homeMax [m], Labbi
Hund von: Stefan L. [Besucher: 1042]

 I  
90

Himmels-Koordinaten:

 *17.01.2000
†19.05.2011
Max ist am 19.05.2011 um 12.45 Uhr über die Regenbogenbrücke gegangen...

Er konnte nicht mehr, seine Augen sagten das...sein Blick sagte uns das...

Er war müde...und nun darf er Schlafen....

Es war eine Erlösung für ihn...

Wir sind traurig, aber auch glücklich, das er es Endlich geschafft hat und nun keine Schmerzen mehr hat...und das er jetzt über Wiesen rennen und toben kann...wieder buddeln kann...

Es tut verdammt weh, aber für ihn war es das Beste... die Zeit war gekommen
Run free, kleine Mausebär... mein Baby, mein Engelchen, mein Nasenbär....
Du wirst immer bei uns tief im Herzen sein...




Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 27.05.2011 08:27:53
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen tag
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi und Svenja im Herzen
von: anonym


[9] - 27.05.2011 07:07:44
Lieber Max

Du bist zu Hause angekommen
und wurdest ganz lieb von allen aufgenommen.
Hier im Paradies, Du wirst sehn,
wirst Dich mit allen gut verstehn.
Es regieren Liebe, Harmonie und Freud,
hier geschieht niemanden ein Leid.
Weder Schmerz noch Kummer sind bekannt
im schönen Regenbogenland.

lieber Stefan
ich wünsche Dir viel Kraft mit mitfühlendem Gruss
von: Bruna mit Gino im Herzen


[8] - 26.05.2011 22:07:48
Warum blicken wir
traurig ins Leere?
Warum weinen wir
Tränen wie Meere?`
Warum sind in unseren
Herzen Risse?
Warum wohl???
Weil wir Dich vermissen!

Alles Liebe von Karin K.
mit ihren 18 Engelchen
tief im Herzen.
von: karin Keller


[7] - 26.05.2011 21:08:58
Du nahmst alle Farben mit

Du nahmst alle Farben mit.
Die Welt liegt schleiermatt
um mich herum wie ein Entwurf,
der keine Zukunft hat.
Kann meine Seele heller werden,
und Atmen wieder leicht?
Ist Hoffnung, dass der Schmerz jemals
erneuter Freude weicht?
Mein Glück ist fort.
Ein neues nicht in Sicht.
Doch sollte es mich überraschen -
vergessen werde ich Dich nicht.

Renate Eggert-Schwarten


Klein es Engelchen Max,
komm gut an im RBL, du wirst von vielen neuen Freunden ersartet. Hier auf Erden wirst du immer in den Herzen deiner Lieben bleiben.

Lieber Stefan.
dir sende ich ltraurige und mitfühlenden Grüße

Heidi mit Bennie und Mäxchen für immer ganz tief im Herzen
von: anonym


[6] - 26.05.2011 13:52:24
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du deinen eigenen Stern, lieber Max
Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen und dem Tierstern Esperanza & Sternchen..

Trau rige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[5] - 26.05.2011 11:56:33
Alles was schön ist,
bleibt auch schön,
auch wenn es welkt.
Und unsere Liebe bleibt Liebe,
auch wenn wir sterben.

(Maxim Gorki)

Ich drück und knuddel dich ganz fest, Mäuschen!

Eine feste Umarmung für die Lieben daheim!
von: christine mit sissi tief im herzen


[4] - 26.05.2011 07:54:56
Ich träumte von einem fernen Land
wo ich den Regenbogen fand
Er war so herrlich anzusehen
und nur wer träumt kann dass verstehen
Ich konnte nach den Sternen greifen
ließ meine Gedanken einfach schweifen
Feen und Elfen konnt ich sehen
Mich ohne Worte mit Ihnen verstehen
Behutsam und ganz leise
ging ich mit auf Ihre Reise
Dort wo die Sonne immer scheint
und keiner eine Träne weint
Erfreue mich jetzt an kleinen Dingen
Hör oft zu wie die Vögel singen
Nutze den Tag er gehört Dir allein
Ohne Fantasie muss Dein Tag nicht sein
Die Sorgen sind doch oft so groß
Lass deine Träume niemals los
-Autor unbekannt-
***

Carmen mit Peterle, Polly, Dobby, Flecki und Arabella
von: Carmen


[3] - 26.05.2011 07:19:16
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Sonntag
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi und Svenja im Herzen
von: anonym


[2] - 25.05.2011 23:59:44
Lieber Stefan

Der Schmerz ist jetzt ein riesengroßer Felsbrocken, der auf dir lastet. Mit der Zeit wird das Leben diesen Felsbrocken abtragen......, mal mehr, mal weniger.
Aber irgendwann wird er kleiner werden, kleiner und kleiner......
Und es wird die Zeit kommen, an dem aus dem riesengroßen Felsbrocken ein feines, rundes, weiches Steinchen geworden ist....
und du wirst es für immer und ewig in deiner Brusttasche am Herzen tragen.

Denke immer dran dass es deinem Engelchen jetzt im RBL gut geht, es hat keine Schmerzen und kein Leid mehr. Es wird viele ganz liebe Freunde finden, die mit ihm spielen, toben,mit ihm kuscheln und knuddeln.

Auch wenn jetzt der Schmerz für dich momentan unerträglich ist, irgendwann wird auch für dich wieder die Sonne scheinen.

Die Tiereltern hier in den Tiersternen fühlen mit dir, leiden mit dir, weinen mit dir und haben viel Verständnis für deine Trauer


Sie rras Mama Petra schickt traurige Grüße
von: anonym


[1] - 25.05.2011 22:59:28
Du nahmst alle Farben mit

Du nahmst alle Farben mit.
Die Welt liegt schleiermatt
um mich herum wie ein Entwurf,
der keine Zukunft hat.
Kann meine Seele heller werden,
und Atmen wieder leicht?
Ist Hoffnung, dass der Schmerz jemals
erneuter Freude weicht?
Mein Glück ist fort.
Ein neues nicht in Sicht.
Doch sollte es mich überraschen -
vergessen werde ich Dich nicht.

Renate Eggert-Schwarten


Klein es Engelchen Max,
komm gut an im RBL, du wirst von vielen neuen Freunden ersartet. Hier auf Erden wirst du immer in den Herzen deiner Lieben bleiben.

Lieber Stefan.
dir sende ich ltraurige und mitfühlenden Grüße

Heidi mit Bennie und Mäxchen für immer ganz tief im Herzen
von: anonym




home Max [m], Labbi
Hund von: Stefan L. [Besucher: 1042]

I
90

Himmels-Koordinaten



 * 17.01.2000
† 19.05.2011


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 27.05.2011 08:27:53
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen tag
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi und Svenja im Herzen
von: anonym


[9] - 27.05.2011 07:07:44
Lieber Max

Du bist zu Hause angekommen
und wurdest ganz lieb von allen aufgenommen.
Hier im Paradies, Du wirst sehn,
wirst Dich mit allen gut verstehn.
Es regieren Liebe, Harmonie und Freud,
hier geschieht niemanden ein Leid.
Weder Schmerz noch Kummer sind bekannt
im schönen Regenbogenland.

lieber Stefan
ich wünsche Dir viel Kraft mit mitfühlendem Gruss
von: Bruna mit Gino im Herzen


[8] - 26.05.2011 22:07:48
Warum blicken wir
traurig ins Leere?
Warum weinen wir
Tränen wie Meere?`
Warum sind in unseren
Herzen Risse?
Warum wohl???
Weil wir Dich vermissen!

Alles Liebe von Karin K.
mit ihren 18 Engelchen
tief im Herzen.
von: karin Keller


[7] - 26.05.2011 21:08:58
Du nahmst alle Farben mit

Du nahmst alle Farben mit.
Die Welt liegt schleiermatt
um mich herum wie ein Entwurf,
der keine Zukunft hat.
Kann meine Seele heller werden,
und Atmen wieder leicht?
Ist Hoffnung, dass der Schmerz jemals
erneuter Freude weicht?
Mein Glück ist fort.
Ein neues nicht in Sicht.
Doch sollte es mich überraschen -
vergessen werde ich Dich nicht.

Renate Eggert-Schwarten


Klein es Engelchen Max,
komm gut an im RBL, du wirst von vielen neuen Freunden ersartet. Hier auf Erden wirst du immer in den Herzen deiner Lieben bleiben.

Lieber Stefan.
dir sende ich ltraurige und mitfühlenden Grüße

Heidi mit Bennie und Mäxchen für immer ganz tief im Herzen
von: anonym


[6] - 26.05.2011 13:52:24
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du deinen eigenen Stern, lieber Max
Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen und dem Tierstern Esperanza & Sternchen..

Trau rige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[5] - 26.05.2011 11:56:33
Alles was schön ist,
bleibt auch schön,
auch wenn es welkt.
Und unsere Liebe bleibt Liebe,
auch wenn wir sterben.

(Maxim Gorki)

Ich drück und knuddel dich ganz fest, Mäuschen!

Eine feste Umarmung für die Lieben daheim!
von: christine mit sissi tief im herzen


[4] - 26.05.2011 07:54:56
Ich träumte von einem fernen Land
wo ich den Regenbogen fand
Er war so herrlich anzusehen
und nur wer träumt kann dass verstehen
Ich konnte nach den Sternen greifen
ließ meine Gedanken einfach schweifen
Feen und Elfen konnt ich sehen
Mich ohne Worte mit Ihnen verstehen
Behutsam und ganz leise
ging ich mit auf Ihre Reise
Dort wo die Sonne immer scheint
und keiner eine Träne weint
Erfreue mich jetzt an kleinen Dingen
Hör oft zu wie die Vögel singen
Nutze den Tag er gehört Dir allein
Ohne Fantasie muss Dein Tag nicht sein
Die Sorgen sind doch oft so groß
Lass deine Träume niemals los
-Autor unbekannt-
***

Carmen mit Peterle, Polly, Dobby, Flecki und Arabella
von: Carmen


[3] - 26.05.2011 07:19:16
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Sonntag
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi und Svenja im Herzen
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel