homeSuleika [w], Mastino
Hund von: stephanie g. [Besucher: 593]

 C  
162

Himmels-Koordinaten:

 *unbekannt
†07.04.2006
Suleika Leider habe ich dich und deine Schwester Carla nie kennen gelernt,und weiß auch eure daten nicht..aber ich weiß,ihr wurdet geliebt und werdet hier unten sehr vermißt...ihr seid jetzt bei meinen beiden Mädchen Tiara und Shiva --bitte seid nett zueinander..wir vermissen und lieben euch
************************Was der Hund vom
Menschen lernt,

ist, weiß Gott, recht
mager.
...
Hüpf und sitz und
Pfote geben,

mehr hat er nicht auf
Lager.

Der Hund jedoch dem
Menschen lehrt,

die feinere Methode,

Bedingungslose Liebe
und Treue,

bis zu seinem Tode.*******************




Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 07.04.2013 19:59:21
Was man tief im Herzen trägt, kann man durch den Tod nicht verlieren.
J.W.Goethe
von: anonym


[9] - 07.04.2013 19:08:04
Wer sitzt denn da....


Wer sitzt denn da,
so ganz alleine...........
... ..weil man ihn nicht mehr halten
kann an der Leine?
Man hat ihn gekauft,
weil er so süß dreinschaute
und seine kleinen Welpenlaute
haben den Menschen
unvernünftig gemacht-
und nun hat es eben
doch gekracht.
Der süße kleine Welpe
wurde groß
und riss sich von der Leine los;
er begann
andere Hunde zu beißen
und das sollte erst :
" Der Anfang" heißen.
Der Hund begann,
die Leute zu belästigen,
darauf wollte man ihn wieder
an der Leine befestigen.
Doch der Hund wurde stark
und sich seiner Kraft bewusst-
haben dies seine Besitzer
denn nicht gewusst?
Der Hund schnappte
nach fremden Personen
da dachten sich seine Leute:
Vielleicht würde sich ein Besuch
im Tierheim lohnen!
Da könnten wir den Hund
absetzen,
oh ne ihn dabei zu verletzen.
Die Leute haben den Hund
in das Auto gepackt,
ohne Halsband,
praktisch ganz "nackt".
Der Hund vertraute
seinen Menschen blind,
schließlich war er doch ihr
liebes Hundekind.
Stets war er brav,
durfte frei laufen
und auch mal mit anderen
Hunden raufen.
Mutig hat er seine Menschen
beschützt,
immer hat sein Gebell genützt,
dass der Fremdling
wieder ist umgekehrt
und seine Leute blieben
unversehrt..........
Lobworte bekam er dafür keine,
nein, man schlug ihn
mit der Leine.
Doch der Hund hatte es im Blut,
dass man seine Leute
schützt mit Mut!
Also vertrieb er stets brav-
zähnefletschend - die Fremden;
doch warum muss er denn nun
im Tierheim enden?
Warum wollten sie ihn
nicht mehr haben,
warum darf er nicht mehr
friedlich Knochen nagen?
Warum ist er plötzlich
nicht mehr willkommen,
wo er sich doch
so vorbildlich hat benommen?
Warum muss er
denn nun hier sitzen?
Und die Welt sehen
durch Ritzen?

WARUM ????

Weil die Menschen
waren so dumm!
Sie haben dich gekauft,
mein Kleiner,
über Erziehung hat niemand
etwas gewusst, nein,
wirklich keiner!
Man hat dich mal eben
so gekauft,
damit wieder einmal
etwas im Hause "lauft".
Dass durch ihr Unwissen
so böse werden kannst,
dass jetzt jeder vor dir hat Angst,
das hätten sie wohl nie gedacht......
.....son st hätten sie
diesen Fehler bestimmt
nie gemacht!

Ein lieber und mitfühlender Gruß
von Anni, Kasimir, Ella und all
meinen lieben Sternenkindern.
von: anonym


[8] - 07.04.2013 11:11:49
Zum Gedenken an SULEIKA, die heute schon sieben Jahre im Regenbogenland ist

“Liebe und Erinnerung sind das was bleibt,
lassen viele Bilder vorüberziehen,
uns dankbar zurückschauen
auf die gemeinsam verbrachte Zeit.“
(unbekannter Verfasser)

Fühl e dich sanft von mir gestreichelt.

Ch ristine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie Tierstern Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin.
von: Christine


[7] - 07.04.2012 11:02:09
Die Erinnerung

Die Erinnerung lässt es mich tragen,
in der Erinnerung bist Du bei mir,
die Erinnerung an vergangene Tage
schmerzt furchtbar und doch hilft sie mir.
In Erinnerung gelingt mir ein Lächeln
doch die Erinnerung tröstet mich nicht,
denn gleichzeitig rinnen Tränen
über mein Gesicht.

copyright by kurzgeschichten-gedichte.de



Mit fühlende und traurige Grüße für die Lieben daheim.
von: christine mit sissi tief im herzen


[6] - 07.04.2012 10:40:50
Zum Gedenken an SULEIKA, die heute sechs Jahre im Regenbogenland ist

Das Sichtbare ist vergangen,
es bleiben die Liebe und die Erinnerung.
(Unbekannt )

Fühle dich sanft von mir gestreichelt.

Ch ristine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.
von: Christine


[5] - 25.09.2011 17:17:13
(RenateWiller)
Ein Vöglein geht jetzt auf die Reise - es geht auf die Reise zu Dir...
Ich sah es hier vom Fenster aus - es schaute her zu mir....
ich sprach zu ihm ... flieg schnell zu Suleika, Mastino, Tiara und Shiva und bringe Grüße hin.
Es legte sein Köpflein auf die Seite und schwang sich in den Wind .... Ob wohl meine Grüße schon angekommen sind?
von: anonym


[4] - 12.07.2011 13:52:36
Sei heute bitte nicht so traurig wenn du an deine Menschen auf Erden denkst. Eines Tages werdet ihr alle wieder zusammensein. All meine besten Freunde die im RBL auch sind werden ganz besonders lieb zu dir sein.
Ich wünsche den Menschen auf Erden die um ihre Lieben trauern viel Kraft und Stärke.

LG Silvia mit all ihren besten Freunden
von: anonym


[3] - 12.07.2011 13:51:50
"Hast du Angst vor dem Tod?"
fragte der kleine Prinz die Rose.
Darauf antwortete sie:
"Aber nein. Ich habe doch gelebt,
ich habe geblüht und meine Kräfte eingesetzt
soviel ich konnte.
Und Liebe, tausendfach verschenkt,
kehrt wieder zurück zu dem, der sie gegeben.
So will ich warten auf das neue Leben
und ohne Angst und Verzagen verblühen."
Antoine de Saint Exupéry

Kleines Engelchen,
auch heute noch unvergessen und für immer geliebt.

Liebe und mitfühlenden Grüße an Stephanie

Heidi mit Bennie, Mäxchen und Findus für immer im Herzen
von: anonym


[2] - 12.07.2011 11:10:47
Du bist nun zu Hause angekommen
und wurdest ganz lieb von allen aufgenommen.
Hier ist das Paradies, Du wirst schon seh`n
und dich mit allen ganz prima versteh’n
Es regieren Liebe, Harmonie und Freud’
Niemandem geschieht hier ein Leid.
Weder Schmerz noch Kummer sind bekannt,
im schönen Regenbogenland.
*Verf. unbek.*

Ein stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Polly, Dobby, Flecki und Arabella
von: Carmen


[1] - 12.07.2011 11:02:09
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi und Svenja im Herzen
von: anonym




home Suleika [w], Mastino
Hund von: stephanie g. [Besucher: 593]

C
162

Himmels-Koordinaten



 * unbekannt
† 07.04.2006


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 07.04.2013 19:59:21
Was man tief im Herzen trägt, kann man durch den Tod nicht verlieren.
J.W.Goethe
von: anonym


[9] - 07.04.2013 19:08:04
Wer sitzt denn da....


Wer sitzt denn da,
so ganz alleine...........
... ..weil man ihn nicht mehr halten
kann an der Leine?
Man hat ihn gekauft,
weil er so süß dreinschaute
und seine kleinen Welpenlaute
haben den Menschen
unvernünftig gemacht-
und nun hat es eben
doch gekracht.
Der süße kleine Welpe
wurde groß
und riss sich von der Leine los;
er begann
andere Hunde zu beißen
und das sollte erst :
" Der Anfang" heißen.
Der Hund begann,
die Leute zu belästigen,
darauf wollte man ihn wieder
an der Leine befestigen.
Doch der Hund wurde stark
und sich seiner Kraft bewusst-
haben dies seine Besitzer
denn nicht gewusst?
Der Hund schnappte
nach fremden Personen
da dachten sich seine Leute:
Vielleicht würde sich ein Besuch
im Tierheim lohnen!
Da könnten wir den Hund
absetzen,
oh ne ihn dabei zu verletzen.
Die Leute haben den Hund
in das Auto gepackt,
ohne Halsband,
praktisch ganz "nackt".
Der Hund vertraute
seinen Menschen blind,
schließlich war er doch ihr
liebes Hundekind.
Stets war er brav,
durfte frei laufen
und auch mal mit anderen
Hunden raufen.
Mutig hat er seine Menschen
beschützt,
immer hat sein Gebell genützt,
dass der Fremdling
wieder ist umgekehrt
und seine Leute blieben
unversehrt..........
Lobworte bekam er dafür keine,
nein, man schlug ihn
mit der Leine.
Doch der Hund hatte es im Blut,
dass man seine Leute
schützt mit Mut!
Also vertrieb er stets brav-
zähnefletschend - die Fremden;
doch warum muss er denn nun
im Tierheim enden?
Warum wollten sie ihn
nicht mehr haben,
warum darf er nicht mehr
friedlich Knochen nagen?
Warum ist er plötzlich
nicht mehr willkommen,
wo er sich doch
so vorbildlich hat benommen?
Warum muss er
denn nun hier sitzen?
Und die Welt sehen
durch Ritzen?

WARUM ????

Weil die Menschen
waren so dumm!
Sie haben dich gekauft,
mein Kleiner,
über Erziehung hat niemand
etwas gewusst, nein,
wirklich keiner!
Man hat dich mal eben
so gekauft,
damit wieder einmal
etwas im Hause "lauft".
Dass durch ihr Unwissen
so böse werden kannst,
dass jetzt jeder vor dir hat Angst,
das hätten sie wohl nie gedacht......
.....son st hätten sie
diesen Fehler bestimmt
nie gemacht!

Ein lieber und mitfühlender Gruß
von Anni, Kasimir, Ella und all
meinen lieben Sternenkindern.
von: anonym


[8] - 07.04.2013 11:11:49
Zum Gedenken an SULEIKA, die heute schon sieben Jahre im Regenbogenland ist

“Liebe und Erinnerung sind das was bleibt,
lassen viele Bilder vorüberziehen,
uns dankbar zurückschauen
auf die gemeinsam verbrachte Zeit.“
(unbekannter Verfasser)

Fühl e dich sanft von mir gestreichelt.

Ch ristine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie Tierstern Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin.
von: Christine


[7] - 07.04.2012 11:02:09
Die Erinnerung

Die Erinnerung lässt es mich tragen,
in der Erinnerung bist Du bei mir,
die Erinnerung an vergangene Tage
schmerzt furchtbar und doch hilft sie mir.
In Erinnerung gelingt mir ein Lächeln
doch die Erinnerung tröstet mich nicht,
denn gleichzeitig rinnen Tränen
über mein Gesicht.

copyright by kurzgeschichten-gedichte.de



Mit fühlende und traurige Grüße für die Lieben daheim.
von: christine mit sissi tief im herzen


[6] - 07.04.2012 10:40:50
Zum Gedenken an SULEIKA, die heute sechs Jahre im Regenbogenland ist

Das Sichtbare ist vergangen,
es bleiben die Liebe und die Erinnerung.
(Unbekannt )

Fühle dich sanft von mir gestreichelt.

Ch ristine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.
von: Christine


[5] - 25.09.2011 17:17:13
(RenateWiller)
Ein Vöglein geht jetzt auf die Reise - es geht auf die Reise zu Dir...
Ich sah es hier vom Fenster aus - es schaute her zu mir....
ich sprach zu ihm ... flieg schnell zu Suleika, Mastino, Tiara und Shiva und bringe Grüße hin.
Es legte sein Köpflein auf die Seite und schwang sich in den Wind .... Ob wohl meine Grüße schon angekommen sind?
von: anonym


[4] - 12.07.2011 13:52:36
Sei heute bitte nicht so traurig wenn du an deine Menschen auf Erden denkst. Eines Tages werdet ihr alle wieder zusammensein. All meine besten Freunde die im RBL auch sind werden ganz besonders lieb zu dir sein.
Ich wünsche den Menschen auf Erden die um ihre Lieben trauern viel Kraft und Stärke.

LG Silvia mit all ihren besten Freunden
von: anonym


[3] - 12.07.2011 13:51:50
"Hast du Angst vor dem Tod?"
fragte der kleine Prinz die Rose.
Darauf antwortete sie:
"Aber nein. Ich habe doch gelebt,
ich habe geblüht und meine Kräfte eingesetzt
soviel ich konnte.
Und Liebe, tausendfach verschenkt,
kehrt wieder zurück zu dem, der sie gegeben.
So will ich warten auf das neue Leben
und ohne Angst und Verzagen verblühen."
Antoine de Saint Exupéry

Kleines Engelchen,
auch heute noch unvergessen und für immer geliebt.

Liebe und mitfühlenden Grüße an Stephanie

Heidi mit Bennie, Mäxchen und Findus für immer im Herzen
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel