homeyoshi [m], yorkshire-terrier
Hund von: Marlies M. [Besucher: 712]

 D  
511

Himmels-Koordinaten:

 *24.11.1995
†10.11.2010
meinem über alles geliebten yoshilein

bis heute bist du unvergessen und ich denke noch so oft an dich, dein frauchen hat jetzt ein
julchen der ich sehr oft von dir erzähle

ich hoffe du hast es gut im hundehimmel und
kannst da wieder spielen und rennen

dein dich nie vergessendes u. liebendes frauchen




siehst du mein schatz, auch andere liebe menschen denken an dich und schicken dir grüsse zum regenbogenland

mein herz du fehlst mir so sehr


mein lieber Schatz,so viele Menschen haben dir schon liebe Grüße gesandt und an dich gedacht,
das tröstet dein Frauchen und macht ihr das Herz etwas leichter, jetzt ist es Frühling,die Jahreszeit die du so geliebt hast,es gab viel zu riechen

...


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 31.01.2013 15:55:27
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, lieber YOSHI.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt

von Christine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie Tierstern Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin.

Traurig e Grüße an deine Lieben auf Erden, die dich nicht vergessen haben.
von: Christine


[9] - 31.01.2013 14:34:48
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi,Mercy,Bonny und Svenja im Herzen
von: anonym


[8] - 31.01.2013 09:56:46
Liebes Sternenkind Yoshi
Was bleibt :
Unsere LIEBE,unsere
SEHNSUCHT,endlose
TRAURIGKEIT,viele
unvergessliche JAHRE ,
kostbare ERINNERUNGEN.
Ich schicke Dir liebe
Sternengrüsse hinter den
Regenbogen und denke
dabei auch an Marlies die Du
traurig zurück gelassen
hast.Evi eine Pferdefrau mit
Yorkshirehündin Pauline
,vielen großen und kleinen
Sternenkindern tief im
Herzen.
von: evi mit Gedanken an Dich


[7] - 31.01.2013 05:53:03
*************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Polly und Do
von: Carmen


[6] - 31.01.2013 04:13:51
Lieber kleiner Yoshi,

15 Jahre lang hast Du Dein Frauchen begleitet und ihre Gedanken und ihre Liebe werden Dich auch an dem Ort, an welchem Du jetzt lebst, immer bei Dir sein. Und Deine kleine Erdenfreundin Julchen, welche jetzt bei Deinem Frauchen lebt, weiß bestimmt schon sehr viel von Dir und Deinem Leben.

Als mein Kleinchen, eine kleine Yorkshire-Hündin uns
vor 7 Jahren verlassen hat, habe ich ein kleines Gedicht geschrieben, welches ich jetzt mit vielen lieben Sternengrüßen zu Dir ins weite Universum schicke. Ich glaube, Dein Frauchen denkt genau so!


Im Gedenken an Dich!
Alles, was Du je besessen,
gabst Du aus freien Stücken mir,
Vertrauen grenzenlos und Liebe -
das alles gehörte bedingungslos mir!
Du konntest nicht sprechen,
doch an Deinen Äuglein war es zu sehen - wir konnten uns ohne Worte verstehen.
Du warst ein Teil von meinem Leben -
doch was konnte ich Dir geben?
Das Versprechen, Dich zu lieben,
Dich zu behüten und immer für Dich dazusein?
Ein weiches Bettchen Dir zu richten -
ein buntes Bällchen Dir zu kaufen -
Dein Futterle stets anzurichten -
mit Dir über die Wiesen zu laufen?
War das genug, mein kleines Schatzilein?
Alles was Du je besessen,
gabst Du aus freien Stücken mir -
doch gab ich auch genug zurück zu Dir?
Als ich Dich gehen lassen mußte
aus meinen Händen,
ging auch ein Stück von mir!
Bedingungslos hätte ich alles gegeben,
für ein längeres Leben, gemeinsam mit Dir!
(Copyright by Renate Willer)

Mit Grüßen an Dich, Marlies und einen kleinen Nasenstubs für Julchen.

Renate mit Kleinchen fest im Herzen
Cherina und Nena hier auf Erden
Stern "Heimatlos" und Stern
"Joshi" hier auf dem Tiersternehimmel

Renate W.
von: anonym


[5] - 30.01.2013 23:52:58
Liebe Marlies

Der Schmerz ist jetzt ein riesengroßer Felsbrocken, der auf dir lastet. Mit der Zeit wird das Leben diesen Felsbrocken abtragen......, mal mehr, mal weniger.
Aber irgendwann wird er kleiner werden, kleiner und kleiner......
Und es wird die Zeit kommen, an dem aus dem riesengroßen Felsbrocken ein feines, rundes, weiches Steinchen geworden ist....
und du wirst es für immer und ewig in deiner Brusttasche am Herzen tragen.

Denke immer dran dass es deinem Engelchen jetzt im RBL gut geht, es hat keine Schmerzen und kein Leid mehr. Es wird viele ganz liebe Freunde finden, die mit ihm spielen, toben,mit ihm kuscheln und knuddeln.

Auch wenn jetzt der Schmerz für dich momentan unerträglich ist, irgendwann wird auch für dich wieder die Sonne scheinen.

Sierra s Mama Petra schickt traurige mitfühlende Grüße und wünscht viel Kraft für die kommende Zeit.
von: anonym


[4] - 30.01.2013 23:46:28
Liebes Engelchen ich hoffe
du bist gut im
Regenbogenland
angekommen, und hast
schon meine kleine Tiffany
und ihren Katzenbruder
Lukas kennengelernt..
Letzte r Weg

Diesen Weg muss ich
alleine gehen
mit vier Beinen
und ohne Dich, mein
zweibeiniger Freund.
Der laue Wind wird wieder
kühler wehen,
die Sonne früher
untergehen
bis wir beide wieder sind
vereint.
Ich weiß, du wirst sehr
traurig sein
und manche Träne um
mich weinen
Unsere Wege musst
gehen Du nun ganz allein.
Doch lass nicht zu viel
Trauer in Dein Herz hinein
bis die Sonne wird wieder
über uns scheinen.
Verwandte Seelen wie
wir, entfernen sich
niemals so weit,
dass sie ihr Klingen nicht
mehr spüren.
Sie bleiben sich nahe,
jenseits der Gefüge von
Raum und Zeit.
Ihrer Seelenmelodie
Einzigartigkeit
wird sie wieder
zusammenführen.
Darum mein teurer Freund
lass mich nun gehen
und sei für eine neue
Begegnung bereit.
Links von der
Regenbogenbrücke
werden wir uns
wiedersehen
und mit sechs Beinen
unseren Weg wieder
zusammen gehen
an einem anderen Ort, zu
einer anderen Zeit.
(Verf. unbek.)

Stille Grüße und viel Kraft
sendet Romana
mit Tiffany und Lukas im
Herzen.
von: anonym


[3] - 30.01.2013 23:32:52
Weinet nicht, ich hab es überstanden; bin erlöst von meiner Qual.

Doch laßt mich in stillen Stunden bei euch sein,
so manches Mal!

Liebe Marlies, stille mitfühlende Grüße

Petra mit Sierra im Herzen
von: anonym


[2] - 30.01.2013 22:11:22
Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung.

Zum Gedenken an den kleinen Yoshi senden wir liebe Grüße.

Bärbel , Gerd und unsere Sterne Bazi, Zenzi, Wastel, Resi und Seppel
von: Bärbel


[1] - 30.01.2013 22:10:03
Liebes Sternenkind, Yoshi,
nun ruhe in Frieden....,
denn dein Leben war mit Sicherheit erfüllt.....,
ein mitfühlender Gruss an deine Familie und alle die dich geliebt haben
und immer weiter lieben werden.....

Die letzten Worte eines geliebten Hundes an seine(n) liebenden Menschen:
------------ -----------------------
warst bei mir bis zum Ende, .....bis zur letzten Sekunde,
und auch nachdem ich gegangen war, hast du mich gehalten.

Und als meine Seele meinen Körper verließ, blickte ich hinab und sah dich weinen.

Ich würde dir so gerne sagen wollen, dass ich alles verstanden habe, denn Du tatest das alles für mich.

Ich versuchte dir auf meine Art zu sagen,
dass es Zeit für mich war, zu gehen,
und ich danke Dir für dein Verständnis.

Ni emand wird meinen Platz einnehmen,
aber die, die ich hinter mir lasse, brauchen weiterhin Liebe und Zuneigung, so, wie ich sie hatte.

Du denkst immer noch an mich....,
und da sind immer noch die Momente, in denen du versuchst,
deine tränengefüllten Augen zu verbergen,

aber bitte, sei glücklich und denke nicht an Trauer,
denke daran, wie ich Dich glücklich gemacht
und zum Lachen gebracht habe mit den lustigen Dingen.

Ich danke Dir dafür, dass Du mich geliebt hast,
für mich gesorgt hast, und dass du den Mut hattest,
mich mit Würde gehen zu lassen.

Denn von dort, woher ich kam, dorthin kehre ich, wie alles Andere auch, zurück...., in die Hände Gottes.

Die Erinnerung ist unser gemeinsames Fenster, durch das wir uns sehen können, wann und wo immer wir wollen.....
von: Sternenkind Gismo im RBL




home yoshi [m], yorkshire-terrier
Hund von: Marlies M. [Besucher: 712]

D
511

Himmels-Koordinaten



 * 24.11.1995
† 10.11.2010


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 31.01.2013 15:55:27
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, lieber YOSHI.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt

von Christine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie Tierstern Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin.

Traurig e Grüße an deine Lieben auf Erden, die dich nicht vergessen haben.
von: Christine


[9] - 31.01.2013 14:34:48
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi,Mercy,Bonny und Svenja im Herzen
von: anonym


[8] - 31.01.2013 09:56:46
Liebes Sternenkind Yoshi
Was bleibt :
Unsere LIEBE,unsere
SEHNSUCHT,endlose
TRAURIGKEIT,viele
unvergessliche JAHRE ,
kostbare ERINNERUNGEN.
Ich schicke Dir liebe
Sternengrüsse hinter den
Regenbogen und denke
dabei auch an Marlies die Du
traurig zurück gelassen
hast.Evi eine Pferdefrau mit
Yorkshirehündin Pauline
,vielen großen und kleinen
Sternenkindern tief im
Herzen.
von: evi mit Gedanken an Dich


[7] - 31.01.2013 05:53:03
*************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Polly und Do
von: Carmen


[6] - 31.01.2013 04:13:51
Lieber kleiner Yoshi,

15 Jahre lang hast Du Dein Frauchen begleitet und ihre Gedanken und ihre Liebe werden Dich auch an dem Ort, an welchem Du jetzt lebst, immer bei Dir sein. Und Deine kleine Erdenfreundin Julchen, welche jetzt bei Deinem Frauchen lebt, weiß bestimmt schon sehr viel von Dir und Deinem Leben.

Als mein Kleinchen, eine kleine Yorkshire-Hündin uns
vor 7 Jahren verlassen hat, habe ich ein kleines Gedicht geschrieben, welches ich jetzt mit vielen lieben Sternengrüßen zu Dir ins weite Universum schicke. Ich glaube, Dein Frauchen denkt genau so!


Im Gedenken an Dich!
Alles, was Du je besessen,
gabst Du aus freien Stücken mir,
Vertrauen grenzenlos und Liebe -
das alles gehörte bedingungslos mir!
Du konntest nicht sprechen,
doch an Deinen Äuglein war es zu sehen - wir konnten uns ohne Worte verstehen.
Du warst ein Teil von meinem Leben -
doch was konnte ich Dir geben?
Das Versprechen, Dich zu lieben,
Dich zu behüten und immer für Dich dazusein?
Ein weiches Bettchen Dir zu richten -
ein buntes Bällchen Dir zu kaufen -
Dein Futterle stets anzurichten -
mit Dir über die Wiesen zu laufen?
War das genug, mein kleines Schatzilein?
Alles was Du je besessen,
gabst Du aus freien Stücken mir -
doch gab ich auch genug zurück zu Dir?
Als ich Dich gehen lassen mußte
aus meinen Händen,
ging auch ein Stück von mir!
Bedingungslos hätte ich alles gegeben,
für ein längeres Leben, gemeinsam mit Dir!
(Copyright by Renate Willer)

Mit Grüßen an Dich, Marlies und einen kleinen Nasenstubs für Julchen.

Renate mit Kleinchen fest im Herzen
Cherina und Nena hier auf Erden
Stern "Heimatlos" und Stern
"Joshi" hier auf dem Tiersternehimmel

Renate W.
von: anonym


[5] - 30.01.2013 23:52:58
Liebe Marlies

Der Schmerz ist jetzt ein riesengroßer Felsbrocken, der auf dir lastet. Mit der Zeit wird das Leben diesen Felsbrocken abtragen......, mal mehr, mal weniger.
Aber irgendwann wird er kleiner werden, kleiner und kleiner......
Und es wird die Zeit kommen, an dem aus dem riesengroßen Felsbrocken ein feines, rundes, weiches Steinchen geworden ist....
und du wirst es für immer und ewig in deiner Brusttasche am Herzen tragen.

Denke immer dran dass es deinem Engelchen jetzt im RBL gut geht, es hat keine Schmerzen und kein Leid mehr. Es wird viele ganz liebe Freunde finden, die mit ihm spielen, toben,mit ihm kuscheln und knuddeln.

Auch wenn jetzt der Schmerz für dich momentan unerträglich ist, irgendwann wird auch für dich wieder die Sonne scheinen.

Sierra s Mama Petra schickt traurige mitfühlende Grüße und wünscht viel Kraft für die kommende Zeit.
von: anonym


[4] - 30.01.2013 23:46:28
Liebes Engelchen ich hoffe
du bist gut im
Regenbogenland
angekommen, und hast
schon meine kleine Tiffany
und ihren Katzenbruder
Lukas kennengelernt..
Letzte r Weg

Diesen Weg muss ich
alleine gehen
mit vier Beinen
und ohne Dich, mein
zweibeiniger Freund.
Der laue Wind wird wieder
kühler wehen,
die Sonne früher
untergehen
bis wir beide wieder sind
vereint.
Ich weiß, du wirst sehr
traurig sein
und manche Träne um
mich weinen
Unsere Wege musst
gehen Du nun ganz allein.
Doch lass nicht zu viel
Trauer in Dein Herz hinein
bis die Sonne wird wieder
über uns scheinen.
Verwandte Seelen wie
wir, entfernen sich
niemals so weit,
dass sie ihr Klingen nicht
mehr spüren.
Sie bleiben sich nahe,
jenseits der Gefüge von
Raum und Zeit.
Ihrer Seelenmelodie
Einzigartigkeit
wird sie wieder
zusammenführen.
Darum mein teurer Freund
lass mich nun gehen
und sei für eine neue
Begegnung bereit.
Links von der
Regenbogenbrücke
werden wir uns
wiedersehen
und mit sechs Beinen
unseren Weg wieder
zusammen gehen
an einem anderen Ort, zu
einer anderen Zeit.
(Verf. unbek.)

Stille Grüße und viel Kraft
sendet Romana
mit Tiffany und Lukas im
Herzen.
von: anonym


[3] - 30.01.2013 23:32:52
Weinet nicht, ich hab es überstanden; bin erlöst von meiner Qual.

Doch laßt mich in stillen Stunden bei euch sein,
so manches Mal!

Liebe Marlies, stille mitfühlende Grüße

Petra mit Sierra im Herzen
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel