homeAramis [m], Maine Coon
Katze von: Nina S. [Besucher: 924]

 C  
148

Himmels-Koordinaten:

 *20.01.2009
†05.11.2011
Aramis So kurz nach deinem Papa bist nun auch Du gegangen.... Warum ? Ich weiß es nicht... ich weiß es einfach nicht.... Eins weiß ich nur, dass Du mir so unendlich fehlst und ich mir nichts sehnlicher Wünsche, als wenn das alles nur ein Traum gewesen ist...aber ich wache einfach nicht auf...

Dein Lieblingssessel ist nun leer,
kein Schnurren kündet von Behagen,
kein Samtgetrippel grüßt mich mehr,
und niemand will mein Schuhband jagen.

Kein Schmieren und kein Maunzgeschrei
sagt mehr: wo bleibt denn nur mein Freßchen?
Wo Spielzeug war und Katzenbrei
ist jetzt ein einsam leeres Gäßchen.

Dein bißchen Habe steht im Schrank,
du kommst ja doch nie mehr zurück,
und ewig schulde ich dir Dank für Freude,
Trost und

...


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 08.11.2011 19:52:08
Der Friede der Wellen des Meeres sei sein,
Der Friede des Fließens der Lüfte sei sein,
Der Friede der ruhigen Erde sei sein,
Der Friede der leuchtenden Sterne sei sein,
Der Friede der nächtlichen Schatten
sei sein
Mond und Sterne mögen ihm immer leuchten.

Alter Gälischer Segen

Stille und tröstende Grüße für Deine Lieben zu Hause.
von: Kathleen mit Hanibal


[9] - 08.11.2011 14:13:52
WENN DU GEHST....

Wenn Du gehst,
dann geht nur ein Teil von Dir,
Deine Wärme bleibt bei mir,
und wenn ich weine,
dann trocknen einige Tränen von mir-
die Restlichen folgen Dir.

Ich schicke viele Knuddelgrüße ins RBL, Engelchen.

Traur ige Grüße an die Lieben zu Hause.
von: christine mit sissi tief im herzen


[8] - 07.11.2011 20:23:13
Einige Leute sagen zwar,
„ die Zeit heilt alle Wunden“.

Ich weiß nicht, wie diese Menschen so etwas
behaupten können, denn sie wissen nicht,
was ich verloren habe.

Du fehlst mir und ich denk,
du fehlst mir auch noch,
wenn ich schon alt und gebrechlich bin.

Du weißt, du bist in mir – in meinen Gedanken,
Erinnerungen , Gefühlen und überall was ich auch tu.

Ich lebe mein Leben – für Dich - mit.

Auch versuche ich mich – in manchen Situationen -
in deine Gedankenwelt
zu versetzen und muss dann doch manchmal lächeln, denn in vielen Situationen habe ich dich noch ganz klar vor mir.

Du weißt
ich werde Dich immer in mir tragen.

Ich liebe und vermisse dich sehr und ich würde alles
dafür geben,
wenn ich Dich noch mal berühren dürfte.
Dir deinen Rücken kraulen,
über dein Fell streicheln
und Dich wieder -
einfach in den Arm nehmen könnte.

Du fehlst halt, ganz einfach!!

Trauri ge und tröstende Grüsse!
Maria mit Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky, Franz, Fritzi
von: anonym


[7] - 07.11.2011 15:32:31
Liebe Nina

Der Schmerz ist jetzt ein riesengroßer Felsbrocken, der auf dir lastet. Mit der Zeit wird das Leben diesen Felsbrocken abtragen......, mal mehr, mal weniger.
Aber irgendwann wird er kleiner werden, kleiner und kleiner......
Und es wird die Zeit kommen, an dem aus dem riesengroßen Felsbrocken ein feines, rundes, weiches Steinchen geworden ist....
und du wirst es für immer und ewig in deiner Brusttasche am Herzen tragen.

Denke immer dran dass es deinem Engelchen jetzt im RBL gut geht, es hat keine Schmerzen und kein Leid mehr. Es wird viele ganz liebe Freunde finden, die mit ihm spielen, toben,mit ihm kuscheln und knuddeln.

Auch wenn jetzt der Schmerz für dich momentan unerträglich ist, irgendwann wird auch für dich wieder die Sonne scheinen.

Sierra s Mama Petra schickt traurige mitfühlende Grüße und wünscht viel Kraft für die kommende Zeit.
von: anonym


[6] - 07.11.2011 15:07:23
Ich möchte auf diesem Wege
mein tiefes Beileid
ausdrücken.
Wir können hier alle diesen
Schmerz über den Verlust
verstehen,spüren ihn jeden
Tag am eigenen Leibe.
Ich wünsche viel Kraft für die
nächste Zeit.

Traurige Grüße Peggy mit
Bruno und Prince an der
Hand und
Simba(gest.30.03.2011 )für
immer ganz tief im Herzen
von: Peggy


[5] - 06.11.2011 19:05:44
Wo immer die Sonne untergeht,
geht sie zur gleichen Zeit
wo anders wieder auf.

Ein stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Polly und Dobby
von: Carmen


[4] - 06.11.2011 15:15:14
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Sonntag
Helga, Manni,Bonny Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi,Mercy und Svenja im Herzen
von: anonym


[3] - 06.11.2011 11:48:58
Liebe Nina,

ich weiß sehr wohl, nichts kann dich im Moment trösten denn dein Verlust von Aramis ist unerträglich und tut sehr weh.

Ich wünsche dir für die Zukunft ganz viel Kraft und dass du in deiner Umgebung liebe Menschen hast die dich auffangen und deine Trauer mit dir teilen.

*************** ***********

Enge ft umarmen mich die Träume
Mond schaut still ins Fenster rein,
führt mich zärtlich weise lächelnd
hin zum goldenen Sternenschein.


Wo die kleinen Engel wohnen
die beschützen gross und klein,
wenn Du zweifelst dann schau einfach
einmal in Dein Herz hinein.


Sie begleiten deine Wege
ganz egal wohin Du gehst,
auch wenn Du in tiefem Kummer
am dem Rand der Klippe stehst.


Reichen stumm Dir ihre Hände
trocknen Tränen sacht und zart,
bis in Deinem kleinen Herzen
hell die Sonne wieder strahlt.


Lass vom Traum Dich still umarmen
von dem Mondenlicht entfür´n,
hin zu tausend goldenen Sternen
wo Dich Engel sanft berühr´n.

(Der Verfasser ist mir nicht bekannt)

Mitfüh lende Grüße sendet dir Denise mit Xena im Herzen
von: anonym


[2] - 06.11.2011 10:47:51
Kein Himmel wird himmlisch
sein, wenn nicht meine Katze
dort ist, um mich zu
begrüßen.
(sch ottisches Sprichwort)

Lieb er Aramis,
komm gut an im
Regenbogenland.

Traurige, mitfühlende Grüße
an Dein Frauchen Nina
von Cornelia und ihren
Fellnasen
von: anonym


[1] - 06.11.2011 10:45:29
Wenn das Licht erlischt, bleibt die Trauer.
Wenn die Trauer vergeht, bleibt die Erinnerung.
von: Oliver und Stefanie mit Jack




home Aramis [m], Maine Coon
Katze von: Nina S. [Besucher: 924]

C
148

Himmels-Koordinaten



 * 20.01.2009
† 05.11.2011


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 08.11.2011 19:52:08
Der Friede der Wellen des Meeres sei sein,
Der Friede des Fließens der Lüfte sei sein,
Der Friede der ruhigen Erde sei sein,
Der Friede der leuchtenden Sterne sei sein,
Der Friede der nächtlichen Schatten
sei sein
Mond und Sterne mögen ihm immer leuchten.

Alter Gälischer Segen

Stille und tröstende Grüße für Deine Lieben zu Hause.
von: Kathleen mit Hanibal


[9] - 08.11.2011 14:13:52
WENN DU GEHST....

Wenn Du gehst,
dann geht nur ein Teil von Dir,
Deine Wärme bleibt bei mir,
und wenn ich weine,
dann trocknen einige Tränen von mir-
die Restlichen folgen Dir.

Ich schicke viele Knuddelgrüße ins RBL, Engelchen.

Traur ige Grüße an die Lieben zu Hause.
von: christine mit sissi tief im herzen


[8] - 07.11.2011 20:23:13
Einige Leute sagen zwar,
„ die Zeit heilt alle Wunden“.

Ich weiß nicht, wie diese Menschen so etwas
behaupten können, denn sie wissen nicht,
was ich verloren habe.

Du fehlst mir und ich denk,
du fehlst mir auch noch,
wenn ich schon alt und gebrechlich bin.

Du weißt, du bist in mir – in meinen Gedanken,
Erinnerungen , Gefühlen und überall was ich auch tu.

Ich lebe mein Leben – für Dich - mit.

Auch versuche ich mich – in manchen Situationen -
in deine Gedankenwelt
zu versetzen und muss dann doch manchmal lächeln, denn in vielen Situationen habe ich dich noch ganz klar vor mir.

Du weißt
ich werde Dich immer in mir tragen.

Ich liebe und vermisse dich sehr und ich würde alles
dafür geben,
wenn ich Dich noch mal berühren dürfte.
Dir deinen Rücken kraulen,
über dein Fell streicheln
und Dich wieder -
einfach in den Arm nehmen könnte.

Du fehlst halt, ganz einfach!!

Trauri ge und tröstende Grüsse!
Maria mit Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky, Franz, Fritzi
von: anonym


[7] - 07.11.2011 15:32:31
Liebe Nina

Der Schmerz ist jetzt ein riesengroßer Felsbrocken, der auf dir lastet. Mit der Zeit wird das Leben diesen Felsbrocken abtragen......, mal mehr, mal weniger.
Aber irgendwann wird er kleiner werden, kleiner und kleiner......
Und es wird die Zeit kommen, an dem aus dem riesengroßen Felsbrocken ein feines, rundes, weiches Steinchen geworden ist....
und du wirst es für immer und ewig in deiner Brusttasche am Herzen tragen.

Denke immer dran dass es deinem Engelchen jetzt im RBL gut geht, es hat keine Schmerzen und kein Leid mehr. Es wird viele ganz liebe Freunde finden, die mit ihm spielen, toben,mit ihm kuscheln und knuddeln.

Auch wenn jetzt der Schmerz für dich momentan unerträglich ist, irgendwann wird auch für dich wieder die Sonne scheinen.

Sierra s Mama Petra schickt traurige mitfühlende Grüße und wünscht viel Kraft für die kommende Zeit.
von: anonym


[6] - 07.11.2011 15:07:23
Ich möchte auf diesem Wege
mein tiefes Beileid
ausdrücken.
Wir können hier alle diesen
Schmerz über den Verlust
verstehen,spüren ihn jeden
Tag am eigenen Leibe.
Ich wünsche viel Kraft für die
nächste Zeit.

Traurige Grüße Peggy mit
Bruno und Prince an der
Hand und
Simba(gest.30.03.2011 )für
immer ganz tief im Herzen
von: Peggy


[5] - 06.11.2011 19:05:44
Wo immer die Sonne untergeht,
geht sie zur gleichen Zeit
wo anders wieder auf.

Ein stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Polly und Dobby
von: Carmen


[4] - 06.11.2011 15:15:14
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Sonntag
Helga, Manni,Bonny Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi,Mercy und Svenja im Herzen
von: anonym


[3] - 06.11.2011 11:48:58
Liebe Nina,

ich weiß sehr wohl, nichts kann dich im Moment trösten denn dein Verlust von Aramis ist unerträglich und tut sehr weh.

Ich wünsche dir für die Zukunft ganz viel Kraft und dass du in deiner Umgebung liebe Menschen hast die dich auffangen und deine Trauer mit dir teilen.

*************** ***********

Enge ft umarmen mich die Träume
Mond schaut still ins Fenster rein,
führt mich zärtlich weise lächelnd
hin zum goldenen Sternenschein.


Wo die kleinen Engel wohnen
die beschützen gross und klein,
wenn Du zweifelst dann schau einfach
einmal in Dein Herz hinein.


Sie begleiten deine Wege
ganz egal wohin Du gehst,
auch wenn Du in tiefem Kummer
am dem Rand der Klippe stehst.


Reichen stumm Dir ihre Hände
trocknen Tränen sacht und zart,
bis in Deinem kleinen Herzen
hell die Sonne wieder strahlt.


Lass vom Traum Dich still umarmen
von dem Mondenlicht entfür´n,
hin zu tausend goldenen Sternen
wo Dich Engel sanft berühr´n.

(Der Verfasser ist mir nicht bekannt)

Mitfüh lende Grüße sendet dir Denise mit Xena im Herzen
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel