homeFLOCKE [w], Engl.Vollblut-Norweger
Großtier von: Petra W. [Besucher: 2001]

 B  
187

Himmels-Koordinaten:

 *04.04.1973
†08.05.1995
FLOCKE Du warst mein erstes eigenes Pferd. Als Saugfohlen sah ich Dich das erste Mal und sah Dich auf dem Hof heranwachsen. Später hatte ich die Möglichkeit in dem Reitstall Dich zu reiten und am 12.04.1983 wurdest Du endlich mein eigenes Pferd Stm. 1,47 m.

Ich habe soviel von Dir gelernt und ich hatte sehr
viel Freude mit Dir.
Du warst eine tolle, liebe und gute Stute. Ich hätte
Dich nie gegen ein anderes Pferd eingetauscht und
wollte damals nur Dich.
Wegen Deiner Größe waren viele Menschen über Deine Leistungsbereitschaft und Fähigkeit überrascht.
Du hast mir mit FLEUR ein wundervolles Stutfohlen geschenkt.

Du hattest einen "guten" Tod und hast garnicht viel davon mitbekommen. Doch Du wurdest vollkommen fit mit 22 Jahren zu früh aus

...


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 04.04.2009 10:57:51
Denk an dich
und seh dein liebes Gesicht
denk an dich
vergess dich nicht

Hast all den Schmerz jetzt hinter dir
bin in Gedanken bei dir
bist jetzt gut aufgehoben
wir sehen uns irgendwann da oben.
Andrea Pilz
von: Petra mit Lucy im Herzen


[9] - 17.02.2009 20:23:56
Schon senkt der Nebel
sich ins Tal.
Der Himmel ist bedeckt
und grau.
Man vermisst der Sonne
warmen Strahl und
des Himmels helles Blau...


Li ebe Cary,
dir und deiner Petra
liebe Grüße von
Birko´s Mama
von: Doris


[8] - 11.12.2008 11:56:28
Vier Kerzen…………

Vier Kerzen brannten
Es war ganz still. So
still, dass man hörte,
wie die
Kerzen zu reden begannen..

Die erste Kerze seufzte
und sagte:
Ich heiße Frieden.
Mein Licht leuchtet, aber
die Menschen halten
keinen Frieden, sie
wollen mich nicht.
Ihr Licht wurde immer
kleiner und verlosch
schließlich ganz.

Die zweite Kerze
flackerte und sagte:
Ich heiße Glauben.
Aber ich bin überflüssig.
Die Menschen wollen von
Gott nichts mehr wissen.
Es hat keinen Sinn mehr,
dass ich brenne.
Ein Luftzug wehte durch
den Raum, und die zweite
Kerze war aus.

Leise und sehr traurig
meldete sich nun die
dritte Kerze zu Wort:
Ich heiße Liebe.
Ich habe keine Kraft mehr
zu brennen.
Die Menschen stellen mich
an die Seite.
Sie sehen nur sich selbst
und nicht die anderen,
die sie lieb haben sollen.
Und mit einem letzten
Aufflackern war auch
dieses Licht ausgelöscht.
Da kam ein Kind in das
Zimmer. Es schaute die
Kerzen an und sagte:
Aber, ihr sollt doch
brennen und nicht aus sein!
Und fast fing es an zu
weinen.

Da meldete sich auch die
vierte Kerze zu Wort. Sie
sagte:
Hab keine Angst!
Solange ich brenne,
können wir auch die
anderen Kerzen wieder
anzünden.
Ich heiße Hoffnung.
Mit einem Streichholz
nahm das Kind das Licht
von dieser Kerze
und zündete die anderen
Lichter wieder an!

* (leider) unbekannt


Liebe Flocke, so lange durfte Deine Petra
mit Dir gemeinsam verbringen.
Hast alle Herzen berührt in denen Du Dich jetzt
wieder findest.
Hab’ Dank, dass Du hier bei uns auf Erden warst
und warte bis wir uns alle wieder sehen.

Deiner Petra einen ganz besonders lieben Gruss ……… und weiterhin VIEL FREUDE mit Fleur !


von Sabine und Leni
mit BELLA und ASTA im Herzen
von: anonym


[7] - 04.12.2008 17:01:01
Ein neues Sternchen hilft nun die Nacht zu erleuchten. Auch du bist nun im Regenbogenland und wirst dort die schönste Zeit deines Daseins zu verbringen. Viele neue Freundschaften wurden geschlossen und jeder Tag bringt etwas schönes neues mit sich. Es wird in deinem kleinen Herz und auch oben vom Himmel her ab jetzt nur noch die Sonne lachen. Der Abschied von seinen Lieben auf Erden fällt zwar immer sehr schwer aber dem Ruf der kleinen Seelchen kann niemand wiederstehen. Man geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge aber wenn man erst einmal dort ist dann weiß man auch warum. Als Sternchen wirst du nun in der Nacht leuchten und am Tag wirfst du von ganz weit oben immer ein Auge auf deine Lieben auf Erden. Eines Tages werden alle Tiere und die Menschen die es verdient haben wieder vereint sein. Es wird eine gute Zeit werden. Ich wünsche dir mit all deinen Freunden ganz viel Spaß.
Alles Liebe!

LG
S ilvia
von: silvia mopils


[6] - 01.12.2008 14:07:20
Wenn Du bei Nacht den
Himmel anschaust,
wird es sein, als lachten
alle Sterne,
weil ich auf einem von
ihnen wohne,
weil ich auf einem von
ihnen lache.
Du allein wirst Sterne
haben, die lachen können.
Antoine de Saint-Exupéry



_*_ ____*_____$$___*________
____*_______$$$$_____ *_____
__*________$$$$$$____ ____*_
________..~$$$$$$$$~. ._______
_*$$$$$$$$$$$$$$$$$$$ $$$$$*_
____*$$$$$$$$$$$$$$$$ $$*____
*____*$$$$$$$$$$$$$$* _______
_*___$$$$$$$$$$$$$$$$ _____*_
____$$$$$$$*___*$$$$$ $$__*__
___$$$$*___________*$ $$$____
__$*__________*______ __*$___
________*_________*__ _______
von: Helga,Manni,von Mauzi&Svenja


[5] - 16.10.2008 19:10:32
Hallo Flocke!

Ich hoffe du und all die anderen Pferdchen habt viel Spaß im Regenbogenland. Lasst es euch gut gehen und galoppiert wohin und wann ihr wollt. Auf Erden musstest du zu früh gehen aber im Regenbogenland bleibst du jetzt bis in alle Ewigkeit. Grüße mir bitte den Herby und alle Anderen von mir.

Alles Liebe
Silvia
von: silvia mopils


[4] - 16.10.2008 13:32:39
Hallo Flocke,
leider bin ich noch nicht so gut in Grüßen schreiben,trotzdem wünsche ich Dir das es Dir,dort wo du bist, sehr gut geht und du ausgelassen über Felder und Wiesen galppieren kannst!
von: Diana, Mama von Kimba


[3] - 16.10.2008 11:16:59
Warte ein Weilchen…
Warte ein Weilchen nur auf mich,
eines Tages folge ich, Dir ins Regenbogenland,
allen die leben noch unbekannt.

Dort wo Freunde sich nie mehr trennen,
werden wir gemeinsam über Wiesen rennen.
Dort wo immer die Sonne scheint,
wo die Wunden heilen, kein Herz mehr weint,
werden wir wieder zusammen sein,
nie mehr getrennt, nie mehr allein.

Diese Hoffnung habe ich,
also warte ein Weilchen nur auf mich.
Mein Freund auf vier Pfoten, dann sind wir vereint,
im Land wo die Sonne wieder scheint.
*Autor unbekannt*

Still e Grüße und viel Kraft sendet
Carmen mit Peterle, Polly, Dobby
und Flecki im Herzen
von: Carmen


[2] - 16.10.2008 09:57:19
An die Wolken

Es jagen die Stürme
Am herbstlichen Himmel
Die fliehenden Wolken;
Es wehen die Blätter
Des Haines hernieder,
Es hüllt sich in Nebel
Das ferne Gebirg.

O jaget, Ihr Wolken,
In stürmender Eile.
Ihr ziehet nach Süden,
Wo freundlich die Sonne
Den wehenden Schleier
Euch liebevoll schmücket
Mit goldenem Saum.

Mich trieben die Stürme
Des Schicksals nach Norden
Dort mangelt mir ewig
Die Sonne der Freude,
Und nimmer verkläret
Ihr Lächeln die Wolken
Des düsteren Sinnes.

Und darum geleit´ ich
Mit Seufzern der Sehnsucht
Euch, luftige Bilder
Der wechselnden Laune
Des ewigen Himmels,
Und flüchtete gerne
Nach Süden mit euch.

Charlotte von Ahlefeld (1781-1849)
von: Helga,Manni,von Mauzi&Svenja


[1] - 15.10.2008 23:31:43
¸.•*´¨`*•.¸¸.•* ¨`* •.¸¸.•*
¸.•* ¨`*•.¸¸.•*´¨` * •.¸¸.•*
Dein Engel (Flocke)...

Ich kenn einen Engel, der gehört nur zu dir,
und wenn du ihn rufst, dann ist er gleich hier.
¸.•*´¨`*• .¸¸.•*´¨`* •.¸¸.•*
Er hört dich im Dunklen, er hört dich bei Nacht.
Er hört, wenn man weint, er hört, wenn man lacht.
¸.•*´¨`* .¸¸.•*´¨`* •.¸¸.•*
Er hört dich bei Sonnenschein und auch bei Regen,
wo immer du lang läufst auf all deinen Wegen.
¸.•*´¨`* .¸¸.•*´¨`* •.¸¸.•*
Er kommt, wenn du krank bist, und macht dich gesund,
er vertreibt alles Schwarze und macht die Welt bunt...
¸.•*´¨`* .¸¸.•*´¨` * •.¸¸.•*
¸.•* ¨`*•.¸¸.•*´¨` * •.¸¸.•*
von: Simone + Gismo & Bonnie im Herzen...




home FLOCKE [w], Engl.Vollblut-Norweger
Großtier von: Petra W. [Besucher: 2001]

B
187

Himmels-Koordinaten



 * 04.04.1973
† 08.05.1995


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 04.04.2009 10:57:51
Denk an dich
und seh dein liebes Gesicht
denk an dich
vergess dich nicht

Hast all den Schmerz jetzt hinter dir
bin in Gedanken bei dir
bist jetzt gut aufgehoben
wir sehen uns irgendwann da oben.
Andrea Pilz
von: Petra mit Lucy im Herzen


[9] - 17.02.2009 20:23:56
Schon senkt der Nebel
sich ins Tal.
Der Himmel ist bedeckt
und grau.
Man vermisst der Sonne
warmen Strahl und
des Himmels helles Blau...


Li ebe Cary,
dir und deiner Petra
liebe Grüße von
Birko´s Mama
von: Doris


[8] - 11.12.2008 11:56:28
Vier Kerzen…………

Vier Kerzen brannten
Es war ganz still. So
still, dass man hörte,
wie die
Kerzen zu reden begannen..

Die erste Kerze seufzte
und sagte:
Ich heiße Frieden.
Mein Licht leuchtet, aber
die Menschen halten
keinen Frieden, sie
wollen mich nicht.
Ihr Licht wurde immer
kleiner und verlosch
schließlich ganz.

Die zweite Kerze
flackerte und sagte:
Ich heiße Glauben.
Aber ich bin überflüssig.
Die Menschen wollen von
Gott nichts mehr wissen.
Es hat keinen Sinn mehr,
dass ich brenne.
Ein Luftzug wehte durch
den Raum, und die zweite
Kerze war aus.

Leise und sehr traurig
meldete sich nun die
dritte Kerze zu Wort:
Ich heiße Liebe.
Ich habe keine Kraft mehr
zu brennen.
Die Menschen stellen mich
an die Seite.
Sie sehen nur sich selbst
und nicht die anderen,
die sie lieb haben sollen.
Und mit einem letzten
Aufflackern war auch
dieses Licht ausgelöscht.
Da kam ein Kind in das
Zimmer. Es schaute die
Kerzen an und sagte:
Aber, ihr sollt doch
brennen und nicht aus sein!
Und fast fing es an zu
weinen.

Da meldete sich auch die
vierte Kerze zu Wort. Sie
sagte:
Hab keine Angst!
Solange ich brenne,
können wir auch die
anderen Kerzen wieder
anzünden.
Ich heiße Hoffnung.
Mit einem Streichholz
nahm das Kind das Licht
von dieser Kerze
und zündete die anderen
Lichter wieder an!

* (leider) unbekannt


Liebe Flocke, so lange durfte Deine Petra
mit Dir gemeinsam verbringen.
Hast alle Herzen berührt in denen Du Dich jetzt
wieder findest.
Hab’ Dank, dass Du hier bei uns auf Erden warst
und warte bis wir uns alle wieder sehen.

Deiner Petra einen ganz besonders lieben Gruss ……… und weiterhin VIEL FREUDE mit Fleur !


von Sabine und Leni
mit BELLA und ASTA im Herzen
von: anonym


[7] - 04.12.2008 17:01:01
Ein neues Sternchen hilft nun die Nacht zu erleuchten. Auch du bist nun im Regenbogenland und wirst dort die schönste Zeit deines Daseins zu verbringen. Viele neue Freundschaften wurden geschlossen und jeder Tag bringt etwas schönes neues mit sich. Es wird in deinem kleinen Herz und auch oben vom Himmel her ab jetzt nur noch die Sonne lachen. Der Abschied von seinen Lieben auf Erden fällt zwar immer sehr schwer aber dem Ruf der kleinen Seelchen kann niemand wiederstehen. Man geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge aber wenn man erst einmal dort ist dann weiß man auch warum. Als Sternchen wirst du nun in der Nacht leuchten und am Tag wirfst du von ganz weit oben immer ein Auge auf deine Lieben auf Erden. Eines Tages werden alle Tiere und die Menschen die es verdient haben wieder vereint sein. Es wird eine gute Zeit werden. Ich wünsche dir mit all deinen Freunden ganz viel Spaß.
Alles Liebe!

LG
S ilvia
von: silvia mopils


[6] - 01.12.2008 14:07:20
Wenn Du bei Nacht den
Himmel anschaust,
wird es sein, als lachten
alle Sterne,
weil ich auf einem von
ihnen wohne,
weil ich auf einem von
ihnen lache.
Du allein wirst Sterne
haben, die lachen können.
Antoine de Saint-Exupéry



_*_ ____*_____$$___*________
____*_______$$$$_____ *_____
__*________$$$$$$____ ____*_
________..~$$$$$$$$~. ._______
_*$$$$$$$$$$$$$$$$$$$ $$$$$*_
____*$$$$$$$$$$$$$$$$ $$*____
*____*$$$$$$$$$$$$$$* _______
_*___$$$$$$$$$$$$$$$$ _____*_
____$$$$$$$*___*$$$$$ $$__*__
___$$$$*___________*$ $$$____
__$*__________*______ __*$___
________*_________*__ _______
von: Helga,Manni,von Mauzi&Svenja


[5] - 16.10.2008 19:10:32
Hallo Flocke!

Ich hoffe du und all die anderen Pferdchen habt viel Spaß im Regenbogenland. Lasst es euch gut gehen und galoppiert wohin und wann ihr wollt. Auf Erden musstest du zu früh gehen aber im Regenbogenland bleibst du jetzt bis in alle Ewigkeit. Grüße mir bitte den Herby und alle Anderen von mir.

Alles Liebe
Silvia
von: silvia mopils


[4] - 16.10.2008 13:32:39
Hallo Flocke,
leider bin ich noch nicht so gut in Grüßen schreiben,trotzdem wünsche ich Dir das es Dir,dort wo du bist, sehr gut geht und du ausgelassen über Felder und Wiesen galppieren kannst!
von: Diana, Mama von Kimba


[3] - 16.10.2008 11:16:59
Warte ein Weilchen…
Warte ein Weilchen nur auf mich,
eines Tages folge ich, Dir ins Regenbogenland,
allen die leben noch unbekannt.

Dort wo Freunde sich nie mehr trennen,
werden wir gemeinsam über Wiesen rennen.
Dort wo immer die Sonne scheint,
wo die Wunden heilen, kein Herz mehr weint,
werden wir wieder zusammen sein,
nie mehr getrennt, nie mehr allein.

Diese Hoffnung habe ich,
also warte ein Weilchen nur auf mich.
Mein Freund auf vier Pfoten, dann sind wir vereint,
im Land wo die Sonne wieder scheint.
*Autor unbekannt*

Still e Grüße und viel Kraft sendet
Carmen mit Peterle, Polly, Dobby
und Flecki im Herzen
von: Carmen



Zum Tiersterne-Tierhimmel