homeGIANNI [m], Galloway Stier
Großtier von: Eva G. [Besucher: 497]

 J  
561

Himmels-Koordinaten:

 *..1996
†22.12.2010
GIANNI Lieber GIANNI !

DU warst ein imposanter wunderschöner Stier!
Doch Du musst in Deinem vorherigen Leben furchtbares mitgemacht haben.
Dein Vertrauen in die Menschen war erloschen und leider auch durch nichts zu erreichen.

DEIN allerbester Freund war Francis. An Ihm hast Du Dich orientiert. Und zu Ihm hattest Du ganz viel Vertrauen!
Eure Gemeinsamkeit hat Euch gestärkt!

Gerne warst Du mit Francis auf der Wiese und hast in die Ferne geschaut.

Ich habe Dich sehr gerne gemocht. Deine schwarzen Augen so sehr gemocht und Deine Locken waren so schön!

Leider war Dein Leben hier am 22. Dezember 2010 ganz plötzlich zu Ende!
Ich habe am 23. Dezember Francis weinen gesehen.
Auch ich habe um Dich

...


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 22.12.2016 08:28:41
Nachts bist du ein heller Stern,
scheinst so nah, bist doch so
fern.

Doch am Tag wirst du ein Engel
sein,
passt auf uns auf in deinem
hellen Schein.

Deinen Huf wirst du stets zu uns
legen,
wirst uns leiten auf all unseren
Wegen.

Fü r uns ist dein Abschied
schwer,
wir alle vermissen dich so sehr.

Doch vergessen werden wir dich
nicht,
denn zu hell scheint in uns dein
Licht.

Nur um eines bitt ich dich,
vergesse nie: „Wir lieben Dich“!!

Geschr ieben von:
Michèle Jostmann


L ieber Gianni!

Heute jährt sich Dein sinnloser
Tod zum 6 x.....

Ich vermisse Dich noch immer!

Irgendwan n werden wir uns alle
die schon auf der anderen Seite
seid, sehen!!

Habe Dir heute ein besonderes
Licht angezündet. Der helle
Schein soll Dir zeigen, da ist
jemand unten auf dieser kalten
Welt, der an mich denkt!

Liebevoll e Gedanken sind bei
Euch allen! Grüße mir Francis,
Stilla, Vinchero, Toni, Neron, Ali
Baba,Max Andreas, Öczi, Michi,
Flügelchen.... all die vielen
Eselchen.....alle sind
unvergessen!

In tiefer Liebe
von: Eva G.


[9] - 22.12.2015 20:59:07
"Ich will dir ein Tier für eine
Weile leihen",
hat Gott gesagt.

"Damit du es lieben kannst,
solange es lebt und trauern,
wenn es tot ist.

Ich kann dir nicht versprechen,
dass es bleiben wird,
weil alles von der Erde
zurückkehren muss.

Wirst du darauf aufpassen, für
mich, bis ich es zurückrufe?

Es wird dich bezaubern um dich
zu erfreuen und sollte sein
Bleiben nur kurz sein,
du hast immer die Erinnerungen
um dich zu trösten.

Willst du ihm all deine Liebe
geben und nicht denken, dass
deine Arbeit umsonst war?

Und mich auch nicht hassen
wenn ich das Tier zu mir heim
hole?"

Mei n Herz antwortete
"mein Herr, dies soll
geschehen."
Für all die Freuden, die dieses
Tier bringt werde ich das Risiko
der Trauer eingehen.

Wir werden es mit Zärtlichkeit
beschützen und es lieben,
solange wir dürfen.

Und für das Glück, das wir
erfahren durften werden wir für
immer dankbar sein.

Aber solltest du es früher
zurückrufen, viel früher, als
geplant
werden wir die tiefe Trauer
meistern und versuchen, zu
verstehen."

Autor mir unbekannt

Lieber Gianni,

nun bist Du schon lange 5 Jahre
im Regenbogenland!

Viele Tiere sind Dir schon
nachgegangen.

Nun seid Ihr wieder alle vereint.
Und ich weiß, dass es Euch allen
besser geht, als hier auf dieser
Erde.

Ich vermisse Dich!

Einen herzlichen Gruß zu Dir und
all den anderen Sternenkindern,
die in meinem Herzen sind!

In liebevoller Erinnerung!
von: Eva G.


[8] - 22.12.2015 19:01:28
Zum Gedenken an GIANNI, der heute fünf Jahre im Regenbogenland ist

“Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Das eine Blatt man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein,
war Teil von unserem Leben.
Drum wird dies eine Blatt allein,
uns immer wieder fehlen.“
(Unbekannt)

Fü hl dich sanft von mir gestreichelt.

Ch ristine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie all ihren anderen Tiersternen.
von: Christine


[7] - 22.12.2014 08:45:52
Lieber Gianni!

Heute vor 4 Jahren hatte Dein Leid ein Ende gefunden!

Wie oft sind meine Gedanken bei Dir......sehr oft!
Ich denke traurig an Euch alle Vinchero, Francis und noch viele viele andere.

Auch bei Dir war es so, dass Du unbemerkt gelitten hast. Bis endlich offensichtlich war dass Du krank warst.
Dein Problem war, Deine riesige Angst vorm TA. Du bist ja immer in Panik gekommen, wenn sich nur einer genähert hat.
So wurde die Diagnose Deines Magendurchbruches viel zu spät gestellt und letztendlich wurdest Du "erlöst".

Liebe r Gianni nun bist Du bestimmt wieder mit Deinen Freunden unterwegs.
Grüße alle herzlich von mir. Für Dich brennt heute bei mir einen Kerze, damit Du da oben auch sehen kannst.....
Ah die Eva denkt immer noch an mich!

Klar denke ich an Dich, sowie all die vielen anderen verstorbenen tierischen Freunde.
Ihr ward mir alle Freunde und Freunde vergisst man niemals!

Daher ein stiller Gruß an Dich
GIANNI.
von: Eva G.


[6] - 22.12.2013 09:02:41
Lieber Gianni!

Heute an Deinem traurigen 3. Jahrestag, leuchtet zuhause eine Kerze nur für Dich!
Zeigt Dir DU bist nicht vergessen!

In Liebe Eva

Winter

Schon ins Land der Pyramiden
Flohn die Störche übers Meer;
Schwalbenflug ist längst geschieden,
Und die Sonne scheint nicht mehr.

Seufzend in geheimer Klage
Streift der Wind das letzte Grün;
Und die süßen Sommertage,
Ach, sie sind dahin, dahin!

Nebel hat den Wald verschlungen,
der dein stilles Glück gesehn;
ganz in Duft und Dämmerungen
will die schöne Welt vergehn.

Nur noch einmal bricht die Sonne
unaufhaltsam durch den Duft,
und ein Strahl der alten Wonne
rieselt über Tal und Kluft.
Und es leuchten Wald und Heide,
dass man sicher glauben mag:
hinter allem Winterleide
liegt ein ferner Frühlingstag.

v on
Theodor Storm
von: Eva G.


[5] - 05.12.2013 05:03:27
Ich strahle als Stern in dunkler Nacht
und wenn ihr im Morgenlicht erwacht
bin ich der Vogel der himmelwärts fliegt
aus dem Schwarm der ewig seine Kreise zieht.

(Grabrede der Navajo-Indianer)

für immer UNVERGESSEN

Conn y mit Harrihäschen und Angel
von: anonym


[4] - 04.12.2013 06:49:22
Der Engel

Es war erst gestern Abend
ich schaute in den Mond,
da sah ich diesen Engel
der auf dem Stern dort wohnt.

Mit strahlend blauen Augen
sah er mich freundlich an,
die Flügel glänzten silbern
sahen aus wie Filigran.

Gold glänzten seine Haare
das lange Kleid ganz weiß,
um ihn herum die Sterne
sie bildeten den Kreis.

So schwebte er ganz langsam
im gleißend hellen Licht,
und sprach mit leiser Stimme
fürchte "Dich Bitte nicht "

In meinem kleinen Herzen
da wurde es ganz warm,
so nahm mich dieser Engel
zärtlich in seinen Arm.

Es flogen alle Sorgen
der Kummer und das Leid,
aus meinem kleinen Herzen
in die - Unendlichkeit.

e inen ganz lieben Gutenmorgengruß schickt
Conny mit Mittwochsengelchen Harri und Angel
von: anonym


[3] - 03.12.2013 14:13:23
Beim Abschied wird uns
oft erst klar
Wie kostbar jeder Moment
doch war

Wäre dieser Abschied
nicht
Hätte die Zeit davor wenig
Gewicht

un b. Autor


R*I* P Gianni

Stille Grüße
von: Christiane


[2] - 03.12.2013 01:15:30
Liebes Sternchen,
Gegen die Erde,
gibt es keinen besseren Trost
als den Sternenhimmel.
Du wirst immer was ganz besonderes bleiben.
Ein stiller Gruß von Birgit mit Emmi im Herzen
von: anonym


[1] - 02.12.2013 23:46:40
Liebe Gianni!

Nun bist Du befreit von Leiden, Schmerzen und Deinen Ängsten!

Du warst eine toller sanfter Stier! Der sich seiner Größe und Stärke gar nicht bewusst war.
Du hattest manchmal Angst wie ein kleines Kind.

Unvorstell bar aber es war so.

Es war schön, die gemeinsame Zeit mit Dir!
Sie wird unvergessen bleiben!

Aber Du fehlst!
Leb wohl lieber Gianni!
von: Eva G.




home GIANNI [m], Galloway Stier
Großtier von: Eva G. [Besucher: 497]

J
561

Himmels-Koordinaten



 * ..1996
† 22.12.2010


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 22.12.2016 08:28:41
Nachts bist du ein heller Stern,
scheinst so nah, bist doch so
fern.

Doch am Tag wirst du ein Engel
sein,
passt auf uns auf in deinem
hellen Schein.

Deinen Huf wirst du stets zu uns
legen,
wirst uns leiten auf all unseren
Wegen.

Fü r uns ist dein Abschied
schwer,
wir alle vermissen dich so sehr.

Doch vergessen werden wir dich
nicht,
denn zu hell scheint in uns dein
Licht.

Nur um eines bitt ich dich,
vergesse nie: „Wir lieben Dich“!!

Geschr ieben von:
Michèle Jostmann


L ieber Gianni!

Heute jährt sich Dein sinnloser
Tod zum 6 x.....

Ich vermisse Dich noch immer!

Irgendwan n werden wir uns alle
die schon auf der anderen Seite
seid, sehen!!

Habe Dir heute ein besonderes
Licht angezündet. Der helle
Schein soll Dir zeigen, da ist
jemand unten auf dieser kalten
Welt, der an mich denkt!

Liebevoll e Gedanken sind bei
Euch allen! Grüße mir Francis,
Stilla, Vinchero, Toni, Neron, Ali
Baba,Max Andreas, Öczi, Michi,
Flügelchen.... all die vielen
Eselchen.....alle sind
unvergessen!

In tiefer Liebe
von: Eva G.


[9] - 22.12.2015 20:59:07
"Ich will dir ein Tier für eine
Weile leihen",
hat Gott gesagt.

"Damit du es lieben kannst,
solange es lebt und trauern,
wenn es tot ist.

Ich kann dir nicht versprechen,
dass es bleiben wird,
weil alles von der Erde
zurückkehren muss.

Wirst du darauf aufpassen, für
mich, bis ich es zurückrufe?

Es wird dich bezaubern um dich
zu erfreuen und sollte sein
Bleiben nur kurz sein,
du hast immer die Erinnerungen
um dich zu trösten.

Willst du ihm all deine Liebe
geben und nicht denken, dass
deine Arbeit umsonst war?

Und mich auch nicht hassen
wenn ich das Tier zu mir heim
hole?"

Mei n Herz antwortete
"mein Herr, dies soll
geschehen."
Für all die Freuden, die dieses
Tier bringt werde ich das Risiko
der Trauer eingehen.

Wir werden es mit Zärtlichkeit
beschützen und es lieben,
solange wir dürfen.

Und für das Glück, das wir
erfahren durften werden wir für
immer dankbar sein.

Aber solltest du es früher
zurückrufen, viel früher, als
geplant
werden wir die tiefe Trauer
meistern und versuchen, zu
verstehen."

Autor mir unbekannt

Lieber Gianni,

nun bist Du schon lange 5 Jahre
im Regenbogenland!

Viele Tiere sind Dir schon
nachgegangen.

Nun seid Ihr wieder alle vereint.
Und ich weiß, dass es Euch allen
besser geht, als hier auf dieser
Erde.

Ich vermisse Dich!

Einen herzlichen Gruß zu Dir und
all den anderen Sternenkindern,
die in meinem Herzen sind!

In liebevoller Erinnerung!
von: Eva G.


[8] - 22.12.2015 19:01:28
Zum Gedenken an GIANNI, der heute fünf Jahre im Regenbogenland ist

“Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Das eine Blatt man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein,
war Teil von unserem Leben.
Drum wird dies eine Blatt allein,
uns immer wieder fehlen.“
(Unbekannt)

Fü hl dich sanft von mir gestreichelt.

Ch ristine mit Lacky, Tom, Nero und DJ im Herzen sowie all ihren anderen Tiersternen.
von: Christine


[7] - 22.12.2014 08:45:52
Lieber Gianni!

Heute vor 4 Jahren hatte Dein Leid ein Ende gefunden!

Wie oft sind meine Gedanken bei Dir......sehr oft!
Ich denke traurig an Euch alle Vinchero, Francis und noch viele viele andere.

Auch bei Dir war es so, dass Du unbemerkt gelitten hast. Bis endlich offensichtlich war dass Du krank warst.
Dein Problem war, Deine riesige Angst vorm TA. Du bist ja immer in Panik gekommen, wenn sich nur einer genähert hat.
So wurde die Diagnose Deines Magendurchbruches viel zu spät gestellt und letztendlich wurdest Du "erlöst".

Liebe r Gianni nun bist Du bestimmt wieder mit Deinen Freunden unterwegs.
Grüße alle herzlich von mir. Für Dich brennt heute bei mir einen Kerze, damit Du da oben auch sehen kannst.....
Ah die Eva denkt immer noch an mich!

Klar denke ich an Dich, sowie all die vielen anderen verstorbenen tierischen Freunde.
Ihr ward mir alle Freunde und Freunde vergisst man niemals!

Daher ein stiller Gruß an Dich
GIANNI.
von: Eva G.


[6] - 22.12.2013 09:02:41
Lieber Gianni!

Heute an Deinem traurigen 3. Jahrestag, leuchtet zuhause eine Kerze nur für Dich!
Zeigt Dir DU bist nicht vergessen!

In Liebe Eva

Winter

Schon ins Land der Pyramiden
Flohn die Störche übers Meer;
Schwalbenflug ist längst geschieden,
Und die Sonne scheint nicht mehr.

Seufzend in geheimer Klage
Streift der Wind das letzte Grün;
Und die süßen Sommertage,
Ach, sie sind dahin, dahin!

Nebel hat den Wald verschlungen,
der dein stilles Glück gesehn;
ganz in Duft und Dämmerungen
will die schöne Welt vergehn.

Nur noch einmal bricht die Sonne
unaufhaltsam durch den Duft,
und ein Strahl der alten Wonne
rieselt über Tal und Kluft.
Und es leuchten Wald und Heide,
dass man sicher glauben mag:
hinter allem Winterleide
liegt ein ferner Frühlingstag.

v on
Theodor Storm
von: Eva G.


[5] - 05.12.2013 05:03:27
Ich strahle als Stern in dunkler Nacht
und wenn ihr im Morgenlicht erwacht
bin ich der Vogel der himmelwärts fliegt
aus dem Schwarm der ewig seine Kreise zieht.

(Grabrede der Navajo-Indianer)

für immer UNVERGESSEN

Conn y mit Harrihäschen und Angel
von: anonym


[4] - 04.12.2013 06:49:22
Der Engel

Es war erst gestern Abend
ich schaute in den Mond,
da sah ich diesen Engel
der auf dem Stern dort wohnt.

Mit strahlend blauen Augen
sah er mich freundlich an,
die Flügel glänzten silbern
sahen aus wie Filigran.

Gold glänzten seine Haare
das lange Kleid ganz weiß,
um ihn herum die Sterne
sie bildeten den Kreis.

So schwebte er ganz langsam
im gleißend hellen Licht,
und sprach mit leiser Stimme
fürchte "Dich Bitte nicht "

In meinem kleinen Herzen
da wurde es ganz warm,
so nahm mich dieser Engel
zärtlich in seinen Arm.

Es flogen alle Sorgen
der Kummer und das Leid,
aus meinem kleinen Herzen
in die - Unendlichkeit.

e inen ganz lieben Gutenmorgengruß schickt
Conny mit Mittwochsengelchen Harri und Angel
von: anonym


[3] - 03.12.2013 14:13:23
Beim Abschied wird uns
oft erst klar
Wie kostbar jeder Moment
doch war

Wäre dieser Abschied
nicht
Hätte die Zeit davor wenig
Gewicht

un b. Autor


R*I* P Gianni

Stille Grüße
von: Christiane



Zum Tiersterne-Tierhimmel