homeSabrina [w], mischling
Hund von: Rita V. [Besucher: 1369]

 A  
109

Himmels-Koordinaten:

 *..1995
†26.05.2012
Sabrina Hallo Brina,

leider bist Du nicht mehr bei uns, es war schwer Dich gehen zu lassen. Wir vermissen Dich sehr und hoffen das es Dir wieder besser geht. Du warst eine liebe und treue Seele. Vielleicht hast Du deine Freundin Sally wieder getroffen. Wir denken jeden Tag an Dich.

In Liebe Deine Familie



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 30.01.2013 12:56:51
Ein Vöglein geht jetzt auf die Reise - es geht auf die Reise zu Dir...
Ich sah es hier vom Fenster aus - es schaute her zu mir....
ich sprach zu ihm ... flieg schnell zu Sabrina und bringe Grüße hin.
Es legte sein Köpflein auf die Seite und schwang sich in den Wind .... Ob wohl meine Grüße schon angekommen sind?
(Copyright by Renate Willer)
(von mir selbst geändert)

Auch für Deine Freundin Sally hat das Vögelchen einen Gruß im Schnabel.

Renate W.
von: anonym


[9] - 29.06.2012 10:12:05
*°°*o.o*°°*o.o*°°*o.o *°°*o. o*°°*o.
(¯`´•.¸ ¸.•´´¯ `,+.*`,+.*´.
’ *..`’ °´..`’ °´.*’ °´..`’ °´..`’ °´.
___####___#### .`-.´.+` ´°
_##____#_#____##` ,+.*.* ´
#_______#________# `+.*`
#_______________ _# `,+.*`.°
_#__________ ____# `,+.*`,+.*
__#________ ____ # `,+.*`,°*`’ °
_____#_______# `,+.*`,+.*`,+.
_______ #___ # `,+.*`,+.*`,+.*’
___ ______ # `,+.*`,+.*`,+.
Hab heut ganz viele Gedanken für Dich
eingefangen.
o*°°*o. o*°°*o.o*°°*o.o*°°*o. o*°°*o .
Hab sie in eine Herzschachtel getan
und sie an eine flauschige Wolke gehängt.
o*°°*o.o* °*o.o*° °*o.o*°°*o.o*°°*o.
Mit dem Wind treibt sie nun langsam zu Dir.
Schau hoch zum Himmel, sag, ist sie schon zu
sehn bei Dir?
o*°°*o.o*°°*o .o*°°*o. o*°°*o.o*°°*o.
Und wenn jetzt ein Lächeln Dein Gesicht
erhellt,
o*°°*o.o *°°*o.o*°°*o.o*°°*o.o *°°*o.
dann ist sie angekommen....die
Scha chte l....die alles
Liebe für Dich enthält.
(Verfasser unbekannt)
von: Bärbel mit Sternchen Max ganz tief im Herzen


[8] - 28.06.2012 10:41:06
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebe SABRINA.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.

Traur ige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[7] - 26.06.2012 19:59:12
Hast du Angst vor dem Tod?"
fragte der kleine Prinz die Rose.
Darauf antwortete sie:
"Aber nein. Ich habe doch gelebt,
ich habe geblüht und meine Kräfte eingesetzt
soviel ich konnte.
Und Liebe, tausendfach verschenkt,
kehrt wieder zurück zu dem, der sie gegeben.
So will ich warten auf das neue Leben
und ohne Angst und Verzagen verblühen."
Antoine de Saint Exupéry

Kleines Sternchen Sabrina,
ich hoffe du bist gut über die RBB gegangen und wurdest am anderen Ende von vielen Engelchen erwartet die dich im RBL empfangen haben. Engelchen hier auf Erden wurdest du geliebt.

Liebe und mitfühlendes Grüße an dich liebe Rita und Familie

Heidi mit Bennie, Mäxchen, Findus und Flip für immer ganz tief im Herzen
von: anonym


[6] - 26.06.2012 18:07:16
Momente im Leben

Es gibt einen Moment des Glückes, den man nie wieder loslassen möchte. Dieser Moment beflügelt, man fühlt sich toll und die Welt dreht sich. Diesen Moment möchte man nie wieder hergeben, denn das Gefühl kann man kaum beschreiben.

Es gibt Momente der Liebe. Momente in denen man Liebe empfängt und Momente in denen man unendlich viel Liebe geben kann. Momente die man nie mehr missen möchte. Momente in denen das Herz spricht und man möchte alles umarmen.

Es gibt einen Moment der Stille, in dem man meint, die Welt würde still stehen. Nichts ist mehr so wie es war, aber die Welt dreht sich weiter, obwohl ein Teil dieser Welt nicht mehr unter uns ist.

Es gibt einen Moment der Trauer, in dem der Himmel weint, die Sonne sich verdunkelt und das Leben grau und trist wird. Die Seele schmerzt und zum ersten Mal im Leben ist man unendlich hilflos. Dieser Moment hält sehr lange an, mal drängt er sich stärker, mal drängt er sich weniger stark in das Leben. Man weiss nicht wie man atmen, wie man das Leben bewältigen soll. Und doch ist dieser Moment für das Leben so unendlich wichtig. Wer trauern kann, kann vor allen Dingen lieben und glücklich sein.

Es gibt einen Moment der Erinnerung. Einen Moment in dem man ein Lächeln wieder zulässt, in dem man für einen Moment das Glück kurz wieder spüren kann. Einen Moment in dem man sein Herz öffnet und dankbar ist für das was war. Einen Moment in dem man nicht fragt: warum, sondern es so geschehen lässt.

Und ist diese Erinnerung so voller Liebe, dann kommt der Moment wo alles von vorne beginnt, denn man möchte glücklich sein, ganz viel Liebe schenken, dankbar sein für das was war und für das was kommt. Ganz bewusst geht man diesen Schritt, obwohl man weiss, dass irgendwann der Moment der Trauer wieder da ist.
(Heike K)

Kleines Sternenkind Sabrina, ich hoffe Du hast im RBL schnell neue Freunde gefunden.

Deiner traurigen Mami habe ich hoffentlich ein wenig Trost spenden können.

Fühlt Euch umarmt von Heike, Pinki, Felix, der Lizzy, dem Kimi und dem Sternenkind Sina ganz tief in meinem Herzen
von: Heike mit Sina


[5] - 26.06.2012 09:45:36
Als der Regenbogen verblasste, kam der Albatros und trug mich mit sanften Schwingen weit über die sieben Weltmeere.

Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts. Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.

Ich habe euch nicht verlassen, ich bin euch nur ein Stück voraus.

(unbekannter Verfasser)
von: Kathleen mit Hanibal


[4] - 26.06.2012 07:00:38
--------------------------- ---------------------------

Trauer kann man nicht sehen,
nicht hören, kann sie nur fühlen.
Sie ist ein Nebel, ohne Umrisse.
Man möchte diesen Nebel packen
und fortschieben, aber die Hand
fasst ins Leere.

Author mir nicht bekannt.

Meine Anteilnahme gilt deinen Lieben. Martina und Lucy mit Bärle im Herzen.
von: Martina


[3] - 25.06.2012 21:03:54
Brief aus dem
Regenbogenland

Du warst bei mir bis zum
Ende.
Und auch nachdem ich
schon gegangen war,
hast du mich noch eine
Weile gehalten.
Als meine Seele meinen
Körper verließ,
blickte ich hinab und sah
dich weinen.
Ich würde dir so gerne
sagen, dass ich alles
verstanden habe.
Du hast diese letzte
Entscheidung nur für mich
gefällt.
Und sie war weise.
Es war Zeit für mich zu
gehen.
Ich danke dir für dein
Verständnis.
Ni emand wird meinen Platz
einnehmen.
Aber die, die nach mir
kommen,
brauchen die Liebe und
Zuneigung
so, wie ich sie hatte.
Du denkst immer an mich.
Das sind Momente, wo du
so unendlich traurig bist.
Bitte, denk nicht voller
Trauer zurück.
Denke nur daran wie
glücklich wir waren.
Und wenn die nächsten
Wegbegleiter dich für
immer verlassen müssen,
dann werde ich an der
Regenbogenbrücke auf sie
warten.
Ich werde ihnen danken,
dass auch sie Dich glücklich
machten.
Und ich werde auf sie
aufpassen - für Dich!
Ich danke dir dafür, dass
Du mich geliebt hast
Du für mich gesorgt hast
und Du den Mut hattest
mich mit Würde gehen zu
lassen.
Dein treuer Wegbegleiter

(Autor leider unbekannt)
Liebe Grüße Heike mit Foxi
im Herzen
von: Heike mit Foxi im Herzen


[2] - 25.06.2012 19:57:25
Sterne leuchten jede Menge in der dunklen Nacht,
doch es gibt nur einen, der mich mit seinem Leuchten glücklich macht.

Bist du mein Sternchen, auch ganz weit weg von mir,
fühle ich mich, wenn ich in den Himmel schaue, ganz nah bei dir.

Ich weiß, du bist da oben nicht alleine,
andere Sternchen tun mit dir verweilen.

Ich hoffe, dir geht es gut dort oben im Himmel,
in dem leuchtend schönen Sternengewimmel.

Oft stehe ich mit Sehnsucht in der dunklen Nacht,
suche mein Sternchen, das wie ich glaube, über mich wacht.

Diese Gedankennähe zu dir tut mir gut,
mein Seelenleben in dieser Zeit etwas ruht.

Ich schicke dir von meiner traurigen Erdenwelt,
viele Schmuseküsse hinauf zu dir ins Himmelszelt.
*Verf. mir nicht bekannt*

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Polly und Dobby
von: Carmen


[1] - 25.06.2012 17:40:57
Hoffnung ist nicht die Überzeugung,dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit,dass etwas Sinn hat, egal, wie es ausgeht.

(unbeka nnt)

Jeder Tag mit euch war ein Geschenk für uns, Mäuschen.
Wir vermissen euch so sehr.

Eine herzliche Umarmung für die Lieben daheim.
von: christine mit sissi tief im herzen




home Sabrina [w], mischling
Hund von: Rita V. [Besucher: 1369]

A
109

Himmels-Koordinaten



 * ..1995
† 26.05.2012


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 30.01.2013 12:56:51
Ein Vöglein geht jetzt auf die Reise - es geht auf die Reise zu Dir...
Ich sah es hier vom Fenster aus - es schaute her zu mir....
ich sprach zu ihm ... flieg schnell zu Sabrina und bringe Grüße hin.
Es legte sein Köpflein auf die Seite und schwang sich in den Wind .... Ob wohl meine Grüße schon angekommen sind?
(Copyright by Renate Willer)
(von mir selbst geändert)

Auch für Deine Freundin Sally hat das Vögelchen einen Gruß im Schnabel.

Renate W.
von: anonym


[9] - 29.06.2012 10:12:05
*°°*o.o*°°*o.o*°°*o.o *°°*o. o*°°*o.
(¯`´•.¸ ¸.•´´¯ `,+.*`,+.*´.
’ *..`’ °´..`’ °´.*’ °´..`’ °´..`’ °´.
___####___#### .`-.´.+` ´°
_##____#_#____##` ,+.*.* ´
#_______#________# `+.*`
#_______________ _# `,+.*`.°
_#__________ ____# `,+.*`,+.*
__#________ ____ # `,+.*`,°*`’ °
_____#_______# `,+.*`,+.*`,+.
_______ #___ # `,+.*`,+.*`,+.*’
___ ______ # `,+.*`,+.*`,+.
Hab heut ganz viele Gedanken für Dich
eingefangen.
o*°°*o. o*°°*o.o*°°*o.o*°°*o. o*°°*o .
Hab sie in eine Herzschachtel getan
und sie an eine flauschige Wolke gehängt.
o*°°*o.o* °*o.o*° °*o.o*°°*o.o*°°*o.
Mit dem Wind treibt sie nun langsam zu Dir.
Schau hoch zum Himmel, sag, ist sie schon zu
sehn bei Dir?
o*°°*o.o*°°*o .o*°°*o. o*°°*o.o*°°*o.
Und wenn jetzt ein Lächeln Dein Gesicht
erhellt,
o*°°*o.o *°°*o.o*°°*o.o*°°*o.o *°°*o.
dann ist sie angekommen....die
Scha chte l....die alles
Liebe für Dich enthält.
(Verfasser unbekannt)
von: Bärbel mit Sternchen Max ganz tief im Herzen


[8] - 28.06.2012 10:41:06
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebe SABRINA.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom und Nero im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.

Traur ige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[7] - 26.06.2012 19:59:12
Hast du Angst vor dem Tod?"
fragte der kleine Prinz die Rose.
Darauf antwortete sie:
"Aber nein. Ich habe doch gelebt,
ich habe geblüht und meine Kräfte eingesetzt
soviel ich konnte.
Und Liebe, tausendfach verschenkt,
kehrt wieder zurück zu dem, der sie gegeben.
So will ich warten auf das neue Leben
und ohne Angst und Verzagen verblühen."
Antoine de Saint Exupéry

Kleines Sternchen Sabrina,
ich hoffe du bist gut über die RBB gegangen und wurdest am anderen Ende von vielen Engelchen erwartet die dich im RBL empfangen haben. Engelchen hier auf Erden wurdest du geliebt.

Liebe und mitfühlendes Grüße an dich liebe Rita und Familie

Heidi mit Bennie, Mäxchen, Findus und Flip für immer ganz tief im Herzen
von: anonym


[6] - 26.06.2012 18:07:16
Momente im Leben

Es gibt einen Moment des Glückes, den man nie wieder loslassen möchte. Dieser Moment beflügelt, man fühlt sich toll und die Welt dreht sich. Diesen Moment möchte man nie wieder hergeben, denn das Gefühl kann man kaum beschreiben.

Es gibt Momente der Liebe. Momente in denen man Liebe empfängt und Momente in denen man unendlich viel Liebe geben kann. Momente die man nie mehr missen möchte. Momente in denen das Herz spricht und man möchte alles umarmen.

Es gibt einen Moment der Stille, in dem man meint, die Welt würde still stehen. Nichts ist mehr so wie es war, aber die Welt dreht sich weiter, obwohl ein Teil dieser Welt nicht mehr unter uns ist.

Es gibt einen Moment der Trauer, in dem der Himmel weint, die Sonne sich verdunkelt und das Leben grau und trist wird. Die Seele schmerzt und zum ersten Mal im Leben ist man unendlich hilflos. Dieser Moment hält sehr lange an, mal drängt er sich stärker, mal drängt er sich weniger stark in das Leben. Man weiss nicht wie man atmen, wie man das Leben bewältigen soll. Und doch ist dieser Moment für das Leben so unendlich wichtig. Wer trauern kann, kann vor allen Dingen lieben und glücklich sein.

Es gibt einen Moment der Erinnerung. Einen Moment in dem man ein Lächeln wieder zulässt, in dem man für einen Moment das Glück kurz wieder spüren kann. Einen Moment in dem man sein Herz öffnet und dankbar ist für das was war. Einen Moment in dem man nicht fragt: warum, sondern es so geschehen lässt.

Und ist diese Erinnerung so voller Liebe, dann kommt der Moment wo alles von vorne beginnt, denn man möchte glücklich sein, ganz viel Liebe schenken, dankbar sein für das was war und für das was kommt. Ganz bewusst geht man diesen Schritt, obwohl man weiss, dass irgendwann der Moment der Trauer wieder da ist.
(Heike K)

Kleines Sternenkind Sabrina, ich hoffe Du hast im RBL schnell neue Freunde gefunden.

Deiner traurigen Mami habe ich hoffentlich ein wenig Trost spenden können.

Fühlt Euch umarmt von Heike, Pinki, Felix, der Lizzy, dem Kimi und dem Sternenkind Sina ganz tief in meinem Herzen
von: Heike mit Sina


[5] - 26.06.2012 09:45:36
Als der Regenbogen verblasste, kam der Albatros und trug mich mit sanften Schwingen weit über die sieben Weltmeere.

Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts. Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.

Ich habe euch nicht verlassen, ich bin euch nur ein Stück voraus.

(unbekannter Verfasser)
von: Kathleen mit Hanibal


[4] - 26.06.2012 07:00:38
--------------------------- ---------------------------

Trauer kann man nicht sehen,
nicht hören, kann sie nur fühlen.
Sie ist ein Nebel, ohne Umrisse.
Man möchte diesen Nebel packen
und fortschieben, aber die Hand
fasst ins Leere.

Author mir nicht bekannt.

Meine Anteilnahme gilt deinen Lieben. Martina und Lucy mit Bärle im Herzen.
von: Martina


[3] - 25.06.2012 21:03:54
Brief aus dem
Regenbogenland

Du warst bei mir bis zum
Ende.
Und auch nachdem ich
schon gegangen war,
hast du mich noch eine
Weile gehalten.
Als meine Seele meinen
Körper verließ,
blickte ich hinab und sah
dich weinen.
Ich würde dir so gerne
sagen, dass ich alles
verstanden habe.
Du hast diese letzte
Entscheidung nur für mich
gefällt.
Und sie war weise.
Es war Zeit für mich zu
gehen.
Ich danke dir für dein
Verständnis.
Ni emand wird meinen Platz
einnehmen.
Aber die, die nach mir
kommen,
brauchen die Liebe und
Zuneigung
so, wie ich sie hatte.
Du denkst immer an mich.
Das sind Momente, wo du
so unendlich traurig bist.
Bitte, denk nicht voller
Trauer zurück.
Denke nur daran wie
glücklich wir waren.
Und wenn die nächsten
Wegbegleiter dich für
immer verlassen müssen,
dann werde ich an der
Regenbogenbrücke auf sie
warten.
Ich werde ihnen danken,
dass auch sie Dich glücklich
machten.
Und ich werde auf sie
aufpassen - für Dich!
Ich danke dir dafür, dass
Du mich geliebt hast
Du für mich gesorgt hast
und Du den Mut hattest
mich mit Würde gehen zu
lassen.
Dein treuer Wegbegleiter

(Autor leider unbekannt)
Liebe Grüße Heike mit Foxi
im Herzen
von: Heike mit Foxi im Herzen



Zum Tiersterne-Tierhimmel