homeMaximus [m], Hauskatze
Katze von: kristin . [Besucher: 837]

 F  
520

Himmels-Koordinaten:

 *.03.2005
†18.02.2013
Maximus Wenn ich Dir jetzt da oben im Himmel begegnen würde,
würdest Du mich dann wiedererkennen?
Wüßtest Du überhaupt noch, wie ich heiße?
Wäre dann alles wieder wie vorher?

Würdest Du mir die Pfote geben, mich festhalten, mir helfen?
Ich muß halt stark sein. Weitermachen.
Weil ich nicht dahingehöre, wo Du jetzt bist.
Aber ich werde es schaffen, weil ich nicht da bleiben kann,
wo Du jetzt bist.

Zeit. Zeit kann Dich kaputtmachen, kleinmachen, brechen.
Dich in die Knie zwingen, Dich soweit runterholen,
daß Dein Stolz zerstört wird und Du zum erstenmal wieder um etwas bitten kannst.
Ich stehe vor dieser Tür, und Du bist dahinter.
Du und Frieden.
Weil es im Himmel keine Tränen gibt.
Davon bin ich überzeugt.



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 27.02.2013 00:47:29
Es wäre schön, einmal zu sehen,
wie Ihr dort oben lebt -
zu sehen Euer lustig Treiben -
ob auf Pfötchen, Hufen, kleinen Vogelbeinchen -
zu sehen, ob auch Fischlein schwimmen,
Vöglein singen, Bächlein rauschen -
Blätter sich im Winde drehn -
Keiner hat es je gesehen,
keiner konnt es je erzählen.
Doch wenn ich schließe meine Augen, ein Bild entsteht durch festen Glauben -
dort, wo Ihr seid, dort ist es schön!
(Copyright by RenateWiller)

Ru he in Frieden kleiner Maximus!
von: Renate Willer


[9] - 26.02.2013 22:47:50
Sonnenuntergang

Feuerrot leuchtend gleitet die Sonne
Immer schneller dem Horizont entgegen
Goldfarbene Strahlen
Schmücken glitzernd das dunkle Meer
Und streicheln
Dein liebes Gesicht

Am Ende dieses schönen Tages
Liegt trotz aller Freude
Tiefe Trauer
Und das schmerzliche Wissen
Diesen Moment nicht anhalten zu können

Ein Sonnenuntergang ist
Ein Abschied auf Raten

(unbekannt)

Ich hoffe du bist gut in der RBW angekommen und hast viele und vlt alte Freunde gefunden.
Deine Familie wird dich für immer im Herzen tragen.

Von Stefanie mit Engel Scarlett
von: Anonym


[8] - 25.02.2013 22:55:15
Tiere sind Engel,
die auf die Erde kommen,
um uns Menschen
das Mitgefühl beizubringen.

Ei n stiller Gruß von Anni, Kasimir,
Ella und den Sternenkindern
Kyra, Mausi, Emil, Bugschi, Bitzi
und Colo.
von: anonym


[7] - 25.02.2013 21:31:36
Gedicht
Leben ohne dich


Die Sonne geht auf
und sie geht wieder unter.
Dazwischen muss ich lernen,
ohne dich leben zu können.

Autorin (Annegret Kronenberg)

stil le traurige Grüße von

Petra mit Sierra im Herzen
von: anonym


[6] - 25.02.2013 20:45:23
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag
(Manfred Mühlberg)

Helga mit Mauzi,Bonny,Svenja und Mercy im Herzen
von: anonym


[5] - 25.02.2013 19:34:08
Wenn ein Tier die Erde verlässt und ins Licht geht, dann schwebt seine Seele noch eine Weile im Raum.

Es sieht, wie die Lieben um sie weinen, wie der Schmerz unendlich schwer ist.

Dann wird aus der kleinen Seele ein Engel,der sein Flügel ausspannt und in den Himmel schwebt.

Von da an beschützt dieser kleine Engel seine Lieben auf Erden und wenn man seine Hilfe braucht, dann ist er da.

Alle Tiermamis- und papis fühlen, wenn der kleine Engel bei Ihnen ist, denn das Herz wird warm und die Erinnerung und die wundervollen Bilder kommen zurück.

Mit diesen wundervollen Erinnerungen leben wir, bis uns der kleine Engel abholt und ins Licht führt, denn er hat uns nie vergessen.

(Heik e K)

Hallo meine Süsse, bevor der Kaminabend startet gebe ich Dir noch eine schöne Massage und wir schmusen, wie wir es früher gemacht haben.

Schlaf schön und träume süss.

Deine Dich liebende Mami Heike
von: anonym


[4] - 25.02.2013 19:24:04
Momente im Leben

Es gibt einen Moment des Glückes, den man nie wieder loslassen möchte. Dieser Moment beflügelt, man fühlt sich toll und die Welt dreht sich. Diesen Moment möchte man nie wieder hergeben, denn das Gefühl kann man kaum beschreiben.

Es gibt Momente der Liebe. Momente in denen man Liebe empfängt und Momente in denen man unendlich viel Liebe geben kann. Momente die man nie mehr missen möchte. Momente in denen das Herz spricht und man möchte alles umarmen.

Es gibt einen Moment der Stille, in dem man meint, die Welt würde still stehen. Nichts ist mehr so wie es war, aber die Welt dreht sich weiter, obwohl ein Teil dieser Welt nicht mehr unter uns ist.

Es gibt einen Moment der Trauer, in dem der Himmel weint, die Sonne sich verdunkelt und das Leben grau und trist wird. Die Seele schmerzt und zum ersten Mal im Leben ist man unendlich hilflos. Dieser Moment hält sehr lange an, mal drängt er sich stärker, mal drängt er sich weniger stark in das Leben. Man weiss nicht wie man atmen, wie man das Leben bewältigen soll. Und doch ist dieser Moment für das Leben so unendlich wichtig. Wer trauern kann, kann vor allen Dingen lieben und glücklich sein.

Es gibt einen Moment der Erinnerung. Einen Moment in dem man ein Lächeln wieder zulässt, in dem man für einen Moment das Glück kurz wieder spüren kann. Einen Moment in dem man sein Herz öffnet und dankbar ist für das was war. Einen Moment in dem man nicht fragt: warum, sondern es so geschehen lässt.

Und ist diese Erinnerung so voller Liebe, dann kommt der Moment wo alles von vorne beginnt, denn man möchte glücklich sein, ganz viel Liebe schenken, dankbar sein für das was war und für das was kommt. Ganz bewusst geht man diesen Schritt, obwohl man weiss, dass irgendwann der Moment der Trauer wieder da ist.
(Heike K)

Maximus kleines Sternenkind, Du hast Dein Wölkchen bezogen und schon ganz viel neue Freunde gefunden, die Dich jetzt auf Deinem Weg ins neue Leben begleiten werden. Ich wünsche Dir eine wunderschöne Zeit im RBL.

Deiner traurigen Familie habe ich mit meinen Worten hoffentlich eine wenig Trost spenden können, Ich wünsche ihr alles Gute und ganz viel Kraft für die kommende Zeit.

Stiller Gruß von Heike mit Pinki, Felix, Kimi und Lizzy auf Erden und den Sternenkindern Sina und Mikosch für immer tief in meinem Herzen
von: anonym


[3] - 25.02.2013 17:29:38
*************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Polly und Dobby
von: Carmen


[2] - 25.02.2013 17:18:10
Wenn du bei Nacht zum Himmel imporschaust, dann werde ich auf eines der vielen schöne Sterne sitzen und zu dir herabwinken. Ich werde dir Licht und Trost spenden, damit du mich in deiner Welt auch sehen kannst und nicht vergisst.
Doch traurig sollst du nun nicht mehr sein, denn sieh nur jetzt habe ich meinen eigenen Stern, hoch oben am Firmament.

Wie wahr kleiner Maximus nun hast du deinen eigenen Stern hoch oben am Firmament. Ich wünsche dir alles Gute im RBL.

Traurige und mitfühlende Grüße an die leiben daheim.

Von Alexandra mit allen ihren gefiederten Freunden und Charlie und Katinka.
von: Alexandra W.


[1] - 25.02.2013 13:08:21
Lieber Maximus,
ich hoffe du bist gut im RBL
angekommen. Dort haben dich die
anderen Tiere bestimmt freudig in
Empfang genommen.
Deiner Mama Kristin wünsche ich
viel Kraft in dieser schweren Zeit!
Traurige Grüße
von: Melanie mit Minnie im Herzen




home Maximus [m], Hauskatze
Katze von: kristin . [Besucher: 837]

F
520

Himmels-Koordinaten



 * .03.2005
† 18.02.2013


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 27.02.2013 00:47:29
Es wäre schön, einmal zu sehen,
wie Ihr dort oben lebt -
zu sehen Euer lustig Treiben -
ob auf Pfötchen, Hufen, kleinen Vogelbeinchen -
zu sehen, ob auch Fischlein schwimmen,
Vöglein singen, Bächlein rauschen -
Blätter sich im Winde drehn -
Keiner hat es je gesehen,
keiner konnt es je erzählen.
Doch wenn ich schließe meine Augen, ein Bild entsteht durch festen Glauben -
dort, wo Ihr seid, dort ist es schön!
(Copyright by RenateWiller)

Ru he in Frieden kleiner Maximus!
von: Renate Willer


[9] - 26.02.2013 22:47:50
Sonnenuntergang

Feuerrot leuchtend gleitet die Sonne
Immer schneller dem Horizont entgegen
Goldfarbene Strahlen
Schmücken glitzernd das dunkle Meer
Und streicheln
Dein liebes Gesicht

Am Ende dieses schönen Tages
Liegt trotz aller Freude
Tiefe Trauer
Und das schmerzliche Wissen
Diesen Moment nicht anhalten zu können

Ein Sonnenuntergang ist
Ein Abschied auf Raten

(unbekannt)

Ich hoffe du bist gut in der RBW angekommen und hast viele und vlt alte Freunde gefunden.
Deine Familie wird dich für immer im Herzen tragen.

Von Stefanie mit Engel Scarlett
von: Anonym


[8] - 25.02.2013 22:55:15
Tiere sind Engel,
die auf die Erde kommen,
um uns Menschen
das Mitgefühl beizubringen.

Ei n stiller Gruß von Anni, Kasimir,
Ella und den Sternenkindern
Kyra, Mausi, Emil, Bugschi, Bitzi
und Colo.
von: anonym


[7] - 25.02.2013 21:31:36
Gedicht
Leben ohne dich


Die Sonne geht auf
und sie geht wieder unter.
Dazwischen muss ich lernen,
ohne dich leben zu können.

Autorin (Annegret Kronenberg)

stil le traurige Grüße von

Petra mit Sierra im Herzen
von: anonym


[6] - 25.02.2013 20:45:23
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag
(Manfred Mühlberg)

Helga mit Mauzi,Bonny,Svenja und Mercy im Herzen
von: anonym


[5] - 25.02.2013 19:34:08
Wenn ein Tier die Erde verlässt und ins Licht geht, dann schwebt seine Seele noch eine Weile im Raum.

Es sieht, wie die Lieben um sie weinen, wie der Schmerz unendlich schwer ist.

Dann wird aus der kleinen Seele ein Engel,der sein Flügel ausspannt und in den Himmel schwebt.

Von da an beschützt dieser kleine Engel seine Lieben auf Erden und wenn man seine Hilfe braucht, dann ist er da.

Alle Tiermamis- und papis fühlen, wenn der kleine Engel bei Ihnen ist, denn das Herz wird warm und die Erinnerung und die wundervollen Bilder kommen zurück.

Mit diesen wundervollen Erinnerungen leben wir, bis uns der kleine Engel abholt und ins Licht führt, denn er hat uns nie vergessen.

(Heik e K)

Hallo meine Süsse, bevor der Kaminabend startet gebe ich Dir noch eine schöne Massage und wir schmusen, wie wir es früher gemacht haben.

Schlaf schön und träume süss.

Deine Dich liebende Mami Heike
von: anonym


[4] - 25.02.2013 19:24:04
Momente im Leben

Es gibt einen Moment des Glückes, den man nie wieder loslassen möchte. Dieser Moment beflügelt, man fühlt sich toll und die Welt dreht sich. Diesen Moment möchte man nie wieder hergeben, denn das Gefühl kann man kaum beschreiben.

Es gibt Momente der Liebe. Momente in denen man Liebe empfängt und Momente in denen man unendlich viel Liebe geben kann. Momente die man nie mehr missen möchte. Momente in denen das Herz spricht und man möchte alles umarmen.

Es gibt einen Moment der Stille, in dem man meint, die Welt würde still stehen. Nichts ist mehr so wie es war, aber die Welt dreht sich weiter, obwohl ein Teil dieser Welt nicht mehr unter uns ist.

Es gibt einen Moment der Trauer, in dem der Himmel weint, die Sonne sich verdunkelt und das Leben grau und trist wird. Die Seele schmerzt und zum ersten Mal im Leben ist man unendlich hilflos. Dieser Moment hält sehr lange an, mal drängt er sich stärker, mal drängt er sich weniger stark in das Leben. Man weiss nicht wie man atmen, wie man das Leben bewältigen soll. Und doch ist dieser Moment für das Leben so unendlich wichtig. Wer trauern kann, kann vor allen Dingen lieben und glücklich sein.

Es gibt einen Moment der Erinnerung. Einen Moment in dem man ein Lächeln wieder zulässt, in dem man für einen Moment das Glück kurz wieder spüren kann. Einen Moment in dem man sein Herz öffnet und dankbar ist für das was war. Einen Moment in dem man nicht fragt: warum, sondern es so geschehen lässt.

Und ist diese Erinnerung so voller Liebe, dann kommt der Moment wo alles von vorne beginnt, denn man möchte glücklich sein, ganz viel Liebe schenken, dankbar sein für das was war und für das was kommt. Ganz bewusst geht man diesen Schritt, obwohl man weiss, dass irgendwann der Moment der Trauer wieder da ist.
(Heike K)

Maximus kleines Sternenkind, Du hast Dein Wölkchen bezogen und schon ganz viel neue Freunde gefunden, die Dich jetzt auf Deinem Weg ins neue Leben begleiten werden. Ich wünsche Dir eine wunderschöne Zeit im RBL.

Deiner traurigen Familie habe ich mit meinen Worten hoffentlich eine wenig Trost spenden können, Ich wünsche ihr alles Gute und ganz viel Kraft für die kommende Zeit.

Stiller Gruß von Heike mit Pinki, Felix, Kimi und Lizzy auf Erden und den Sternenkindern Sina und Mikosch für immer tief in meinem Herzen
von: anonym


[3] - 25.02.2013 17:29:38
*************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Polly und Dobby
von: Carmen



Zum Tiersterne-Tierhimmel