homeTara [w], Perser
Katze von: Roswitha A. [Besucher: 11694]

 H  
14

Himmels-Koordinaten:

 *04.02.1998
†31.03.2008
Tara Tara Tara zur Fotogalerie von Tara

Meine geliebte Tara....,

am 31.03.2008 um 17.55 Uhr habe ich Dich auf eine für mich ganz entsetzliche Art und Weise verloren.
Meine Trauer ist kaum in Worte zu fassen.
Ich werde Dich solange ich lebe immer in meinem Herzen tragen. Du warst ( du bist ) etwas ganz besonderes...eben, mein goldener Stern!

In ewiger Liebe, Dein Frauchen Mamelie



Kerze für Tara entzünden

Schade...

Bei dieser Sternenstätte können leider keine weiteren Kerzen entzündet werden.


>



Neuer
Gruß

2.614 Sternengrüße empfangen


[2614] - 12.04.2015 16:49:05
Immer wenn wir von dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen,
Tränen rollen über unsere Wangen,
unsere Herzen halten dich gefangen,
so als wärst du nie gegangen.
-Autor mir unbekannt-

Liebe Sternchen, ihr werdet sehr geliebt und vermisst, doch in uns lebt ihr, so lange wir leben, weiter.
Wir alle sind aus Sternenstaub, wir alle sind miteinander verwandt, wir werden uns wiederfinden und zusammen scheinen...

Eine n wunderschönen Sonntagabend wünsche ich euch und euren Mamas und Papas.
von: Tanja mit Ceri im Herzen


[2613] - 12.04.2015 11:26:11
(¯`:´¯)guten Morgen
(¯ `•./.•´¯)
(¯ `•.()•´¯)
..( _.•´/`•.._)
.....
_.:._)


Ste rne



Tausend kleine Sterne erhellen jede Nacht.
Ein Jeder sieht sie gerne in ihrer klaren Pracht.

Fühlen wir uns einsam, verloren auf dieser Welt -
dann sehen wir nach oben, hinauf zum Sternenzelt.

Dort gibt es einen Stern, der was besondres ist.
Denn dort wohnt unser Sternchen, das unvergessen ist.

Sein Licht dringt in die Seele, es erwärmt das Herz,
kündet uns von Hoffnung, lindert unseren Schmerz.

Und leuchtet um so heller, je mehr wir traurig sind,
denn dann will es uns trösten, unser liebes Tiersternenkind.

Danke kleines Sternchen, wir lieben Dich so sehr.
Sind wir dereinst zusammen, trennt uns dann nichts mehr.
(Ralf Korrek)


liebes Sternekind und liebe Tiersternenmama- und Papa

nun heißt es, mich bis zum Freitag zu verabschieden.
Noch heute Nachmittag fahre ich nach Nürnberg. Zu einem Aufbauseminar für meinen neuen Job.
Noch nie war ich allein in einer anderen Stadt und mir fällt es sehr schwer Euch in den nächsten Tagen nicht besuchen zu können, zumal einige Geburtstage und Engelchentage anstehen.
In Gedanken bin ich bei jedem von euch.
Schaut ein bißchen nach meinem Harrikind, nach Babe und der Häschenfamilie und nach Federbällchen Curley, ja?



Ich habe mal wieder für uns Tiermamas- und Papas etwas gedichtet.

Unsere Sternenkinder haben im Sommer wie im Winter
Frühling wie Herbst
Spaß und Freude und selbst
wenn Regen fällt oder es pfeifft der Wind
machen sie sich geschwind
einen Spaß daraus
und schon hört man ihr Kichern und lachen
erzählen sie uns von lauter verrückten Sachen
die sie anstellen und machen
und IHR Lächeln
tut auch UNS glücklich machen.
Unsere Sternenkinder leben in unseren Herzen weiter
- EWIG -
(von Conny bachtobji)


habe einen wunderschönen Tag im RBL und ganz viel Spaß

ich habe dich sehr lieb

Harrihäschens Mama Conny mit all meinen Sternenkindern ganz tief im Herzen

Ich wünsche euch Lieben daheim einen wunderschönen Sonntag

Paßt gut auf Euch auf
von: anonym


[2612] - 12.04.2015 10:13:00
Abschied muß man üben

Keinen Tag verschenken,
es kann der letzte sein
Jede ungelebte Stunde
wirst du noch bereun.
Jeder Sonnenuntergang
färbt die Erde rot.
Wir sitzen vor dem Wasserfall
im selben lecken Boot

Wenn ich euch mal loslass,
dann nicht von ungefähr.
Abschied muß man üben,
sonst fällt er viel zu schwer

Niemand weiß den Zeitpunkt,
ist auch besser so.
Niemand würde sonst des Lebens
halbwegs Herr und froh.
Viele die du gern hast,
müssen vor dir gehn.
Wenn du wirklich trauern kannst,
bleiben sie bestehn

Denkt an mich dort drüben,
fehlt mir nicht so sehr.
Abschied muß man üben,
sonst fällt er viel zu schwer

Sterben ist die Brücke,
deren Weite keiner kennt,
geh hinaus ins Licht,
das nur wer hierbleibt Dunkel nennt.
Alles was uns trösten kann
ist die Erinnerung.
Jeder steht dem Schluß gleich nah,
egal ob alt ob jung

Ende soll auch Anfang sein,
nichts wünsch ich mir mehr
Abschied muß man üben
sonst fällt er viel zu schwer

Wenn ich euch mal loslass,
dann nicht von ungefähr.
Abschied muß man üben,
sonst fällt er viel zu schwer.

(von Heinz-Rudolf Kunze)

Spiel schön da oben im Regenbogenland, liebes Engelchen Tara

Liebe Roswitha, ich wünsche Dir einen schönen erholsamen Sonntag

Monika mit Willi und Ronja im Herzen und Josy daheim
von: M. Anghel


[2611] - 12.04.2015 07:54:43
¤*¨¨*¤.¸¤*¨¨*¤*
Glitzerstaub

Himmel ist in tiefdunklem Blau,
am liebsten ging ich auf Sternenklau.

Ich kann dein Stern ganz hell leuchten sehen,
deine Glitzerpartikel zu mir auf die Erde wehen.

Mit meinen Händen fang ich sie behutsam ein,
nehme den Glitzerstaub mit zu mir heim.

Liege dann den Rest der dunklen Nacht,
mit deinem zugeschickten Staube wach.

Verspüre deine wärmenden Sternestrahlen,
und merke nochmal wie glücklich wir doch waren.

Du beschenkst mich mit Liebe aus dem Himmelszelt,
dass es für mich erträglicher wird auf der Erdenwelt.

Ich schlafe mit Sehnsuchtsvollen Träumen zu dir ein,
fühle mich mit deinem Glitzerstaub nicht mehr allein.
¤*¨¨*¤.¸¤*¨¨* ¤*
Viele liebe Grüßle zum Wochenende
von
Carmen mit den 11 Engelchen
von: anonym


[2610] - 11.04.2015 20:52:14
Hallo liebes Sternchen,

heute haben wir bei einem
Spaziergang eine Taube
gefunden,
die nicht mehr fliegen kann.

Wir haben sie erst einmal
mitgenommen und einen
Taubenverein angerufen.
Wir fuhren dann dort mit der
Taube hin.

Man hat uns gesagt, dass die
Taube nur noch aus Haut und
Knochen besteht und sie
höchstens noch zwei Tage zu
leben hat. Wir sie nun wieder mit
nach Hause genommen und
wollen versuchen sie
aufzupäppeln. Sie hat auch etwas
Haferflöcken und Wasser zu sich
genommen.

Ich hoffe, dass wir sie
durchbekommen...

Am 14. hat unsere Cora ihren 5.
Gedenktag und ich würde mich
freuen, wenn Du dann an ihrer
Seite wärst.
Auch unsere Dicke, würde sich
sehr darüber freuen...

Schlaf gut kleiner Engel

Elke mit ihren Sternchen
von: anonym


[2609] - 11.04.2015 17:02:01
für dich wundervolles, liebes Sternenkind

heute schicke ich dir und allen Sternleins zwei schöne kleine Regenbogenlandgedichte

Kennst du den Weg über den Regenbogen?

Er ist wunderschön.
Seine Farben sind aus Träumen gemacht.
Und nur wer träumen kann, darf ihn betreten.
Er ist die Sehnsucht nach dem
Schönen auf dieser Welt,
ich war schon oben auf dem Regenbogen.
Zart umwehte mich der Sonnenschein,
Regentropfen perlten Tränengleich
an mir herunter.
Es ist ruhig hier oben.
Ganz still.
Das Herz schlägt sanft, man kann es hören.
Leise geht der Atem.
Man kann jetzt alles vergessen was betrübt.
Die Gedanken werden klar, ganz rein.
Dann öffnet sich das Herz.
Und das, was man tief in sich vergraben hat,
dringt in meine Gedanken ein,
macht sie frei von allen Zwängen

und


Niemandsland



Am Ende des Regenbogens liegt das Niemandsland.

Ein Land in dem niemals Krieg statt fand.

Ein Land in dem sich alle Lieben.

Das ist seit Millionen so geblieben.

Dorthin wandern alle Seelen die sich auf der Erde quälten.

Dort finden alle Seelen Ruh.

Den Weg dorthin findest auch Du.

Zwischen bunten Blüten , drehn sich lachende Kinder

im Reigen , kleine Mädchen verstecken sich hinter den Zweigen.

Lächelnde Paare die im Gras liegen.

Alte Frauen die Babys im Arm wiegen.

Keiner ist hier mehr allein.

Keine Ängste oder Sorgen müssen sein.

Ob alt, ob jung , ob schwarz , ob rot

im Niemandsland leidet keiner Not.

Vergessen ist hier jeder Schmerz kein Weh.,

kennt hier ein liebend Herz.

Die Sonne die strahlt.

Die Natur hat alles in den schönsten Farben gemalt


DU sollst im Regenbogenland für immer glücklich, gesund, sicher, geborgen und fröhlich sein
und wenn der Tag des Wiedersehens kommt, warte bitte an der Regenbogenbrücke auf deine Lieben.
Dann werden sie ihren liebsten Schatz wieder in die Arme nehmen und niemals wieder loslassen. NIEMALS MEHR



habe einen wunderschönen Tag mit all deinen Freunden und kümmert euch lieb um die neuen Sternenkindern


ich habe dich sehr lieb

Harrihäschens Mama Conny mit ihren Sternenkindern

Deinen Lieben daheim wünsche ich einen schönen und sonnigen Samstag

Ihr Lieben,

ich muß am Sonntag nach Nürnberg zu einem Seminar fahren und werde erst am Donnerstag wieder daheim sein. Aus diesem Grunde kann ich leider unseren Sternchen in diesen Tagen keine Grüße schreiben. Auch leider nicht zum Geburtstag und den Engelchentag. Ich selbst bin darüber am traurigsten aber es ist leider nicht zu ändern.
Sobald ich wieder da bin werde ich alles nachholen. Fest versprochen! Und im Herzen bin ich sowieso immer bei unseren Lieblingen.
Bis ganz bald

Conny
von: anonym


[2608] - 11.04.2015 14:46:02
@~@*~@*~@*~@*~@*~@*
@* L*I *S*A*+*K*A*L*L*E*
@@@@ H*E* L*G*A*@@@@

Ooooc h, nun seit nicht traurig
kleinen Sternenfreunde, es sind
zwar dunkle Wolken am Himmel,
doch sind es über 20Grad warm.
Für ein gemütliches und
gemeinsames Frühstück wird es
noch halten, bis der Regen
einsetzt. Aber auch dies ist nicht
schlimm, denn die Blümchen und
Sträucher freuen sich über das
dringend benötigte Nass. So hat
Petrus für jeden das passende
Wetter parat.
Einen schönen Samstag
wünschen
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.
von: anonym


[2607] - 10.04.2015 18:55:40
Beim ersten Licht der Sonne heute sei gesegnet!
Wenn der lange Tag gegangen ist – sei gesegnet!
In deinem Lächeln und in deinen Tränen – sei gesegnet!
An jedem Tag deines Lebens – sei gesegnet!

Altiri scher Segenswunsch

Lie be süsse Tara, du Schöne, heute habe ich endlich wieder Zeit dich auf deinem Wölckchen zu besuchen. Ich hab dir ein paar kleine, aber feine Leckerlis mitgebracht und nachdem wir etwas gespielt und getobt haben, wird ordentlich gekuschelt und du bekommst auch ein paar Küsschen auf dein schönes Köpfchen.
Ich hab dich sehr lieb.

Liebe Roswitha, ich wünsche dir einen guten Start in´s Wochenende, viel Sonne, Wärme und Freude.
Eine herzliche Umarmung-in Verbundenheit- aus der Ferne
von: Tanja mit Ceri im Herzen


[2606] - 09.04.2015 20:47:20
Hallo liebes Sternchen,

Uuiiiihhh.... .... was war das heut für ein wunderschöner warmer Frühlingstag -
20°C hatten wir es auf Erden.

Endlich können wir die Zeit draußen nutzen und den Garten genießen.
Bei uns fängt am Samstag offiziell die Gartensaison an, du kannst dir gar nicht vorstellen wie sehr wir uns darauf freuen.

Am meisten freue ich mich auf unser Schätzchen Kim und all ihre Freunde. Bei uns herrscht jetzt wieder buntes Treiben- es geht zu wie auf einem Bahnhof : Der eine kommt der andere geht.
Gott sei Dank haben wir super tolle tierliebe Gartennachbarn, die sich auch freuen wenn sie unsere " Rasselbande " im Garten sehen.

Zurzeit ist der Futterdieb Spezie ( eine Amsel ) der absolute Superstar !
Mittlerweile kenn ihn schon viele -
ständig tanzt er um den Katzenfutternapf herum. Wenn wir zum füttern kommen sitzt er immer in der Nähe und beobachtet uns, sowie die volle Schale steht ist Spezie der erste am Futternapf.
Auch wenn wir dort stehen hat er keine Scheu vor uns.
da er unseren Garten gar nicht mehr verlassen möchte habe ich ihm schon den Namen "Gartendetektiv "
verpasst.
Kommt Kätzchen Kim zum futtern fliegt er unmittelbar auf den nächsten Baum und beobachtet sie, ist Kim weg kommt Spezie angesaust .
Ich sage dir, liebes Sternchen bei uns im Garten ist mächtig was los.

Ich freue mich auf die Gartensaison mit all meinen tierischen Gartenfreunden.

Nun wünsche ich dir und deiner lieben Mama daheim einen schönen lauwarmen Abend.

Liebe Grüße.......

VENICE UND SUSI MIT
DEN BEIDEN LAUSBUBEN FLY UND SKYPPI
DIE BEIDEN KATZENMÄDCHEN KIM UND NALA
ESELCHEN JULCHEN
WEIßPFÖTCHEN UND SILBERPFÖTCHEN
GARFIELD UND GRETA
SCHREIHALS
DAS SCHIELENDE KÄTZCHEN UND FUTTERDIEB SPEZIE AUF ERDEN UND DIE STERNCHEN KIRA, OLE UND BASTILLE IM HERZEN.
von: anonym


[2605] - 09.04.2015 15:12:15
Liebes Engelchen Tara

Vertraut

Wie liegt die Welt so frisch und traurig
vor mir im Morgensonnenschein.
Entzückt vom hohen Hügel schau ich
ins frühlingsgrüne Tal hinein.

Mit allen Kreaturen bin ich
in schönster Seelenharmonie.
Wir sind verwandt, ich fühl es innig,
und eben darum lieb ich sie.

Und wird auch mal der Himmel grauer,
wer voll Vertraun die Welt besieht, ,
den freut es, wenn ein Regenschauer
mit Sturm und Blitz vorüberzieht.

Wilhelm Busch

Liebe Roswitha,

das Wochenende soll Wettermäßig sehr schön und
Frühlingshaft werden, ich hoffe Du hast die Möglichkeit,
es zu genießen.
Ich sende Dir liebe Grüße

Bärbel mit meinen Engeln
Bazi, Zenzi, Wastel, Resi und Seppel
von: Bärbel





home Tara [w], Perser
Katze von: Roswitha A. [Besucher: 11694]

H
14

Himmels-Koordinaten



 * 04.02.1998
† 31.03.2008

Kerze für Tara

Schade...

Bei dieser Sternenstätte können leider keine weiteren Kerzen entzündet werden.


>



Neuer
Gruß

2.614 Sternengrüße


[2614] - 12.04.2015 16:49:05
Immer wenn wir von dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen,
Tränen rollen über unsere Wangen,
unsere Herzen halten dich gefangen,
so als wärst du nie gegangen.
-Autor mir unbekannt-

Liebe Sternchen, ihr werdet sehr geliebt und vermisst, doch in uns lebt ihr, so lange wir leben, weiter.
Wir alle sind aus Sternenstaub, wir alle sind miteinander verwandt, wir werden uns wiederfinden und zusammen scheinen...

Eine n wunderschönen Sonntagabend wünsche ich euch und euren Mamas und Papas.
von: Tanja mit Ceri im Herzen


[2613] - 12.04.2015 11:26:11
(¯`:´¯)guten Morgen
(¯ `•./.•´¯)
(¯ `•.()•´¯)
..( _.•´/`•.._)
.....
_.:._)


Ste rne



Tausend kleine Sterne erhellen jede Nacht.
Ein Jeder sieht sie gerne in ihrer klaren Pracht.

Fühlen wir uns einsam, verloren auf dieser Welt -
dann sehen wir nach oben, hinauf zum Sternenzelt.

Dort gibt es einen Stern, der was besondres ist.
Denn dort wohnt unser Sternchen, das unvergessen ist.

Sein Licht dringt in die Seele, es erwärmt das Herz,
kündet uns von Hoffnung, lindert unseren Schmerz.

Und leuchtet um so heller, je mehr wir traurig sind,
denn dann will es uns trösten, unser liebes Tiersternenkind.

Danke kleines Sternchen, wir lieben Dich so sehr.
Sind wir dereinst zusammen, trennt uns dann nichts mehr.
(Ralf Korrek)


liebes Sternekind und liebe Tiersternenmama- und Papa

nun heißt es, mich bis zum Freitag zu verabschieden.
Noch heute Nachmittag fahre ich nach Nürnberg. Zu einem Aufbauseminar für meinen neuen Job.
Noch nie war ich allein in einer anderen Stadt und mir fällt es sehr schwer Euch in den nächsten Tagen nicht besuchen zu können, zumal einige Geburtstage und Engelchentage anstehen.
In Gedanken bin ich bei jedem von euch.
Schaut ein bißchen nach meinem Harrikind, nach Babe und der Häschenfamilie und nach Federbällchen Curley, ja?



Ich habe mal wieder für uns Tiermamas- und Papas etwas gedichtet.

Unsere Sternenkinder haben im Sommer wie im Winter
Frühling wie Herbst
Spaß und Freude und selbst
wenn Regen fällt oder es pfeifft der Wind
machen sie sich geschwind
einen Spaß daraus
und schon hört man ihr Kichern und lachen
erzählen sie uns von lauter verrückten Sachen
die sie anstellen und machen
und IHR Lächeln
tut auch UNS glücklich machen.
Unsere Sternenkinder leben in unseren Herzen weiter
- EWIG -
(von Conny bachtobji)


habe einen wunderschönen Tag im RBL und ganz viel Spaß

ich habe dich sehr lieb

Harrihäschens Mama Conny mit all meinen Sternenkindern ganz tief im Herzen

Ich wünsche euch Lieben daheim einen wunderschönen Sonntag

Paßt gut auf Euch auf
von: anonym


[2612] - 12.04.2015 10:13:00
Abschied muß man üben

Keinen Tag verschenken,
es kann der letzte sein
Jede ungelebte Stunde
wirst du noch bereun.
Jeder Sonnenuntergang
färbt die Erde rot.
Wir sitzen vor dem Wasserfall
im selben lecken Boot

Wenn ich euch mal loslass,
dann nicht von ungefähr.
Abschied muß man üben,
sonst fällt er viel zu schwer

Niemand weiß den Zeitpunkt,
ist auch besser so.
Niemand würde sonst des Lebens
halbwegs Herr und froh.
Viele die du gern hast,
müssen vor dir gehn.
Wenn du wirklich trauern kannst,
bleiben sie bestehn

Denkt an mich dort drüben,
fehlt mir nicht so sehr.
Abschied muß man üben,
sonst fällt er viel zu schwer

Sterben ist die Brücke,
deren Weite keiner kennt,
geh hinaus ins Licht,
das nur wer hierbleibt Dunkel nennt.
Alles was uns trösten kann
ist die Erinnerung.
Jeder steht dem Schluß gleich nah,
egal ob alt ob jung

Ende soll auch Anfang sein,
nichts wünsch ich mir mehr
Abschied muß man üben
sonst fällt er viel zu schwer

Wenn ich euch mal loslass,
dann nicht von ungefähr.
Abschied muß man üben,
sonst fällt er viel zu schwer.

(von Heinz-Rudolf Kunze)

Spiel schön da oben im Regenbogenland, liebes Engelchen Tara

Liebe Roswitha, ich wünsche Dir einen schönen erholsamen Sonntag

Monika mit Willi und Ronja im Herzen und Josy daheim
von: M. Anghel


[2611] - 12.04.2015 07:54:43
¤*¨¨*¤.¸¤*¨¨*¤*
Glitzerstaub

Himmel ist in tiefdunklem Blau,
am liebsten ging ich auf Sternenklau.

Ich kann dein Stern ganz hell leuchten sehen,
deine Glitzerpartikel zu mir auf die Erde wehen.

Mit meinen Händen fang ich sie behutsam ein,
nehme den Glitzerstaub mit zu mir heim.

Liege dann den Rest der dunklen Nacht,
mit deinem zugeschickten Staube wach.

Verspüre deine wärmenden Sternestrahlen,
und merke nochmal wie glücklich wir doch waren.

Du beschenkst mich mit Liebe aus dem Himmelszelt,
dass es für mich erträglicher wird auf der Erdenwelt.

Ich schlafe mit Sehnsuchtsvollen Träumen zu dir ein,
fühle mich mit deinem Glitzerstaub nicht mehr allein.
¤*¨¨*¤.¸¤*¨¨* ¤*
Viele liebe Grüßle zum Wochenende
von
Carmen mit den 11 Engelchen
von: anonym


[2610] - 11.04.2015 20:52:14
Hallo liebes Sternchen,

heute haben wir bei einem
Spaziergang eine Taube
gefunden,
die nicht mehr fliegen kann.

Wir haben sie erst einmal
mitgenommen und einen
Taubenverein angerufen.
Wir fuhren dann dort mit der
Taube hin.

Man hat uns gesagt, dass die
Taube nur noch aus Haut und
Knochen besteht und sie
höchstens noch zwei Tage zu
leben hat. Wir sie nun wieder mit
nach Hause genommen und
wollen versuchen sie
aufzupäppeln. Sie hat auch etwas
Haferflöcken und Wasser zu sich
genommen.

Ich hoffe, dass wir sie
durchbekommen...

Am 14. hat unsere Cora ihren 5.
Gedenktag und ich würde mich
freuen, wenn Du dann an ihrer
Seite wärst.
Auch unsere Dicke, würde sich
sehr darüber freuen...

Schlaf gut kleiner Engel

Elke mit ihren Sternchen
von: anonym


[2609] - 11.04.2015 17:02:01
für dich wundervolles, liebes Sternenkind

heute schicke ich dir und allen Sternleins zwei schöne kleine Regenbogenlandgedichte

Kennst du den Weg über den Regenbogen?

Er ist wunderschön.
Seine Farben sind aus Träumen gemacht.
Und nur wer träumen kann, darf ihn betreten.
Er ist die Sehnsucht nach dem
Schönen auf dieser Welt,
ich war schon oben auf dem Regenbogen.
Zart umwehte mich der Sonnenschein,
Regentropfen perlten Tränengleich
an mir herunter.
Es ist ruhig hier oben.
Ganz still.
Das Herz schlägt sanft, man kann es hören.
Leise geht der Atem.
Man kann jetzt alles vergessen was betrübt.
Die Gedanken werden klar, ganz rein.
Dann öffnet sich das Herz.
Und das, was man tief in sich vergraben hat,
dringt in meine Gedanken ein,
macht sie frei von allen Zwängen

und


Niemandsland



Am Ende des Regenbogens liegt das Niemandsland.

Ein Land in dem niemals Krieg statt fand.

Ein Land in dem sich alle Lieben.

Das ist seit Millionen so geblieben.

Dorthin wandern alle Seelen die sich auf der Erde quälten.

Dort finden alle Seelen Ruh.

Den Weg dorthin findest auch Du.

Zwischen bunten Blüten , drehn sich lachende Kinder

im Reigen , kleine Mädchen verstecken sich hinter den Zweigen.

Lächelnde Paare die im Gras liegen.

Alte Frauen die Babys im Arm wiegen.

Keiner ist hier mehr allein.

Keine Ängste oder Sorgen müssen sein.

Ob alt, ob jung , ob schwarz , ob rot

im Niemandsland leidet keiner Not.

Vergessen ist hier jeder Schmerz kein Weh.,

kennt hier ein liebend Herz.

Die Sonne die strahlt.

Die Natur hat alles in den schönsten Farben gemalt


DU sollst im Regenbogenland für immer glücklich, gesund, sicher, geborgen und fröhlich sein
und wenn der Tag des Wiedersehens kommt, warte bitte an der Regenbogenbrücke auf deine Lieben.
Dann werden sie ihren liebsten Schatz wieder in die Arme nehmen und niemals wieder loslassen. NIEMALS MEHR



habe einen wunderschönen Tag mit all deinen Freunden und kümmert euch lieb um die neuen Sternenkindern


ich habe dich sehr lieb

Harrihäschens Mama Conny mit ihren Sternenkindern

Deinen Lieben daheim wünsche ich einen schönen und sonnigen Samstag

Ihr Lieben,

ich muß am Sonntag nach Nürnberg zu einem Seminar fahren und werde erst am Donnerstag wieder daheim sein. Aus diesem Grunde kann ich leider unseren Sternchen in diesen Tagen keine Grüße schreiben. Auch leider nicht zum Geburtstag und den Engelchentag. Ich selbst bin darüber am traurigsten aber es ist leider nicht zu ändern.
Sobald ich wieder da bin werde ich alles nachholen. Fest versprochen! Und im Herzen bin ich sowieso immer bei unseren Lieblingen.
Bis ganz bald

Conny
von: anonym


[2608] - 11.04.2015 14:46:02
@~@*~@*~@*~@*~@*~@*
@* L*I *S*A*+*K*A*L*L*E*
@@@@ H*E* L*G*A*@@@@

Ooooc h, nun seit nicht traurig
kleinen Sternenfreunde, es sind
zwar dunkle Wolken am Himmel,
doch sind es über 20Grad warm.
Für ein gemütliches und
gemeinsames Frühstück wird es
noch halten, bis der Regen
einsetzt. Aber auch dies ist nicht
schlimm, denn die Blümchen und
Sträucher freuen sich über das
dringend benötigte Nass. So hat
Petrus für jeden das passende
Wetter parat.
Einen schönen Samstag
wünschen
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.
von: anonym


[2607] - 10.04.2015 18:55:40
Beim ersten Licht der Sonne heute sei gesegnet!
Wenn der lange Tag gegangen ist – sei gesegnet!
In deinem Lächeln und in deinen Tränen – sei gesegnet!
An jedem Tag deines Lebens – sei gesegnet!

Altiri scher Segenswunsch

Lie be süsse Tara, du Schöne, heute habe ich endlich wieder Zeit dich auf deinem Wölckchen zu besuchen. Ich hab dir ein paar kleine, aber feine Leckerlis mitgebracht und nachdem wir etwas gespielt und getobt haben, wird ordentlich gekuschelt und du bekommst auch ein paar Küsschen auf dein schönes Köpfchen.
Ich hab dich sehr lieb.

Liebe Roswitha, ich wünsche dir einen guten Start in´s Wochenende, viel Sonne, Wärme und Freude.
Eine herzliche Umarmung-in Verbundenheit- aus der Ferne
von: Tanja mit Ceri im Herzen



Zum Tiersterne-Tierhimmel