homeHank [m], Ratte
Kleintier von: Franca S. [Besucher: 968]

 E  
193

Himmels-Koordinaten:

 *01.06.2006
†13.01.2009
Hank Durch einen Zufall bist du zu mir gekommen. Wir wurden gute Freunde. Du hast einen Abschnitt meines Lebens begleitet, der sehr wichtig für mich war. So wie du wichtig für mich und Jorma warst. Es ist kaum zu glauben, was eine kleine Ratte wie du bezwecken konnte. In der Zeit, in der ich allein war, warst du da um mit mir zu kuscheln oder eine Nudel beim Essen von mit zu mopsen. In den letzten Tagen wusste ich, dass du gehen musst. Danke, dass du dich noch verabschiedet hast. Wir werden dich immer als die beste Ratte der Welt in Erinnerung behalten.
Ich hoffe es gehts dir gut, da wo du jetzt bist. Es war nicht leicht, aber wir haben uns Mühe gegeben.

Vielleicht lernst du ja Rambo, Momo und Co. da oben kennen.

Grüß sie von mir.



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 07.06.2009 22:11:11
Tränen

Tränen, die sagen,
ich brauche Dich.
Tränen, die bitten,
verlass mich nicht.
Tränen, die über die Wangen rinnen,
weil ich Dich so sehr vermisse!
Tränen, aus Enttäuschung geweint.
Tränen über Worte,
die nicht so gemeint.
Tränen der Hoffnung,
dass es doch noch eine Chance gibt.
Doch würden all diese Tränen
nicht geweint,
hätte ich es mit Dir
auch nie ehrlich gemeint.
Ich liebe Dich!


Herz liche Grüsse und eine freundschaftliche Umarmung von ganzem Herzen wünscht euch


Simon e mit Fleischi & Kati im Herzen
von: anonym


[9] - 01.06.2009 00:59:29
Liebes Sternenkind

Dank e dafür, ...

Danke dafür,dass du immer für mich da warst, wenn ich dich gebraucht habe!
Danke dafür,dass du mir immer wieder aufs Neue gezeigt hast, wie wertvoll du für mich bist!
Danke dafür,dass du mir das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit gegeben hast, und ich in diesen Momenten wusste, wo meine Seele "zuhause" ist!
Danke dafür,dass du mich geliebt hast!
Danke dafür,dass du mir immer gezeigt hast,dass das Leben lebenswert ist!
Danke dafür,dass du ein wundervoller Freund warst!
Danke dafür,dass du mir immer wieder ein Lachen aufgesetzt hast, auch wenn mir nicht danach war!
Danke dafür,dass du mir den Sinn des Lebens gezeigt hast,und ich den Sinn meines Lebens in deinen Augen erkannt habe!
Danke dafür,dass du einfach nur für mich da warst,wenn ich dich brauchte!
Danke dafür,dass du so bist, wie du bist!
Danke dafür,dass ich derjenige bin, der dich lieben durfte!
Danke dafür,dass du mich immer wieder optimistisch in die Zukunft blicken lassen hast!
Danke dafür,dass du mich so genommen hast wie ich bin, und das ist schwer, ich weiß das!
Danke dafür,dass du mir soviel Vertrauen entgegen gebracht hast!
Danke dafür,dass du mir ständig bewiesen hast, dass es wert ist, an dieser Beziehung festzuhalten und es noch ein langes UNS geben wird!
Danke dafür,dass du ehrlich zu mir warst!
Danke dafür,dass du mir immer offen zu mir warst!
Danke dafür,dass du mich an deinem Leben teilhaben lassen hast!
Danke dafür,dass du auch glücklich mit mir gewesen bist!
Danke dafür,dass du mich so gut gekannt hast,wie sonst kein Mensch!
Danke dafür,dass du mir unwahrscheinlich viel Energie veliehen hast,und ich mit einer Erfüllung durchs Leben gehen konnte, die nicht zu beschreiben ist
Danke dafür,dass ich jedem zeigen durfte, dass ich mein Leben in dir gefunden habe!
Danke dafür,dass ich gerade in diesem Moment so glücklich bin, weil ich so was von tiefstem Herzen schreiben kann!
Danke dafür,dass du mich lediglich mit deinen Ausdruck und deinen Augen immer wieder aufs Neue und immer wieder mehr verzaubert hast!
Danke dafür,dass du dich mir anvertraut hast und dich fallen lassen konntest!
Danke dafür,dass ich jetzt weiß, dass meine Träume von der wahren Liebe zu einem Tier, nicht nur ein Traum geblieben ist..
Ich danke dir von ganzem Herzen für diese absolut schöne Zeit..

Alles liebe zu deinem geburtstag liebes sternenkind..


Simone mit Fleischi & Kati im Herzen
von: anonym


[8] - 01.06.2009 00:13:14
Liebes Seelchen,
zu Deinem Geburtstag schicke ich Dir viele Sternengrüße. Sie sollen Dir sagen, daß ich an Dich denke!

Renate, Stern"Heimatlos"
von: Renate Willer


[7] - 14.01.2009 18:50:28
Du warst die erste und die letzte ratte die ich gemocht habe, ich werde dich auch vermissen. Und schicke deinen Frauchen ganz viel Kraft und in gedanken bin ich bei dir !!
Deine Schwester
von: Wiebke


[6] - 14.01.2009 18:14:56
Nun bist du gegangen, an einen anderen Ort,
dein Weg war beschwerlich, doch nun bist du fort.
Blick nachts in den Himmel und sage dem hellsten Stern:
Du fehlst mir so sehr, mein Schatz, hab dich unendlich gern.
Wo dein Licht erstrahlt, dorthin kann ich nicht geh´n.
Doch ich denke an dich, bis wir uns wiederseh´n.
Wie das Spiel einer Flamme mit Licht und Schatten,
WIR BLEIBEN VERBUNDEN; DURCH DAS WAS WIR HATTEN !

von Jana Jungclaus

Ein stiller Gruß
Carmen mit Peterle. Polly, Dobby und Flecki im Herzen
von: Carmen


[5] - 14.01.2009 10:17:50
Hinter dem Regenbogen

Es ist uns allen unbekannt
Und heisst das Regenbogenland
Wann immer ein Tier von uns geht
Und man die Welt nicht mehr versteht
Weiß man auch tief in seinem Herzen
Es ist befreit von allen Schmerzen

Und es genießt es, frei zu sein
Nur wer zurückbleibt ist allein
Nun kann es springen. laufen, spielen
Bis irgendwann eins von den vielen
Mit einem Male innehält
Erinnert sich , dass jemand fehlt

Egal, wo es jetzt gerade weilt
Beglückt kommt es herbeigeeilt
Dort, wo der Regenbogen endet
Ihr irgendwann euch wiederfindet.
von: Inge u.Ralf mit Syetan im Herz


[4] - 14.01.2009 09:56:24
Einst trafen sich auf der Sternenwiese neben dem Wolkenteich, eine Katze, ein Hund und ein Meerschweinchen zum Picknick. Sie unterhielten sich über Dies und Das und wetteiferten schließlich darum, wer denn wohl die liebsten Tiereltern hat. Ich, ich, ich piepste das Meerschweinchen, meine Tiermama hat mir immer meinen Napf mit meinem lieblings Essen gefüllt und wenn Abends mein Tierpapa von der Arbeit kam, gab es immer ein frisches Salatblatt. Ihr seht also, ich habe gewonnen. Schön und gut brummelte der Hund, meine Familie war auch immer für mich da, es gab ausreichend zu Essen und viele Streicheleinheiten. Ich war ein richtiges Mitglied unserer kleinen Familie, darum habe ich die liebsten Tiereltern. Nein ich piepste das Meerschweinchen, nein ich brummelte der Hund. So stritten sie eine Weile bis ihnen auffiel, dass die Katze noch nichts gesagt hatte. Was ist mit dir? fragten sie beide. Nun, schnurrte die Katze, ich war meistens draußen im angrenzenden Wald unseres Hauses und kam nur zum Freßen ins Haus. Auch für die üblichen Schmusereien war ich nicht unbedingt zu haben. Na, dann bist du es auf jeden Fall nicht, fiel der Hund ihr ins Wort. Wartet, antwortete die Katze, ich war ja noch nicht fertig. Eines Tages als ich wieder draußen herumstromerte, kam plötzlich ein großer Hund hinter einem Gebüsch hervor und stürzte sich auf mich, in letzter Sekunde konnte ich seinen Angriff ausweichen und rannte um mein Leben. Dabei achtete ich nicht auf meine Umgebung und geriet auf die Strasse. Plötzlich sah ich einen riesigen Schatten auf mich zurasen und hörte lautes Bremsenquitschen. Dann spürte ich einen heftigen Schmerz und alles um mich herum begann zu verschwimmen. Dazu wurde mir auch kalt, sehr kalt. Ich begann hinweg zu dämmern und dann fühlte ich, wie mich jemand in den Arm nahm und ein tränennasses Gesicht näherte sich meinem Kopf. An der schluchzenden Stimme erkannte ich meine Tiermama. Sie drückte mich zärtlich an sich und eine andere Stimme sagte, da ist nichts mehr zu machen. Mama zog ihre Jacke aus und legte mich behutsam eingewickelt auf den Boden, dann kniete sie sich vor mich hin und flüsterte mir ins Ohr, es tut mir so leid, bitte bleib bei uns, doch ich sehe wie sehr du verletzt bist und wenn du möchtest, dann gehe über die Regenbogenbrücke in ein Land, wo du keine Schmerzen mehr hast und ein neues Leben beginnen kannst. Bitte vergesse uns nicht. Dies war das letzte was ich wahrgenommen habe, dann erwachte ich erst wieder hier. So, dies war meine Geschichte. Hund und Meerschweinchen senkten beschämt die Köpfe und flüsterten heiser, du hast die liebsten Tiereltern, sie haben trotz des großen Trennungsschmerzes sich entschieden, dir ein Schmerzfreies Leben hier im RBL zu gestatten, das ist wahre Liebe.
(Manfred Mühlberg)

Viele Grüße an alle Tiereltern und Freunde von Mauzi und Svenja im RBL
Helga u. Lisa.
von: Helga,Manni,von Mauzi&Svenja


[3] - 14.01.2009 07:28:37
Was man tief im Herzen trägt kann man durch den Tod nicht verlieren .
J.W.Goethe

Lieber Hank ,
wir senden dir und deinen Eltern einen stillen Gruß .
Grüß all die anderen Seelchen .
Schaut von hoch oben herab und vergesst uns nicht .
Und wenn du unsere Desi triffst dann gib ihr einen fetten Kuss von uns .
von: Ramona mit Seelchen Desi


[2] - 14.01.2009 07:20:53
Sternenschein

Manchmal wenn die Abendröte
langsam überzieht das Land,
sieht man auf den Wolken spielen
Engel mit dem goldenen Sand.


Spielen Fangen mit dem Winde
der den Sand nach oben weht,
wo verschlafen und leicht gähnend
schon der runde Mond aufgeht.


Wenn die Sonne dann entschwindet
strahlt er diese Körnchen an,
und ein jeder hier auf Erden
sie als Sterne sehen kann.


Glücklich kuscheln sich die Engel
in die weichen Wolken ein,
schauen hoch hinauf zum Himmel
in den goldenen Sternenschein.

E inen stillen Gruß von Nicole M. mit Norbert im Herzen
von: anonym


[1] - 14.01.2009 07:07:25
Wehmut kann lächeln, Trauer kann es nie.
Stiller Gruss v. Maria m. Sammy
von: maria




home Hank [m], Ratte
Kleintier von: Franca S. [Besucher: 968]

E
193

Himmels-Koordinaten



 * 01.06.2006
† 13.01.2009


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 07.06.2009 22:11:11
Tränen

Tränen, die sagen,
ich brauche Dich.
Tränen, die bitten,
verlass mich nicht.
Tränen, die über die Wangen rinnen,
weil ich Dich so sehr vermisse!
Tränen, aus Enttäuschung geweint.
Tränen über Worte,
die nicht so gemeint.
Tränen der Hoffnung,
dass es doch noch eine Chance gibt.
Doch würden all diese Tränen
nicht geweint,
hätte ich es mit Dir
auch nie ehrlich gemeint.
Ich liebe Dich!


Herz liche Grüsse und eine freundschaftliche Umarmung von ganzem Herzen wünscht euch


Simon e mit Fleischi & Kati im Herzen
von: anonym


[9] - 01.06.2009 00:59:29
Liebes Sternenkind

Dank e dafür, ...

Danke dafür,dass du immer für mich da warst, wenn ich dich gebraucht habe!
Danke dafür,dass du mir immer wieder aufs Neue gezeigt hast, wie wertvoll du für mich bist!
Danke dafür,dass du mir das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit gegeben hast, und ich in diesen Momenten wusste, wo meine Seele "zuhause" ist!
Danke dafür,dass du mich geliebt hast!
Danke dafür,dass du mir immer gezeigt hast,dass das Leben lebenswert ist!
Danke dafür,dass du ein wundervoller Freund warst!
Danke dafür,dass du mir immer wieder ein Lachen aufgesetzt hast, auch wenn mir nicht danach war!
Danke dafür,dass du mir den Sinn des Lebens gezeigt hast,und ich den Sinn meines Lebens in deinen Augen erkannt habe!
Danke dafür,dass du einfach nur für mich da warst,wenn ich dich brauchte!
Danke dafür,dass du so bist, wie du bist!
Danke dafür,dass ich derjenige bin, der dich lieben durfte!
Danke dafür,dass du mich immer wieder optimistisch in die Zukunft blicken lassen hast!
Danke dafür,dass du mich so genommen hast wie ich bin, und das ist schwer, ich weiß das!
Danke dafür,dass du mir soviel Vertrauen entgegen gebracht hast!
Danke dafür,dass du mir ständig bewiesen hast, dass es wert ist, an dieser Beziehung festzuhalten und es noch ein langes UNS geben wird!
Danke dafür,dass du ehrlich zu mir warst!
Danke dafür,dass du mir immer offen zu mir warst!
Danke dafür,dass du mich an deinem Leben teilhaben lassen hast!
Danke dafür,dass du auch glücklich mit mir gewesen bist!
Danke dafür,dass du mich so gut gekannt hast,wie sonst kein Mensch!
Danke dafür,dass du mir unwahrscheinlich viel Energie veliehen hast,und ich mit einer Erfüllung durchs Leben gehen konnte, die nicht zu beschreiben ist
Danke dafür,dass ich jedem zeigen durfte, dass ich mein Leben in dir gefunden habe!
Danke dafür,dass ich gerade in diesem Moment so glücklich bin, weil ich so was von tiefstem Herzen schreiben kann!
Danke dafür,dass du mich lediglich mit deinen Ausdruck und deinen Augen immer wieder aufs Neue und immer wieder mehr verzaubert hast!
Danke dafür,dass du dich mir anvertraut hast und dich fallen lassen konntest!
Danke dafür,dass ich jetzt weiß, dass meine Träume von der wahren Liebe zu einem Tier, nicht nur ein Traum geblieben ist..
Ich danke dir von ganzem Herzen für diese absolut schöne Zeit..

Alles liebe zu deinem geburtstag liebes sternenkind..


Simone mit Fleischi & Kati im Herzen
von: anonym


[8] - 01.06.2009 00:13:14
Liebes Seelchen,
zu Deinem Geburtstag schicke ich Dir viele Sternengrüße. Sie sollen Dir sagen, daß ich an Dich denke!

Renate, Stern"Heimatlos"
von: Renate Willer


[7] - 14.01.2009 18:50:28
Du warst die erste und die letzte ratte die ich gemocht habe, ich werde dich auch vermissen. Und schicke deinen Frauchen ganz viel Kraft und in gedanken bin ich bei dir !!
Deine Schwester
von: Wiebke


[6] - 14.01.2009 18:14:56
Nun bist du gegangen, an einen anderen Ort,
dein Weg war beschwerlich, doch nun bist du fort.
Blick nachts in den Himmel und sage dem hellsten Stern:
Du fehlst mir so sehr, mein Schatz, hab dich unendlich gern.
Wo dein Licht erstrahlt, dorthin kann ich nicht geh´n.
Doch ich denke an dich, bis wir uns wiederseh´n.
Wie das Spiel einer Flamme mit Licht und Schatten,
WIR BLEIBEN VERBUNDEN; DURCH DAS WAS WIR HATTEN !

von Jana Jungclaus

Ein stiller Gruß
Carmen mit Peterle. Polly, Dobby und Flecki im Herzen
von: Carmen


[5] - 14.01.2009 10:17:50
Hinter dem Regenbogen

Es ist uns allen unbekannt
Und heisst das Regenbogenland
Wann immer ein Tier von uns geht
Und man die Welt nicht mehr versteht
Weiß man auch tief in seinem Herzen
Es ist befreit von allen Schmerzen

Und es genießt es, frei zu sein
Nur wer zurückbleibt ist allein
Nun kann es springen. laufen, spielen
Bis irgendwann eins von den vielen
Mit einem Male innehält
Erinnert sich , dass jemand fehlt

Egal, wo es jetzt gerade weilt
Beglückt kommt es herbeigeeilt
Dort, wo der Regenbogen endet
Ihr irgendwann euch wiederfindet.
von: Inge u.Ralf mit Syetan im Herz


[4] - 14.01.2009 09:56:24
Einst trafen sich auf der Sternenwiese neben dem Wolkenteich, eine Katze, ein Hund und ein Meerschweinchen zum Picknick. Sie unterhielten sich über Dies und Das und wetteiferten schließlich darum, wer denn wohl die liebsten Tiereltern hat. Ich, ich, ich piepste das Meerschweinchen, meine Tiermama hat mir immer meinen Napf mit meinem lieblings Essen gefüllt und wenn Abends mein Tierpapa von der Arbeit kam, gab es immer ein frisches Salatblatt. Ihr seht also, ich habe gewonnen. Schön und gut brummelte der Hund, meine Familie war auch immer für mich da, es gab ausreichend zu Essen und viele Streicheleinheiten. Ich war ein richtiges Mitglied unserer kleinen Familie, darum habe ich die liebsten Tiereltern. Nein ich piepste das Meerschweinchen, nein ich brummelte der Hund. So stritten sie eine Weile bis ihnen auffiel, dass die Katze noch nichts gesagt hatte. Was ist mit dir? fragten sie beide. Nun, schnurrte die Katze, ich war meistens draußen im angrenzenden Wald unseres Hauses und kam nur zum Freßen ins Haus. Auch für die üblichen Schmusereien war ich nicht unbedingt zu haben. Na, dann bist du es auf jeden Fall nicht, fiel der Hund ihr ins Wort. Wartet, antwortete die Katze, ich war ja noch nicht fertig. Eines Tages als ich wieder draußen herumstromerte, kam plötzlich ein großer Hund hinter einem Gebüsch hervor und stürzte sich auf mich, in letzter Sekunde konnte ich seinen Angriff ausweichen und rannte um mein Leben. Dabei achtete ich nicht auf meine Umgebung und geriet auf die Strasse. Plötzlich sah ich einen riesigen Schatten auf mich zurasen und hörte lautes Bremsenquitschen. Dann spürte ich einen heftigen Schmerz und alles um mich herum begann zu verschwimmen. Dazu wurde mir auch kalt, sehr kalt. Ich begann hinweg zu dämmern und dann fühlte ich, wie mich jemand in den Arm nahm und ein tränennasses Gesicht näherte sich meinem Kopf. An der schluchzenden Stimme erkannte ich meine Tiermama. Sie drückte mich zärtlich an sich und eine andere Stimme sagte, da ist nichts mehr zu machen. Mama zog ihre Jacke aus und legte mich behutsam eingewickelt auf den Boden, dann kniete sie sich vor mich hin und flüsterte mir ins Ohr, es tut mir so leid, bitte bleib bei uns, doch ich sehe wie sehr du verletzt bist und wenn du möchtest, dann gehe über die Regenbogenbrücke in ein Land, wo du keine Schmerzen mehr hast und ein neues Leben beginnen kannst. Bitte vergesse uns nicht. Dies war das letzte was ich wahrgenommen habe, dann erwachte ich erst wieder hier. So, dies war meine Geschichte. Hund und Meerschweinchen senkten beschämt die Köpfe und flüsterten heiser, du hast die liebsten Tiereltern, sie haben trotz des großen Trennungsschmerzes sich entschieden, dir ein Schmerzfreies Leben hier im RBL zu gestatten, das ist wahre Liebe.
(Manfred Mühlberg)

Viele Grüße an alle Tiereltern und Freunde von Mauzi und Svenja im RBL
Helga u. Lisa.
von: Helga,Manni,von Mauzi&Svenja


[3] - 14.01.2009 07:28:37
Was man tief im Herzen trägt kann man durch den Tod nicht verlieren .
J.W.Goethe

Lieber Hank ,
wir senden dir und deinen Eltern einen stillen Gruß .
Grüß all die anderen Seelchen .
Schaut von hoch oben herab und vergesst uns nicht .
Und wenn du unsere Desi triffst dann gib ihr einen fetten Kuss von uns .
von: Ramona mit Seelchen Desi



Zum Tiersterne-Tierhimmel