homeFelix [m], Hauskatze
Katze von: Bärbel u.Sven S. [Besucher: 538]

 A  
514

Himmels-Koordinaten:

 *.05.1999
†01.02.2013
Dieses Sternchen leuchtet für den Kater meiner 87 Jahre alten Nachbarin! Ich hatte mir extra einen Tag Urlaub genommen um mit ihr und ihrem geliebten Felix zum Tierarzt zu fahren! Er fraß nicht mehr so gut und war auch sonst nicht mehr so wirklich gut drauf.....! Außerdem hatte er an der Bauchseite einen "Sack" hängen, der sich dann beim röntgen leider als großer Tumor rausstellte, den man nicht operieren konnte! Wir mußten ihn leider erlösen! Es war sehr traurig! Wir haben ihn aber mitgenommen und im Garten begraben!

Lieber Felix!
sicherlich haben Dein Kumpel Max und seine Freunde Dich an der Regenbogenbrücke abgeholt und Dir alles dort oben gezeigt! Nun tobt ihr gemeinsam über die grünen Wiesen und tollt durch den Regenbogenwald! Nun hast Du keine Schmerzen

...


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 13.02.2013 16:51:58
Winternacht


E s war einmal eine Glocke,
die machte baum, baum.
Und es war einmal eine Flocke,
die fiel dazu wie im Traum.

Die fiel dazu wie im Traum....
Die sank so leis hernieder
wie ein Stück Engleingefieder
aus dem silbernen Sternenraum.

Es war einmal eine Glocke,
die machte baum, baum.
Und dazu fiel eine Flocke,
so leise wie im Traum.

So leis als wie ein Traum.
Und als vieltausend gefallen leis,
da war die ganze Erde weiß,
als wie von Engleinflaum.

Da war die ganze Erde weiß,
als wie von Engleinflaum
(Christia n Morgenstern

gute Nacht und schlaf schön

Conny mit dem Harrimädchen
von: anonym


[9] - 12.02.2013 08:43:48
Kleiner Felix, viel zu kurz war die Zeit mit Deiner Menschenfamilie.

Jetzt beginnt eine neues Leben im Regenbogenland.

DU

in deinem licht
fand meine dunkelheit ihre grenze

in deinen worten
fand meine seele ihr zuhause

in deiner haut
erfand sich meine sehnsucht neu

in deinen augen
fühlte ich eine neue welt

in deiner wärme
starb das eis meines herzens

in deinem licht
begann mein leben von vorn

Stiller Gruß von Heike mit Pinki, Felix, Lizzy und Kimi auf Erden und dem Sternenkind Sina für immer tief in meinem Herzen
von: anonym


[8] - 12.02.2013 04:29:57
Für Felix
und sein Frauchen


W ird die Zeit auch weiter eilen,
wird sie auch die Wunden heilen?
Glück ist wie das Leben nicht von Dauer,
es folgen Abschied und die Trauer,
doch trotz Tränen und trotz Schmerzen
danken wir Gott von ganzem Herzen,
denn das Glück, das wir besessen,
bleibt - wie Du - für ewig unvergessen

dank e, liebe Bärbel, daß du Felix diesen Stern geschenkt hast


Conny mit ihrem Sternenkind Harrihäschen
und Angel
von: anonym


[7] - 11.02.2013 15:28:06
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi,Bonny,Mercy und Svenja im Herzen
von: anonym


[6] - 11.02.2013 12:41:42
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Katerchen FELIX.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt

von Christine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie Tierstern Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin.

Traurig e Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[5] - 11.02.2013 12:10:20
Dein Lieblingssessel ist
nun leer,
kein Schnurren kündet
von Behagen,
kein Samtgetrippel grüßt
mich mehr,
und niemand will mein
Schuhband jagen.

Kein Schmieren und kein
Maunzgeschrei
sa gt mehr: wo bleibt
denn nur mein
Freßchen?
Wo Spielzeug war und
Katzenbrei
ist jetzt ein einsam
leeres Gäßchen.

Dein bisschen Habe
steht im Schrank,
du kommst ja doch nie
mehr zurück,
und ewig schulde ich dir
Dank für Freude,
Trost und Spaß und
Glück.

Vo n Gott hast du das
Katzenrecht,
das dir nach irdischem
Getümmel,
nach Sorgen,
Zärtlichkeit,
G efecht ein
Kuschelplätzchen schafft
im Himmel.
(Autor nicht bekannt)

Lieber Felix,
ich hoffe, du bist gut
über die
Regenbogenbrücke
gekommen. Grüße mir
unsere Sternchen.

Traur ige, mitfühlende
Grüße an Dein Frauchen
und alle Menschen, die
Dich lieben von
Cornelia und ihren
Fellnasen
von: Cornelia W.


[4] - 11.02.2013 05:56:02
*************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Polly und Dobby
von: Carmen


[3] - 11.02.2013 02:38:40
Liebes Sternenkind Felix,

nun bist du über die Regenbogenbrücke gegangen und all unsere Sternchens haben dich dort erwartet.Sie nehmen dich nun in ihre Mitte,halten dein Pfötchen und küssen deine Tränchen weg.
Sie werden dich niemals alleine lassen und haben dich lieb.
Hier hast du keine Schmerzen und kein Leid mehr.

Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht, erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern

Liebes Frauchen vom Felix,
liebe Bärbel

das was bleibt ist die LIEBE.
In eurem Herzen tragt ihr Felix immer bei euch - bis zu dem Tag, an dem ihr euch wiedersehen werdet - eines Tages

Den Schmerz kann ich dir
nicht nehmen
aber ich will
versuchen
dir Kraft
zu geben

In tiefer Verbundenheit nehme ich dich,in Gedanken, ganz fest in die Arme.
Ich weiß,wie sehr es wehtut

traurige Grüße
Conny mit ihrem Sternenkind Harrihäschen ganz tief und für immer im Herzen
von: anonym


[2] - 10.02.2013 22:43:29
Lieber Felix
auf einmal seit Ihr nicht mehr da und keiner kanns verstehen,
im Herzen seit Ihr uns ganz nah, bei jedem Schritt den wir jetzt gehen.
Nun ruhe sanft und geh in Frieden, denk immer dran, dass wir Euch lieben.


Pe tra mit Sierra im Herzen schickt traurige Grüße an Felix Mama
von: anonym


[1] - 10.02.2013 20:34:26
Man sagt die Zeit heile alle Wunden. Dem stimme ich nicht zu. Die Wunden bleiben, mit der Zeit schützt die Seele den gesunden Verstand und bedeckt ihn mit Narbengewebe, und der Schmerz läßt nach, aber er verschwindet nie!
(Rose Kennedy)

Mach´s gut kleiner Felix! grüß alle Sternchen dort oben!
von: Bärbel mit Sternchen Max ganz tief im Herzen




home Felix [m], Hauskatze
Katze von: Bärbel u.Sven S. [Besucher: 538]

A
514

Himmels-Koordinaten



 * .05.1999
† 01.02.2013


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 13.02.2013 16:51:58
Winternacht


E s war einmal eine Glocke,
die machte baum, baum.
Und es war einmal eine Flocke,
die fiel dazu wie im Traum.

Die fiel dazu wie im Traum....
Die sank so leis hernieder
wie ein Stück Engleingefieder
aus dem silbernen Sternenraum.

Es war einmal eine Glocke,
die machte baum, baum.
Und dazu fiel eine Flocke,
so leise wie im Traum.

So leis als wie ein Traum.
Und als vieltausend gefallen leis,
da war die ganze Erde weiß,
als wie von Engleinflaum.

Da war die ganze Erde weiß,
als wie von Engleinflaum
(Christia n Morgenstern

gute Nacht und schlaf schön

Conny mit dem Harrimädchen
von: anonym


[9] - 12.02.2013 08:43:48
Kleiner Felix, viel zu kurz war die Zeit mit Deiner Menschenfamilie.

Jetzt beginnt eine neues Leben im Regenbogenland.

DU

in deinem licht
fand meine dunkelheit ihre grenze

in deinen worten
fand meine seele ihr zuhause

in deiner haut
erfand sich meine sehnsucht neu

in deinen augen
fühlte ich eine neue welt

in deiner wärme
starb das eis meines herzens

in deinem licht
begann mein leben von vorn

Stiller Gruß von Heike mit Pinki, Felix, Lizzy und Kimi auf Erden und dem Sternenkind Sina für immer tief in meinem Herzen
von: anonym


[8] - 12.02.2013 04:29:57
Für Felix
und sein Frauchen


W ird die Zeit auch weiter eilen,
wird sie auch die Wunden heilen?
Glück ist wie das Leben nicht von Dauer,
es folgen Abschied und die Trauer,
doch trotz Tränen und trotz Schmerzen
danken wir Gott von ganzem Herzen,
denn das Glück, das wir besessen,
bleibt - wie Du - für ewig unvergessen

dank e, liebe Bärbel, daß du Felix diesen Stern geschenkt hast


Conny mit ihrem Sternenkind Harrihäschen
und Angel
von: anonym


[7] - 11.02.2013 15:28:06
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi,Bonny,Mercy und Svenja im Herzen
von: anonym


[6] - 11.02.2013 12:41:42
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Katerchen FELIX.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß.

F hle dich sanft gestreichelt

von Christine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie Tierstern Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin.

Traurig e Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[5] - 11.02.2013 12:10:20
Dein Lieblingssessel ist
nun leer,
kein Schnurren kündet
von Behagen,
kein Samtgetrippel grüßt
mich mehr,
und niemand will mein
Schuhband jagen.

Kein Schmieren und kein
Maunzgeschrei
sa gt mehr: wo bleibt
denn nur mein
Freßchen?
Wo Spielzeug war und
Katzenbrei
ist jetzt ein einsam
leeres Gäßchen.

Dein bisschen Habe
steht im Schrank,
du kommst ja doch nie
mehr zurück,
und ewig schulde ich dir
Dank für Freude,
Trost und Spaß und
Glück.

Vo n Gott hast du das
Katzenrecht,
das dir nach irdischem
Getümmel,
nach Sorgen,
Zärtlichkeit,
G efecht ein
Kuschelplätzchen schafft
im Himmel.
(Autor nicht bekannt)

Lieber Felix,
ich hoffe, du bist gut
über die
Regenbogenbrücke
gekommen. Grüße mir
unsere Sternchen.

Traur ige, mitfühlende
Grüße an Dein Frauchen
und alle Menschen, die
Dich lieben von
Cornelia und ihren
Fellnasen
von: Cornelia W.


[4] - 11.02.2013 05:56:02
*************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Polly und Dobby
von: Carmen


[3] - 11.02.2013 02:38:40
Liebes Sternenkind Felix,

nun bist du über die Regenbogenbrücke gegangen und all unsere Sternchens haben dich dort erwartet.Sie nehmen dich nun in ihre Mitte,halten dein Pfötchen und küssen deine Tränchen weg.
Sie werden dich niemals alleine lassen und haben dich lieb.
Hier hast du keine Schmerzen und kein Leid mehr.

Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht, erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern

Liebes Frauchen vom Felix,
liebe Bärbel

das was bleibt ist die LIEBE.
In eurem Herzen tragt ihr Felix immer bei euch - bis zu dem Tag, an dem ihr euch wiedersehen werdet - eines Tages

Den Schmerz kann ich dir
nicht nehmen
aber ich will
versuchen
dir Kraft
zu geben

In tiefer Verbundenheit nehme ich dich,in Gedanken, ganz fest in die Arme.
Ich weiß,wie sehr es wehtut

traurige Grüße
Conny mit ihrem Sternenkind Harrihäschen ganz tief und für immer im Herzen
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel