homeGesine [w], Mischling
Hund von: Sabine S. [Besucher: 1288]

 J  
74

Himmels-Koordinaten:

 *..1993
†12.08.2009
Gesine Meine liebe Gesine, ich habe sehr lange gebraucht, um über Deinen Tod hinwegzukommen. Auch heute, nach über 2 Jahren, denke ich jeden Tag an Dich. Du hast mir in all den Jahren, die Du bei mir warst, nur Freude gebracht, Liebe gegeben und mich jeden Tag auf´s neue glücklich gemacht. Du warst und bist immer noch etwas ganz Besonderes für mich. Ich hoffe, Du bist im Tierhimmel glücklich mit Deinen Freunden und schaust ab und an mal zu uns herunter. In ewiger Liebe, Dein Dich nie vergessendes Frauchen Sabine.



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 25.11.2011 00:46:17
Liebe

Das Regenbogenland hat wieder einen neuen Freund gefunden. Was auf Erden gelebt werden konnte ist nun leider vorbei. Mit anfangs schwerem Herzen bist du gegangen und hast deine Lieben zurückgelassen, aber je näher du dem Ende der Brücke kamst um so leichter wurde es. Das erstaunen war groß darüber das so viele auf der anderen Seite schon auf dich gewartet haben und dich stürmisch begrüßten. Jetzt werdet ihr bis in alle Ewigkeit wirkliche Freunde sein. Im RBL haben sich alle fürchterlich lieb. Nachts wird dein Sternchen mit vielen anderen von oben für ihre Lieben die hier auf Erden bleiben mussten leuchten. Am Tag wird getollt, gefuttert, geschlafen und mit einem wachen Auge auf die Erde geschaut. Die vielen kleinen Seelchen riefen nun auch dich. Erst hast du es nicht verstanden aber jetzt weißt du warum. So schön wie es auch auf Erden war, dir sollte noch schöneres gegeben werden. Jetzt ist alles gut. Ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit, alles Liebe und schicke dir und allen Freunden dort oben einen lieben Gruß auf diesem Weg.

Sierra Mama Petra
von: anonym


[9] - 24.11.2011 16:27:03
Liebe Gesine,

ich wünsche dir alles Gute im Regenbogenland, viele neue Freunde und dass du dich wohl fühlst.

Liebe Sabine,

ich kann deine Gefühle nur zu gut verstehen.
Mein kleiner Schatz Cocco ist vor über zwei Jahren von mir gegangen, und für mich ist es immer noch so, als wäre es erst gestern gewesen. Wir waren 23 Jahre lang zusammen und er war ein Teil meines Lebens.

Viel Kraft wünscht dir

Sabrina mit Cocco ganz tief im Herzen
von: Sabrina mit Cocco


[8] - 23.11.2011 16:53:04
Das Leben ist nur der Weg, auf dem wir wandeln.
Das Ziel liegt darin, die Erinnerung in den Herzen derer
die wir liebten weiterleben zu lassen.
Das macht uns unsterblich.
von: anonym


[7] - 23.11.2011 16:26:00
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternlein hoch oben am Himmelszelt, liebe GESINE.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.

Traur ige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[6] - 23.11.2011 11:14:15
Mein Freund auf vier Pfoten,
wenn ich Dich auch nicht mehr sehen, riechen, fühlen kann;
wenn mir auch die Trauer oft das Herz schwer macht;
wenn auch meine Augen oft voller Tränen sind -
sei glücklich im Regenbogenland,
denn Du hast mir alles gegeben, was zählt:
LIEBE.

Stille Grüße an die Lieben von Gesine

Brigitte mit ihren Sternchen tief im Herzen
von: Brigitte


[5] - 23.11.2011 10:51:25
Der glückliche Augenblick

Bist du eine Blume
die nur einmal blüht?
Bist du ein Vogel
der nur ein Lied singt?
Bist du eine
Sternschnuppe
die den nächtlichen
Himmel erhellt
um für immer
in die Weite
des Universums
zu enteilen?
Ich weiß es nicht,
aber du hast geblüht,
gesungen
und meinen Weg
für einen Augenblick
erhellt
und mich sehr
glücklich gemacht.

(Hans Winkler)


S tille Grüße

Mel mit Luni,
Gismo & Julchen im Herzen
von: anonym


[4] - 23.11.2011 09:31:24
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag
Helga, Manni, Bonny,Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi und Svenja im Herzen
von: anonym


[3] - 23.11.2011 07:31:57
Liebe Sabine,
ich danke Dir für Deine lieben und mitfühlenden Worte!

Ja, es ist einfach schrecklich,
d i e s e s "Todesurteil" sprechen zu müssen!
Als Mensch über "Tod oder Leben" zu entscheiden ist in meinen Augen "übermenschlich".....
Luna hatte einen knochenauflösenden, inoperablen Tumor im Oberkiefer. Begonnen hatte es mit Mundgeruch und ich dachte, dass an diesem TA-Termin die Zähne unter Kurznarkose angesehen und reguliert werden sollten. Doch was ich dann - eben in Narkose - sehen musste, war schrecklich!!!!
Vorall em dann von einer Minute zur anderen zu entscheiden, ob Luna wieder aufwachen sollte - oder nicht????
Es ging über meine Kräfte! Doch die TÄ hatte mir prophezeit, dass das Kiefer runterbrechen könnte - und dass Luna vielleicht noch 2-3 Wochen "durchhalten" würde, dann würde es für sie unerträglich werden....

Und eben d a s wollte ich Luna vermeiden "helfen".
Doch trotzdem.....
Da geht man mit dem "lebendigen" und auch noch agilen(!) Hund rein in die Praxis und kommt mit dem toten Hund im Karton wieder raus.....
Du kannst Dir sicher vorstellen, dass man(n)/frau
d a s im Kopf nicht aushält, geschweige denn im Herzen!
Sie war ja nicht "augenscheinlich" krank - klar war sie etwas verändert, doch das dachte ich, käme vom "zunehmenden" Alter.
Ja und nun sind es eben sieben Wochen - und der Schmerz lässt einfach nicht nach!
Ich würde sogern mit Luna "Zwiesprache" halten und es ihr "erklären" und kann nur hoffen, dass sie im RBL meine Tränen sehen- und meine Verzweiflung spüren kann?!

Dir nochmal danke - und ebenfalls alle guten Wünsche !
An Gesine einen lieben und herzlichen Gruß auf ihren Stern "J 74", bzw. ins RBL

Renate mit Luna im Herzen
von: Renate


[2] - 23.11.2011 07:22:34
Manchmal verliert
man etwas aus
den Augen...

.....ab er nie aus dem Herzen !

Ein stiller Gruß
Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Polly und Dobby
von: Carmen


[1] - 22.11.2011 23:11:00
Für Gesine und das Frauchen Sabine:

Der Tod ist nichts,
ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen.
Ich bin ich, ihr seid ihr.
Das, was ich für euch war, bin ich immer noch.
Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt.
Sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt.
Gebraucht keine andere Redeweise,
seid nicht feierlich oder traurig.
Lacht weiterhin über das,
worüber wir gemeinsam gelacht haben.
Betet, lacht, denkt an mich,
betet für mich,
damit mein Name ausgesprochen wird,
so wie es immer war,
ohne irgendeine besondere Betonung,
ohne die Spur eines Schattens.
Das Leben bedeutet das, was es immer war.
Der Faden ist nicht durchschnitten.
Weshal b soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein,
nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin?
Ich bin nicht weit weg,
nur auf der anderen Seite des Weges.

(Henry Scott Holland, 1847-1918)


...mit liebe Grüßen von Renate mit Luna im Herzen
von: anonym




home Gesine [w], Mischling
Hund von: Sabine S. [Besucher: 1288]

J
74

Himmels-Koordinaten



 * ..1993
† 12.08.2009


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 25.11.2011 00:46:17
Liebe

Das Regenbogenland hat wieder einen neuen Freund gefunden. Was auf Erden gelebt werden konnte ist nun leider vorbei. Mit anfangs schwerem Herzen bist du gegangen und hast deine Lieben zurückgelassen, aber je näher du dem Ende der Brücke kamst um so leichter wurde es. Das erstaunen war groß darüber das so viele auf der anderen Seite schon auf dich gewartet haben und dich stürmisch begrüßten. Jetzt werdet ihr bis in alle Ewigkeit wirkliche Freunde sein. Im RBL haben sich alle fürchterlich lieb. Nachts wird dein Sternchen mit vielen anderen von oben für ihre Lieben die hier auf Erden bleiben mussten leuchten. Am Tag wird getollt, gefuttert, geschlafen und mit einem wachen Auge auf die Erde geschaut. Die vielen kleinen Seelchen riefen nun auch dich. Erst hast du es nicht verstanden aber jetzt weißt du warum. So schön wie es auch auf Erden war, dir sollte noch schöneres gegeben werden. Jetzt ist alles gut. Ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit, alles Liebe und schicke dir und allen Freunden dort oben einen lieben Gruß auf diesem Weg.

Sierra Mama Petra
von: anonym


[9] - 24.11.2011 16:27:03
Liebe Gesine,

ich wünsche dir alles Gute im Regenbogenland, viele neue Freunde und dass du dich wohl fühlst.

Liebe Sabine,

ich kann deine Gefühle nur zu gut verstehen.
Mein kleiner Schatz Cocco ist vor über zwei Jahren von mir gegangen, und für mich ist es immer noch so, als wäre es erst gestern gewesen. Wir waren 23 Jahre lang zusammen und er war ein Teil meines Lebens.

Viel Kraft wünscht dir

Sabrina mit Cocco ganz tief im Herzen
von: Sabrina mit Cocco


[8] - 23.11.2011 16:53:04
Das Leben ist nur der Weg, auf dem wir wandeln.
Das Ziel liegt darin, die Erinnerung in den Herzen derer
die wir liebten weiterleben zu lassen.
Das macht uns unsterblich.
von: anonym


[7] - 23.11.2011 16:26:00
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternlein hoch oben am Himmelszelt, liebe GESINE.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.

Traur ige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[6] - 23.11.2011 11:14:15
Mein Freund auf vier Pfoten,
wenn ich Dich auch nicht mehr sehen, riechen, fühlen kann;
wenn mir auch die Trauer oft das Herz schwer macht;
wenn auch meine Augen oft voller Tränen sind -
sei glücklich im Regenbogenland,
denn Du hast mir alles gegeben, was zählt:
LIEBE.

Stille Grüße an die Lieben von Gesine

Brigitte mit ihren Sternchen tief im Herzen
von: Brigitte


[5] - 23.11.2011 10:51:25
Der glückliche Augenblick

Bist du eine Blume
die nur einmal blüht?
Bist du ein Vogel
der nur ein Lied singt?
Bist du eine
Sternschnuppe
die den nächtlichen
Himmel erhellt
um für immer
in die Weite
des Universums
zu enteilen?
Ich weiß es nicht,
aber du hast geblüht,
gesungen
und meinen Weg
für einen Augenblick
erhellt
und mich sehr
glücklich gemacht.

(Hans Winkler)


S tille Grüße

Mel mit Luni,
Gismo & Julchen im Herzen
von: anonym


[4] - 23.11.2011 09:31:24
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag
Helga, Manni, Bonny,Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi und Svenja im Herzen
von: anonym


[3] - 23.11.2011 07:31:57
Liebe Sabine,
ich danke Dir für Deine lieben und mitfühlenden Worte!

Ja, es ist einfach schrecklich,
d i e s e s "Todesurteil" sprechen zu müssen!
Als Mensch über "Tod oder Leben" zu entscheiden ist in meinen Augen "übermenschlich".....
Luna hatte einen knochenauflösenden, inoperablen Tumor im Oberkiefer. Begonnen hatte es mit Mundgeruch und ich dachte, dass an diesem TA-Termin die Zähne unter Kurznarkose angesehen und reguliert werden sollten. Doch was ich dann - eben in Narkose - sehen musste, war schrecklich!!!!
Vorall em dann von einer Minute zur anderen zu entscheiden, ob Luna wieder aufwachen sollte - oder nicht????
Es ging über meine Kräfte! Doch die TÄ hatte mir prophezeit, dass das Kiefer runterbrechen könnte - und dass Luna vielleicht noch 2-3 Wochen "durchhalten" würde, dann würde es für sie unerträglich werden....

Und eben d a s wollte ich Luna vermeiden "helfen".
Doch trotzdem.....
Da geht man mit dem "lebendigen" und auch noch agilen(!) Hund rein in die Praxis und kommt mit dem toten Hund im Karton wieder raus.....
Du kannst Dir sicher vorstellen, dass man(n)/frau
d a s im Kopf nicht aushält, geschweige denn im Herzen!
Sie war ja nicht "augenscheinlich" krank - klar war sie etwas verändert, doch das dachte ich, käme vom "zunehmenden" Alter.
Ja und nun sind es eben sieben Wochen - und der Schmerz lässt einfach nicht nach!
Ich würde sogern mit Luna "Zwiesprache" halten und es ihr "erklären" und kann nur hoffen, dass sie im RBL meine Tränen sehen- und meine Verzweiflung spüren kann?!

Dir nochmal danke - und ebenfalls alle guten Wünsche !
An Gesine einen lieben und herzlichen Gruß auf ihren Stern "J 74", bzw. ins RBL

Renate mit Luna im Herzen
von: Renate



Zum Tiersterne-Tierhimmel