homePreto [m], Europeu
Katze von: Andrea C. [Besucher: 2088]

 B  
81

Himmels-Koordinaten:

 *.04.2010
†06.09.2011
Preto zur Fotogalerie von Preto
Preto
so jung und so liebevoll
leider musstest Du von uns gehen
Wir trauern alle sehr um Dich, Du der unser Leben so bereichert hat.
Deine Schwester Branca ist nun alleine aber ich verspreche Dir wir passen auf sie auf.
Die Entscheidung das Du uns verlassen musstestist mir sehr schwer gefallen - aber so leidest Du nicht mehr.
Wir werden Dich immer bei uns tragen und an den unvergesslichen Preto erinnern.

Deine Familie
Alex Branca Piri Piri und Andrea



Kerze für Preto entzünden

Schade...

Bei dieser Sternenstätte können leider keine weiteren Kerzen entzündet werden.


>



Neuer
Gruß

111 Sternengrüße empfangen


[111] - 06.09.2012 09:21:38
Zum Gedenken an PRETO, der heute ein Jahr im Regenbogenland ist

Das Sichtbare ist vergangen,
es bleiben die Liebe und die Erinnerung.
(Unbekannt )

Fühle dich sanft von mir gestreichelt.

Ch ristine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.
von: Christine


[110] - 06.09.2012 06:14:26
Kleines Glück

jeder Tag trägt tausend Möglichkeiten der Freude, der Hoffnung und eines kleinen Glücks in sich:
Ganz still und unbemerkt,
inmitten dieser lauten Welt,
können die herrlichsten Wunder geschehen.
Es sind jene kleinen Ereignisse,
die das Leben hell und schön machen,
jene kostbaren Augenblicke,
von denen nur das Herz weiß.
(I. Erath)

Meine Freundin und ich haben gestern zwei Notfälle aus dem Tierheim geholt. Bei ihr ist der alte Seppi, der nach dem Tod seines Frauchens alleine auf einem Bauernhof zurückblieb eingezogen, ca. 15 Jahre alt, zahnlos und es wurden Polypen in den Ohren entfernt. Und bei uns ist Amigo, jetzt Sam, angekommen. Er ist trotz seiner ca. 6 Jahre ebenfalls ohne Zähne, mit akutem Katzenschnupfen und einigen Zipperlein ausgestattet. Er wurde total verwahrlost auf einem Feld voller Ungeziefer und völlig verdreckt gefunden.

Herzli che Grüsse!
Maria mit
Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky & Franz und Fritzi

Was ich an euch verloren,
versteht so mancher nicht,
nur die, die wirklich lieben,
wissen, wovon man spricht.
(Unbek.)
von: anonym


[109] - 02.09.2012 08:15:10
Es ist zu früh - sagt das HERZ,

es ist Gottes Wille - sagt der
GLAUBE,

es ist nie der richtige Zeitpunkt -
sagt der VERSTAND,

DU fehlst - sagt die LIEBE

und wer sagt - so ist das
LEBEN,

der weiß nicht, wie weh es tut!

Grias eich und guten Morgen ihr Lieben - ich schicke euch viele Sonntagsgrüsse!

Maria mit
Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky & Franz u. Fritzi
von: anonym


[108] - 30.08.2012 08:01:15
Ein heller Sonnenstrahl
erwärmte unser Leben -
plötzlich wurde er verdunkelt
von einer schwarzen Wolke.
Eine kleine, wunderschöne Blüte erfreute unsere Sinne
- nur für einen Augenblick,
der Sturm trieb sie davon.
Ein kleiner Vogel mit frohem Gesang
berührte tief unsere Herzen
- viel zu früh flog er davon
wohin? warum?
Die Sonne wird weiter scheinen,
die Blumen erblühn,
die Vögel singen -
doch wir wandern nun durch ein dunkles Tal.

Ewig wirst du in unseren Herzen bleiben!

(Unbek. )

Vie le herzliche Grüsse!

Maria mit
Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky & Franz, Fritzi..
von: anonym


[107] - 26.08.2012 08:20:30
Tief hat der Schmerz in mir gegraben.
Das Gefäß meines Lebens hat er erweitert,
hat mein Herz grösser gemacht,
als es je vorher war.
Jetzt weiß ich,
dass ich mehr Leiden tragen kann, als ich von mir wusste,
dass mehr Freude mich erfüllen kann,
als ich jemals ahnte.
Ich kann mehr empfangen,
so kann ich auch mehr geben.
Un dich kann mehr verlieren,
weil ich nichts verlieren kann,
dein Leben nicht und auch meines nicht.
Uns gehört nur der Augenblick,
und den will ich leben,
so gut ich kann,
in der Gewissheit, zu lieben
und mit dir zu sein, denn du bist nicht gestorben,
weil ich dich in Liebe bewahre.
(Karen Hutter)

Schicke euch viele Grüsse an diesem kühlen Sonntagmorgen.

M aria mit
Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky & Franz, Fritzi.
von: anonym


[106] - 23.08.2012 08:04:09
Ihre Liebe zerbrach nach 115 Jahren!
Die Liebe der beiden Riesenschildkröten Bibi und Poldi schien unerschütterlich. Sie verbrachten mehr als ein Jahrhundert zusammen, erlebten schon Kaiser Wilhelm II. Aber im letzten Herbst geschah das Unfassbare. Es tauchten dunkle Wolken am Liebeshimmel auf. Bibi, ca. 125 Jahre, wurde auf einmal zur Furie und griff aus dem Nichts ihren Poldi an. Sie zischte wütend und dann biss sie ihm ein Stück aus dem Panzer. Der arme Poldi war völlig überrumpelt und sie mussten getrennt werden. All die Jahrzehnte gingen sie liebevoll und friedlich miteinander um, wie ein altes Ehepaar. Bibis plötzlicher Hass auf Poldi gibt allen Rätsel auf. Es hat sich für sie nichts geändert, der Tagesablauf, alles ist gleich. Vielleicht ist nach so langer Zeit einfach die Luft raus. Jedenfalls scheiterten bisher alle Vermittlungsversuche und alle hofften auf die Frühlingsgefühle und die Schildkröten wurden an den ersten warmen Tagen im Freigehege wieder zusammen gebracht. Es war ein Fiasko! Kaum sah Bibi ihren Ex fauchte sie wieder böse. Diesmal aber keifte auch Poldi zurück und sie mussten sofort getrennt werden, bevor Schlimmeres passierte. Bibi bringt gut 100 Kilo auf die Waage und es war nicht so einfach. Dann der Versuch mit Bibis Vorliebe für Tomaten, bei deren Anblick sie den genervten Ehemann glatt vergessen hat. Schade - das Ende einer Jahrhundertliebe? Jetzt wird ein Gitterzaun durch das Freigehege des Klagenfurter Zoos gezogen, die beiden sind getrennt, können sich aber sehen und beschnuppern, vielleicht auch wieder aneinander gewöhnen. Es wäre ja traurig, wenn die beiden das Alter, die nächsten hundert Jahre allein verbringen müssten.
(M.Hurst)
In diesem Sinne einen schönen Donnerstag und viele Grüsse in den Himmel und an daheim.
Ja, auch Tiere sind nicht vor Liebeskrisen gefeilt.
Vielleicht können ja die Engelchen die Beiden ein bissl beeinflussen. Warten wir mal ab.
Maria mit
Sarah & Samira,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky, Franz, Fritzi...

Freihe it ist, sein eigenes Leben leben und seine eigenen Gedanken denken zu dürfen.
von: anonym


[105] - 19.08.2012 08:14:39
Gedanken

In Gedanken gehe ich
immer wieder die alten Wege.
Ich hole mir ein Lächeln
von damals zurück, eine Handbewegung, ein Gespräch,
und doch wird mir deutlich,
dass ich bald wieder den Weg ins heutige Leben gehen muss.
Das Leben wartet auf mich.
Auch wenn es mir ein wenig wie Verrat oder endgültiger Abschied vorkommt- das Leben hat noch einiges mit mir vor.
Und die vielen gemeinsamen Erfahrungen, das Lächeln
und das Vertrauen von damals?
Ich werde alles mitnehmen, denn es hat mich zutiefst geprägt.
(unbek.)

Viele herzliche Grüsse und ein Dankeschön für eure Treue und die vielen schönen Zeilen bei meinen Engeln.
Es ist schön, dass es euch gibt.
Danke auch für die tröstenden Zeilen zum Gedenktag von Franz. Ja, der liebe Franz wird demnächst umziehen. Er wird sich den Stern mit Blacky teilen.

Maria mit
Samira & Sarah
Sammy & Jakob & Maugerl
Blacky, Franz, Fritzi...

Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage,
denn er erfordert das,
was in unserer Gesellschaft am kostbarsten ist:
Zeit, Zuwendung und Raum.
(Dieter Kienast)
von: anonym


[104] - 16.08.2012 07:52:45
Finde etwas Besonderes,
und du hast eine Ahnung,
was es dir bedeutet.
Verliere es,
und du weißt,
wieviel es dir bedeutet hat.
(Oliver Gsell)

Nach traumhaften Sommertagen regnet es bei uns heute morgen.
Macht nichts, das Wochenende soll wieder sehr sonnig und heiß werden und die Blumen und Pflanzen freuen sich über die nasse Erfrischung von oben.

Herzliche Grüße!

Maria mit
Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky, Franz, Fritzi....
von: anonym


[103] - 12.08.2012 08:06:16
Das Schweigen des Papiers

Ich denke an ich.
Spüre wie mein Herz schlägt.
Schlägt es für dich?
Das Papier schweigt...

Ich denke an dich.
Ich lächle.
Gilt dieses Lächeln dir?
Das Papier schweigt...

Ich denke an dich.
Leise Worte hallen durch die Stille.
Gelten diese Worte dir?
Das Papier schweigt...

Ich denke an dich.
Spüre die Wärme im Körper.
Bist du der Ursprung dieser wohligen Wärme?
Das Papier schweigt...

Ich denke an dich.
Meine Blicke gleiten zu deinem Bild.
Das Papier schweigt...

Ich denke an dich.
Wärme durchflutet mich.
Mein Herzschlag beschleunigt sich. Ich lächle.
Atme etwas tiefer. Meine Augen schliessen sich für einen Moment.
Das Papier bricht sein Schweigen...

Ich denke an dich.
Leicht gleitet meine Hand über die glatte Fläche. Benetzt dieses reine Weiss. Leise verlassen die geschriebenen Worte meine Lippen...
"Ich liebe dich - für immer!"
(d.k.Weidetier )


Liebe Grüsse an diesem traumhaften Sonntagmorgen!

M aria mit
Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky, Franz, Fritzi, Sophie

Ein wahrer Freund ist der,
der dich an der Hand hält und dein Herz berührt.
(unbek.)
von: anonym


[102] - 09.08.2012 07:45:31
"Ich werde unter der Sonne wandeln,
deren goldenes Licht du geliebt hast.
Ich werde alleine schlafen, und meine Hand wird einen leeren Platz abtasten.
Ich werde ohne Unterbrechung schreiben können,
würde doch deine sanfte Pfote nur einmal noch meinen sich bewegenden Stift berühren.
Ich werde Schönheit sehen, aber nichts wird deiner lebendigen Grazie gleichkommen.
Ich werde Musik hören, aber nichts wird so süß klingen wie der schnurrende Gesang, mit dem du mich liebtest.
Ich werde meine Tage ausfüllen, aber ich werde nicht, ich kann nicht, vergessen.
Ruhe sanft lieber Freund. Solange ich lebe, wirst du niemals sterben."
(Michael Joseph)

Die Woche, schon fast wieder um. Ich glaube immer, die Zeit vergeht viel schneller als früher.
Liebe Grüsse! von

Maria mit
Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky, Franz, Fritzi, Sophie

"Erfahrun gen sind Wegweiser,
keine Lagerplätze!"
von: anonym





home Preto [m], Europeu
Katze von: Andrea C. [Besucher: 2088]

B
81

Himmels-Koordinaten



 * .04.2010
† 06.09.2011

Kerze für Preto

Schade...

Bei dieser Sternenstätte können leider keine weiteren Kerzen entzündet werden.


>



Neuer
Gruß

111 Sternengrüße


[111] - 06.09.2012 09:21:38
Zum Gedenken an PRETO, der heute ein Jahr im Regenbogenland ist

Das Sichtbare ist vergangen,
es bleiben die Liebe und die Erinnerung.
(Unbekannt )

Fühle dich sanft von mir gestreichelt.

Ch ristine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.
von: Christine


[110] - 06.09.2012 06:14:26
Kleines Glück

jeder Tag trägt tausend Möglichkeiten der Freude, der Hoffnung und eines kleinen Glücks in sich:
Ganz still und unbemerkt,
inmitten dieser lauten Welt,
können die herrlichsten Wunder geschehen.
Es sind jene kleinen Ereignisse,
die das Leben hell und schön machen,
jene kostbaren Augenblicke,
von denen nur das Herz weiß.
(I. Erath)

Meine Freundin und ich haben gestern zwei Notfälle aus dem Tierheim geholt. Bei ihr ist der alte Seppi, der nach dem Tod seines Frauchens alleine auf einem Bauernhof zurückblieb eingezogen, ca. 15 Jahre alt, zahnlos und es wurden Polypen in den Ohren entfernt. Und bei uns ist Amigo, jetzt Sam, angekommen. Er ist trotz seiner ca. 6 Jahre ebenfalls ohne Zähne, mit akutem Katzenschnupfen und einigen Zipperlein ausgestattet. Er wurde total verwahrlost auf einem Feld voller Ungeziefer und völlig verdreckt gefunden.

Herzli che Grüsse!
Maria mit
Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky & Franz und Fritzi

Was ich an euch verloren,
versteht so mancher nicht,
nur die, die wirklich lieben,
wissen, wovon man spricht.
(Unbek.)
von: anonym


[109] - 02.09.2012 08:15:10
Es ist zu früh - sagt das HERZ,

es ist Gottes Wille - sagt der
GLAUBE,

es ist nie der richtige Zeitpunkt -
sagt der VERSTAND,

DU fehlst - sagt die LIEBE

und wer sagt - so ist das
LEBEN,

der weiß nicht, wie weh es tut!

Grias eich und guten Morgen ihr Lieben - ich schicke euch viele Sonntagsgrüsse!

Maria mit
Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky & Franz u. Fritzi
von: anonym


[108] - 30.08.2012 08:01:15
Ein heller Sonnenstrahl
erwärmte unser Leben -
plötzlich wurde er verdunkelt
von einer schwarzen Wolke.
Eine kleine, wunderschöne Blüte erfreute unsere Sinne
- nur für einen Augenblick,
der Sturm trieb sie davon.
Ein kleiner Vogel mit frohem Gesang
berührte tief unsere Herzen
- viel zu früh flog er davon
wohin? warum?
Die Sonne wird weiter scheinen,
die Blumen erblühn,
die Vögel singen -
doch wir wandern nun durch ein dunkles Tal.

Ewig wirst du in unseren Herzen bleiben!

(Unbek. )

Vie le herzliche Grüsse!

Maria mit
Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky & Franz, Fritzi..
von: anonym


[107] - 26.08.2012 08:20:30
Tief hat der Schmerz in mir gegraben.
Das Gefäß meines Lebens hat er erweitert,
hat mein Herz grösser gemacht,
als es je vorher war.
Jetzt weiß ich,
dass ich mehr Leiden tragen kann, als ich von mir wusste,
dass mehr Freude mich erfüllen kann,
als ich jemals ahnte.
Ich kann mehr empfangen,
so kann ich auch mehr geben.
Un dich kann mehr verlieren,
weil ich nichts verlieren kann,
dein Leben nicht und auch meines nicht.
Uns gehört nur der Augenblick,
und den will ich leben,
so gut ich kann,
in der Gewissheit, zu lieben
und mit dir zu sein, denn du bist nicht gestorben,
weil ich dich in Liebe bewahre.
(Karen Hutter)

Schicke euch viele Grüsse an diesem kühlen Sonntagmorgen.

M aria mit
Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky & Franz, Fritzi.
von: anonym


[106] - 23.08.2012 08:04:09
Ihre Liebe zerbrach nach 115 Jahren!
Die Liebe der beiden Riesenschildkröten Bibi und Poldi schien unerschütterlich. Sie verbrachten mehr als ein Jahrhundert zusammen, erlebten schon Kaiser Wilhelm II. Aber im letzten Herbst geschah das Unfassbare. Es tauchten dunkle Wolken am Liebeshimmel auf. Bibi, ca. 125 Jahre, wurde auf einmal zur Furie und griff aus dem Nichts ihren Poldi an. Sie zischte wütend und dann biss sie ihm ein Stück aus dem Panzer. Der arme Poldi war völlig überrumpelt und sie mussten getrennt werden. All die Jahrzehnte gingen sie liebevoll und friedlich miteinander um, wie ein altes Ehepaar. Bibis plötzlicher Hass auf Poldi gibt allen Rätsel auf. Es hat sich für sie nichts geändert, der Tagesablauf, alles ist gleich. Vielleicht ist nach so langer Zeit einfach die Luft raus. Jedenfalls scheiterten bisher alle Vermittlungsversuche und alle hofften auf die Frühlingsgefühle und die Schildkröten wurden an den ersten warmen Tagen im Freigehege wieder zusammen gebracht. Es war ein Fiasko! Kaum sah Bibi ihren Ex fauchte sie wieder böse. Diesmal aber keifte auch Poldi zurück und sie mussten sofort getrennt werden, bevor Schlimmeres passierte. Bibi bringt gut 100 Kilo auf die Waage und es war nicht so einfach. Dann der Versuch mit Bibis Vorliebe für Tomaten, bei deren Anblick sie den genervten Ehemann glatt vergessen hat. Schade - das Ende einer Jahrhundertliebe? Jetzt wird ein Gitterzaun durch das Freigehege des Klagenfurter Zoos gezogen, die beiden sind getrennt, können sich aber sehen und beschnuppern, vielleicht auch wieder aneinander gewöhnen. Es wäre ja traurig, wenn die beiden das Alter, die nächsten hundert Jahre allein verbringen müssten.
(M.Hurst)
In diesem Sinne einen schönen Donnerstag und viele Grüsse in den Himmel und an daheim.
Ja, auch Tiere sind nicht vor Liebeskrisen gefeilt.
Vielleicht können ja die Engelchen die Beiden ein bissl beeinflussen. Warten wir mal ab.
Maria mit
Sarah & Samira,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky, Franz, Fritzi...

Freihe it ist, sein eigenes Leben leben und seine eigenen Gedanken denken zu dürfen.
von: anonym


[105] - 19.08.2012 08:14:39
Gedanken

In Gedanken gehe ich
immer wieder die alten Wege.
Ich hole mir ein Lächeln
von damals zurück, eine Handbewegung, ein Gespräch,
und doch wird mir deutlich,
dass ich bald wieder den Weg ins heutige Leben gehen muss.
Das Leben wartet auf mich.
Auch wenn es mir ein wenig wie Verrat oder endgültiger Abschied vorkommt- das Leben hat noch einiges mit mir vor.
Und die vielen gemeinsamen Erfahrungen, das Lächeln
und das Vertrauen von damals?
Ich werde alles mitnehmen, denn es hat mich zutiefst geprägt.
(unbek.)

Viele herzliche Grüsse und ein Dankeschön für eure Treue und die vielen schönen Zeilen bei meinen Engeln.
Es ist schön, dass es euch gibt.
Danke auch für die tröstenden Zeilen zum Gedenktag von Franz. Ja, der liebe Franz wird demnächst umziehen. Er wird sich den Stern mit Blacky teilen.

Maria mit
Samira & Sarah
Sammy & Jakob & Maugerl
Blacky, Franz, Fritzi...

Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage,
denn er erfordert das,
was in unserer Gesellschaft am kostbarsten ist:
Zeit, Zuwendung und Raum.
(Dieter Kienast)
von: anonym


[104] - 16.08.2012 07:52:45
Finde etwas Besonderes,
und du hast eine Ahnung,
was es dir bedeutet.
Verliere es,
und du weißt,
wieviel es dir bedeutet hat.
(Oliver Gsell)

Nach traumhaften Sommertagen regnet es bei uns heute morgen.
Macht nichts, das Wochenende soll wieder sehr sonnig und heiß werden und die Blumen und Pflanzen freuen sich über die nasse Erfrischung von oben.

Herzliche Grüße!

Maria mit
Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky, Franz, Fritzi....
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel