homePrinz [m], Pony-Mix
Großtier von: Sabrina H. [Besucher: 711]

 G  
386

Himmels-Koordinaten:

 *unbekannt
†02.12.2010
Und wieder musste ich einen Freund gehen lassen.
Prinz ist am 2.Dezember 2010 wegen seiner schweren Hufrehe eingeschlafen. Nun schläft er so tief, dass nichts ihn mehr wecken wird.

4You:
Die Sonne erreicht mich nicht,
kein Lächeln ziert mein Gesicht.
Meinen Hals drückt die Trauer zu,
der Schmerz raubt mir Nachts die Ruh.
Mein Herz möchte nicht mehr weiter schlagen
und trotzdem fühle ich in diesen Tagen
irgendwie geht es weiter für mich,
wenn auch ganz anders – ohne Dich.



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 02.12.2011 07:50:13
Was man tief im Herzen trägt, kann man durch den Tod nicht verlieren.
J.W.Goethe
von: anonym


[9] - 16.12.2010 17:00:37
Dein Engel
Ich kenn einen Engel, der gehört nur zu dir,
und wenn du ihn rufst, dann ist er gleich hier.
Er hört dich im Dunklen, er hört dich bei Nacht.
Er hört, wenn man weint, er hört, wenn man lacht.
Er hört dich bei Sonnenschein und auch bei Regen,
wo immer du lang läufst auf all deinen Wegen.
Er kommt, wenn du krank bist, und macht dich gesund,
er vertreibt alles Schwarze und macht die Welt bunt.
Andrea Schacht

Kleines Engelchen,
bist hoffentllich gut im RBK angekommen. Lass dich streicheln und kraulen. Du wirst geliebt.

Den Lieben daheim sende ich traurige und mitfühlende
Grüße

Heidi mit Bennie für immer ganz tief im Herzen
von: anonym


[8] - 16.12.2010 14:33:25
Ich habe die Sonne des Tages gesehen, jetzt ist es Zeit um schlafen zu gehen. Jetzt ist es Zeit nach Sorgen und Wachen,
die Augen in Frieden zuzumachen. Doch wem ich ein wenig Licht gegeben, der lasse mich in seinem Herzen weiterleben.

Kom m, Mäuschen, Kuschelzeit, dann gibts noch ein Körbchen Leckerlis und noch viele Streichler.

Die Lieben zu Hause drücke ich ganz fest!
von: christine gabler mit sissi tief im herzen


[7] - 16.12.2010 11:26:21
Trauert , weint und schaut auf mein Leben zurück .
Denn was heute ist , werdet ihr erst morgen begreifen .
Nur die , die im Leben sind , kennen den Tod , der sie schmerzt und lähmt .
Für die , die von uns gegangen , erhält der Tod ein neues Gewand ,
das wir uns nicht schöner erträumen können .
von: anonym


[6] - 15.12.2010 16:44:06
Es ist vorbei,
zu Ende für immer.
Was bleibt, ist Abschied, Erinnerung,
deine Spuren in meinem Herzen, in meinem Leben.
Spuren, die jetzt wehtun und brennen,
weil dein Tod sie ganz tief in mich eingräbt,
völlig unauswischbar,
viellei cht irgendwann einmal weniger schmerzlich,
aber immer präsent.

Und immer wird es mir,
wenn ich deinen Namen hören werde,
einen kleinen Stich versetzen,
mitten ins Herz.

Wie sehr wünschte ich dich wieder hierher,
aber allein schon dass du mir so fehlst,
lässt mich mit dir verbunden sein,
jetzt und für immer:
ES IST NIE GANZ VORBEI!!!!

* * * * * * * * * * * * * * * * *
Liebe Sabrina,

ich wünsche dir viel Kraft in dieser schweren Zeit!!

In aufrichtiger Anteilnahme
stille und traurige Grüße
von

Heidi mit Engelchen Falk und Sugar - und mit Stars, Kimba und Cora daheim
von: anonym


[5] - 15.12.2010 16:28:14
Keiner wird gefragt , wann es ihm recht ist , Abschied zu nehmen .
Von Menschen , Tieren , Gewohnheiten , sich selbst .
Irgendwann plötzlich heißt es , damit umgehen , ihn aushalten , annehmen ,
diesen Abschied , diesen Schmerz des Sterbens ,
dieses Zusammenbrechen -
um neu aufzubrechen .


(Margot Bickel)
von: anonym


[4] - 15.12.2010 15:31:54
Du bist nicht da

Es scheint, als würdest du gerade durch den Garten kommen,
aber beim zweiten Hinsehen wird es klar
Du bis nicht da...
Ich rufe Dich ohne zu denken
aber Du bist nicht da…
Ich warte auf das Tappen Deiner Pfoten
aber Du bist nicht da…
Unbewusst suche ich Dich mit meinen Augen
aber Du bist nicht da…
Alles erinnert an Dich
aber Du bist nicht da…
Jahre hatte ich Angst vor diesem Moment,
aber er ist noch schlimmer als befürchtet:
Du bist überall präsent,
aber leider nicht mehr da….

WAS WÜRDEN WIR DAFÜR GEBEN?

Alles, alles Liebe den Sterncheneltern Daheim!
von: christine gabler mit sissi tief im herzen


[3] - 15.12.2010 11:59:15
Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren.


Ein helles Kerzchen und traurige Grüße von Cornelia,Jürgen,Sebastian und Charly im Herzen
von: cornelia von Sternchen N93


[2] - 15.12.2010 08:43:21
Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres
und wenn es zu Ende geht,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern.

Quelle : jüdisches Gebetsbuch


Carmen mit Peterle, Polly, Dobby, Flecki und Arabella
von: Carmen


[1] - 15.12.2010 07:36:54
Lieber Prinz

auf einmal seit Ihr nicht mehr da
und keiner kanns verstehen,
im Herzen seit Ihr uns ganz nah,
bei jedem Schritt den wir jetzt gehen.
Nun ruhe sanft und geh in Frieden,
denk immer dran, dass wir Euch lieben.

Deiner lieben Sabrina wünsche ich ganz viel Kraft mit mitfühlendem Gruss
von: Bruna mit Gino im Herzen




home Prinz [m], Pony-Mix
Großtier von: Sabrina H. [Besucher: 711]

G
386

Himmels-Koordinaten



 * unbekannt
† 02.12.2010


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 02.12.2011 07:50:13
Was man tief im Herzen trägt, kann man durch den Tod nicht verlieren.
J.W.Goethe
von: anonym


[9] - 16.12.2010 17:00:37
Dein Engel
Ich kenn einen Engel, der gehört nur zu dir,
und wenn du ihn rufst, dann ist er gleich hier.
Er hört dich im Dunklen, er hört dich bei Nacht.
Er hört, wenn man weint, er hört, wenn man lacht.
Er hört dich bei Sonnenschein und auch bei Regen,
wo immer du lang läufst auf all deinen Wegen.
Er kommt, wenn du krank bist, und macht dich gesund,
er vertreibt alles Schwarze und macht die Welt bunt.
Andrea Schacht

Kleines Engelchen,
bist hoffentllich gut im RBK angekommen. Lass dich streicheln und kraulen. Du wirst geliebt.

Den Lieben daheim sende ich traurige und mitfühlende
Grüße

Heidi mit Bennie für immer ganz tief im Herzen
von: anonym


[8] - 16.12.2010 14:33:25
Ich habe die Sonne des Tages gesehen, jetzt ist es Zeit um schlafen zu gehen. Jetzt ist es Zeit nach Sorgen und Wachen,
die Augen in Frieden zuzumachen. Doch wem ich ein wenig Licht gegeben, der lasse mich in seinem Herzen weiterleben.

Kom m, Mäuschen, Kuschelzeit, dann gibts noch ein Körbchen Leckerlis und noch viele Streichler.

Die Lieben zu Hause drücke ich ganz fest!
von: christine gabler mit sissi tief im herzen


[7] - 16.12.2010 11:26:21
Trauert , weint und schaut auf mein Leben zurück .
Denn was heute ist , werdet ihr erst morgen begreifen .
Nur die , die im Leben sind , kennen den Tod , der sie schmerzt und lähmt .
Für die , die von uns gegangen , erhält der Tod ein neues Gewand ,
das wir uns nicht schöner erträumen können .
von: anonym


[6] - 15.12.2010 16:44:06
Es ist vorbei,
zu Ende für immer.
Was bleibt, ist Abschied, Erinnerung,
deine Spuren in meinem Herzen, in meinem Leben.
Spuren, die jetzt wehtun und brennen,
weil dein Tod sie ganz tief in mich eingräbt,
völlig unauswischbar,
viellei cht irgendwann einmal weniger schmerzlich,
aber immer präsent.

Und immer wird es mir,
wenn ich deinen Namen hören werde,
einen kleinen Stich versetzen,
mitten ins Herz.

Wie sehr wünschte ich dich wieder hierher,
aber allein schon dass du mir so fehlst,
lässt mich mit dir verbunden sein,
jetzt und für immer:
ES IST NIE GANZ VORBEI!!!!

* * * * * * * * * * * * * * * * *
Liebe Sabrina,

ich wünsche dir viel Kraft in dieser schweren Zeit!!

In aufrichtiger Anteilnahme
stille und traurige Grüße
von

Heidi mit Engelchen Falk und Sugar - und mit Stars, Kimba und Cora daheim
von: anonym


[5] - 15.12.2010 16:28:14
Keiner wird gefragt , wann es ihm recht ist , Abschied zu nehmen .
Von Menschen , Tieren , Gewohnheiten , sich selbst .
Irgendwann plötzlich heißt es , damit umgehen , ihn aushalten , annehmen ,
diesen Abschied , diesen Schmerz des Sterbens ,
dieses Zusammenbrechen -
um neu aufzubrechen .


(Margot Bickel)
von: anonym


[4] - 15.12.2010 15:31:54
Du bist nicht da

Es scheint, als würdest du gerade durch den Garten kommen,
aber beim zweiten Hinsehen wird es klar
Du bis nicht da...
Ich rufe Dich ohne zu denken
aber Du bist nicht da…
Ich warte auf das Tappen Deiner Pfoten
aber Du bist nicht da…
Unbewusst suche ich Dich mit meinen Augen
aber Du bist nicht da…
Alles erinnert an Dich
aber Du bist nicht da…
Jahre hatte ich Angst vor diesem Moment,
aber er ist noch schlimmer als befürchtet:
Du bist überall präsent,
aber leider nicht mehr da….

WAS WÜRDEN WIR DAFÜR GEBEN?

Alles, alles Liebe den Sterncheneltern Daheim!
von: christine gabler mit sissi tief im herzen


[3] - 15.12.2010 11:59:15
Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren.


Ein helles Kerzchen und traurige Grüße von Cornelia,Jürgen,Sebastian und Charly im Herzen
von: cornelia von Sternchen N93



Zum Tiersterne-Tierhimmel