homeDaffy [w], Hauskatze Halblanghaar
Katze von: Nanne W. [Besucher: 647]

 C  
512

Himmels-Koordinaten:

 *09.05.1995
†10.05.2012
Daffy
Meine geliebte Daffy!

Du fehlst mir so sehr.

Jeden Tag denke ich an Dich und noch immer werde ich dabei traurig und muss weinen. Ich hoffe so sehr, dass es Dir jetzt gut geht und wünsche mir nichts mehr, als dass wir uns irgendwann wiedersehen. Wenn nicht hier auf Erden, dann im Himmel.
Ich werde Dich auf ewig lieben. Du warst und bleibst die größe Katzenliebe von Allen für mich.

In ewiger Liebe und Erinnerung
Dein Dich vermissendes Frauchen
Nanne



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 06.04.2013 20:27:31
Es wäre schön, einmal zu sehen,
wie Ihr dort oben lebt -
zu sehen Euer lustig Treiben -
ob auf Pfötchen, Hufen, kleinen Vogelbeinchen -
zu sehen, ob auch Fischlein schwimmen,
Vöglein singen, Bächlein rauschen -
Blätter sich im Winde drehn -
Keiner hat es je gesehen,
keiner konnt es je erzählen.
Doch wenn ich schließe meine Augen, ein Bild entsteht durch festen Glauben -
dort, wo Ihr seid, dort ist es schön!
(Copyright by Renate Willer)

Ja, liebe Daffy - daran glaube ich ganz fest.

Die Liebe Deiner Nanne wird Dich immer begleiten - Deine Liebe hast Du in ihrem Herzen zurückgelassen!

Viele Sternengrüße, zu einem Strauß gebunden, schicke ich jetzt u Dir.

Renate W.
von: anonym


[9] - 03.03.2013 09:07:52
Für Dich, lieber Daffy, ein Strauß von Sternengrüßen!
von: anonym


[8] - 07.10.2012 20:04:25
Für den kleinen Daffy

Dein Antlitz ist verschwunden,die Blicke sind leer,
doch du wirst immer weilen,in meinem Herz umher
(Roxana Rotterdam)



Es tut mir leid das auch du über die Regenbogenbrücke gehn mußtest


E gal welches Tierchen wir über die Regenbogenbrücke gehn lassen mußten ,wenn es unser Herz berührt hat tut es gleich weh

Deine Familie vermißt dich sehr,ich kann es gut verstehn

Bestimm t hast du schon ganz viele Freunde gefunden,und damit trösten wir Mamas uns ein bischen

Ich wünsch deiner Familie ganz viel Kraft

Traurige Grüsse
von Brigitte mit Bazie immer im Herzen
von: anonym


[7] - 05.10.2012 09:54:30
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Kätzchen DAFFY.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.

Traur ige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[6] - 05.10.2012 09:15:38
Als der Regenbogen verblasste
da kam der Albatross
und er trug mich mit sanften Schwingen
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen,
ich bin euch nur ein Stück voraus.

unbekann ter Verfasser

Liebe Daffy,
ich wünsche Dir eine ganz tolle Zeit im Regenbogenland und schicke stille Grüße an Deine Lieben zu Hause.
von: Kathleen mit Hanibal


[5] - 05.10.2012 07:00:16
**************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Polly und Dobby
von: Carmen


[4] - 05.10.2012 06:24:50
Momente im Leben

Es gibt einen Moment des Glückes, den man nie wieder loslassen möchte. Dieser Moment beflügelt, man fühlt sich toll und die Welt dreht sich. Diesen Moment möchte man nie wieder hergeben, denn das Gefühl kann man kaum beschreiben.

Es gibt Momente der Liebe. Momente in denen man Liebe empfängt und Momente in denen man unendlich viel Liebe geben kann. Momente die man nie mehr missen möchte. Momente in denen das Herz spricht und man möchte alles umarmen.

Es gibt einen Moment der Stille, in dem man meint, die Welt würde still stehen. Nichts ist mehr so wie es war, aber die Welt dreht sich weiter, obwohl ein Teil dieser Welt nicht mehr unter uns ist.

Es gibt einen Moment der Trauer, in dem der Himmel weint, die Sonne sich verdunkelt und das Leben grau und trist wird. Die Seele schmerzt und zum ersten Mal im Leben ist man unendlich hilflos. Dieser Moment hält sehr lange an, mal drängt er sich stärker, mal drängt er sich weniger stark in das Leben. Man weiss nicht wie man atmen, wie man das Leben bewältigen soll. Und doch ist dieser Moment für das Leben so unendlich wichtig. Wer trauern kann, kann vor allen Dingen lieben und glücklich sein.

Es gibt einen Moment der Erinnerung. Einen Moment in dem man ein Lächeln wieder zulässt, in dem man für einen Moment das Glück kurz wieder spüren kann. Einen Moment in dem man sein Herz öffnet und dankbar ist für das was war. Einen Moment in dem man nicht fragt: warum, sondern es so geschehen lässt.

Und ist diese Erinnerung so voller Liebe, dann kommt der Moment wo alles von vorne beginnt, denn man möchte glücklich sein, ganz viel Liebe schenken, dankbar sein für das was war und für das was kommt. Ganz bewusst geht man diesen Schritt, obwohl man weiss, dass irgendwann der Moment der Trauer wieder da ist.
(Heike K)

Daffy kleines Sternenkind, Du bist gut im RBL angekommen und alle Tiersternchen haben Dich freundlich empfangen.

Jetzt sitzt Du auf Deinem Wölkchen und kannst Deiner Mami von oben zuwinken.

Deiner Mami wünsche ich alle Kraft der Welt für die kommende Zeit.

Stiller Gruß von Heike mit Pinki, Felix, Lizzy, Kimi auf Erden und dem Sternenkind Sina für immer tief in meinem Herzen
von: anonym


[3] - 04.10.2012 23:03:03
Steht nicht an meinem
Grab und weint,
ich bin nicht da,
nein, ich schlafe nicht.
Ich bin eine der tausend
wogenden Wellen des
Sees,
ich bin das diamantene
Glitzern des Schnees,
wenn ihr erwacht in der
Stille am Morgen,
dann bin ich für euch
verborgen,
ich bin ein Vogel im
Flug,
leise wie ein Luftzug,
ich bin das sanfte Licht
der Sterne in der Nacht.
Steht nicht an meinem
Grab und weint,
ich bin nicht da,
nein ich schlafe nicht.
(Gedicht der Lakota-
Indianer)

Traurige Grüße von
Cornelia und ihren
Fellnasen
von: Cornelia W.


[2] - 04.10.2012 21:17:08
Mein erster Gruß kommt von mir, mein Schatz!
Heute ist es besonders schlimm, ich vermisse Doch so sehr...
von: Nanne W.


[1] - 04.10.2012 21:14:29
Die Regenbogenbrücke

Es gibt eine Brücke, die den Himmel und die Erde verbindet.
Weil sie so viele Farben hat, nennt man sie die Regenbogenbrücke.

Auf der jenseitigen Seite der Brücke liegt ein wunderschönes Land
mit blühenden Wiesen, mit saftigem grünen Gras und traumhaften Wäldern.

Wenn ein geliebtes Tier die Erde für immer verlassen muss,
gelangt es zu diesem wundervollen Ort.

Dort gibt es immer reichlich zu fressen und zu trinken,
und das Wetter ist immer so schön und warm wie im Frühling.
Die alten Tiere werden dort wieder jung und die kranken Tiere wieder gesund.
Den ganzen Tag toben sie vergnügt zusammen herum.

Nur eines fehlt ihnen zu ihrem vollkommenen Glück:
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag miteinander,
bis eines Tages eines von ihnen plötzlich innehält und gespannt aufsieht.
Seine Nase nimmt Witterung auf, seine Ohren stellen sich auf,
und die Augen werden ganz groß.

Es tritt aus der Gruppe heraus und rennt dann los über das grüne Gras.
Es wird schneller und schneller, denn es hat Dich gesehen!

Und wenn Du und Dein geliebtes Tier sich treffen,
gibt es eine Wiedersehensfreude, die nicht enden will.
Du nimmst es in Deine Arme und hältst es fest umschlungen.
Dein Gesicht wird wieder und von ihm geküsst,
deine Hände streicheln über sein schönes weiches Fell,
und Du siehst endlich wieder in die Augen Deines geliebten Freundes,
der so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber niemals aus Deinem Herzen.

Dann überquert ihr gemeinsam die Regenbogenbrücke
und werdet von nun an niemals mehr getrennt sein...

(Autor des Originals Paul C. Dahm, Übersetzung von Carmen Stäbler)
von: Marion




home Daffy [w], Hauskatze Halblanghaar
Katze von: Nanne W. [Besucher: 647]

C
512

Himmels-Koordinaten



 * 09.05.1995
† 10.05.2012


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 06.04.2013 20:27:31
Es wäre schön, einmal zu sehen,
wie Ihr dort oben lebt -
zu sehen Euer lustig Treiben -
ob auf Pfötchen, Hufen, kleinen Vogelbeinchen -
zu sehen, ob auch Fischlein schwimmen,
Vöglein singen, Bächlein rauschen -
Blätter sich im Winde drehn -
Keiner hat es je gesehen,
keiner konnt es je erzählen.
Doch wenn ich schließe meine Augen, ein Bild entsteht durch festen Glauben -
dort, wo Ihr seid, dort ist es schön!
(Copyright by Renate Willer)

Ja, liebe Daffy - daran glaube ich ganz fest.

Die Liebe Deiner Nanne wird Dich immer begleiten - Deine Liebe hast Du in ihrem Herzen zurückgelassen!

Viele Sternengrüße, zu einem Strauß gebunden, schicke ich jetzt u Dir.

Renate W.
von: anonym


[9] - 03.03.2013 09:07:52
Für Dich, lieber Daffy, ein Strauß von Sternengrüßen!
von: anonym


[8] - 07.10.2012 20:04:25
Für den kleinen Daffy

Dein Antlitz ist verschwunden,die Blicke sind leer,
doch du wirst immer weilen,in meinem Herz umher
(Roxana Rotterdam)



Es tut mir leid das auch du über die Regenbogenbrücke gehn mußtest


E gal welches Tierchen wir über die Regenbogenbrücke gehn lassen mußten ,wenn es unser Herz berührt hat tut es gleich weh

Deine Familie vermißt dich sehr,ich kann es gut verstehn

Bestimm t hast du schon ganz viele Freunde gefunden,und damit trösten wir Mamas uns ein bischen

Ich wünsch deiner Familie ganz viel Kraft

Traurige Grüsse
von Brigitte mit Bazie immer im Herzen
von: anonym


[7] - 05.10.2012 09:54:30
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Kätzchen DAFFY.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt von Christine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie Tierstern Esperanza & Sternchen.

Traur ige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[6] - 05.10.2012 09:15:38
Als der Regenbogen verblasste
da kam der Albatross
und er trug mich mit sanften Schwingen
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen,
ich bin euch nur ein Stück voraus.

unbekann ter Verfasser

Liebe Daffy,
ich wünsche Dir eine ganz tolle Zeit im Regenbogenland und schicke stille Grüße an Deine Lieben zu Hause.
von: Kathleen mit Hanibal


[5] - 05.10.2012 07:00:16
**************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Polly und Dobby
von: Carmen


[4] - 05.10.2012 06:24:50
Momente im Leben

Es gibt einen Moment des Glückes, den man nie wieder loslassen möchte. Dieser Moment beflügelt, man fühlt sich toll und die Welt dreht sich. Diesen Moment möchte man nie wieder hergeben, denn das Gefühl kann man kaum beschreiben.

Es gibt Momente der Liebe. Momente in denen man Liebe empfängt und Momente in denen man unendlich viel Liebe geben kann. Momente die man nie mehr missen möchte. Momente in denen das Herz spricht und man möchte alles umarmen.

Es gibt einen Moment der Stille, in dem man meint, die Welt würde still stehen. Nichts ist mehr so wie es war, aber die Welt dreht sich weiter, obwohl ein Teil dieser Welt nicht mehr unter uns ist.

Es gibt einen Moment der Trauer, in dem der Himmel weint, die Sonne sich verdunkelt und das Leben grau und trist wird. Die Seele schmerzt und zum ersten Mal im Leben ist man unendlich hilflos. Dieser Moment hält sehr lange an, mal drängt er sich stärker, mal drängt er sich weniger stark in das Leben. Man weiss nicht wie man atmen, wie man das Leben bewältigen soll. Und doch ist dieser Moment für das Leben so unendlich wichtig. Wer trauern kann, kann vor allen Dingen lieben und glücklich sein.

Es gibt einen Moment der Erinnerung. Einen Moment in dem man ein Lächeln wieder zulässt, in dem man für einen Moment das Glück kurz wieder spüren kann. Einen Moment in dem man sein Herz öffnet und dankbar ist für das was war. Einen Moment in dem man nicht fragt: warum, sondern es so geschehen lässt.

Und ist diese Erinnerung so voller Liebe, dann kommt der Moment wo alles von vorne beginnt, denn man möchte glücklich sein, ganz viel Liebe schenken, dankbar sein für das was war und für das was kommt. Ganz bewusst geht man diesen Schritt, obwohl man weiss, dass irgendwann der Moment der Trauer wieder da ist.
(Heike K)

Daffy kleines Sternenkind, Du bist gut im RBL angekommen und alle Tiersternchen haben Dich freundlich empfangen.

Jetzt sitzt Du auf Deinem Wölkchen und kannst Deiner Mami von oben zuwinken.

Deiner Mami wünsche ich alle Kraft der Welt für die kommende Zeit.

Stiller Gruß von Heike mit Pinki, Felix, Lizzy, Kimi auf Erden und dem Sternenkind Sina für immer tief in meinem Herzen
von: anonym


[3] - 04.10.2012 23:03:03
Steht nicht an meinem
Grab und weint,
ich bin nicht da,
nein, ich schlafe nicht.
Ich bin eine der tausend
wogenden Wellen des
Sees,
ich bin das diamantene
Glitzern des Schnees,
wenn ihr erwacht in der
Stille am Morgen,
dann bin ich für euch
verborgen,
ich bin ein Vogel im
Flug,
leise wie ein Luftzug,
ich bin das sanfte Licht
der Sterne in der Nacht.
Steht nicht an meinem
Grab und weint,
ich bin nicht da,
nein ich schlafe nicht.
(Gedicht der Lakota-
Indianer)

Traurige Grüße von
Cornelia und ihren
Fellnasen
von: Cornelia W.



Zum Tiersterne-Tierhimmel