homeMikado [m], Siamese
Katze von: Elke H. [Besucher: 1042]

 K  
290

Himmels-Koordinaten:

 *.05.2000
†22.11.2009
Mikado Lieber Mika, nach nur neuneinhalb Jahren habe ich Dich gestern schweren Herzens gehen lassen müssen. Du warst so ein wunderbarer Kater! Ich vermisse es so sehr, in Deine klugen, blauen Augen zu schauen und dass Du warm und weich und schnurrend (und nägelknuspernd *lächel) rechts neben mir auf dem Kissen liegst. Du warst eigensinnig und zielstrebig, klug und kuschlig, zärtlich und verschmust. Tapfer hast Du bis zum Schluß gekämpft und doch verloren ... bist an meiner Schulter eingeschlafen. Mika - ich werde Dich immer lieben und nie, nie, nie vergessen!
Schlaf gut, kleine Schokonase!
Deine Mama und Papa
mit Deinen traurigen Freunden Bonny, Kimba und Rocky




Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 23.11.2009 22:17:15
Für Mikado

@*~*@*~*@ *~*@ *~ *@ *~@
"Es gibt Momente im Leben,
da hört die Erde für einen Moment auf,
sich zu drehen...
und wenn sie sich dann wieder dreht,
wird nichts mehr sein wie vorher..."
@*~*@*~*@*~ *@*~ *@*~@

Ganz stille und mitfühlende Grüsse
an Deine liebe Elke, viel Kraft in dieser schweren Zeit

Traurige Grüsse
von: Ilona und Fritzchen für immer verbunden


[9] - 23.11.2009 19:55:03
Jede Nacht leuchten die Sterne vom Himmel. Nun bist auch du ein Sternlein im RBL das uns Menschen immer leuchtet und seine Lieben auf Erden bewacht. Jetzt ist für immer alles gut denn du bist am schönsten Örtchen das es für ein Tier gibt. Eines Tages werden wir vielleicht auch die Ehre haben und Einlass im RBL bekommen. Dann werden wir uns alle wiedersehen. Geniesse bis dahin die Zeit. Alles alles Liebe wünsche ich dir.

LG Silvia mit all ihren besten Freunden
von: anonym


[8] - 23.11.2009 17:08:30
DU GEHST...

Du gehst...
doch die Erinnerungen an Dich werden mir bleiben.

Du gehst...
und vieles, was nur Dich ausmacht, wird mit Dir gehen.

Du gehst...
warum kannst Du nicht noch einen Augenblick bleiben?

Du gehst...
doch vielleicht bist Du ab und zu noch bei mir Gast?

Du gehst...
so vieles würde ich Dir gern mit auf den Weg geben.

Du gehst...
auch wenn Du jetzt gehst,
in meinem Herzen und in meinen Gedanken wirst Du für immer bleiben.
(Verfasser unbekannt)
von: Marlies und Mira im Herzen


[7] - 23.11.2009 16:04:24
Für alle unsere lieben Tiere

Sie versüßen dem Menschen das Leben
es wäre schlimm, würde es sie nicht geben.
Egal ob Fisch, Meerschwein, Vogel, Katze oder Hund,
sie sind krank, sind wir auch nicht gesund.
Sie bellen, pfeifen, knabbern, mauzen oder schnurren,
sind sie böse, dann können sie fauchen oder knurren.
Sie trösten uns bei manchem Kummer
und halten neben uns im Bett ihren Schlummer.
Mit ihnen ist man nicht einsam und allein,
sie wirken wie Medizin auf die kranke Seele ein.
Als Gegenleistung wollen sie nicht viel,
ein warmes Plätzchen, Futter und mal ein Spiel.
Sie können nicht schreiben und lesen,
dafür besitze sie ein freundliches Wesen.
Sie können auch nicht lügen und Intrigen spinnen,
man muss sie einfach lieb gewinnen.
Doch einmal, da heißt es Abschied nehmen,
denn Gott hat ihnen ein kürzeres Leben gegeben.
Dieses Schicksal bereitet viele Schmerzen,
drum bewahret sie lieb in eurem Herzen.
*Verf. unbek.*

Ein stiller Gruß
Carmen mit Peterle, Polly, Dobby und Flecki
von: Carmen


[6] - 23.11.2009 15:05:15
Testament einer Katze


Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament,
um ihr Heim und alles, was sie haben,
denen zu hinterlassen, die sie lieben.

Ich würde auch solch‘ ein Testament machen,
wenn ich schreiben könnte.

Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner
Würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges Bett,
mein weiches Kissen, mein Spielzeug
und den so geliebten Schoss,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebenden Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sag‘ bitte nicht:
„Nie wieder werde ich ein Tier haben,
der Verlust tut viel zu weh!“

Such die eine einsame, ungeliebte Katze aus
Und gib‘ ihr meinen Platz.
Das ist mein Erbe.

Die Liebe, die ich zurücklasse, ist alles,
was ich geben kann.
von: stuppsis Familie


[5] - 23.11.2009 14:48:56
Ein Engel für einen Engel

-:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:-
............... ...-= ====-
................ ... _......._
............ .... .~...........`~.
..?.. ,_.. ... / ...................`,
.,_? ..´-.., ?......... _.´`~.~./
...?´-.-,. _...`{ ._,}........ -.(
...... ´....`-.`?..-.-,.___.. -´_
....... ´._`../........... _ _.{@}
............ / ...........`.-.....Y
. .... ...... / .......?..... /...../
......... / ...........´-...-;..._
... ....._? ................ ..`,?.
...... /... `-.....___........
-: :- -:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:-

Viel Kraft und Trost

Viviane mit Scotty daheim und Sally im traurigen Herzen
von: Viviane mit Scotty


[4] - 23.11.2009 11:57:57
Mir fehlen ganz einfach die Worte für das,
was ich empfinde,
für dich, für jetzt,
für den Moment,
da es dich nicht mehr gibt,
nicht so,
nie mehr,
wie es war.

Das lässt sich nicht sagen,
was du für mich warst,
ist nicht auf einen Nenner zu bringen.
Wenn ich an dich denke,
dann bist du lebendig
vor meinen Augen,
bis sie sich unwillkürlich mit Tränen füllen,
als wenn sie noch gar nicht zurückschauen,
lieber noch deine Gegenwart sehen wollen.

Wegschau en ist leichter jetzt
als hinzusehen, zu fühlen den Schmerz,
der in mir steckt.
Lieber flüchten vor deiner Abwesenheit.
Am besten, es wäre nur ein böser Traum,
aus dem ich irgendwann erwache.

Mir fehlen ganz einfach die Worte für all das,
was du für mich warst und bist
und bleiben wirst, solange ich lebe…
(Verf. unbek.)
von: Inge u.Ralf mit Stacy und Syetan im Herzen


[3] - 23.11.2009 11:41:31
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!

... wie wahr, nun hast du deinen eigenen Stern, lieber Mikado.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Lackys Frauchen Christine

Traurige Grüße an deine Elke.
von: Lackys Frauchen Christine


[2] - 23.11.2009 11:23:06
Schatten.

Erinnerungen sind wie
Schatten.
Sie überkommen dich
einfach so.
Sobald das Licht weg ist,
kommen sie und wollen
dich auf ihre Seite ziehen.

Schwarz und dunkel.
Tief und unerreichbar.
Du kannst sie nicht
vertreiben.

Erinnerungen,
sie werden immer in
deinem Herzen bleiben.
Sind wie Stiche.
Sind wie Schnitte.
Die Narben verlassen dich
niemals,
gehen nie, verheilen nie.

Bleiben immer dein.
von Michaela mit Püppi, Apollo, Filou, Nalah und auch Damian im Herzen und Keysha an der Leine
von: Michaela


[1] - 23.11.2009 11:22:56
Schatten.

Erinnerungen sind wie
Schatten.
Sie überkommen dich
einfach so.
Sobald das Licht weg ist,
kommen sie und wollen
dich auf ihre Seite ziehen.

Schwarz und dunkel.
Tief und unerreichbar.
Du kannst sie nicht
vertreiben.

Erinnerungen,
sie werden immer in
deinem Herzen bleiben.
Sind wie Stiche.
Sind wie Schnitte.
Die Narben verlassen dich
niemals,
gehen nie, verheilen nie.

Bleiben immer dein.
von Michaela mit Püppi, Apollo, Filou, Nalah und auch Damian im Herzen und Keysha an der Leine
von: Michaela




home Mikado [m], Siamese
Katze von: Elke H. [Besucher: 1042]

K
290

Himmels-Koordinaten



 * .05.2000
† 22.11.2009


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 23.11.2009 22:17:15
Für Mikado

@*~*@*~*@ *~*@ *~ *@ *~@
"Es gibt Momente im Leben,
da hört die Erde für einen Moment auf,
sich zu drehen...
und wenn sie sich dann wieder dreht,
wird nichts mehr sein wie vorher..."
@*~*@*~*@*~ *@*~ *@*~@

Ganz stille und mitfühlende Grüsse
an Deine liebe Elke, viel Kraft in dieser schweren Zeit

Traurige Grüsse
von: Ilona und Fritzchen für immer verbunden


[9] - 23.11.2009 19:55:03
Jede Nacht leuchten die Sterne vom Himmel. Nun bist auch du ein Sternlein im RBL das uns Menschen immer leuchtet und seine Lieben auf Erden bewacht. Jetzt ist für immer alles gut denn du bist am schönsten Örtchen das es für ein Tier gibt. Eines Tages werden wir vielleicht auch die Ehre haben und Einlass im RBL bekommen. Dann werden wir uns alle wiedersehen. Geniesse bis dahin die Zeit. Alles alles Liebe wünsche ich dir.

LG Silvia mit all ihren besten Freunden
von: anonym


[8] - 23.11.2009 17:08:30
DU GEHST...

Du gehst...
doch die Erinnerungen an Dich werden mir bleiben.

Du gehst...
und vieles, was nur Dich ausmacht, wird mit Dir gehen.

Du gehst...
warum kannst Du nicht noch einen Augenblick bleiben?

Du gehst...
doch vielleicht bist Du ab und zu noch bei mir Gast?

Du gehst...
so vieles würde ich Dir gern mit auf den Weg geben.

Du gehst...
auch wenn Du jetzt gehst,
in meinem Herzen und in meinen Gedanken wirst Du für immer bleiben.
(Verfasser unbekannt)
von: Marlies und Mira im Herzen


[7] - 23.11.2009 16:04:24
Für alle unsere lieben Tiere

Sie versüßen dem Menschen das Leben
es wäre schlimm, würde es sie nicht geben.
Egal ob Fisch, Meerschwein, Vogel, Katze oder Hund,
sie sind krank, sind wir auch nicht gesund.
Sie bellen, pfeifen, knabbern, mauzen oder schnurren,
sind sie böse, dann können sie fauchen oder knurren.
Sie trösten uns bei manchem Kummer
und halten neben uns im Bett ihren Schlummer.
Mit ihnen ist man nicht einsam und allein,
sie wirken wie Medizin auf die kranke Seele ein.
Als Gegenleistung wollen sie nicht viel,
ein warmes Plätzchen, Futter und mal ein Spiel.
Sie können nicht schreiben und lesen,
dafür besitze sie ein freundliches Wesen.
Sie können auch nicht lügen und Intrigen spinnen,
man muss sie einfach lieb gewinnen.
Doch einmal, da heißt es Abschied nehmen,
denn Gott hat ihnen ein kürzeres Leben gegeben.
Dieses Schicksal bereitet viele Schmerzen,
drum bewahret sie lieb in eurem Herzen.
*Verf. unbek.*

Ein stiller Gruß
Carmen mit Peterle, Polly, Dobby und Flecki
von: Carmen


[6] - 23.11.2009 15:05:15
Testament einer Katze


Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament,
um ihr Heim und alles, was sie haben,
denen zu hinterlassen, die sie lieben.

Ich würde auch solch‘ ein Testament machen,
wenn ich schreiben könnte.

Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner
Würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges Bett,
mein weiches Kissen, mein Spielzeug
und den so geliebten Schoss,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebenden Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sag‘ bitte nicht:
„Nie wieder werde ich ein Tier haben,
der Verlust tut viel zu weh!“

Such die eine einsame, ungeliebte Katze aus
Und gib‘ ihr meinen Platz.
Das ist mein Erbe.

Die Liebe, die ich zurücklasse, ist alles,
was ich geben kann.
von: stuppsis Familie


[5] - 23.11.2009 14:48:56
Ein Engel für einen Engel

-:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:-
............... ...-= ====-
................ ... _......._
............ .... .~...........`~.
..?.. ,_.. ... / ...................`,
.,_? ..´-.., ?......... _.´`~.~./
...?´-.-,. _...`{ ._,}........ -.(
...... ´....`-.`?..-.-,.___.. -´_
....... ´._`../........... _ _.{@}
............ / ...........`.-.....Y
. .... ...... / .......?..... /...../
......... / ...........´-...-;..._
... ....._? ................ ..`,?.
...... /... `-.....___........
-: :- -:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:-

Viel Kraft und Trost

Viviane mit Scotty daheim und Sally im traurigen Herzen
von: Viviane mit Scotty


[4] - 23.11.2009 11:57:57
Mir fehlen ganz einfach die Worte für das,
was ich empfinde,
für dich, für jetzt,
für den Moment,
da es dich nicht mehr gibt,
nicht so,
nie mehr,
wie es war.

Das lässt sich nicht sagen,
was du für mich warst,
ist nicht auf einen Nenner zu bringen.
Wenn ich an dich denke,
dann bist du lebendig
vor meinen Augen,
bis sie sich unwillkürlich mit Tränen füllen,
als wenn sie noch gar nicht zurückschauen,
lieber noch deine Gegenwart sehen wollen.

Wegschau en ist leichter jetzt
als hinzusehen, zu fühlen den Schmerz,
der in mir steckt.
Lieber flüchten vor deiner Abwesenheit.
Am besten, es wäre nur ein böser Traum,
aus dem ich irgendwann erwache.

Mir fehlen ganz einfach die Worte für all das,
was du für mich warst und bist
und bleiben wirst, solange ich lebe…
(Verf. unbek.)
von: Inge u.Ralf mit Stacy und Syetan im Herzen


[3] - 23.11.2009 11:41:31
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!

... wie wahr, nun hast du deinen eigenen Stern, lieber Mikado.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Lackys Frauchen Christine

Traurige Grüße an deine Elke.
von: Lackys Frauchen Christine



Zum Tiersterne-Tierhimmel