homeMogli [m], Golden-Retriever
Hund von: Rudi H. [Besucher: 1126]

 H  
90

Himmels-Koordinaten:

 *03.05.2001
†05.12.2011
LieberMogli Schatz! Der Wind erzählt es dir ganz leise meine Erinnerungen an dich begleiten dich auf deiner letzten Reise. Du bist mir so nah und doch so fern leuchtest jetzt am Himmel für uns als schönster Stern. Jede Träne von uns die zu Boden fällt eine Geschichte über unsere Liebe erzählt. Wir vermissendich so sehr und doch wissen wir , du kommst nicht mehr. Dich nie wieder zu sehn erfüllt uns mit Schmerzen uns bleibt nur die Liebe für dich in unserem Herzen. In ewiger Liebe/Treue dein Papa und Mama.



Kerze für Mogli entzünden

Schade...

Bei dieser Sternenstätte können leider keine weiteren Kerzen entzündet werden.


>



Neuer
Gruß

7 Sternengrüße empfangen


[7] - 28.12.2011 10:56:05
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternlein hoch oben am Himmelszelt, lieber MOGLI.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.

Traur ige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[6] - 27.12.2011 13:01:54
Ich strahle als Stern in dunkler Nacht
und wenn ihr im Morgenlicht erwacht
bin ich der Vogel der himmelwärts fliegt
aus dem Schwarm der ewig seine Kreise zieht.

(Grabrede der Navajo-Indianer)


Klein es Sternchen Mogli

komm gut an im RBL deine Freunde warten auf dich.

Stille Grüße an Rudi

Heidi mit Bennie, Mäxchen und Findus für immer ganz tief im Herzen
von: anonym


[5] - 25.12.2011 18:58:55
Das Tannenbäumchen

Im Wald, unter hohen Buchen versteckt,
hat sich ein Tannenbäumchen gereckt.
“Ich steh so ganz im Dunkel hier,
keine Sonne, kein Sternlein kommt zu mir,

hört nur die anderen davon sagen,
ich darf mich nicht vom Platze wagen.
Ach, ist das eine traurige Geschicht’,
und ständ so gern auch mal im Licht!”

Hoch durch den weiten Weltenraum
verloren flog ein goldner Traum,
flog hin und her im Lichtgefieder
und dacht: Wo laß ich heut mich nieder?
Ist wo ein Hüttchen dunkel und arm?
Hat wo ein Seelchen Kummer und Harm,
dem ich auf meinen leuchtenden Schwingen
könnt heute eine Freude bringen? -

Das Bäumchen steht in Licht und Schein.
Wie mag das wohl gekommen sein?

(Jakob Loewenberg)

Hall o Mäuschen, ich schicke am ersten Weihnachtstag ganz viele Gute Nacht Küßchen aufs Wölkchen und wünsche schöne Träume.

Den Lieben daheim wünsche ich einen ruhigen Weihnachtsabend immer mit unseren Engelchen im Herzen.
von: christine mit sissi tief im herzen


[4] - 25.12.2011 15:45:46
Lieber Rudi

Der Schmerz ist jetzt ein riesengroßer Felsbrocken, der auf dir lastet. Mit der Zeit wird das Leben diesen Felsbrocken abtragen......, mal mehr, mal weniger.
Aber irgendwann wird er kleiner werden, kleiner und kleiner......
Und es wird die Zeit kommen, an dem aus dem riesengroßen Felsbrocken ein feines, rundes, weiches Steinchen geworden ist....
und du wirst es für immer und ewig in deiner Brusttasche am Herzen tragen.

Denke immer dran dass es deinem Engelchen jetzt im RBL gut geht, es hat keine Schmerzen und kein Leid mehr. Es wird viele ganz liebe Freunde finden, die mit ihm spielen, toben,mit ihm kuscheln und knuddeln.

Auch wenn jetzt der Schmerz für dich momentan unerträglich ist, irgendwann wird auch für dich wieder die Sonne scheinen.

Sierra s Mama Petra schickt traurige mitfühlende Grüße und wünscht viel Kraft für die kommende Zeit.
von: anonym


[3] - 25.12.2011 13:02:15
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag
Helga, Manni, Lisa,Bonny u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi,Mercy und Svenja im Herzen
von: anonym


[2] - 25.12.2011 08:36:55
Vier kleine Pfoten gingen
still und leise
auf eine nie mehr
wiederkehrende Reise.
Zwei treue Augen senken
den Blick,
mit ihnen entschwindet
mein ganzes Glück.
Ein kleines Herz darf
nicht mehr pochen
seit so vielen, traurigen
Wochen.
Kein Tag, an dem ich
nicht an dich denke,
wohin ich auch meine
Schritte lenke,
was ich auch tu, was ich
auch mache,
ob ich traurig bin oder
lache,
immer bin ich in Gedanken
bei dir,
und du im Herzen bei mir!
Vier kleine Pfoten gingen
leise und still,
sie fragten nicht, ob ich
das so will.
Zwei treue Augen, sie
sehen mich an,
auch wenn ich sie nicht
mehr ansehen kann.
Ein kleines Herz bleibt
mir immer ganz nah,
verschwunden und doch für
ewig da.

Ein stiller Gruß
Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Polly und Dobby
von: Carmen


[1] - 25.12.2011 07:25:20
Und wenn ein Engel diese Welt verlässt,
dann weil er gehen muss -
seine Aufgaben hat er mit Liebe und Wärme, Hoffnung und Kraft erfüllt.
Und wenn ein Engel gehen muss
zurück an seinen Platz,
zurück zu seinem Stern,
kann man ihn dennoch immer sehen,
in den Herzen,
die er berührte
spürt man sein helles Licht.
Und wenn ein Engel diese Welt verlässt,
dann weil er alles an Liebe gegeben hat in seinem irdischen Leben.
Und in den Gedanken seiner Lieben wird er ewig bleiben
und gibt Hoffnung denen,
die auf Erden leiden.
Und wenn ein Engel gehen muss,
dann mit einem Lächeln trotz so vieler Schmerzen -
er hinterlässt tiefe Spuren in euren Herzen!
(unbek.)

Trauri ge und tröstende Grüsse
Maria mit
Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky, Franz und Fritzi i.H.
von: anonym




home Mogli [m], Golden-Retriever
Hund von: Rudi H. [Besucher: 1126]

H
90

Himmels-Koordinaten



 * 03.05.2001
† 05.12.2011

Kerze für Mogli

Schade...

Bei dieser Sternenstätte können leider keine weiteren Kerzen entzündet werden.


>



Neuer
Gruß

7 Sternengrüße


[7] - 28.12.2011 10:56:05
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternlein hoch oben am Himmelszelt, lieber MOGLI.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.

Traur ige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[6] - 27.12.2011 13:01:54
Ich strahle als Stern in dunkler Nacht
und wenn ihr im Morgenlicht erwacht
bin ich der Vogel der himmelwärts fliegt
aus dem Schwarm der ewig seine Kreise zieht.

(Grabrede der Navajo-Indianer)


Klein es Sternchen Mogli

komm gut an im RBL deine Freunde warten auf dich.

Stille Grüße an Rudi

Heidi mit Bennie, Mäxchen und Findus für immer ganz tief im Herzen
von: anonym


[5] - 25.12.2011 18:58:55
Das Tannenbäumchen

Im Wald, unter hohen Buchen versteckt,
hat sich ein Tannenbäumchen gereckt.
“Ich steh so ganz im Dunkel hier,
keine Sonne, kein Sternlein kommt zu mir,

hört nur die anderen davon sagen,
ich darf mich nicht vom Platze wagen.
Ach, ist das eine traurige Geschicht’,
und ständ so gern auch mal im Licht!”

Hoch durch den weiten Weltenraum
verloren flog ein goldner Traum,
flog hin und her im Lichtgefieder
und dacht: Wo laß ich heut mich nieder?
Ist wo ein Hüttchen dunkel und arm?
Hat wo ein Seelchen Kummer und Harm,
dem ich auf meinen leuchtenden Schwingen
könnt heute eine Freude bringen? -

Das Bäumchen steht in Licht und Schein.
Wie mag das wohl gekommen sein?

(Jakob Loewenberg)

Hall o Mäuschen, ich schicke am ersten Weihnachtstag ganz viele Gute Nacht Küßchen aufs Wölkchen und wünsche schöne Träume.

Den Lieben daheim wünsche ich einen ruhigen Weihnachtsabend immer mit unseren Engelchen im Herzen.
von: christine mit sissi tief im herzen


[4] - 25.12.2011 15:45:46
Lieber Rudi

Der Schmerz ist jetzt ein riesengroßer Felsbrocken, der auf dir lastet. Mit der Zeit wird das Leben diesen Felsbrocken abtragen......, mal mehr, mal weniger.
Aber irgendwann wird er kleiner werden, kleiner und kleiner......
Und es wird die Zeit kommen, an dem aus dem riesengroßen Felsbrocken ein feines, rundes, weiches Steinchen geworden ist....
und du wirst es für immer und ewig in deiner Brusttasche am Herzen tragen.

Denke immer dran dass es deinem Engelchen jetzt im RBL gut geht, es hat keine Schmerzen und kein Leid mehr. Es wird viele ganz liebe Freunde finden, die mit ihm spielen, toben,mit ihm kuscheln und knuddeln.

Auch wenn jetzt der Schmerz für dich momentan unerträglich ist, irgendwann wird auch für dich wieder die Sonne scheinen.

Sierra s Mama Petra schickt traurige mitfühlende Grüße und wünscht viel Kraft für die kommende Zeit.
von: anonym


[3] - 25.12.2011 13:02:15
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag
Helga, Manni, Lisa,Bonny u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi,Mercy und Svenja im Herzen
von: anonym


[2] - 25.12.2011 08:36:55
Vier kleine Pfoten gingen
still und leise
auf eine nie mehr
wiederkehrende Reise.
Zwei treue Augen senken
den Blick,
mit ihnen entschwindet
mein ganzes Glück.
Ein kleines Herz darf
nicht mehr pochen
seit so vielen, traurigen
Wochen.
Kein Tag, an dem ich
nicht an dich denke,
wohin ich auch meine
Schritte lenke,
was ich auch tu, was ich
auch mache,
ob ich traurig bin oder
lache,
immer bin ich in Gedanken
bei dir,
und du im Herzen bei mir!
Vier kleine Pfoten gingen
leise und still,
sie fragten nicht, ob ich
das so will.
Zwei treue Augen, sie
sehen mich an,
auch wenn ich sie nicht
mehr ansehen kann.
Ein kleines Herz bleibt
mir immer ganz nah,
verschwunden und doch für
ewig da.

Ein stiller Gruß
Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Polly und Dobby
von: Carmen


[1] - 25.12.2011 07:25:20
Und wenn ein Engel diese Welt verlässt,
dann weil er gehen muss -
seine Aufgaben hat er mit Liebe und Wärme, Hoffnung und Kraft erfüllt.
Und wenn ein Engel gehen muss
zurück an seinen Platz,
zurück zu seinem Stern,
kann man ihn dennoch immer sehen,
in den Herzen,
die er berührte
spürt man sein helles Licht.
Und wenn ein Engel diese Welt verlässt,
dann weil er alles an Liebe gegeben hat in seinem irdischen Leben.
Und in den Gedanken seiner Lieben wird er ewig bleiben
und gibt Hoffnung denen,
die auf Erden leiden.
Und wenn ein Engel gehen muss,
dann mit einem Lächeln trotz so vieler Schmerzen -
er hinterlässt tiefe Spuren in euren Herzen!
(unbek.)

Trauri ge und tröstende Grüsse
Maria mit
Samira & Sarah,
Sammy & Jakob & Maugerl,
Blacky, Franz und Fritzi i.H.
von: anonym


Zum Tiersterne-Tierhimmel