homeQuendel [m], Schottenterrier
Hund von: Monika K. [Besucher: 754]

 A  
520

Himmels-Koordinaten:

 *23.06.1986
†01.04.2000
Quendel Du warst sehr eigensinnig, hattest einen echten Dickkopf, konntest die meisten anderen Hunde nicht leiden, warst nicht "der liebe kleine Hund von nebenan" - aber mein bester Freund und bleibst für immer in meinem Herzen.
Dein Frauchen Monika



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 06.04.2013 16:46:32
Lieber Quendel,

Es wäre schön, einmal zu sehen,
wie Ihr dort oben lebt -
zu sehen Euer lustig Treiben -
ob auf Pfötchen, Hufen, kleinen Vogelbeinchen -
zu sehen, ob auch Fischlein schwimmen,
Vöglein singen, Bächlein rauschen -
Blätter sich im Winde drehn -
Keiner hat es je gesehen,
keiner konnt es je erzählen.
Doch wenn ich schließe meine Augen, ein Bild entsteht durch festen Glauben -
dort, wo Ihr seid, dort ist es schön!
(Copyright by Renate Willer)


ja, kleiner Dickkopf Quendel, Du bist ein Terrier und diese haben ihren eigenen Kopf - jedermanns Freund muß man nicht sein und der liebe kleine Hund von nebenan auch nicht.

Wichtig ist doch nur, daß Du eine Freundin hattest - Dein Frauchen, die Dich geliebt hat und über Deinen Tod hinaus Dich immer im Herzen tragen wird. Aber ich glaube, da waren viele, die Dich mochten!

Weißt Du, ich finde, es ist doch nur ehrlich, wenn man seine Gefühle offen zeigt und nicht heuchelt. Das geht sowieso schief.

Und heucheln könnt Ihr gar nicht - diese Eigenschaft ist leider die "Tugend" vieler Menschen.

Weißt Du Quendel, vor mir sitzt gerade meine Cherina - eine Cairn-Terrier-Hündin. Ich hatte sie gerufen, doch einmal zu mir zu kommen - da sitzt sie nun auf 1m Abstand und ich schwöre Dir, sie wird sich gleich umdrehen und gehen.
Ja, ein Terrier eben. Und ich liebe sie -über 14 Jahre ist sie ein Familienmitglied. Möge ein Engelchen seine Flügelchen über sie halten, daß wir sie noch lange haben.

Ruhe in Frieden, kleiner Quendel!

Renate mit Stern"Heimatlos" und Stern "Joshi"
von: anonym


[9] - 06.04.2013 16:40:18
vielen dank euch allen für die grüße hier - damit hab ich gar nicht gerechnet. quendel würde vor freude eine runde auf dem rücken drehen. so jedenfalls könnte er reagieren.
manch einer denkt, das war ein hund, der hund ist tot. wer so denkt, hatte noch nie einen hund als besten freund.
traurig für diesen menschen.
von: Monika K.


[8] - 06.04.2013 14:06:53
Tod hat keine Bedeutung.
Ich hab´ mich nur ins nächste Zimmer aufgemacht.
Ich bin ich und Du bist Du:
Was immer wir füreinander gewesen sind,
das gilt auch weiter.
Henry Scott Holland
von: Christine


[7] - 06.04.2013 08:18:15
Da ist ein Land der Lebenden
und da ist ein Land der
Toten.
Die Brücke zwischen ihnen
ist
die Liebe,
das Einzig-Bleibende, der
einzige Sinn.
(Thornton Wilder)

Traurige und mitfühlende
Grüße!
von: Melanie mit Minnie im Herzen


[6] - 06.04.2013 07:27:56
Liebes Sternenkind Quendel,

nun bist du über die Regenbogenbrücke gegangen und all unsere Sternchens haben dich dort erwartet.Sie nehmen dich nun in ihre Mitte,halten dein Pfötchen und küssen deine Tränchen weg.
Sie werden dich niemals alleine lassen und haben dich lieb.
Hier hast du keine Schmerzen und kein Leid mehr.

Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht, erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern

Liebe Monika,

das was bleibt ist die LIEBE.
In deinem Herzen trägst du Quendel immer bei dir - bis zu dem Tag, an dem ihr euch wiedersehen werdet - eines Tages

Den Schmerz kann ich dir
nicht nehmen
aber ich will
versuchen
dir Kraft
zu geben

In tiefer Verbundenheit nehme ich dich,in Gedanken, ganz fest in die Arme.
Ich weiß,wie sehr es wehtut

traurige Grüße
Conny mit ihrem Sternenkind Harrihäschen ganz tief und für immer im Herzen
von: anonym


[5] - 06.04.2013 06:52:23
Der letzte Gang

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach
Und quälende Pein hält mich wach -
Was Du dann tun mußt - tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Daß Du sehr traurig, verstehe ich wohl.
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals geschehen -
muß Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

Wir lebten in Jahren voll Glück.
Furcht vor dem Muß? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, daß ich leide dabei.
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei!

Begleite mich dahin, wohin ich gehen muß.
Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluß.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
Vertrauendes Wedeln ein letztes Mal -
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist -
Der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint.
Es soll nicht sein, daß Dein Herz um mich weint.

Autor mir nicht bekannt

Traurige Grüße und Kraft an deine Trauerfamilie. Martina und Lucy mit Bärle im Herzen.
von: Martina


[4] - 05.04.2013 21:34:53
Momente im Leben

Es gibt einen Moment des Glückes, den man nie wieder loslassen möchte. Dieser Moment beflügelt, man fühlt sich toll und die Welt dreht sich. Diesen Moment möchte man nie wieder hergeben, denn das Gefühl kann man kaum beschreiben.

Es gibt Momente der Liebe. Momente in denen man Liebe empfängt und Momente in denen man unendlich viel Liebe geben kann. Momente die man nie mehr missen möchte. Momente in denen das Herz spricht und man möchte alles umarmen.

Es gibt einen Moment der Stille, in dem man meint, die Welt würde still stehen. Nichts ist mehr so wie es war, aber die Welt dreht sich weiter, obwohl ein Teil dieser Welt nicht mehr unter uns ist.

Es gibt einen Moment der Trauer, in dem der Himmel weint, die Sonne sich verdunkelt und das Leben grau und trist wird. Die Seele schmerzt und zum ersten Mal im Leben ist man unendlich hilflos. Dieser Moment hält sehr lange an, mal drängt er sich stärker, mal drängt er sich weniger stark in das Leben. Man weiss nicht wie man atmen, wie man das Leben bewältigen soll. Und doch ist dieser Moment für das Leben so unendlich wichtig. Wer trauern kann, kann vor allen Dingen lieben und glücklich sein.

Es gibt einen Moment der Erinnerung. Einen Moment in dem man ein Lächeln wieder zulässt, in dem man für einen Moment das Glück kurz wieder spüren kann. Einen Moment in dem man sein Herz öffnet und dankbar ist für das was war. Einen Moment in dem man nicht fragt: warum, sondern es so geschehen lässt.

Und ist diese Erinnerung so voller Liebe, dann kommt der Moment wo alles von vorne beginnt, denn man möchte glücklich sein, ganz viel Liebe schenken, dankbar sein für das was war und für das was kommt. Ganz bewusst geht man diesen Schritt, obwohl man weiss, dass irgendwann der Moment der Trauer wieder da ist.
(Heike K)

Quendel kleines Sternenkind, alle Tiersterne haben Dich in ihrer Mitte aufgenommen. Bezieh Dein Wölkchen dort oben im Himmel und hab eine schöne Zeit.

Deiner traurigen Mami wünsche ich ganz viel Kraft und viele schöne Erinnerungen an die wundervollen Momente im Leben

Ein stiller Gruß von Heike mit Pinki, Felix, Kimi und Lizzy auf Erden und den Sternenkindern Sina und Mikosch für immer tief in meinem Herzen
von: anonym


[3] - 05.04.2013 19:08:38
D ein Schutzengel

Frü h am Morgen beim Erwachen
leise geht der Traum der Nacht,
Engel in den Himmel fliegen
die Dich in der Nacht bewacht.

Stetig eilen Deine Schritte
durch des Alltags tristes grau,
Engel Dich jetzt auch begleiten
ohne Krach und viel Radau.

Denn wisse, jedes Menschen Seele
die einmal in den Himmel fährt,
wird so ein kleines Engelswesen
das immer dir zur Seite steht.

So schließe friedlich Deine Augen
lass fallen Dich in tiefe Nacht,
hoff - vertrau auf Deinen Glauben
das stets ein Engel Dich bewacht.


v on: Helga mit Mauzi,Bonny,Mercy und Svenja im Herzen
von: anonym


[2] - 05.04.2013 17:38:30
*************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Polly und Dobby
von: Carmen


[1] - 05.04.2013 15:13:21
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebe QUENDEL.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

von Christine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie Tierstern Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin.

Traurig e Grüße an deine Lieben auf Erden, die dich bis heute nicht vergessen haben.
von: Christine




home Quendel [m], Schottenterrier
Hund von: Monika K. [Besucher: 754]

A
520

Himmels-Koordinaten



 * 23.06.1986
† 01.04.2000


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 06.04.2013 16:46:32
Lieber Quendel,

Es wäre schön, einmal zu sehen,
wie Ihr dort oben lebt -
zu sehen Euer lustig Treiben -
ob auf Pfötchen, Hufen, kleinen Vogelbeinchen -
zu sehen, ob auch Fischlein schwimmen,
Vöglein singen, Bächlein rauschen -
Blätter sich im Winde drehn -
Keiner hat es je gesehen,
keiner konnt es je erzählen.
Doch wenn ich schließe meine Augen, ein Bild entsteht durch festen Glauben -
dort, wo Ihr seid, dort ist es schön!
(Copyright by Renate Willer)


ja, kleiner Dickkopf Quendel, Du bist ein Terrier und diese haben ihren eigenen Kopf - jedermanns Freund muß man nicht sein und der liebe kleine Hund von nebenan auch nicht.

Wichtig ist doch nur, daß Du eine Freundin hattest - Dein Frauchen, die Dich geliebt hat und über Deinen Tod hinaus Dich immer im Herzen tragen wird. Aber ich glaube, da waren viele, die Dich mochten!

Weißt Du, ich finde, es ist doch nur ehrlich, wenn man seine Gefühle offen zeigt und nicht heuchelt. Das geht sowieso schief.

Und heucheln könnt Ihr gar nicht - diese Eigenschaft ist leider die "Tugend" vieler Menschen.

Weißt Du Quendel, vor mir sitzt gerade meine Cherina - eine Cairn-Terrier-Hündin. Ich hatte sie gerufen, doch einmal zu mir zu kommen - da sitzt sie nun auf 1m Abstand und ich schwöre Dir, sie wird sich gleich umdrehen und gehen.
Ja, ein Terrier eben. Und ich liebe sie -über 14 Jahre ist sie ein Familienmitglied. Möge ein Engelchen seine Flügelchen über sie halten, daß wir sie noch lange haben.

Ruhe in Frieden, kleiner Quendel!

Renate mit Stern"Heimatlos" und Stern "Joshi"
von: anonym


[9] - 06.04.2013 16:40:18
vielen dank euch allen für die grüße hier - damit hab ich gar nicht gerechnet. quendel würde vor freude eine runde auf dem rücken drehen. so jedenfalls könnte er reagieren.
manch einer denkt, das war ein hund, der hund ist tot. wer so denkt, hatte noch nie einen hund als besten freund.
traurig für diesen menschen.
von: Monika K.


[8] - 06.04.2013 14:06:53
Tod hat keine Bedeutung.
Ich hab´ mich nur ins nächste Zimmer aufgemacht.
Ich bin ich und Du bist Du:
Was immer wir füreinander gewesen sind,
das gilt auch weiter.
Henry Scott Holland
von: Christine


[7] - 06.04.2013 08:18:15
Da ist ein Land der Lebenden
und da ist ein Land der
Toten.
Die Brücke zwischen ihnen
ist
die Liebe,
das Einzig-Bleibende, der
einzige Sinn.
(Thornton Wilder)

Traurige und mitfühlende
Grüße!
von: Melanie mit Minnie im Herzen


[6] - 06.04.2013 07:27:56
Liebes Sternenkind Quendel,

nun bist du über die Regenbogenbrücke gegangen und all unsere Sternchens haben dich dort erwartet.Sie nehmen dich nun in ihre Mitte,halten dein Pfötchen und küssen deine Tränchen weg.
Sie werden dich niemals alleine lassen und haben dich lieb.
Hier hast du keine Schmerzen und kein Leid mehr.

Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht, erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern

Liebe Monika,

das was bleibt ist die LIEBE.
In deinem Herzen trägst du Quendel immer bei dir - bis zu dem Tag, an dem ihr euch wiedersehen werdet - eines Tages

Den Schmerz kann ich dir
nicht nehmen
aber ich will
versuchen
dir Kraft
zu geben

In tiefer Verbundenheit nehme ich dich,in Gedanken, ganz fest in die Arme.
Ich weiß,wie sehr es wehtut

traurige Grüße
Conny mit ihrem Sternenkind Harrihäschen ganz tief und für immer im Herzen
von: anonym


[5] - 06.04.2013 06:52:23
Der letzte Gang

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach
Und quälende Pein hält mich wach -
Was Du dann tun mußt - tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Daß Du sehr traurig, verstehe ich wohl.
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals geschehen -
muß Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

Wir lebten in Jahren voll Glück.
Furcht vor dem Muß? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, daß ich leide dabei.
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei!

Begleite mich dahin, wohin ich gehen muß.
Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluß.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
Vertrauendes Wedeln ein letztes Mal -
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist -
Der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint.
Es soll nicht sein, daß Dein Herz um mich weint.

Autor mir nicht bekannt

Traurige Grüße und Kraft an deine Trauerfamilie. Martina und Lucy mit Bärle im Herzen.
von: Martina


[4] - 05.04.2013 21:34:53
Momente im Leben

Es gibt einen Moment des Glückes, den man nie wieder loslassen möchte. Dieser Moment beflügelt, man fühlt sich toll und die Welt dreht sich. Diesen Moment möchte man nie wieder hergeben, denn das Gefühl kann man kaum beschreiben.

Es gibt Momente der Liebe. Momente in denen man Liebe empfängt und Momente in denen man unendlich viel Liebe geben kann. Momente die man nie mehr missen möchte. Momente in denen das Herz spricht und man möchte alles umarmen.

Es gibt einen Moment der Stille, in dem man meint, die Welt würde still stehen. Nichts ist mehr so wie es war, aber die Welt dreht sich weiter, obwohl ein Teil dieser Welt nicht mehr unter uns ist.

Es gibt einen Moment der Trauer, in dem der Himmel weint, die Sonne sich verdunkelt und das Leben grau und trist wird. Die Seele schmerzt und zum ersten Mal im Leben ist man unendlich hilflos. Dieser Moment hält sehr lange an, mal drängt er sich stärker, mal drängt er sich weniger stark in das Leben. Man weiss nicht wie man atmen, wie man das Leben bewältigen soll. Und doch ist dieser Moment für das Leben so unendlich wichtig. Wer trauern kann, kann vor allen Dingen lieben und glücklich sein.

Es gibt einen Moment der Erinnerung. Einen Moment in dem man ein Lächeln wieder zulässt, in dem man für einen Moment das Glück kurz wieder spüren kann. Einen Moment in dem man sein Herz öffnet und dankbar ist für das was war. Einen Moment in dem man nicht fragt: warum, sondern es so geschehen lässt.

Und ist diese Erinnerung so voller Liebe, dann kommt der Moment wo alles von vorne beginnt, denn man möchte glücklich sein, ganz viel Liebe schenken, dankbar sein für das was war und für das was kommt. Ganz bewusst geht man diesen Schritt, obwohl man weiss, dass irgendwann der Moment der Trauer wieder da ist.
(Heike K)

Quendel kleines Sternenkind, alle Tiersterne haben Dich in ihrer Mitte aufgenommen. Bezieh Dein Wölkchen dort oben im Himmel und hab eine schöne Zeit.

Deiner traurigen Mami wünsche ich ganz viel Kraft und viele schöne Erinnerungen an die wundervollen Momente im Leben

Ein stiller Gruß von Heike mit Pinki, Felix, Kimi und Lizzy auf Erden und den Sternenkindern Sina und Mikosch für immer tief in meinem Herzen
von: anonym


[3] - 05.04.2013 19:08:38
D ein Schutzengel

Frü h am Morgen beim Erwachen
leise geht der Traum der Nacht,
Engel in den Himmel fliegen
die Dich in der Nacht bewacht.

Stetig eilen Deine Schritte
durch des Alltags tristes grau,
Engel Dich jetzt auch begleiten
ohne Krach und viel Radau.

Denn wisse, jedes Menschen Seele
die einmal in den Himmel fährt,
wird so ein kleines Engelswesen
das immer dir zur Seite steht.

So schließe friedlich Deine Augen
lass fallen Dich in tiefe Nacht,
hoff - vertrau auf Deinen Glauben
das stets ein Engel Dich bewacht.


v on: Helga mit Mauzi,Bonny,Mercy und Svenja im Herzen
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel