homeAura [w], Schäferhund
Hund von: Anja C. [Besucher: 1175]

 E  
403

Himmels-Koordinaten:

 *07.05.1997
†28.12.2009
Aura Dein Leben war ein großes Sorgen,
war Arbeit, Liebe und Verstehn,
war wie ein heller Sommermorgen,
und dann ein stilles Von-uns-Gehn.



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 08.08.2010 20:16:31
Die Regenbogenbrücke

Gerade auf dieser Seite des Himmels liegt ein Ort, genannt die Regenbogenbrücke. Wenn ein Lebewesen stirbt, das besonders eng mit jemandem auf unserer Welt verbunden ist, begibt sich dieser Schatz zur Regenbogenbrücke. Dort sind Wiesen und Hügel für alle unsere besonderen Freunde, dort können sie springen und miteinander spielen. Es gibt jede Menge zu fressen, Wasser und Sonnenschein und unsere Freunde fühlen sich wohl und geborgen.
Alle Tiere, die alt und krank waren, werden wieder gesund und erhalten Lebenskraft; jene, die verwundet waren, werden geheilt und wieder stark, so wie wir uns in unseren Träumen von den vergangenen Zeiten an sie erinnern. Die Tiere sind glücklich und zufrieden - sie vermissen nur jemanden ganz Besonderen, der hinter ihnen zurückbleiben musste, als sie sich auf den Weg zur Regenbogenbrücke machten.
Alle Tiere rennen und spielen miteinander, bis der Tag kommt, an dem ein Tier plötzlich still steht und in die Ferne schaut. Seine klugen Augen schauen aufmerksam, sein gespannter Körper beginnt zu zittern. Plötzlich löst er sich von der Gruppe und rennt los, fliegt nur so dahin über das grüne Gras, seine Beine tragen ihn schnell und schneller.
Du bist entdeckt worden. Und wenn Du und Dein besonderer Freund endgültig zusammentreffen, klammert ihr euch bei dem freudigen Wiedersehen ganz fest aneinander, um niemals wieder getrennt zu werden. Deine Hände liebkosen den vertrauten Kopf und Du schaust einmal mehr in die zutraulichen Augen Deines Schatzes, der so lange aus Deinem Leben verschwunden war, nie aber aus Deinem Herzen.
Und ihr überquert die Regenbogenbrücke gemeinsam...

Nat halie mit Nico, Gini & Jessy im Herzen und den 4 Rackern zu Hause
von: anonym


[9] - 08.08.2010 17:26:43
Hallo ihr Sternchen!
Ich komme zwar nicht oft zu Besuch aber ich werde euch nie vergessen. Die Tage hier werden kürzer und dunkler und es geht Richtung Herbst. In den dunklen Monaten werden die Herzen der Tiereltern noch viel schwerer weil ihr nicht mehr da seit. Ich bitte euch ganz lieb darum das ihr uns hier auf Erden doch nachts noch ein wenig heller leuchtet damit für unsere Traurigkeit doch noch ein heller Lichtblick bleibt. Die Zeit vergeht zwar und bei vielen sind auch wie ihr es euch gewünscht habt andere Tierchen eingezogen nur der Schmerz das ihr nicht dabei sein könnt wird so lange bleiben bis wir uns eines Tages im RBL wiedersehen. Ich knuddel euch ganz doll und geb jedem ein dickes
Küsschen.

LG Silvia mit all ihren besten Freunden
von: anonym


[8] - 08.08.2010 12:18:37
Liebe Worte

Liebe Worte sollen Dir sagen,ich werde dich immer in meinem Herzen tragen,
Träume werden die Brücke sein,in jedem Traum bist du wieder mein.Die Erinnerung an dich, die ich bewahre,
lässt mich erleben vergangene Jahre.Dann bilden wir wieder ein tolles Paar,ganz so wie es früher immer war.Und strahlt am Abendhimmel dein Licht,
so weiß ich, auch du vergisst mich nicht.
Dann warte ich auf meinen Traumund wieder überwinden wir Zeit und Raum.
(Manfred Mühlberg)

von: Helga von Mauzi und Svenja
von: anonym


[7] - 08.08.2010 08:29:34
Den Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe. Das heißt: Je mehr wir zu lieben und uns hinzugeben fähig sind, desto sinnvoller wird unser Leben.

Hermann Hesse (1877-1962)

von: Michael mit Sternenkind Leoni
von: anonym


[6] - 07.08.2010 21:31:10
ein schöner hund und war bestimmt hart wo er von dir gegangen istt glaube wen es mit mein hund so weit ist muss ich 5 wochen ruhe haben
von: Toby


[5] - 07.08.2010 20:23:12
Seelenhunde , für AURA
Manche sind

... weil sie ein Leben verändert haben und auch nach ihrem Tod in einem weiter leben.
Man spürt es - in seinem Denken, in seinem Handeln, in seinem Fühlen.
Seelenhunde hat sie jemand genannt
...jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
...die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
...die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.

Wir nehmen Abschied und suchen Trost in Bildern wie der Regenbogenbrücke
und hoffen dass wir sie eines Tages wiedersehen.
Weil wir uns nicht vorstellen können, wie es weitergehen kann.
Kein Tag vergeht, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen.
Und nur Hundemenschen können verstehen,
wie es ist, seinen Hund zu verlieren.

(unbekannt)

Traurige Grüße an die Lieben dahein,

Brigitte mit ihrem Rudel tief im Herzen,und Bäri-Max an der Leine.
( Anton, Athene, Basco, Kara und Speedy im Herzen.)
von: Brigitte


[4] - 07.08.2010 19:41:56
Was man tief im Herzen trägt kann man durch den Tod nicht verlieren .
J.W.Goethe
von: anonym


[3] - 07.08.2010 18:41:00
Als Deine Beinchen nicht mehr wollten
und Dein Köpfchen wurde schwer,
kam von oben aus dem Himmel
ein kleiner Engel zu Dir her.

Er nahm Dich fest in seine Arme,
denn er hat Dein Leid erkannt,
flog mit leichten Flügelschlägen
mit Dir ins Regenbogenland.

Dort tobst Du nun mit Spielgefährten
im grünen Gras, im Sonnenschein
und wünscht Dir, ich soll hier auf Erden
dankbar und nicht mehr traurig sein.
~unbekannt~

Ein stiller Gruß
von
Carmen mit Peterle, Polly, Dobby, Flecki und Arabella
von: Carmen


[2] - 07.08.2010 17:45:02
Ein Stern

Wählte
einen Stern
in Millionen
von Sternen
dass er strahle
für mich.

Dass er
in einen
Himmelsraum
leuchte
und ein Engel
sich neige
der sicher
mich weist
die verschlungenen Wege.


Ich wünschte mir,
mein Engel käme eines Tages wieder...

Ein Trauriger Gruß Nanett mit Charlene im Herzen
von: anonym


[1] - 07.08.2010 17:22:43
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!

... wie wahr, nun hast du deinen eigenen Stern, liebe Aura.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Lackys Frauchen Christine

Trauri ge Grüße an deine Anja.
von: Lackys Frauchen Christine




home Aura [w], Schäferhund
Hund von: Anja C. [Besucher: 1175]

E
403

Himmels-Koordinaten



 * 07.05.1997
† 28.12.2009


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 08.08.2010 20:16:31
Die Regenbogenbrücke

Gerade auf dieser Seite des Himmels liegt ein Ort, genannt die Regenbogenbrücke. Wenn ein Lebewesen stirbt, das besonders eng mit jemandem auf unserer Welt verbunden ist, begibt sich dieser Schatz zur Regenbogenbrücke. Dort sind Wiesen und Hügel für alle unsere besonderen Freunde, dort können sie springen und miteinander spielen. Es gibt jede Menge zu fressen, Wasser und Sonnenschein und unsere Freunde fühlen sich wohl und geborgen.
Alle Tiere, die alt und krank waren, werden wieder gesund und erhalten Lebenskraft; jene, die verwundet waren, werden geheilt und wieder stark, so wie wir uns in unseren Träumen von den vergangenen Zeiten an sie erinnern. Die Tiere sind glücklich und zufrieden - sie vermissen nur jemanden ganz Besonderen, der hinter ihnen zurückbleiben musste, als sie sich auf den Weg zur Regenbogenbrücke machten.
Alle Tiere rennen und spielen miteinander, bis der Tag kommt, an dem ein Tier plötzlich still steht und in die Ferne schaut. Seine klugen Augen schauen aufmerksam, sein gespannter Körper beginnt zu zittern. Plötzlich löst er sich von der Gruppe und rennt los, fliegt nur so dahin über das grüne Gras, seine Beine tragen ihn schnell und schneller.
Du bist entdeckt worden. Und wenn Du und Dein besonderer Freund endgültig zusammentreffen, klammert ihr euch bei dem freudigen Wiedersehen ganz fest aneinander, um niemals wieder getrennt zu werden. Deine Hände liebkosen den vertrauten Kopf und Du schaust einmal mehr in die zutraulichen Augen Deines Schatzes, der so lange aus Deinem Leben verschwunden war, nie aber aus Deinem Herzen.
Und ihr überquert die Regenbogenbrücke gemeinsam...

Nat halie mit Nico, Gini & Jessy im Herzen und den 4 Rackern zu Hause
von: anonym


[9] - 08.08.2010 17:26:43
Hallo ihr Sternchen!
Ich komme zwar nicht oft zu Besuch aber ich werde euch nie vergessen. Die Tage hier werden kürzer und dunkler und es geht Richtung Herbst. In den dunklen Monaten werden die Herzen der Tiereltern noch viel schwerer weil ihr nicht mehr da seit. Ich bitte euch ganz lieb darum das ihr uns hier auf Erden doch nachts noch ein wenig heller leuchtet damit für unsere Traurigkeit doch noch ein heller Lichtblick bleibt. Die Zeit vergeht zwar und bei vielen sind auch wie ihr es euch gewünscht habt andere Tierchen eingezogen nur der Schmerz das ihr nicht dabei sein könnt wird so lange bleiben bis wir uns eines Tages im RBL wiedersehen. Ich knuddel euch ganz doll und geb jedem ein dickes
Küsschen.

LG Silvia mit all ihren besten Freunden
von: anonym


[8] - 08.08.2010 12:18:37
Liebe Worte

Liebe Worte sollen Dir sagen,ich werde dich immer in meinem Herzen tragen,
Träume werden die Brücke sein,in jedem Traum bist du wieder mein.Die Erinnerung an dich, die ich bewahre,
lässt mich erleben vergangene Jahre.Dann bilden wir wieder ein tolles Paar,ganz so wie es früher immer war.Und strahlt am Abendhimmel dein Licht,
so weiß ich, auch du vergisst mich nicht.
Dann warte ich auf meinen Traumund wieder überwinden wir Zeit und Raum.
(Manfred Mühlberg)

von: Helga von Mauzi und Svenja
von: anonym


[7] - 08.08.2010 08:29:34
Den Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe. Das heißt: Je mehr wir zu lieben und uns hinzugeben fähig sind, desto sinnvoller wird unser Leben.

Hermann Hesse (1877-1962)

von: Michael mit Sternenkind Leoni
von: anonym


[6] - 07.08.2010 21:31:10
ein schöner hund und war bestimmt hart wo er von dir gegangen istt glaube wen es mit mein hund so weit ist muss ich 5 wochen ruhe haben
von: Toby


[5] - 07.08.2010 20:23:12
Seelenhunde , für AURA
Manche sind

... weil sie ein Leben verändert haben und auch nach ihrem Tod in einem weiter leben.
Man spürt es - in seinem Denken, in seinem Handeln, in seinem Fühlen.
Seelenhunde hat sie jemand genannt
...jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
...die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
...die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.

Wir nehmen Abschied und suchen Trost in Bildern wie der Regenbogenbrücke
und hoffen dass wir sie eines Tages wiedersehen.
Weil wir uns nicht vorstellen können, wie es weitergehen kann.
Kein Tag vergeht, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen.
Und nur Hundemenschen können verstehen,
wie es ist, seinen Hund zu verlieren.

(unbekannt)

Traurige Grüße an die Lieben dahein,

Brigitte mit ihrem Rudel tief im Herzen,und Bäri-Max an der Leine.
( Anton, Athene, Basco, Kara und Speedy im Herzen.)
von: Brigitte


[4] - 07.08.2010 19:41:56
Was man tief im Herzen trägt kann man durch den Tod nicht verlieren .
J.W.Goethe
von: anonym


[3] - 07.08.2010 18:41:00
Als Deine Beinchen nicht mehr wollten
und Dein Köpfchen wurde schwer,
kam von oben aus dem Himmel
ein kleiner Engel zu Dir her.

Er nahm Dich fest in seine Arme,
denn er hat Dein Leid erkannt,
flog mit leichten Flügelschlägen
mit Dir ins Regenbogenland.

Dort tobst Du nun mit Spielgefährten
im grünen Gras, im Sonnenschein
und wünscht Dir, ich soll hier auf Erden
dankbar und nicht mehr traurig sein.
~unbekannt~

Ein stiller Gruß
von
Carmen mit Peterle, Polly, Dobby, Flecki und Arabella
von: Carmen



Zum Tiersterne-Tierhimmel