homeAndi [m], Yorkshire Terrier
Hund von: Ursula L. [Besucher: 2048]

 M  
109

Himmels-Koordinaten:

 *..1995
†11.08.2008
Andi Abschied von unserem besten Freund auf vier Pfoten „Andi“

Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen, und Abschied zunehmen.

Am 11. Aug. 2008 mussten wir uns von Dir trennen, weil Du keine Kraft mehr hattest und Dich gequält hast, es Dir nicht anmerken lassen wolltest und uns dann doch signalisiert hast: "Ich kann so nicht mehr“.
Über die Regenbogenbrücke ist er seinem Freund Bernie gefolgt und sie werden für immer gemeinsam glücklich sein.
In guten und in schlechten Zeiten war er immer an unserer Seite.
Es waren wunderschöne 13 Jahre die
wir mit Dir verbringen durften.

Jeden Tag 6 Stunden spazieren, im Garten herumtollen, einfach alles haben wir gemeinsam gemacht. Du fehlst uns sehr, aber wir

...


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 06.03.2012 11:11:03
Unser Weg
(RenateWiller2009)
Den Weg, den wir so oft gegangen-
Muß ich nun gehen ohne Dich –
Schau ich empor, schau ich ins blaue-
Seh ich hinunter, schau ich ins grün-
Der Vöglein Stimmen ergreifen mein Herz –
doch auch mit Schmerz.

Wie oft bist Du den Weg mit mir gegangen –
Hast entdeckt der Erde grün –
Hast gespürt die Sonnenstrahlen-
Hast gelauscht den der Vöglein Stimmen-
Hast beim Fliegen ihnen zugesehn.

Glück lich warst Du kleines Seelchen-
Glücklich waren wir vereint-
Bis das Schicksal wurde uns zum Feind.

Ich geh noch immer diesen Weg-
Und oft, wenn ich zum Himmel schaue-
wenn Dunkelheit bereits die Erde umwebt,
seh ich ein kleines Sternlein mich begleiten,
hier auf unserem Weg.

Dieses kleine Gedichtchen habe ich für unser Sternchen am weiten Firmament geschrieben - nun schicke ich es Dir und Deinen Lieben.
von: Renate Willer


[9] - 04.11.2008 19:07:57
Wer kann Gottes Willen fassen,
beugen müßen wir uns still,
schmerzhaft das Liebste lassen,
wenn der Herr es haben will.

Nichts wird ohne Tränen gehen,
dazu ist die Last zu schwer,
weichen Ängste dem Verstehen,
folgt der Hoffnung Wiederkehr.

Irge ndwann werden meine Tränen vergehen,
die ich aus Liebe zu Dir geweint,
irgendwann gibt es ein Wiedersehen,
das uns dann endlich wieder vereint.

Margit mit Arko ewig im Herzen..
von: Margit


[8] - 21.08.2008 20:59:18
Kleiner Schatz!

Ich sende Dir eine Wolke, die dich zudeckt, einen Stern, der dir die Nacht erhellt, den Mond, der dich bewacht, süße Träume und GUTE NACHT.

Wenn kleine Engel schlafen geh`n, dann kann man das am Himmel seh`n. Für jeden leuchtet dort ein Stern und deinen seh`ich besonders gern!!!!

Und nun husch husch ins Bettchen auf deiner Kuschlwolke!

Lie be Grüße an Deine Familie zu Hause.
von: Ramona mit Paula im Herzen


[7] - 19.08.2008 07:03:14
Für ein wunderschönes Sternenkind eine helle Kerze.

Die Erinnerung ist ein Fenster,
durch das man dich sehen kann
wann immer man will.
von: zachmann


[6] - 17.08.2008 11:45:56
Hallo Du liebes Sternenkind,

Du bist nun zu Hause angekommen
Und wurdest ganz lieb von allen aufgenommen.
Hier ist das Paradies, Du wirst schon seh`n
Und Dich mit allen ganz prima versteh’n
Es regieren Liebe, Harmonie und Freud’
Hier geschieht niemandem ein Leid.
Weder Schmerz noch Kummer sind bekannt,
im schönen Regenbogenland.

Stille Grüße an Deine Familie
von: Sabine mit Kitty im Herzen


[5] - 13.08.2008 18:58:24
Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.

Auf jener Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigen, grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer was zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes, schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,
die sie auf Erden so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller.

Es hat dich gesehen.

Und wenn du und dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst du ihn in deine Arme und hältst ihn fest.
Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder,
und du schaust endlich glücklich in die Augen deines geliebten Tieres,
das solange aus deinem Leben verschwunden war, aber nie aus deinem Herzen.

Dann überschreitet ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, und ihr werdet nie wieder getrennt sein...
von: trauriger bruder von rocky


[4] - 13.08.2008 17:33:20
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!

... wie wahr, nun hast du deinen eigenen Stern, lieber Andi.

Ich hoffe wir konnten bisschen Trost spenden.

Ramona mit Paula im Herzen
von: Ramona Mama von Paula


[3] - 13.08.2008 13:16:49
Eine Kerze soll für Dich brennen:

Sie soll brennen für ein Seelchen -
welches stets der Sonnenschein
in meinem Leben war -
als es heimging zu den Engeln -

ließ es mir die Liebe da -
(RenateWiller)

Liebe, aber traurige Grüsse
und eine feste Umarmung von


Doris Mama von Trixi

und

Renate Mama von Kleinchen
von: Doris Mama von Trixi


[2] - 13.08.2008 10:19:31
Steh´ nicht an meinem Grab und weine.
Ich bin nicht dort.
Ich bin nicht tot.
Ich bin in den tausend wehenden Winden.
Ich bin der Diamant, der im Schnee glitzert.
Ich bin das Sonnenlicht über dem reifen Korn.
Ich bin der sanfte Hebstregen.
Wenn du in der morgendlichen Stille erwachst,
bin ich der Vogel, der sich schnell in die Lüfte erhebt.
Ich bin der Stern, der in der Nacht leuchtet.
Steh´ nicht an meinem Grab und weine.
Ich bin nicht dort.
Ich bin nicht tot!
von: Helga von Mauzi


[1] - 13.08.2008 09:42:40
Das einzig wichtige im Leben
sind Spuren von Liebe,
die wir hinterlassen,
wenn wir Abschied nehmen.

(Albert Schweizer)

Stille Grüße
Carmen mit Peterle, Polly und Dobby
von: Carmen




home Andi [m], Yorkshire Terrier
Hund von: Ursula L. [Besucher: 2048]

M
109

Himmels-Koordinaten



 * ..1995
† 11.08.2008


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 06.03.2012 11:11:03
Unser Weg
(RenateWiller2009)
Den Weg, den wir so oft gegangen-
Muß ich nun gehen ohne Dich –
Schau ich empor, schau ich ins blaue-
Seh ich hinunter, schau ich ins grün-
Der Vöglein Stimmen ergreifen mein Herz –
doch auch mit Schmerz.

Wie oft bist Du den Weg mit mir gegangen –
Hast entdeckt der Erde grün –
Hast gespürt die Sonnenstrahlen-
Hast gelauscht den der Vöglein Stimmen-
Hast beim Fliegen ihnen zugesehn.

Glück lich warst Du kleines Seelchen-
Glücklich waren wir vereint-
Bis das Schicksal wurde uns zum Feind.

Ich geh noch immer diesen Weg-
Und oft, wenn ich zum Himmel schaue-
wenn Dunkelheit bereits die Erde umwebt,
seh ich ein kleines Sternlein mich begleiten,
hier auf unserem Weg.

Dieses kleine Gedichtchen habe ich für unser Sternchen am weiten Firmament geschrieben - nun schicke ich es Dir und Deinen Lieben.
von: Renate Willer


[9] - 04.11.2008 19:07:57
Wer kann Gottes Willen fassen,
beugen müßen wir uns still,
schmerzhaft das Liebste lassen,
wenn der Herr es haben will.

Nichts wird ohne Tränen gehen,
dazu ist die Last zu schwer,
weichen Ängste dem Verstehen,
folgt der Hoffnung Wiederkehr.

Irge ndwann werden meine Tränen vergehen,
die ich aus Liebe zu Dir geweint,
irgendwann gibt es ein Wiedersehen,
das uns dann endlich wieder vereint.

Margit mit Arko ewig im Herzen..
von: Margit


[8] - 21.08.2008 20:59:18
Kleiner Schatz!

Ich sende Dir eine Wolke, die dich zudeckt, einen Stern, der dir die Nacht erhellt, den Mond, der dich bewacht, süße Träume und GUTE NACHT.

Wenn kleine Engel schlafen geh`n, dann kann man das am Himmel seh`n. Für jeden leuchtet dort ein Stern und deinen seh`ich besonders gern!!!!

Und nun husch husch ins Bettchen auf deiner Kuschlwolke!

Lie be Grüße an Deine Familie zu Hause.
von: Ramona mit Paula im Herzen


[7] - 19.08.2008 07:03:14
Für ein wunderschönes Sternenkind eine helle Kerze.

Die Erinnerung ist ein Fenster,
durch das man dich sehen kann
wann immer man will.
von: zachmann


[6] - 17.08.2008 11:45:56
Hallo Du liebes Sternenkind,

Du bist nun zu Hause angekommen
Und wurdest ganz lieb von allen aufgenommen.
Hier ist das Paradies, Du wirst schon seh`n
Und Dich mit allen ganz prima versteh’n
Es regieren Liebe, Harmonie und Freud’
Hier geschieht niemandem ein Leid.
Weder Schmerz noch Kummer sind bekannt,
im schönen Regenbogenland.

Stille Grüße an Deine Familie
von: Sabine mit Kitty im Herzen


[5] - 13.08.2008 18:58:24
Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.

Auf jener Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigen, grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer was zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes, schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,
die sie auf Erden so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller.

Es hat dich gesehen.

Und wenn du und dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst du ihn in deine Arme und hältst ihn fest.
Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder,
und du schaust endlich glücklich in die Augen deines geliebten Tieres,
das solange aus deinem Leben verschwunden war, aber nie aus deinem Herzen.

Dann überschreitet ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, und ihr werdet nie wieder getrennt sein...
von: trauriger bruder von rocky


[4] - 13.08.2008 17:33:20
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!

... wie wahr, nun hast du deinen eigenen Stern, lieber Andi.

Ich hoffe wir konnten bisschen Trost spenden.

Ramona mit Paula im Herzen
von: Ramona Mama von Paula


[3] - 13.08.2008 13:16:49
Eine Kerze soll für Dich brennen:

Sie soll brennen für ein Seelchen -
welches stets der Sonnenschein
in meinem Leben war -
als es heimging zu den Engeln -

ließ es mir die Liebe da -
(RenateWiller)

Liebe, aber traurige Grüsse
und eine feste Umarmung von


Doris Mama von Trixi

und

Renate Mama von Kleinchen
von: Doris Mama von Trixi



Zum Tiersterne-Tierhimmel