homeJoey [m], EKH
Katze von: Kerstin E. [Besucher: 1141]

 M  
426

Himmels-Koordinaten:

 *17.09.2009
†17.11.2010
Joey Kleine Seele ich lass Dich geh´n,
denn ich weiß wir werden uns wiederseh´n
Dein Leben hier auf Erden war viel zu schnell vorbei.
Ich liebe Dich, deshalb gebe ich Dich frei.
Dein Leiden hat jetzt ein Ende,
ich übergebe Dich in mächtigere Hände.
Kleine Seele, es tut sehr weh,
doch ich hoffe dass Du gut über den Regenbogen gehst...
Kleine Seele, ich lass Dich geh´n,
denn ich weiß wir werden uns wiederseh´n!





Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 23.11.2010 23:06:41
Wenn ihr mich sucht,
sucht mich in Euren Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe gefunden,
lebe ich in Euch weiter...

(Raine r Maria Rilke)

herzliche Sternengrüße von Nadja und Silly mit Frauchen Simone
von: anonym


[9] - 23.11.2010 19:22:33
Kleines Seelchen ich lass Dich gehn, denn ich weiß wir werden uns wiedersehn!

Dein Leben hier auf Erden war viel zu schnell vorbei.

Ich liebe Dich, deshalb gebe ich Dich frei.

Dein Leiden hat jetzt ein Ende,
ich übergebe Dich in mächtigere Hände.

Auch wenn mein Herz mich schmerzt so sehr, die Erinnerung an Dich nimmt mir keiner mehr.

Nun lasse ich Dich gehen fort,
über die Regenbogenbrücke, an einen besseren Ort.

Kleine Seele ich lass Dich gehn, denn ich weiß wir werden uns wiedersehn!"

Tra urige grüße und viel kraft an die lieben daheim.
romana und tiffany tief im herzen.
von: romana und tiffany von sternchen B358


[8] - 23.11.2010 17:54:05
Zeit heilt alle Wunden

Still stehe ich an meinem Fenster
träume mich fort ins ferne Land,
wo ich vor endlos vielen Jahren
den kleinen Engel lächelnd fand.

Der mir ein helles Lichtchen reichte
mir stille nahm das große Leid,
und flüsternd - leise - sanft erzählte
das alle Zeit die Wunden heilt.

Doch was ist mit den tiefen Narben
die jeder Schmerz mir hat gebracht,
ganz oft kann ich sie brennen fühlen
besonders in der kalten Nacht.

Da höre ich die Stimme wispern
die Narben wird man immer sehen,
sie werden langsam sacht verblassen
doch niemals gänzlich von Dir gehen.

Ich spüre wohlig zarte Wärme
als mich berührt des Engels Hand,
den ich an diesem dunklen Tage
mit einem Lächeln wieder fand.

(Autor unbekannt)

Nun Joey seinen eigenen Stern.Er wird euch abens, wenn ihr in den Himmel schaut, immer zuwinken.

Trauri ge Grüße an Kerstin, ich fühle mit ihr.

Brigitte mit Anton, Athene, Basco, Kara und Speedy für immer tief im Herzen.
von: brigitte


[7] - 23.11.2010 17:12:54
W A R U M
Warum blicken wir traurig ins Leere?
Warum weinen wir Tränen wie Meere?
Warum sind in unseren Herzen Risse?
Warum wohl ? ? ?

Weil wir Dich vermissen !

Kleine Joey, du bist eine wunderschönes Engelchen.

Es tut mir sehr leid das du über dienRBB gehn mußtest.
Aber du wirst viele Freunde finden im schönen Regenbogenland
Sie werden immer mit dir spielen und dich auch trösten wenn du mal traurig bist

Vielleicht tröstet das deine Mama ein bischen

Ich verstehe das sie traurig ist und dich vermißt
Egal welches Tierchen wir übr die RBB gehn lassen müssen der schmerz ist immer gleich

Ich vermisse meine Bazie auch noch immer
4 Jahre ist mein kleines Kätzchen schon im RBL
Jeden Tag gehe ich zu ihrem Grab in unserem Garten und zünde Kerzchen an für sie und alle ihre Freunde

Traurige Grüße an deine Mama , ich fühle mit ihr

von Bazies Mama Brigitte
von: BAZIES MAMA


[6] - 23.11.2010 15:58:22
Wir sehen dich nicht.

Dein Körper wurde mit Erde bedeckt.



Wir hören Dich nicht.

Deine Stimme rückt ferner von Tag zu Tag.



Unsere Hände

fassen nach Dir und greifen ins Leere.



Und doch bist du da -

in uns.
von: anonym


[5] - 23.11.2010 13:52:18
O Mensch, Du bist des Tieres höheres Wesen,

Stark und überreich an List,

An seinen Augen kannst du lesen,

Ob du ihm Gott oder Teufel bist!

Ganze Weltalter voll Liebe werden notwendig sein,

Um den Tieren ihre Dienste an uns zu vergelten...

(Ch ristian Morgenstern)

Ich schicke ganz viele Schmuser ins RBL!

Der Mami alles, alles Liebe!
von: christine gabler mit sissi tief im herzen


[4] - 23.11.2010 12:59:24
Auf der anderen Seite des Weges
Der Tod ist nichts.
Das, was wir für euch waren,
sind wir immer noch.
Gebt uns die Namen,
die ihr uns immer gegeben habt.
Sprecht mit uns,
wie ihr es immer getan habt.
Gebraucht nicht eine andere Redensweise,
seid nicht feierlich oder traurig.
Lacht weiterhin über das,
worüber wir gemeinsam
gelacht haben.
Betet, lacht, denkt an uns,
damit unsere Namen im Hause ausgesprochen werden,
so wie es immer war
ohne irgendeine besondere Betonung,
ohne die Spur eines Schattens.
Das Leben bedeutet das,
was es immer war.
Der Faden ist nicht durchschnitten.
Warum sollen wir nicht mehr in eueren Gedanken sein,
nur weil wir nicht mehr in eurem Blickfeld sind ?
Wir sind nicht weit weg,
nur auf der anderen Seite des Wegs.

Charles Péguy

Kleines Engelchen Joey
ich hoffe du bist gut im RBL angekommen und wurdest schon von vielen Freunden erwartet. Ruh dich aus on deinen Schmerzen und dann wirds dir gut gehen wie nie zuvor. Du wirst für immer geliebt.

Den lieben daheim einen traurigen Gruß

Heidi mit Bennie ganz tief im Herzen
von: anonym


[3] - 23.11.2010 12:50:48
Was man tief im Herzen trägt, kann man durch den Tod nicht verlieren.

Ein helles Kerzchen und traurige Grüße von Cornelia,Jürgen,Sebastian und Charly im Herzen
von: cornelia von Sternchen N93


[2] - 23.11.2010 11:33:47
Brief aus dem Regenbogenland

D u warst bei mir bis zum Ende. Und auch nachdem ich schon gegangen war, hast du mich noch eine Weile gehalten. Ich sah dich weinen. Ich würde dir so gerne sagen, dass ich alles verstanden habe. Du hast diese letzte Entscheidung nur für mich gefällt. Und sie war weise. Es war Zeit für mich zu gehen. Ich danke dir für dein Verständnis. Niemand wird meinen Platz einnehmen. Aber die, die nach mir kommen, brauchen die Liebe und Zuneigung so, wie ich sie hatte. Du denkst immer an mich. Das sind Momente, wo du so unendlich traurig bist. Bitte, denk nicht voller Trauer zurück. Denke nur daran wie glücklich wir waren. Und wenn die nächsten Wegbegleiter dich für immer verlassen müssen, dann werde ich an der Regenbogenbrücke auf sie warten. Ich werde ihnen danken, dass auch sie dich glücklich machten. Und ich werde auf sie aufpassen - für Dich! Ich danke dir dafür, dass Du mich geliebt hast Du für mich gesorgt hast und Du den Mut hattest mich mit Würde gehen zu lassen. Dei treuer Wegbegleiter
von: Nadine mit Tommy und Müllerchen


[1] - 23.11.2010 10:44:17
Mein liebes Sternenkind,
frei wie ein Schmetterling,
der von einem Lüftlein wird getragen,
von Blüte zu Blüte zieht ohne zu Fragen,
der streckt seine Fühler aus,
so sollst du dich fühlen kleine Maus.
Schwebe in die Welt hinaus
und richte allen Grüße von mir aus.

von: Helga von Mauzi und Svenja
von: anonym




home Joey [m], EKH
Katze von: Kerstin E. [Besucher: 1141]

M
426

Himmels-Koordinaten



 * 17.09.2009
† 17.11.2010


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 23.11.2010 23:06:41
Wenn ihr mich sucht,
sucht mich in Euren Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe gefunden,
lebe ich in Euch weiter...

(Raine r Maria Rilke)

herzliche Sternengrüße von Nadja und Silly mit Frauchen Simone
von: anonym


[9] - 23.11.2010 19:22:33
Kleines Seelchen ich lass Dich gehn, denn ich weiß wir werden uns wiedersehn!

Dein Leben hier auf Erden war viel zu schnell vorbei.

Ich liebe Dich, deshalb gebe ich Dich frei.

Dein Leiden hat jetzt ein Ende,
ich übergebe Dich in mächtigere Hände.

Auch wenn mein Herz mich schmerzt so sehr, die Erinnerung an Dich nimmt mir keiner mehr.

Nun lasse ich Dich gehen fort,
über die Regenbogenbrücke, an einen besseren Ort.

Kleine Seele ich lass Dich gehn, denn ich weiß wir werden uns wiedersehn!"

Tra urige grüße und viel kraft an die lieben daheim.
romana und tiffany tief im herzen.
von: romana und tiffany von sternchen B358


[8] - 23.11.2010 17:54:05
Zeit heilt alle Wunden

Still stehe ich an meinem Fenster
träume mich fort ins ferne Land,
wo ich vor endlos vielen Jahren
den kleinen Engel lächelnd fand.

Der mir ein helles Lichtchen reichte
mir stille nahm das große Leid,
und flüsternd - leise - sanft erzählte
das alle Zeit die Wunden heilt.

Doch was ist mit den tiefen Narben
die jeder Schmerz mir hat gebracht,
ganz oft kann ich sie brennen fühlen
besonders in der kalten Nacht.

Da höre ich die Stimme wispern
die Narben wird man immer sehen,
sie werden langsam sacht verblassen
doch niemals gänzlich von Dir gehen.

Ich spüre wohlig zarte Wärme
als mich berührt des Engels Hand,
den ich an diesem dunklen Tage
mit einem Lächeln wieder fand.

(Autor unbekannt)

Nun Joey seinen eigenen Stern.Er wird euch abens, wenn ihr in den Himmel schaut, immer zuwinken.

Trauri ge Grüße an Kerstin, ich fühle mit ihr.

Brigitte mit Anton, Athene, Basco, Kara und Speedy für immer tief im Herzen.
von: brigitte


[7] - 23.11.2010 17:12:54
W A R U M
Warum blicken wir traurig ins Leere?
Warum weinen wir Tränen wie Meere?
Warum sind in unseren Herzen Risse?
Warum wohl ? ? ?

Weil wir Dich vermissen !

Kleine Joey, du bist eine wunderschönes Engelchen.

Es tut mir sehr leid das du über dienRBB gehn mußtest.
Aber du wirst viele Freunde finden im schönen Regenbogenland
Sie werden immer mit dir spielen und dich auch trösten wenn du mal traurig bist

Vielleicht tröstet das deine Mama ein bischen

Ich verstehe das sie traurig ist und dich vermißt
Egal welches Tierchen wir übr die RBB gehn lassen müssen der schmerz ist immer gleich

Ich vermisse meine Bazie auch noch immer
4 Jahre ist mein kleines Kätzchen schon im RBL
Jeden Tag gehe ich zu ihrem Grab in unserem Garten und zünde Kerzchen an für sie und alle ihre Freunde

Traurige Grüße an deine Mama , ich fühle mit ihr

von Bazies Mama Brigitte
von: BAZIES MAMA


[6] - 23.11.2010 15:58:22
Wir sehen dich nicht.

Dein Körper wurde mit Erde bedeckt.



Wir hören Dich nicht.

Deine Stimme rückt ferner von Tag zu Tag.



Unsere Hände

fassen nach Dir und greifen ins Leere.



Und doch bist du da -

in uns.
von: anonym


[5] - 23.11.2010 13:52:18
O Mensch, Du bist des Tieres höheres Wesen,

Stark und überreich an List,

An seinen Augen kannst du lesen,

Ob du ihm Gott oder Teufel bist!

Ganze Weltalter voll Liebe werden notwendig sein,

Um den Tieren ihre Dienste an uns zu vergelten...

(Ch ristian Morgenstern)

Ich schicke ganz viele Schmuser ins RBL!

Der Mami alles, alles Liebe!
von: christine gabler mit sissi tief im herzen


[4] - 23.11.2010 12:59:24
Auf der anderen Seite des Weges
Der Tod ist nichts.
Das, was wir für euch waren,
sind wir immer noch.
Gebt uns die Namen,
die ihr uns immer gegeben habt.
Sprecht mit uns,
wie ihr es immer getan habt.
Gebraucht nicht eine andere Redensweise,
seid nicht feierlich oder traurig.
Lacht weiterhin über das,
worüber wir gemeinsam
gelacht haben.
Betet, lacht, denkt an uns,
damit unsere Namen im Hause ausgesprochen werden,
so wie es immer war
ohne irgendeine besondere Betonung,
ohne die Spur eines Schattens.
Das Leben bedeutet das,
was es immer war.
Der Faden ist nicht durchschnitten.
Warum sollen wir nicht mehr in eueren Gedanken sein,
nur weil wir nicht mehr in eurem Blickfeld sind ?
Wir sind nicht weit weg,
nur auf der anderen Seite des Wegs.

Charles Péguy

Kleines Engelchen Joey
ich hoffe du bist gut im RBL angekommen und wurdest schon von vielen Freunden erwartet. Ruh dich aus on deinen Schmerzen und dann wirds dir gut gehen wie nie zuvor. Du wirst für immer geliebt.

Den lieben daheim einen traurigen Gruß

Heidi mit Bennie ganz tief im Herzen
von: anonym


[3] - 23.11.2010 12:50:48
Was man tief im Herzen trägt, kann man durch den Tod nicht verlieren.

Ein helles Kerzchen und traurige Grüße von Cornelia,Jürgen,Sebastian und Charly im Herzen
von: cornelia von Sternchen N93



Zum Tiersterne-Tierhimmel