homeRasti [w], griech. Mischling
Hund von: Gabriela Z. [Besucher: 1611]

 F  
81

Himmels-Koordinaten:

 *01.07.2002
†31.08.2011
Rasti Meine liebe Rasti,
vor 8 Jahren haben wir Dich halb verhungert im Griechenland am Strand aufgelesen. Seitdem hast Du uns nur Freude gemacht. Wir werden Dich sehr vermissen, auch unsere Katzen, die eben misstrauisch Deiner Beerdigung zugesehen haben. Besonders unser Katerchen Timmy, dem Du, seit er als eine "Handvoll Katze" (gefunden in einer Mülltonne) zu uns kam, eine richtige Hundemama warst.
Wir sind auch dankbar, dass es Dich für uns gab. Nun mögest Du in Frieden ruhen und möge Dein Stern für immer am Tierhimmel leuchten.
Wir werden Dich niemals vergessen.

8.11.2011
Meine geliebte Rasti,
nun bist du schon über 2 Monate weg. Hört meine Trauer jemals auf? Ich hoffe, es geht Dir besser als mir.
Liebende Grüße
Dein

...


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 01.09.2011 17:33:34
Lieber Rasti,
ich wünsche dir, dass du wohlbehalten dein Ziel im Regenbogenland erreichst. Vor allem aber wünsche ich dir, dass du den Weg dorthin geniesen kannst, dass du staunen kannst über all das Neue, dass du dich freuen kannst über all die Begegnungen und Entdeckungen die du unterwegs machen wirst. Viele neue Freunde warten auf dich.
Du bist und du wirst immer sein:
im Herzen,
in den Gedanken und
in der Erinnerung deiner Mama Gabriela.

Trauri ge und tröstende Grüsse!
von: Maria m.Sarah, Sammy Jakob.. Blacky, Franz Fritzi


[9] - 01.09.2011 16:48:54
Liebe Gabriela

Der Schmerz ist jetzt ein riesengroßer Felsbrocken, der auf dir lastet. Mit der Zeit wird das Leben diesen Felsbrocken abtragen......, mal mehr, mal weniger.
Aber irgendwann wird er kleiner werden, kleiner und kleiner......
Und es wird die Zeit kommen, an dem aus dem riesengroßen Felsbrocken ein feines, rundes, weiches Steinchen geworden ist....
und du wirst es für immer und ewig in deiner Brusttasche am Herzen tragen.

Denke immer dran dass es deinem Engelchen jetzt im RBL gut geht, es hat keine Schmerzen und kein Leid mehr. Es wird viele ganz liebe Freunde finden, die mit ihm spielen, toben,mit ihm kuscheln und knuddeln.

Auch wenn jetzt der Schmerz für dich momentan unerträglich ist, irgendwann wird auch für dich wieder die Sonne scheinen.

Sierra s Mama Petra schickt traurige mitfühlende Grüße und wünscht viel Kraft für die kommende Zeit.
von: anonym


[8] - 01.09.2011 16:36:36
Man muss sich hüten, in den Erinnerungen zu wühlen, sich ihnen auszuliefern, wie man auch ein kostbares Geschenk nicht immerfort betrachtet, sondern nur zu besonderen Stunden und es sonst nur wie einen verborgenen Schatz, dessen man sich gewiss ist, besitzt; dann geht eine dauernde Freude und Kraft von dem Vergangenen aus.

(Dietrich Bonhoeffer)

Ich schicke 1000 Küßchen aufs Wölkchen.

Ein lieber und trauriger Gruß
von: christine mit sissi tief im herzen


[7] - 01.09.2011 14:08:49
Mehr als ein Tier


Ich hör deine Schritte
Sehe dein schönes Fell
Muss lachen
Wenn du schief guckst…

Will dich streicheln
Dich knuddeln
Dich einfach lieb haben
Muss weinen
Wenn es dir schlecht geht
Wenn ich dich nicht sehen kann

Will mit dir spielen
Laufen
Du rch Wiese und Wald
Höre deine fröhlichen Gesten
Wenn ich nach Hause komme
Du springst zu mir
Begrüßt mich stürmisch
Kuschelst dich an mich
Und ich weiß
Du bist nicht nur ein Tier
Du bist mehr…

Unersetz bar
Unver gleichbar
Einfach wunderbar!

Autor in (Sabrina Dietze)

stille Grüße von Stern Nadja, Simone und Kaya aus Griechenland
von: anonym


[6] - 01.09.2011 11:38:23
Liebe Rasti

Ich hoffe es geht dir gut da wo du
jetzt bist.

Was man tief in seinem Herzen
besitzt ,kann man nicht durch den
Tod verlieren.
J.W.von Goethe

von: Paulhasi
von: Ines


[5] - 01.09.2011 11:09:26
Kleine Rasti,

wenn Du schreiben könntest würdest Du bestimmt an Deine Lieben hier auf Erden einen Brief schreiben.
Nun, Kleines, dann tue ich es für Dich-so könnte er lauten:

Ich kannte nur Angst in meinem Leben.
Nur Schmerz und Verzweiflung,ein inneres Beben.
Die Hand eines Menschen war nur Bedrohung für mich.
Nahrung und Pflege, das kannte ich nicht.
Ich war nur einer unter so vielen,die mit müden Augen,
dem Schicksal ergeben,ein Leben lebten,
welches Qual war, es zu leben.
Dann war sie plötzlich da, die streichelnde Hand,
die ich lange noch als Bedrohung empfand.
Die Angst vor allem und vor jedem,
und ich hatte doch so viel zu geben.
Doch meine Seele war zu krank.....
ich hatte aufgegeben den Glauben..
Doch Du hast nicht aufgegeben zu kämpfen,
und es kam die Zeit,da sehnte ich mich nach Deiner Hand.
Du hast bedeutet für mich nur Glück,
denn alles, was ich wollte.....
Dir geben ein Stück zurück.
Dieses Glück habe ich mitgenommen,als ich bin gegangen.
Ich konnte Liebe geben und habe sie empfangen.
Ich bin gegangen ....
als Euer HUND!!!!!

Bstimm t hast Du unser Kleinchen schon kennengernt, ein kleines Yorkimädchen, welches wir, wie Timmy in einem Müllcontainer gefunden haben. Sie ist seit 5 Jahren im Regenbogenland. Für sie habe ich diese Zeilen geschrieben - nun sind es auc h Deine Zeilen.

Sei glücklich dort, wo Du jetzt bist, mit all Deinen kleinen und großen neuen Freunden - die Liebe Deiner Lieben wird Dich immer begleiten - Deine Liebe hast Du in ihren Herzen zurückgelassen.

Renate mit Kleinchen fest im Herzen und Cherina und Nena (aus einer Tötung auf Gran-Kanaria) hier auf Erden!
Stern"Heimatlos und Stern "Joshi"
von: Renate W.


[4] - 01.09.2011 10:04:26
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen, liebe RASTI.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine
mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.

Traur ige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[3] - 01.09.2011 08:07:05
Da ist ein Land der Lebenden,
und da ist ein Land der Toten.
Die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe,
das einzig Bleibende,
der einzige Sinn.
*Thorman Wider*

Ein stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Polly und Dobby
von: Carmen


[2] - 31.08.2011 21:43:26
Hast du Angst vor dem Tod?"
fragte der kleine Prinz die Rose.
Darauf antwortete sie:
"Aber nein. Ich habe doch gelebt,
ich habe geblüht und meine Kräfte eingesetzt
soviel ich konnte.
Und Liebe, tausendfach verschenkt,
kehrt wieder zurück zu dem, der sie gegeben.
So will ich warten auf das neue Leben
und ohne Angst und Verzagen verblühen."
Antoine de Saint Exupéry

Liebe Rasti
ich hoffe du bist gut über die RBB gegangen und wurdest am anderen Ende von vielen Engelchen erwartet die dich im RBL empfangen haben. Engelchen hier auf Erden wurdest du geliebt.

Liebe und mitfühlendes Grüße an dich liebe Gabriela

Heidi mit Bennie, Mäxchen und Findus für immer ganz tief im Herzen
von: anonym


[1] - 31.08.2011 21:23:08
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi,Svenja
und Mercy im Herzen
von: anonym




home Rasti [w], griech. Mischling
Hund von: Gabriela Z. [Besucher: 1611]

F
81

Himmels-Koordinaten



 * 01.07.2002
† 31.08.2011


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 01.09.2011 17:33:34
Lieber Rasti,
ich wünsche dir, dass du wohlbehalten dein Ziel im Regenbogenland erreichst. Vor allem aber wünsche ich dir, dass du den Weg dorthin geniesen kannst, dass du staunen kannst über all das Neue, dass du dich freuen kannst über all die Begegnungen und Entdeckungen die du unterwegs machen wirst. Viele neue Freunde warten auf dich.
Du bist und du wirst immer sein:
im Herzen,
in den Gedanken und
in der Erinnerung deiner Mama Gabriela.

Trauri ge und tröstende Grüsse!
von: Maria m.Sarah, Sammy Jakob.. Blacky, Franz Fritzi


[9] - 01.09.2011 16:48:54
Liebe Gabriela

Der Schmerz ist jetzt ein riesengroßer Felsbrocken, der auf dir lastet. Mit der Zeit wird das Leben diesen Felsbrocken abtragen......, mal mehr, mal weniger.
Aber irgendwann wird er kleiner werden, kleiner und kleiner......
Und es wird die Zeit kommen, an dem aus dem riesengroßen Felsbrocken ein feines, rundes, weiches Steinchen geworden ist....
und du wirst es für immer und ewig in deiner Brusttasche am Herzen tragen.

Denke immer dran dass es deinem Engelchen jetzt im RBL gut geht, es hat keine Schmerzen und kein Leid mehr. Es wird viele ganz liebe Freunde finden, die mit ihm spielen, toben,mit ihm kuscheln und knuddeln.

Auch wenn jetzt der Schmerz für dich momentan unerträglich ist, irgendwann wird auch für dich wieder die Sonne scheinen.

Sierra s Mama Petra schickt traurige mitfühlende Grüße und wünscht viel Kraft für die kommende Zeit.
von: anonym


[8] - 01.09.2011 16:36:36
Man muss sich hüten, in den Erinnerungen zu wühlen, sich ihnen auszuliefern, wie man auch ein kostbares Geschenk nicht immerfort betrachtet, sondern nur zu besonderen Stunden und es sonst nur wie einen verborgenen Schatz, dessen man sich gewiss ist, besitzt; dann geht eine dauernde Freude und Kraft von dem Vergangenen aus.

(Dietrich Bonhoeffer)

Ich schicke 1000 Küßchen aufs Wölkchen.

Ein lieber und trauriger Gruß
von: christine mit sissi tief im herzen


[7] - 01.09.2011 14:08:49
Mehr als ein Tier


Ich hör deine Schritte
Sehe dein schönes Fell
Muss lachen
Wenn du schief guckst…

Will dich streicheln
Dich knuddeln
Dich einfach lieb haben
Muss weinen
Wenn es dir schlecht geht
Wenn ich dich nicht sehen kann

Will mit dir spielen
Laufen
Du rch Wiese und Wald
Höre deine fröhlichen Gesten
Wenn ich nach Hause komme
Du springst zu mir
Begrüßt mich stürmisch
Kuschelst dich an mich
Und ich weiß
Du bist nicht nur ein Tier
Du bist mehr…

Unersetz bar
Unver gleichbar
Einfach wunderbar!

Autor in (Sabrina Dietze)

stille Grüße von Stern Nadja, Simone und Kaya aus Griechenland
von: anonym


[6] - 01.09.2011 11:38:23
Liebe Rasti

Ich hoffe es geht dir gut da wo du
jetzt bist.

Was man tief in seinem Herzen
besitzt ,kann man nicht durch den
Tod verlieren.
J.W.von Goethe

von: Paulhasi
von: Ines


[5] - 01.09.2011 11:09:26
Kleine Rasti,

wenn Du schreiben könntest würdest Du bestimmt an Deine Lieben hier auf Erden einen Brief schreiben.
Nun, Kleines, dann tue ich es für Dich-so könnte er lauten:

Ich kannte nur Angst in meinem Leben.
Nur Schmerz und Verzweiflung,ein inneres Beben.
Die Hand eines Menschen war nur Bedrohung für mich.
Nahrung und Pflege, das kannte ich nicht.
Ich war nur einer unter so vielen,die mit müden Augen,
dem Schicksal ergeben,ein Leben lebten,
welches Qual war, es zu leben.
Dann war sie plötzlich da, die streichelnde Hand,
die ich lange noch als Bedrohung empfand.
Die Angst vor allem und vor jedem,
und ich hatte doch so viel zu geben.
Doch meine Seele war zu krank.....
ich hatte aufgegeben den Glauben..
Doch Du hast nicht aufgegeben zu kämpfen,
und es kam die Zeit,da sehnte ich mich nach Deiner Hand.
Du hast bedeutet für mich nur Glück,
denn alles, was ich wollte.....
Dir geben ein Stück zurück.
Dieses Glück habe ich mitgenommen,als ich bin gegangen.
Ich konnte Liebe geben und habe sie empfangen.
Ich bin gegangen ....
als Euer HUND!!!!!

Bstimm t hast Du unser Kleinchen schon kennengernt, ein kleines Yorkimädchen, welches wir, wie Timmy in einem Müllcontainer gefunden haben. Sie ist seit 5 Jahren im Regenbogenland. Für sie habe ich diese Zeilen geschrieben - nun sind es auc h Deine Zeilen.

Sei glücklich dort, wo Du jetzt bist, mit all Deinen kleinen und großen neuen Freunden - die Liebe Deiner Lieben wird Dich immer begleiten - Deine Liebe hast Du in ihren Herzen zurückgelassen.

Renate mit Kleinchen fest im Herzen und Cherina und Nena (aus einer Tötung auf Gran-Kanaria) hier auf Erden!
Stern"Heimatlos und Stern "Joshi"
von: Renate W.


[4] - 01.09.2011 10:04:26
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen, liebe RASTI.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine
mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.

Traur ige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[3] - 01.09.2011 08:07:05
Da ist ein Land der Lebenden,
und da ist ein Land der Toten.
Die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe,
das einzig Bleibende,
der einzige Sinn.
*Thorman Wider*

Ein stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Polly und Dobby
von: Carmen



Zum Tiersterne-Tierhimmel