homeGianna [w], Zwergpudel
Hund von: Julia M. [Besucher: 506]

 E  
524

Himmels-Koordinaten:

 *.05.1997
†14.04.2013
Letzten Sonntag ist meine geliebte Gianna an ihrem Krebs verstorben. Ich hatte gehofft sie schafft es noch zu überleben bis ich von meine Auslandsaufenthalt wiederkomme, aber sie hat es nicht mehr geschafft.Ich werde sie nie vergessen, sie war den größten Teil meines Lebens bei mir, seit ich denken kann hab ich sie schon bei mir gehabt und nun fehlt sie mir so unendlich! Aber ich werde sie nie nie nie vergessen!



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 18.04.2013 18:51:24
Gedicht
Leben ohne dich


Die Sonne geht auf
und sie geht wieder unter.
Dazwischen muss ich lernen,
ohne dich leben zu können.

Autorin(Annegret Kronenberg)



Machs gut liebe Gianna im RBL, du wirst viele liebe Freunde treffen , bestimmt auch meine Sierra.

Traurige Grüße

Petra mit Sierra im Herzen
von: anonym


[9] - 18.04.2013 08:56:16
Und wieder gab es ein Sternchen mehr am Himmel. Du wurdest vom RBL gerufen und musstest über die Brücke gehen auch wenn es dir schwer viel. Ja, es ist nicht leicht seine Lieben auf Erden zu verlassen, doch bei jedem Schritt auf der Regenbogenbrücke nähert man sich immer mehr ihrem Ende und versteht auch immer mehr. Irgendwann ist mal die Zeit für jedes Tierchen gekommen und es muss dem Ruf der Sternenkinder folgen. Jetzt wirst du mit ihnen jede Nacht vom Himmel leuchten und deine Lieben auf Erden beschützen. Eines Tages werden wir uns bestimmt an dem schönsten Ort den es für ein Tier gibt und an dem du jetzt bist alle wiedersehen. Geniesse die Zeit mit all deinen neuen Freunden. Ich wünsche dir alles Liebe.

LG
S ilvia mit all ihren besten Freunden
von: anonym


[8] - 17.04.2013 16:56:49
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebe GIANNA.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

von Christine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie Tierstern Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin.

Traurig e Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[7] - 17.04.2013 16:04:30
Liebes Sternenkind Gianna,

nun bist du über die Regenbogenbrücke gegangen und all unsere Sternchens haben dich dort erwartet.Sie nehmen dich nun in ihre Mitte,halten dein Pfötchen und küssen deine Tränchen weg.
Sie werden dich niemals alleine lassen und haben dich lieb.
Hier hast du keine Schmerzen und kein Leid mehr.

Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht, erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern

Liebe Julia,

das was bleibt ist die LIEBE.
In deinem Herzen trägst du Gianna immer bei dir - bis zu dem Tag, an dem ihr euch wiedersehen werdet - eines Tages

Den Schmerz kann ich dir
nicht nehmen
aber ich will
versuchen
dir Kraft
zu geben

In tiefer Verbundenheit nehme ich dich,in Gedanken, ganz fest in die Arme.
Ich weiß,wie sehr es wehtut

traurige Grüße
Conny mit ihrem Sternenkind Harrihäschen ganz tief und für immer im Herzen
von: anonym


[6] - 17.04.2013 12:33:13
Liebes Engelchen ich hoffe du bist gut im Regenbogenland angekommen, und hast schon meine kleine Tiffany und ihren Katzenbruder Lukas kennengelernt..


Letzter Weg

Diesen Weg muss ich alleine gehen
mit vier Beinen
und ohne Dich, mein zweibeiniger Freund.
Der laue Wind wird wieder kühler wehen,
die Sonne früher untergehen
bis wir beide wieder sind vereint.
Ich weiß, du wirst sehr traurig sein
und manche Träne um mich weinen
Unsere Wege musst gehen Du nun ganz allein.
Doch lass nicht zu viel Trauer in Dein Herz hinein
bis die Sonne wird wieder über uns scheinen.
Verwandte Seelen wie wir, entfernen sich niemals so weit,
dass sie ihr Klingen nicht mehr spüren.
Sie bleiben sich nahe, jenseits der Gefüge von Raum und Zeit.
Ihrer Seelenmelodie Einzigartigkeit
wird sie wieder zusammenführen.
Darum mein teurer Freund lass mich nun gehen
und sei für eine neue Begegnung bereit.
Links von der Regenbogenbrücke werden wir uns wiedersehen
und mit sechs Beinen unseren Weg wieder zusammen gehen
an einem anderen Ort, zu einer anderen Zeit.
(Andreas Grasl)

Stille Grüße und viel Kraft
sendet Romana
mit Tiffany und Lukas im
Herzen.
von: anonym


[5] - 16.04.2013 23:06:03
Lb. Sternenkind, Gianna,
nun ruhe in Frieden....., ein mitfühlender Gruss an deine Familie, die dich so sehr geliebt hat und es auch weiterhin tun wird......, so wie ich es erfahren durfte.....

"Hun de kommen in unser Leben, um zu bleiben.
Sie gehen auch nicht fort, wenn es schwierig wird.
Und sogar auch dann, wenn der erste Rausch verflogen ist,
sehen sie uns noch immer mit genau dem selben Ausdruck in ihren Augen an.
Und das tun sie bis zu ihrem letzten Atemzug.
Vielleicht, weil sie uns von Anfang an als das sehen, was wir wirklich sind:
Fehlerhafte, unvollkommene Menschen, die sie trotzdem lieben.
Menschen, die sie sich dennoch genau so ausgesucht haben.
Ein Hund entscheidet sich eigentlich nur einmal für den Rest seines Lebens.
Er fragt sich nicht, ob er wirklich mit uns alt werden möchte.
Er tut es einfach.
Seine Liebe - wenn wir sie erst einmal verdient haben - ist absolut u. grenzenlos."
( Picasso )
von: Sternenkinder Gismo und Lilli im RBL


[4] - 16.04.2013 20:07:47
Steh weinend nicht an meinem Grab,
ich lieg nicht hier in tiefem Schlaf.
Ich bin der Wind, der immer weht,
ich bin Brillantgefunkel im Schnee.

Ich bin die Sonne auf reifem Feld,
ich bin im Herbst der Regen mild.
Und wachst du auf in stiller Früh,
flattre als Vogel ich in die Höh,
zieh stumme, weite Kreise.

Nachts bin ich der weiche Sternenglanz.
Steh weinend nicht an meinem Grab,
ich lieg nicht hier, weil ich nie starb.

Ein stiller Gruss

Petra mit Sierra im Herzen
von: anonym


[3] - 16.04.2013 19:36:03
Sterne

Tausend kleine Sterne
erhellen jede Nacht.
Ein Jeder sieht sie gerne in
ihrer klaren Pracht.

Fühlen wir uns einsam,
verloren auf dieser Welt-
dann sehen wir nach oben,
hinauf zum Sternenzelt.

Dor t gibt es einen Stern, der
etwas Besonderes ist.
Denn dort wohnt unser
Sternchen, das unvergessen
ist.

Sein Licht dringt in die Seele,
er erwärmt das Herz,
kündet uns von Hoffnung,
lindert unseren Schmerz.

Und leuchtet umso heller, je
mehr wir traurig sind,
dann will es uns trösten,
unser liebes Sternenkind.

Dan ke kleines Sternchen,
wir lieben Dich sehr.
Sind wir dereinst zusammen,
trennt uns dann nichts mehr.

(Ralf Korrek)


Tr aurige und mitfühlende
Grüße!
von: Melanie mit Minnie im Herzen


[2] - 16.04.2013 08:06:50
Du weißt, wie sehr ich an dir hing
Als ich leider von dir ging.
Du weißt, du warst mein allerbestes,
Teil meines Lebens – ein ganz festes.
Du weißt, ich konnte nicht mehr bleiben,
ich musste gehen, um nicht zu leiden.
Du weißt, ich spürte deine Not,
als ich ging zum lieben Gott.
Du weißt, ich sah die Tränen dein,
konnte ich doch nicht mehr bei dir sein.
Du weißt, ich bin jetzt hier ganz oben,
darf ohne Schmerzen spielen und toben.
Du weißt, es geht mir wirklich gut,
Frauchen, fasse bitte wieder Mut.
Du weißt, ich bleib dir immer nah,
bin ich auch nur im Herzen da.
Du weißt, bei dir fand ich mein Glück
Komme ich auch nie zurück.
Du weißt, es wird bestimmt geschehen,
dass wir uns einmal wieder sehen.
Du weißt, auch du musst einmal gehen,
dann werd` ich an der Brücke stehen.
Du weißt, ich werde auf dich warten,
im wunderschönen Himmelsgarten.
Du weißt, du wirst dann immer bei mir sein,
dann lass` ich dich nie mehr allein.
Du weißt, auch hier werd` ich dich lieben,
vielleicht noch mehr als bei dir da drüben.

( Verfasser unbekannt)

EINEN STILLEN GFRUß AN DICH
von: Lara-Mama


[1] - 16.04.2013 04:10:55
*************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Polly und Dobby
von: Carmen




home Gianna [w], Zwergpudel
Hund von: Julia M. [Besucher: 506]

E
524

Himmels-Koordinaten



 * .05.1997
† 14.04.2013


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 18.04.2013 18:51:24
Gedicht
Leben ohne dich


Die Sonne geht auf
und sie geht wieder unter.
Dazwischen muss ich lernen,
ohne dich leben zu können.

Autorin(Annegret Kronenberg)



Machs gut liebe Gianna im RBL, du wirst viele liebe Freunde treffen , bestimmt auch meine Sierra.

Traurige Grüße

Petra mit Sierra im Herzen
von: anonym


[9] - 18.04.2013 08:56:16
Und wieder gab es ein Sternchen mehr am Himmel. Du wurdest vom RBL gerufen und musstest über die Brücke gehen auch wenn es dir schwer viel. Ja, es ist nicht leicht seine Lieben auf Erden zu verlassen, doch bei jedem Schritt auf der Regenbogenbrücke nähert man sich immer mehr ihrem Ende und versteht auch immer mehr. Irgendwann ist mal die Zeit für jedes Tierchen gekommen und es muss dem Ruf der Sternenkinder folgen. Jetzt wirst du mit ihnen jede Nacht vom Himmel leuchten und deine Lieben auf Erden beschützen. Eines Tages werden wir uns bestimmt an dem schönsten Ort den es für ein Tier gibt und an dem du jetzt bist alle wiedersehen. Geniesse die Zeit mit all deinen neuen Freunden. Ich wünsche dir alles Liebe.

LG
S ilvia mit all ihren besten Freunden
von: anonym


[8] - 17.04.2013 16:56:49
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebe GIANNA.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

von Christine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie Tierstern Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin.

Traurig e Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[7] - 17.04.2013 16:04:30
Liebes Sternenkind Gianna,

nun bist du über die Regenbogenbrücke gegangen und all unsere Sternchens haben dich dort erwartet.Sie nehmen dich nun in ihre Mitte,halten dein Pfötchen und küssen deine Tränchen weg.
Sie werden dich niemals alleine lassen und haben dich lieb.
Hier hast du keine Schmerzen und kein Leid mehr.

Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht, erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern

Liebe Julia,

das was bleibt ist die LIEBE.
In deinem Herzen trägst du Gianna immer bei dir - bis zu dem Tag, an dem ihr euch wiedersehen werdet - eines Tages

Den Schmerz kann ich dir
nicht nehmen
aber ich will
versuchen
dir Kraft
zu geben

In tiefer Verbundenheit nehme ich dich,in Gedanken, ganz fest in die Arme.
Ich weiß,wie sehr es wehtut

traurige Grüße
Conny mit ihrem Sternenkind Harrihäschen ganz tief und für immer im Herzen
von: anonym


[6] - 17.04.2013 12:33:13
Liebes Engelchen ich hoffe du bist gut im Regenbogenland angekommen, und hast schon meine kleine Tiffany und ihren Katzenbruder Lukas kennengelernt..


Letzter Weg

Diesen Weg muss ich alleine gehen
mit vier Beinen
und ohne Dich, mein zweibeiniger Freund.
Der laue Wind wird wieder kühler wehen,
die Sonne früher untergehen
bis wir beide wieder sind vereint.
Ich weiß, du wirst sehr traurig sein
und manche Träne um mich weinen
Unsere Wege musst gehen Du nun ganz allein.
Doch lass nicht zu viel Trauer in Dein Herz hinein
bis die Sonne wird wieder über uns scheinen.
Verwandte Seelen wie wir, entfernen sich niemals so weit,
dass sie ihr Klingen nicht mehr spüren.
Sie bleiben sich nahe, jenseits der Gefüge von Raum und Zeit.
Ihrer Seelenmelodie Einzigartigkeit
wird sie wieder zusammenführen.
Darum mein teurer Freund lass mich nun gehen
und sei für eine neue Begegnung bereit.
Links von der Regenbogenbrücke werden wir uns wiedersehen
und mit sechs Beinen unseren Weg wieder zusammen gehen
an einem anderen Ort, zu einer anderen Zeit.
(Andreas Grasl)

Stille Grüße und viel Kraft
sendet Romana
mit Tiffany und Lukas im
Herzen.
von: anonym


[5] - 16.04.2013 23:06:03
Lb. Sternenkind, Gianna,
nun ruhe in Frieden....., ein mitfühlender Gruss an deine Familie, die dich so sehr geliebt hat und es auch weiterhin tun wird......, so wie ich es erfahren durfte.....

"Hun de kommen in unser Leben, um zu bleiben.
Sie gehen auch nicht fort, wenn es schwierig wird.
Und sogar auch dann, wenn der erste Rausch verflogen ist,
sehen sie uns noch immer mit genau dem selben Ausdruck in ihren Augen an.
Und das tun sie bis zu ihrem letzten Atemzug.
Vielleicht, weil sie uns von Anfang an als das sehen, was wir wirklich sind:
Fehlerhafte, unvollkommene Menschen, die sie trotzdem lieben.
Menschen, die sie sich dennoch genau so ausgesucht haben.
Ein Hund entscheidet sich eigentlich nur einmal für den Rest seines Lebens.
Er fragt sich nicht, ob er wirklich mit uns alt werden möchte.
Er tut es einfach.
Seine Liebe - wenn wir sie erst einmal verdient haben - ist absolut u. grenzenlos."
( Picasso )
von: Sternenkinder Gismo und Lilli im RBL


[4] - 16.04.2013 20:07:47
Steh weinend nicht an meinem Grab,
ich lieg nicht hier in tiefem Schlaf.
Ich bin der Wind, der immer weht,
ich bin Brillantgefunkel im Schnee.

Ich bin die Sonne auf reifem Feld,
ich bin im Herbst der Regen mild.
Und wachst du auf in stiller Früh,
flattre als Vogel ich in die Höh,
zieh stumme, weite Kreise.

Nachts bin ich der weiche Sternenglanz.
Steh weinend nicht an meinem Grab,
ich lieg nicht hier, weil ich nie starb.

Ein stiller Gruss

Petra mit Sierra im Herzen
von: anonym


[3] - 16.04.2013 19:36:03
Sterne

Tausend kleine Sterne
erhellen jede Nacht.
Ein Jeder sieht sie gerne in
ihrer klaren Pracht.

Fühlen wir uns einsam,
verloren auf dieser Welt-
dann sehen wir nach oben,
hinauf zum Sternenzelt.

Dor t gibt es einen Stern, der
etwas Besonderes ist.
Denn dort wohnt unser
Sternchen, das unvergessen
ist.

Sein Licht dringt in die Seele,
er erwärmt das Herz,
kündet uns von Hoffnung,
lindert unseren Schmerz.

Und leuchtet umso heller, je
mehr wir traurig sind,
dann will es uns trösten,
unser liebes Sternenkind.

Dan ke kleines Sternchen,
wir lieben Dich sehr.
Sind wir dereinst zusammen,
trennt uns dann nichts mehr.

(Ralf Korrek)


Tr aurige und mitfühlende
Grüße!
von: Melanie mit Minnie im Herzen



Zum Tiersterne-Tierhimmel