homeNia [w], Collie
Hund von: tiny P. [Besucher: 4140]

 N  
3

Himmels-Koordinaten:

 *08.12.2003
†25.08.2012
Nia Nia Nia zur Fotogalerie von Nia

Du warst an meiner Seite 8 Jahre. Leider bist Du zu früh gegangen,. Du warst mein Traumhund,lieb zu Mensch und Tier, Du warst eine Prinzessin, deine Pfoten wurden nie schmutzig , obwohl sie weiß waren.
Du warst ein stolzer Hund, intelligent, neugierig.
Fährten hast Du geliebt, und "arbeiten" war für Dich toll, hauptsache wir machen etwas zusammen.
Wir haben viel erlebt zusammen ,ein Freund, Partner an meiner Seite, ich wußte ich kann mich auf Dich verlassen, und Du wußtest Du kannst Dich auf mich verlassen.Vorige Woche waren waren noch zusammen am Meer, zusammen sind wir am Strand gesessen, Du neben mir und haben auf das Meer geschaut, während ich Dich gestreichelt habe, nichts ahnend was auf Uns zu kommt.Immer hast Du auf mich gewartet, Du wußtest ich komme

...


Eine Kerze für Nia entzünden


Schreiben Sie hier eine kurze Kerzenbotschaft:








Neuer
Gruß

1.822 Sternengrüße empfangen


[1822] - 15.01.2020 05:13:22
Der kleine Sonnenstrahl und das Lächeln




Sonnenmärchen im Spätwinter – Freude will der kleine Sonnenstrahl bringen, wenn er durch die Stadt unterwegs ist

Auf einem Streifzug durch die winterliche Stadt blinzelte der kleine Sonnenstrahl in jedes Fenster, das er unterwegs entdeckte. Aufregend war das. Und spannend. Vieles konnte er so über die Menschen und ihr Leben kennen lernen. Heiteres, Fröhliches, Ernstes und auch Trauriges. Der kleine Sonnenstrahl schmunzelte oder seufzte, lächelte, nickte oder stöhnte, während er von einem Fenster zum anderen glitt und seine Funkelsternchen über die Fensterscheiben tänzeln ließ.
Am Fenster des großen Hauses im vierten Stockwerk oben links hielt er inne und blinzelte in das Zimmer hinein. Dort sah er ein kleines Mädchen, das mit Stift und Schreibheft an einem Schreibtisch vor einer grauen Wand saß. Es weinte.
Der kleine Sonnenstrahl erschrak. Er mochte es nicht leiden, wenn Kinder Tränen vergossen, weil sie traurig waren oder ratlos oder weil sie sich alleine fühlten.
„Warum weinst du? Bist du traurig? Darf ich dir ein kleines Lächeln schenken?“, fragte der kleine Sonnenstrahl und malte lustige Sonnenbilder an die graue Wand, die nun gar nicht mehr sehr finster aussah. Eine Sonne malte er mit hellen Glitzerstrahlensternchen, dann ein Haus, ein Gänseblümchen, einen Baum, zwei gelbe Raben und ein Kätzchen. Fröhlich und hell sah die Wand nun aus.
Er hatte so viel Freude an seinen Bildern gefunden, dass er immer weiter malte und malte und darüber gar nicht bemerkte, dass die Tränen des kleinen Mädchen längst einem fröhlichen Lachen Platz gemacht hatten.
„Danke, kleiner Sonnenstrahl“, sagte das Mädchen da. „Deine Bilder sind sehr schön. Und die male ich nun alle in mein Heft und schreibe dazu als Aufsatz die Geschichte vom kleinen Sonnenstrahl, der mir geholfen hat, diese doofe Strafarbeit zu schreiben.“
Und weil es sich so sehr freute, malte es mit dem Finger ein großes Gesicht mit einem breiten, lachenden Mund in den Staub der Fensterscheibe.
Strafa rbeit? Ach so!
Der kleine Sonnenstrahl lachte nun auch. Er tanzte über das lachende Fensterscheibengesicht, winkte dem Mädchen zum Abschied zu und zog weiter.

(Elke Bräunling)

in Liebe

Harri und conny
von: anonym


[1821] - 12.01.2020 15:39:40
Das Eichhörnchen und die Wintermaus


Tiermärchen im Winter – Wie die kleine Maus ins Eichhörnchennest gelangte

„Hall o, Wintermaus! Was machst du denn hier? Solltest du nicht schlafen?“
Erschrock en sah das Eichhörnchen an diesem dämmerigen Winterabend die kleine Maus an. Die saß am Fuße des großen Kastanienbaums und fror so sehr, dass das Rindenstück, unter das sie gekrochen war, mit ihrem Zittern erbebte.
„Ich habe mich verlaufen“, klagte sie. „Nun finde ich die Schlafhöhle nicht mehr.“
„Verlaufen? “, brummte das Eichhörnchen. „Wie konnte das passieren?“
„W-w-w eil alles hier so gleich aussieht“, flüsterte die Maus. „Die Bäume und Büsche ähneln einander ohne ihre Blätter so sehr und ich kann den alten Holunderbusch nicht sehen. Dort neben den Eichenwurzel nämlich ist meine Höhle. Gesucht habe ich und gesucht, und nun bin ich müde und mir ist so kalt, dass ich nicht mehr laufen kann.“
„Arme, törichte Maus!“ Das Eichhörnchen sprang dem Ast und setzte sich neben die Maus, um ihr die Wärme seines Fells zu geben. „Du solltest Winterschlaf halten! Sag, was hat dich aus deiner sicheren Schlafhöhle getrieben?“
„Ich … ich wollte mir nur kurz einmal diesen Winter und das weiße Weiß ansehen. Vor der Höhle habe ich es nicht gefunden und so bin ich weit und weiter in den Wald hinein gelaufen. Dann habe ich mich verirrt.“
„Heute ist kein weißer Schneetag und das ist dein Glück. Schnee nämlich tut kleinen Mäusen nicht gut. Diese Kälte aber auch nicht. Hm. Hm. Was machen wir nun?“, fragte das Eichhörnchen.
„Hilf st du mir, den Holunderbusch ohne Blätter zu finden?“, bat die kleine Maus.
„Einverstanden . Morgen, wenn das Licht zurückkommt.“ Das Eichhörnchen nickte. „Und für heute Nacht lade ich dich in mein Nest oben in der Astgabel ein. Dort haben wir es warm.“
„D-dort oben?“ Ängstlich sah die Maus das Eichhörnchen an. „So hoch? A-aber ich kann nicht klettern.“
„Setze dich auf meinen Schwanz und halte dich fest! Gemeinsam schaffen wir das“, sagte das Eichhörnchen.
„Oh! Oh!“ Die kleine Maus zitterte noch mehr. Weil sie sich ängstigte nun. Aber tapfer klammerte sie sich an das Eichhörnchenschwanzfell und schloss die Augen. Und ehe sie sich versah, waren sie auch schon oben in der Baumkrone im warmen, weichen Nest des Eichhörnchens. Was für ein Glück!
„Nun bin ich nicht nur eine Wintermaus“, wisperte die kleine Maus später, als sie nicht mehr zittern musste, dem Eichhörnchen zu. „Nein, ich bin auch eine Glücksmaus. Danke, dass du mir geholfen hast.“
Das Eichhörnchen lächelte. „Danke, dass du mich besuchst. Es ist schön, einmal nicht allein zu sein.“
Sie redeten noch lange miteinander in dieser Nacht, doch das ist eine neue Geschichte.

(Elk e Bräunling)

in Liebe

Harri und Conny
von: anonym


[1820] - 10.01.2020 05:12:40
Die Stille im Schneeland

Fanta siereise im Winter für Kinder – Ein Besuch in der Heimat des Schneekönigs

Es ist Winter. Eine hellgraue Nebelwolkenwand hängt seit vielen Tagen dick und grau über dem Land. Sie macht die Wintertage dunkel, kalt und nebelnass.
Dunkel und kalt ist auch deine Laune.
Du stehst am Fenster, schaust in das Wolkengrau hinaus und sehnst dich nach Sonne und Schnee, nach Stille und nach einem heiteren Lächeln. Müde bist du, erschöpft und vom Tag in der Schule (im Büro u.ä.) sehr gestresst.
Du schließt die Augen und atmest tief durch.
Du denkst Weiß.
Weiß.
Du siehst Weiß.
Langsam, ganz langsam wird es heller und heller.
Weiß.
We iß wie Schnee.
Weiß wie Abermillionen kleiner weißer Schneeflockensterne.
W eiß wie der Schnee im Schneeland, der Heimat des Schneekönigs und seines Gefolges.
Siehst du es nun, das Weiß?
Und siehst du das kleine Schneekind im weißen Gewand und dem funkelnden Schneekristall im hellen Haar?
Es lächelt dir zu, kommt näher, nimmt dich an der Hand und führt dich hinein ins weite, weiße Schneeland.
Du fängst an, dich in diesem Märchentraumland wohl zu fühlen und folgst dem fremden Schneekind.
Unterwegs siehst du dich um.
Weiß. Ringsum siehst du nur das Weiß unter einem blauen Himmel.
Du atmest tief ein und aus.
Die Luft ist frisch und klar.
Trotzdem ist dir nicht kalt, denn die Sonne scheint warm auf die Schneefläche.
Ringsum siehst du Schneesterne glitzern und glänzen und funkeln.
Schön ist das.
Du genießt es, inmitten dieser schönen Glitzerfunkellandschaft zu sein.
Du spitzt die Ohren.
Still ist es. Ganz still.
Fast glaubst du, die Stille hören zu können.
Du stellst dir vor, all die vielen, kleinen Glitzerfunkelschneesterne singen dir mit heller, eisklarer Stimme ein Lied vor.
Wunderschön ist die Melodie.
Glitzerklar und zauberzart.
Wie verzaubert schaust du auf das Schneesternegefunkel und lauschst der Musik.
Wie schön Stille doch sein kann, denkst du.
Und wie gut sie tut.
Du atmest tief durch und genießt die Stille.
Dann, leise wie du gekommen bist, machst du dich auf den Rückweg.
Die Stille aber, die nimmst du mit.
Nie mehr wirst du sie vergessen, und immer, wenn es dir künftig einmal zu laut und trubelig zugeht, wirst du dich an diese Schneeland-Stille, die zauberzart und schön wie Musik ist, erinnern.
Spürst du, wie wohl du dich dabei fühlst?

( Elke Bräunling)

in Liebe

Harri und Conny

unsere Gedanken sind in Australien
von: anonym


[1819] - 08.01.2020 05:09:28
liebes Sternenkind,

hat test du einen schönen Morgen?
Fein, dann komm ich gleich zum
kuscheln und knuddeln.
Dein Näschen und deine
Äugelchen bekommen ein
Küßchen und natürlich bekommen
die Öhrchen, die Pfötchen und das
Bäuchlein eine feine kleine
Massage

he ute backe ich für alle leckere
Crepes mit allerlei Füllung zum
Frühstück

Und dann gehts zu den Bienchen
und
Gän seblümchen, Hallo sagen

Als Freund hab ich an dich
gedacht.
i ch weiß, was dir ´ne Freude
macht.
I ch schreib´ es dir: ´´Ich drücke
dich,
g anz lieb, ganz fest und inniglich!
´´
D as gibt uns beiden wieder Mut!
Wir fühl´n uns froh und wieder
gut!
( Autor. Horst Hesche)

Sind die
wunderschönen Torte für Maggie
und Napoleon fertig? das ist super,
sie warten nämlich schon ganz aufgeregt

Ich danke dir, ich dank dir sehr,
ich danke dir, das fällt nicht
schwer,
I ch danke dir, dank dir ganz doll,
weiß gar nicht was ich sagen soll.

Ich danke dir, du bist ein Schatz,
dies sag ich dir in diesem Satz,
ich danke Dir, das fällt nicht
schwer:
D anke, danke, danke sehr!
(Annette Pfeiffer)


Zur Belohnung gibt es heute
Mittag eine tolle Puddeling- Party.
Mit allen Sorten und Sahne und
Schokisosse und Krokant. Hmm,
das wird lecker und lustig werden


Und endlich, endlich haben Mr.
Snow und Mrs. Frost Grund zu
Freude, es ist nämlich richtig kalt
geworden. Auch die Eisbären sind
froh und bauen weitere Iglus für
euch Sternenkinder.

J etzt haben doch der Birko, fido und
der Enzo für euch die ganze Nacht
gearbeitet und euren großen
Schlitten warm und kuschelig
gepolstert und nun macht die
Schlittenfahrt zur Sternenhütte
gleich nochmal soviel Spaß.
Dafür bekommen die beiden
heute ein ganz, feines
Mittagessen nach Wahl


es wird also wieder ein toller Tag
im schönen RBL
habe ganz viel Spaß

ich habe dich sehr lieb und denke
an dich

Conny mit Harrihäschen
von: anonym


[1818] - 05.01.2020 14:55:17
Winterstürme

Wi nterstürme, Schneeballschlacht
ach was ist das für ´ne Pracht
Glühweinduft und Mandelherzen
wundersch ön die
Weihnachtskerzen
Schlittenfahrt mit Kindern schön
wenn wir zum Spaziergang geh´n

(Gerhard Ledwina ,1949)



guten Morgen liebes Sternchen

hast du schön geschlafen?
Das ist fein,dann lege ich mich zu
dir und wir kuscheln und
schmusen.
Das süße Näschen und die
Strahleäugelchen bekommen
viele Kussis und die Öhrchen und
Pfötchen eine feine Massage.
Tja,was machen wir denn nun mit
dem runden Bäuchlein?
ok - Vorschlag!

Erst einmal gibts für alle ein
Frühstück ,
dann Besuch bei den
Gänseblümchen( die haben die
letzten zwei Tage sooo schöne
Ständchen gesungen)
Danach wird ein feiner RBL-
Waldspaziergang gemacht und
geschaut ob die Futterplätze für
die Wildtiere und Vögelchen
Nachschub brauchen.
Anschließen d ein Besuch bei den
Vögelchen und dann wollt ihr auf
eure süße kleine Bob-Bahn und
richtig tüchtig toben.

Danach gibts ein gemeinsames
Mittagesse n auf der RBW. Birko,
Fido
und Enzo haben extra die ganze
Nacht an einer leckeren
Gemüsesuppe gezaubert und es
gibt Stockbrot und gegrilltes
Gemüse am Lagerfeuer.

Nach dem Mittagsessen gehts auf
eine feine Schlittenfahrt,ich glaube
dabei wird es viel Gelächter
geben! Die Pferdchen freuen sich
schon mächtig.
Möchtet ihr auch Schlittschuh
laufen? Wir haben extra den
Sternensee ein bisschen zufrieren
lassen. Aber ein bisschen muss er
offen bleiben für die Entchen und
Gänschen und alle
Wasservögelchen und Tiere.

Schau mal, wir Mamas haben
euch Pudelringelmützchen mit einer
riesigen Bommel dran gestrickt.
Hoffentlich gefällt es dir.

Also: wenn ihr dann heute nicht
genug Bewegung habt und nix
abnehmt dann weiß ich auch
nicht. Aber ich bin sicher: das
erste Pfund wird purzeln!!
Ja und dann habt ihr euch einen
Kuschelabend vor dem
Wölkchenkamin wirklich mehr als
verdient.
Was haltet ihr davon??

Ich jedenfalls wünsche euch
süßen Sternchen ganz viel Spaß

ich habe dich lieb

Conny mit ihrem
Harrihäschen, Babe und die
Häschenfamilie und den
Federbällchen Matty,Mary, Curley,
Meiky, Miri,
Missy, Aky und all meine
Sternenkinder ganz tief im Herzen

den Lieben daheim wünsche ich
einen schönen ersten Sonntag in
diesem Jahr
und schicke eine herzliche
Umarmung
von: anonym


[1817] - 04.01.2020 14:26:57
🌈 🌞 ❤
Für meine Prinzessin,
alles Liebe 💓 💜 💙 💐 💗 💕
von: anonym


[1816] - 04.01.2020 14:18:45
guten Morgen liebes
Tiersternenkind ,

hast du schon ausgeschlafen?
Fein,da nn lege ich mich jetzt zu
dir und wir kuscheln und
schmusen ein bisschen. Natürlich
bekommt das goldige Näschen
liebe Küsschen und die Öhrchen
werden gekrault.

Mein Harrihäschen hat mir erzählt
dass euer großes Wölkchen ganz
unordentlich sind.
Heute wollt ihr also das Wölkchen
gründlich putzen und aufräumen
Damit es trotzdem lustig wird
laden wir alle Freunde dazu ein
mitzuhelfen und machen dort ein
Wölkchenpicknick. Ich backe
frische Waffeln,fülle sie mit
Marmelade,Nutella und Sahne.

Oh,ich habe noch eine Idee: wir
holen den Paule Rüssel dazu,der
putzt doch sooo gerne und ist mit
seinem Rüssel viel schneller wie
ihr mit Putzeimer und Schrubber.
Was glaubt ihr,wie schnell das
Wölkchen sauber ist. Ratzfatz!
Da bleibt dann auch noch genug
Zeit zum Schlittschuhlaufen und
einem Besuch bei den Waldtieren.
Also: der Tag wird wieder richtig
schön und lustig werden.

Schau mal.ich habe ein lustiges
Gedicht entdeckt:

Die Putzfrau

Es ist vier Uhr, die Putzfrau hetz,
die Putzfrau durch die Gänge
wetzt,
die Putzfrau setzt die Putzbrüh an,
die Putzfrau fängt zu putzen an;
die Putzfrau ihre Lumpen wringt,
die Putzfrau schwitz, die Putzfrau
stinkt,
die Putzfrau stöhnt, die Putzfrau
ächzt,
denn es ist die Zeit zum Putzen
jetzt!

Ja, wenn die Putzfrauen,
erst auf den Putz hauen,
dann bleibt kein Lumpen trocken,
dann qualmen selbst die Socken,
dann geht´s kreuz-quer, Stein-
über-Stock
im Putzfraubesenwischgallopp!


Die Putzfrau zu ihr´m Leben
steht,
einm al die Woch´ sie Kegeln
geht,
in einem Chor die Putzfrau singt,
die Putzfrau gern Likörchen trinkt,
auf´s Horoskop die Putzfrau
schwört,
in Urlaub sie nach Spanien fährt,
und faulenzt in der Sonnenglut,
ach, wie lebt die Putzfrau gut.

Ja, wenn die Putzfrauen,
erst auf den Putz hauen,
dann bleibt kein Lumpen trocken,
dann qualmen selbst die Socken,
dann geht´s kreuz-quer, Stock-
über-Stein
wer möchte da nicht Putzfrau sein

Na,da wünsche ich euch viel Spaß
beim Großputzkampf
ich habe dich sehr lieb

Conny mit ihrem Harrimädelchen,
Babe
und die Häschenfamilie und
die Federbällchen Matty, Mary,Curley,
Meiky, Miri,
Missy und Aky ganz tief im
Herzen

e in en 1. schönen Samstag in diesem Jahr
von: anonym


[1815] - 03.01.2020 12:23:37
liebes Sternenkind


möchte dir schnell ein
Gutenmorgenküssch en
vorbeibringen und dich hinter den
Öhrchen kraulen.
Du gehst ja gleich zu unserem
Geburtstagsk ind, unserem
Federbällch en Curley. Die Kleine
feiert heute ihren 14. Geburtstag
und da wünsche ich dir ganz doll
viel Spaß und Freude.
Vergiß den kleinen Blumenstrauß
und dein selbstgemaltes Bild für
Curley nicht.
Kennst du noch den Text eures
Gedichtes daß ihr aufsagen wollt?
Schau,ich habe dir einen
Spickzettel mitgebracht

Wir feiern heute

Wir feiern heute das Leben
An dem wir alle gern kleben
Wir feiern heute die Liebe
Dass ewig sie bei uns bliebe
Wir feiern heute die Sonne
Dass morgen sie wiederkomme
Und feiern das Geburtstagskind
Dass es den Weg zum
Kühlschrank find’
Um uns zu versorgen mit Speis
und Trank
Dafür von uns allen lieben Dank
Ein Hoch, ein dreifaches Hoch auf
unsere Curley

UND

dann geht´s sofort zu
Sternenmädchen Molly Sie
feiert heute ihren Engelchentag
und möchte gemeinsam mit
Curley feiern.
Für sie hat Harrihäschen eine
süße Hundetorte gebacken, die
sieht genauso aus wie Molly.
Ob sie schmeckt? OHHHH JAAAA!
Und viele kleine Geschenke habt
ihr für sie ausgesucht. Ganz toll!


Und nun lauf geschwind
du liebes süßes Sternenkind

Conn y mit ihrem Harrihäschen,
Babe und die Häschenfamilie,
Curle y, Matty, Missy,meiky, Miri,
Aky und all
meine Sternenkinder


euch lieben Tier- und
Sternenmamas- und Papas
wünsche ich einen
wunderschönen ersten Freitag
in diesem Jahr
Paßt gut auf euch auf
von: anonym


[1814] - 01.01.2020 08:32:05
Happy New Year 2020


guten Morgen liebes
Tiersternenkind ,

bist du denn schon wach?Komm,
lass dich in die Arme nehmen und
dann kuscheln wir gemütlich und
du kannst mir alles von der tollen
Feier erzählen.
Ich habe euch noch bis am frühen
Morgen lachen gehört.
Der schönste Moment aber war,
als das wunderschöne
Lichterm eer , das aus euren
leuchtenden Halsbändern
bestand , am Himmel leuchtete.
Da ward ihr uns Tier-und
Sterneneltern so nah und in
unseren Herzen konnten wir euch
ganz deutlich fühlen!

Du bis ja schon richtig munter,
toll,dann lass uns ein bisschen kuscheln
und erzählen.

Heute
Mittag gibt es schon wieder zum naschen.
Eine
Bee ren- und eine Sahnetorte für
alle Ehrensternleins und die
Geburtstagsgäste.
Ich sehe schon, das neue Jahr
fängt gleich wieder mit einer
großen gemeinsamen Feier an.
Und euch Tiersternenkindern wird
es eh niemals langweilig weil ihr
immer wieder tolle Ideen habt.
Und so wird auch 2020 im RBL
wieder wunderschön, spannend,
lustig und bunt und voller Freude
werden.
Ge segnet es neues Jahr!



Das neue Jahr
Das neue Jahr ist angekommen.
Haben wir uns vorgenommen,
Euch zu wünschen in der Zeit
Glück und Fried und Einigkeit.
Soviel Tröpflein in dem Regen,
Soviel Glück und soviel Segen
Soll Euch Gott der Höchste,
geben.
Glücksel iges neues Jahr!

Zwischen dem Alten
zwischen dem Neuen,
hier uns zu freuen,
schenkt uns das Glück.
Und das Vergangene
heißt mit Vertrauen
vorwärts zu schauen,
schaun zurück.
(Johann Wolfgang von Goethe)

habe einen schönen 1. Januar

ich habe dich sehr lieb

Conny mit ihrem Harrihäschen,
Babe und die Häschenfamilie,
Matty ,Mary,Curley, Missy, Meiky,
Miri, Aky und all
meinen Sternenkindern ganz tief
im Herzen
sowie Charlie und Meiky daheim

ich wünsche euch Lieben alles
Liebe, viel Gesundheit und Glück
für das Jahr 2020
Passt immer gut auf euch auf
ich denke an euch und schicke
eine herzliche Umarmung

Happy New Year
von: anonym


[1813] - 31.12.2019 14:22:27
Ich bin die kleine Neujahrsfee,
stecke tief im dichten Schnee,
drum schick ich dir aus weiter
Ferne eine Hand voll
Zaubersterne

guten Morgen liebes
Tiersternenkind

schlaf dich tüchtig aus,denn heute
ist Silvester und eure
Silvesterfeier auf der großen RBW
wird sehr spannend, lustig,schön
und lang werden
Ich lege mich ganz einfch zu dir
und kuschel mit dir. Viele
Küßchen aufs Näschen und die
Aügelchen müssen sein.

Alles ist für heute Abend bereit!
Alle Tiersternenkinder haben
leuchtendes Halsbändchen
bekommen
und bis heute Abend wird euer
Buffet platzen vor vielen
Leckerein und Nascherein

Bis dahin vertreibt ihr euch die
Zeit mit Schlittschuhlaufen.Die
Eisbären haben eine
Überraschung für euch
vorbereitet und heimlich in der
Nacht eine Eisbahn gebaut,direkt
auf eurem Sternensee. Das wird
ein Spaß werden
Danach sitzt ihr,bei heißem Tee
und Kakao und Silvesterkeksen
gemüt lich vor dem
Wölkchenkamin.

Heute Nacht,wenn um 24 Uhr, die
Glocken läuten und das neue Jahr
beginnt schickt ihr
Tiersternenkinde r jedes einen
Wunschlampion auf Erden zu
euren Lieben.
Wir werden sie erwarten und
unsere Herzen und Seelen finden
zueinander.
Wund erkerzen werden brennen
und in unser Herz wird Frieden
einkehren

ich habe euch sehr lieb


Fürs neue Jahr wünsch ich Dir
soviel Glück, wie der Regen
Tropfen hat, soviel Liebe wie die
Sonne Strahlen hat und soviel
Gutes wie der Regenbogen
Farben hat!


ich wünsche unseren geliebten
Tiersternenk indern

sowie all den Tier- und
Sternenmamas- und Papas
einen guten Rutsch in das neue
Jahr 2020
Ich danke euch für all eure lieben
Worte,Kerzchen, Geschi chten und
Gedichten mit denen ihr mir
geholfen habt mit meiner Trauer
und meinem Schmerz um meine
Harri zurechtzukommen
Ich liebe euch und wünsche euch
alles,alles Liebe und Gute im
neuen Jahr
und dass wir alle weiterhin eine
Gemeinschaft sind und bleiben,wo
der eine auch für den anderen da
ist.

Con ny mit ihrem
Harrihäschen, Babehäschen und
all meinen Sternenkindern im herzen

Happy New Year
von: anonym





home Nia [w], Collie
Hund von: tiny P. [Besucher: 4140]

N
3

Himmels-Koordinaten



 * 08.12.2003
† 25.08.2012

Eine Kerze für Nia


Schreiben Sie hier eine kurze Kerzenbotschaft:








Neuer
Gruß

1.822 Sternengrüße


[1822] - 15.01.2020 05:13:22
Der kleine Sonnenstrahl und das Lächeln




Sonnenmärchen im Spätwinter – Freude will der kleine Sonnenstrahl bringen, wenn er durch die Stadt unterwegs ist

Auf einem Streifzug durch die winterliche Stadt blinzelte der kleine Sonnenstrahl in jedes Fenster, das er unterwegs entdeckte. Aufregend war das. Und spannend. Vieles konnte er so über die Menschen und ihr Leben kennen lernen. Heiteres, Fröhliches, Ernstes und auch Trauriges. Der kleine Sonnenstrahl schmunzelte oder seufzte, lächelte, nickte oder stöhnte, während er von einem Fenster zum anderen glitt und seine Funkelsternchen über die Fensterscheiben tänzeln ließ.
Am Fenster des großen Hauses im vierten Stockwerk oben links hielt er inne und blinzelte in das Zimmer hinein. Dort sah er ein kleines Mädchen, das mit Stift und Schreibheft an einem Schreibtisch vor einer grauen Wand saß. Es weinte.
Der kleine Sonnenstrahl erschrak. Er mochte es nicht leiden, wenn Kinder Tränen vergossen, weil sie traurig waren oder ratlos oder weil sie sich alleine fühlten.
„Warum weinst du? Bist du traurig? Darf ich dir ein kleines Lächeln schenken?“, fragte der kleine Sonnenstrahl und malte lustige Sonnenbilder an die graue Wand, die nun gar nicht mehr sehr finster aussah. Eine Sonne malte er mit hellen Glitzerstrahlensternchen, dann ein Haus, ein Gänseblümchen, einen Baum, zwei gelbe Raben und ein Kätzchen. Fröhlich und hell sah die Wand nun aus.
Er hatte so viel Freude an seinen Bildern gefunden, dass er immer weiter malte und malte und darüber gar nicht bemerkte, dass die Tränen des kleinen Mädchen längst einem fröhlichen Lachen Platz gemacht hatten.
„Danke, kleiner Sonnenstrahl“, sagte das Mädchen da. „Deine Bilder sind sehr schön. Und die male ich nun alle in mein Heft und schreibe dazu als Aufsatz die Geschichte vom kleinen Sonnenstrahl, der mir geholfen hat, diese doofe Strafarbeit zu schreiben.“
Und weil es sich so sehr freute, malte es mit dem Finger ein großes Gesicht mit einem breiten, lachenden Mund in den Staub der Fensterscheibe.
Strafa rbeit? Ach so!
Der kleine Sonnenstrahl lachte nun auch. Er tanzte über das lachende Fensterscheibengesicht, winkte dem Mädchen zum Abschied zu und zog weiter.

(Elke Bräunling)

in Liebe

Harri und conny
von: anonym


[1821] - 12.01.2020 15:39:40
Das Eichhörnchen und die Wintermaus


Tiermärchen im Winter – Wie die kleine Maus ins Eichhörnchennest gelangte

„Hall o, Wintermaus! Was machst du denn hier? Solltest du nicht schlafen?“
Erschrock en sah das Eichhörnchen an diesem dämmerigen Winterabend die kleine Maus an. Die saß am Fuße des großen Kastanienbaums und fror so sehr, dass das Rindenstück, unter das sie gekrochen war, mit ihrem Zittern erbebte.
„Ich habe mich verlaufen“, klagte sie. „Nun finde ich die Schlafhöhle nicht mehr.“
„Verlaufen? “, brummte das Eichhörnchen. „Wie konnte das passieren?“
„W-w-w eil alles hier so gleich aussieht“, flüsterte die Maus. „Die Bäume und Büsche ähneln einander ohne ihre Blätter so sehr und ich kann den alten Holunderbusch nicht sehen. Dort neben den Eichenwurzel nämlich ist meine Höhle. Gesucht habe ich und gesucht, und nun bin ich müde und mir ist so kalt, dass ich nicht mehr laufen kann.“
„Arme, törichte Maus!“ Das Eichhörnchen sprang dem Ast und setzte sich neben die Maus, um ihr die Wärme seines Fells zu geben. „Du solltest Winterschlaf halten! Sag, was hat dich aus deiner sicheren Schlafhöhle getrieben?“
„Ich … ich wollte mir nur kurz einmal diesen Winter und das weiße Weiß ansehen. Vor der Höhle habe ich es nicht gefunden und so bin ich weit und weiter in den Wald hinein gelaufen. Dann habe ich mich verirrt.“
„Heute ist kein weißer Schneetag und das ist dein Glück. Schnee nämlich tut kleinen Mäusen nicht gut. Diese Kälte aber auch nicht. Hm. Hm. Was machen wir nun?“, fragte das Eichhörnchen.
„Hilf st du mir, den Holunderbusch ohne Blätter zu finden?“, bat die kleine Maus.
„Einverstanden . Morgen, wenn das Licht zurückkommt.“ Das Eichhörnchen nickte. „Und für heute Nacht lade ich dich in mein Nest oben in der Astgabel ein. Dort haben wir es warm.“
„D-dort oben?“ Ängstlich sah die Maus das Eichhörnchen an. „So hoch? A-aber ich kann nicht klettern.“
„Setze dich auf meinen Schwanz und halte dich fest! Gemeinsam schaffen wir das“, sagte das Eichhörnchen.
„Oh! Oh!“ Die kleine Maus zitterte noch mehr. Weil sie sich ängstigte nun. Aber tapfer klammerte sie sich an das Eichhörnchenschwanzfell und schloss die Augen. Und ehe sie sich versah, waren sie auch schon oben in der Baumkrone im warmen, weichen Nest des Eichhörnchens. Was für ein Glück!
„Nun bin ich nicht nur eine Wintermaus“, wisperte die kleine Maus später, als sie nicht mehr zittern musste, dem Eichhörnchen zu. „Nein, ich bin auch eine Glücksmaus. Danke, dass du mir geholfen hast.“
Das Eichhörnchen lächelte. „Danke, dass du mich besuchst. Es ist schön, einmal nicht allein zu sein.“
Sie redeten noch lange miteinander in dieser Nacht, doch das ist eine neue Geschichte.

(Elk e Bräunling)

in Liebe

Harri und Conny
von: anonym


[1820] - 10.01.2020 05:12:40
Die Stille im Schneeland

Fanta siereise im Winter für Kinder – Ein Besuch in der Heimat des Schneekönigs

Es ist Winter. Eine hellgraue Nebelwolkenwand hängt seit vielen Tagen dick und grau über dem Land. Sie macht die Wintertage dunkel, kalt und nebelnass.
Dunkel und kalt ist auch deine Laune.
Du stehst am Fenster, schaust in das Wolkengrau hinaus und sehnst dich nach Sonne und Schnee, nach Stille und nach einem heiteren Lächeln. Müde bist du, erschöpft und vom Tag in der Schule (im Büro u.ä.) sehr gestresst.
Du schließt die Augen und atmest tief durch.
Du denkst Weiß.
Weiß.
Du siehst Weiß.
Langsam, ganz langsam wird es heller und heller.
Weiß.
We iß wie Schnee.
Weiß wie Abermillionen kleiner weißer Schneeflockensterne.
W eiß wie der Schnee im Schneeland, der Heimat des Schneekönigs und seines Gefolges.
Siehst du es nun, das Weiß?
Und siehst du das kleine Schneekind im weißen Gewand und dem funkelnden Schneekristall im hellen Haar?
Es lächelt dir zu, kommt näher, nimmt dich an der Hand und führt dich hinein ins weite, weiße Schneeland.
Du fängst an, dich in diesem Märchentraumland wohl zu fühlen und folgst dem fremden Schneekind.
Unterwegs siehst du dich um.
Weiß. Ringsum siehst du nur das Weiß unter einem blauen Himmel.
Du atmest tief ein und aus.
Die Luft ist frisch und klar.
Trotzdem ist dir nicht kalt, denn die Sonne scheint warm auf die Schneefläche.
Ringsum siehst du Schneesterne glitzern und glänzen und funkeln.
Schön ist das.
Du genießt es, inmitten dieser schönen Glitzerfunkellandschaft zu sein.
Du spitzt die Ohren.
Still ist es. Ganz still.
Fast glaubst du, die Stille hören zu können.
Du stellst dir vor, all die vielen, kleinen Glitzerfunkelschneesterne singen dir mit heller, eisklarer Stimme ein Lied vor.
Wunderschön ist die Melodie.
Glitzerklar und zauberzart.
Wie verzaubert schaust du auf das Schneesternegefunkel und lauschst der Musik.
Wie schön Stille doch sein kann, denkst du.
Und wie gut sie tut.
Du atmest tief durch und genießt die Stille.
Dann, leise wie du gekommen bist, machst du dich auf den Rückweg.
Die Stille aber, die nimmst du mit.
Nie mehr wirst du sie vergessen, und immer, wenn es dir künftig einmal zu laut und trubelig zugeht, wirst du dich an diese Schneeland-Stille, die zauberzart und schön wie Musik ist, erinnern.
Spürst du, wie wohl du dich dabei fühlst?

( Elke Bräunling)

in Liebe

Harri und Conny

unsere Gedanken sind in Australien
von: anonym


[1819] - 08.01.2020 05:09:28
liebes Sternenkind,

hat test du einen schönen Morgen?
Fein, dann komm ich gleich zum
kuscheln und knuddeln.
Dein Näschen und deine
Äugelchen bekommen ein
Küßchen und natürlich bekommen
die Öhrchen, die Pfötchen und das
Bäuchlein eine feine kleine
Massage

he ute backe ich für alle leckere
Crepes mit allerlei Füllung zum
Frühstück

Und dann gehts zu den Bienchen
und
Gän seblümchen, Hallo sagen

Als Freund hab ich an dich
gedacht.
i ch weiß, was dir ´ne Freude
macht.
I ch schreib´ es dir: ´´Ich drücke
dich,
g anz lieb, ganz fest und inniglich!
´´
D as gibt uns beiden wieder Mut!
Wir fühl´n uns froh und wieder
gut!
( Autor. Horst Hesche)

Sind die
wunderschönen Torte für Maggie
und Napoleon fertig? das ist super,
sie warten nämlich schon ganz aufgeregt

Ich danke dir, ich dank dir sehr,
ich danke dir, das fällt nicht
schwer,
I ch danke dir, dank dir ganz doll,
weiß gar nicht was ich sagen soll.

Ich danke dir, du bist ein Schatz,
dies sag ich dir in diesem Satz,
ich danke Dir, das fällt nicht
schwer:
D anke, danke, danke sehr!
(Annette Pfeiffer)


Zur Belohnung gibt es heute
Mittag eine tolle Puddeling- Party.
Mit allen Sorten und Sahne und
Schokisosse und Krokant. Hmm,
das wird lecker und lustig werden


Und endlich, endlich haben Mr.
Snow und Mrs. Frost Grund zu
Freude, es ist nämlich richtig kalt
geworden. Auch die Eisbären sind
froh und bauen weitere Iglus für
euch Sternenkinder.

J etzt haben doch der Birko, fido und
der Enzo für euch die ganze Nacht
gearbeitet und euren großen
Schlitten warm und kuschelig
gepolstert und nun macht die
Schlittenfahrt zur Sternenhütte
gleich nochmal soviel Spaß.
Dafür bekommen die beiden
heute ein ganz, feines
Mittagessen nach Wahl


es wird also wieder ein toller Tag
im schönen RBL
habe ganz viel Spaß

ich habe dich sehr lieb und denke
an dich

Conny mit Harrihäschen
von: anonym


[1818] - 05.01.2020 14:55:17
Winterstürme

Wi nterstürme, Schneeballschlacht
ach was ist das für ´ne Pracht
Glühweinduft und Mandelherzen
wundersch ön die
Weihnachtskerzen
Schlittenfahrt mit Kindern schön
wenn wir zum Spaziergang geh´n

(Gerhard Ledwina ,1949)



guten Morgen liebes Sternchen

hast du schön geschlafen?
Das ist fein,dann lege ich mich zu
dir und wir kuscheln und
schmusen.
Das süße Näschen und die
Strahleäugelchen bekommen
viele Kussis und die Öhrchen und
Pfötchen eine feine Massage.
Tja,was machen wir denn nun mit
dem runden Bäuchlein?
ok - Vorschlag!

Erst einmal gibts für alle ein
Frühstück ,
dann Besuch bei den
Gänseblümchen( die haben die
letzten zwei Tage sooo schöne
Ständchen gesungen)
Danach wird ein feiner RBL-
Waldspaziergang gemacht und
geschaut ob die Futterplätze für
die Wildtiere und Vögelchen
Nachschub brauchen.
Anschließen d ein Besuch bei den
Vögelchen und dann wollt ihr auf
eure süße kleine Bob-Bahn und
richtig tüchtig toben.

Danach gibts ein gemeinsames
Mittagesse n auf der RBW. Birko,
Fido
und Enzo haben extra die ganze
Nacht an einer leckeren
Gemüsesuppe gezaubert und es
gibt Stockbrot und gegrilltes
Gemüse am Lagerfeuer.

Nach dem Mittagsessen gehts auf
eine feine Schlittenfahrt,ich glaube
dabei wird es viel Gelächter
geben! Die Pferdchen freuen sich
schon mächtig.
Möchtet ihr auch Schlittschuh
laufen? Wir haben extra den
Sternensee ein bisschen zufrieren
lassen. Aber ein bisschen muss er
offen bleiben für die Entchen und
Gänschen und alle
Wasservögelchen und Tiere.

Schau mal, wir Mamas haben
euch Pudelringelmützchen mit einer
riesigen Bommel dran gestrickt.
Hoffentlich gefällt es dir.

Also: wenn ihr dann heute nicht
genug Bewegung habt und nix
abnehmt dann weiß ich auch
nicht. Aber ich bin sicher: das
erste Pfund wird purzeln!!
Ja und dann habt ihr euch einen
Kuschelabend vor dem
Wölkchenkamin wirklich mehr als
verdient.
Was haltet ihr davon??

Ich jedenfalls wünsche euch
süßen Sternchen ganz viel Spaß

ich habe dich lieb

Conny mit ihrem
Harrihäschen, Babe und die
Häschenfamilie und den
Federbällchen Matty,Mary, Curley,
Meiky, Miri,
Missy, Aky und all meine
Sternenkinder ganz tief im Herzen

den Lieben daheim wünsche ich
einen schönen ersten Sonntag in
diesem Jahr
und schicke eine herzliche
Umarmung
von: anonym


[1817] - 04.01.2020 14:26:57
🌈 🌞 ❤
Für meine Prinzessin,
alles Liebe 💓 💜 💙 💐 💗 💕
von: anonym


[1816] - 04.01.2020 14:18:45
guten Morgen liebes
Tiersternenkind ,

hast du schon ausgeschlafen?
Fein,da nn lege ich mich jetzt zu
dir und wir kuscheln und
schmusen ein bisschen. Natürlich
bekommt das goldige Näschen
liebe Küsschen und die Öhrchen
werden gekrault.

Mein Harrihäschen hat mir erzählt
dass euer großes Wölkchen ganz
unordentlich sind.
Heute wollt ihr also das Wölkchen
gründlich putzen und aufräumen
Damit es trotzdem lustig wird
laden wir alle Freunde dazu ein
mitzuhelfen und machen dort ein
Wölkchenpicknick. Ich backe
frische Waffeln,fülle sie mit
Marmelade,Nutella und Sahne.

Oh,ich habe noch eine Idee: wir
holen den Paule Rüssel dazu,der
putzt doch sooo gerne und ist mit
seinem Rüssel viel schneller wie
ihr mit Putzeimer und Schrubber.
Was glaubt ihr,wie schnell das
Wölkchen sauber ist. Ratzfatz!
Da bleibt dann auch noch genug
Zeit zum Schlittschuhlaufen und
einem Besuch bei den Waldtieren.
Also: der Tag wird wieder richtig
schön und lustig werden.

Schau mal.ich habe ein lustiges
Gedicht entdeckt:

Die Putzfrau

Es ist vier Uhr, die Putzfrau hetz,
die Putzfrau durch die Gänge
wetzt,
die Putzfrau setzt die Putzbrüh an,
die Putzfrau fängt zu putzen an;
die Putzfrau ihre Lumpen wringt,
die Putzfrau schwitz, die Putzfrau
stinkt,
die Putzfrau stöhnt, die Putzfrau
ächzt,
denn es ist die Zeit zum Putzen
jetzt!

Ja, wenn die Putzfrauen,
erst auf den Putz hauen,
dann bleibt kein Lumpen trocken,
dann qualmen selbst die Socken,
dann geht´s kreuz-quer, Stein-
über-Stock
im Putzfraubesenwischgallopp!


Die Putzfrau zu ihr´m Leben
steht,
einm al die Woch´ sie Kegeln
geht,
in einem Chor die Putzfrau singt,
die Putzfrau gern Likörchen trinkt,
auf´s Horoskop die Putzfrau
schwört,
in Urlaub sie nach Spanien fährt,
und faulenzt in der Sonnenglut,
ach, wie lebt die Putzfrau gut.

Ja, wenn die Putzfrauen,
erst auf den Putz hauen,
dann bleibt kein Lumpen trocken,
dann qualmen selbst die Socken,
dann geht´s kreuz-quer, Stock-
über-Stein
wer möchte da nicht Putzfrau sein

Na,da wünsche ich euch viel Spaß
beim Großputzkampf
ich habe dich sehr lieb

Conny mit ihrem Harrimädelchen,
Babe
und die Häschenfamilie und
die Federbällchen Matty, Mary,Curley,
Meiky, Miri,
Missy und Aky ganz tief im
Herzen

e in en 1. schönen Samstag in diesem Jahr
von: anonym


[1815] - 03.01.2020 12:23:37
liebes Sternenkind


möchte dir schnell ein
Gutenmorgenküssch en
vorbeibringen und dich hinter den
Öhrchen kraulen.
Du gehst ja gleich zu unserem
Geburtstagsk ind, unserem
Federbällch en Curley. Die Kleine
feiert heute ihren 14. Geburtstag
und da wünsche ich dir ganz doll
viel Spaß und Freude.
Vergiß den kleinen Blumenstrauß
und dein selbstgemaltes Bild für
Curley nicht.
Kennst du noch den Text eures
Gedichtes daß ihr aufsagen wollt?
Schau,ich habe dir einen
Spickzettel mitgebracht

Wir feiern heute

Wir feiern heute das Leben
An dem wir alle gern kleben
Wir feiern heute die Liebe
Dass ewig sie bei uns bliebe
Wir feiern heute die Sonne
Dass morgen sie wiederkomme
Und feiern das Geburtstagskind
Dass es den Weg zum
Kühlschrank find’
Um uns zu versorgen mit Speis
und Trank
Dafür von uns allen lieben Dank
Ein Hoch, ein dreifaches Hoch auf
unsere Curley

UND

dann geht´s sofort zu
Sternenmädchen Molly Sie
feiert heute ihren Engelchentag
und möchte gemeinsam mit
Curley feiern.
Für sie hat Harrihäschen eine
süße Hundetorte gebacken, die
sieht genauso aus wie Molly.
Ob sie schmeckt? OHHHH JAAAA!
Und viele kleine Geschenke habt
ihr für sie ausgesucht. Ganz toll!


Und nun lauf geschwind
du liebes süßes Sternenkind

Conn y mit ihrem Harrihäschen,
Babe und die Häschenfamilie,
Curle y, Matty, Missy,meiky, Miri,
Aky und all
meine Sternenkinder


euch lieben Tier- und
Sternenmamas- und Papas
wünsche ich einen
wunderschönen ersten Freitag
in diesem Jahr
Paßt gut auf euch auf
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel