homeGünther [m], Kaninchen
Kleintier von: Alena K. [Besucher: 667]

 F  
464

Himmels-Koordinaten:

 *unbekannt
†21.07.2011
Günther Mein kleiner Schatz!

Ein halbes Jahr ist nicht viel Zeit, aber es sind 6 Monate, in denen es dir endlich gut ging!
Du hast zugenommen, zum ersten Mal Gras unter den Pfoten gehabt, durftest bei jedem Wehwehchen zum Tierarzt und hast ganz viele Streicheleinheiten bekommen. Du bist aufgeblüht und wurdest auf einmal ganz anhänglich und lebhaft.
Leider kam nun die Zeit, in der wir dich gehen lassen mussten. Du solltest nicht leiden und ich hoffe, dass hast du in diesen 6 Monaten auch nicht.
Ich werde dich nicht vergessen!



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 21.07.2012 12:28:06
Ein Vöglein geht jetzt auf die Reise - es geht auf die Reise zu Dir...
Ich sah es hier vom Fenster aus - es schaute her zu mir....
ich sprach zu ihm ... flieg schnell zum kleinen Günther und bringe Gedenk-Sternengrüße hin.
Es legte sein Köpflein auf die Seite und schwang sich in den Wind .... Ob wohl meine Grüße schon angekommen sind?
(Copyright by RenateWiller)

Ac h, kleines Seelchen Günther, wie schön, daß Du noch 6 Monate Deines Lebens Liebe erfahren durftest - von Deiner Alena. Es war bstimmt die schönste Zeit Deines Lebens!

Renate, Stern"Heimatlos" und Stern "Joshi"
von: anonym


[9] - 21.07.2012 12:13:34
Zum Gedenken an Häschen GÜNTHER, das heute ein Jahr im Regenbogenland ist

Das Sichtbare ist vergangen,
es bleiben die Liebe und die Erinnerung.
(Unbekannt )

Fühle dich sanft von mir gestreichelt.

Ch ristine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.
von: Christine


[8] - 27.07.2011 13:13:57
Liebe Alena,

auch wenn ich es nur verspätet mit bekam, ich weiß dass Dein Hasi Günther bei Dir ein Leben auf der "Überholspur" hatte und es schön und intensiv war.
Laß ihn nun gemeinsam mit Aquino und den anderen den weiteren Weg genießen.

Wir haben Dich ganz doll lieb - Birgit, Jürgen, Schuschu, Finja, Kyra
von: Birgit


[7] - 24.07.2011 16:08:12
Vier Bäume wie wir

Vier Bäume am Wiesenrand stehen,
sie waren glücklich dort, dass konnte jeder sehen.
Die Jahreszeiten kamen und vergingen
es schien als könne nichts die vier Bäume bezwingen.
Sie trozten gemeinsam Sturm,Schnee und Regen,
immer behütet durch Gottes Segen.
An den Tod hat von den Vieren noch Keiner gedacht
aber er holte Einen von ihnen mit ganzer Macht.
Traurigkeit erfüllt von nun an die Bäume,
wie soll man jetzt Leben ohne gemeinsame Träume?
Die Bäume werden und können es nie verstehen,
warum musste einer von ihnen jetzt schon so plötzlich gehen.
Da müsst ihr durch oder das wird schon wieder,
sangen die Vögel auf den Zweigen ihre Lieder.
So noch zu ihren Schmerz verletzt und geschunden,
merkten sie, Zeit heilt nicht alle Wunden.
Die drei Bäume nun zwischen den Welten stehen,
man kann es an ihren traurigen Blättern sehen.
Kann man sie noch vorm Sterben retten,
sprengen sie der Welten Ketten.
Doch die Bäume werden ihren Glauben pflegen
und immer bitten um Gottes Segen.
Die Sehnsucht und Traurigkeit wird sie immer begleiten, bis sie selbst irgendwann aus dem Leben scheiden.
(H.Günther 2005)


Trau rige und tröstende Grüsse!
von: Maria m.Sarah, Sammy Jakob.. Blacky, Franz Fritzi


[6] - 23.07.2011 13:44:50
Tränen sind kein Zeichen von Schwäche,
sondern von unsagbarer
Liebe und unfaßbarer Trauer.

Ihr fehlt uns so sehr, Mäuschen!

Den Lieben daheim schicke ich von Herzen kommende Grüße.
von: christine mit sissi tief im herzen


[5] - 23.07.2011 09:45:03
"Hast du Angst vor dem Tod?"
fragte der kleine Prinz die Rose.
Darauf antwortete sie:
"Aber nein. Ich habe doch gelebt,
ich habe geblüht und meine Kräfte eingesetzt
soviel ich konnte.
Und Liebe, tausendfach verschenkt,
kehrt wieder zurück zu dem, der sie gegeben.
So will ich warten auf das neue Leben
und ohne Angst und Verzagen verblühen."
Antoine de Saint Exupéry

Kleine Günther
komm gut an im RBL wo du schon von ganz vielen Tieren die dir voraus gegangen sind, erwartet wirst. Machs gut kleiner Schatz

Traurige und mitfühlende Grüße an dich liebe Alena

Heidi mit Bennie, Mäxchen und Findus für immer ganz tief im Herzen
von: anonym


[4] - 22.07.2011 16:33:31
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Umbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternlein, liebes Häschen GÜNTER.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hl dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.

Still e Grüße an deine Alena.
von: Christine


[3] - 22.07.2011 13:57:11
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi,Svenja und Mercy im Herzen
von: anonym


[2] - 22.07.2011 13:12:20
Liebe Alena

Der Schmerz ist jetzt ein riesengroßer Felsbrocken, der auf dir lastet. Mit der Zeit wird das Leben diesen Felsbrocken abtragen......, mal mehr, mal weniger.
Aber irgendwann wird er kleiner werden, kleiner und kleiner......
Und es wird die Zeit kommen, an dem aus dem riesengroßen Felsbrocken ein feines, rundes, weiches Steinchen geworden ist....
und du wirst es für immer und ewig in deiner Brusttasche am Herzen tragen.

Denke immer dran dass es deinem Engelchen jetzt im RBL gut geht, es hat keine Schmerzen und kein Leid mehr. Es wird viele ganz liebe Freunde finden, die mit ihm spielen, toben,mit ihm kuscheln und knuddeln.

Auch wenn jetzt der Schmerz für dich momentan unerträglich ist, irgendwann wird auch für dich wieder die Sonne scheinen.

Sierra s Mama Petra schickt traurige mitfühlende Grüße und wünscht viel Kraft für die kommende Zeit.
von: anonym


[1] - 22.07.2011 08:01:23
Du bist nun zu Hause angekommen
und wurdest ganz lieb von allen aufgenommen.
Hier ist das Paradies, Du wirst schon seh`n
und dich mit allen ganz prima versteh’n
Es regieren Liebe, Harmonie und Freud’
Niemandem geschieht hier ein Leid.
Weder Schmerz noch Kummer sind bekannt,
im schönen Regenbogenland.
*Verf. unbek.*

Ein stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Polly, Dobby, Flecki und Arabella
von: Carmen




home Günther [m], Kaninchen
Kleintier von: Alena K. [Besucher: 667]

F
464

Himmels-Koordinaten



 * unbekannt
† 21.07.2011


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 21.07.2012 12:28:06
Ein Vöglein geht jetzt auf die Reise - es geht auf die Reise zu Dir...
Ich sah es hier vom Fenster aus - es schaute her zu mir....
ich sprach zu ihm ... flieg schnell zum kleinen Günther und bringe Gedenk-Sternengrüße hin.
Es legte sein Köpflein auf die Seite und schwang sich in den Wind .... Ob wohl meine Grüße schon angekommen sind?
(Copyright by RenateWiller)

Ac h, kleines Seelchen Günther, wie schön, daß Du noch 6 Monate Deines Lebens Liebe erfahren durftest - von Deiner Alena. Es war bstimmt die schönste Zeit Deines Lebens!

Renate, Stern"Heimatlos" und Stern "Joshi"
von: anonym


[9] - 21.07.2012 12:13:34
Zum Gedenken an Häschen GÜNTHER, das heute ein Jahr im Regenbogenland ist

Das Sichtbare ist vergangen,
es bleiben die Liebe und die Erinnerung.
(Unbekannt )

Fühle dich sanft von mir gestreichelt.

Ch ristine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.
von: Christine


[8] - 27.07.2011 13:13:57
Liebe Alena,

auch wenn ich es nur verspätet mit bekam, ich weiß dass Dein Hasi Günther bei Dir ein Leben auf der "Überholspur" hatte und es schön und intensiv war.
Laß ihn nun gemeinsam mit Aquino und den anderen den weiteren Weg genießen.

Wir haben Dich ganz doll lieb - Birgit, Jürgen, Schuschu, Finja, Kyra
von: Birgit


[7] - 24.07.2011 16:08:12
Vier Bäume wie wir

Vier Bäume am Wiesenrand stehen,
sie waren glücklich dort, dass konnte jeder sehen.
Die Jahreszeiten kamen und vergingen
es schien als könne nichts die vier Bäume bezwingen.
Sie trozten gemeinsam Sturm,Schnee und Regen,
immer behütet durch Gottes Segen.
An den Tod hat von den Vieren noch Keiner gedacht
aber er holte Einen von ihnen mit ganzer Macht.
Traurigkeit erfüllt von nun an die Bäume,
wie soll man jetzt Leben ohne gemeinsame Träume?
Die Bäume werden und können es nie verstehen,
warum musste einer von ihnen jetzt schon so plötzlich gehen.
Da müsst ihr durch oder das wird schon wieder,
sangen die Vögel auf den Zweigen ihre Lieder.
So noch zu ihren Schmerz verletzt und geschunden,
merkten sie, Zeit heilt nicht alle Wunden.
Die drei Bäume nun zwischen den Welten stehen,
man kann es an ihren traurigen Blättern sehen.
Kann man sie noch vorm Sterben retten,
sprengen sie der Welten Ketten.
Doch die Bäume werden ihren Glauben pflegen
und immer bitten um Gottes Segen.
Die Sehnsucht und Traurigkeit wird sie immer begleiten, bis sie selbst irgendwann aus dem Leben scheiden.
(H.Günther 2005)


Trau rige und tröstende Grüsse!
von: Maria m.Sarah, Sammy Jakob.. Blacky, Franz Fritzi


[6] - 23.07.2011 13:44:50
Tränen sind kein Zeichen von Schwäche,
sondern von unsagbarer
Liebe und unfaßbarer Trauer.

Ihr fehlt uns so sehr, Mäuschen!

Den Lieben daheim schicke ich von Herzen kommende Grüße.
von: christine mit sissi tief im herzen


[5] - 23.07.2011 09:45:03
"Hast du Angst vor dem Tod?"
fragte der kleine Prinz die Rose.
Darauf antwortete sie:
"Aber nein. Ich habe doch gelebt,
ich habe geblüht und meine Kräfte eingesetzt
soviel ich konnte.
Und Liebe, tausendfach verschenkt,
kehrt wieder zurück zu dem, der sie gegeben.
So will ich warten auf das neue Leben
und ohne Angst und Verzagen verblühen."
Antoine de Saint Exupéry

Kleine Günther
komm gut an im RBL wo du schon von ganz vielen Tieren die dir voraus gegangen sind, erwartet wirst. Machs gut kleiner Schatz

Traurige und mitfühlende Grüße an dich liebe Alena

Heidi mit Bennie, Mäxchen und Findus für immer ganz tief im Herzen
von: anonym


[4] - 22.07.2011 16:33:31
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Umbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternlein, liebes Häschen GÜNTER.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hl dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.

Still e Grüße an deine Alena.
von: Christine


[3] - 22.07.2011 13:57:11
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi,Svenja und Mercy im Herzen
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel