homeobelix [m], Hauskatze
Katze von: Petra K. [Besucher: 2703]

 C  
55

Himmels-Koordinaten:

 *25.10.2005
†10.03.2008
obelix obelix obelix

In Liebe und Dankbarkeit,werde dich immer vermissen.Und denke jeden Tag an dich,du fehlst mir so sehr.Ich hoffe da wo du bist gehts dir gut.



Kerze für obelix entzünden

Schade...

Bei dieser Sternenstätte können leider keine weiteren Kerzen entzündet werden.


>



Neuer
Gruß

100 Sternengrüße empfangen


[100] - 18.04.2010 05:55:44
Ich habe heute einen Menschen gerettet....

Unsere Blicke haben sich getroffen, als sie meinen Korridor entlangging und
in die Zwinger schaute. Ich spürte ihre Not sofort und wußte, dass ich ihr
helfen mußte. Ich wedelte mit dem Schwanz, nicht zu stark, damit sie sich
nicht fürchten würde.

Als sie an meinem Zwinger stehenblieb, habe ich ihr den Blick nach hinten
versperrt, damit sie das kleine Mißgeschick, das mir passiert war, nicht
sehen würde. Ich wollte nicht, dass sie erfährt, das ich heute nicht ausgeführt
worden bin. Manchmal haben die Leute hier so viel zu tun, und ich wollte nicht,
dass sie einen schlechten Eindruck von ihnen bekäme.

Als sie die Karte mit meiner Beschreibung las, habe ich gehofft, dass meine
Vergangenheit sie nicht traurig machen würde. Ich kann nur nach vorne
schauen und möchte jemandem etwas bedeuten.

Sie beugte sich zu mir herunter und machte leise Kußgeräusche. Ich drückte
meine Schulter und meinen Kopf gegen die Gitterstäbe, um sie zu beruhigen.
Sanfte Fingerspitzen streichelten meinen Nacken, sie hat die Gesellschaft
dringend gebraucht.

Eine Träne lief ihr über die Wange und ich hob meine Pfote, um ihr zu
versichern, dass alles gut werden würde.

Kurz darauf öffnete sich meine Zwingertür und ihr Lächeln strahlte mich so
an, dass ich sofort in ihre Arme gesprungen bin.

Ich versprach ihr, dass sie bei mir in Sicherheit wäre.
Ich versprach ihr, sie immer zu begleiten.
Ich versprach, alles dafür zu tun, dass ich ihr strahlendes Lächeln und das
Glitzern in ihren Augen sehen würde.

Ich hatte solches Glück, dass sie ausgerechnet meinen Korridor
entlanggegangen ist.

So viele andere sind da draußen, die noch nicht diese Korridore
entlanggegangen sind.

So viele, die noch gerettet werden müssen.

Wenigstens konnte ich einen von ihnen retten.

Ich habe heute einen Menschen gerettet.
(Autor unbekannt)

Nach einer stressigen Woche möchte ich euch ganz liebe Sonntagsgrüsse hierlassen. Leider konnten nicht alle Tiere in Sicherheit gebracht werden. Der Besitzer ist momentan zu keiner Kooperation mehr bereit, die Gesetze sind leider nicht zum Vorteil der Tiere ausgerichtet und die Hände werden einem gebunden.
von: Maria m.Sammy, Jakob, Opa`sMaugerl u. Blacky i.H.


[99] - 13.04.2010 06:24:34
Die Zeit nimmt uns Freunde, die wir lieben.
Doch die Zeit heilt auch die Schmerzen, die wir spüren.
Ob es nun körperliche Schmerzen sind, die uns verletzen,
oder die seelischen die uns in tiefe Traurigkeit versetzen
Vielleicht muss etwas Schmerzhaftes geschehen,
um unser eigenes Leben wieder mit anderen Augen zu sehen.
Damit wir die Kleinigkeiten, die unser Glück ausmachen wieder erkennen,
und nicht von Tag zu Tag nur mit Stress durchs Leben rennen.
Die Zeit heilt die Wunden, die uns das Leben beschert,
sie ist das Wichtigste, was in einem Leben zählt.
Nur die Zeit lernt uns mit der neuen Situation zu leben,
auch wenn Erinnerungen uns immer wieder leiden lassen,
so können wir doch wieder die schönen Dinge des Lebens sehen
und die Traurigkeit wird ganz langsam verblassen.

Ich denk an euch!
von: Maria m.Sammy, Jakob, Opa`sMaugerl u. Blacky i.H.


[98] - 10.04.2010 06:43:34
Alles hat seine Zeit:

zusammen sein und getrennt werden,
gewinnen und verlieren,
lachen und weinen,
trauern und getröstet, werden........
alles -
alles hat seine Zeit!

Liebe Grüsse und ein ruhiges Wochenende!
von: Maria m.Sammy, Jakob, Opa`sMaugerl u. Blacky i.H.


[97] - 09.04.2010 16:29:30
Dein Engel

Ich kenn einen Engel, der gehört nur zu dir,
und wenn du ihn rufst, dann ist er gleich hier.
Er hört dich im Dunklen, er hört dich bei Nacht.
Er hört, wenn man weint, er hört, wenn man lacht.
Er hört dich bei Sonnenschein und auch bei Regen,
wo immer du lang läufst auf all deinen Wegen.
Er kommt, wenn du krank bist, und macht dich gesund,
er vertreibt alles Schwarze und macht die Welt bunt.

( Autorin Andrea Schacht)




So endlich bin ich wieder da bei euch lieben Tiersternchen und bei euch lieben Tiereltern..Hab euch ganz schön vermisst..Mein PC hat sich einen bösen Virus eingefangen und alles lahm gelegt..so konnte ich noch nicht mal Ostergrüsse verschicken..aber jetzt läuft alles wieder und ich kann wieder bei euch sein..

Einen herzlichen Gruss an euch lieben und eine freundschaftliche Umarmung sendet euch von ganzem Herzen



Simone mit Fleischi und Kati im Herzen
von: anonym


[96] - 08.04.2010 06:27:10
Du darfst traurig sein und deiner Traurigkeit Tränen geben.
Tränen sind wie die Sporen,
die man dem Pferd gibt,
damit es schneller dahinfliegt.

Dan ke für die lieben Worte zu Jakobs 1. Gedenktag.

"Die Sonne sank,
bevor es Abend wurde."

Liebe Grüsse an unsere Engel im Himmel und an euch daheim.
von: Maria m.Sammy, Jakob, Opa`sMaugerl u. Blacky i.H.


[95] - 05.04.2010 06:55:34
Was ist das Leben?
Es leuchtet auf wie ein Glühwürmchen in der Nacht.
Es ist wie der kurze Schatten,
der über das Gras huscht und sich im Sonnenuntergang verliert.

Heute ist der Tag, der Tag an dem vor einem Jahr mein Schmusebär Jakob über die Regenbogenbrücke gegangen ist auf die grüne Wiese zu seinem Sammy-Wutzl. Nach wochenlangem Kampf mussten aufgeben, wegen einer verpfuschten Zahn-OP. Er war so liebevoll und sanft, ist mir gefolgt wie ein kleiner Hund. Alles was bleibt ist die Erinnerung an die schöne Zeit!

Das unsichtbare Band zwischen Mensch und Tier -
es ist geknüpft aus Wissen,
Verstehen, Geduld und vor
allem aus Liebe.

Herzliche Ostermontagsgrüsse!
von: Maria m.Sammy, Jakob, Opa`sMaugerl u. Blacky i.H.


[94] - 02.04.2010 06:18:43
Was mir die Welt auch bieten mag an allen ihren Schätzen -
dich kann sie mir nicht ersetzen!

Trauer n werde ich lange um dich,
erinnern werde ich mich oft an dich,
vermissen werde ich dich immer.

Jedoch hat der Anblick von Fußspuren immer etwas Tröstliches - andere sind den gleichen schweren Weg gegangen.

Jetzt liegt eine arbeitsreiche Woche hinter mir und ich freue mich auf ein paar freie Tage. Das Wetter ist nicht so wichtig, ich werde die freie Zeit mit meiner Familie und meinen 4 Miezen daheim geniessen.
Ich denke an euch und wünsche euch auch wunderbare Ostertage.
von: Maria m.Sammy, Jakob, Opa`sMaugerl u. Blacky i.H.


[93] - 31.03.2010 23:41:09
Unsere Engel sind ein Segen

Engel sind was wunderschönes,
denn sie sind ein Segen in unserem Leben.
Bist du mal traurig und allein,
werden sie in deinem Herzen sein.
Du musst es nur wollen und dran glauben,
dann wirst du sehn, das sie dich verstehn.
Hör auf dein Herz, und erst dann vielleicht,
ziehen sie in deinem Herzen ein.
Du wirst es erleben und verstehn,
warum so viele Menschen auf Engel stehn.
Sie machen dich glücklich und zufrieden,
und dann wirst du ihn finden,
deinen Seelenfrieden.
von: simone mit Stern Nadja


[92] - 30.03.2010 13:26:53
Ein Engel für dich

Ich sende Dir einen Engel
der bei Tag und Nacht
immer über dich wacht
dem du all deine Sorgen
erzählen kannst
egal ob bei Kummer
Sorgen
Zorn oder Wut
glaub mir
er hilft dir
macht
schnell
alles wieder gut
er hält
deine Hand
wenn du
wieder fällst
drückt sie Dir dann feste
und ist nah bei Dir
mit all seiner Güte
fängt
er dich dann auf
du musst
nur daran glauben
das er bei dir ist
es kann nichts passieren
dessen sei Dir bewusst
denn dieser Engel ist
immer bei DIR.



Füe euch wundervollen Tiereltern
liebe herzliche Grüsse mit einer freundschaftlichen Umarmung die von Herzen kommt..



Simone mit Fleischi und Kati im Herzen
von: anonym


[91] - 28.03.2010 06:22:03
Manchmal

Manchma l weint man, obwohl keine einzige Träne fließt.
Manchmal bricht das Herz, obwohl es nie verheilt war.
Manchmal werden Träume wahr,
obwohl die Realität anders aussieht.
Und manchmal... manchmal verliert man jemanden, obwohl man ihn nie bessen hat ...

Liebe Grüsse an diesem grauen Sonntag!
von: Maria m.Sammy, Jakob, Opa`sMaugerl u. Blacky i.H.





home obelix [m], Hauskatze
Katze von: Petra K. [Besucher: 2703]

C
55

Himmels-Koordinaten



 * 25.10.2005
† 10.03.2008

Kerze für obelix

Schade...

Bei dieser Sternenstätte können leider keine weiteren Kerzen entzündet werden.


>



Neuer
Gruß

100 Sternengrüße


[100] - 18.04.2010 05:55:44
Ich habe heute einen Menschen gerettet....

Unsere Blicke haben sich getroffen, als sie meinen Korridor entlangging und
in die Zwinger schaute. Ich spürte ihre Not sofort und wußte, dass ich ihr
helfen mußte. Ich wedelte mit dem Schwanz, nicht zu stark, damit sie sich
nicht fürchten würde.

Als sie an meinem Zwinger stehenblieb, habe ich ihr den Blick nach hinten
versperrt, damit sie das kleine Mißgeschick, das mir passiert war, nicht
sehen würde. Ich wollte nicht, dass sie erfährt, das ich heute nicht ausgeführt
worden bin. Manchmal haben die Leute hier so viel zu tun, und ich wollte nicht,
dass sie einen schlechten Eindruck von ihnen bekäme.

Als sie die Karte mit meiner Beschreibung las, habe ich gehofft, dass meine
Vergangenheit sie nicht traurig machen würde. Ich kann nur nach vorne
schauen und möchte jemandem etwas bedeuten.

Sie beugte sich zu mir herunter und machte leise Kußgeräusche. Ich drückte
meine Schulter und meinen Kopf gegen die Gitterstäbe, um sie zu beruhigen.
Sanfte Fingerspitzen streichelten meinen Nacken, sie hat die Gesellschaft
dringend gebraucht.

Eine Träne lief ihr über die Wange und ich hob meine Pfote, um ihr zu
versichern, dass alles gut werden würde.

Kurz darauf öffnete sich meine Zwingertür und ihr Lächeln strahlte mich so
an, dass ich sofort in ihre Arme gesprungen bin.

Ich versprach ihr, dass sie bei mir in Sicherheit wäre.
Ich versprach ihr, sie immer zu begleiten.
Ich versprach, alles dafür zu tun, dass ich ihr strahlendes Lächeln und das
Glitzern in ihren Augen sehen würde.

Ich hatte solches Glück, dass sie ausgerechnet meinen Korridor
entlanggegangen ist.

So viele andere sind da draußen, die noch nicht diese Korridore
entlanggegangen sind.

So viele, die noch gerettet werden müssen.

Wenigstens konnte ich einen von ihnen retten.

Ich habe heute einen Menschen gerettet.
(Autor unbekannt)

Nach einer stressigen Woche möchte ich euch ganz liebe Sonntagsgrüsse hierlassen. Leider konnten nicht alle Tiere in Sicherheit gebracht werden. Der Besitzer ist momentan zu keiner Kooperation mehr bereit, die Gesetze sind leider nicht zum Vorteil der Tiere ausgerichtet und die Hände werden einem gebunden.
von: Maria m.Sammy, Jakob, Opa`sMaugerl u. Blacky i.H.


[99] - 13.04.2010 06:24:34
Die Zeit nimmt uns Freunde, die wir lieben.
Doch die Zeit heilt auch die Schmerzen, die wir spüren.
Ob es nun körperliche Schmerzen sind, die uns verletzen,
oder die seelischen die uns in tiefe Traurigkeit versetzen
Vielleicht muss etwas Schmerzhaftes geschehen,
um unser eigenes Leben wieder mit anderen Augen zu sehen.
Damit wir die Kleinigkeiten, die unser Glück ausmachen wieder erkennen,
und nicht von Tag zu Tag nur mit Stress durchs Leben rennen.
Die Zeit heilt die Wunden, die uns das Leben beschert,
sie ist das Wichtigste, was in einem Leben zählt.
Nur die Zeit lernt uns mit der neuen Situation zu leben,
auch wenn Erinnerungen uns immer wieder leiden lassen,
so können wir doch wieder die schönen Dinge des Lebens sehen
und die Traurigkeit wird ganz langsam verblassen.

Ich denk an euch!
von: Maria m.Sammy, Jakob, Opa`sMaugerl u. Blacky i.H.


[98] - 10.04.2010 06:43:34
Alles hat seine Zeit:

zusammen sein und getrennt werden,
gewinnen und verlieren,
lachen und weinen,
trauern und getröstet, werden........
alles -
alles hat seine Zeit!

Liebe Grüsse und ein ruhiges Wochenende!
von: Maria m.Sammy, Jakob, Opa`sMaugerl u. Blacky i.H.


[97] - 09.04.2010 16:29:30
Dein Engel

Ich kenn einen Engel, der gehört nur zu dir,
und wenn du ihn rufst, dann ist er gleich hier.
Er hört dich im Dunklen, er hört dich bei Nacht.
Er hört, wenn man weint, er hört, wenn man lacht.
Er hört dich bei Sonnenschein und auch bei Regen,
wo immer du lang läufst auf all deinen Wegen.
Er kommt, wenn du krank bist, und macht dich gesund,
er vertreibt alles Schwarze und macht die Welt bunt.

( Autorin Andrea Schacht)




So endlich bin ich wieder da bei euch lieben Tiersternchen und bei euch lieben Tiereltern..Hab euch ganz schön vermisst..Mein PC hat sich einen bösen Virus eingefangen und alles lahm gelegt..so konnte ich noch nicht mal Ostergrüsse verschicken..aber jetzt läuft alles wieder und ich kann wieder bei euch sein..

Einen herzlichen Gruss an euch lieben und eine freundschaftliche Umarmung sendet euch von ganzem Herzen



Simone mit Fleischi und Kati im Herzen
von: anonym


[96] - 08.04.2010 06:27:10
Du darfst traurig sein und deiner Traurigkeit Tränen geben.
Tränen sind wie die Sporen,
die man dem Pferd gibt,
damit es schneller dahinfliegt.

Dan ke für die lieben Worte zu Jakobs 1. Gedenktag.

"Die Sonne sank,
bevor es Abend wurde."

Liebe Grüsse an unsere Engel im Himmel und an euch daheim.
von: Maria m.Sammy, Jakob, Opa`sMaugerl u. Blacky i.H.


[95] - 05.04.2010 06:55:34
Was ist das Leben?
Es leuchtet auf wie ein Glühwürmchen in der Nacht.
Es ist wie der kurze Schatten,
der über das Gras huscht und sich im Sonnenuntergang verliert.

Heute ist der Tag, der Tag an dem vor einem Jahr mein Schmusebär Jakob über die Regenbogenbrücke gegangen ist auf die grüne Wiese zu seinem Sammy-Wutzl. Nach wochenlangem Kampf mussten aufgeben, wegen einer verpfuschten Zahn-OP. Er war so liebevoll und sanft, ist mir gefolgt wie ein kleiner Hund. Alles was bleibt ist die Erinnerung an die schöne Zeit!

Das unsichtbare Band zwischen Mensch und Tier -
es ist geknüpft aus Wissen,
Verstehen, Geduld und vor
allem aus Liebe.

Herzliche Ostermontagsgrüsse!
von: Maria m.Sammy, Jakob, Opa`sMaugerl u. Blacky i.H.


[94] - 02.04.2010 06:18:43
Was mir die Welt auch bieten mag an allen ihren Schätzen -
dich kann sie mir nicht ersetzen!

Trauer n werde ich lange um dich,
erinnern werde ich mich oft an dich,
vermissen werde ich dich immer.

Jedoch hat der Anblick von Fußspuren immer etwas Tröstliches - andere sind den gleichen schweren Weg gegangen.

Jetzt liegt eine arbeitsreiche Woche hinter mir und ich freue mich auf ein paar freie Tage. Das Wetter ist nicht so wichtig, ich werde die freie Zeit mit meiner Familie und meinen 4 Miezen daheim geniessen.
Ich denke an euch und wünsche euch auch wunderbare Ostertage.
von: Maria m.Sammy, Jakob, Opa`sMaugerl u. Blacky i.H.


[93] - 31.03.2010 23:41:09
Unsere Engel sind ein Segen

Engel sind was wunderschönes,
denn sie sind ein Segen in unserem Leben.
Bist du mal traurig und allein,
werden sie in deinem Herzen sein.
Du musst es nur wollen und dran glauben,
dann wirst du sehn, das sie dich verstehn.
Hör auf dein Herz, und erst dann vielleicht,
ziehen sie in deinem Herzen ein.
Du wirst es erleben und verstehn,
warum so viele Menschen auf Engel stehn.
Sie machen dich glücklich und zufrieden,
und dann wirst du ihn finden,
deinen Seelenfrieden.
von: simone mit Stern Nadja



Zum Tiersterne-Tierhimmel