homeGhigo [m], Mischling
Hund von: Steffi S. [Besucher: 3779]

 G  
19

Himmels-Koordinaten:

 *15.09.1997
†26.07.2012
Ghigo Ghigo Ghigo zur Fotogalerie von Ghigo

Hallo Frosch,

es tut mir so weh, das der Krebs Dich mir so schnell nach Angelina weggenommen hat.
Du frecher Frosch wirst mir fehlen. Ich hoffe sehr das Du gut angekommen bist im Rbl. Angi, hat Dich bestimmt gleich abgeholt. Jetzt seit Ihr mit Briciola, Eddie, Stellina, Luna, Martello, Cinderella, Fortuna, Felice wieder zusammen. Habt viel Spaß meine geliebten Vierbeiner.

In Liebe Mama



Eine Kerze für Ghigo entzünden


Schreiben Sie hier eine kurze Kerzenbotschaft:








Neuer
Gruß

723 Sternengrüße empfangen


[723] - 18.05.2024 13:49:03
Hallo du liebes Sternchen,

hast du fein geschlafen? Fein! Weißt du was? Dann lege ich mich zu dir, nehme dich in die Arme und wir kuscheln und knuddeln und schmusen ein bißchen. Dein süßes Näschen wackelt ja schon vor Vorfreude und bekommt liebe Kussis.Und dein Bäuchlein, deine Öhrchen und deine Pfötchen bekommen eine feine, kleine Massage.
Aber was hörte ich denn da??? Grrrrrrrrrr,grrrrrrrrrm grummel, grummel!!
Upps, das Hungerbärchen ist also auch schon aufgewacht und verlangt, sehr energisch, nach einem Frühstück. Ja dann, beeile ich mich auch schon.

Heute gibts ein Frühstücksbrunch und alle Sternchen werden gleich da sein denn der Duft ruft sie. Mhmmm, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Oh ja, da vorne sehe ich schon die wehenden Öhrchen von Fido und Rocky. Wie immer, HIHI!
.
Im RBL scheint die Sonne und so könnt ihr im Garten sitzen, schwatzen, lachen und futtern.
Die Gänseblümchen singen zusammen mit den Vögelchen ihr Morgenlied und die Sonne scheint euch Sternchen warm aufs Bäuchlein.

Und dann startet auch schon die Engelchentag-Feier von unserem Rackerchen-Frankie-Häschen .

Er wartet schon auf euch.
Die Torte ist wunderschön geworden und alle Geschenke sind süß eingepackt und es wird sooo viel zum futtern und naschen geben.

Am Mittag wollt ihr dann im Sternensee schwimmern und dann auf der Sterneninsel grillen. Natürlich, wie immer, passen Birko,Fernet, Ando und Enzo gut auf euch auf.

Und am Abend chillt ihr und wir verwöhnen euch mit feinen kleinen Massagen für die Pfötchen und Öhrchen und dabei wird viel geschwatzt und gelacht.
Und dabei plant ihr schon so manchen süßen Schabernack , Unsere Mädels haben eine Superidee: Eine Heuparty!
Was glaubt ihr wieviel Spaß es macht in einem frischen Heuballen rumzutoben. Es kitzelt und pickst so lustig und duftet herrlich, Mhmm! Warm und kuschelig ist es auch und ein Superversteck um in Ruhe heimlich zu naschen.
Das wird wieder was.

Schönen Pfingst-Samstag

eure Conny mit Frankiesternchen, Harristernchen und all meinen Sternchen im Herzen
von: anonym


[722] - 11.05.2024 12:58:02
~°~ Erdbeermärchen ~°~

Es war einmal eine kleine Erdbeere mit Namen Caprice. Sie war – deswegen war sie ja auch eine Erdbeere – unglaublich süß und fruchtig, dass jeder sie einfach gern haben musste. Die kleine Erdbeere war immer fröhlich und auch die großen Äpfel und Birnen hatten sie sehr lieb, denn jeder verstand sich gut mit ihr. Besonders aber liebten sie die Kinder (zum Beispiel eine kleine, putzige Weintraube namens Mia!). Doch sehr lange Zeit fehlte etwas im Leben der kleinen Erdbeere, aber sie wusste nur nicht, was das war.

Eines Tages zog ein stürmischer Wind über das Land, sodass die kleine Erdbeere an ihrem Pflänzchen hin und her flog; dadurch bekam sie eine tolle Aussicht, auch wenn sie beinahe abgefallen wäre. Aber sie war sehr stark und hielt sich fest und so erblickte sie Pflanzen in ihrer Umgebung, die sie nie zuvor gesehen hatte. Zum Beispiel einen benachbarten Himbeerstrauch. Etwa auf ihrer Höhe hing eine kleine Himbeere, vor der ein Schild aufgestellt war: „Himbeere, Sorte: Miranda“. Die wurde von der Sonne beschienen, sodass sie geradezu leuchtete.

„Ha llo, Himbeere Miranda! Hast du Lust, dich mit mir zu unterhalten?“, fragte die kleine Erdbeere.

„Ja, sehr gern!“, rief die Himbeere zurück, doch es kam lange Zeit keine Antwort; die Erdbeere war weg. Ein bisschen traurig fragte die Himbeere, ob ihre Gesprächspartnerin denn noch da war; nach einigen Minuten tauchte die Erdbeere wieder auf.

„Tut mir leid, es war gerade Trinkstunde. Ich musste mir mein tägliches Wasser aus den Wurzeln holen.“

Da lachte die Himbeere und sie fingen an, sich zu unterhalten. Sie stellten fest, dass sie sich sehr ähnlich waren, auch, wenn sie ganz verschiedenen Obstsorten angehörten! Von da an unterhielten sie sich jeden Tag. Manchmal war die Himbeere verreist; für diese Fälle kommunizierten sie mit der teuren Libellenpost und wurden regelrecht arm dabei, aber sie hatten Spaß. Sie gingen zusammen nach Hogwarts und kamen beide nach Gryffindor, weil sie sich so unsagbar ähnlich waren, dass sie immer für Zwillinge gehalten wurden.

Und obwohl sie schon längst reif waren und schon lange nicht mehr an ihren Pflanzen hängen sollten (tatsächlich würden Außenstehende die beiden Früchtchen wohl als ‚verrückt‘ oder gar ‚albern‘ bezeichnen! Und das nur, weil ihre Pflanzen zaubern konnten!), blieben sie einfach für immer da und lachten und unterhielten sich und manchmal kam sogar die eine die andere an ihrem Strauch besuchen.

Und wenn sie nicht geerntet wurden,
dann lachen sie noch heute

iStimmt, HIHI

Bussis

eure Conny mit Harrihäschen
von: anonym


[721] - 04.05.2024 14:22:50
guten Tag liebes Sternchen,

komm, wir singen ein Liedchen


K inderlied "Gute-Laune-Hasenswing"

Wer hätte das den schon gedacht, dass es so was Schönes gibt?
Ein wunderschöner See im Wald, dessen Anblick jeder liebt.

Die Sonne glitzert auf dem See, wir liegen hier im Sand
an einem kleinen Badestrand.

Wir schnitzen uns ein kleines Floß aus einem Käsestück.
Der Rest wird ganz schnell aufgegessen, die Mäuse sind entzückt.
Wir paddeln los und sind gespannt, was heut noch kommen mag
an diesem wunderschönen Tag.

Wir springen jetzt ins kühle Nass, das ist so wunderbar.
Delphine sind hier überall, das Wasser süß und klar.
Sie führten uns ein Kunststück vor ,wir haben viel gelacht,
das hat uns wirklich Spaß gemacht.

Wir tauchen in dem kleine See, Korallen überall.
Der See ist einfach wunderschön, den gibt´s hier nur einmal.
Und jeder, der schon mal hier war, ist doch sonnenklar,
fühlt sich einfach wunder-,
fühlt sich einfach wunder-,
fühlt sich einfach wunderbar.
(Dieses schöne Kinderlied stammt von dem Liedermacher Ralf Beitzinger)

Habt einen wunderschönen Mai-Samstag

Buss is

eure Conny mit Harristernchen und all meinen Sternchen im Herzen
von: anonym


[720] - 27.04.2024 10:20:09
liebes Sternlein,

Das schöne Fest

Das schöne Fest ist nun verklungen,
mit Freude denkt man dran zurück
und wenn ein Fest auch gut gelungen,
dann waren´s Stunden voller Glück.

Uieh,

heute Morgen sind alle Wölkchen noch dunkel und sogar die Gänseblümchen auf der Wiese haben noch ihre Blütenköpfchen geschlossen und schlafen noch tief und fest. Ja sogar die Vögelchen zwitschen noch nicht und schlafen noch in ihren Nestern. Na sowas!
Aber natürlich - die Sternchen sind ja gerade erst in die weichen Bettchen gegangen denn das Geburtstags-Törtchenfest ging erst vor kurzem zu Ende.
Man konnte es lange am Himmel sehen, ein helles Lichtermeer und plötzlich fielen viele Sternschnuppen zu uns auf Erden. Jedes Tiersternchen schickte eine Sternschnuppe zu seinen Lieben auf Erden und die Sternchen die keine Lieben haben schickten ihren Freunden und Kameraden eine zu. Mit vielen Wünschen für sie!
Und wir Tier- und Sterneneltern versprechen euch: wir werden immer gut aufpassen und niemals zulassen daß einem Tierchen ein Leid geschieht.
leider können wir nicht allen Tieren der Welt helfen aber wenn jeder etwas kleines tut und in seiner eigenen Nähe aufpasst, so ist das ein Anfang!
Ich habe es meinem geliebten Engel Harrihäschen in ihrer letzten Minute auf Erden versprochen und ich halte mich daran. Manchmal denken die anderen Leute ich habe einen Knall wenn ich mich bücke und Schnecken aufhebe und in die Wiese setze oder wenn ich auf die Straße renne um ein Vögelchen oder Igelchen in Sicherheit zu bringen oder wenn ich einem Hummelchen oder Bienchen helfe das in ein Glas gefallen ist oder so Sachen:-)
Ich weiß dann; mein Engel Harrihäschen sitzt auf ihrem Wölkchen, schaut zu mir herab, nickt mir zu und lächelt. Und das ist alles was ich will!!

So, nun bekommst du Küßchen auf dein Näschen und dann laße ich dich und die Sternchen schön ausschlafen.
Frühstü k fällt heute aus dafür gibts ein superleckeres Mittagsessen. Sofern in euren Bäuchleins noch Platz ist.

Ihr hattet ein Spitzenfest und habt es: die RBL Törtchenspiele getauft. Von nun an wollt ihr jeden Frühling einen solchen Tag feiern.
Harrihäschen hat sooooo viel geschenkt bekommen daß sie noch Tage damit beschäftigt ist sie auszupacken. Das Wölkchen sieht aus......
Aber das allerschönste Geschenk für meinen Schatz war: daß alle Sternchen zusammen waren, alle viel Spaß und Freude hatten und daß ihr eine Gemeinschaft seid die zusammengehört- und zusammehält was da auch komme.


Har rihasi und ich bedanken
uns ganz herzlich für all die lieben
Grüsse und Wünsche

Wir sind eine tolle Gemeinschaft

Bus sis

eure Conny mit Harrihäschen
von: anonym


[719] - 21.04.2024 12:26:25
liebe Sternleins


Ich lade ALLE Sternchen zu
meinem Geburtstag

am 26. April

auf meinem Wölkchen

recht herzlich ein.

Beginn 11 Uhr


wir wollen meinen 20.
Geburtstags in meiner Zauberzuckerbäckerei feiern.
Jedes Sternchen darf sich
verkleiden - und zwar als ein Küchlein oder Törtchen, HIHI !
Es wird viel zum Lachen und
Futtern geben und alle
Sternchen sollen fröhlich und
glücklich sein.

Ich freue mich schon sehr
auf Euch

eure Backfee-Elfe

HAR RIHÄSCHEN


gibt es nun viel zu kichern und zu lachen und zu planen,HIHI!


Liebe Sternchen

Wie ich sehe, nehmen eure Kuchen- und Törtchenkostüme ja sogar schon
mächtig Gestalt an und alle
Sternchen haben einen
Riesenspaß dabei.
Sogar die Gänsebümchen
wollen mithelfen und binden
wunderschöne Blumenkränze
für die Zuckerbäckerei. Super!


Es wird ein wundwerschönes fest werden.

Ich wünsche euch einen wunder-
wunderschönen Sonntag

eure Conny
von: anonym


[718] - 13.04.2024 14:03:02
Kommt, wir singen ein Liedchen



Bun t ist der Frühling - Bunt ist das Feld
Bunt ist das Leben - Bunt ist die Welt
Bunt sind die Wörter, die ich zu euch sag´
Bunt ist die Farbe, die ich so gerne mag

Refrain: Bunt ist bunt! Bunt ist cool
Bunt ist farbenfroh, bunt ist einfach so ...
Einfach bunt und der Grund für mein buntes Lied
weil ich bunt so lieb´ - Oh Yeah!

Bunt sind die Blumen - Bunt ist mein Kleid
Bunte Gedanken schaffen es weit
Bunt ist der Flieder – Bunt ist die Musik
Bunt sind die Lieder, die ich für euch schrieb.

Refrain : Bunt ist bunt! Bunt ist cool ...

Rot, gelb und grün sind einzeln ganz schick
Doch alle zusammen - ja, das ist der Trick!
Bunt macht uns stark und tolerant
Bunt ist die Farbe der Zukunft im Land

Refrain: Bunt ist bunt! Bunt ist cool ...

In bunt sind alle Farben vereint
Mit Bund sind einfach alle gemeint
Bunt ist erfrischend und immer neu
Deswegen bleibe ich bunt immer treu

Refrain: Bunt ist bunt! Bunt ist cool ...

Refrain: Bunt ist bunt! Bunt ist cool ...

Bunt ist der Frühling - Bunt ist das Feld
Undbunte Lieder verändern die Welt

Refrain: Bunt ist bunt! Bunt ist cool ...

Refrain: Bunt ist bunt! Bunt ist cool .

Hoffentlich wird auch das Wetter bald BUNT

im Regenbogenland ist es IMMER BUNT und WARM und SCHÖN

Bussis

eure Conny mit Harrihäschen
von: anonym


[717] - 06.04.2024 14:55:08
Das Lachen der Aprilfrau

Frühl ingsmärchen – Eine neue Zeit kehrt ein. Sie bringt das Aprilwetter mit

Mit meiner Freundin, der Wetterfee, tanze ich durch meine Zeit. Welt, hörst du, ich bin nun bereit.“
Mit lautem Singen und Rufen tänzelte die Aprilfrau ins Land herein. Sie war bester Laune und voller Energie. Am liebsten würde sie das ganze Leben in dieser frühlingsmüden Zeit umkrempeln.
Sie war eine glückliche Frau, bescheinigte ihr doch jedermann, dass sie machen konnte, was sie wollte. Und das tat sie auch. Wenn ihr danach war, ließ sie sogar Schneeflocken vom Himmel rieseln. Heute aber stand ihr der Sinn nach Sonne und frischem Bunt.
„Bunt!“, rief sie und stürmte durchs Land. „Bunt braucht das Land. Blumen, wo seid ihr? Ich lasse eure Farben leuchten. Wacht auf, ihr müden Tiere! Und ihr Menschen, kommt heraus aus euren Häusern! Lasst uns feiern! Das Leben ist schön und wild und bunt.“
Aus ihrer Rocktasche zog sie ein riesiges, blütenweißes Taschentuch, breitete es auf einer Gartenmauer aus und setzte sich darauf. Herrlich war es, die Beine baumeln zu lassen und die Seele gleich mit.
„Komm, setz dich zu mir!“, rief sie dem alten Mann zu, der schweren Schrittes mit eingezogenem Kopf an ihr vorbei schlurfte.
Der aber schüttelte den Kopf. „Keine Zeit. Ich bin schon viel zu spät. Man erwartet mich auf der anderen, der kühlen Seite.“
„Ach, du bist es, Winter! Dann aber schnell! Beeile dich!“, rief die Aprilfrau und leise murmelte sie: „Hier braucht dich gerade niemand mehr.“
„Ich weiß nicht so recht.“ Der Alte war stehen geblieben. Er schob sich den Hut aus der Stirn, schniefte und zog ein großes, derbes Taschentuch aus der Hosentasche. Er schüttelte es und im gleichen Moment war die Luft von einem wirren Schneegestöber erfüllt.
„Ach du lieber Schreck!“, riefen die Leute, die gerade draußen unterwegs waren und ihre Mäntel über dem Arm getragen hatten. „Erst schwitzt man und dann schneit es, das ist verrückt!“
„Wir sind verrückt! Hörst du, alter Mann?“ Die Aprilfrau lachte hellauf. „Dies ist der Spaß meiner Zeit. Verrücktsein macht so viel Freude.“
„Na, wenn du meinst. Mich macht es müde. Unsäglich müde“, brummte der Alte.
„Dann ruhe du dich aus und ich mache hier weiter. Alles zu seiner Zeit, nicht wahr? Winter und Frühling, Altsein und Jungsein … und alles ist irgendwie schön, anders, aber schön“, sagte die Aprilfrau und sprang unternehmungslustig von der Mauer.
Und während der Winter weiter murrend gen Norden schlurfte, zog die Aprilfrau den immer noch schläfrigen Frühling aus seinem Versteck und tanzte mit ihm jeden Tag ein bisschen mehr durch das Land der Sonne entgegen.
( Elke Bräunling & Regina Meier zu Verl)

der April bringt immer einige Überraschunen, HIHI

Habt ein schönes Wochenende

eure Conny mit Harristernchen und
all meinen Sternchen im Herzen
von: anonym


[716] - 01.04.2024 11:04:59
Wir schmücken einen Ostereierstrauß

Ostergedicht für Sternchen

In unsrer Ostereierwerkstatt
geh t es fröhlich zu.
Wir malen Ostereier an
und singen laut dazu.

Jedes Ei hat ein Geheimnis:
Einen Wunsch, ganz tief und fest,
hält für jeden es verborgen
bis zum Osterfest.

Kunte rbunt ist er geworden,
unser Ostereierstrauß.
Er strahlt uns an mit seinen Farben.
Bunt sind unsre Wünsche auch.

Einen Wunsch wolln wir gleich sagen:
“Frohe Ostern!” wünschen wir
allen Leuten hier und heute.
“Frohe Ostern!” so auch dir.
( Elke Bräunling)

eine n wunder-wunder-wunderschöne n Ostermontag wünsche ich euch

Eure Conny mit Harrihäschen und all meinen Sternchen im Herzen
von: anonym


[715] - 29.03.2024 11:59:15
Wie das Osterfest entstand

An Ostern feiern die Christen die Auferstehung von Jesus Christus, der am Freitag zuvor, dem Karfreitag, von seinen Feinden ans Kreuz genagelt wurde. Am dritten Tag nach seinem Tode aber ist Jesus durch ein Wunder wieder zum Leben auferstanden. Das ist ein Grund zum Feiern, und die Christen feiern am Ostersonntag das Auferstehungsfest.
Gef eiert wird Ostern auch, weil um die Osterzeit die Natur zu neuem Leben erwacht. Endlich blühen wieder Blumen, die Wiesen und Bäume werden langsam grün. Die Vögel legen Eier in ihre Nester und viele Säugetiere bekommen Junge. So auch die Hasen. Daran dachten die Menschen, als sie begannen, sich zu Ostern bemalte Eier zu schenken, ja, und um es für die Kinder spannender zu machen, sagten sie, der Osterhase hätte die Eier gebracht.
Doch schon zu vorchristlicher Zeit gab es ein großes Frühlingsfest, das die Menschen der germanischen Göttin Ostara widmeten. Ostara war die Göttin für Licht und Wärme, und die Menschen glaubten, sie sei es, die die Tage wieder heller, wärmer und länger machte. Um ihr zu helfen, den Frühling ins Land zu locken, zündeten die Menschen im Ostermonat April große Feuer an. Das Frühlingsfest war ein sehr wichtiges Fest, denn die Menschen wünschten sich dringend, dass auf ihren Feldern bald wieder Obst, Gemüse und Getreide wachsen sollte.
So, und nun weißt du, weshalb Ostern Ostern heißt. Als die Menschen nämlich diesem Fest seinen Namen gaben, dachten sie an die germanische Göttin Ostara. Ganz einfach, oder?
( Elke Bräunling)

habt einen wunderschönen Karfreitag

eure Conny mit meinem Harristernchen und all meinen Sternchen im Herzen
von: anonym


[714] - 23.03.2024 13:40:20
kommt, wir spielen

Küken-F ingerspiel – Fünf kleine Eier … äh Küken

Ein Fingerspiel über Vogelkinder, die gerade erst schlüpfen: Vier Küken schlüpfen in diesem Fingerspiel schnell aus ihren Eiern.

Und so geht das Küken-Fingerspiel
Fü nf kleine Eier liegen im Nest,
heute ist ja Schlüpftag-Fest.
(Fü nf Finger zeigen)

Das erste Küken schlüpft schon aus,
schüttelt seine Flügel aus.
(Die Hand zur Faust ballen, dann den Daumen ausstrecken
und damit wackeln)

Das zweite Küken folgt jetzt schnell,
putzt sich noch sein nasses Fell.
(Den Zeigefinger ebenfalls ausklappen und damit wackeln)

Das dritte Küken ist schon da,
das ging ja schnell und wunderbar.
(Den Mittelfinger dazunehmen, mit allen drei Fingern wackeln)

Das vierte Küken schlüpft jetzt auch,
fällt müde um auf seinen Bauch.
(Den Ringfinger dazunehmen, wackeln)

Das fünfte Eichen liegt noch still,
ob’s Küken drin noch schlafen will?
(Die Hand zur Faust formen und ruhig halten)

Die Küken klopfen leis ans Ei,
pock, pock, pock, nun schnell herbei!
(Mit der anderen Hand ans Ei/an die geschlossene Faust klopfen)

Da endlich schlüpft das kleinste aus,
jetzt freuen sich alle, die Geschichte ist aus.
(Alle fünf Finger ausstrecken und damit wackeln)

und das spielen wir jetzt mit euren Pfötchen, krällchen und Hufchen

Los gehts

ich wünsche euch einen feinen Samstag

eure Conny mit Harristernchen und all meinen Sternchen im Herzen
von: anonym





home Ghigo [m], Mischling
Hund von: Steffi S. [Besucher: 3779]

G
19

Himmels-Koordinaten



 * 15.09.1997
† 26.07.2012

Eine Kerze für Ghigo


Schreiben Sie hier eine kurze Kerzenbotschaft:








Neuer
Gruß

723 Sternengrüße


[723] - 18.05.2024 13:49:03
Hallo du liebes Sternchen,

hast du fein geschlafen? Fein! Weißt du was? Dann lege ich mich zu dir, nehme dich in die Arme und wir kuscheln und knuddeln und schmusen ein bißchen. Dein süßes Näschen wackelt ja schon vor Vorfreude und bekommt liebe Kussis.Und dein Bäuchlein, deine Öhrchen und deine Pfötchen bekommen eine feine, kleine Massage.
Aber was hörte ich denn da??? Grrrrrrrrrr,grrrrrrrrrm grummel, grummel!!
Upps, das Hungerbärchen ist also auch schon aufgewacht und verlangt, sehr energisch, nach einem Frühstück. Ja dann, beeile ich mich auch schon.

Heute gibts ein Frühstücksbrunch und alle Sternchen werden gleich da sein denn der Duft ruft sie. Mhmmm, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Oh ja, da vorne sehe ich schon die wehenden Öhrchen von Fido und Rocky. Wie immer, HIHI!
.
Im RBL scheint die Sonne und so könnt ihr im Garten sitzen, schwatzen, lachen und futtern.
Die Gänseblümchen singen zusammen mit den Vögelchen ihr Morgenlied und die Sonne scheint euch Sternchen warm aufs Bäuchlein.

Und dann startet auch schon die Engelchentag-Feier von unserem Rackerchen-Frankie-Häschen .

Er wartet schon auf euch.
Die Torte ist wunderschön geworden und alle Geschenke sind süß eingepackt und es wird sooo viel zum futtern und naschen geben.

Am Mittag wollt ihr dann im Sternensee schwimmern und dann auf der Sterneninsel grillen. Natürlich, wie immer, passen Birko,Fernet, Ando und Enzo gut auf euch auf.

Und am Abend chillt ihr und wir verwöhnen euch mit feinen kleinen Massagen für die Pfötchen und Öhrchen und dabei wird viel geschwatzt und gelacht.
Und dabei plant ihr schon so manchen süßen Schabernack , Unsere Mädels haben eine Superidee: Eine Heuparty!
Was glaubt ihr wieviel Spaß es macht in einem frischen Heuballen rumzutoben. Es kitzelt und pickst so lustig und duftet herrlich, Mhmm! Warm und kuschelig ist es auch und ein Superversteck um in Ruhe heimlich zu naschen.
Das wird wieder was.

Schönen Pfingst-Samstag

eure Conny mit Frankiesternchen, Harristernchen und all meinen Sternchen im Herzen
von: anonym


[722] - 11.05.2024 12:58:02
~°~ Erdbeermärchen ~°~

Es war einmal eine kleine Erdbeere mit Namen Caprice. Sie war – deswegen war sie ja auch eine Erdbeere – unglaublich süß und fruchtig, dass jeder sie einfach gern haben musste. Die kleine Erdbeere war immer fröhlich und auch die großen Äpfel und Birnen hatten sie sehr lieb, denn jeder verstand sich gut mit ihr. Besonders aber liebten sie die Kinder (zum Beispiel eine kleine, putzige Weintraube namens Mia!). Doch sehr lange Zeit fehlte etwas im Leben der kleinen Erdbeere, aber sie wusste nur nicht, was das war.

Eines Tages zog ein stürmischer Wind über das Land, sodass die kleine Erdbeere an ihrem Pflänzchen hin und her flog; dadurch bekam sie eine tolle Aussicht, auch wenn sie beinahe abgefallen wäre. Aber sie war sehr stark und hielt sich fest und so erblickte sie Pflanzen in ihrer Umgebung, die sie nie zuvor gesehen hatte. Zum Beispiel einen benachbarten Himbeerstrauch. Etwa auf ihrer Höhe hing eine kleine Himbeere, vor der ein Schild aufgestellt war: „Himbeere, Sorte: Miranda“. Die wurde von der Sonne beschienen, sodass sie geradezu leuchtete.

„Ha llo, Himbeere Miranda! Hast du Lust, dich mit mir zu unterhalten?“, fragte die kleine Erdbeere.

„Ja, sehr gern!“, rief die Himbeere zurück, doch es kam lange Zeit keine Antwort; die Erdbeere war weg. Ein bisschen traurig fragte die Himbeere, ob ihre Gesprächspartnerin denn noch da war; nach einigen Minuten tauchte die Erdbeere wieder auf.

„Tut mir leid, es war gerade Trinkstunde. Ich musste mir mein tägliches Wasser aus den Wurzeln holen.“

Da lachte die Himbeere und sie fingen an, sich zu unterhalten. Sie stellten fest, dass sie sich sehr ähnlich waren, auch, wenn sie ganz verschiedenen Obstsorten angehörten! Von da an unterhielten sie sich jeden Tag. Manchmal war die Himbeere verreist; für diese Fälle kommunizierten sie mit der teuren Libellenpost und wurden regelrecht arm dabei, aber sie hatten Spaß. Sie gingen zusammen nach Hogwarts und kamen beide nach Gryffindor, weil sie sich so unsagbar ähnlich waren, dass sie immer für Zwillinge gehalten wurden.

Und obwohl sie schon längst reif waren und schon lange nicht mehr an ihren Pflanzen hängen sollten (tatsächlich würden Außenstehende die beiden Früchtchen wohl als ‚verrückt‘ oder gar ‚albern‘ bezeichnen! Und das nur, weil ihre Pflanzen zaubern konnten!), blieben sie einfach für immer da und lachten und unterhielten sich und manchmal kam sogar die eine die andere an ihrem Strauch besuchen.

Und wenn sie nicht geerntet wurden,
dann lachen sie noch heute

iStimmt, HIHI

Bussis

eure Conny mit Harrihäschen
von: anonym


[721] - 04.05.2024 14:22:50
guten Tag liebes Sternchen,

komm, wir singen ein Liedchen


K inderlied "Gute-Laune-Hasenswing"

Wer hätte das den schon gedacht, dass es so was Schönes gibt?
Ein wunderschöner See im Wald, dessen Anblick jeder liebt.

Die Sonne glitzert auf dem See, wir liegen hier im Sand
an einem kleinen Badestrand.

Wir schnitzen uns ein kleines Floß aus einem Käsestück.
Der Rest wird ganz schnell aufgegessen, die Mäuse sind entzückt.
Wir paddeln los und sind gespannt, was heut noch kommen mag
an diesem wunderschönen Tag.

Wir springen jetzt ins kühle Nass, das ist so wunderbar.
Delphine sind hier überall, das Wasser süß und klar.
Sie führten uns ein Kunststück vor ,wir haben viel gelacht,
das hat uns wirklich Spaß gemacht.

Wir tauchen in dem kleine See, Korallen überall.
Der See ist einfach wunderschön, den gibt´s hier nur einmal.
Und jeder, der schon mal hier war, ist doch sonnenklar,
fühlt sich einfach wunder-,
fühlt sich einfach wunder-,
fühlt sich einfach wunderbar.
(Dieses schöne Kinderlied stammt von dem Liedermacher Ralf Beitzinger)

Habt einen wunderschönen Mai-Samstag

Buss is

eure Conny mit Harristernchen und all meinen Sternchen im Herzen
von: anonym


[720] - 27.04.2024 10:20:09
liebes Sternlein,

Das schöne Fest

Das schöne Fest ist nun verklungen,
mit Freude denkt man dran zurück
und wenn ein Fest auch gut gelungen,
dann waren´s Stunden voller Glück.

Uieh,

heute Morgen sind alle Wölkchen noch dunkel und sogar die Gänseblümchen auf der Wiese haben noch ihre Blütenköpfchen geschlossen und schlafen noch tief und fest. Ja sogar die Vögelchen zwitschen noch nicht und schlafen noch in ihren Nestern. Na sowas!
Aber natürlich - die Sternchen sind ja gerade erst in die weichen Bettchen gegangen denn das Geburtstags-Törtchenfest ging erst vor kurzem zu Ende.
Man konnte es lange am Himmel sehen, ein helles Lichtermeer und plötzlich fielen viele Sternschnuppen zu uns auf Erden. Jedes Tiersternchen schickte eine Sternschnuppe zu seinen Lieben auf Erden und die Sternchen die keine Lieben haben schickten ihren Freunden und Kameraden eine zu. Mit vielen Wünschen für sie!
Und wir Tier- und Sterneneltern versprechen euch: wir werden immer gut aufpassen und niemals zulassen daß einem Tierchen ein Leid geschieht.
leider können wir nicht allen Tieren der Welt helfen aber wenn jeder etwas kleines tut und in seiner eigenen Nähe aufpasst, so ist das ein Anfang!
Ich habe es meinem geliebten Engel Harrihäschen in ihrer letzten Minute auf Erden versprochen und ich halte mich daran. Manchmal denken die anderen Leute ich habe einen Knall wenn ich mich bücke und Schnecken aufhebe und in die Wiese setze oder wenn ich auf die Straße renne um ein Vögelchen oder Igelchen in Sicherheit zu bringen oder wenn ich einem Hummelchen oder Bienchen helfe das in ein Glas gefallen ist oder so Sachen:-)
Ich weiß dann; mein Engel Harrihäschen sitzt auf ihrem Wölkchen, schaut zu mir herab, nickt mir zu und lächelt. Und das ist alles was ich will!!

So, nun bekommst du Küßchen auf dein Näschen und dann laße ich dich und die Sternchen schön ausschlafen.
Frühstü k fällt heute aus dafür gibts ein superleckeres Mittagsessen. Sofern in euren Bäuchleins noch Platz ist.

Ihr hattet ein Spitzenfest und habt es: die RBL Törtchenspiele getauft. Von nun an wollt ihr jeden Frühling einen solchen Tag feiern.
Harrihäschen hat sooooo viel geschenkt bekommen daß sie noch Tage damit beschäftigt ist sie auszupacken. Das Wölkchen sieht aus......
Aber das allerschönste Geschenk für meinen Schatz war: daß alle Sternchen zusammen waren, alle viel Spaß und Freude hatten und daß ihr eine Gemeinschaft seid die zusammengehört- und zusammehält was da auch komme.


Har rihasi und ich bedanken
uns ganz herzlich für all die lieben
Grüsse und Wünsche

Wir sind eine tolle Gemeinschaft

Bus sis

eure Conny mit Harrihäschen
von: anonym


[719] - 21.04.2024 12:26:25
liebe Sternleins


Ich lade ALLE Sternchen zu
meinem Geburtstag

am 26. April

auf meinem Wölkchen

recht herzlich ein.

Beginn 11 Uhr


wir wollen meinen 20.
Geburtstags in meiner Zauberzuckerbäckerei feiern.
Jedes Sternchen darf sich
verkleiden - und zwar als ein Küchlein oder Törtchen, HIHI !
Es wird viel zum Lachen und
Futtern geben und alle
Sternchen sollen fröhlich und
glücklich sein.

Ich freue mich schon sehr
auf Euch

eure Backfee-Elfe

HAR RIHÄSCHEN


gibt es nun viel zu kichern und zu lachen und zu planen,HIHI!


Liebe Sternchen

Wie ich sehe, nehmen eure Kuchen- und Törtchenkostüme ja sogar schon
mächtig Gestalt an und alle
Sternchen haben einen
Riesenspaß dabei.
Sogar die Gänsebümchen
wollen mithelfen und binden
wunderschöne Blumenkränze
für die Zuckerbäckerei. Super!


Es wird ein wundwerschönes fest werden.

Ich wünsche euch einen wunder-
wunderschönen Sonntag

eure Conny
von: anonym


[718] - 13.04.2024 14:03:02
Kommt, wir singen ein Liedchen



Bun t ist der Frühling - Bunt ist das Feld
Bunt ist das Leben - Bunt ist die Welt
Bunt sind die Wörter, die ich zu euch sag´
Bunt ist die Farbe, die ich so gerne mag

Refrain: Bunt ist bunt! Bunt ist cool
Bunt ist farbenfroh, bunt ist einfach so ...
Einfach bunt und der Grund für mein buntes Lied
weil ich bunt so lieb´ - Oh Yeah!

Bunt sind die Blumen - Bunt ist mein Kleid
Bunte Gedanken schaffen es weit
Bunt ist der Flieder – Bunt ist die Musik
Bunt sind die Lieder, die ich für euch schrieb.

Refrain : Bunt ist bunt! Bunt ist cool ...

Rot, gelb und grün sind einzeln ganz schick
Doch alle zusammen - ja, das ist der Trick!
Bunt macht uns stark und tolerant
Bunt ist die Farbe der Zukunft im Land

Refrain: Bunt ist bunt! Bunt ist cool ...

In bunt sind alle Farben vereint
Mit Bund sind einfach alle gemeint
Bunt ist erfrischend und immer neu
Deswegen bleibe ich bunt immer treu

Refrain: Bunt ist bunt! Bunt ist cool ...

Refrain: Bunt ist bunt! Bunt ist cool ...

Bunt ist der Frühling - Bunt ist das Feld
Undbunte Lieder verändern die Welt

Refrain: Bunt ist bunt! Bunt ist cool ...

Refrain: Bunt ist bunt! Bunt ist cool .

Hoffentlich wird auch das Wetter bald BUNT

im Regenbogenland ist es IMMER BUNT und WARM und SCHÖN

Bussis

eure Conny mit Harrihäschen
von: anonym


[717] - 06.04.2024 14:55:08
Das Lachen der Aprilfrau

Frühl ingsmärchen – Eine neue Zeit kehrt ein. Sie bringt das Aprilwetter mit

Mit meiner Freundin, der Wetterfee, tanze ich durch meine Zeit. Welt, hörst du, ich bin nun bereit.“
Mit lautem Singen und Rufen tänzelte die Aprilfrau ins Land herein. Sie war bester Laune und voller Energie. Am liebsten würde sie das ganze Leben in dieser frühlingsmüden Zeit umkrempeln.
Sie war eine glückliche Frau, bescheinigte ihr doch jedermann, dass sie machen konnte, was sie wollte. Und das tat sie auch. Wenn ihr danach war, ließ sie sogar Schneeflocken vom Himmel rieseln. Heute aber stand ihr der Sinn nach Sonne und frischem Bunt.
„Bunt!“, rief sie und stürmte durchs Land. „Bunt braucht das Land. Blumen, wo seid ihr? Ich lasse eure Farben leuchten. Wacht auf, ihr müden Tiere! Und ihr Menschen, kommt heraus aus euren Häusern! Lasst uns feiern! Das Leben ist schön und wild und bunt.“
Aus ihrer Rocktasche zog sie ein riesiges, blütenweißes Taschentuch, breitete es auf einer Gartenmauer aus und setzte sich darauf. Herrlich war es, die Beine baumeln zu lassen und die Seele gleich mit.
„Komm, setz dich zu mir!“, rief sie dem alten Mann zu, der schweren Schrittes mit eingezogenem Kopf an ihr vorbei schlurfte.
Der aber schüttelte den Kopf. „Keine Zeit. Ich bin schon viel zu spät. Man erwartet mich auf der anderen, der kühlen Seite.“
„Ach, du bist es, Winter! Dann aber schnell! Beeile dich!“, rief die Aprilfrau und leise murmelte sie: „Hier braucht dich gerade niemand mehr.“
„Ich weiß nicht so recht.“ Der Alte war stehen geblieben. Er schob sich den Hut aus der Stirn, schniefte und zog ein großes, derbes Taschentuch aus der Hosentasche. Er schüttelte es und im gleichen Moment war die Luft von einem wirren Schneegestöber erfüllt.
„Ach du lieber Schreck!“, riefen die Leute, die gerade draußen unterwegs waren und ihre Mäntel über dem Arm getragen hatten. „Erst schwitzt man und dann schneit es, das ist verrückt!“
„Wir sind verrückt! Hörst du, alter Mann?“ Die Aprilfrau lachte hellauf. „Dies ist der Spaß meiner Zeit. Verrücktsein macht so viel Freude.“
„Na, wenn du meinst. Mich macht es müde. Unsäglich müde“, brummte der Alte.
„Dann ruhe du dich aus und ich mache hier weiter. Alles zu seiner Zeit, nicht wahr? Winter und Frühling, Altsein und Jungsein … und alles ist irgendwie schön, anders, aber schön“, sagte die Aprilfrau und sprang unternehmungslustig von der Mauer.
Und während der Winter weiter murrend gen Norden schlurfte, zog die Aprilfrau den immer noch schläfrigen Frühling aus seinem Versteck und tanzte mit ihm jeden Tag ein bisschen mehr durch das Land der Sonne entgegen.
( Elke Bräunling & Regina Meier zu Verl)

der April bringt immer einige Überraschunen, HIHI

Habt ein schönes Wochenende

eure Conny mit Harristernchen und
all meinen Sternchen im Herzen
von: anonym


[716] - 01.04.2024 11:04:59
Wir schmücken einen Ostereierstrauß

Ostergedicht für Sternchen

In unsrer Ostereierwerkstatt
geh t es fröhlich zu.
Wir malen Ostereier an
und singen laut dazu.

Jedes Ei hat ein Geheimnis:
Einen Wunsch, ganz tief und fest,
hält für jeden es verborgen
bis zum Osterfest.

Kunte rbunt ist er geworden,
unser Ostereierstrauß.
Er strahlt uns an mit seinen Farben.
Bunt sind unsre Wünsche auch.

Einen Wunsch wolln wir gleich sagen:
“Frohe Ostern!” wünschen wir
allen Leuten hier und heute.
“Frohe Ostern!” so auch dir.
( Elke Bräunling)

eine n wunder-wunder-wunderschöne n Ostermontag wünsche ich euch

Eure Conny mit Harrihäschen und all meinen Sternchen im Herzen
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel