homeDaisy [w], Dalmatiner
Hund von: Renate und Wolfgang P. [Besucher: 1394]

 B  
293

Himmels-Koordinaten:

 *27.02.1997
†30.06.2009
Daisy Geliebte Daisymaus,nach so vielen Jahren mußten wir Dich gehen lassen und wir können es eigentlich garnicht begreifen.Du warst ja nun schon einige Wochen nicht mehr auf dem Damm und wir mußten auch mit dem Schlimmsten rechnen,wahrhaben will man es trotzdem nicht.Machs gut Süße,grüß die,mit denen Du schon hier bei uns zusammen gelebt hast.Wir hoffen,Du hast nun keine Schmerzen mehr!In unseren Herzen lebst Du weiter,wir lieben Dich!!
Deine Familie



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 19.07.2009 22:52:16
>DU!!!

Du hast mein Leben lebenswert gemacht.
Du gabst mir Kraft, Mut und Lebenssinn.
Du warst das Beste was mir passieren konnte.
Du warst für mich ein wichtiger Teil in meinem Leben.
Du bist mein Engel, an den ich so oft, eigentlich immer denke.
Du hast jeden Tag der schlecht anfing zu einem wunderschönen Tag gemacht.
Du warst jemand mit dem ich alles schaffen konnte, was ich mir vornahm.
Du hast es geschafft,wenn ich sehr traurig war und nur noch weinte, dass ich ein Lächeln im Gesicht habe.
Du warst mein bester Freund,mit dem ich durch dick und dünn gehen konnte aber auch jemand der mit mir lacht und weint.
Du warst mein Engel auf den ich mich verlassen konnte auch wenn es dir selbst nicht gut ging . du kümmerst dich um mich anstatt um dich.
Du bist ein Engel den ich nie vergessen werde selbst in meinem nächsten Leben werde ich noch oft an dich denken den so ein wundervolles Tierchen kann man nie vergessen.
Ich danke dir meinem besten Freund dafür, dass du immer da warst und immer da sein wirst.
Ich liebe dich von ganzem Herzen..


I ch wünsche euch lieben Tiereltern alles erdenklich Gute und sehr viel Kraft..

herzlich e Grüsse


Si mone mit Fleischi & Kati im Herzen
von: anonym


[9] - 19.07.2009 13:21:33
Ein kleines Stückchen Ewigkeit

Es ist nicht verloren,
Dein Leben,geht weiter in mir ,in uns.
Jeder von uns trägt ein Stück von Deinem Wesen mit im eigenen Herzen,
manche ein kleines,
manche ein riesengroßes Stück.

Wir werden es pflegen,bewahren,doch nicht einfrieren und ersticken.
Es soll sich entwickeln,soll weiter kommen,soll aufgehen in allem,
was uns im Leben begegnet,
wo wir lieben und Freundschaft schließen,
wo wir geben und über uns hinauswachsen,
da bist Du dabei.

Sei Du dafür noch ein wenig bei uns,bei mir;
lass uns Dich noch eine Weile spüren,bis wir langsam,nach und nach,loslassen können,was nicht zu halten ist und selber mit aufgehen,uns weiter geben in den Fluss des Lebens,worin wir sind,Du und ich,wir alle und jeder für sich.

Nichts geht für immer verloren,auch dann nicht,wenn wir es längst nicht mehr erkennen.
Du trägst in Dir,ich trag in mir und auch von Dir ein kleines Stückchen Ewigkeit.
von: für einen süssen Engel,Inge mit Syetan


[8] - 02.07.2009 20:54:31
Meine Gedanken ...

In unseren Herzen werden sie uns nicht verlassen.
Die Tiere, die wir anvertraut bekamen und die unser Leben begleiteten.
Sanft lassen sie uns immer wieder spüren, dass sie unter uns weilen.
Alte Gewohnheiten erinnern uns immer wieder an unsere geliebten Gefährten.
Oftmals vermissen wir sie schrecklich. In Gedanken sind sie immer noch bei uns.
Und dennoch kann uns die Zeit einen neuen Freund bringen, den wir umsorgen, pflegen und verwöhnen dürfen.
Ein neuer Platz in unserem Herzen wird dann geöffnet und diesem zur Verfügung gestellt werden....

Gaby mit Gino und Chicco im Herzen
von: anonym


[7] - 02.07.2009 16:19:09
Guten Tag Du kleines von mir geliebtes und und verehrten Sternlein!

Manch mal ist das Leben schwer
und dann wünscht man sich einen Engel her ,
der einem Liebe und Geborgenheit gibt
und einen mit seinen Fehlern liebt.

Doch in diesem Moment der Traurigkeit
ist es manchmal gar nicht leicht
zu glauben das es Engel gibt
weil man sich ganz verlassen fühlt.

Man glaubt ganz allein zu sein
und gräbt sich in ein Zimmer ein,
doch dann fängt man an zu überlegen,
könnt es nicht doch nen Engel geben ?

Man erinnert sich an manch schwere Tage
wo man nicht mehr war in der Lage
zu lachen und glücklich zu sein,
doch auch da kam wieder Licht hinein.


De nn gerade an einem schweren Tag
hast du einen Engel der dich über alles mag.
vertraue deinem Engel dann
und glaube immer fest daran
er wird dir treu zur Seite stehn
und auch in schlechten Tagen nicht von dir gehn.

In Liebe mit einem stillen Gruß und einer herzlichen Umarmungvon
Siegrid mit BamBam, Michel, Micheline , Maja ,Oma Höschen, Schisser Micky-Maus und all meinen schon länger gegangenen Sternenkinderchen tief im Herzen und meiner großen Rasselbande hier bei mir zuhause!
von: Siegrid H. mit Rasselbande


[6] - 02.07.2009 14:37:46
Liebe Daisy,

nun bist du im RBL angekommen und du wirst viele Freunde finden. Meine Sally mochte Hunde und wird dir bestimmt helfen dich zurecht zu finden. Deinen Menschen wünsche ich viel Kraft und Stärke

LG Viviane mit Scotty und Sally im Herzen

Wenn ich ein Engel wäre,
würde ich auf einer Wolke sitzen
und auf dich aufpassen,
weil du mir lieb bist!
Würde meine Flügel ausbreiten
und dich wärmen,
wenn dir kalt ist.
Würde dich auffangen,
wenn du hinfällst.
Würde dir in der Not helfen,
wenn du drinsteckst.
Das würde ich alles tun,für dich...
ABER...
I ch bin kein richtiger Engel.
Ich sitze nicht auf einer Wolke
und ich habe auch keine Flügel.
Kann mich selbst nicht auffangen
wenn ich falle.
Kann mir in der Not auch nicht immer alleine helfen
und trotzdem würde ich all das für dich versuchen...

Autor unbekannt
von: Viviane mit Scotty


[5] - 02.07.2009 09:34:11
Mein Stern,
Wolken in der Nacht mag ich nicht,
weil man die Sterne nicht sehn kann.
Ich mag die klare Nacht,
weil Du da für mich der hellste Stern bist.
Den hellsten Stern sieht man immer als erstes,
als wäre er ganz nah. Und doch ist er so weit weg.
Im Traum hab ich Dich ganz für mich allein, die ganze Nacht.
Du bist mein Stern der nie erlischt, weil ich Dich so lieb hab.

von: Helga von Mauzi und Svenja
von: anonym


[4] - 02.07.2009 05:11:29
Mondnacht

Es war, als hätt der Himmel
Die Erde still geküsst,
Dass sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müsst.
Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis die Wälder,
So sternklar war die Nacht.
Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.
*Joseph von Eichendorff (1788 - 1857)*

Ein stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Polly, Dobby und Flecki im ♥
von: Carmen


[3] - 02.07.2009 00:21:38
Eintausend tröstende Worte
Eintausend schöne Blumen
Eintausend Freunde
werden einen schmerzlichen
Verlust nicht lindern
Aber an tausend gemeinsame
freundliche Worte im Leben
wirst Du dich
dein Leben lang erinnern

von: Elvira & Martin mit Sandy & Filou im Herzen
von: anonym


[2] - 01.07.2009 23:44:59
Wir schicken Ihnen,Renate und Wolfgang traurige Grüße und eine stille Umarmung!
Sie sind nicht allein mit Ihrer Trauer,es geht ganz vielen so und HIER können Sie sie ausleben,fühlen Sie sich einfach verstanden!
Udo und Kerstin mit Gizmo und Florentine im Herzen
von: Udo & Kerstin


[1] - 01.07.2009 21:54:23
Tage voller Licht und Schatten
Tage voller Freude und Glück,
mir bleibt nur Erinnerung
an die Zeit mit Dir zurück.
Hast mich immer treu begleitet
ich danke Dir so sehr dafür,
Dein Platz in meinem Herzen
sei gewiss, bleibt immer hier
von: Petra mit Lucy im Herzen




home Daisy [w], Dalmatiner
Hund von: Renate und Wolfgang P. [Besucher: 1394]

B
293

Himmels-Koordinaten



 * 27.02.1997
† 30.06.2009


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 19.07.2009 22:52:16
>DU!!!

Du hast mein Leben lebenswert gemacht.
Du gabst mir Kraft, Mut und Lebenssinn.
Du warst das Beste was mir passieren konnte.
Du warst für mich ein wichtiger Teil in meinem Leben.
Du bist mein Engel, an den ich so oft, eigentlich immer denke.
Du hast jeden Tag der schlecht anfing zu einem wunderschönen Tag gemacht.
Du warst jemand mit dem ich alles schaffen konnte, was ich mir vornahm.
Du hast es geschafft,wenn ich sehr traurig war und nur noch weinte, dass ich ein Lächeln im Gesicht habe.
Du warst mein bester Freund,mit dem ich durch dick und dünn gehen konnte aber auch jemand der mit mir lacht und weint.
Du warst mein Engel auf den ich mich verlassen konnte auch wenn es dir selbst nicht gut ging . du kümmerst dich um mich anstatt um dich.
Du bist ein Engel den ich nie vergessen werde selbst in meinem nächsten Leben werde ich noch oft an dich denken den so ein wundervolles Tierchen kann man nie vergessen.
Ich danke dir meinem besten Freund dafür, dass du immer da warst und immer da sein wirst.
Ich liebe dich von ganzem Herzen..


I ch wünsche euch lieben Tiereltern alles erdenklich Gute und sehr viel Kraft..

herzlich e Grüsse


Si mone mit Fleischi & Kati im Herzen
von: anonym


[9] - 19.07.2009 13:21:33
Ein kleines Stückchen Ewigkeit

Es ist nicht verloren,
Dein Leben,geht weiter in mir ,in uns.
Jeder von uns trägt ein Stück von Deinem Wesen mit im eigenen Herzen,
manche ein kleines,
manche ein riesengroßes Stück.

Wir werden es pflegen,bewahren,doch nicht einfrieren und ersticken.
Es soll sich entwickeln,soll weiter kommen,soll aufgehen in allem,
was uns im Leben begegnet,
wo wir lieben und Freundschaft schließen,
wo wir geben und über uns hinauswachsen,
da bist Du dabei.

Sei Du dafür noch ein wenig bei uns,bei mir;
lass uns Dich noch eine Weile spüren,bis wir langsam,nach und nach,loslassen können,was nicht zu halten ist und selber mit aufgehen,uns weiter geben in den Fluss des Lebens,worin wir sind,Du und ich,wir alle und jeder für sich.

Nichts geht für immer verloren,auch dann nicht,wenn wir es längst nicht mehr erkennen.
Du trägst in Dir,ich trag in mir und auch von Dir ein kleines Stückchen Ewigkeit.
von: für einen süssen Engel,Inge mit Syetan


[8] - 02.07.2009 20:54:31
Meine Gedanken ...

In unseren Herzen werden sie uns nicht verlassen.
Die Tiere, die wir anvertraut bekamen und die unser Leben begleiteten.
Sanft lassen sie uns immer wieder spüren, dass sie unter uns weilen.
Alte Gewohnheiten erinnern uns immer wieder an unsere geliebten Gefährten.
Oftmals vermissen wir sie schrecklich. In Gedanken sind sie immer noch bei uns.
Und dennoch kann uns die Zeit einen neuen Freund bringen, den wir umsorgen, pflegen und verwöhnen dürfen.
Ein neuer Platz in unserem Herzen wird dann geöffnet und diesem zur Verfügung gestellt werden....

Gaby mit Gino und Chicco im Herzen
von: anonym


[7] - 02.07.2009 16:19:09
Guten Tag Du kleines von mir geliebtes und und verehrten Sternlein!

Manch mal ist das Leben schwer
und dann wünscht man sich einen Engel her ,
der einem Liebe und Geborgenheit gibt
und einen mit seinen Fehlern liebt.

Doch in diesem Moment der Traurigkeit
ist es manchmal gar nicht leicht
zu glauben das es Engel gibt
weil man sich ganz verlassen fühlt.

Man glaubt ganz allein zu sein
und gräbt sich in ein Zimmer ein,
doch dann fängt man an zu überlegen,
könnt es nicht doch nen Engel geben ?

Man erinnert sich an manch schwere Tage
wo man nicht mehr war in der Lage
zu lachen und glücklich zu sein,
doch auch da kam wieder Licht hinein.


De nn gerade an einem schweren Tag
hast du einen Engel der dich über alles mag.
vertraue deinem Engel dann
und glaube immer fest daran
er wird dir treu zur Seite stehn
und auch in schlechten Tagen nicht von dir gehn.

In Liebe mit einem stillen Gruß und einer herzlichen Umarmungvon
Siegrid mit BamBam, Michel, Micheline , Maja ,Oma Höschen, Schisser Micky-Maus und all meinen schon länger gegangenen Sternenkinderchen tief im Herzen und meiner großen Rasselbande hier bei mir zuhause!
von: Siegrid H. mit Rasselbande


[6] - 02.07.2009 14:37:46
Liebe Daisy,

nun bist du im RBL angekommen und du wirst viele Freunde finden. Meine Sally mochte Hunde und wird dir bestimmt helfen dich zurecht zu finden. Deinen Menschen wünsche ich viel Kraft und Stärke

LG Viviane mit Scotty und Sally im Herzen

Wenn ich ein Engel wäre,
würde ich auf einer Wolke sitzen
und auf dich aufpassen,
weil du mir lieb bist!
Würde meine Flügel ausbreiten
und dich wärmen,
wenn dir kalt ist.
Würde dich auffangen,
wenn du hinfällst.
Würde dir in der Not helfen,
wenn du drinsteckst.
Das würde ich alles tun,für dich...
ABER...
I ch bin kein richtiger Engel.
Ich sitze nicht auf einer Wolke
und ich habe auch keine Flügel.
Kann mich selbst nicht auffangen
wenn ich falle.
Kann mir in der Not auch nicht immer alleine helfen
und trotzdem würde ich all das für dich versuchen...

Autor unbekannt
von: Viviane mit Scotty


[5] - 02.07.2009 09:34:11
Mein Stern,
Wolken in der Nacht mag ich nicht,
weil man die Sterne nicht sehn kann.
Ich mag die klare Nacht,
weil Du da für mich der hellste Stern bist.
Den hellsten Stern sieht man immer als erstes,
als wäre er ganz nah. Und doch ist er so weit weg.
Im Traum hab ich Dich ganz für mich allein, die ganze Nacht.
Du bist mein Stern der nie erlischt, weil ich Dich so lieb hab.

von: Helga von Mauzi und Svenja
von: anonym


[4] - 02.07.2009 05:11:29
Mondnacht

Es war, als hätt der Himmel
Die Erde still geküsst,
Dass sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müsst.
Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis die Wälder,
So sternklar war die Nacht.
Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.
*Joseph von Eichendorff (1788 - 1857)*

Ein stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Polly, Dobby und Flecki im ♥
von: Carmen


[3] - 02.07.2009 00:21:38
Eintausend tröstende Worte
Eintausend schöne Blumen
Eintausend Freunde
werden einen schmerzlichen
Verlust nicht lindern
Aber an tausend gemeinsame
freundliche Worte im Leben
wirst Du dich
dein Leben lang erinnern

von: Elvira & Martin mit Sandy & Filou im Herzen
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel