homePenny [w], Kartäuser-Mix
Katze von: Monika F. [Besucher: 2174]

 G  
166

Himmels-Koordinaten:

 *..1995
†15.09.2008
Penny Penny

Liebe Penny,
jetzt ist es schon so lange her, dass du gegangen bist und ich muß immer noch weinen, wenn ich von dir erzähle oder mir die Bilder von dir angucke. Ich werde dich ein Leben lang lieben.Du wirst immer in meinem Herzen bleiben.



Kerze für Penny entzünden

Schade...

Bei dieser Sternenstätte können leider keine weiteren Kerzen entzündet werden.


>



Neuer
Gruß

106 Sternengrüße empfangen


[106] - 15.03.2010 17:14:46
Guten Tag und sei ganz liebevoll gegrüßt kleiner Sternenreiter !
Ich hoffe , du hast nicht geglaubt , ich hätte euch süßen Sternlein alle im RBL vergessen. Entschuldigen will ich mich aber doch von ganzem Herzen dafür , daß ich in den ganzen letzten Wochen nur noch so wenig bei euch zu Besuch war. Das heißt aber nicht zwangsläufig , daß ich deshalb nicht doch an euch denke. Sehr oft ist mir mein Herz auch ganz schwer. Zuerst wollte ich gestern einen Besuchbei euch im RBL machen. Aber es war mir gar nicht möglich , da mein Herz so von Traurigkeit erfüllt war und ich dann gar keine richtigen Gedanken habe und auch einfach gar keine Worte finden kann. Dann habe ich doch lieber heute den Tag abgewartet und es geht auch etwas besser. Meine Nerven liegen auch ein bissel blank im Moment. 4 ganze Wochen täglich Mama , kranken Papa und Krankenhaus , ohne meine eigenen Verpflichtungen und meine 21 Kuschelmonster im Haus , die 4 Tiger draußen und dann meine Kostgänger noch alle dazu , ich muß ganz ehrlich sagen, ich fühle mich etwas ausgebucht und matt. Heute habe ich mir eine kleine Auszeit genommen von meinen Eltern und auch vom Telefon. Heute klingelt es einfach mal ohne Erfolg. Auch die Türklingel ist abgestellt unsd somit bin ich einfach mal unerreichbar für alle Nervensägen!!!. Meine Eltern haben schon in der Früh angerufen und dort ist alles in Ordnung. Mein Papa ist wieder seit einigen Tagen aus dem Krankenhaus daheim , der Pfirsichgroße Tumor wurde ja erfolgreich entfernt und es geht ihm Gott sei Dank , wieder gut. Jetzt denke ich einfach mal an mich und lasse mich auch von keinem Menschen nerven. Meine große Kiste mit Oster- Deko habe ich auch aus der Versenkung geholt und will diese Woche etwas damit den Frühling herauslocken! Ob mir das gelingt? Wie ist es bei euch im RBL ? Ihr habt sicher die wunderbarsten Blumenwiesen mit Osterglocken und Veilchen , Krokussen und Märzenbecher, ach wie schön. Sicher habt ihr auch alle schon ganz viele Moos für eure Osternestchen gesammelt, damit wir Mamis euch allen die Nestlein bis zum Rande füllen können mit den schönsten Leckerlies. Freut ihr euch schon aufs Häschen?
Wir Eltern von euch werden doch etwas traurig sein , denn viel lieber würden wir euch ja alle hier auf der Erde bei uns haben und verwöhnen. Aber in unseren Herzen sind wir immer alle ganz nah beisammen, gelle !
Grüße auch die liebe Mami ganz herzlich von mir und ich danke ihr innig für die vielen und so liebevollen Grüßchen an meine Sternlein und auch an mich ! Danke für alles!.
Ich grüße dich ganz ,ganz lieb und sende dir ein ganz dickes Bussi aufs Fellnäschen. Deine Siegrid mit allen Kuschelmonstern daheim und mit BamBam , Michel , Paula und allen geliebten unvergessenen Engelchen tief im Herzen!
von: Siegrid mit Kuschelmonstern


[105] - 04.03.2010 20:06:49
Guten Abend liebes kleines Sternlein Penny!
Heute Abend will ich dich und auch alle deine lieben Freunde wieder einmal besuchen, das wollte ich schon gestern tun, aber ich kam leider nicht so , wie vorgenommen und von mir geplant dazu , denn ich hatte gestern Besuch von einer ganz armen und allerliebsten Hündin. Dann habe ich für sie meine Zeit geopfert und ich weiß auch genau , daß dies in eurem Sinne war. Das arme Tierchen brauchte meinen Zuspruch . Es hat jetzt ein sehr schönes neues Zuhause bekommen , worüber ich mich von Herzen freue.

Engel der Tiere!

Auch die Tiere werden von den Engeln umgeben. Die Tiere zählen zu den schönsten Geschenken Gottes an die Menschheit. Wer Tiere liebt, der spürt im Wesen der Tiere die Gegenwart der Engel. Wenn wir in die Augen der Tiere blicken, dann sehen wir auf den Grund ihrer Seele. Sie zeigen ihre Empfindungen sehr deutlich und tragen keine Masken. Sie freuen sich über das Leben und empfinden Glück - diese Unschuld erfreut die Engel und zieht sie an.

Jedes Tier hat seinen Schutzengel und es gibt Engel, die für das Tierreich zuständig sind. Eine Katze, die im Sonnenlicht liegt und die Wärme genießt, strahlt Harmonie und Zufriedenheit aus, eine Schwingung, die die Engel sehr lieben. Delphine, die voller Lebensfreude im Wasser spielen, vermitteln den Menschen Lebensfreude pur! Sie versprühen Kraft und Energie. Sie finden Zugang zu kranken Menschen, vor allem zu Kindern. Sind da nicht kleine Engel selbst am Werk?

Tiere sind Heiler: sie trösten uns Menschen, schenken uns ihre Liebe und ihr Vertrauen. Sind die Engel die Boten Gottes, so sind die Tiere die Boten der Engel!

Auch bei deiner lieben Mami möchte ich mich von ganzem Herzen für die liebevolle Anteilnahme und tröstenden Worte zu BamBams 1. Jahrestag bedanken. Die lieben Grüße und wunderschönen Gedichtchen und Lichtlein haben mir ganz viel Trost und Kraft gespendet. Danke an Dich liebes Sternlein und deine liebe Mami.
In großer inniger Verbundenheit , eure Siegrid mit BamBam , Michel , Oma Höschen, Micheline , Paula , Nicky und allen meinen schon vorher gegangenen Sternlein für immer ganz tief in meinem Herzen!
von: Siegrid mit Kuschelmonstern


[104] - 25.02.2010 19:17:34
Guten Tag kleines süßes Sternenkind!
Entschuld ige bitte , daß ich mich wieder lange nicht bei dir melden konnte. Aber es war sehr viel los in meinem Leben. Es ging mir auch nicht wirklich so sehr gut , aber jetzt ist alles wieder im grünen Bereich!
Es geht mir etwas besser nach meinen Kreislaufstreichen !
Jetzt fahre ich ja täglich zu meiner Mama oder hole sie jeden 2.Tag zu mir und anschließend besuchen wir zusammen meinen Papa im Krankenhaus. Sehr nervenaufreibende Tage liegen hinter uns allen. Gott sei Dank gibt es etwas Entwarnung. Mein Papa liegt zwars noch zur Überwachung auf der Intensiv , aber die OP. ist bestens verlaufen und es gab keine unliebsamen Zwischenfälle. Es brauchte auch kein Seitenausgang gelegt werden. Wenn das alles hinter mir liegt , ok, dann muß ich mich endlich mal etwas intensiver um mich selbst kümmern. Aber meine Herzmedikamente haben gut angeschlagen und auch mit dem Ohr geht es wieder besser. Ihr wisst , daß ich mich deshalb nicht melden konnte. Mein Kreißlauf ist wieder stabil und ich fühle mich stärker und besser . Besuche dich lieben Engel balde wieder. Tschüssi bis balde , denke immer an euch alle, auch wenn ich nicht an den PC komme.
Alles Liebe für Dich liebes Sternlein und tausend mal Danke an die liebe Mami für all die liebevollen Sternengrüßlein an meine eigenen Engelchen sagt euch Siegrid mit dem Kuschelexpress daheim und mit BamBam , Paula , Michel und allen meinen geliebten Sternlein für immer tief in meinem Herzen !
von: Siegrid mit Engelchen wünscht eine gute Nacht


[103] - 10.02.2010 16:01:24
Hallöchen lieber kleiner Sternenreiter im RBL!
Da bin ich auch endlich wieder, die Mami von Paula , Michel , BamBam ect!
Danke für das kräftige Pfötchendrücken! Es hat gut geholfen, ich bin wieder gesund. Manchmal ist noch ein bissel Durcheinander mit meinem Kreislauf, aber das wird auch wieder gut. So fleißig , wie ihr süßen Sternlein geholfen habt beim Gesundwerden, also , das ist ja Spitzenmäßig!
Danke auch an Eure liebe Mami , die so liebevoll bei meinen Sternlein die Stellung gehalten und immer so treu geschrieben hat. Ihr alle seid wunderbar und einzigartig! Danke , Danke und alles Liebe!
Jetzt habe ich ein kleines armes und ziemlich gestörtes Langhaarkätzchen in meine Obhut genommen. Es ist schon 10 Tage hier bei uns und hat sich ganz wunderbar eingelebt. Ich glaube fast , seine Mum will es gar nicht mehr wieder holen. Sie sagte zu mir , die kleine Pitty habe es bei uns im Clan so wunderschön , so gut hätte sie es daheim nie und sie würde bei mir besser versorgt. Was sagst Du süßes Sternlein denn dazu ?
Wenn es so sein soll ,dann werde ich es auch noch versorgen können, ich habe es eh schon viel zu lieb gewonnen und wenn ich es anschaue und ihm zusehe , wie wohl es sich fühlt und wie schön es auch schon zugenommen hat , ja dann bricht mir der Gedanke daran schon fast das Herz , wenn ich mir nur vorstelle , daß es in ein schlechteres Zuhause zurück müßte. Ich werde alles daran setzen, damit es hier bleiben darf. Ihr helft mir doch wieder dabei , gell? Ich denke , es braucht keine große Überzeugungskünste dazu. Mal schauen!
So mein Schatz. Grüße auch die liebe Mami ganz dolle von mir . Alles Liebe und Gute für dich kleinen Engel und tausend Küsse von Siegrid mit dem Kuschelexpress daheim und mit Paula , Nicky , BamBam , Michel und allen meinen Sternlein für immer tief in meinem Herzen!
von: Siegrid mit allen Engeln im Himmel und auf Erden!


[102] - 27.01.2010 16:21:47
Hallo meine geliebten Goldengel!
Da bin ich wieder. Konnte mich leider eine Woche nicht melden, denn mein Papa liegt ja schon wieder im Krankenhaus. Er war am Freitag nach 10 Tagen Aufenthalt entlassen worden , da er auf seine Darm-OP warten muß. Auf der Station herrscht das Noro-Virus. Papa war einen Tag zuhause , da fing er ganz schlimm mit Erbrechen und Durchfall an, sodass er bereits am nächsten Tag wieder ins Krankenhaus mußte. Dort ist fast die ganze Station am Noro-Virus erkrankt. Mein Papa muß jetzt noch 2 Wochen liegen, bis er nicht mehr ansteckend ist und erst dann kann die OP am Darm vorgenommen werden. Ich habe die ganze Zeit über meine Mama betreut . Leider haben wir uns auch mit dem Virus infiziert.Meiner Mama ging es nicht so schlecht. Ich habe aber von abends 22 Uhr bis 2 Uhr in der Nacht im halbstunden -Takt gebrochen, sehr schlimm und zur gleichen Zeit hinten heraus, na ja , ihr wisst schon ...! Mußte ja nachts trotz meiner Krankheit auf Tour. Hatte ganz furchtbare Kopf und Gliederschmerzen und bekam beim Laufen kaum meine Beine mit. Ich habe es aber geschafft , darauf bin ich stolz. Dann habe ich nur Eure Kumpels alle versorgt am Tag und ihre Toilettchen gesäubert. Den Rest des Tages habe ich verschlafen, um wieder etwas zu Kräften zu kommen. Heute habe ich außer Tee und Cola das erste Etwas gegessen. Ganz leichte Kekse: Nur mein Kreislauf will nicht so recht , aber er muß. Ich kann nicht krank machen, ich habe doch keinen Ersatz für mich nachts. Egal wie , ich muß dadurch. Es war letzte Nacht schon viele besser und gar nicht mit der letzten davor zu vergleichen. Meine Engelchen, drückt uns allen die Pfötchen, daß alles balde wieder gut wird und daß Nickys Herrchen die Darm -Op gut übersteht.Leider hat es sich nun doch heraus gestellt , daß der Tumor , anfangs für gutartig gehalten, doch bösartig ist! Der bösartige Tumor muß heraus, sonst gibt es keine Rettung. Ich verliere aber nie den Mut , sondern bete immer zu unserem Herrn. Das tat ich auch gestern Nacht und bittet ihn darum , mich gut durch die Nacht zu bringen. Als ich losging , wußte ich noch nicht , wie ich das schaffen könnte. Aber ich bin ganz sicher, daß mir unsere Herr die nötige Kraft dazu spendete und auch mein Erbrechen und Durchfall genau dann aufhörten, als ich los mußte. Das hört sich vielleicht etwas wunderlich an, es ist aber die pure Wahrheit. Nun ja , wir wollen jetzt auf bessere Zeiten hoffen.
Ich habe euch alle sehr lieb und denkt ganz fest an euch alle im RBL!. Besuche noch ein paar andere Sternchen und dann lege ich mich wieder hin und ruhe mich aus. In großer Liebe ,verbunden mit tausend lieben Grüßen an die liebe Tiermami Dagmar und vielen , vielen Dank für all die wunderschönen Texte und Grüßchen an meine eigenen geliebten Engelchen, sagt Siegrid mit den Kuschelmonstern daheim und mit Paula , BamBam , Michel ,Micheline , Nicky und all meinen gegangenen Sternlein für immer tief in meinem Herzen!
von: Siegrid mit Clan hat Dich lieb!


[101] - 16.01.2010 17:04:00
Hallo geliebtes RBL-Engelchen!
Ich sende Dir tausend liebe Grüßchen und Küsschen auf Dein Wölkchen. Ich habe mit dem Herzen ganz fest an Dich gedacht . Zünde für Euch alle geliebten Sternlein immer abends das Engelkerzchen und das Licht im Stern an. Diese Lichtlein sind für Euch alle , auch meine eigenen Sternlein mit inbegriffen. So seht ihr alle , daß ich immer bei Euch allen bin , auch wenn es mir nicht immer möglich ist , sehr oft zu schreiben. Eure Erdenkumpels hier bei mir zuhause und meine kranken Eltern fordern einfach zu viele Zeit von mir , sodas ich es nicht immer ermöglichen kann , Euch alle ganz regelmäßig zu besuchen.
Sei zum Wochenend allerherzlichst und lieb von mir und meinem wieder gesunden Kuschelclan gegrüßt ! Alles erdenklich Gute von Siegrid mit BamBam , Michel , Paula , Nicky und all meinen Sternlein für immer tief im Herzen!
von: Siegrid hat Dich sehr lieb kleiner Sterntaler


[100] - 07.01.2010 17:34:41
Hallo lieber kleiner Tier-Neujahrsengel im RBL !
Alles erdenklich Liebe und Gute für Dich kleinen Schatz! Nun ist ja bereits schon die erste Woche des neuen Jahres vergangen und ich hoffe , daß Du mit Deinen lieben Freunden eine gute und schöne Zeit verbracht hast. Ich habe auch heute mal wieder ein klein wenig mehr Zeit . Die letzten Tage war wieder viel bei mir im Clan los. BamBam , Michels und Paulas Freunde bei mir zuhause hatten zum Teil einen Magen und Darm -Infekt. Mensch, da hat das neue Jahr gleich wieder mit seinem ganzen Wahnsinn zugeschlagen. Die ersten erkrankten Kumpels sind wieder gesund ,Sascha hat mit Erbrechen angefangen, heute hat Finchen mit Mausi und Paulchen angefangen zu erbrechen. Nur leider nimt die Bande gar nicht gerne ihre Tropfen ein, sie helfen aber bestens. Heute gab es für alle ein Hühnersuppe mit schöner Bullion, etwas Nüdelchen und leichter Gemüseeinlage. Auch für mich , oh wie lecker, da ich ja doch sooo dolle Hühnchen und Geflügel liebe .Zum Liehbhaben ja von Herzen gerne , aber nicht zum Verspeisen!!! Aber na ja , gut getan hat das Löffelchen voll Suppe doch auch mir , da mein Bauch auch schon 2 Tage komisch krummelt. Aber wir wollen ja keine Panik verbreiten. Ich habe für Dich und Deine lieben Eltern auch wieder ein kleines Gedichtlein mitgebracht!
Alles wird gut!
Im tiefen Zweifel schlummern tausend neue Möglichkeiten.
Im Meer der Tränen schwimmt ein erstes Lächeln.

In jedem kalten Winter wartet schon ein Frühlingsgruß, und jede dunkle Nacht trägt in sich schon das erste Licht des Tages.
In jedem Zögern wartet schon der erste Schritt .Am Grund der Schwermut liegen federleichte Flügel!
Alles erdenklich Liebe und Gute für Dich und Deine lieben Tiereltern daheim von Siegrid mit dem großen Kranken-Clan um mich herum und mit BamBam , Michel , Paula , Nicky und allen meinen geliebten Sternlein für immer tief in meinem Herzen!
von: Siegrid mit allen Herzchen


[99] - 31.12.2009 17:07:03
Viele liebe Silvestergrüße für Dich geliebtes Sternlein !

Habe heute eine kleine Geschichte für alle lieben Sternlein mit ihren verwaisten Tiereltern!
Die Geschichte der weisen Frau! Sie war eine Lebensgenießerin und verließ nie das Haus ohne sich eine Handvoll Bohnen einzustecken.Nicht zum Kauen, nein , sie nahm sie mit , um die schönen Momente des Lebens bewusster wahrzunehmen und um sie besser zählen zu können.
Für jede Kleinigkeit , die sie tagtäglich erlebte - ZB. einen fröhlichen Schwatz auf der Straße , ein köstliches Brot , einen Moment der Stille , das Lachen eines Menschen , eine Tasse Kaffee , eine Berührung des Herzens , einen schattigen Platz in der Mittagshitze oder ein warmes Plätzchen , während es draußen regnet und stürmt, das Zwitschern eines Vogels oder der Duft einer Blume.Für alles , was die Sinne und das Herz erfreute , ließ sie eine Bohne von der rechten in die linke Jackentasche wandern. Manchmal waren es auch gleich zwei oder drei . Abends dann saß sie zu Hause und zählte die Bohnen aus der linken Jackentasche . Sie zelebrierte diese Minuten . So führte sie sich vor Augen, wie viele Schönes ihr an diesem Tage widerfahren war und freute sich . Und sogar an einem Abend , an dem sie bloß eine einzige Bohne zählte , war der Tag gelungen- es hatte sich gelohnt zu leben!

Diese Geschichte bekam ich zur Weihnacht von einem meiner Leser geschenkt und sie hat mich sehr nachdenklich , aber auch sehr dankbar gestimmt. Wir Menschen verfallen oft in Betrübnis und zählen das Negative auf und all das , was uns unserer Meinung nach zum Schlechten geschah, sehen dabei gar nicht , wie viele Augenblicke uns das Leben schenkt , wofür wir dem Herrn von ganzem Herzen danken müßten. Aber wir alle klagen nur immerfort. War es nicht auch ein Gottesgeschenk, daß wir alle unsere Sternlein im Leben hatten , sie uns ein großes Stück unseres Lebensweges begleiten haben und wir so viel Freude und Glück durch unsere süßen Lieblinge in unserem Leben erfahren durften. Deshalb wollen wir heute nicht nur traurig sein , sondern aus vollem Herzen danken dafür , daß wir sie besitzen und ein Stück unseres eigenen Lebens mit ihnen teilen durften. Noch ein großes Geschenk, was Gott uns beschert, das ist die ständige Erinnerung an alle wundervollen Augenblicke mit ihnen und auch alle glücklichen Momente unseres Lebens. Heute sage ich auch allen Tiereltern Danke dafür , daß es Euch alle gibt. Denn auch das ist ein großes Geschenk unserer geliebten Sternlein, denn durch ihr Hineintreten ins RBL haben sie es uns allen ermöglicht , uns kennenzulernen und uns gegenseitig Mut zu machen, zu trösten und auch mal zusammen zu lachen. Ist das nicht unsagbar viel???
In diesem Sinne wünsche ich eine frohe und glückliche Silvesternacht und ein gesegnetes neues Jahr mit vielen Glücksmomenten und wundervollen Erinnerungen, den Sternlein im RBL und ihren Eltern auf Erden!
Alles erdenklich Liebe und Gute wünscht allen Siegrid mit Ihren Sternlein im Himmel u. auf Erden
von: Siegrid und Kuschelexpress!


[98] - 31.12.2009 12:38:54
Hallo meine Süße.
Na habt ihr auch schön Weihnachten gefeiert? Mit ganz viel Leckereien?
Heute ist der letzte Tag des Jahres und ein weiters Jahr ohne dich folgt.
Ich weiß noch sehr gut, wie du Silvester immer am Fenster gesessen und dem Feuerwerk zugeguckt hast, du hattest überhaupt keine Angst.
Ich wünsche Dir und allen Sternchen da oben eine schöne Silvesternacht.
In Liebe Mama
von: Mama


[97] - 28.12.2009 17:53:32
Ich sagte zu dem Engel,
der an der Pforte des neuen Jahres stand:
Gib mir ein Licht ,
damit ich sicheren Fußes der Ungewissheit
entgegeng ehen kann!

Aber er antwortete:
Gehe hin in die Dunkelheit
und lege deine Hand in die Hand Gottes!
Das ist besser als ein Licht
und sicherer als ein bekannter Weg!

Ich wünsche Euch allen ,
daß Ihr in dieser herrlichen Gewissheit und mit viel Zuversicht
und Gott -Vertrauen dem neuen Jahr 2010
entgegenblickt !
Alles Liebe und Gute ,
Eure Siegrid mit all ihren geliebten Samtpfoten daheim und mit all meinen unvergessenen und sehr vermissten Goldsternlein für immer ganz tief in meinem Herzen!
von: Siegrid mit allen Engeln im Himmel und auf Erden!





home Penny [w], Kartäuser-Mix
Katze von: Monika F. [Besucher: 2174]

G
166

Himmels-Koordinaten



 * ..1995
† 15.09.2008

Kerze für Penny

Schade...

Bei dieser Sternenstätte können leider keine weiteren Kerzen entzündet werden.


>



Neuer
Gruß

106 Sternengrüße


[106] - 15.03.2010 17:14:46
Guten Tag und sei ganz liebevoll gegrüßt kleiner Sternenreiter !
Ich hoffe , du hast nicht geglaubt , ich hätte euch süßen Sternlein alle im RBL vergessen. Entschuldigen will ich mich aber doch von ganzem Herzen dafür , daß ich in den ganzen letzten Wochen nur noch so wenig bei euch zu Besuch war. Das heißt aber nicht zwangsläufig , daß ich deshalb nicht doch an euch denke. Sehr oft ist mir mein Herz auch ganz schwer. Zuerst wollte ich gestern einen Besuchbei euch im RBL machen. Aber es war mir gar nicht möglich , da mein Herz so von Traurigkeit erfüllt war und ich dann gar keine richtigen Gedanken habe und auch einfach gar keine Worte finden kann. Dann habe ich doch lieber heute den Tag abgewartet und es geht auch etwas besser. Meine Nerven liegen auch ein bissel blank im Moment. 4 ganze Wochen täglich Mama , kranken Papa und Krankenhaus , ohne meine eigenen Verpflichtungen und meine 21 Kuschelmonster im Haus , die 4 Tiger draußen und dann meine Kostgänger noch alle dazu , ich muß ganz ehrlich sagen, ich fühle mich etwas ausgebucht und matt. Heute habe ich mir eine kleine Auszeit genommen von meinen Eltern und auch vom Telefon. Heute klingelt es einfach mal ohne Erfolg. Auch die Türklingel ist abgestellt unsd somit bin ich einfach mal unerreichbar für alle Nervensägen!!!. Meine Eltern haben schon in der Früh angerufen und dort ist alles in Ordnung. Mein Papa ist wieder seit einigen Tagen aus dem Krankenhaus daheim , der Pfirsichgroße Tumor wurde ja erfolgreich entfernt und es geht ihm Gott sei Dank , wieder gut. Jetzt denke ich einfach mal an mich und lasse mich auch von keinem Menschen nerven. Meine große Kiste mit Oster- Deko habe ich auch aus der Versenkung geholt und will diese Woche etwas damit den Frühling herauslocken! Ob mir das gelingt? Wie ist es bei euch im RBL ? Ihr habt sicher die wunderbarsten Blumenwiesen mit Osterglocken und Veilchen , Krokussen und Märzenbecher, ach wie schön. Sicher habt ihr auch alle schon ganz viele Moos für eure Osternestchen gesammelt, damit wir Mamis euch allen die Nestlein bis zum Rande füllen können mit den schönsten Leckerlies. Freut ihr euch schon aufs Häschen?
Wir Eltern von euch werden doch etwas traurig sein , denn viel lieber würden wir euch ja alle hier auf der Erde bei uns haben und verwöhnen. Aber in unseren Herzen sind wir immer alle ganz nah beisammen, gelle !
Grüße auch die liebe Mami ganz herzlich von mir und ich danke ihr innig für die vielen und so liebevollen Grüßchen an meine Sternlein und auch an mich ! Danke für alles!.
Ich grüße dich ganz ,ganz lieb und sende dir ein ganz dickes Bussi aufs Fellnäschen. Deine Siegrid mit allen Kuschelmonstern daheim und mit BamBam , Michel , Paula und allen geliebten unvergessenen Engelchen tief im Herzen!
von: Siegrid mit Kuschelmonstern


[105] - 04.03.2010 20:06:49
Guten Abend liebes kleines Sternlein Penny!
Heute Abend will ich dich und auch alle deine lieben Freunde wieder einmal besuchen, das wollte ich schon gestern tun, aber ich kam leider nicht so , wie vorgenommen und von mir geplant dazu , denn ich hatte gestern Besuch von einer ganz armen und allerliebsten Hündin. Dann habe ich für sie meine Zeit geopfert und ich weiß auch genau , daß dies in eurem Sinne war. Das arme Tierchen brauchte meinen Zuspruch . Es hat jetzt ein sehr schönes neues Zuhause bekommen , worüber ich mich von Herzen freue.

Engel der Tiere!

Auch die Tiere werden von den Engeln umgeben. Die Tiere zählen zu den schönsten Geschenken Gottes an die Menschheit. Wer Tiere liebt, der spürt im Wesen der Tiere die Gegenwart der Engel. Wenn wir in die Augen der Tiere blicken, dann sehen wir auf den Grund ihrer Seele. Sie zeigen ihre Empfindungen sehr deutlich und tragen keine Masken. Sie freuen sich über das Leben und empfinden Glück - diese Unschuld erfreut die Engel und zieht sie an.

Jedes Tier hat seinen Schutzengel und es gibt Engel, die für das Tierreich zuständig sind. Eine Katze, die im Sonnenlicht liegt und die Wärme genießt, strahlt Harmonie und Zufriedenheit aus, eine Schwingung, die die Engel sehr lieben. Delphine, die voller Lebensfreude im Wasser spielen, vermitteln den Menschen Lebensfreude pur! Sie versprühen Kraft und Energie. Sie finden Zugang zu kranken Menschen, vor allem zu Kindern. Sind da nicht kleine Engel selbst am Werk?

Tiere sind Heiler: sie trösten uns Menschen, schenken uns ihre Liebe und ihr Vertrauen. Sind die Engel die Boten Gottes, so sind die Tiere die Boten der Engel!

Auch bei deiner lieben Mami möchte ich mich von ganzem Herzen für die liebevolle Anteilnahme und tröstenden Worte zu BamBams 1. Jahrestag bedanken. Die lieben Grüße und wunderschönen Gedichtchen und Lichtlein haben mir ganz viel Trost und Kraft gespendet. Danke an Dich liebes Sternlein und deine liebe Mami.
In großer inniger Verbundenheit , eure Siegrid mit BamBam , Michel , Oma Höschen, Micheline , Paula , Nicky und allen meinen schon vorher gegangenen Sternlein für immer ganz tief in meinem Herzen!
von: Siegrid mit Kuschelmonstern


[104] - 25.02.2010 19:17:34
Guten Tag kleines süßes Sternenkind!
Entschuld ige bitte , daß ich mich wieder lange nicht bei dir melden konnte. Aber es war sehr viel los in meinem Leben. Es ging mir auch nicht wirklich so sehr gut , aber jetzt ist alles wieder im grünen Bereich!
Es geht mir etwas besser nach meinen Kreislaufstreichen !
Jetzt fahre ich ja täglich zu meiner Mama oder hole sie jeden 2.Tag zu mir und anschließend besuchen wir zusammen meinen Papa im Krankenhaus. Sehr nervenaufreibende Tage liegen hinter uns allen. Gott sei Dank gibt es etwas Entwarnung. Mein Papa liegt zwars noch zur Überwachung auf der Intensiv , aber die OP. ist bestens verlaufen und es gab keine unliebsamen Zwischenfälle. Es brauchte auch kein Seitenausgang gelegt werden. Wenn das alles hinter mir liegt , ok, dann muß ich mich endlich mal etwas intensiver um mich selbst kümmern. Aber meine Herzmedikamente haben gut angeschlagen und auch mit dem Ohr geht es wieder besser. Ihr wisst , daß ich mich deshalb nicht melden konnte. Mein Kreißlauf ist wieder stabil und ich fühle mich stärker und besser . Besuche dich lieben Engel balde wieder. Tschüssi bis balde , denke immer an euch alle, auch wenn ich nicht an den PC komme.
Alles Liebe für Dich liebes Sternlein und tausend mal Danke an die liebe Mami für all die liebevollen Sternengrüßlein an meine eigenen Engelchen sagt euch Siegrid mit dem Kuschelexpress daheim und mit BamBam , Paula , Michel und allen meinen geliebten Sternlein für immer tief in meinem Herzen !
von: Siegrid mit Engelchen wünscht eine gute Nacht


[103] - 10.02.2010 16:01:24
Hallöchen lieber kleiner Sternenreiter im RBL!
Da bin ich auch endlich wieder, die Mami von Paula , Michel , BamBam ect!
Danke für das kräftige Pfötchendrücken! Es hat gut geholfen, ich bin wieder gesund. Manchmal ist noch ein bissel Durcheinander mit meinem Kreislauf, aber das wird auch wieder gut. So fleißig , wie ihr süßen Sternlein geholfen habt beim Gesundwerden, also , das ist ja Spitzenmäßig!
Danke auch an Eure liebe Mami , die so liebevoll bei meinen Sternlein die Stellung gehalten und immer so treu geschrieben hat. Ihr alle seid wunderbar und einzigartig! Danke , Danke und alles Liebe!
Jetzt habe ich ein kleines armes und ziemlich gestörtes Langhaarkätzchen in meine Obhut genommen. Es ist schon 10 Tage hier bei uns und hat sich ganz wunderbar eingelebt. Ich glaube fast , seine Mum will es gar nicht mehr wieder holen. Sie sagte zu mir , die kleine Pitty habe es bei uns im Clan so wunderschön , so gut hätte sie es daheim nie und sie würde bei mir besser versorgt. Was sagst Du süßes Sternlein denn dazu ?
Wenn es so sein soll ,dann werde ich es auch noch versorgen können, ich habe es eh schon viel zu lieb gewonnen und wenn ich es anschaue und ihm zusehe , wie wohl es sich fühlt und wie schön es auch schon zugenommen hat , ja dann bricht mir der Gedanke daran schon fast das Herz , wenn ich mir nur vorstelle , daß es in ein schlechteres Zuhause zurück müßte. Ich werde alles daran setzen, damit es hier bleiben darf. Ihr helft mir doch wieder dabei , gell? Ich denke , es braucht keine große Überzeugungskünste dazu. Mal schauen!
So mein Schatz. Grüße auch die liebe Mami ganz dolle von mir . Alles Liebe und Gute für dich kleinen Engel und tausend Küsse von Siegrid mit dem Kuschelexpress daheim und mit Paula , Nicky , BamBam , Michel und allen meinen Sternlein für immer tief in meinem Herzen!
von: Siegrid mit allen Engeln im Himmel und auf Erden!


[102] - 27.01.2010 16:21:47
Hallo meine geliebten Goldengel!
Da bin ich wieder. Konnte mich leider eine Woche nicht melden, denn mein Papa liegt ja schon wieder im Krankenhaus. Er war am Freitag nach 10 Tagen Aufenthalt entlassen worden , da er auf seine Darm-OP warten muß. Auf der Station herrscht das Noro-Virus. Papa war einen Tag zuhause , da fing er ganz schlimm mit Erbrechen und Durchfall an, sodass er bereits am nächsten Tag wieder ins Krankenhaus mußte. Dort ist fast die ganze Station am Noro-Virus erkrankt. Mein Papa muß jetzt noch 2 Wochen liegen, bis er nicht mehr ansteckend ist und erst dann kann die OP am Darm vorgenommen werden. Ich habe die ganze Zeit über meine Mama betreut . Leider haben wir uns auch mit dem Virus infiziert.Meiner Mama ging es nicht so schlecht. Ich habe aber von abends 22 Uhr bis 2 Uhr in der Nacht im halbstunden -Takt gebrochen, sehr schlimm und zur gleichen Zeit hinten heraus, na ja , ihr wisst schon ...! Mußte ja nachts trotz meiner Krankheit auf Tour. Hatte ganz furchtbare Kopf und Gliederschmerzen und bekam beim Laufen kaum meine Beine mit. Ich habe es aber geschafft , darauf bin ich stolz. Dann habe ich nur Eure Kumpels alle versorgt am Tag und ihre Toilettchen gesäubert. Den Rest des Tages habe ich verschlafen, um wieder etwas zu Kräften zu kommen. Heute habe ich außer Tee und Cola das erste Etwas gegessen. Ganz leichte Kekse: Nur mein Kreislauf will nicht so recht , aber er muß. Ich kann nicht krank machen, ich habe doch keinen Ersatz für mich nachts. Egal wie , ich muß dadurch. Es war letzte Nacht schon viele besser und gar nicht mit der letzten davor zu vergleichen. Meine Engelchen, drückt uns allen die Pfötchen, daß alles balde wieder gut wird und daß Nickys Herrchen die Darm -Op gut übersteht.Leider hat es sich nun doch heraus gestellt , daß der Tumor , anfangs für gutartig gehalten, doch bösartig ist! Der bösartige Tumor muß heraus, sonst gibt es keine Rettung. Ich verliere aber nie den Mut , sondern bete immer zu unserem Herrn. Das tat ich auch gestern Nacht und bittet ihn darum , mich gut durch die Nacht zu bringen. Als ich losging , wußte ich noch nicht , wie ich das schaffen könnte. Aber ich bin ganz sicher, daß mir unsere Herr die nötige Kraft dazu spendete und auch mein Erbrechen und Durchfall genau dann aufhörten, als ich los mußte. Das hört sich vielleicht etwas wunderlich an, es ist aber die pure Wahrheit. Nun ja , wir wollen jetzt auf bessere Zeiten hoffen.
Ich habe euch alle sehr lieb und denkt ganz fest an euch alle im RBL!. Besuche noch ein paar andere Sternchen und dann lege ich mich wieder hin und ruhe mich aus. In großer Liebe ,verbunden mit tausend lieben Grüßen an die liebe Tiermami Dagmar und vielen , vielen Dank für all die wunderschönen Texte und Grüßchen an meine eigenen geliebten Engelchen, sagt Siegrid mit den Kuschelmonstern daheim und mit Paula , BamBam , Michel ,Micheline , Nicky und all meinen gegangenen Sternlein für immer tief in meinem Herzen!
von: Siegrid mit Clan hat Dich lieb!


[101] - 16.01.2010 17:04:00
Hallo geliebtes RBL-Engelchen!
Ich sende Dir tausend liebe Grüßchen und Küsschen auf Dein Wölkchen. Ich habe mit dem Herzen ganz fest an Dich gedacht . Zünde für Euch alle geliebten Sternlein immer abends das Engelkerzchen und das Licht im Stern an. Diese Lichtlein sind für Euch alle , auch meine eigenen Sternlein mit inbegriffen. So seht ihr alle , daß ich immer bei Euch allen bin , auch wenn es mir nicht immer möglich ist , sehr oft zu schreiben. Eure Erdenkumpels hier bei mir zuhause und meine kranken Eltern fordern einfach zu viele Zeit von mir , sodas ich es nicht immer ermöglichen kann , Euch alle ganz regelmäßig zu besuchen.
Sei zum Wochenend allerherzlichst und lieb von mir und meinem wieder gesunden Kuschelclan gegrüßt ! Alles erdenklich Gute von Siegrid mit BamBam , Michel , Paula , Nicky und all meinen Sternlein für immer tief im Herzen!
von: Siegrid hat Dich sehr lieb kleiner Sterntaler


[100] - 07.01.2010 17:34:41
Hallo lieber kleiner Tier-Neujahrsengel im RBL !
Alles erdenklich Liebe und Gute für Dich kleinen Schatz! Nun ist ja bereits schon die erste Woche des neuen Jahres vergangen und ich hoffe , daß Du mit Deinen lieben Freunden eine gute und schöne Zeit verbracht hast. Ich habe auch heute mal wieder ein klein wenig mehr Zeit . Die letzten Tage war wieder viel bei mir im Clan los. BamBam , Michels und Paulas Freunde bei mir zuhause hatten zum Teil einen Magen und Darm -Infekt. Mensch, da hat das neue Jahr gleich wieder mit seinem ganzen Wahnsinn zugeschlagen. Die ersten erkrankten Kumpels sind wieder gesund ,Sascha hat mit Erbrechen angefangen, heute hat Finchen mit Mausi und Paulchen angefangen zu erbrechen. Nur leider nimt die Bande gar nicht gerne ihre Tropfen ein, sie helfen aber bestens. Heute gab es für alle ein Hühnersuppe mit schöner Bullion, etwas Nüdelchen und leichter Gemüseeinlage. Auch für mich , oh wie lecker, da ich ja doch sooo dolle Hühnchen und Geflügel liebe .Zum Liehbhaben ja von Herzen gerne , aber nicht zum Verspeisen!!! Aber na ja , gut getan hat das Löffelchen voll Suppe doch auch mir , da mein Bauch auch schon 2 Tage komisch krummelt. Aber wir wollen ja keine Panik verbreiten. Ich habe für Dich und Deine lieben Eltern auch wieder ein kleines Gedichtlein mitgebracht!
Alles wird gut!
Im tiefen Zweifel schlummern tausend neue Möglichkeiten.
Im Meer der Tränen schwimmt ein erstes Lächeln.

In jedem kalten Winter wartet schon ein Frühlingsgruß, und jede dunkle Nacht trägt in sich schon das erste Licht des Tages.
In jedem Zögern wartet schon der erste Schritt .Am Grund der Schwermut liegen federleichte Flügel!
Alles erdenklich Liebe und Gute für Dich und Deine lieben Tiereltern daheim von Siegrid mit dem großen Kranken-Clan um mich herum und mit BamBam , Michel , Paula , Nicky und allen meinen geliebten Sternlein für immer tief in meinem Herzen!
von: Siegrid mit allen Herzchen


[99] - 31.12.2009 17:07:03
Viele liebe Silvestergrüße für Dich geliebtes Sternlein !

Habe heute eine kleine Geschichte für alle lieben Sternlein mit ihren verwaisten Tiereltern!
Die Geschichte der weisen Frau! Sie war eine Lebensgenießerin und verließ nie das Haus ohne sich eine Handvoll Bohnen einzustecken.Nicht zum Kauen, nein , sie nahm sie mit , um die schönen Momente des Lebens bewusster wahrzunehmen und um sie besser zählen zu können.
Für jede Kleinigkeit , die sie tagtäglich erlebte - ZB. einen fröhlichen Schwatz auf der Straße , ein köstliches Brot , einen Moment der Stille , das Lachen eines Menschen , eine Tasse Kaffee , eine Berührung des Herzens , einen schattigen Platz in der Mittagshitze oder ein warmes Plätzchen , während es draußen regnet und stürmt, das Zwitschern eines Vogels oder der Duft einer Blume.Für alles , was die Sinne und das Herz erfreute , ließ sie eine Bohne von der rechten in die linke Jackentasche wandern. Manchmal waren es auch gleich zwei oder drei . Abends dann saß sie zu Hause und zählte die Bohnen aus der linken Jackentasche . Sie zelebrierte diese Minuten . So führte sie sich vor Augen, wie viele Schönes ihr an diesem Tage widerfahren war und freute sich . Und sogar an einem Abend , an dem sie bloß eine einzige Bohne zählte , war der Tag gelungen- es hatte sich gelohnt zu leben!

Diese Geschichte bekam ich zur Weihnacht von einem meiner Leser geschenkt und sie hat mich sehr nachdenklich , aber auch sehr dankbar gestimmt. Wir Menschen verfallen oft in Betrübnis und zählen das Negative auf und all das , was uns unserer Meinung nach zum Schlechten geschah, sehen dabei gar nicht , wie viele Augenblicke uns das Leben schenkt , wofür wir dem Herrn von ganzem Herzen danken müßten. Aber wir alle klagen nur immerfort. War es nicht auch ein Gottesgeschenk, daß wir alle unsere Sternlein im Leben hatten , sie uns ein großes Stück unseres Lebensweges begleiten haben und wir so viel Freude und Glück durch unsere süßen Lieblinge in unserem Leben erfahren durften. Deshalb wollen wir heute nicht nur traurig sein , sondern aus vollem Herzen danken dafür , daß wir sie besitzen und ein Stück unseres eigenen Lebens mit ihnen teilen durften. Noch ein großes Geschenk, was Gott uns beschert, das ist die ständige Erinnerung an alle wundervollen Augenblicke mit ihnen und auch alle glücklichen Momente unseres Lebens. Heute sage ich auch allen Tiereltern Danke dafür , daß es Euch alle gibt. Denn auch das ist ein großes Geschenk unserer geliebten Sternlein, denn durch ihr Hineintreten ins RBL haben sie es uns allen ermöglicht , uns kennenzulernen und uns gegenseitig Mut zu machen, zu trösten und auch mal zusammen zu lachen. Ist das nicht unsagbar viel???
In diesem Sinne wünsche ich eine frohe und glückliche Silvesternacht und ein gesegnetes neues Jahr mit vielen Glücksmomenten und wundervollen Erinnerungen, den Sternlein im RBL und ihren Eltern auf Erden!
Alles erdenklich Liebe und Gute wünscht allen Siegrid mit Ihren Sternlein im Himmel u. auf Erden
von: Siegrid und Kuschelexpress!



Zum Tiersterne-Tierhimmel