich bemüht


Ha b’ eine zärtliche Seele, die sich sehnt nach Leichtigkeit

Und träumt von Wärme und Geborgenheit

Was zählen Jahre voller Wehmut und Schmerz
Wenn am Ende sich erfüllt, worauf es gewartet hat mein zärtliches Herz


Eine Reise in Wärme und Liebe lässt Erinnerungen ertragen
Kälte, Hunger und Hände, die schlagen


W eil das Herz nun übervoll ist mit Liebe in seinen letzten Tagen

Vier weiße Pfoten, die fröhlich springen
Seidiges Fell, liebkost von Händen, die Frohsinn und Trost bringen


Me ine zärtliche Seele, mit sanften Worten gestreichelt
Ein Schoß zum schlafen, ein Arm zum kuscheln, eine Stimme, die schmeichelt


Ein glücklicher Tag lässt tausend traurige verblassen
Ein glückliches Leben lässt sechs schlimme vergessen





Unwichtig , wie kurz das Siebte war –
ich bin froh gegangen, denn dieses Leben war wunderbar

Hier habe ich vergessen, wie innerliche Tränen schmecken
Hier habe ich erfahren, wie Glück und Freude sich necken


Vie r weiße Pfoten, seidiges Fell, zärtlich beseelt
Ein Sommer hat alle Winter erhellt


Tr äume nun für immer von Wärme und Geborgenheit
Weil ich endlich weiß, was das heißt: Glückseeligkeit


Seid traurig für meine Brüder und Schwestern
Es geht ihnen täglich wie mir noch gestern


Do ch seid froh für mich
Bin nicht mehr dort, bin hier, glücklich


Ein glückliches Leben lässt sechs schlimme vergessen
Meine zärtliche Seele wird Euch nie ganz verlassen


Und wenn am Abend tausend Sterne blinken
Dann sind das tausend Samtseelen, die Euch in Liebe zuwinken


von Percy´s "Tante"
von: Anja



Zum Tiersterne-Tierhimmel