homeIndra vom Achtereck [w], Deutscher Schäferhund
Hund von: Susanne R. [Besucher: 1661]

 C  
196

Himmels-Koordinaten:

 *12.09.1995
†19.08.2008
Indra vom Achtereck Wir wollen nicht nur trauern,
dass wir dich verloren haben,
sondern uns dankbar daran erinnern,
was wir durch dich gehabt haben.

In ewiger und dankbarer Erinnerung
Dein Frauchen



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 17.12.2008 12:07:21
Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Dies eine Blatt, man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein
war Teil von uns´rem Leben,
drum wird dies eine Blatt allein
uns immer wieder fehlen.

Susan mit Feit im Herzen
von: anonym


[9] - 17.12.2008 10:16:13
Trost in schweren Stunden Rainer Maria Wilke

Wenn etwas uns fortgenommen wird,
womit wir tief und wunderbar zusammenhängen,
so ist viel von uns selbst mit fortgenommen.
Gott aber will, dass wir uns wiederfinden -
reicher um alles Verlorene und vermehrt
um jenen unendlichen Schmerz.





Stille Grüße Martina und Lucy mit Bärle im Herzen.
von: Martina


[8] - 17.12.2008 09:09:29
Advent
von Eileen Appelhoff

Der Tag ist kurz, die Nacht ist lang,
gebremst ist meist der Schaffensdrang,
denn jeder freut sich ohne Frage,
jetzt schon auf die freien Tage.
Weihnachtlich ist durchsetzt die Luft
mit Feiertagsgebäck- und Glühweinduft.
Die Kinder drücken ihre Nase
an die Fenster, die aus Glase,
damit sie staunend dort erblicken,
was Kinderherzen muss entzücken.
Vielleicht gibt`s am Heiligabend ja
so ein Spielzeug, das jetzt noch da.
Auch die Erwachsenen sehen viel,
deren Besitz wär` oft ihr Ziel.
Auch hofft ein jeder in dieser Zeit,
in der Weihnachten ist nicht mehr weit,
dass Frieden sei, auch ganz privat,
weil leider das nicht obligat.
Davor kommt der liebe Nikolaus
zu den Kindern noch nach Haus,
damit die wenigstens die Zeit
überstehen mit größerer Leichtigkeit.
So bringen die Tage im Advent,
egal ob laut, oder mehr dezent,
für jeden Hoffnung auf persönliches Glück,
und sei es auch nur ein kleines Stück
von: Kathleen mit Hanibal


[7] - 17.12.2008 07:19:54
Was bleibt: unsere Liebe, unsere Sehnsucht, endlose Traurigkeit, unvergessliche Jahre und kostbare Erinnerungen.
Stiller Gruss v. Maria m.Sammy
von: maria


[6] - 16.12.2008 20:54:03
Regenbogenland



Ein Bogen ... in ein Land der Phantasie ...
Ein Land , das ich Dir wünsche dann ...
Da , wo beginnt die bunte Brücke ,
ja dort ... , dort fangen Deine Träume an ...

Ich schicke Deine Träume auf die Reise ...
in`s Land, das keine Lügen kennt und Leid ...
dahin , wo Ein`s das And`re wert ist...
schick ich die Sehnsucht nach Geborgenheit .

Und Fernweh treibt uns hin zu jenen Ufern ,
wo weder Hass noch Neid noch Zorn regiert ,
wo kleine Menschen große Herzen haben ...
und auch Gewalt und Angst nicht existiert.

Es können Wenige das Land nur sehen .
Mein Freund , Du siehst es?
Du bist nicht allein ..
Es gibt doch Freunde da ,
die mit Dir träumen ...
Ich liebe Dich ...
wie könnt` es anders sein .
von: Diana, Mama von Kimba


[5] - 16.12.2008 19:44:58
engel

Es gibt einen engel
der über dich wacht
bei tag und bei nacht
der dich liebt und bei dir ist,
der dich behütet und dich nie vergisst,
und der dich tröstet, wenn du traurig bist.
Der bei dir ist in Freud und Leid,
der dir auch deine kleinen Fehler verzeiht.
Der zu dir steht, ob du weinst oder lachst,
aufpasst, wenn du Dummheiten machst.
Gehst du abends dann zur Ruh,
deckt er dich mit süßen Träumen zu.
Und Liebe gibt er dir, für dich und zum Verschenken,
hilft dir immer positiv zu denken.
Lenkt deine Wege immer vorwärts, nie zurück,
schenkt dir Frieden, bringt dir Glück!

von: Helga von Mauzi
von: anonym


[4] - 16.12.2008 19:44:08
Ich werde leben, so lange euer Herz schlägt.
Ich werde leben, so lange ich bei euch einen Platz im Herzen habe.
Ich werde leben, so lange ihr euren Weg geht.
Ich werde leben, so lange in eurem Leben ein Lächeln erscheint.
Wenn ihr mich sucht, dann sucht in eurem Herzen.
Wenn ihr mich dort findet, dann lebe ich in euch weiter.
Milead Shalin

Liebe Indra ,
wir senden dir und deinen Eltern einen stillen Gruß .
Grüß auch all die anderen Seelchen .
Schaut von hoch oben herab und vergesst uns nicht .
Und wenn du unsere Desi triffst dann gib ihr einen fetten Kuss von uns .
von: Ramona mit Seelchen Desi


[3] - 16.12.2008 18:35:57
Du bist mein Stern in jeder Stund´,
so funkelnd in der klaren Nacht.
Du bist der Mond mal halb mal rund,
der mich immerzu bewacht.

Du bist die Sonne, die mich wärmt
und mir den Tag erhellt.

Du bist ein Wölkchen, das auch mal lärmt
und somit für mich bellt.

Du bist ein Tropfen aus dem Regen,
der meine Nase benetzt.

Du bist der Wind, kannst um mich fegen
so spür ich Dich noch jetzt.

Du bist ein Flöckchen vom zarten Schnee,
das sanft meinen Kopf berührt.

Du bist der Regenbogen den ich seh´
und mich in Deine Welt entführt
- irgendwann.
von: Kathrin mit ihrem Benny im Herzen


[2] - 16.12.2008 18:10:35
ERINNERUNGEN SIND
KLEINE STERNE,
DIE TRÖSTEND IN DAS DUNKEL
UNSERER TRAUER FUNKELN.

Eine stille Umarmung!
von: inga&uwe mit ole&püppi


[1] - 16.12.2008 17:56:49
Nicht sie gehen weiter
weg von uns,
wir kommen ihnen näher,
jeden Tag ein bisschen
mehr.

Türkischer Spruch

Ein stiller Gruß
Carmen mit Peterle, Polly, Dobby und Flecki im Herzen
von: Carmen




home Indra vom Achtereck [w], Deutscher Schäferhund
Hund von: Susanne R. [Besucher: 1661]

C
196

Himmels-Koordinaten



 * 12.09.1995
† 19.08.2008


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 17.12.2008 12:07:21
Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Dies eine Blatt, man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein
war Teil von uns´rem Leben,
drum wird dies eine Blatt allein
uns immer wieder fehlen.

Susan mit Feit im Herzen
von: anonym


[9] - 17.12.2008 10:16:13
Trost in schweren Stunden Rainer Maria Wilke

Wenn etwas uns fortgenommen wird,
womit wir tief und wunderbar zusammenhängen,
so ist viel von uns selbst mit fortgenommen.
Gott aber will, dass wir uns wiederfinden -
reicher um alles Verlorene und vermehrt
um jenen unendlichen Schmerz.





Stille Grüße Martina und Lucy mit Bärle im Herzen.
von: Martina


[8] - 17.12.2008 09:09:29
Advent
von Eileen Appelhoff

Der Tag ist kurz, die Nacht ist lang,
gebremst ist meist der Schaffensdrang,
denn jeder freut sich ohne Frage,
jetzt schon auf die freien Tage.
Weihnachtlich ist durchsetzt die Luft
mit Feiertagsgebäck- und Glühweinduft.
Die Kinder drücken ihre Nase
an die Fenster, die aus Glase,
damit sie staunend dort erblicken,
was Kinderherzen muss entzücken.
Vielleicht gibt`s am Heiligabend ja
so ein Spielzeug, das jetzt noch da.
Auch die Erwachsenen sehen viel,
deren Besitz wär` oft ihr Ziel.
Auch hofft ein jeder in dieser Zeit,
in der Weihnachten ist nicht mehr weit,
dass Frieden sei, auch ganz privat,
weil leider das nicht obligat.
Davor kommt der liebe Nikolaus
zu den Kindern noch nach Haus,
damit die wenigstens die Zeit
überstehen mit größerer Leichtigkeit.
So bringen die Tage im Advent,
egal ob laut, oder mehr dezent,
für jeden Hoffnung auf persönliches Glück,
und sei es auch nur ein kleines Stück
von: Kathleen mit Hanibal


[7] - 17.12.2008 07:19:54
Was bleibt: unsere Liebe, unsere Sehnsucht, endlose Traurigkeit, unvergessliche Jahre und kostbare Erinnerungen.
Stiller Gruss v. Maria m.Sammy
von: maria


[6] - 16.12.2008 20:54:03
Regenbogenland



Ein Bogen ... in ein Land der Phantasie ...
Ein Land , das ich Dir wünsche dann ...
Da , wo beginnt die bunte Brücke ,
ja dort ... , dort fangen Deine Träume an ...

Ich schicke Deine Träume auf die Reise ...
in`s Land, das keine Lügen kennt und Leid ...
dahin , wo Ein`s das And`re wert ist...
schick ich die Sehnsucht nach Geborgenheit .

Und Fernweh treibt uns hin zu jenen Ufern ,
wo weder Hass noch Neid noch Zorn regiert ,
wo kleine Menschen große Herzen haben ...
und auch Gewalt und Angst nicht existiert.

Es können Wenige das Land nur sehen .
Mein Freund , Du siehst es?
Du bist nicht allein ..
Es gibt doch Freunde da ,
die mit Dir träumen ...
Ich liebe Dich ...
wie könnt` es anders sein .
von: Diana, Mama von Kimba


[5] - 16.12.2008 19:44:58
engel

Es gibt einen engel
der über dich wacht
bei tag und bei nacht
der dich liebt und bei dir ist,
der dich behütet und dich nie vergisst,
und der dich tröstet, wenn du traurig bist.
Der bei dir ist in Freud und Leid,
der dir auch deine kleinen Fehler verzeiht.
Der zu dir steht, ob du weinst oder lachst,
aufpasst, wenn du Dummheiten machst.
Gehst du abends dann zur Ruh,
deckt er dich mit süßen Träumen zu.
Und Liebe gibt er dir, für dich und zum Verschenken,
hilft dir immer positiv zu denken.
Lenkt deine Wege immer vorwärts, nie zurück,
schenkt dir Frieden, bringt dir Glück!

von: Helga von Mauzi
von: anonym


[4] - 16.12.2008 19:44:08
Ich werde leben, so lange euer Herz schlägt.
Ich werde leben, so lange ich bei euch einen Platz im Herzen habe.
Ich werde leben, so lange ihr euren Weg geht.
Ich werde leben, so lange in eurem Leben ein Lächeln erscheint.
Wenn ihr mich sucht, dann sucht in eurem Herzen.
Wenn ihr mich dort findet, dann lebe ich in euch weiter.
Milead Shalin

Liebe Indra ,
wir senden dir und deinen Eltern einen stillen Gruß .
Grüß auch all die anderen Seelchen .
Schaut von hoch oben herab und vergesst uns nicht .
Und wenn du unsere Desi triffst dann gib ihr einen fetten Kuss von uns .
von: Ramona mit Seelchen Desi


[3] - 16.12.2008 18:35:57
Du bist mein Stern in jeder Stund´,
so funkelnd in der klaren Nacht.
Du bist der Mond mal halb mal rund,
der mich immerzu bewacht.

Du bist die Sonne, die mich wärmt
und mir den Tag erhellt.

Du bist ein Wölkchen, das auch mal lärmt
und somit für mich bellt.

Du bist ein Tropfen aus dem Regen,
der meine Nase benetzt.

Du bist der Wind, kannst um mich fegen
so spür ich Dich noch jetzt.

Du bist ein Flöckchen vom zarten Schnee,
das sanft meinen Kopf berührt.

Du bist der Regenbogen den ich seh´
und mich in Deine Welt entführt
- irgendwann.
von: Kathrin mit ihrem Benny im Herzen



Zum Tiersterne-Tierhimmel