homeChato [m], Weißerschäferhund
Hund von: Tom T. [Besucher: 1593]

 I  
135

Himmels-Koordinaten:

 *..1992
†14.02.2004
Chato Mein bester Freund
Ich war noch sehr klein, da lernte ich ihn kennen
Er war noch jung und lieb und ich schloss ihn sofort in mein Herz
So rein wie er nur sein kann, ging ich auf ihn zu
und fing an auf ihn einzureden
Er war scheu und hatte angst
er wuchs jeden Tag in meinen armen und ich liebte ihn immer mehr
Er schlief bei mir im Bett, und machte mich wärmer
Mit ihm fühlte ich mich sicher und zufrieden
Doch er wurde älter und so kam für ihn der Tag
Ich weinte und ich konnte es nicht fassen
Dieser Schmerz löste eine Leere in mir aus
Seine Zeit war gekommen und er hat uns verlassen
ohne Grund
ich liebte ihn und er mich
denn der beste Partner war Chato.



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 14.02.2009 00:28:25
Abschied von einem Hund

Es ist soweit - deine Zeit ist gekommen
du musst gehen
auch ich hör die Engel nach dir rufen
doch ich bitte dich: "Bleib stehen"

Du schaust mich an
ich blick zurück
ich lauf zu dir
ich halte dich noch einen Augenblick.

Ein letztes Mal leckst du meine Hand
ich halt dich fest, lass dich nicht gehen
ich renn dir nach und rufe:
"Bitte bleib doch stehen"

Du wedelst noch einmal
dann gehst du fort
doch auf einmal weiß ich:
irgendwann folge ich dir an diesen Ort.

Ich setze mich an unsern Lieblingsplatz
und denk an dich
ich weiß genau
du denkst auch an mich!

Leb wohl, mein Freund
dir danke ich
du warst immer da
dafür lieb ich dich!

Lieber Chato,
ein ganz sanftes Gute- Nacht Streichlerli schicke ich Dir und wünsch Dir heute einen schönen Valentinstag.
von: Nathalie mit den Sternenkindern Nico und Gini


[9] - 23.12.2008 02:08:40
Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines,
das eine Blatt man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein,
war Teil von unserm Leben.
Drum wird dies Blatt allein
uns immer wieder fehlen
von: Birgit mit Woody im Herzen


[8] - 07.12.2008 22:40:50
Freund

Wer je so einen Freund, besessen, dessen Leben ist so reich. Die sanften Augen kann man nie vergessen, ihre Treue keinem gleicht. Die Liebe, Frohsinn, Mut uns geben, in ihrem viel zu kurzen Leben. Sie wachen über uns auf Erden, auch wenn sie wieder Sternlein werden.
Liebe Grüße
von: Mel mit Monty im Herzen


[7] - 06.09.2008 23:48:05
Lieber Chato,

Sternenza uber

Wo immer auch Sterne untergehen,
gehen sie auch wieder auf,
und jedes Neuerscheinen ist ein neuer Anfang.

Da wo ich erwache vergehst Du,
da wo ich bin, warte ich auf Dich,
so wie das Licht die Dunkelheit überschattet,
so erleuchte ein Stern die Sonne.
Vergangenheit und Zukunft,
Licht und Schatten,
ein Neues Jahrtausend,
ein Vergangenes

(Ver fasser cdsoleil)
von: Petra, Frauchen von Lena


[6] - 06.09.2008 19:09:12
Wie ist der hülflos, der mit nichts als Worten
aussagen soll wie er dich fühlt und sieht;
dieweil dein Leben festlich sich vollzieht
wie aufgehoben, wie in Sopraporten
in welchen neben dir ein Engel kniet.

Ein Engel - : ein im Himmlischen Zerstreuter,
der um dich ist seitdem du hier erschienst;
kaum jemals trauriger, kaum je erfreuter,
doch immer strahlender in deinem Dienst:

so hingegeben wie an große Räume
an dich, du weite, unbekannte Welt,
und wie ein Kind in seine ersten Träume
so atemlos in dich hineingestellt.

Beschäft igt, dir dein Leben hinzureichen,
die Stunde, die du grade ihm bestimmst,
und schwindelnd von der Größe ohne gleichen
mit der du sie aus seinen Händen nimmst:

verbrauc ht er seine vielen Ewigkeiten
in deiner Zeit wie einen kurzen Tag.
Er wird nie wieder heimgekehrt zu seiten
der andern Engel im Aeropag

des Himmels stehn; auch nicht im Weltgerichte.
Sein Platz wird leer sein auf der Engelsbank.
Doch man wird sagen von dem Angesichte
an dem ein Engel lebte und ertrank.

Aus: Die Gedichte 1906-1910 (zuerst veröffentlicht: Paris, Juni 1906)

Wir wünschen allen ein FRIEDVOLLES wochenende.
von: Helga und Mauzi


[5] - 06.09.2008 17:30:44
Hallo du großes Hundchen,

es ist jetzt schon eine lange Zeit her wo du die Brücke zum Regenbogenland gefunden hast u. auch darüber gelaufen bist. Du musstest leider deinen besten Freund unter den Menschen zurücklassen.Das war bestimmt sehr schwer für dich. Wo du auf der anderen Seite angekommen bist gab es aber auch eine riesen Freude für dich, gelle!? Auf einmal waren die ollen Knochen wieder gesund, man konnte wieder hüpfen wie ein Jungspund! Das war doch der Kracher, oder! Ich weiß das es dir gut geht und das wir uns alle eines Tages wieder treffen. Ich wünsche dir heute abend einen besonders großen leckeren Knochen. Lass es dir schmecken und hab noch viel viel Spaß mit den vielen vielen Freunden die du dort hast. Menschen sind ja auch da, aber nur die netten, hi, hi!!

Lg
Sil via
von: silvia Mopils


[4] - 06.09.2008 17:08:39
Trauer
Laß dich fallen
in deiner Trauer,
und schäme dich nicht
deiner Tränen.
Weine um vergangenes Glück,
aber öffne dein Herz
für all die Liebe,
die dir gegeben wird.

Lieber Chato nun bist Du
auch ins RBL gegangen.
Hast deine Lieben hier gelasssen, die nun sehr
traurig sind.
Ich wünsche Dir alles Gute
auf deinem Stern.

In stiller Trauer
Margot mit Sandy Schatz
von: Margot mit Sandy Schatz


[3] - 06.09.2008 14:12:45
Das Leben hat als Geheimnis begonnen und wird als Geheimnis enden,
aber welch wunderbare Zeit liegt dazwischen.

Lieb e Chato, die Zeit dazwischen ist nicht immer sehr lang. Manche dürfen lange bei uns bleiben, andere leider nur sehr kurz. Aber wer im Leben geliebt hat und geliebt wurde, der wird nie vergessen sein. Liebe macht uns unsterblich und ist der Schlüssel zum Glück für alle Lebewesen.
Du wirst immer unvergessen sein.
Traurige Grüße die Mam vom weißen Max

Lieber Tom, glaube mir, ich weiß, daß Chato dein bester Freund war.
von: Angie


[2] - 06.09.2008 11:46:17
Dein Platz bleibt leer

Gleich einem Nichts fühlt sich mein Denken,
verbrannte Seelen, verschenktes Herz.

Das Gestern war aus Glut und Feuer,
ins Heute legt sich nur noch Schmerz.

Loslass en aus tiefster Liebe,
um nicht noch mehr Gram zu schür`n,
frage ich ständig,
war das richtig,
denn immer noch kann ich Dich spür`n.

Selbst wenn Tränen ihren Rinnsal ziehen,
wünsche ich Dich zu mir her.
Du fehlst gestern, heute, morgen......

doc h Dein Platz bleibt leer!

Lieber Tom, auch wenn es schon eine Weile her ist, die Erinnerung stirbt nie und es wird immer weh tun zurück zu denken aber man sollte auch dankbar sein gerade diesen so tollen Freund gehabt zu haben.
Andrea mit Beethoven und Jenny noch mit frische Trauer im Herzen
von: Andrea


[1] - 06.09.2008 11:22:55
Ich habe ein Recht auf meine Trauer!


Ich darf mich meinen Verlusten widmen,
muss nicht verdrängen, was mich beschwert.
Ich habe ein Recht, das abzutrauern,
was mich so tief enttäuscht hat
und was ich nicht ändern kann.
Ich habe ein Recht auf meine Tränen,
auf mein Schweigen,
auf meine Ratlosigkeit,
auf meine innere und äußere Abwesenheit.
Ich muss nicht die Glückliche spielen,
nicht über den Dingen stehen.
Ich habe ein Recht, die wegzuschicken,
die mich mit Gewalt aus meiner Trauer
herausholen wollen, weil meine Trauer
sie selbst bedroht.
Ich habe ein Recht auf meine Trauerzeit.
Ich habe ein Recht,
mit denen nicht reden zu wollen,
die mir ein schlechtes Gewissen machen
für meine Dunkelheit und Trauer.
Die mit Sprüchen kommen
und mich mit diesen Sprüchen
unter Druck zu setzen versuchen.
Ich habe ein Recht auf meine Trauerstille.

In stiller Umarmung Svenja,
Micky-Mouse,Go ofy,Max und Minni-Mouse im Herzen
von: Svenja




home Chato [m], Weißerschäferhund
Hund von: Tom T. [Besucher: 1593]

I
135

Himmels-Koordinaten



 * ..1992
† 14.02.2004


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 14.02.2009 00:28:25
Abschied von einem Hund

Es ist soweit - deine Zeit ist gekommen
du musst gehen
auch ich hör die Engel nach dir rufen
doch ich bitte dich: "Bleib stehen"

Du schaust mich an
ich blick zurück
ich lauf zu dir
ich halte dich noch einen Augenblick.

Ein letztes Mal leckst du meine Hand
ich halt dich fest, lass dich nicht gehen
ich renn dir nach und rufe:
"Bitte bleib doch stehen"

Du wedelst noch einmal
dann gehst du fort
doch auf einmal weiß ich:
irgendwann folge ich dir an diesen Ort.

Ich setze mich an unsern Lieblingsplatz
und denk an dich
ich weiß genau
du denkst auch an mich!

Leb wohl, mein Freund
dir danke ich
du warst immer da
dafür lieb ich dich!

Lieber Chato,
ein ganz sanftes Gute- Nacht Streichlerli schicke ich Dir und wünsch Dir heute einen schönen Valentinstag.
von: Nathalie mit den Sternenkindern Nico und Gini


[9] - 23.12.2008 02:08:40
Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines,
das eine Blatt man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein,
war Teil von unserm Leben.
Drum wird dies Blatt allein
uns immer wieder fehlen
von: Birgit mit Woody im Herzen


[8] - 07.12.2008 22:40:50
Freund

Wer je so einen Freund, besessen, dessen Leben ist so reich. Die sanften Augen kann man nie vergessen, ihre Treue keinem gleicht. Die Liebe, Frohsinn, Mut uns geben, in ihrem viel zu kurzen Leben. Sie wachen über uns auf Erden, auch wenn sie wieder Sternlein werden.
Liebe Grüße
von: Mel mit Monty im Herzen


[7] - 06.09.2008 23:48:05
Lieber Chato,

Sternenza uber

Wo immer auch Sterne untergehen,
gehen sie auch wieder auf,
und jedes Neuerscheinen ist ein neuer Anfang.

Da wo ich erwache vergehst Du,
da wo ich bin, warte ich auf Dich,
so wie das Licht die Dunkelheit überschattet,
so erleuchte ein Stern die Sonne.
Vergangenheit und Zukunft,
Licht und Schatten,
ein Neues Jahrtausend,
ein Vergangenes

(Ver fasser cdsoleil)
von: Petra, Frauchen von Lena


[6] - 06.09.2008 19:09:12
Wie ist der hülflos, der mit nichts als Worten
aussagen soll wie er dich fühlt und sieht;
dieweil dein Leben festlich sich vollzieht
wie aufgehoben, wie in Sopraporten
in welchen neben dir ein Engel kniet.

Ein Engel - : ein im Himmlischen Zerstreuter,
der um dich ist seitdem du hier erschienst;
kaum jemals trauriger, kaum je erfreuter,
doch immer strahlender in deinem Dienst:

so hingegeben wie an große Räume
an dich, du weite, unbekannte Welt,
und wie ein Kind in seine ersten Träume
so atemlos in dich hineingestellt.

Beschäft igt, dir dein Leben hinzureichen,
die Stunde, die du grade ihm bestimmst,
und schwindelnd von der Größe ohne gleichen
mit der du sie aus seinen Händen nimmst:

verbrauc ht er seine vielen Ewigkeiten
in deiner Zeit wie einen kurzen Tag.
Er wird nie wieder heimgekehrt zu seiten
der andern Engel im Aeropag

des Himmels stehn; auch nicht im Weltgerichte.
Sein Platz wird leer sein auf der Engelsbank.
Doch man wird sagen von dem Angesichte
an dem ein Engel lebte und ertrank.

Aus: Die Gedichte 1906-1910 (zuerst veröffentlicht: Paris, Juni 1906)

Wir wünschen allen ein FRIEDVOLLES wochenende.
von: Helga und Mauzi


[5] - 06.09.2008 17:30:44
Hallo du großes Hundchen,

es ist jetzt schon eine lange Zeit her wo du die Brücke zum Regenbogenland gefunden hast u. auch darüber gelaufen bist. Du musstest leider deinen besten Freund unter den Menschen zurücklassen.Das war bestimmt sehr schwer für dich. Wo du auf der anderen Seite angekommen bist gab es aber auch eine riesen Freude für dich, gelle!? Auf einmal waren die ollen Knochen wieder gesund, man konnte wieder hüpfen wie ein Jungspund! Das war doch der Kracher, oder! Ich weiß das es dir gut geht und das wir uns alle eines Tages wieder treffen. Ich wünsche dir heute abend einen besonders großen leckeren Knochen. Lass es dir schmecken und hab noch viel viel Spaß mit den vielen vielen Freunden die du dort hast. Menschen sind ja auch da, aber nur die netten, hi, hi!!

Lg
Sil via
von: silvia Mopils


[4] - 06.09.2008 17:08:39
Trauer
Laß dich fallen
in deiner Trauer,
und schäme dich nicht
deiner Tränen.
Weine um vergangenes Glück,
aber öffne dein Herz
für all die Liebe,
die dir gegeben wird.

Lieber Chato nun bist Du
auch ins RBL gegangen.
Hast deine Lieben hier gelasssen, die nun sehr
traurig sind.
Ich wünsche Dir alles Gute
auf deinem Stern.

In stiller Trauer
Margot mit Sandy Schatz
von: Margot mit Sandy Schatz


[3] - 06.09.2008 14:12:45
Das Leben hat als Geheimnis begonnen und wird als Geheimnis enden,
aber welch wunderbare Zeit liegt dazwischen.

Lieb e Chato, die Zeit dazwischen ist nicht immer sehr lang. Manche dürfen lange bei uns bleiben, andere leider nur sehr kurz. Aber wer im Leben geliebt hat und geliebt wurde, der wird nie vergessen sein. Liebe macht uns unsterblich und ist der Schlüssel zum Glück für alle Lebewesen.
Du wirst immer unvergessen sein.
Traurige Grüße die Mam vom weißen Max

Lieber Tom, glaube mir, ich weiß, daß Chato dein bester Freund war.
von: Angie



Zum Tiersterne-Tierhimmel