homeTimmi [m], Rosenköpfchen
Vogel von: Anni G. [Besucher: 858]

 G  
147

Himmels-Koordinaten:

 *20.01.2010
†08.01.2011
Timmi Timmi wurde hier geboren, ich habe ihn großgezogen und er war unzertrennlich von seinem Bruder Moppi. Zusammen haben sie immer Unfug getrieben, mich zum Lachen gebracht und sie haben sich immer so lieb gehabt. Timmi, wir wissen nicht, warum du so früh gehen musstest. Moppi vermisst dich unendlich, genau wie ich. Über deinem Grab wachsen wunderschöne Rosen, genauso rot wie dein hübsches Gesicht, und du bleibst unvergessen.



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 09.01.2013 14:08:22
Liebes Engelchen ich
wünsche Dir einen
schönen Tag im RBL.
Heute habe ich wieder
ein ganz liebes
Gedichtchen für Dich
mitgebracht.

*``♥ ;´´ * *``♥´´**``♥`

Der Stern

Einst stand einmal ein
kleiner Stern,
am blauen Himmel soweit
fern...
Er fühlte sich so sehr
allein
und wollte nicht mehr
traurig sein.

Die anderen Sterne
ringsumher,
die glitzerten wie Gold so
sehr.
Erstrahlte n hell in edlem
Schein,
von einer Schönheit, sanft
und rein.

Dem Sternlein war das
Herz so schwer,
die Anderen, ja, die
glänzten sehr.
Und ich, ich armer kleiner
Wicht,
zum funkeln tauge ich nie
und nicht.

Er weinte dann, der kleine
Stern,
am dunklen Himmel so
weit fern.
Als plötzlich eine Stimme
klingt,
die ihm auf einmal
Hoffnung bringt.

Du dummer, kleiner
Sternenmann,
was fängst Du so zu
weinen an?
Sieh Dich mal an, Du bist
zwar klein,
Dein Herz ist aber hell und
rein!

Die Stimme, die kam aus
dem Mond,
wo ewig schon ein
Männlein wohnt.
Es galt als weise, sanft
und gut...
Und machte unserem
Sternlein Mut.

Nun hör mal zu, mein
lieber Stern,
die Antwort, liegt gar nicht
fern...
Die Anderen glänzen
außen sehr,
doch Du glänzt innen um
so mehr.

Mach auf dein Herz,
verzage nicht!
Du findest Hoffnung,
Wärme, Licht
Und nur die Liebe stets
gewinnt,
Wenn alle Schönheit
längst verrinnt.

Von nun an stand ein
kleiner Stern
Am blauen Himmel, soweit
fern.
Von einer Liebe eingehüllt,
Die alle Galaxien füllt.

(Celine Rosenkind)

*``♥´´ * *``♥´´**``♥´ ´

Ganz liebe Grüße sendet
Romana mit Tiffany und
Lukas im Herzen!
von: anonym


[9] - 08.01.2013 11:14:08
LIEBER TIMMI

Nun bist du schon 2 Jahre
lang im Regenbogenland
und hast viele Freunde
gefunden, unter anderen
natürlich auch meine
kleine Tiffany und meinen
kleinen Lukas. Ja die Zeit
vergeht so schnell.
Und wir werden euch
niemals vergessen. Hab
einen schönen Tag kleiner
Timmi.


Bin ich eins in schweren
Stunden , traurig und
allein dann nehm ich
dein Bild in meine Hand
und du wirst bei mir
sein , es ist zwar stumm
und redet nicht , doch
schau ich es mit liebe
an, dann fühl ich, das es
sprechen kann , es
spricht ganz leis und
bittet mich behalt mich
lieb vergiss mich nicht!



Lie be Anni, jetzt ist er da,
der schlimme Tag. Der
Schmerz ist immer noch
da, obwohl er anders
geworden ist, ich glaube
auch, er wird uns immer
begleiten. Ich wünsche dir
für heute viel Kraft und bin
in Gedanken bei Dir.
Stille Grüße sendet
Romana mit Tiffany und
Lukas fest im Herzen und
Timmi zu Hause!
von: anonym


[8] - 25.12.2012 22:24:26
Von Anfang bis Ende
Sie werden in unsere Hände
gegeben, damit wir für sie
sorgen, damit wir für sie da
sind, damit wir sie
beschützen, damit wir sie in
Ehren halten, und damit wir
sie irgendwann in Würde
gehen lassen.
Wir begleiten sie, von Anfang
bis Ende sind wir für sie da,
wir gehen einen Weg mit
ihnen gemeinsam und sie mit
uns.
Wir passen aufeinander auf,
so gut wir eben können. Wir
sorgen füreinander, so gut
es eben geht. Wir machen
uns manchmal gegenseitig
wahnsinnig.
Aber meist sind wir
wahnsinnig vor Glück, dass
wir sie haben. Sie uns jeden
Tag mit Kleinigkeiten
erheitern und uns den Alltag
versüßen mit ihren
chaotischen Aktionen.
Doch können sie uns auch in
den größten Kummer
stürzen, uns die größten
Sorgen verursachen. Ein
Husten, ein Humpeln lässt
unseren Atem stocken, unser
Herz schneller schlagen.
Wenn sie krank sind stehen
wir ihnen bei, pflegen sie
gesund. Doch manchmal,
wenn wir dann auf sie
blicken und sehen wie sie
leiden, wird uns bewusst: "Es
kann jeden Moment vorbei
sein" Und dann läuft einem
die ganze gemeinsame
Geschichte durch den Kopf.
Der Einzug, das erste
Lekerchen aus der Hand, die
vielen gemeinsamen
Stunden, wo wir da gesessen
haben und auf sie geschaut
haben, ihnen zugesehen
haben, bei allem was sie
taten.
Und nicht selten läuft einem
bei diesen Gedanken eine
Träne die Wange hinab, aber
man kann uns gleichzeitig
lächeln sehen. Wir sind froh
über jeden gemeinsamen
Moment den wir hatten.
Irgendwann kommt dann der
Tag, wo wir nicht mehr
helfen können, wo alle
Hoffnung verloren ist, wo ein
Teil unseres Lebens geht, ein
Wegbegleiter eine andere
Richtung einschlägt. Mal ganz
leise und sanft, mal ganz
überraschend. Doch ist der
Schmerz immer groß, kaum
zu beschreiben, als ob es
einem das Herz zerreißt. Wir
müssen sie gehen lassen, ob
wir wollen oder nicht.
Es wird nie ganz aufhören
weh zu tun, irgendwo tief in
einem drin wird immer ein
kleiner, dumpfer Schmerz
bleiben. Der uns daran
erinnert, dass wir einst ein
Wesen geliebt haben und
dass uns einst ein Wesen
liebte, dass es uns begleitet
hat, so wie wir es.
Und wir werden beginnen
alte Fotos rauszusuchen, alte
Videos an zuschauen, alte
Erinnerungen
hervorzukramen. Vielleicht
zünden wir auch eine Kerze
an, reden mit unserem
verlorenen Begleiter, als ob
er uns noch hören könnte.
Egal was wir auch tun, dieses
eine Wesen wird niemals
vergessen sein. Es wird
immer wieder Momente in
unserem Leben geben, die
ganz diesem einen
wunderbaren Geschöpf
gehören werden.
Und das ist auch gut so,
denn es gibt keinen treueren
Freund und Begleiter als das
Tier.
Von Ronja Koch
********************* **
Liebes Engelchen ich
wünsche dir gute Nacht,
schlafe gut und träume was
süsses. Bussi
**************** **** ***
ICH HAB DICH LIEB
***************** **** **
DEN LIEBEN DAHEIM NOCH
EINEN GEMÜTLICHEN
CHRISTTAG!
Liebe Grüße und eine vom
Herzen kommende
Umarmung sendet Romana
mit Tiffany und Lukas
von: anonym


[7] - 06.06.2011 17:21:56
In Memoriam

Die letzte Strophe
deines Liedes
war verklungen,
als er deinen Namen rief,
in uns jedoch wird´s
nie verstummen,
es singt ganz leise
seelentief.

(Edith Maria Bürger)

Ich schicke viele Knuddler ins Regenbogenland, Engelchen!

Eine feste Umarmung für die Lieben daheim!
von: christine mit sissi tief im herzen


[6] - 06.06.2011 10:33:39
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du deinen eigenen Stern, lieber Timmi.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.

Ein stiller Gruß an deine Anni.
von: Christine


[5] - 06.06.2011 10:23:18
Erinnerungen erzählen von Liebe,
von Nähe und all dem Glück,
das ich durch dich erfahren
durfte.
Erinnerungen gehen nicht
ohne das Versprechen wiederzukehren,
wenn mein Herz sie ruft!
(Unbek.)

Liebe Anni

ich sende Dir ganz viel Kraft für diese schwere Zeit

traurige Grüsse

Denise mit Zyrak & Kaja auf Erden und Queeny mit Assia und Byron ganz tief im Herzen
von: anonym


[4] - 06.06.2011 07:33:27
Ein Engel ist auf die
Welt gekommen
und hat dich mit in den
Tierhimmel genommen.
Seitdem lebst du da
oben auf deinen Stern
im Herzen so nah doch
in Wirklichkeit so
fern.
Deshalb schauen wir
immer zum Himmel nach
oben
und hoffen du bist dort
am spielen und toben.
Du bist so weit und
doch so nah
in unseren Gedanken
warst und bist du immer
da.
Auch wir werden einmal
über die
Regenbogenbrücke gehen
dahin wo ewig nur die
Sonne scheint
hier werden wir uns
dann wieder sehen
und sind für immer dann
vereint.
(Ve rf. unbek.)

Carmen mit Peterle, Polly, Dobby, Flecki und Arabella
von: Carmen


[3] - 05.06.2011 20:28:31
Kleiner gefiederter Freund Timmi,

Es wäre schön, einmal zu sehen,
wie Ihr dort oben lebt -
zu sehen Euer lustig Treiben -
ob auf Pfötchen, Hufen, kleinen Vogelbeinchen -
zu sehen, ob auch Fischlein schwimmen,
Vöglein singen, Bächlein rauschen -
Blätter sich im Winde drehn -
Keiner hat es je gesehen,
keiner konnt es je erzählen.
Doch wenn ich schließe meine Augen, ein Bild entsteht durch festen Glauben -
dort, wo Ihr seid, dort ist es schön!
(RenateWiller)

Viele Sternengrüße schicke ich zu Dir in die Unendlichkeit.

D ie Liebe Deiner Anni wird Dich immer begleiten!
von: Renate W.


[2] - 05.06.2011 20:28:13
Du nahmst alle Farben mit

Du nahmst alle Farben mit.
Die Welt liegt schleiermatt
um mich herum wie ein Entwurf,
der keine Zukunft hat.
Kann meine Seele heller werden,
und Atmen wieder leicht?
Ist Hoffnung, dass der Schmerz jemals
erneuter Freude weicht?
Mein Glück ist fort.
Ein neues nicht in Sicht.
Doch sollte es mich überraschen -
vergessen werde ich Dich nicht.

Renate Eggert-Schwarten


Klein es Engelchen Timmi
,
komm gut an im RBL, du wirst von vielen neuen Freunden ersartet. Hier auf Erden wirst du immer in den Herzen deiner Lieben bleiben.

Liebe und mitfühlende Grüße an Anni

Heidi mit Bennie und Mäxchen für immer ganz tief im Herzen
von: anonym


[1] - 05.06.2011 20:15:34
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen tag
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi und Svenja im Herzen
von: anonym




home Timmi [m], Rosenköpfchen
Vogel von: Anni G. [Besucher: 858]

G
147

Himmels-Koordinaten



 * 20.01.2010
† 08.01.2011


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 09.01.2013 14:08:22
Liebes Engelchen ich
wünsche Dir einen
schönen Tag im RBL.
Heute habe ich wieder
ein ganz liebes
Gedichtchen für Dich
mitgebracht.

*``♥ ;´´ * *``♥´´**``♥`

Der Stern

Einst stand einmal ein
kleiner Stern,
am blauen Himmel soweit
fern...
Er fühlte sich so sehr
allein
und wollte nicht mehr
traurig sein.

Die anderen Sterne
ringsumher,
die glitzerten wie Gold so
sehr.
Erstrahlte n hell in edlem
Schein,
von einer Schönheit, sanft
und rein.

Dem Sternlein war das
Herz so schwer,
die Anderen, ja, die
glänzten sehr.
Und ich, ich armer kleiner
Wicht,
zum funkeln tauge ich nie
und nicht.

Er weinte dann, der kleine
Stern,
am dunklen Himmel so
weit fern.
Als plötzlich eine Stimme
klingt,
die ihm auf einmal
Hoffnung bringt.

Du dummer, kleiner
Sternenmann,
was fängst Du so zu
weinen an?
Sieh Dich mal an, Du bist
zwar klein,
Dein Herz ist aber hell und
rein!

Die Stimme, die kam aus
dem Mond,
wo ewig schon ein
Männlein wohnt.
Es galt als weise, sanft
und gut...
Und machte unserem
Sternlein Mut.

Nun hör mal zu, mein
lieber Stern,
die Antwort, liegt gar nicht
fern...
Die Anderen glänzen
außen sehr,
doch Du glänzt innen um
so mehr.

Mach auf dein Herz,
verzage nicht!
Du findest Hoffnung,
Wärme, Licht
Und nur die Liebe stets
gewinnt,
Wenn alle Schönheit
längst verrinnt.

Von nun an stand ein
kleiner Stern
Am blauen Himmel, soweit
fern.
Von einer Liebe eingehüllt,
Die alle Galaxien füllt.

(Celine Rosenkind)

*``♥´´ * *``♥´´**``♥´ ´

Ganz liebe Grüße sendet
Romana mit Tiffany und
Lukas im Herzen!
von: anonym


[9] - 08.01.2013 11:14:08
LIEBER TIMMI

Nun bist du schon 2 Jahre
lang im Regenbogenland
und hast viele Freunde
gefunden, unter anderen
natürlich auch meine
kleine Tiffany und meinen
kleinen Lukas. Ja die Zeit
vergeht so schnell.
Und wir werden euch
niemals vergessen. Hab
einen schönen Tag kleiner
Timmi.


Bin ich eins in schweren
Stunden , traurig und
allein dann nehm ich
dein Bild in meine Hand
und du wirst bei mir
sein , es ist zwar stumm
und redet nicht , doch
schau ich es mit liebe
an, dann fühl ich, das es
sprechen kann , es
spricht ganz leis und
bittet mich behalt mich
lieb vergiss mich nicht!



Lie be Anni, jetzt ist er da,
der schlimme Tag. Der
Schmerz ist immer noch
da, obwohl er anders
geworden ist, ich glaube
auch, er wird uns immer
begleiten. Ich wünsche dir
für heute viel Kraft und bin
in Gedanken bei Dir.
Stille Grüße sendet
Romana mit Tiffany und
Lukas fest im Herzen und
Timmi zu Hause!
von: anonym


[8] - 25.12.2012 22:24:26
Von Anfang bis Ende
Sie werden in unsere Hände
gegeben, damit wir für sie
sorgen, damit wir für sie da
sind, damit wir sie
beschützen, damit wir sie in
Ehren halten, und damit wir
sie irgendwann in Würde
gehen lassen.
Wir begleiten sie, von Anfang
bis Ende sind wir für sie da,
wir gehen einen Weg mit
ihnen gemeinsam und sie mit
uns.
Wir passen aufeinander auf,
so gut wir eben können. Wir
sorgen füreinander, so gut
es eben geht. Wir machen
uns manchmal gegenseitig
wahnsinnig.
Aber meist sind wir
wahnsinnig vor Glück, dass
wir sie haben. Sie uns jeden
Tag mit Kleinigkeiten
erheitern und uns den Alltag
versüßen mit ihren
chaotischen Aktionen.
Doch können sie uns auch in
den größten Kummer
stürzen, uns die größten
Sorgen verursachen. Ein
Husten, ein Humpeln lässt
unseren Atem stocken, unser
Herz schneller schlagen.
Wenn sie krank sind stehen
wir ihnen bei, pflegen sie
gesund. Doch manchmal,
wenn wir dann auf sie
blicken und sehen wie sie
leiden, wird uns bewusst: "Es
kann jeden Moment vorbei
sein" Und dann läuft einem
die ganze gemeinsame
Geschichte durch den Kopf.
Der Einzug, das erste
Lekerchen aus der Hand, die
vielen gemeinsamen
Stunden, wo wir da gesessen
haben und auf sie geschaut
haben, ihnen zugesehen
haben, bei allem was sie
taten.
Und nicht selten läuft einem
bei diesen Gedanken eine
Träne die Wange hinab, aber
man kann uns gleichzeitig
lächeln sehen. Wir sind froh
über jeden gemeinsamen
Moment den wir hatten.
Irgendwann kommt dann der
Tag, wo wir nicht mehr
helfen können, wo alle
Hoffnung verloren ist, wo ein
Teil unseres Lebens geht, ein
Wegbegleiter eine andere
Richtung einschlägt. Mal ganz
leise und sanft, mal ganz
überraschend. Doch ist der
Schmerz immer groß, kaum
zu beschreiben, als ob es
einem das Herz zerreißt. Wir
müssen sie gehen lassen, ob
wir wollen oder nicht.
Es wird nie ganz aufhören
weh zu tun, irgendwo tief in
einem drin wird immer ein
kleiner, dumpfer Schmerz
bleiben. Der uns daran
erinnert, dass wir einst ein
Wesen geliebt haben und
dass uns einst ein Wesen
liebte, dass es uns begleitet
hat, so wie wir es.
Und wir werden beginnen
alte Fotos rauszusuchen, alte
Videos an zuschauen, alte
Erinnerungen
hervorzukramen. Vielleicht
zünden wir auch eine Kerze
an, reden mit unserem
verlorenen Begleiter, als ob
er uns noch hören könnte.
Egal was wir auch tun, dieses
eine Wesen wird niemals
vergessen sein. Es wird
immer wieder Momente in
unserem Leben geben, die
ganz diesem einen
wunderbaren Geschöpf
gehören werden.
Und das ist auch gut so,
denn es gibt keinen treueren
Freund und Begleiter als das
Tier.
Von Ronja Koch
********************* **
Liebes Engelchen ich
wünsche dir gute Nacht,
schlafe gut und träume was
süsses. Bussi
**************** **** ***
ICH HAB DICH LIEB
***************** **** **
DEN LIEBEN DAHEIM NOCH
EINEN GEMÜTLICHEN
CHRISTTAG!
Liebe Grüße und eine vom
Herzen kommende
Umarmung sendet Romana
mit Tiffany und Lukas
von: anonym


[7] - 06.06.2011 17:21:56
In Memoriam

Die letzte Strophe
deines Liedes
war verklungen,
als er deinen Namen rief,
in uns jedoch wird´s
nie verstummen,
es singt ganz leise
seelentief.

(Edith Maria Bürger)

Ich schicke viele Knuddler ins Regenbogenland, Engelchen!

Eine feste Umarmung für die Lieben daheim!
von: christine mit sissi tief im herzen


[6] - 06.06.2011 10:33:39
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du deinen eigenen Stern, lieber Timmi.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.

Ein stiller Gruß an deine Anni.
von: Christine


[5] - 06.06.2011 10:23:18
Erinnerungen erzählen von Liebe,
von Nähe und all dem Glück,
das ich durch dich erfahren
durfte.
Erinnerungen gehen nicht
ohne das Versprechen wiederzukehren,
wenn mein Herz sie ruft!
(Unbek.)

Liebe Anni

ich sende Dir ganz viel Kraft für diese schwere Zeit

traurige Grüsse

Denise mit Zyrak & Kaja auf Erden und Queeny mit Assia und Byron ganz tief im Herzen
von: anonym


[4] - 06.06.2011 07:33:27
Ein Engel ist auf die
Welt gekommen
und hat dich mit in den
Tierhimmel genommen.
Seitdem lebst du da
oben auf deinen Stern
im Herzen so nah doch
in Wirklichkeit so
fern.
Deshalb schauen wir
immer zum Himmel nach
oben
und hoffen du bist dort
am spielen und toben.
Du bist so weit und
doch so nah
in unseren Gedanken
warst und bist du immer
da.
Auch wir werden einmal
über die
Regenbogenbrücke gehen
dahin wo ewig nur die
Sonne scheint
hier werden wir uns
dann wieder sehen
und sind für immer dann
vereint.
(Ve rf. unbek.)

Carmen mit Peterle, Polly, Dobby, Flecki und Arabella
von: Carmen


[3] - 05.06.2011 20:28:31
Kleiner gefiederter Freund Timmi,

Es wäre schön, einmal zu sehen,
wie Ihr dort oben lebt -
zu sehen Euer lustig Treiben -
ob auf Pfötchen, Hufen, kleinen Vogelbeinchen -
zu sehen, ob auch Fischlein schwimmen,
Vöglein singen, Bächlein rauschen -
Blätter sich im Winde drehn -
Keiner hat es je gesehen,
keiner konnt es je erzählen.
Doch wenn ich schließe meine Augen, ein Bild entsteht durch festen Glauben -
dort, wo Ihr seid, dort ist es schön!
(RenateWiller)

Viele Sternengrüße schicke ich zu Dir in die Unendlichkeit.

D ie Liebe Deiner Anni wird Dich immer begleiten!
von: Renate W.



Zum Tiersterne-Tierhimmel