homeAbary [m], Fellpony
Großtier von: Amy L. [Besucher: 2085]

 H  
13

Himmels-Koordinaten:

 *30.12.2009
†25.01.2011
Abary Abary

Viel zu früh, viel zu tragisch und viel zu grausam, viel zu schmerzvoll und zu sinnlos und viel zu plötzlich... Immer unerwünscht, sinnlos darüber zu reden, immer so unendlich schmerzhaft, immer ungewollt, aber immer und das schon seit Anbeginn vorbestimmt.

Aber WARUM nur 2Jahre??
Warum ranntest gerade DU davon?
Warum AUSGERECHNET auf die Straße?
Und warum wurdest gerade DU überfahren?

Ich weiß es nicht!
RIP



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 01.02.2011 10:52:25
Liebe süsse Abary

Auf Erden warst Du mit Sicherheit der grösste Stern bei Deiner lieben Amy. Nun begleitest Du sie als grösster Stern für immer in ihrem Herzen.

Ihr Sternkinder habt uns so viel Freude auf Erden bereitet, Ihr werdet immer in unseren Herzen sein,

Küsschen auf Dein Nässchen
und hab einen wunderschönen Tag im RBL. Hab Dich lieb.

Denise mit Zyrak und Kaja
auf Erden und Queeny ganz tief im Hezen


Ster nstunden
In jedem Leben gibt es Sternstunden.
Seltene Momente strahlender Freude,
strahlenden Glücks, Strahlender Zuversicht.
Sternstund en werden uns geschenkt.
Sie lassen uns strahlen,sichtbar nach außen,
unsichtbar nach innen. Wir können sie sammeln.
Die Strahlen solcher Stunden. In unseren Herzen.
Für dunkle Stunden unseres Lebens.
Für Stunden ohne Mut,ohne Hoffnung, ohne Glück.
Für Stunden der Trauer und der Einsamkeit.
Die Strahlen in unseren Herzen lassen uns hoffen.
Sie lassen uns hoffenauf neue Stunden des Glücks,
auf Sternstunden des Lebens.

© Unbekannt
von: anonym


[9] - 30.01.2011 09:17:20
Liebe Amy,

ich wünsche Dir von Herzen viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Deine Abary ist jetzt beim meinem Flekkur und bei meiner Fathme.

Sie passen gut auf den hübschen Kerl auf!

Es tut mir unsagbar leid, sei innig umarmt!

Carola
von: Carola


[8] - 28.01.2011 05:11:28
Ihr Lieben Engelchen!

Als ich heute Nacht von der Arbeit heim kam,
die Garage schloss, guckte ich hoch zum Himmel.
Ich bekam ein ganz warmes, weiches Gefühl in der
Magengegend, ein zucken im Herzen!
Mäuselein´s, ich konnte euch alle sehen!
Ihr habt den Himmel so wunderschön garniert, mir
ein Lächeln ins Gesicht gezaubert!
Wenn es nicht so kalt gewesen wäre, hätte ich mich
auf die Wiese gelegt und euch stundenlang zugeschaut.

Ich möchte euch mal sagen, dass aus jedem
Herzen von uns Lieben Menschen zu euch Spricht. Und ich
weiß, dass ihr uns die Selben Worte sagt, uns nicht
weiter das Herz so schmerzvoll bricht.

„“Wi r sind unzertrennlich, wunderbar
immer füreinander da.
An nichts Besonderes gedacht,
einfach stundenlang zusammen gelacht.
Nie allein, immer zu zweit,
wir gehen zusammen, egal wie weit.
Immer an uns geglaubt
und völlig blind dem anderen vertraut.
Wir lassen uns niemals trennen,
egal was auch immer sich zwischen uns drängt!““

U nsere Sternchen leuchten täglich für uns.
Die wahren Engel seid Ihr!
Feste Umarmung!
von: Anette mit Danny in ewiger Liebe


[7] - 27.01.2011 19:10:25
Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt
die Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne
nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk
in sich.

Kleines Engelchen,
komm gut an im RBL wo du schon erwartet wirst.

Liebe und mitfühlende Grüße an die Lieben daheim

Heidi mit Bennie für immer ganz tief im Herzen
von: anonym


[6] - 27.01.2011 18:47:20
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!

... wie wahr, nun hast du deinen eigenen Stern, lieber Abary.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen und dem Tierstern Esperanza & Sternchen..

Trau rige Grüße an deine Amy.
von: Christine


[5] - 27.01.2011 13:18:48
Erinnerung
Von fernen Sommern träumt ein trübes Heute.
Herbstwolken regnen, grau und sonnenlos.
Ein welker Strauß, der blühend mich einst freute,
Zieht auch in mir ein bittres Grämen groß.

Blaß sind die Blüten, die einst leuchtend bunten,
Verblüht ist sie auch, die sie damals brach.
Du Himmel oben und du Herz hier unten,
Ach ihr weint beide einer Sonne nach ...

Georg Busse-Palma
von: anonym


[4] - 27.01.2011 12:17:59
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
An meinem Grabe
Da steht ihr nun, wollt mich betrauern
ihr glaubt, dass ich hier unten bin:
ihr mögt vielleicht zunächst erschauern - doch schaut einmal genauer hin.
Ich bin nicht hier - wie ihr vermutet, mein Körper mag hier unten sein, doch während die Musik noch tutet
bin ich schon lang nicht mehr allein.
Seht ihr die Blätter dort im Wind? Es sind sehr viele - sicherlich -
doch achtet drauf wie schön sie sind; und eins der Blätter - das bin ich.
Seht die Wolken am Himmel ziehen, schaut ihnen zu und denkt an mich, das Leben war doch nur geliehen,
und eine Wolke - das bin ich.
Die Schmetterlinge auf der Wiese, perfekt erschaffen - meisterlich,
ich bin so fröhlich grad wie diese, und einer davon - das bin ich.
Die Wellen, die vom Bach getragen, erinnern sie vielleicht an mich?
Ihr müsst nicht lange danach fragen:
denn eine Welle - das bin ich!
Blumen erblühen in all ihrer Pracht die Rose und selbst der Wegerich,
und alle sind für euch gemacht
und eine Blume - das bin ich.
Ich möchte nicht, dass ihr jetzt trauert, für mich wär das ganz fürchterlich.
Tut Dinge, die ihr nie bedauert:
Denn Eure Freude - das bin ich!
Autor: Heinz Rickal

*~*~*~*~* ~*~*~*~*~*~*

Kom gut im RBL an Engelchen!

Dem Frauchen traurige und mitfühlende Grüße, und viel Kraft für diese schwere Zeit.

Nadja mit Ihren
Engelchen Mogli + Mira
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
von: anonym


[3] - 27.01.2011 12:00:13
Ohne Dich
Ohne Dich scheint die Sonne nicht mehr
Ohne Dich ist mir das Herz so schwer
Ohne dich muß ich meinen Weg weiter gehen
Ohne Dich wollte ich niemals leben
Du wirst immer mein Engel sein
Dein Herz, es war so unendlich rein
Ich glaubte an die Ewigkeit hier auf Erden

Ich dachte, nur die Anderen sterben
Ich glaubte, so wird es ewig sein
Doch dann ließt du mich allein
Eines sollst du noch wissen
Solange mein Herz schlägt, werde ich dich unendlich vermissen.

So, Mäuschen, jetzt ist Kuschel- und Schmusezeit, danach gibts noch reichlich Leckerchen zur Stärkung beim spielen.

Den Lieben zu Hause schicke ich herzliche Grüße!
von: christine gabler mit sissi tief im herzen


[2] - 27.01.2011 10:22:56
Mein liebes Sternenkind,
frei wie ein Schmetterling,
der von einem Lüftlein wird getragen,
von Blüte zu Blüte zieht ohne zu Fragen,
der streckt seine Fühler aus,
so sollst du dich fühlen kleine Maus.
Schwebe in die Welt hinaus
und richte allen Grüße von mir aus.

von: Helga mit Mauzi und Svenja im Herzen
von: anonym


[1] - 27.01.2011 10:03:35
Abary ich wünsche Dir eine Gute Reise ins RBL, dort findest Du viele liebe Freunde und eines Tages wirst Du wieder mit Amy zusammen sein. Bis dahin seid ihr zusammen verbunden ganz tief im Herzen.

Amy ich wünsch Dir viel Kraft für den schmerzvollen Verlust von Amy - alles erdenkliche Gute

traurige Grüsse

Denise mit Kaja und Zyrak auf Erden und Queeny tief im Herzen


Tr ne

Trän en beschreiben unsere Gefühle,
sie kommen aus tiefstem Herzen
und manchmal auch wegen Schmerzen!
Man weint wenn man traurig ist,
jemand ganz fest vermisst.
Manchmal auch aus Wut!
Wenn man etwas nicht versteht
oder ein geliebtes Tier von einem geht.

Doch manchmal weint man auch aus Freude,
wenn man glücklich ist
und jemand wieder sieht den man lange hat vermisst!

Zur zeit wein ich noch aus Trauer und Schmerz,
denn es ist ein tiefes Loch in meinem Herz.
Doch ich komm näher Stück für Stück,
bis ich eines Tages bei dir bin.

Und dann werde ich weinen,
doch diesmal aus Freude und Glück!

(Gedicht von Franzi, ein geliebter Mensch mit Tier ersetzt)
von: anonym




home Abary [m], Fellpony
Großtier von: Amy L. [Besucher: 2085]

H
13

Himmels-Koordinaten



 * 30.12.2009
† 25.01.2011


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 01.02.2011 10:52:25
Liebe süsse Abary

Auf Erden warst Du mit Sicherheit der grösste Stern bei Deiner lieben Amy. Nun begleitest Du sie als grösster Stern für immer in ihrem Herzen.

Ihr Sternkinder habt uns so viel Freude auf Erden bereitet, Ihr werdet immer in unseren Herzen sein,

Küsschen auf Dein Nässchen
und hab einen wunderschönen Tag im RBL. Hab Dich lieb.

Denise mit Zyrak und Kaja
auf Erden und Queeny ganz tief im Hezen


Ster nstunden
In jedem Leben gibt es Sternstunden.
Seltene Momente strahlender Freude,
strahlenden Glücks, Strahlender Zuversicht.
Sternstund en werden uns geschenkt.
Sie lassen uns strahlen,sichtbar nach außen,
unsichtbar nach innen. Wir können sie sammeln.
Die Strahlen solcher Stunden. In unseren Herzen.
Für dunkle Stunden unseres Lebens.
Für Stunden ohne Mut,ohne Hoffnung, ohne Glück.
Für Stunden der Trauer und der Einsamkeit.
Die Strahlen in unseren Herzen lassen uns hoffen.
Sie lassen uns hoffenauf neue Stunden des Glücks,
auf Sternstunden des Lebens.

© Unbekannt
von: anonym


[9] - 30.01.2011 09:17:20
Liebe Amy,

ich wünsche Dir von Herzen viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Deine Abary ist jetzt beim meinem Flekkur und bei meiner Fathme.

Sie passen gut auf den hübschen Kerl auf!

Es tut mir unsagbar leid, sei innig umarmt!

Carola
von: Carola


[8] - 28.01.2011 05:11:28
Ihr Lieben Engelchen!

Als ich heute Nacht von der Arbeit heim kam,
die Garage schloss, guckte ich hoch zum Himmel.
Ich bekam ein ganz warmes, weiches Gefühl in der
Magengegend, ein zucken im Herzen!
Mäuselein´s, ich konnte euch alle sehen!
Ihr habt den Himmel so wunderschön garniert, mir
ein Lächeln ins Gesicht gezaubert!
Wenn es nicht so kalt gewesen wäre, hätte ich mich
auf die Wiese gelegt und euch stundenlang zugeschaut.

Ich möchte euch mal sagen, dass aus jedem
Herzen von uns Lieben Menschen zu euch Spricht. Und ich
weiß, dass ihr uns die Selben Worte sagt, uns nicht
weiter das Herz so schmerzvoll bricht.

„“Wi r sind unzertrennlich, wunderbar
immer füreinander da.
An nichts Besonderes gedacht,
einfach stundenlang zusammen gelacht.
Nie allein, immer zu zweit,
wir gehen zusammen, egal wie weit.
Immer an uns geglaubt
und völlig blind dem anderen vertraut.
Wir lassen uns niemals trennen,
egal was auch immer sich zwischen uns drängt!““

U nsere Sternchen leuchten täglich für uns.
Die wahren Engel seid Ihr!
Feste Umarmung!
von: Anette mit Danny in ewiger Liebe


[7] - 27.01.2011 19:10:25
Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt
die Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne
nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk
in sich.

Kleines Engelchen,
komm gut an im RBL wo du schon erwartet wirst.

Liebe und mitfühlende Grüße an die Lieben daheim

Heidi mit Bennie für immer ganz tief im Herzen
von: anonym


[6] - 27.01.2011 18:47:20
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!

... wie wahr, nun hast du deinen eigenen Stern, lieber Abary.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen und dem Tierstern Esperanza & Sternchen..

Trau rige Grüße an deine Amy.
von: Christine


[5] - 27.01.2011 13:18:48
Erinnerung
Von fernen Sommern träumt ein trübes Heute.
Herbstwolken regnen, grau und sonnenlos.
Ein welker Strauß, der blühend mich einst freute,
Zieht auch in mir ein bittres Grämen groß.

Blaß sind die Blüten, die einst leuchtend bunten,
Verblüht ist sie auch, die sie damals brach.
Du Himmel oben und du Herz hier unten,
Ach ihr weint beide einer Sonne nach ...

Georg Busse-Palma
von: anonym


[4] - 27.01.2011 12:17:59
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
An meinem Grabe
Da steht ihr nun, wollt mich betrauern
ihr glaubt, dass ich hier unten bin:
ihr mögt vielleicht zunächst erschauern - doch schaut einmal genauer hin.
Ich bin nicht hier - wie ihr vermutet, mein Körper mag hier unten sein, doch während die Musik noch tutet
bin ich schon lang nicht mehr allein.
Seht ihr die Blätter dort im Wind? Es sind sehr viele - sicherlich -
doch achtet drauf wie schön sie sind; und eins der Blätter - das bin ich.
Seht die Wolken am Himmel ziehen, schaut ihnen zu und denkt an mich, das Leben war doch nur geliehen,
und eine Wolke - das bin ich.
Die Schmetterlinge auf der Wiese, perfekt erschaffen - meisterlich,
ich bin so fröhlich grad wie diese, und einer davon - das bin ich.
Die Wellen, die vom Bach getragen, erinnern sie vielleicht an mich?
Ihr müsst nicht lange danach fragen:
denn eine Welle - das bin ich!
Blumen erblühen in all ihrer Pracht die Rose und selbst der Wegerich,
und alle sind für euch gemacht
und eine Blume - das bin ich.
Ich möchte nicht, dass ihr jetzt trauert, für mich wär das ganz fürchterlich.
Tut Dinge, die ihr nie bedauert:
Denn Eure Freude - das bin ich!
Autor: Heinz Rickal

*~*~*~*~* ~*~*~*~*~*~*

Kom gut im RBL an Engelchen!

Dem Frauchen traurige und mitfühlende Grüße, und viel Kraft für diese schwere Zeit.

Nadja mit Ihren
Engelchen Mogli + Mira
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
von: anonym


[3] - 27.01.2011 12:00:13
Ohne Dich
Ohne Dich scheint die Sonne nicht mehr
Ohne Dich ist mir das Herz so schwer
Ohne dich muß ich meinen Weg weiter gehen
Ohne Dich wollte ich niemals leben
Du wirst immer mein Engel sein
Dein Herz, es war so unendlich rein
Ich glaubte an die Ewigkeit hier auf Erden

Ich dachte, nur die Anderen sterben
Ich glaubte, so wird es ewig sein
Doch dann ließt du mich allein
Eines sollst du noch wissen
Solange mein Herz schlägt, werde ich dich unendlich vermissen.

So, Mäuschen, jetzt ist Kuschel- und Schmusezeit, danach gibts noch reichlich Leckerchen zur Stärkung beim spielen.

Den Lieben zu Hause schicke ich herzliche Grüße!
von: christine gabler mit sissi tief im herzen


[2] - 27.01.2011 10:22:56
Mein liebes Sternenkind,
frei wie ein Schmetterling,
der von einem Lüftlein wird getragen,
von Blüte zu Blüte zieht ohne zu Fragen,
der streckt seine Fühler aus,
so sollst du dich fühlen kleine Maus.
Schwebe in die Welt hinaus
und richte allen Grüße von mir aus.

von: Helga mit Mauzi und Svenja im Herzen
von: anonym


[1] - 27.01.2011 10:03:35
Abary ich wünsche Dir eine Gute Reise ins RBL, dort findest Du viele liebe Freunde und eines Tages wirst Du wieder mit Amy zusammen sein. Bis dahin seid ihr zusammen verbunden ganz tief im Herzen.

Amy ich wünsch Dir viel Kraft für den schmerzvollen Verlust von Amy - alles erdenkliche Gute

traurige Grüsse

Denise mit Kaja und Zyrak auf Erden und Queeny tief im Herzen


Tr ne

Trän en beschreiben unsere Gefühle,
sie kommen aus tiefstem Herzen
und manchmal auch wegen Schmerzen!
Man weint wenn man traurig ist,
jemand ganz fest vermisst.
Manchmal auch aus Wut!
Wenn man etwas nicht versteht
oder ein geliebtes Tier von einem geht.

Doch manchmal weint man auch aus Freude,
wenn man glücklich ist
und jemand wieder sieht den man lange hat vermisst!

Zur zeit wein ich noch aus Trauer und Schmerz,
denn es ist ein tiefes Loch in meinem Herz.
Doch ich komm näher Stück für Stück,
bis ich eines Tages bei dir bin.

Und dann werde ich weinen,
doch diesmal aus Freude und Glück!

(Gedicht von Franzi, ein geliebter Mensch mit Tier ersetzt)
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel