homeFerun [w], deutscher Schäferhund
Hund von: Katrin S. [Besucher: 771]

 C  
505

Himmels-Koordinaten:

 *21.06.2003
†19.03.2012
Ferun Meine Liebe süsse Maus, du warst so klug Und wolltest immer Und überall helfen. Wenn ich jetzt Nach Hause komme Und Die Tür öffne, steht niemand mehr Mit meinen Hausschuhen Im Maul da. Hab dich so lieb.



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 12.05.2013 15:48:40
Ein Gruß aus der Ferne

Ich grüß dich herzlich aus
der Ferne,
dabei wär ich nur allzu gerne
grad heute hier.
Lass dir für deine Liebe
danken
und glaub mir Mama in
Gedanken
bin ich bei dir.Ich habe Dich
sehr lieb meine Mami vergiß
mich nie Dein Ferun
von: eine Sonntagskerze lg elke und stern eyk


[9] - 11.05.2013 16:36:24
Bärchenmond



Bei uns am Himmel
ganz oben droben
steht nachts der Mond
in dem ein Bärchen wohnt

wenn die Sonne untergeht
das Bärchen an seinem
Fenster steht
zündet eine Kerze an
damit es auch was sehen
kann

so wird der Mond in jeder
Nacht
von Bärchens Licht hell
gemacht
und sollte man den Mond
einmal nicht sehen
wird das Bärchen Kerzen
kaufen gehen
von: HAB DICH LIEB KERZE VON ELKE UND STERN EYK


[8] - 11.05.2013 08:33:27
Ein Stück Himmel

Ein Stück Himmel warst Du für mich, als Du in mein Leben kamst.

So strahlend schön und wärmend, hast Du ein ganzes Leben auf mich aufgepasst.

Du warst die Sonne für mich Tag für Tag, wie oft habe ich Dir gesagt, wie sehr ich Dich liebe und manchmal war es sogar, als ob ich fliege.

Und wenn dann doch einmal Wolken aufzogen, dann habe ich sie mit ganz viel Liebe weggeschoben.

Zuletzt da trug der Himmel Trauer, Tränen fielen aus den Wolken und manchmal waren es richtige Schauer.

Als Du gingst, da war keine Sonne mehr da, der Himmel war grau, wie er schon lange nicht mehr war.

Grau wird der Himmel noch lange sein, leider kommt kein Sonnenschein, durch die Wolken des wunderschönen Himmels, es sind Tag der Trauer und des Nebels.

Jetzt wo Du da oben bist kommt wenigstes in der Nacht ein wenig Licht.

Wenn Dein Stern am Abendhimmel aufgeht, dann ist es als ob ich verstehe.

Unsere Liebe wird niemals vergehen, sie bleibt für alle Ewigkeiten bestehen.

Irgendwann kommt ein Stück Himmel für mich zurück, wenn ich Dich dann auf dem Wölkchen sehen würde, wäre ich entzückt.

So würdest Du Tag für Tag bei mir sein, mein kleiner Engel für immer mein.
(Heike K)

Ferun kleines Sternenkind, das Wölkchen ist frisch bezogen und alle Sternenkinder sind jetzt Deine Freunde.

Deiner traurigen Familie hinterlasse ich ein paar tröstende Worte und eine innige Umarmung.

Stille r Gruß von Heike mit Pinki, Felix, Kimi und Lizzy auf Erden und den Sternenkindern Sina, Mikosch und Pray für immer tief in meinem Herzen
von: anonym


[7] - 10.05.2013 21:14:16
Engel, Engel von den Sternen,
aus den weiten Himmelsfernen,
komm zu mir in diesen Raum,
singe mich in Schlaf und Traum.

Engel, Engel, hoch vom Mond,
der in Silberwolken wohnt,
vertreibe Sorgen mir und Kummer,
wiege mich in sanften Schlummer.

Engel , Engel, komm zu mir,
an mein Bettchen setz dich hier.
In der Stille, aus dem Schweigen
magst du dich herniederneigen.
Schli eß ich dann die Augen brav,
senkt wie Federn sich der Schlaf.

Monika mit Willi und Ronja im Herzen
von: Monika A.


[6] - 10.05.2013 20:21:15
Mein bester Freund - mein
Hund

So viele Jahre lang,
hast du mich
begleitet.

Jeden Tag
hast du mich
mit Freude
begrüßt.

Jeden Abend,
bist du
mit mir eingeschlafen
und hast mich
am Morgen
geweckt.

D ie nasse Zunge
in meinem Gesicht,
sollte mir,
deine Liebe zeigen.

Freunde
kamen und gingen
auf unserem Weg,
doch du
warst immer
für mich da.

Du
hast mich geliebt,
so wie ich
wirklich bin.

Auch ohne
schöne Kleidung
und Make up
hast du mir,
dein Herz geschenkt.

Wenn ich traurig war,
hast du mir
ein Lächeln
ins Gesicht gezaubert.

Wenn ich glücklich war,
hast du dich
mit mir gefreut.

Du hast mir
blind vertraut,
hast nie
an mir gezweifelt
so wie ich
es oft tat.

Du hast mir
meine Seele gewärmt,
in kalten Nächten
und grauen Tagen.

Du hast mich beschützt
und mich verteidigt,
wenn ich Hilfe brauchte.

Nicht immer,
konnte ich dir
die Zeit geben,
die du
verdient hättest.

Nicht immer
konnte ich dir
die Liebe geben
die du
gebraucht hättest.

Doch du
hast nie aufgehört,
mich zu lieben.

Du warst
mein bester
und treuester Freund
in all den Jahren.

Du kanntest
keinen Neid,
keinen Hass,
keine Eifersucht.

Nur wahre
und reine Liebe
wohnte
in deinem Herzen.

Du hast dein Leben,
in meine Hände gelegt
und mir immer
bedingungslos vertraut.

Nun stehe ich
an deinem Körbchen
und begleite dich
auf deinem letzten Weg.

Du bist so schwer krank
und deine treuen Augen
schauen mich
hilfesuchend an.

Tränen
tropfen auf dein Fell,
mein Gesicht
ganz nah
bei deinem.

Und du
leckst meine Finger
um mich
zu trösten,
meinen Kummer
zu lindern.

So,
wie du es immer
getan hast.

Wie soll ich
nur weiter leben,
ohne dich?

Ohne
meinen besten Freund.

Ich weiß,
dass du leidest
und gehen wirst.

Ich habe alles versucht,
deine Schmerzen
zu lindern.

Du hast
in meinen Armen
geschlafen,
dich sicher
und geborgen gefühlt.

Doch nun,
muss ich dich
gehen lassen.

Deinen letzten Weg
über die Regenbogenbrücke
in eine bessere Welt
ohne Schmerzen.

Ich weiß,
dass du
auf mich warten wirst
und mich
auf der anderen Seite
schwanzwedelnd begrüßt.

Dann werden wir gemeinsam
über Blumenwiesen laufen
und wieder
zusammen sein.

Ich lasse dich los,
ich lasse dich gehen
hinauf
zu den Sternen.
von: Elke B.


[5] - 10.05.2013 16:35:29
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, lieber FERUN.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

von Christine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie Tierstern Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin.

Traurig e Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[4] - 10.05.2013 12:30:48
Sterne

Tausend kleine Sterne
erhellen jede Nacht.
Ein Jeder sieht sie gerne in
ihrer klaren Pracht.

Fühlen wir uns einsam,
verloren auf dieser Welt-
dann sehen wir nach oben,
hinauf zum Sternenzelt.

Dor t gibt es einen Stern, der
etwas Besonderes ist.
Denn dort wohnt unser
Sternchen, das unvergessen
ist.

Sein Licht dringt in die Seele,
er erwärmt das Herz,
kündet uns von Hoffnung,
lindert unseren Schmerz.

Und leuchtet umso heller, je
mehr wir traurig sind,
dann will es uns trösten,
unser liebes Sternenkind.

Dan ke kleines Sternchen,
wir lieben Dich sehr.
Sind wir dereinst zusammen,
trennt uns dann nichts mehr.

(Ralf Korrek)


Tr aurige und mitfühlende
Grüße!
von: Melanie mit Minnie im Herzen


[3] - 10.05.2013 10:26:09
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag.

( Manfred Mühlberg)
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi,Svenja,Bonny und Mercy im Herzen
von: anonym


[2] - 10.05.2013 08:22:23
Du weißt, wie sehr ich an dir hing
Als ich leider von dir ging.
Du weißt, du warst mein allerbestes,
Teil meines Lebens – ein ganz festes.
Du weißt, ich konnte nicht mehr bleiben,
ich musste gehen, um nicht zu leiden.
Du weißt, ich spürte deine Not,
als ich ging zum lieben Gott.
Du weißt, ich sah die Tränen dein,
konnte ich doch nicht mehr bei dir sein.
Du weißt, ich bin jetzt hier ganz oben,
darf ohne Schmerzen spielen und toben.
Du weißt, es geht mir wirklich gut,
Frauchen, fasse bitte wieder Mut.
Du weißt, ich bleib dir immer nah,
bin ich auch nur im Herzen da.
Du weißt, bei dir fand ich mein Glück
Komme ich auch nie zurück.
Du weißt, es wird bestimmt geschehen,
dass wir uns einmal wieder sehen.
Du weißt, auch du musst einmal gehen,
dann werd` ich an der Brücke stehen.
Du weißt, ich werde auf dich warten,
im wunderschönen Himmelsgarten.
Du weißt, du wirst dann immer bei mir sein,
dann lass` ich dich nie mehr allein.
Du weißt, auch hier werd` ich dich lieben,
vielleicht noch mehr als bei dir da drüben.

( Verfasser unbekannt)

Einen stillen Gruß von Lara-Mama mit Lara und Max im Herzen
von: Lara-Mama


[1] - 10.05.2013 04:07:20
*************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Polly und Dobby
von: Carmen




home Ferun [w], deutscher Schäferhund
Hund von: Katrin S. [Besucher: 771]

C
505

Himmels-Koordinaten



 * 21.06.2003
† 19.03.2012


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 12.05.2013 15:48:40
Ein Gruß aus der Ferne

Ich grüß dich herzlich aus
der Ferne,
dabei wär ich nur allzu gerne
grad heute hier.
Lass dir für deine Liebe
danken
und glaub mir Mama in
Gedanken
bin ich bei dir.Ich habe Dich
sehr lieb meine Mami vergiß
mich nie Dein Ferun
von: eine Sonntagskerze lg elke und stern eyk


[9] - 11.05.2013 16:36:24
Bärchenmond



Bei uns am Himmel
ganz oben droben
steht nachts der Mond
in dem ein Bärchen wohnt

wenn die Sonne untergeht
das Bärchen an seinem
Fenster steht
zündet eine Kerze an
damit es auch was sehen
kann

so wird der Mond in jeder
Nacht
von Bärchens Licht hell
gemacht
und sollte man den Mond
einmal nicht sehen
wird das Bärchen Kerzen
kaufen gehen
von: HAB DICH LIEB KERZE VON ELKE UND STERN EYK


[8] - 11.05.2013 08:33:27
Ein Stück Himmel

Ein Stück Himmel warst Du für mich, als Du in mein Leben kamst.

So strahlend schön und wärmend, hast Du ein ganzes Leben auf mich aufgepasst.

Du warst die Sonne für mich Tag für Tag, wie oft habe ich Dir gesagt, wie sehr ich Dich liebe und manchmal war es sogar, als ob ich fliege.

Und wenn dann doch einmal Wolken aufzogen, dann habe ich sie mit ganz viel Liebe weggeschoben.

Zuletzt da trug der Himmel Trauer, Tränen fielen aus den Wolken und manchmal waren es richtige Schauer.

Als Du gingst, da war keine Sonne mehr da, der Himmel war grau, wie er schon lange nicht mehr war.

Grau wird der Himmel noch lange sein, leider kommt kein Sonnenschein, durch die Wolken des wunderschönen Himmels, es sind Tag der Trauer und des Nebels.

Jetzt wo Du da oben bist kommt wenigstes in der Nacht ein wenig Licht.

Wenn Dein Stern am Abendhimmel aufgeht, dann ist es als ob ich verstehe.

Unsere Liebe wird niemals vergehen, sie bleibt für alle Ewigkeiten bestehen.

Irgendwann kommt ein Stück Himmel für mich zurück, wenn ich Dich dann auf dem Wölkchen sehen würde, wäre ich entzückt.

So würdest Du Tag für Tag bei mir sein, mein kleiner Engel für immer mein.
(Heike K)

Ferun kleines Sternenkind, das Wölkchen ist frisch bezogen und alle Sternenkinder sind jetzt Deine Freunde.

Deiner traurigen Familie hinterlasse ich ein paar tröstende Worte und eine innige Umarmung.

Stille r Gruß von Heike mit Pinki, Felix, Kimi und Lizzy auf Erden und den Sternenkindern Sina, Mikosch und Pray für immer tief in meinem Herzen
von: anonym


[7] - 10.05.2013 21:14:16
Engel, Engel von den Sternen,
aus den weiten Himmelsfernen,
komm zu mir in diesen Raum,
singe mich in Schlaf und Traum.

Engel, Engel, hoch vom Mond,
der in Silberwolken wohnt,
vertreibe Sorgen mir und Kummer,
wiege mich in sanften Schlummer.

Engel , Engel, komm zu mir,
an mein Bettchen setz dich hier.
In der Stille, aus dem Schweigen
magst du dich herniederneigen.
Schli eß ich dann die Augen brav,
senkt wie Federn sich der Schlaf.

Monika mit Willi und Ronja im Herzen
von: Monika A.


[6] - 10.05.2013 20:21:15
Mein bester Freund - mein
Hund

So viele Jahre lang,
hast du mich
begleitet.

Jeden Tag
hast du mich
mit Freude
begrüßt.

Jeden Abend,
bist du
mit mir eingeschlafen
und hast mich
am Morgen
geweckt.

D ie nasse Zunge
in meinem Gesicht,
sollte mir,
deine Liebe zeigen.

Freunde
kamen und gingen
auf unserem Weg,
doch du
warst immer
für mich da.

Du
hast mich geliebt,
so wie ich
wirklich bin.

Auch ohne
schöne Kleidung
und Make up
hast du mir,
dein Herz geschenkt.

Wenn ich traurig war,
hast du mir
ein Lächeln
ins Gesicht gezaubert.

Wenn ich glücklich war,
hast du dich
mit mir gefreut.

Du hast mir
blind vertraut,
hast nie
an mir gezweifelt
so wie ich
es oft tat.

Du hast mir
meine Seele gewärmt,
in kalten Nächten
und grauen Tagen.

Du hast mich beschützt
und mich verteidigt,
wenn ich Hilfe brauchte.

Nicht immer,
konnte ich dir
die Zeit geben,
die du
verdient hättest.

Nicht immer
konnte ich dir
die Liebe geben
die du
gebraucht hättest.

Doch du
hast nie aufgehört,
mich zu lieben.

Du warst
mein bester
und treuester Freund
in all den Jahren.

Du kanntest
keinen Neid,
keinen Hass,
keine Eifersucht.

Nur wahre
und reine Liebe
wohnte
in deinem Herzen.

Du hast dein Leben,
in meine Hände gelegt
und mir immer
bedingungslos vertraut.

Nun stehe ich
an deinem Körbchen
und begleite dich
auf deinem letzten Weg.

Du bist so schwer krank
und deine treuen Augen
schauen mich
hilfesuchend an.

Tränen
tropfen auf dein Fell,
mein Gesicht
ganz nah
bei deinem.

Und du
leckst meine Finger
um mich
zu trösten,
meinen Kummer
zu lindern.

So,
wie du es immer
getan hast.

Wie soll ich
nur weiter leben,
ohne dich?

Ohne
meinen besten Freund.

Ich weiß,
dass du leidest
und gehen wirst.

Ich habe alles versucht,
deine Schmerzen
zu lindern.

Du hast
in meinen Armen
geschlafen,
dich sicher
und geborgen gefühlt.

Doch nun,
muss ich dich
gehen lassen.

Deinen letzten Weg
über die Regenbogenbrücke
in eine bessere Welt
ohne Schmerzen.

Ich weiß,
dass du
auf mich warten wirst
und mich
auf der anderen Seite
schwanzwedelnd begrüßt.

Dann werden wir gemeinsam
über Blumenwiesen laufen
und wieder
zusammen sein.

Ich lasse dich los,
ich lasse dich gehen
hinauf
zu den Sternen.
von: Elke B.


[5] - 10.05.2013 16:35:29
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, lieber FERUN.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

von Christine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie Tierstern Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin.

Traurig e Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[4] - 10.05.2013 12:30:48
Sterne

Tausend kleine Sterne
erhellen jede Nacht.
Ein Jeder sieht sie gerne in
ihrer klaren Pracht.

Fühlen wir uns einsam,
verloren auf dieser Welt-
dann sehen wir nach oben,
hinauf zum Sternenzelt.

Dor t gibt es einen Stern, der
etwas Besonderes ist.
Denn dort wohnt unser
Sternchen, das unvergessen
ist.

Sein Licht dringt in die Seele,
er erwärmt das Herz,
kündet uns von Hoffnung,
lindert unseren Schmerz.

Und leuchtet umso heller, je
mehr wir traurig sind,
dann will es uns trösten,
unser liebes Sternenkind.

Dan ke kleines Sternchen,
wir lieben Dich sehr.
Sind wir dereinst zusammen,
trennt uns dann nichts mehr.

(Ralf Korrek)


Tr aurige und mitfühlende
Grüße!
von: Melanie mit Minnie im Herzen


[3] - 10.05.2013 10:26:09
Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern. Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen. Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.
Allen lieben Freunden aus dem RBL wünschen wir einen schönen Tag.

( Manfred Mühlberg)
Helga, Manni, Lisa u. Kalle.

von: Helga mit Mauzi,Svenja,Bonny und Mercy im Herzen
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel