homeNadja (mein Seelenhund und große Liebe) [w], Staffordshire Rottweiler
Hund von: Simone H. [Besucher: 36888]

 H  
349

Himmels-Koordinaten:

 *27.04.1995
†02.01.2010
Nadja (mein Seelenhund und große Liebe) Nadja (mein Seelenhund und große Liebe) Nadja (mein Seelenhund und große Liebe) zur Fotogalerie von Nadja (mein Seelenhund und große Liebe)

Bilder von Dir...die nie vergehen
www.nadja15.de

„Von dem Moment an, an dem du deine Augen geöffnet und mich angeschaut hast, kam eine Freude in mein Herz, die mein Leben verändert hat. Alles hat plötzlich Sinn ergeben. Ich liebe dich.“ 2019

"Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.

Fast 15 stolze Jahre. Mein Ömchen, meine stinke Pupsie, meine Schnute, meine Naddeschnatte, meine Grand Dame, kleiner Sturkopf und und und.....du warst, was Du warst - immer geliebt von mir.
Du bist meine beste Seele und ein Teil von mir ist mit Dir gegangen. Ich bin unendlich dankbar von dir diese wundervollen Jahre Vertrauen geschenkt bekommen zu haben. Du hast mir gezeigt wieviel man mit Zuneigung, Ruhe und Geduld erreichen kann....und mit bedingungsloser

...

neue
Kerze

11.600 Kerzen sind entzündet


im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 31.08.2021 09:09:19 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 29.08.2021 12:20:21 Ein lieber Gruß von Cornelia und ihren Fellnasen am: 27.08.2021 22:13:13 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 25.08.2021 04:06:44 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 22.08.2021 12:56:55 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 19.08.2021 03:58:37 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 15.08.2021 11:56:01 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 08.08.2021 12:07:30 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 05.08.2021 04:05:06 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 01.08.2021 11:21:06 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 28.07.2021 03:59:48 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 25.07.2021 12:11:34 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 22.07.2021 03:49:03 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 18.07.2021 12:10:42 EIN LIEBES ICH DENK AN DICH KERZCHEN VON GARFIELDS UND BAZIES MAMA am: 15.07.2021 11:56:34 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 11.07.2021 12:14:32 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 03.07.2021 15:27:36 Ein lieber Gruß von Cornelia und ihren Fellnasen am: 25.06.2021 22:09:28 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 24.06.2021 08:55:12 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 20.06.2021 12:36:20 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 15.06.2021 04:34:20 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 13.06.2021 10:11:51 Ein lieber Gruß von Cornelia und ihren Fellnasen am: 07.06.2021 12:13:13 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 06.06.2021 14:53:35 EIN LIEBES ICH DENK AN DICH KERZCHEN VON GARFIELDS UND BAZIES MAMA am: 04.06.2021 10:33:20 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 02.06.2021 04:53:30 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 30.05.2021 09:28:02 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 27.05.2021 04:05:25 frohe Pfingsten wünschen euch: Conny mit Harri, Babe, Matty, Bömbchen und all me am: 24.05.2021 14:45:10 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 19.05.2021 04:10:51 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 16.05.2021 14:44:40 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 13.05.2021 09:37:41 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 09.05.2021 08:53:09 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 04.05.2021 03:58:27 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 02.05.2021 10:10:00 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 28.04.2021 04:15:57 anonym am: 27.04.2021 11:30:27 ein strahlendes Geburtstagslicht von Cornelia und ihren Fellnasen am: 27.04.2021 11:08:26 eine helle Geburtstagskerze und einen lieben Gruß von Mandy mit Amy am: 27.04.2021 10:21:48 Happy Birthday liebes Schätzchen von Lorena mit Fido im Herzen am: 27.04.2021 09:29:58 ein Lichtlein voller Verbundenheit, Conny mit Harri, Babe und all meinen am: 27.04.2021 04:13:33 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 25.04.2021 14:59:24 Ein lieber Gruß von Cornelia und ihren Fellnasen am: 24.04.2021 15:19:26 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 21.04.2021 09:35:49 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 19.04.2021 09:54:16 Ein Sonntagsgruß  von Cornelia und ihren Fellnasen  am: 18.04.2021 13:41:05 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 18.04.2021 08:25:39 ein sonniges Wochenendlichtlein geht auf die Reise,Conny mit Harri und Babe am: 17.04.2021 14:40:34 EIN LIEBES GUTENACHT LICHT VON GARFIELDS UND BAZIES MAMA am: 15.04.2021 19:47:41 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 14.04.2021 10:49:01 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 13.04.2021 11:15:43 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 12.04.2021 06:36:31 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 11.04.2021 14:57:39 eine liebe SonntagsKerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 11.04.2021 07:07:18 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 07.04.2021 07:15:28 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 06.04.2021 07:17:53 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 05.04.2021 09:05:59 ein Ostermontagskerzchen und alles Liebe von Mandy mit Amy am: 05.04.2021 01:06:19 frohe Ostern wünsche ich euch allen, Conny mit Harrihäschen, Babe,Matty und all  am: 04.04.2021 15:58:52 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 02.04.2021 07:06:14 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 01.04.2021 06:22:39 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 31.03.2021 04:55:55 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 29.03.2021 12:38:06 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 28.03.2021 15:13:12 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 25.03.2021 11:22:26 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 25.03.2021 04:17:35 dein Sternchen brennt hell und leuchtend, für die Ewigkeit,Conny mit Harri, Bab am: 23.03.2021 04:19:44 schau, wie schön dein Sternlein leuchtet,UNVERGESSEN,Conny mit Harri, Babe, Matt am: 21.03.2021 12:47:00 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 20.03.2021 05:54:14
1 2 3 4 5 6 II 

Neuer
Gruß

11.791 Sternengrüße empfangen


[11791] - 02.09.2021 03:45:39
Storchenreise in den Süden

Liebster, die Kinder sind längst ausgeflogen. Sollen wir uns auch langsam auf den Weg machen?“
Vater Storch klappert unwillig mit dem Schnabel. Er hat noch keine Lust, die große Reise nach Afrika anzutreten. Es gibt noch so viele leckere Sachen auf der Wiese und das Wetter ist auch prima.
„Lass uns noch ein oder zwei Tage warten“, schlägt er deshalb vor.
Frau Storch weiß, dass ein Widerspruch nichts nützt. Wenn sie doch nur nicht so eine Sehnsucht nach den Kindern hätte, die das Nest schon vor einigen Tagen verlassen hatten und unternehmungslustig gen Süden gezogen waren. Ob sie ihre Kleinen wiedersehen würde?
Als hätte ihr Mann ihre Gedanken gehört, gibt er ihr die Antwort auf die nicht gestellte Frage:
„Wir werden die Kinder einholen, da bin ich ganz sicher. Und nun friss, du brauchst Kraft für die Reise und da oben am Himmel ist es lausig kalt, da muss dich dein Fett wärmen!“
Stolz schreitet die Storchenmutter hinter ihrem Mann her und hält die Augen offen. Sie sucht die Wiese nach etwas Essbarem ab und hat Glück. Ein dicker fetter Regenwurm ist die Vorspeise und dann erbeutet sie noch ein paar Heuschrecken. Seit die Kinder sich selbst ernähren konnten, können die Eltern wieder etwas mehr für sich selbst sorgen und das ist auch gut so. Vor einem Mauseloch verharrt Mutter Storch. War da nicht gerade ein Mäuschen verschwunden? Mal abwarten.
„Die Kinder finden den Weg, sie haben einen inneren Wegweiser. Das weißt du doch!“, sagt Vater Storch, der sich natürlich auch sorgt. Er zeigt es nur nicht so.
„Ja, ja, das weiß ich ja. Trotzdem darf ich doch an sie denken, oder nicht?“
„Sicher, aber mach dir nicht zu viele Sorgen. Wir haben es doch auch ohne unsere Eltern geschafft und in diesem Jahr ist es schon das sechste Mal, dass wir die lange Reise antreten.“
Frau Storch kichert. „Antreten ist gut, ersegeln ist aber besser, oder willst du nach Afrika laufen?“
Ärgerlich klappert Vater Storch mit dem Schnabel. Es ärgert ihn, dass seine Frau immer das letzte Wort haben muss. Seine Frau hingegen ärgert sich, dass das Mäuschen durch das Geklapper gewarnt ist und sicher nicht so bald wieder aus seinem Loch kommen wird. ‚Blödmann!‘, denkt sie, hütet sich aber, das auszusprechen.
Am nächsten Tag machen sich die beiden aber dann doch auf, um mit vielen anderen Störchen in den Süden zu reisen. Als sie beim Treffpunkt ankommen, sehen sie auch ihre Kinder wieder. Ist das eine Freude!
Fast zwei Monate sind die Störche und ihre Freunde dann unterwegs. Ob sie im nächsten Jahr zurückkommen?

G UTE REISE IHR LIEBEN STÖRCHE

in Liebe

Harrihasi und Conny
von: anonym


[11790] - 31.08.2021 09:09:12
Farben des Regenbogens


Kennst du des Regenbogens Sinn,

er zieht deinen Blick zum Himmel hin.

Er zeigt des Schöpfers Gegenwart,

seine Liebe, die dich stets bewahrt.


D as Rot, die Liebe, die alles erhält,

die wieder vereint, was fast zerfällt.

Orang e, des Abendlichtes Schein,

der dich trägt in die Nacht hinein.


Da s Gelb, der Sonne heller Glanz,

bringt Heiterkeit, Musik und Tanz.

Grün schenkt uns Hoffnung und neuen Mut,

es tröstet: ‚Es wird alles gut. ‘


Blau, des Himmels strahlende Weite,

über Länder und Grenzen der Gleiche.

Violett , Bescheidenheit und Verstehn,

nur mit Gott unsre Wege zu gehn.

Alle Farben zusammen ergeben,

ein friedliches und harmonisches Leben.

Gottes Güte, die Erde erhält,

denn er liebt die Tiere der ganzen Welt.
(Christina Telker)

und wir lieben unsere Sternchen sehr

in Liebe

Harrihäsc hen und Mama Conny
von: anonym


[11789] - 29.08.2021 12:20:14
Das Lächeln der Herbstastern


Antonia, kurz Toni, liebt Blumen. Wenn sie freitags mit Mama auf den Wochenmarkt geht, lässt sie Mama die Einkäufe machen. Sie selbst verweilt gern bei Margitta, der Blumenfrau. Am liebsten mag sie Blumen, die ein rundes, gelbes Gesicht haben. Wie die Margeriten zum Beispiel oder die Gänseblümchen. Die nämlich können lachen, sagt sie.
„Guten Morgen, Toni, da bist du ja wieder!“, begrüßt Margitta sie fröhlich und schenkt ihr ein Töpfchen mit Herbstastern, kleinen lila Sternchen mit gelben Gesichtern.
„Dankesc hön.“ Tonis Augen strahlen. Diese lilafarbenen Lachblümchen hat sie noch nicht gekannt. „Bestimmt hat der Herbst ihre Blütenblätter so toll angemalt“, sagt sie. „Weil bunt nun fröhlicher ist als weiß. Das gefällt mir.“
„Ja, der Herbst ist ein Künstler“, findet auch Margitta. Sie zupft ein paar vertrocknete Blüten aus den Stauden, die sie zum Verkauf anbietet.
Toni aber ist damit nicht einverstanden. „Herbst ist doof“, sagt sie mit einem Schmollmund. „Er ist schuld, dass alle Blumen kaputt gehen und dass die Blätter von den Bäumen fallen. Ich mag ihn nicht. Nur seine Blumen, die mag ich.“
„Das, meine liebe Toni, siehst du aber nicht richtig. Der Herbst ist überhaupt nicht doof. Darf ich dir eine kleine Geschichte dazu erzählen?“ Margitta wischt die Hände an ihrer grünen Gärtnerschürze ab und setzt sich auf eine leere Holzkiste.
„Über den Herbst?“ Toni, die Geschichten liebt, klatscht in die Hände. Aus ihrem Schmollmund wird ein Lachmund.
Margitta lächelt. „Nun blickst du so fröhlich drein wie die Herbstastern. Die nämlich sind sehherbstasternr fröhliche Blümchen und sie sind, pssst!, die geheimen Kinder des Herbstes.“
„Ich bin soooo gespannt und Geheimnisse, die mag ich besonders.“
Toni hockt sich im Schneidersitz vor die Blumenfrau auf den Boden, damit sie kein Wörtchen verpasst von dem, was sie erzählt.
„Der Herbst“, beginnt Margitta, „war früher selbst einmal sehr traurig. Er weinte oft. Um jedes Blümchen, jede Frucht, die welk am Boden lag, und um jedes bunt gefärbte Blatt, das vom Baum fiel. Vor lauter Traurigkeit weinte und weinte er immerzu und seine Tränen tropfen auf die Erde. Dann aber geschah eines Tages etwas, das einem Wunder glich.
„Ein Wunder? Was für ein Wunder?“ Toni überlegt, dann lacht sie. „Ich glaube, ich weiß, was für ein Wunder gemeint ist.“
„Da bin ich gespannt. Erzähl!“ Margitta nimmt einen Schluck aus ihrer Wasserflasche und schaut Toni neugierig an.
„Dort, wo die Tränen auf die Erde tropften, wuchsen Blumen. In Lila, Rosa und dunkelrot. Sie sahen aus wie kleine, lächelnde Sterne. Stimmt doch, oder?“
Und weil Margitta nichts sagt und nur lächelt, fährt sie fort:
„Und in der Mitte hatten sie ein gelbes Blütengesicht, das lächelt. So wie du. Und wie die Herbstastern.“

( Elke Bräunling & Regina Meier zu Verl)

DU bist der kleine, lächelnde Stern
DEINER Lieben

in Liebe

Harrihäsc hen und Mama Conny
von: anonym


[11788] - 25.08.2021 04:06:35
Vom Ernten und Stoppeln

Eine etwas andere Erntegeschichte – Nach der Ernte kann es auch nochmals zu so etwas wie einer Ernte kommen

Leckeren Kuchen und die beste Marmelade auf der Welt haben Pia, Pit und Opa bei Großtante Luise zum Nachmittagskaffee gegessen.
„Und jetzt“, sagt die Großtante, „gehen wir auf die Felder zum Stoppeln.“
„Stoppe ln? Was ist das denn?“, fragt Pia.
„Hehe! Es klingt wie Hoppeln“, ruft Pit. „Spielen wir Häschen und hoppeln über die Felder?“
Die Großtante bricht in lautes Gelächter aus und wie immer, wenn sie schallend lacht, müssen alle anderen auch schallend laut lachen. Das ist eben so mit Großtante Luise.
„Das stelle ich mir hübsch vor. Hoho!“ Sie japst vor lauter Lachen und Opa muss ihr mit der flachen Hand auf den Rücken hauen. „Hi … hi … ho … ho! A-ha-ber, w-hi-wie sollt ihr Stadtmäuse das Stoppeln auch kennen? Noch dazu so junge Stadtmäuse, wie ihr es seid! Hi … hi … ho … ho!“
Aber auch Opa kratzt sich, verlegen fast, am Kinn. „Also, wenn ich ehrlich bin“, sagt er, „so weiß ich auch nicht mehr so genau, was Stoppeln bedeutet, Luise. Ich bin ebenfalls zur Stadtmaus geworden.“
Die Großtante muss gleich wieder lachen. „Eine ‚Opamaus‘ bist du. Und nun tu nicht so und erinnere dich! Als Kinder haben wir im August und September fast jeden freien Nachmittag beim Stoppeln verbracht. Damals, im Krieg und in den Jahren danach.“
Opa wird blass. „Mit Verlaub“, sagt er und seine Stimme klingt ein bisschen beleidigt. „Zu Kriegszeiten war ich noch nicht auf der Welt und in den Jahren danach auch nicht.“
„Richtig. Die Großtante erinnert sich. „Du bist ja der Kleinste von meinen Cousins und Cousinen. Aber mit Körben und Säcken über Felder und durch die Obstgärten gestreift, sind wir noch viele Jahre nach dem Krieg. Eigentlich gehe ich schon mein ganzes Leben lang zum Stoppeln.“
„Mit Körben und Säcken seid ihr in die Obstgärten und Felder gegangen?“, fragt Pit mit aufgerissenen Augen. „Dann habt ihr geklaut? Seid ihr Obst- und Gemüsediebe gewesen?“
Auch Pia sieht die Großtante mit großen Augen an. „Stehlen ist doch verboten, Tante Luise!“
Die Großtante nickt. „Wer sagt, dass wir die Bauern bestohlen haben? Wir haben natürlich vorher gefragt und uns die Erlaubnis der Bauern eingeholt.“
Opa nickt. „Stimmt. Es fällt mir wieder ein. Stoppeln ist nicht Stehlen. Es ist so etwas wie eine zweite Ernte.“
„Zweite Ernte?“, fragt Pia.
„Also habt ihr doch geklaut“, meint Pit. „Ein bisschen?“
Die Großtante lächelt. „Nicht ganz.“
Dann erklärt sie Pia und Pit, dass viele Landwirte die Erlaubnis dazu geben, in Feldern, Obst- und Gemüsegärten nach der Ernte übrig gebliebene Früchte aufzusammeln.
„Es macht ja keinen Sinn, diese Nahrungsmittel unterzupflügen“, sagt sie. „Und deshalb gehen wir nun ein bisschen stoppeln. Ihr werdet staunen, was wir da draußen an leckeren Köstlichkeiten finden.“

( Elke Bräunling)

wir freuen uns aufs ernten

in Liebe

Harrihasi und Mama Conny
von: anonym


[11787] - 22.08.2021 12:56:50
Herbst

Der Frühling hat es angefangen,
Der Sommer hat´s vollbracht.
Seht, wie mit seinen roten
Wangen
So mancher Apfel lacht!

Es kommt der Herbst mit reicher
Gabe,
Er teilt sie fröhlich aus,
Und geht dann wie am
Bettelstabe,
E in armer Mann, nach Haus.

Voll sind die Speicher nun und
Gaden,
Dass nichts uns mehr gebricht.
Wir wollen ihn zu Gaste laden,
Er aber will es nicht.

Er will uns ohne Dank erfreuen,
Kommt immer wieder her:
Lasst uns das Gute drum
erneuen,
Dan n sind wir gut wie er.
(Hoffmann von Fallersleben)


Guten Morgen liebe Sternleins,

wach t sanft und warm auf und
habt einen wunderschönen Tag

Habt viel Spaß beim Spielen und
Toben auf der RBW und am
Sternensee . Natürlich wollt ihr
auch einen feinen Spaziergang
durch den Zauberwald machen

Und schaut auch mal ein
bißchen,von euren Wölkchen
aus,
sc hützend auf die Tiere auf Erden
Ein Küßchen auf das süße
Näschen und schon muß ich
weiter
Ein Körbchen mit warmen
Brötchen und vielen Leckerlis
habe ich aufs Wölkchen gestellt.
Hab euch lieb

Conny mit Harrihäschen, Babehäschen und all meinen Sternchen


In meinem Herzen wirst Du
bleiben.
Denn alle Wasser, Liebes, treiben
ja doch dem Anfang zu.
In meiner Seele klingt es leise,
dort singst Du immer unsre
Weise.
Ich mach die Augen zu

und spüre Deine Lieder.
Sie klingen in mir, bringen wieder,
was Du in mich gelegt.
Da ist kein Hadern und kein
Ringen,
denn Deine Lieder, Liebes, singen
von dem, was mich bewegt.

Du fehlst mir so! Und wenn ich
weine,
dann nur, weil ich uns still
vereine.
Wa s immer ich auch tu,

in meinen Liedern wirst Du
bleiben.
Denn alle Wasser, Liebes, treiben
ja doch dem Anfang zu
(Ilse)
von: anonym


[11786] - 19.08.2021 03:58:32
Die kleine Waldmaus und der bunte Tag



Eines Tages entdeckte die kleine Maus bunte Tupfer im Grün der Blätter und Gräser und sie wunderte sich

Nach einem kühlen, nebelfeuchten Morgen war es warm geworden. Die Sonne sandte ihre Strahlen über die Waldwiese. Sie brachte die Tautropfen und Spinnweben, die in den Gräsern und Kräutern hingen, zum Glitzern. Überall schimmerte es silbern. Schön sah das aus und ganz anders als sonst.
Die kleine Waldmaus stand beim alten Sandstein auf dem Hügel am Ende der Wiese. Von hier aus hatte sie den besten Blick auf die Wiesen, Felder und den Wald. Es war ein schöner Blick und es war der liebste Lieblingsplatz des kleinen Maus. Oft saß sie hier und träumte bunte Mäuseträume.
So auch heute.
Aber was war das? Ein lautes Krächzen riss sie aus einem warmen Sommertraum. Es kam von den Apfelbäumen. Ein Rabenvogel erhob sich aus der Baumkrone. Er flog über die Wiese hinweg, drehte einen Kreis in der Luft und ließ sich auf der Spitze des verwitterten Sandsteins nieder.
Die kleine Waldmaus erschrak. Sie blickte zu dem Raben, dann wieder zu den Apfelbäumen hinüber. Und da entdeckte sie noch etwas: Es war auf einmal so viel Bunt im Grün. Komisch sahen die Blätter aus und fremd und irgendwie auch schön. Hatte dieser fremde Rabenkerl sie verzaubert und in den oberen Zweigen hellgelb und rot bemalt?
„Hallo!“, sagte da der Rabe. „Ich bin der kleine Rabe. Und wer bist du?“
„Hallo!“, antwortete die kleine Maus. „Ich bin die kleine Waldmaus. Sag, was machst du in den Bäumen? Bist du es, der das Bunt ins Grün gemalt hat?“
„Bunt ins Grün?“ Der Rabe stutzte. „Ich verstehe nicht, was du meinst.“
„Siehst du sie nicht, die roten und gelben Blätter?“, fragte das Maus. „Ich dachte, ihr Rabenvögel habt gute Augen.“
„Haben wir auch, haben wir auch“, krächzte der kleine Rabe. „Und ich glaube gehört zu haben, dass auch Mäuse gut sehen können. Sieh dich um, Waldmaus! Überall in den Bäumen und Sträuchern wirst du das Bunt im Grün sehen und ich verrate dir noch eines: Jeden Morgen wird es ein bisschen mehr davon geben.“
„Aha!“ Die kleine Waldmaus war beeindruckt. „Dann habt ihr Rabenvögel aber viel zu tun. So viele Bäume! So viele Blätter!“
Da musste der kleine Rabe lachen. „Wir Raben sind es nicht, die die Blätter färben. Nein, die kühle Nacht ist’s und der Morgentau. Das ist so im Herbst.“
„Herbst? Davon habe ich schon gehört.“ Die kleine Maus nickte. „Kannst du mir verraten, wer dieser Herbst ist?“
Da konnte der kleine Rabe schon gar nicht mehr mit dem Lachen aufhören.
„Finde es selbst heraus!“, krächzte er und plusterte seine Flügel auf. „Ich muss weiter. Auf bald, Waldmaus!“
„Auf bald!“, rief die kleine Maus. „Und bring ihn mit, den Herbst, wenn du wieder kommst! Hörst du?“
Noch lange sah sie dem Raben hinterher, der mitten hinein ins bunte Grün flog.

( Elke Bräunling)

wir freuen uns auf den Herbst

in Liebe

deine Harrihäschen und Mama Conny
von: anonym


[11785] - 17.08.2021 14:47:27
Wenn ich einen Satz auswählen sollte, um meine
ganze Lehre zusammenzufassen, würde ich sagen:
Lass nichts Böses in deinen Gedanken sein.

Konfuzius


Ein lieber Gruß an die Sternchen und ihre Menschen
von
Corn elia und ihren Fellnasen

🌺 🌻 🌺
von: anonym


[11784] - 15.08.2021 11:55:57
Das Lied von der
Anderwelt.....

Es gibt einen See in der
Anderwelt,
dr in sind alle Tränen vereint,
die irgendjemand hätt’
weinen sollen
und hat sie nicht geweint.

Es gibt ein Tal in der
Anderwelt,
da geh’n die Gelächter um,
die irgendjemand hätt’
lachen sollen
und blieb statt dessen
stumm.

Es gibt ein Haus in der
Anderwelt,
da wohnen die Kinder und
alle beinand
- Gedanken, die wir hätten
denken sollen
und waren’s nicht imstand.

... und Blumen blüh’n in der
Anderwelt,
di e sind aus Liebe gemacht,
die wir uns hätten geben
sollen
und habens nicht vollbracht.

Und kommen wir einst in die
Anderwelt,
vi el Dunkles wird
sonnenklar,
denn alles wartet dort auf
uns,
was hier nicht möglich war.

(M. Ende)


im Regenbogenland habt ihr
wundervollen
Tieristernenkinder die
Anderwelt gefunden

Unser Federbällchen Mary
feiert heute ihren 3. Englechentag
und lädt zu einem Vögelchenfest ein

ich habe euch sehr sehr lieb

Conny mit ihrem Harrihäschen, Federbällchen Mary,
Häschen Babe und all meinen Tiersternenkindern
von: anonym


[11783] - 12.08.2021 03:57:03
Das Regenbogenhaus

K indergeschichte von bunten Farben – Regenbogenbunt sind Hoffnung, Vertrauen, Liebe

„Ich will ein Bild malen!“, sagt das Kind. „Ein buntes Bild mit den Farben des Regenbogens.“
„Oh, wie schön!“, freut sich Mama. „Das wird ein fröhliches Bild sein. Malst du es für mich?“
Das Kind nickt. „Aber zuerst brauche ich Regenbogenfarben. Viele. Bunte.“
„Du hast doch in deinem Malkasten alle Farben! Damit kannst du dir einen prachtvollen Regenbogen basteln“, meint Papa.
„Nicht basteln. Malen“, berichtigt das Kind, das es heute mit allem besonders genau meint. „Und die Regenbogenfarben sind da auch gar nicht drin.“
„Nicht?“, staunt Papa. „Sind das denn ganz besondere Farben?“
„Ja!“, antwortet das Kind und ein bisschen guckt es dabei wissend, wie es sonst nur die Lehrerin tut. „Und jetzt geh ich zu Oma hinunter. Die weiß es besser als ihr.“
„Ooookay!“ , sagt Papa gedehnt und seine Stimme klingt ein bisschen beleidigt. Und Mama sagt gar nichts und das klingt noch mehr danach.
„Oma!“, ruft das Kind schon im Treppenhaus. „Ich will ein Bild malen. Mit den Farben des Regenbogens. Hilfst du mir?“
„Aber ja. Gerne“, ruft Oma zurück. „Regenbogenfarben sind die allerschönsten Farben. Wir brauchen also rot, orange, gelb, grün, blau, indigo und violett. Komm rein!“
Sie geht in ihr Arbeitszimmer, kramt ein wenig in ihrem Bastelschrank und zieht eine Tüte mit bunten Fensterfarben hervor.
„Toll!“, freut sich das Kind und dann malen sie einen Regenbogen ans Küchenfenster und noch einen ans Wohnzimmerfenster, einen ans Schlafzimmerfenster, Badezimmerfenster, Flurfenster und natürlich an das Fenster von Omas Arbeitszimmer. Toll sehen die alle aus! Fast so schön bunt wie die Fenster des Kindergartens in der Nachbarschaft. Das Kind freut sich und Oma sagt:
„Das Regenbogenbunt öffnet alle Türen für das Verstehen untereinander, die Liebe und das Vertrauen und vor allem für die Hoffnung darauf, dass alles gut wird. Ist das nicht wunderbar?“
Das Kind nickt. „Und deshalb nehmen wir die Farben mit nach oben und malen auch dort auf jedes unserer Fenster einen bunten Hoffnungsbogen. Dann haben wir ein Regenbogenhaus mit viel Liebe und alles sonst, was wichtig ist.“

( Elke Bräunling)



Das Regenbogenland ist der allerschönste Ort den es gibt
dort leben unsere geliebten Sternchen

in Liebe

Harristern chen und Conny
von: anonym


[11782] - 08.08.2021 12:07:25
Hinter der Wolkenwand
blühen die Sterne,
ewig in unsagbarer Pracht.

Hinter der Wolkenwand
ist goldenes Licht,
auch in dunkelster Nacht.

Hinter der Wolkenwand
ist die Ewigkeit,
in der alles Leid erlischt.

Hinter der Wolkenwand
wohnt der Frieden,
doch wir sehen ihn nicht.
(Unbekannt)


jedes Sternchen ist so unendlich kostbar und wird nicht vergessen sein

Und nun habt einen wunderschönen Sonntag mit viel Sonnenschein

Con ny mit Harristernchen, Babesternchen und all meinen Sternchen im Herzen
von: anonym





home Nadja (mein Seelenhund und große Liebe) [w], Staffordshire Rottweiler
Hund von: Simone H. [Besucher: 36888]

H
349

Himmels-Koordinaten



 * 27.04.1995
† 02.01.2010

neue
Kerze

11.600 Kerzen


im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 31.08.2021 09:09:19 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 29.08.2021 12:20:21 Ein lieber Gruß von Cornelia und ihren Fellnasen am: 27.08.2021 22:13:13 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 25.08.2021 04:06:44 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 22.08.2021 12:56:55 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 19.08.2021 03:58:37 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 15.08.2021 11:56:01 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 08.08.2021 12:07:30 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 05.08.2021 04:05:06 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 01.08.2021 11:21:06 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 28.07.2021 03:59:48 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 25.07.2021 12:11:34 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 22.07.2021 03:49:03 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 18.07.2021 12:10:42 EIN LIEBES ICH DENK AN DICH KERZCHEN VON GARFIELDS UND BAZIES MAMA am: 15.07.2021 11:56:34 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 11.07.2021 12:14:32 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 03.07.2021 15:27:36 Ein lieber Gruß von Cornelia und ihren Fellnasen am: 25.06.2021 22:09:28 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 24.06.2021 08:55:12 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 20.06.2021 12:36:20 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 15.06.2021 04:34:20 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 13.06.2021 10:11:51 Ein lieber Gruß von Cornelia und ihren Fellnasen am: 07.06.2021 12:13:13 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 06.06.2021 14:53:35 EIN LIEBES ICH DENK AN DICH KERZCHEN VON GARFIELDS UND BAZIES MAMA am: 04.06.2021 10:33:20 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 02.06.2021 04:53:30 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 30.05.2021 09:28:02 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 27.05.2021 04:05:25 frohe Pfingsten wünschen euch: Conny mit Harri, Babe, Matty, Bömbchen und all me am: 24.05.2021 14:45:10 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 19.05.2021 04:10:51 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 16.05.2021 14:44:40 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 13.05.2021 09:37:41 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 09.05.2021 08:53:09 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 04.05.2021 03:58:27 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 02.05.2021 10:10:00 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 28.04.2021 04:15:57 anonym am: 27.04.2021 11:30:27 ein strahlendes Geburtstagslicht von Cornelia und ihren Fellnasen am: 27.04.2021 11:08:26 eine helle Geburtstagskerze und einen lieben Gruß von Mandy mit Amy am: 27.04.2021 10:21:48 Happy Birthday liebes Schätzchen von Lorena mit Fido im Herzen am: 27.04.2021 09:29:58 ein Lichtlein voller Verbundenheit, Conny mit Harri, Babe und all meinen am: 27.04.2021 04:13:33 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 25.04.2021 14:59:24 Ein lieber Gruß von Cornelia und ihren Fellnasen am: 24.04.2021 15:19:26 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 21.04.2021 09:35:49 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 19.04.2021 09:54:16 Ein Sonntagsgruß  von Cornelia und ihren Fellnasen  am: 18.04.2021 13:41:05 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 18.04.2021 08:25:39 ein sonniges Wochenendlichtlein geht auf die Reise,Conny mit Harri und Babe am: 17.04.2021 14:40:34 EIN LIEBES GUTENACHT LICHT VON GARFIELDS UND BAZIES MAMA am: 15.04.2021 19:47:41 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 14.04.2021 10:49:01 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 13.04.2021 11:15:43 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 12.04.2021 06:36:31 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 11.04.2021 14:57:39 eine liebe SonntagsKerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 11.04.2021 07:07:18 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 07.04.2021 07:15:28 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 06.04.2021 07:17:53 ein Sonnenzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 05.04.2021 09:05:59 ein Ostermontagskerzchen und alles Liebe von Mandy mit Amy am: 05.04.2021 01:06:19 frohe Ostern wünsche ich euch allen, Conny mit Harrihäschen, Babe,Matty und all  am: 04.04.2021 15:58:52 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 02.04.2021 07:06:14 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 01.04.2021 06:22:39 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 31.03.2021 04:55:55 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 29.03.2021 12:38:06 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 28.03.2021 15:13:12 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 25.03.2021 11:22:26 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 25.03.2021 04:17:35 dein Sternchen brennt hell und leuchtend, für die Ewigkeit,Conny mit Harri, Bab am: 23.03.2021 04:19:44 schau, wie schön dein Sternlein leuchtet,UNVERGESSEN,Conny mit Harri, Babe, Matt am: 21.03.2021 12:47:00 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 20.03.2021 05:54:14 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 17.03.2021 05:46:50 für  IMMER in den Herzen deiner Lieben, Conny mit Harri,Matty, Babe und am: 17.03.2021 04:57:57 Ein lieber Gruß an die Sternchen und ihre Menschen. Cornelia W. am: 16.03.2021 13:37:22 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 15.03.2021 14:56:48 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 14.03.2021 11:55:56 eine liebe SonntagsKerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 14.03.2021 07:41:17 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 13.03.2021 07:54:18 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 12.03.2021 06:08:53 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 11.03.2021 06:38:40 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 10.03.2021 04:27:44 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 09.03.2021 11:50:59 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 07.03.2021 12:14:56 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 05.03.2021 08:10:33 ein sonniges Wochenendlichtlein geht auf die Reise,Conny mit Harri und Babe am: 05.03.2021 07:37:41 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 04.03.2021 10:29:47 für  IMMER in den Herzen deiner Lieben, Conny mit Harri,Matty, Babe und am: 02.03.2021 07:22:59 Sonnengrüße am Sonntag für euch Sternleins,Conny mit Harri, Babe, Matty und all  am: 28.02.2021 15:57:19 Ein Sonntagsgruß von Cornelia und ihren Fellnasen  am: 28.02.2021 13:34:11 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 24.02.2021 04:57:40 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 23.02.2021 15:11:52 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 21.02.2021 12:34:06 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 17.02.2021 04:26:13 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 16.02.2021 14:34:04 einen wunderschönen Valentinstag für dich und alle Sternchen. In Liebe, Conny am: 14.02.2021 14:40:20 eine liebe SonntagsKerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 14.02.2021 09:04:58 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 12.02.2021 16:44:28 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 11.02.2021 10:58:42 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 10.02.2021 13:06:04 für  IMMER in den Herzen deiner Lieben, Conny mit Harri,Matty, Babe und am: 07.02.2021 15:09:25 Ein lieber Gruß an die Sternchen und ihre Menschen. Cornelia W. am: 05.02.2021 21:31:50 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 05.02.2021 15:42:21 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 04.02.2021 04:23:59 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 02.02.2021 14:18:34 ein Winterzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 31.01.2021 14:28:33 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 28.01.2021 06:30:48 Harri und Conny sagen guten Morgen. Wir haben dich lieb am: 28.01.2021 04:30:55 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 27.01.2021 13:02:48 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 25.01.2021 15:48:47 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 24.01.2021 15:35:42 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 23.01.2021 09:28:17 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 22.01.2021 13:48:49 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 21.01.2021 14:54:18 Nadja, eine helle Kerze für dich von Mandy mit Amy am: 20.01.2021 14:05:07 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 18.01.2021 11:02:10 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 17.01.2021 08:12:53 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 15.01.2021 13:53:54 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 14.01.2021 07:44:01 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 13.01.2021 15:06:34 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 12.01.2021 10:58:56 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 11.01.2021 08:51:54 für  IMMER in den Herzen deiner Lieben, Conny mit Harri,Matty, Babe und am: 10.01.2021 15:06:21 Eine helle Kerze und einen lieben Gruß von Mandy mit Amy am: 06.01.2021 11:30:03 ein liebes Sonntagslichtlein mit viel Sonnenschein, Conny mit Harri, Babe und am: 03.01.2021 15:28:33 Ein helles Kerzchen für Nadja zündet Peter mit Lilly im Herzen an am: 02.01.2021 17:33:40 Ein Gedenklichtlein mit Liebe für dich von Lorena mit Fido im Herzen am: 02.01.2021 15:48:55 ein Lichtlein voller Verbundenheit, Conny mit Harri, Babe und all meinen am: 02.01.2021 13:15:41 Zum Gedenken, Monika m. Willi u. Ronja im Herzen u Josy daheim am: 02.01.2021 12:47:41 Zu Deinem Gedenktag ein helles Licht von Cornelia und ihren Fellnasen am: 02.01.2021 11:07:09 anonym am: 02.01.2021 10:28:43 ich wünsche euch 365 Tage voller Freude und Gesundheit,Conny mit Harrihäschen un am: 01.01.2021 09:52:16 eine helle Silvesterkerze und einen lieben Gruß von Mandy mit Amy am: 31.12.2020 18:24:58 Einen guten Rutsch ins neue Jahr  wünschen Cornelia und ihre Fellnasen           am: 31.12.2020 11:43:33 für  IMMER in den Herzen deiner Lieben, Conny mit Harri,Matty, Babe und am: 30.12.2020 10:12:12 ein Winterzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 27.12.2020 15:44:02 ich wünsche Euch allen ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest,Conny mit Harri, am: 25.12.2020 15:03:20 eine helle Weihnachtskerze und alles Liebe von Mandy mit Amy.. am: 24.12.2020 12:12:56 EIN LIEBES GUTENACHT LICHT VON GARFIELDS UND BAZIES MAMA am: 23.12.2020 23:45:13 im Regenbogenland ist jeder Tag schön, hell und voller Freude, Conny mit Harri,B am: 23.12.2020 12:38:23 heute zündet ihr Sternleins das 4. Lichtlein an, bald ist Weihnachten,Conny,Har  am: 20.12.2020 15:13:19 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 17.12.2020 17:54:49 Ein lieber Gruß von Cornelia und ihren Fellnasen am: 16.12.2020 10:37:34 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 15.12.2020 15:28:10 eine liebe Kerze für dich von Mandy mit Amy, Jacky+Bobby am: 14.12.2020 12:48:32 ein Adventskerzchen von Monika m. Willi u. Ronja im Herzen u. Josy daheim am: 13.12.2020 16:24:10 ein Winterzauberlichtlein schicken Conny mit Harri, Babe und am: 13.12.2020 15:04:49

1 2 3 4 5 6 II 



Neuer
Gruß

11.791 Sternengrüße


[11791] - 02.09.2021 03:45:39
Storchenreise in den Süden

Liebster, die Kinder sind längst ausgeflogen. Sollen wir uns auch langsam auf den Weg machen?“
Vater Storch klappert unwillig mit dem Schnabel. Er hat noch keine Lust, die große Reise nach Afrika anzutreten. Es gibt noch so viele leckere Sachen auf der Wiese und das Wetter ist auch prima.
„Lass uns noch ein oder zwei Tage warten“, schlägt er deshalb vor.
Frau Storch weiß, dass ein Widerspruch nichts nützt. Wenn sie doch nur nicht so eine Sehnsucht nach den Kindern hätte, die das Nest schon vor einigen Tagen verlassen hatten und unternehmungslustig gen Süden gezogen waren. Ob sie ihre Kleinen wiedersehen würde?
Als hätte ihr Mann ihre Gedanken gehört, gibt er ihr die Antwort auf die nicht gestellte Frage:
„Wir werden die Kinder einholen, da bin ich ganz sicher. Und nun friss, du brauchst Kraft für die Reise und da oben am Himmel ist es lausig kalt, da muss dich dein Fett wärmen!“
Stolz schreitet die Storchenmutter hinter ihrem Mann her und hält die Augen offen. Sie sucht die Wiese nach etwas Essbarem ab und hat Glück. Ein dicker fetter Regenwurm ist die Vorspeise und dann erbeutet sie noch ein paar Heuschrecken. Seit die Kinder sich selbst ernähren konnten, können die Eltern wieder etwas mehr für sich selbst sorgen und das ist auch gut so. Vor einem Mauseloch verharrt Mutter Storch. War da nicht gerade ein Mäuschen verschwunden? Mal abwarten.
„Die Kinder finden den Weg, sie haben einen inneren Wegweiser. Das weißt du doch!“, sagt Vater Storch, der sich natürlich auch sorgt. Er zeigt es nur nicht so.
„Ja, ja, das weiß ich ja. Trotzdem darf ich doch an sie denken, oder nicht?“
„Sicher, aber mach dir nicht zu viele Sorgen. Wir haben es doch auch ohne unsere Eltern geschafft und in diesem Jahr ist es schon das sechste Mal, dass wir die lange Reise antreten.“
Frau Storch kichert. „Antreten ist gut, ersegeln ist aber besser, oder willst du nach Afrika laufen?“
Ärgerlich klappert Vater Storch mit dem Schnabel. Es ärgert ihn, dass seine Frau immer das letzte Wort haben muss. Seine Frau hingegen ärgert sich, dass das Mäuschen durch das Geklapper gewarnt ist und sicher nicht so bald wieder aus seinem Loch kommen wird. ‚Blödmann!‘, denkt sie, hütet sich aber, das auszusprechen.
Am nächsten Tag machen sich die beiden aber dann doch auf, um mit vielen anderen Störchen in den Süden zu reisen. Als sie beim Treffpunkt ankommen, sehen sie auch ihre Kinder wieder. Ist das eine Freude!
Fast zwei Monate sind die Störche und ihre Freunde dann unterwegs. Ob sie im nächsten Jahr zurückkommen?

G UTE REISE IHR LIEBEN STÖRCHE

in Liebe

Harrihasi und Conny
von: anonym


[11790] - 31.08.2021 09:09:12
Farben des Regenbogens


Kennst du des Regenbogens Sinn,

er zieht deinen Blick zum Himmel hin.

Er zeigt des Schöpfers Gegenwart,

seine Liebe, die dich stets bewahrt.


D as Rot, die Liebe, die alles erhält,

die wieder vereint, was fast zerfällt.

Orang e, des Abendlichtes Schein,

der dich trägt in die Nacht hinein.


Da s Gelb, der Sonne heller Glanz,

bringt Heiterkeit, Musik und Tanz.

Grün schenkt uns Hoffnung und neuen Mut,

es tröstet: ‚Es wird alles gut. ‘


Blau, des Himmels strahlende Weite,

über Länder und Grenzen der Gleiche.

Violett , Bescheidenheit und Verstehn,

nur mit Gott unsre Wege zu gehn.

Alle Farben zusammen ergeben,

ein friedliches und harmonisches Leben.

Gottes Güte, die Erde erhält,

denn er liebt die Tiere der ganzen Welt.
(Christina Telker)

und wir lieben unsere Sternchen sehr

in Liebe

Harrihäsc hen und Mama Conny
von: anonym


[11789] - 29.08.2021 12:20:14
Das Lächeln der Herbstastern


Antonia, kurz Toni, liebt Blumen. Wenn sie freitags mit Mama auf den Wochenmarkt geht, lässt sie Mama die Einkäufe machen. Sie selbst verweilt gern bei Margitta, der Blumenfrau. Am liebsten mag sie Blumen, die ein rundes, gelbes Gesicht haben. Wie die Margeriten zum Beispiel oder die Gänseblümchen. Die nämlich können lachen, sagt sie.
„Guten Morgen, Toni, da bist du ja wieder!“, begrüßt Margitta sie fröhlich und schenkt ihr ein Töpfchen mit Herbstastern, kleinen lila Sternchen mit gelben Gesichtern.
„Dankesc hön.“ Tonis Augen strahlen. Diese lilafarbenen Lachblümchen hat sie noch nicht gekannt. „Bestimmt hat der Herbst ihre Blütenblätter so toll angemalt“, sagt sie. „Weil bunt nun fröhlicher ist als weiß. Das gefällt mir.“
„Ja, der Herbst ist ein Künstler“, findet auch Margitta. Sie zupft ein paar vertrocknete Blüten aus den Stauden, die sie zum Verkauf anbietet.
Toni aber ist damit nicht einverstanden. „Herbst ist doof“, sagt sie mit einem Schmollmund. „Er ist schuld, dass alle Blumen kaputt gehen und dass die Blätter von den Bäumen fallen. Ich mag ihn nicht. Nur seine Blumen, die mag ich.“
„Das, meine liebe Toni, siehst du aber nicht richtig. Der Herbst ist überhaupt nicht doof. Darf ich dir eine kleine Geschichte dazu erzählen?“ Margitta wischt die Hände an ihrer grünen Gärtnerschürze ab und setzt sich auf eine leere Holzkiste.
„Über den Herbst?“ Toni, die Geschichten liebt, klatscht in die Hände. Aus ihrem Schmollmund wird ein Lachmund.
Margitta lächelt. „Nun blickst du so fröhlich drein wie die Herbstastern. Die nämlich sind sehherbstasternr fröhliche Blümchen und sie sind, pssst!, die geheimen Kinder des Herbstes.“
„Ich bin soooo gespannt und Geheimnisse, die mag ich besonders.“
Toni hockt sich im Schneidersitz vor die Blumenfrau auf den Boden, damit sie kein Wörtchen verpasst von dem, was sie erzählt.
„Der Herbst“, beginnt Margitta, „war früher selbst einmal sehr traurig. Er weinte oft. Um jedes Blümchen, jede Frucht, die welk am Boden lag, und um jedes bunt gefärbte Blatt, das vom Baum fiel. Vor lauter Traurigkeit weinte und weinte er immerzu und seine Tränen tropfen auf die Erde. Dann aber geschah eines Tages etwas, das einem Wunder glich.
„Ein Wunder? Was für ein Wunder?“ Toni überlegt, dann lacht sie. „Ich glaube, ich weiß, was für ein Wunder gemeint ist.“
„Da bin ich gespannt. Erzähl!“ Margitta nimmt einen Schluck aus ihrer Wasserflasche und schaut Toni neugierig an.
„Dort, wo die Tränen auf die Erde tropften, wuchsen Blumen. In Lila, Rosa und dunkelrot. Sie sahen aus wie kleine, lächelnde Sterne. Stimmt doch, oder?“
Und weil Margitta nichts sagt und nur lächelt, fährt sie fort:
„Und in der Mitte hatten sie ein gelbes Blütengesicht, das lächelt. So wie du. Und wie die Herbstastern.“

( Elke Bräunling & Regina Meier zu Verl)

DU bist der kleine, lächelnde Stern
DEINER Lieben

in Liebe

Harrihäsc hen und Mama Conny
von: anonym


[11788] - 25.08.2021 04:06:35
Vom Ernten und Stoppeln

Eine etwas andere Erntegeschichte – Nach der Ernte kann es auch nochmals zu so etwas wie einer Ernte kommen

Leckeren Kuchen und die beste Marmelade auf der Welt haben Pia, Pit und Opa bei Großtante Luise zum Nachmittagskaffee gegessen.
„Und jetzt“, sagt die Großtante, „gehen wir auf die Felder zum Stoppeln.“
„Stoppe ln? Was ist das denn?“, fragt Pia.
„Hehe! Es klingt wie Hoppeln“, ruft Pit. „Spielen wir Häschen und hoppeln über die Felder?“
Die Großtante bricht in lautes Gelächter aus und wie immer, wenn sie schallend lacht, müssen alle anderen auch schallend laut lachen. Das ist eben so mit Großtante Luise.
„Das stelle ich mir hübsch vor. Hoho!“ Sie japst vor lauter Lachen und Opa muss ihr mit der flachen Hand auf den Rücken hauen. „Hi … hi … ho … ho! A-ha-ber, w-hi-wie sollt ihr Stadtmäuse das Stoppeln auch kennen? Noch dazu so junge Stadtmäuse, wie ihr es seid! Hi … hi … ho … ho!“
Aber auch Opa kratzt sich, verlegen fast, am Kinn. „Also, wenn ich ehrlich bin“, sagt er, „so weiß ich auch nicht mehr so genau, was Stoppeln bedeutet, Luise. Ich bin ebenfalls zur Stadtmaus geworden.“
Die Großtante muss gleich wieder lachen. „Eine ‚Opamaus‘ bist du. Und nun tu nicht so und erinnere dich! Als Kinder haben wir im August und September fast jeden freien Nachmittag beim Stoppeln verbracht. Damals, im Krieg und in den Jahren danach.“
Opa wird blass. „Mit Verlaub“, sagt er und seine Stimme klingt ein bisschen beleidigt. „Zu Kriegszeiten war ich noch nicht auf der Welt und in den Jahren danach auch nicht.“
„Richtig. Die Großtante erinnert sich. „Du bist ja der Kleinste von meinen Cousins und Cousinen. Aber mit Körben und Säcken über Felder und durch die Obstgärten gestreift, sind wir noch viele Jahre nach dem Krieg. Eigentlich gehe ich schon mein ganzes Leben lang zum Stoppeln.“
„Mit Körben und Säcken seid ihr in die Obstgärten und Felder gegangen?“, fragt Pit mit aufgerissenen Augen. „Dann habt ihr geklaut? Seid ihr Obst- und Gemüsediebe gewesen?“
Auch Pia sieht die Großtante mit großen Augen an. „Stehlen ist doch verboten, Tante Luise!“
Die Großtante nickt. „Wer sagt, dass wir die Bauern bestohlen haben? Wir haben natürlich vorher gefragt und uns die Erlaubnis der Bauern eingeholt.“
Opa nickt. „Stimmt. Es fällt mir wieder ein. Stoppeln ist nicht Stehlen. Es ist so etwas wie eine zweite Ernte.“
„Zweite Ernte?“, fragt Pia.
„Also habt ihr doch geklaut“, meint Pit. „Ein bisschen?“
Die Großtante lächelt. „Nicht ganz.“
Dann erklärt sie Pia und Pit, dass viele Landwirte die Erlaubnis dazu geben, in Feldern, Obst- und Gemüsegärten nach der Ernte übrig gebliebene Früchte aufzusammeln.
„Es macht ja keinen Sinn, diese Nahrungsmittel unterzupflügen“, sagt sie. „Und deshalb gehen wir nun ein bisschen stoppeln. Ihr werdet staunen, was wir da draußen an leckeren Köstlichkeiten finden.“

( Elke Bräunling)

wir freuen uns aufs ernten

in Liebe

Harrihasi und Mama Conny
von: anonym


[11787] - 22.08.2021 12:56:50
Herbst

Der Frühling hat es angefangen,
Der Sommer hat´s vollbracht.
Seht, wie mit seinen roten
Wangen
So mancher Apfel lacht!

Es kommt der Herbst mit reicher
Gabe,
Er teilt sie fröhlich aus,
Und geht dann wie am
Bettelstabe,
E in armer Mann, nach Haus.

Voll sind die Speicher nun und
Gaden,
Dass nichts uns mehr gebricht.
Wir wollen ihn zu Gaste laden,
Er aber will es nicht.

Er will uns ohne Dank erfreuen,
Kommt immer wieder her:
Lasst uns das Gute drum
erneuen,
Dan n sind wir gut wie er.
(Hoffmann von Fallersleben)


Guten Morgen liebe Sternleins,

wach t sanft und warm auf und
habt einen wunderschönen Tag

Habt viel Spaß beim Spielen und
Toben auf der RBW und am
Sternensee . Natürlich wollt ihr
auch einen feinen Spaziergang
durch den Zauberwald machen

Und schaut auch mal ein
bißchen,von euren Wölkchen
aus,
sc hützend auf die Tiere auf Erden
Ein Küßchen auf das süße
Näschen und schon muß ich
weiter
Ein Körbchen mit warmen
Brötchen und vielen Leckerlis
habe ich aufs Wölkchen gestellt.
Hab euch lieb

Conny mit Harrihäschen, Babehäschen und all meinen Sternchen


In meinem Herzen wirst Du
bleiben.
Denn alle Wasser, Liebes, treiben
ja doch dem Anfang zu.
In meiner Seele klingt es leise,
dort singst Du immer unsre
Weise.
Ich mach die Augen zu

und spüre Deine Lieder.
Sie klingen in mir, bringen wieder,
was Du in mich gelegt.
Da ist kein Hadern und kein
Ringen,
denn Deine Lieder, Liebes, singen
von dem, was mich bewegt.

Du fehlst mir so! Und wenn ich
weine,
dann nur, weil ich uns still
vereine.
Wa s immer ich auch tu,

in meinen Liedern wirst Du
bleiben.
Denn alle Wasser, Liebes, treiben
ja doch dem Anfang zu
(Ilse)
von: anonym


[11786] - 19.08.2021 03:58:32
Die kleine Waldmaus und der bunte Tag



Eines Tages entdeckte die kleine Maus bunte Tupfer im Grün der Blätter und Gräser und sie wunderte sich

Nach einem kühlen, nebelfeuchten Morgen war es warm geworden. Die Sonne sandte ihre Strahlen über die Waldwiese. Sie brachte die Tautropfen und Spinnweben, die in den Gräsern und Kräutern hingen, zum Glitzern. Überall schimmerte es silbern. Schön sah das aus und ganz anders als sonst.
Die kleine Waldmaus stand beim alten Sandstein auf dem Hügel am Ende der Wiese. Von hier aus hatte sie den besten Blick auf die Wiesen, Felder und den Wald. Es war ein schöner Blick und es war der liebste Lieblingsplatz des kleinen Maus. Oft saß sie hier und träumte bunte Mäuseträume.
So auch heute.
Aber was war das? Ein lautes Krächzen riss sie aus einem warmen Sommertraum. Es kam von den Apfelbäumen. Ein Rabenvogel erhob sich aus der Baumkrone. Er flog über die Wiese hinweg, drehte einen Kreis in der Luft und ließ sich auf der Spitze des verwitterten Sandsteins nieder.
Die kleine Waldmaus erschrak. Sie blickte zu dem Raben, dann wieder zu den Apfelbäumen hinüber. Und da entdeckte sie noch etwas: Es war auf einmal so viel Bunt im Grün. Komisch sahen die Blätter aus und fremd und irgendwie auch schön. Hatte dieser fremde Rabenkerl sie verzaubert und in den oberen Zweigen hellgelb und rot bemalt?
„Hallo!“, sagte da der Rabe. „Ich bin der kleine Rabe. Und wer bist du?“
„Hallo!“, antwortete die kleine Maus. „Ich bin die kleine Waldmaus. Sag, was machst du in den Bäumen? Bist du es, der das Bunt ins Grün gemalt hat?“
„Bunt ins Grün?“ Der Rabe stutzte. „Ich verstehe nicht, was du meinst.“
„Siehst du sie nicht, die roten und gelben Blätter?“, fragte das Maus. „Ich dachte, ihr Rabenvögel habt gute Augen.“
„Haben wir auch, haben wir auch“, krächzte der kleine Rabe. „Und ich glaube gehört zu haben, dass auch Mäuse gut sehen können. Sieh dich um, Waldmaus! Überall in den Bäumen und Sträuchern wirst du das Bunt im Grün sehen und ich verrate dir noch eines: Jeden Morgen wird es ein bisschen mehr davon geben.“
„Aha!“ Die kleine Waldmaus war beeindruckt. „Dann habt ihr Rabenvögel aber viel zu tun. So viele Bäume! So viele Blätter!“
Da musste der kleine Rabe lachen. „Wir Raben sind es nicht, die die Blätter färben. Nein, die kühle Nacht ist’s und der Morgentau. Das ist so im Herbst.“
„Herbst? Davon habe ich schon gehört.“ Die kleine Maus nickte. „Kannst du mir verraten, wer dieser Herbst ist?“
Da konnte der kleine Rabe schon gar nicht mehr mit dem Lachen aufhören.
„Finde es selbst heraus!“, krächzte er und plusterte seine Flügel auf. „Ich muss weiter. Auf bald, Waldmaus!“
„Auf bald!“, rief die kleine Maus. „Und bring ihn mit, den Herbst, wenn du wieder kommst! Hörst du?“
Noch lange sah sie dem Raben hinterher, der mitten hinein ins bunte Grün flog.

( Elke Bräunling)

wir freuen uns auf den Herbst

in Liebe

deine Harrihäschen und Mama Conny
von: anonym


[11785] - 17.08.2021 14:47:27
Wenn ich einen Satz auswählen sollte, um meine
ganze Lehre zusammenzufassen, würde ich sagen:
Lass nichts Böses in deinen Gedanken sein.

Konfuzius


Ein lieber Gruß an die Sternchen und ihre Menschen
von
Corn elia und ihren Fellnasen

🌺 🌻 🌺
von: anonym


[11784] - 15.08.2021 11:55:57
Das Lied von der
Anderwelt.....

Es gibt einen See in der
Anderwelt,
dr in sind alle Tränen vereint,
die irgendjemand hätt’
weinen sollen
und hat sie nicht geweint.

Es gibt ein Tal in der
Anderwelt,
da geh’n die Gelächter um,
die irgendjemand hätt’
lachen sollen
und blieb statt dessen
stumm.

Es gibt ein Haus in der
Anderwelt,
da wohnen die Kinder und
alle beinand
- Gedanken, die wir hätten
denken sollen
und waren’s nicht imstand.

... und Blumen blüh’n in der
Anderwelt,
di e sind aus Liebe gemacht,
die wir uns hätten geben
sollen
und habens nicht vollbracht.

Und kommen wir einst in die
Anderwelt,
vi el Dunkles wird
sonnenklar,
denn alles wartet dort auf
uns,
was hier nicht möglich war.

(M. Ende)


im Regenbogenland habt ihr
wundervollen
Tieristernenkinder die
Anderwelt gefunden

Unser Federbällchen Mary
feiert heute ihren 3. Englechentag
und lädt zu einem Vögelchenfest ein

ich habe euch sehr sehr lieb

Conny mit ihrem Harrihäschen, Federbällchen Mary,
Häschen Babe und all meinen Tiersternenkindern
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel