homeTönne [m], Neufundländer
Hund von: Johanna J. [Besucher: 1191]

 K  
245

Himmels-Koordinaten:

 *18.02.2004
†11.02.2008
Tönne Je schöner und voller die Erinnerung.
Desto schwerer die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual,
die Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene schöne
nicht wie ein Stachel
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.




Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 18.03.2009 16:24:14
Kleines Seelchen wache schön über deine Lieben auf Erden. Scheine jede Nacht brav mit all den anderen Seelchen als Sternlein vom RBL wenn du schläfst. Hab es ab jetzt einfach nur noch gut mit all deinen neuen Freunden. Geniesse es in vollen Zügen bis in alle Ewigkeit. Ein Küsschen und viele Graulis schicke cih dir. Alles alles Liebe!

LG Silvia mit all ihren besten fReunden
von: silvia Mopils


[9] - 18.03.2009 13:22:33
Hier lieg´ ich auf dem Frühlingshügel:
Die Wolke wird mein Flügel,
Ein Vogel fliegt mir voraus.
Ach, sag´ mir, alleinzige Liebe,
Wo d u bleibst, dass ich bei dir bliebe!
Doch du und die Lüfte, ihr habt kein Haus.

Der Sonnenblume gleich steht mein Gemüte offen,
Sehnend,
S ich dehnend
In Liebe und Hoffen.
Frühling, was bist du gewillt?
Wann werd ich gestillt?

Die Wolke seh ich wandeln und den Fluss,
Es dringt der Sonne goldner Kuss
Mir tief bis ins Geblüt hinein;
Die Augen, wunderbar berauschet,
Tun, als schliefen sie ein,
Nur noch das Ohr dem Ton der Biene lauschet.

Ich denke dies und denke das,
Ich sehne mich, und weiß nicht recht, nach was:
Halb ist es Lust, halb ist es Klage;
Mein Herz, o sage,
Was webst du für Erinnerung
In golden grüner Zweige Dämmerung?
- Alte unnennbare Tage!

Eduard Mörike

von: Helga von Mauzi und svenja
von: anonym


[8] - 18.03.2009 10:54:13
Auf einem Stern,
weit und fern
sitzt ein kleiner Engel
und hat Dich gern.
Träumt von
Dir und hat Dich lieb,
weint, weil es Dich
hier nicht gibt.
*Verf. unbek.*
Ein stiller Gruß
Carmen mit Peterle, Polly, Dobby und Flecki
von: Carmen


[7] - 18.03.2009 10:38:30
*Engel...

Still, seid leise,
es ist ein Engel auf der Reise.

Er wollte nur kurz bei Euch sein, warum er ging, weiß Gott allein.

Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück, in meinem Herzen ein großes Stück.

Er wird jetzt immer bei Euch sein, vergesst ihn nicht, er war so klein!

Geht nun ein Wind an mildem Tag, so denkt, es war sein Flügelschlag.

U nd wenn ihr fragt, wo mag er sein?
Ein Engel,der ist nie allein!

Er kann jetzt alle Farben sehn,
auf Flügeln durch die Wolken gehn...

und wenn ihr ihn auch so vermißt und weint, weil er nicht bei Euch ist...

dann denkt, im Himmel, wo es ihn gibt, erzählt er stolz:
"Ich werde geliebt!"*
von: für einen süssen Engel,Inge mit Syetan


[6] - 18.03.2009 10:23:46
Der Tod...

hast mich heut nacht im traum besucht
so real, mir zum greifen nah
ich wurde wach -
du warst nicht da
tränen in den augen
verschleiern mir den blick
du fehlst mir so
und kehrst nie mehr zurück
nur eine woche ist es her
als das schicksal dich mir nahm
seh dich noch dort liegen
ich nahm dich in den arm
hab deine wärme noch gespürt
doch du bewegtest dich nicht mehr
alles leben plötzlich fort
in mir ist alles leer
hab dich so geliebt
hast mir so viel gegeben
nur kurz hast du gelitten
vorüber war dein kleines leben
eben noch warst du bei mir
sahst mich an ein letztes mal
wo bist du hin, mein lieber
frag ich mich voller qual
bist wohl im regenbogenland
ohne leid, gehts dir dort gut
die hoffnung, dass wir uns wiedersehen
lindert schmerz, gibt neuen mut
tage voller licht und schatten,
tage voller freude und glück
mir bleibt nur die erinnerung
an die schöne zeit mit dir zurück
ein blick in deine frohen augen
und wir hatten uns gefunden
hast so gern getobt, gespielt
warst mein trost in schweren stunden
hast mich immer treu begleitet
ich dank dir so dafür
dein platz in meinem herzen
sei gewiß, bleibt immer hier
bis du in meinen armen liegst
wird noch viel zeit vergehn
besuch mich ruhig in meinen träumen
bin froh, dich so glücklich zu sehn
das leben geht weiter
von nun an ohne dich
sieh herab von deiner Wolke
und vergiss mich nicht.

(Verf. unbe.)

Lieber Tönne, liebe Johanna !
Wir denken an Euch beide - ganz FEST !

Sabine und Leni mit Bella und Asta im Herzen
von: anonym


[5] - 18.03.2009 08:24:19
Nicht alle Schmerzen sind heilbar,
denn manche schleichen sich tiefer ins Herz hinein,
und während die Tage verstreichen, werden sie Stein.
Du lachst und sprichst, als wenn nichts wäre,
sie scheinen geronnen zu Schaum,
doch Du spürst ihre lastende Schwere bis in den Traum.
Der Frühling kommt wieder mit Wärme und Helle,
die Welt wird ein Blumenmeer,
aber in Deinem Herzen ist eine Stelle, die blüht nicht mehr.
(Ricarda Huch)
von: Kathleen mit Hanibal


[4] - 18.03.2009 07:03:42
Was hinter uns liegt,
und was vor uns liegt,
sind Winzigkeiten im Vergleich zu dem,
was in uns liegt.
Oliver Wendell
von: Ramona mit Seelchen Desi


[3] - 17.03.2009 23:20:45
Lieber Tönne,
Du bist zu Hause angekommen
und wurdest ganz lieb von allen aufgenommen.
Hier im Paradies, Du wirst sehn
wirst Dich mit allen gut verstehn.
Es regieren Liebe, Harmonie und Freud,
hier geschieht niemanden ein Leid.
Weder Schmerz noch Kummer sind bekannt
im schönen Regenbogenland,
ich streichle Dich lieb und traurigen Gruss an Deine liebe Familie
von: Bruna mit Gino im Herzenl


[2] - 17.03.2009 20:52:56
Sternenschein
Manchmal wenn die Abendröte
langsam überzieht das Land,
sieht man auf den Wolken spielen
Engel mit dem goldenen Sand.
Spielen Fangen mit dem Winde
der den Sand nach oben weht,
wo verschlafen und leicht gähnend
schon der runde Mond aufgeht.
Wenn die Sonne dann entschwindet
strahlt er diese Körnchen an,
und ein jeder hier auf Erden
sie als Sterne sehen kann.
Glücklich kuscheln sich die Engel
in die weichen Wolken ein,
schauen hoch hinauf zum Himmel
in den goldenen Sternenschein.


Meine Lieben,ich wünsche euch alles Liebe und Gute für den Tag.
Herzliche Grüsse für euch und knuddelige Streichler für Tönne..



Simone mit Fleischi &Kati im Herzen..
von: anonym


[1] - 17.03.2009 20:14:07
Dein hübsches Gesicht nochmal zu sehen
und mich mit dir zu erinnern,
dich nochmal in meinen Armen zu halten
und den Tag mit dir zu verbringen,
dir zu sagen wie sehr du mir fehlst
und mich danach sehnen dass du bleibst,
dir zu sagen wie sehr ich dich lieb haben werde
Morgen und Heute,
ich denke immer an dich,
ich sehe deine funkelnden Augen -
ich weiss dass ich nie mehr so etwas finden werde
wie dich und mich
von: Petra mit Lucy im Herzen




home Tönne [m], Neufundländer
Hund von: Johanna J. [Besucher: 1191]

K
245

Himmels-Koordinaten



 * 18.02.2004
† 11.02.2008


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 18.03.2009 16:24:14
Kleines Seelchen wache schön über deine Lieben auf Erden. Scheine jede Nacht brav mit all den anderen Seelchen als Sternlein vom RBL wenn du schläfst. Hab es ab jetzt einfach nur noch gut mit all deinen neuen Freunden. Geniesse es in vollen Zügen bis in alle Ewigkeit. Ein Küsschen und viele Graulis schicke cih dir. Alles alles Liebe!

LG Silvia mit all ihren besten fReunden
von: silvia Mopils


[9] - 18.03.2009 13:22:33
Hier lieg´ ich auf dem Frühlingshügel:
Die Wolke wird mein Flügel,
Ein Vogel fliegt mir voraus.
Ach, sag´ mir, alleinzige Liebe,
Wo d u bleibst, dass ich bei dir bliebe!
Doch du und die Lüfte, ihr habt kein Haus.

Der Sonnenblume gleich steht mein Gemüte offen,
Sehnend,
S ich dehnend
In Liebe und Hoffen.
Frühling, was bist du gewillt?
Wann werd ich gestillt?

Die Wolke seh ich wandeln und den Fluss,
Es dringt der Sonne goldner Kuss
Mir tief bis ins Geblüt hinein;
Die Augen, wunderbar berauschet,
Tun, als schliefen sie ein,
Nur noch das Ohr dem Ton der Biene lauschet.

Ich denke dies und denke das,
Ich sehne mich, und weiß nicht recht, nach was:
Halb ist es Lust, halb ist es Klage;
Mein Herz, o sage,
Was webst du für Erinnerung
In golden grüner Zweige Dämmerung?
- Alte unnennbare Tage!

Eduard Mörike

von: Helga von Mauzi und svenja
von: anonym


[8] - 18.03.2009 10:54:13
Auf einem Stern,
weit und fern
sitzt ein kleiner Engel
und hat Dich gern.
Träumt von
Dir und hat Dich lieb,
weint, weil es Dich
hier nicht gibt.
*Verf. unbek.*
Ein stiller Gruß
Carmen mit Peterle, Polly, Dobby und Flecki
von: Carmen


[7] - 18.03.2009 10:38:30
*Engel...

Still, seid leise,
es ist ein Engel auf der Reise.

Er wollte nur kurz bei Euch sein, warum er ging, weiß Gott allein.

Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück, in meinem Herzen ein großes Stück.

Er wird jetzt immer bei Euch sein, vergesst ihn nicht, er war so klein!

Geht nun ein Wind an mildem Tag, so denkt, es war sein Flügelschlag.

U nd wenn ihr fragt, wo mag er sein?
Ein Engel,der ist nie allein!

Er kann jetzt alle Farben sehn,
auf Flügeln durch die Wolken gehn...

und wenn ihr ihn auch so vermißt und weint, weil er nicht bei Euch ist...

dann denkt, im Himmel, wo es ihn gibt, erzählt er stolz:
"Ich werde geliebt!"*
von: für einen süssen Engel,Inge mit Syetan


[6] - 18.03.2009 10:23:46
Der Tod...

hast mich heut nacht im traum besucht
so real, mir zum greifen nah
ich wurde wach -
du warst nicht da
tränen in den augen
verschleiern mir den blick
du fehlst mir so
und kehrst nie mehr zurück
nur eine woche ist es her
als das schicksal dich mir nahm
seh dich noch dort liegen
ich nahm dich in den arm
hab deine wärme noch gespürt
doch du bewegtest dich nicht mehr
alles leben plötzlich fort
in mir ist alles leer
hab dich so geliebt
hast mir so viel gegeben
nur kurz hast du gelitten
vorüber war dein kleines leben
eben noch warst du bei mir
sahst mich an ein letztes mal
wo bist du hin, mein lieber
frag ich mich voller qual
bist wohl im regenbogenland
ohne leid, gehts dir dort gut
die hoffnung, dass wir uns wiedersehen
lindert schmerz, gibt neuen mut
tage voller licht und schatten,
tage voller freude und glück
mir bleibt nur die erinnerung
an die schöne zeit mit dir zurück
ein blick in deine frohen augen
und wir hatten uns gefunden
hast so gern getobt, gespielt
warst mein trost in schweren stunden
hast mich immer treu begleitet
ich dank dir so dafür
dein platz in meinem herzen
sei gewiß, bleibt immer hier
bis du in meinen armen liegst
wird noch viel zeit vergehn
besuch mich ruhig in meinen träumen
bin froh, dich so glücklich zu sehn
das leben geht weiter
von nun an ohne dich
sieh herab von deiner Wolke
und vergiss mich nicht.

(Verf. unbe.)

Lieber Tönne, liebe Johanna !
Wir denken an Euch beide - ganz FEST !

Sabine und Leni mit Bella und Asta im Herzen
von: anonym


[5] - 18.03.2009 08:24:19
Nicht alle Schmerzen sind heilbar,
denn manche schleichen sich tiefer ins Herz hinein,
und während die Tage verstreichen, werden sie Stein.
Du lachst und sprichst, als wenn nichts wäre,
sie scheinen geronnen zu Schaum,
doch Du spürst ihre lastende Schwere bis in den Traum.
Der Frühling kommt wieder mit Wärme und Helle,
die Welt wird ein Blumenmeer,
aber in Deinem Herzen ist eine Stelle, die blüht nicht mehr.
(Ricarda Huch)
von: Kathleen mit Hanibal


[4] - 18.03.2009 07:03:42
Was hinter uns liegt,
und was vor uns liegt,
sind Winzigkeiten im Vergleich zu dem,
was in uns liegt.
Oliver Wendell
von: Ramona mit Seelchen Desi


[3] - 17.03.2009 23:20:45
Lieber Tönne,
Du bist zu Hause angekommen
und wurdest ganz lieb von allen aufgenommen.
Hier im Paradies, Du wirst sehn
wirst Dich mit allen gut verstehn.
Es regieren Liebe, Harmonie und Freud,
hier geschieht niemanden ein Leid.
Weder Schmerz noch Kummer sind bekannt
im schönen Regenbogenland,
ich streichle Dich lieb und traurigen Gruss an Deine liebe Familie
von: Bruna mit Gino im Herzenl



Zum Tiersterne-Tierhimmel