homeTrixi [w], Hündin
Hund von: Gaby D. [Besucher: 2018]

 I  
46

Himmels-Koordinaten:

 *10.06.1995
†26.08.2008
Trixi Danke Trixi für die vielen schönen Jahre, in denen Du uns bedingungslos als treue Kumpeline und Familienmitglied durch gute und schlechte Zeiten begleitet hast. Ohne Dich hätten wir vieles nicht geschafft.
Durch Dein einzigartiges Erscheinungsbild, Deinen liebenswerten, intelligenten Charakter hattest Du neben uns viele Freunde.
Du wirst für uns immer unvergessen und immer in unserem Herzen sein.
Wir vermissen Dich so sehr.



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 28.08.2008 14:20:20
Hallo Du liebes Sternenkind,

Du bist nun zu Hause angekommen
Und wurdest ganz lieb von allen aufgenommen.
Hier ist das Paradies, Du wirst schon seh`n
Und Dich mit allen ganz prima versteh’n
Es regieren Liebe, Harmonie und Freud’
Hier geschieht niemandem ein Leid.
Weder Schmerz noch Kummer sind bekannt,
im schönen Regenbogenland.

Traurige Grüße an Deine Gaby
von: Sabine mit Kitty im Herzen


[9] - 28.08.2008 09:01:27
Ich vermisse Dich so sehr. Es ist alles so leer und trostlos ohne Dich. Es schnürt mir alles die Kehle zu. Ich vermisse Dich.
von: anonym


[8] - 27.08.2008 16:08:07
Mein Freund auf vier Pfoten

Mein Freund auf vier Pfoten, du bewegst dich nicht mehr.
Mein Freund auf vier Pfoten, dein Platz im Zimmer bleibt leer.

Mein Freund auf vier Pfoten voll Trauer und Schmerz,
schreit es nach dir, mein blutendes Herz.

Mein Freund auf vier Pfoten, die Zeit scheint stillzustehen,
überal l kann ich dich sitzen sehen.

Mein Freund auf vier Pfoten, Tränen im Gesicht,
weil dein leerer Platz jede Hoffnung zerbricht,
dass du zurückkehrst irgendwann,
denn der Tod gibt nicht wieder, wen er mal nahm.

Ich danke dir für alles, mein Engel, meine Seele, mein Freund,
irgendwo, irgendwann sind wir wieder vereint.

Stille Grüße Martina mit Bärle im Herzen.
von: Martina


[7] - 27.08.2008 14:52:41
Eine Kerze soll für Dich brennen:

Sie soll brennen für ein Seelchen -
welches stets der Sonnenschein
in meinem Leben war -
als es heimging zu den Engeln -

ließ es mir die Liebe da -
(RenateWiller)

Liebe, aber traurige Grüsse
und eine feste Umarmung von


Doris Mama von Trixi

und

Renate Mama von Kleinchen
von: Doris Mama von Trixi


[6] - 27.08.2008 14:17:34
Liebe Gaby,

Deine Trixi ist nun Dein ...

...Stern, der glänzt, wenn Du glücklich bist!

...Stern, der Dir den Weg zeigt, wenn Du nicht mehr weiter weißt!

...Stern , der leuchtet, wenn es dunkel ist!

...Stern, der Dich tröstet, wenn Du traurig bist!

...Stern, der Dich anlacht, wenn Dir zum weinen ist!

...Stern, der Dich beschützt, wenn Du Hilfe brauchst!

Sie ist nun Dein Glücksstern

Tra uere mit Dir

Mit stillem Gruß
Carmen mit Peterle, Polly und Dobby im Herzen
von: Carmen


[5] - 27.08.2008 14:10:45
Ohne dich


Nie mehr ohne dich sein, so allein
Ich bin allein
Lass mich sein
Denn es zerreißt mich innerlich
Mein Schmerz klaut mir den Verstand
Wieso wurdest du aus meinem Leben verbannt?
Ganz allein ohne dich,
wie find ich mich?
Warum musstest du geh´n?
Ich kann es nicht versteh´n
Die Hoffnung stirbt zuletzt,
doch meine Seele ist zerfetzt!
Tränen laufen über mein Gesicht
Jetzt weiß ich,
ich liebte dich
Ohne dich weiter geh´n
Wie soll ich da ein Ende seh´n?
Dich berühr´n,
deine Stimme hör´n
Einen Freund, einen Partner, ein Leben,
alles würd´ ich dafür geben
Ein paar Schritte mit dir geh´n,
dich ein letztes Mal seh´n
Ich bin frei,
doch für welchen Preis,
wenn ich nicht mehr weiter weiß?
In den Olymp würd´ ich dich heben
Leider nicht in diesem Leben
Auch wenn ich von Herzen lache,
meine Gedanken kreisen nur um eine Sache
Du wurdest mir genommen
Meine Seele ist verkommen
Ich fühle mich so leer,
denn du bist nicht mehr!
Tausend Antworten habe ich durchwälzt,
ich finde nicht zu mir selbst
Wo ist dein Licht?
Ich fühle, dass meine Welt zerbricht
Du wurdest mir geraubt
Nie hätte ich daran geglaubt
An deine Worte will ich glauben,
denn niemand kann unsere Erinnerungen rauben
Du stehst mir so nah
Wärst du nur da
Ich werde dich nie vergessen,
denn keiner kann sich an dir messen
Befrei mich von dieser Last
und gönn mir bitte eine Rast
Ob du´s glaubst oder nicht,
meine Welt zerbricht
Auch wenn sich gar nichts mehr tut,
du schenkst mir Mut
Nur wenige Momente so sein wie du,
und der Schmerz verginge im Nu
Du bist mein Held und jetzt weiß es die ganze Welt !
( Verfasser unbekannt )
von: Jörg mit Rusty im Herzen


[4] - 27.08.2008 13:13:59
Trixi ich vermisse dich so sehr,es tut soooooooooo weh
von: dein Frauchen


[3] - 27.08.2008 12:03:59
Das Leben hat als Geheimnis begonnen und wird als Geheimnis enden,
aber welch wunderbare Zeit liegt dazwischen.

Lieb e Trixi, die Zeit dazwischen ist nicht immer sehr lang. Manche dürfen lange bei uns bleiben, andere leider nur sehr kurz. Aber wer im Leben geliebt hat und geliebt wurde, der wird nie vergessen sein. Liebe macht uns unsterblich und ist der Schlüssel zum Glück für alle Lebewesen.
Du wirst immer unvergessen sein.
Traurige Grüße die Mam vom weißen Max
von: Angie


[2] - 27.08.2008 11:35:03
Liebe Gaby,
von ganzem Herzen fühle ich mit Ihnen und wünsche Ihnen viel Kraft, die tiefe Trauer zu tragen. Ihre Trixi sieht schon auf dem Bild bezaubernd aus;ich hätte sie gerne kennengelernt.
Herzliche Grüße,
Frauchen von Nele und Anton
von: Corinna mit Nele im Herzen


[1] - 27.08.2008 11:32:39
Liebe Trixi !
Warum ist es so schön, ein Hund zu sein?
Niemand erwartet von einem, dass man jeden Tag badet.
Wenn es juckt, kratzt man sich einfach.
Es fällt niemanden auf, wenn einem an den unmöglichsten Körperstellen Haare wachsen.
Man kann sich stundenlang mit einem Knochen amüsieren.
Man kann den ganzen Tag herumliegen, ohne Angst zu haben, dass man rausgeworfen wird.
Man kriegt keinen ärger, wenn man einem Fremden seinen Kopf in den Schoß legt.
Man freut sich immer, dieselben Leute wieder zu sehen.
So etwas wie schlechtes Essen kennt man nicht.
Man bekommt jeden Tag etwas Leckeres serviert.
Man kriegt alles, wenn man nur treuherzig guckt.

...... und gerade deshalb tut es so weh, wenn man Euch nicht mehr "fassen" kann, aber .......

Der Tod hat keine Bedeutung -
ich bin nur nach nebenan gegangen.
Ich bleibe, wer ich bin,
und auch Ihr bleibt dieselben.

Was wir einander bedeuteten, bleibt bestehen.
Nennt mich bei meinem vertrauten Namen.
Sprecht in der gewohnten Weise mit mir
und ändert Euren Tonfall nicht!

Hüllt Euch nicht
in Mäntel aus Schweigen und Kummer.
Lacht wie immer
über die kleinen Scherze, die wir teilten.

Wenn Ihr von mir sprecht, so tut es ohne Reue
und ohne jegliche Traurigkeit.
Leben bedeutet immer nur Leben
- es bleibt so bestehen, immer -
ohne Unterbrechung.

I hr seht mich nicht,
aber in Gedanken bin ich bei Euch.
Ich warte eine Zeit lang auf Euch
- irgendwo, ganz in der Nähe -
nur ein paar Straßen weiter.

........ und deshalb erträgt man es.

Liebe Trixi, es kommt nun eine Zeit für Dich ohne Alter und ohne Schmerzen.
Vielleicht die beste Zeit überhaupt.
Du wirst freundlich empfangen, von allen die bereits da sind und von allen liebevoll bedacht die noch kommen.

Eine herzliche Umarmung für Dich und Deine Familie
von
Sabine und Leni mit
BELLA und ASTA im Herzen
von: anonym




home Trixi [w], Hündin
Hund von: Gaby D. [Besucher: 2018]

I
46

Himmels-Koordinaten



 * 10.06.1995
† 26.08.2008


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 28.08.2008 14:20:20
Hallo Du liebes Sternenkind,

Du bist nun zu Hause angekommen
Und wurdest ganz lieb von allen aufgenommen.
Hier ist das Paradies, Du wirst schon seh`n
Und Dich mit allen ganz prima versteh’n
Es regieren Liebe, Harmonie und Freud’
Hier geschieht niemandem ein Leid.
Weder Schmerz noch Kummer sind bekannt,
im schönen Regenbogenland.

Traurige Grüße an Deine Gaby
von: Sabine mit Kitty im Herzen


[9] - 28.08.2008 09:01:27
Ich vermisse Dich so sehr. Es ist alles so leer und trostlos ohne Dich. Es schnürt mir alles die Kehle zu. Ich vermisse Dich.
von: anonym


[8] - 27.08.2008 16:08:07
Mein Freund auf vier Pfoten

Mein Freund auf vier Pfoten, du bewegst dich nicht mehr.
Mein Freund auf vier Pfoten, dein Platz im Zimmer bleibt leer.

Mein Freund auf vier Pfoten voll Trauer und Schmerz,
schreit es nach dir, mein blutendes Herz.

Mein Freund auf vier Pfoten, die Zeit scheint stillzustehen,
überal l kann ich dich sitzen sehen.

Mein Freund auf vier Pfoten, Tränen im Gesicht,
weil dein leerer Platz jede Hoffnung zerbricht,
dass du zurückkehrst irgendwann,
denn der Tod gibt nicht wieder, wen er mal nahm.

Ich danke dir für alles, mein Engel, meine Seele, mein Freund,
irgendwo, irgendwann sind wir wieder vereint.

Stille Grüße Martina mit Bärle im Herzen.
von: Martina


[7] - 27.08.2008 14:52:41
Eine Kerze soll für Dich brennen:

Sie soll brennen für ein Seelchen -
welches stets der Sonnenschein
in meinem Leben war -
als es heimging zu den Engeln -

ließ es mir die Liebe da -
(RenateWiller)

Liebe, aber traurige Grüsse
und eine feste Umarmung von


Doris Mama von Trixi

und

Renate Mama von Kleinchen
von: Doris Mama von Trixi


[6] - 27.08.2008 14:17:34
Liebe Gaby,

Deine Trixi ist nun Dein ...

...Stern, der glänzt, wenn Du glücklich bist!

...Stern, der Dir den Weg zeigt, wenn Du nicht mehr weiter weißt!

...Stern , der leuchtet, wenn es dunkel ist!

...Stern, der Dich tröstet, wenn Du traurig bist!

...Stern, der Dich anlacht, wenn Dir zum weinen ist!

...Stern, der Dich beschützt, wenn Du Hilfe brauchst!

Sie ist nun Dein Glücksstern

Tra uere mit Dir

Mit stillem Gruß
Carmen mit Peterle, Polly und Dobby im Herzen
von: Carmen


[5] - 27.08.2008 14:10:45
Ohne dich


Nie mehr ohne dich sein, so allein
Ich bin allein
Lass mich sein
Denn es zerreißt mich innerlich
Mein Schmerz klaut mir den Verstand
Wieso wurdest du aus meinem Leben verbannt?
Ganz allein ohne dich,
wie find ich mich?
Warum musstest du geh´n?
Ich kann es nicht versteh´n
Die Hoffnung stirbt zuletzt,
doch meine Seele ist zerfetzt!
Tränen laufen über mein Gesicht
Jetzt weiß ich,
ich liebte dich
Ohne dich weiter geh´n
Wie soll ich da ein Ende seh´n?
Dich berühr´n,
deine Stimme hör´n
Einen Freund, einen Partner, ein Leben,
alles würd´ ich dafür geben
Ein paar Schritte mit dir geh´n,
dich ein letztes Mal seh´n
Ich bin frei,
doch für welchen Preis,
wenn ich nicht mehr weiter weiß?
In den Olymp würd´ ich dich heben
Leider nicht in diesem Leben
Auch wenn ich von Herzen lache,
meine Gedanken kreisen nur um eine Sache
Du wurdest mir genommen
Meine Seele ist verkommen
Ich fühle mich so leer,
denn du bist nicht mehr!
Tausend Antworten habe ich durchwälzt,
ich finde nicht zu mir selbst
Wo ist dein Licht?
Ich fühle, dass meine Welt zerbricht
Du wurdest mir geraubt
Nie hätte ich daran geglaubt
An deine Worte will ich glauben,
denn niemand kann unsere Erinnerungen rauben
Du stehst mir so nah
Wärst du nur da
Ich werde dich nie vergessen,
denn keiner kann sich an dir messen
Befrei mich von dieser Last
und gönn mir bitte eine Rast
Ob du´s glaubst oder nicht,
meine Welt zerbricht
Auch wenn sich gar nichts mehr tut,
du schenkst mir Mut
Nur wenige Momente so sein wie du,
und der Schmerz verginge im Nu
Du bist mein Held und jetzt weiß es die ganze Welt !
( Verfasser unbekannt )
von: Jörg mit Rusty im Herzen


[4] - 27.08.2008 13:13:59
Trixi ich vermisse dich so sehr,es tut soooooooooo weh
von: dein Frauchen


[3] - 27.08.2008 12:03:59
Das Leben hat als Geheimnis begonnen und wird als Geheimnis enden,
aber welch wunderbare Zeit liegt dazwischen.

Lieb e Trixi, die Zeit dazwischen ist nicht immer sehr lang. Manche dürfen lange bei uns bleiben, andere leider nur sehr kurz. Aber wer im Leben geliebt hat und geliebt wurde, der wird nie vergessen sein. Liebe macht uns unsterblich und ist der Schlüssel zum Glück für alle Lebewesen.
Du wirst immer unvergessen sein.
Traurige Grüße die Mam vom weißen Max
von: Angie



Zum Tiersterne-Tierhimmel