homeKlara [w], Kanarienvogel
Vogel von: . [Besucher: 636]

 J  
403

Himmels-Koordinaten:

 *26.02.2008
†..2009
Ich liebe dich immernoch und ich hoffe das du Frieden gefunden hast



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 14.05.2013 17:07:25
Viele tausend Sternengrüße schick ich jetzt zu Dir ins Himmelszelt -
sie sollen sagen Dir, daß jemand an Dich denkt!

Ruhe in Frieden kleiner gefiederter Freund - kleine Klara.
von: anonym


[9] - 26.02.2011 00:16:57
Liebes Seelchen Klara,

viele liebe Geburtstags--Sternengrüße schicke ich jetzt zu Dir ins weite Firmament.

Sei glücklich dort, wo Du jetzt bist, mit all Deinen kleinen und großen neuen Freunden.

Die Liebe Deiner Lieben wird Dich immer begleiten - Deine Liebe hast Du in ihren Herzen zurückgelassen.

Es wäre schön, einmal zu sehen,
wie Ihr dort oben lebt -
zu sehen Euer lustig Treiben -
ob auf Pfötchen, Hufen, kleinen Vogelbeinchen -
zu sehen, ob auch Fischlein schwimmen,
Vöglein singen, Bächlein rauschen -
Blätter sich im Winde drehn -
Keiner hat es je gesehen,
keiner konnt es je erzählen.
Doch wenn ich schließe meine Augen, ein Bild entsteht durch festen Glauben -
dort, wo Ihr seid, dort ist es schön!
(RenateWiller)

von: Renate W.
von: Renate W.


[8] - 18.06.2010 17:02:08
Ich wünsche Dir´nen Engel ...
und sei er noch so klein,
er möge immer- mit und bei Dir sein.
Ich wünsche Dir´nen Engel,
direkt in Deinem Herzen,
der es stets bewacht- bewacht vor bösen Schmerzen.
Ich wünsche Dir´nen Engel,
direkt in Deiner Stimme,
er möge immer sorgen,
das Dein Wort gewinne.
Ich wünsche Dir´nen Engel,
der immer zu Dir steht,
auch in schlechten Zeiten- immer mit Dir geht.
Ich wünsche Dir´nen Engel,
der Dir schenkt die Kraft,
damit an steilen Straßen- Du den weg auch schaffst.
Ich wünsche Dir´nen Engel,
der Dir Sonne, Wind und Regen schenkt,
und Dir an jedem Tag,
sein fröhliches Lächeln schenkt.
Ich wünsche Dir´nen Engel,
und sei er noch so klein,
er möge immer- mit und bei Dir sein.

(Autorin Meike)


Ganz liebe herzliche Grüsse an euch lieben Tiereltern..

Ein e feste Umarmung von


Simone mit Fleischi und Kati im Herzen
von: anonym


[7] - 05.06.2010 20:12:20
( Gerhard Stadler)

Mein Freund der Mond

Mein Freund der Mond,
erhellt mein Zimmer,
er lächelt liebevoll mich an,
ich sehe seinen Mondschein immer,
wenn ich des Nachts nicht schlafen kann.

Ich fühle, er will mir erzählen,
was er gesehen auf der Welt,
Fragen,
die mein Herz so quälen,
hab´ ich dafür an ihn gestellt.

Er kennt mein Sehnen und mein Hoffen,
er kennt sogar mein Seelenleid,
als wäre er davon betroffen,
schenkt er mir seine Helligkeit.

Als mein Engelchen ich verloren,
nahm er sich auch die Zeit für mich,
und jede Träne, die geboren,
nahm er behutsam auf bei sich.

Mein Freund, der Mond
kann mich verstehen,
denn wenn die Sonne ihm nicht scheint,
dann könnte ihn auch niemand sehen,
und ich würde fühlen,
dass er weint!


Mee rlis
Mecki & Yuma
von: anonym


[6] - 22.05.2010 13:09:46
Hallo, ich bins, eure sissi

Meine mama hat mich gebeten, den mann mit dem langen bart, na ja, so hat sie sich jedenfalls ausgedrückt, zu wecken., da bei euch so endloses schmuddelwetter ist.
Und, ich habe mich getraut, denn ich war ja so brav bei meiner mama, aber nur, weil sie mich so sehr geliebt hat und verwöhnt hat sie mich, ich kann euch sagen.
Manchmal hatte ich auch einen sturkopf, aber nur ein bisschen, sonst wäre ich ja kein dackelmix geworden. (jetzt bin ich vom thema abgekommen!)
Also, ich habe mich getraut ihn aufzuwecken und er war nicht mal böse. Er hat versprochen, dass es pfingsten wenigstens sehr schön werden soll.
Na, ist das nicht toll?

So, liebe mama, jetzt gebe ich dir noch ein bussi von klara und von mir auch.

Alles liebe, eure sissi
von: christine gabler mit sissi tief im herzen


[5] - 22.05.2010 12:53:14
Als Deine Beinchen nicht mehr wollten
und Dein Köpfchen wurde schwer,
kam von oben aus dem Himmel
ein kleiner Engel zu Dir her.

Er nahm Dich fest in seine Arme,
denn er hat Dein Leid erkannt,
flog mit leichten Flügelschlägen
mit Dir ins Regenbogenland.

Dort tobst Du nun mit Spielgefährten
im grünen Gras, im Sonnenschein
und wünscht Dir, ich soll hier auf Erden
dankbar und nicht mehr traurig sein.
~unbekannt~

Carme n mit Peterle, Polly, Dobby, Flecki und Arabella
von: Carmen


[4] - 22.05.2010 12:42:45
Mein Stern


Ich fragt einen Stern am Himmel:
Willst du mein Glückstern sein?
So oft ich ihn sah und fragte,
Gab er gar lieblichen Schein.

Ich sah ihn jeden Abend,
Er lächelte stets mir zu
Und sandte Trost hernieder
Und Frieden mir und Ruh.

Er war mein treuer Begleiter
Durch manche düstre Nacht,
Hat meine Pfade beleuchtet,
Mich immer ans Ziel gebracht.

Jetzt ist mein Stern verschwunden
Mit seinem lieblichen Licht.
Mir glänzen unzählige Sterne,
Er aber glänzt mir nicht.

Von all den unzähligen Sternen
Warst du, mein Liebchen, mein Stern,
Einst meinem Herzen so nahe,
Und jetzt so fern, so fern!
von: stuppsis Familie


[3] - 22.05.2010 11:36:26
Ein Morgengruß

.... ......(¯` °v°´¯)
...... .....(_.^._).....(¯`°v° ¯)

.....(¯`° ........(_.^._)
...... .(_. ^._)

Mein liebes Sternenkind,
frei wie ein Schmetterling,
der von einem Lüftlein wird getragen,
von Blüte zu Blüte zieht ohne zu Fragen,
der streckt seine Fühler aus,
so sollst du dich fühlen kleine Maus.
Schwebe in die Welt hinaus
und richte allen Grüße von mir aus.

( Manfred Mühlberg)

von: Helga von Mauzi und Svenja
von: anonym


[2] - 22.05.2010 10:05:23
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!

... wie wahr, nun hast du deinen eigenen Stern, liebe Klara.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Lackys Frauchen Christine

Traurige Grüße an deine Fine.
von: Lackys Frauchen Christine


[1] - 21.05.2010 22:47:43
Der vogel ist eigentlich von mir... und ich liebe dich immernoch...
von: Eva




home Klara [w], Kanarienvogel
Vogel von: . [Besucher: 636]

J
403

Himmels-Koordinaten



 * 26.02.2008
† ..2009


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 14.05.2013 17:07:25
Viele tausend Sternengrüße schick ich jetzt zu Dir ins Himmelszelt -
sie sollen sagen Dir, daß jemand an Dich denkt!

Ruhe in Frieden kleiner gefiederter Freund - kleine Klara.
von: anonym


[9] - 26.02.2011 00:16:57
Liebes Seelchen Klara,

viele liebe Geburtstags--Sternengrüße schicke ich jetzt zu Dir ins weite Firmament.

Sei glücklich dort, wo Du jetzt bist, mit all Deinen kleinen und großen neuen Freunden.

Die Liebe Deiner Lieben wird Dich immer begleiten - Deine Liebe hast Du in ihren Herzen zurückgelassen.

Es wäre schön, einmal zu sehen,
wie Ihr dort oben lebt -
zu sehen Euer lustig Treiben -
ob auf Pfötchen, Hufen, kleinen Vogelbeinchen -
zu sehen, ob auch Fischlein schwimmen,
Vöglein singen, Bächlein rauschen -
Blätter sich im Winde drehn -
Keiner hat es je gesehen,
keiner konnt es je erzählen.
Doch wenn ich schließe meine Augen, ein Bild entsteht durch festen Glauben -
dort, wo Ihr seid, dort ist es schön!
(RenateWiller)

von: Renate W.
von: Renate W.


[8] - 18.06.2010 17:02:08
Ich wünsche Dir´nen Engel ...
und sei er noch so klein,
er möge immer- mit und bei Dir sein.
Ich wünsche Dir´nen Engel,
direkt in Deinem Herzen,
der es stets bewacht- bewacht vor bösen Schmerzen.
Ich wünsche Dir´nen Engel,
direkt in Deiner Stimme,
er möge immer sorgen,
das Dein Wort gewinne.
Ich wünsche Dir´nen Engel,
der immer zu Dir steht,
auch in schlechten Zeiten- immer mit Dir geht.
Ich wünsche Dir´nen Engel,
der Dir schenkt die Kraft,
damit an steilen Straßen- Du den weg auch schaffst.
Ich wünsche Dir´nen Engel,
der Dir Sonne, Wind und Regen schenkt,
und Dir an jedem Tag,
sein fröhliches Lächeln schenkt.
Ich wünsche Dir´nen Engel,
und sei er noch so klein,
er möge immer- mit und bei Dir sein.

(Autorin Meike)


Ganz liebe herzliche Grüsse an euch lieben Tiereltern..

Ein e feste Umarmung von


Simone mit Fleischi und Kati im Herzen
von: anonym


[7] - 05.06.2010 20:12:20
( Gerhard Stadler)

Mein Freund der Mond

Mein Freund der Mond,
erhellt mein Zimmer,
er lächelt liebevoll mich an,
ich sehe seinen Mondschein immer,
wenn ich des Nachts nicht schlafen kann.

Ich fühle, er will mir erzählen,
was er gesehen auf der Welt,
Fragen,
die mein Herz so quälen,
hab´ ich dafür an ihn gestellt.

Er kennt mein Sehnen und mein Hoffen,
er kennt sogar mein Seelenleid,
als wäre er davon betroffen,
schenkt er mir seine Helligkeit.

Als mein Engelchen ich verloren,
nahm er sich auch die Zeit für mich,
und jede Träne, die geboren,
nahm er behutsam auf bei sich.

Mein Freund, der Mond
kann mich verstehen,
denn wenn die Sonne ihm nicht scheint,
dann könnte ihn auch niemand sehen,
und ich würde fühlen,
dass er weint!


Mee rlis
Mecki & Yuma
von: anonym


[6] - 22.05.2010 13:09:46
Hallo, ich bins, eure sissi

Meine mama hat mich gebeten, den mann mit dem langen bart, na ja, so hat sie sich jedenfalls ausgedrückt, zu wecken., da bei euch so endloses schmuddelwetter ist.
Und, ich habe mich getraut, denn ich war ja so brav bei meiner mama, aber nur, weil sie mich so sehr geliebt hat und verwöhnt hat sie mich, ich kann euch sagen.
Manchmal hatte ich auch einen sturkopf, aber nur ein bisschen, sonst wäre ich ja kein dackelmix geworden. (jetzt bin ich vom thema abgekommen!)
Also, ich habe mich getraut ihn aufzuwecken und er war nicht mal böse. Er hat versprochen, dass es pfingsten wenigstens sehr schön werden soll.
Na, ist das nicht toll?

So, liebe mama, jetzt gebe ich dir noch ein bussi von klara und von mir auch.

Alles liebe, eure sissi
von: christine gabler mit sissi tief im herzen


[5] - 22.05.2010 12:53:14
Als Deine Beinchen nicht mehr wollten
und Dein Köpfchen wurde schwer,
kam von oben aus dem Himmel
ein kleiner Engel zu Dir her.

Er nahm Dich fest in seine Arme,
denn er hat Dein Leid erkannt,
flog mit leichten Flügelschlägen
mit Dir ins Regenbogenland.

Dort tobst Du nun mit Spielgefährten
im grünen Gras, im Sonnenschein
und wünscht Dir, ich soll hier auf Erden
dankbar und nicht mehr traurig sein.
~unbekannt~

Carme n mit Peterle, Polly, Dobby, Flecki und Arabella
von: Carmen


[4] - 22.05.2010 12:42:45
Mein Stern


Ich fragt einen Stern am Himmel:
Willst du mein Glückstern sein?
So oft ich ihn sah und fragte,
Gab er gar lieblichen Schein.

Ich sah ihn jeden Abend,
Er lächelte stets mir zu
Und sandte Trost hernieder
Und Frieden mir und Ruh.

Er war mein treuer Begleiter
Durch manche düstre Nacht,
Hat meine Pfade beleuchtet,
Mich immer ans Ziel gebracht.

Jetzt ist mein Stern verschwunden
Mit seinem lieblichen Licht.
Mir glänzen unzählige Sterne,
Er aber glänzt mir nicht.

Von all den unzähligen Sternen
Warst du, mein Liebchen, mein Stern,
Einst meinem Herzen so nahe,
Und jetzt so fern, so fern!
von: stuppsis Familie


[3] - 22.05.2010 11:36:26
Ein Morgengruß

.... ......(¯` °v°´¯)
...... .....(_.^._).....(¯`°v° ¯)

.....(¯`° ........(_.^._)
...... .(_. ^._)

Mein liebes Sternenkind,
frei wie ein Schmetterling,
der von einem Lüftlein wird getragen,
von Blüte zu Blüte zieht ohne zu Fragen,
der streckt seine Fühler aus,
so sollst du dich fühlen kleine Maus.
Schwebe in die Welt hinaus
und richte allen Grüße von mir aus.

( Manfred Mühlberg)

von: Helga von Mauzi und Svenja
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel