homeSternchen [w], Kaninchen
Kleintier von: Jasmin E. [Besucher: 506]

 N  
566

Himmels-Koordinaten:

 *unbekannt
†20.12.2013
Sternchen Liebe Sternchen,

du warst ein toller Teil unseres Lebens. Mit deinem zickigen, starken & liebenswerten Charakter hast du uns & deine Hasentruppe immer auf Trapp gehalten.

Wir werden dich nie vergessen!



Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 23.12.2013 05:13:51
ihr lieben Sternenkinder

ba ld feiert auch ihr im Regenbogenland ein friedliches und schönes Weihnachtsfest




Eng elchen im Himmelreich
Endlich ist es nun soweit,
sie ist da, die Weihnachtszeit.
Heuer, so wie jedes Jahr,
hat die ganze Engelschar,
alle Wölckchen abgestaubt,
sich so manchen Keks erlaubt,
Flügelchen zurechtgestutzt,
jedes Sternchen blankgeputzt,
manches Päckchen in der Nacht,
dem Christkind hinterhergebracht,
auc h den Weihnachtsmann geweckt,
und ihn ins Gewand gesteckt.
Rudolph aus dem Stall geführt,
und den Schlitten fest poliert,
mit Geschenken aufgefüllt,
Petrus einen Streich gespielt.
Oh, Engelchen im Himmelreich,
was wär´ bloß Weihnacht ohne Euch?

ich denke an euch

Conny mit Harrihäschen, Babe, Angel und Co
von: anonym


[9] - 22.12.2013 09:46:01
ein Engel für einen Engel

-:¦:- -:¦:-
............... ...-= ====-
................ ... _......._
............ .... .~...........`~.
..?.. ,_.. ... / ...................`,
.,_? ..´-.., ?......... _.´`~.~./
...?´-.-,. _...`{ ._,}........ -.(
...... ´....`-.`?..-.-,.___.. -´_
....... ´._`../........... _ _.{@}
............ / ...........`.-.....Y
. .... ...... / .......?..... /...../
......... / ...........´-...-;..._
... ....._? ................ ..`,?.
...... /... `-.....___........
-: :- -:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:-

Liebe Grüße und viel Kraft und Stärke

Viviane mit Scotty daheim und Sally im traurigen Herzen
von: anonym


[8] - 22.12.2013 09:13:11
Momente im Leben

Es gibt einen Moment des
Glückes, den man nie wieder
loslassen möchte. Dieser
Moment beflügelt, man fühlt
sich toll und die Welt dreht
sich. Diesen Moment möchte
man nie wieder hergeben,
denn das Gefühl kann man
kaum beschreiben.

Es gibt Momente der Liebe.
Momente in denen man Liebe
empfängt und Momente in
denen man unendlich viel
Liebe geben kann. Momente
die man nie mehr missen
möchte. Momente in denen
das Herz spricht und man
möchte alles umarmen.

Es gibt einen Moment der
Stille, in dem man meint, die
Welt würde still stehen.
Nichts ist mehr so wie es
war, aber die Welt dreht sich
weiter, obwohl ein Teil dieser
Welt nicht mehr unter uns
ist.

Es gibt einen Moment der
Trauer, in dem der Himmel
weint, die Sonne sich
verdunkelt und das Leben
grau und trist wird. Die Seele
schmerzt und zum ersten Mal
im Leben ist man unendlich
hilflos. Dieser Moment hält
sehr lange an, mal drängt er
sich stärker, mal drängt er
sich weniger stark in das
Leben. Man weiss nicht wie
man atmen, wie man das
Leben bewältigen soll. Und
doch ist dieser Moment für
das Leben so unendlich
wichtig. Wer trauern kann,
kann vor allen Dingen lieben
und glücklich sein.

Es gibt einen Moment der
Erinnerung. Einen Moment in
dem man ein Lächeln wieder
zulässt, in dem man für
einen Moment das Glück
kurz wieder spüren kann.
Einen Moment in dem man
sein Herz öffnet und dankbar
ist für das was war. Einen
Moment in dem man nicht
fragt: warum, sondern es so
geschehen lässt.

Und ist diese Erinnerung so
voller Liebe, dann kommt
der Moment wo alles von
vorne beginnt, denn man
möchte glücklich sein, ganz
viel Liebe schenken, dankbar
sein für das was war und für
das was kommt. Ganz
bewusst geht man diesen
Schritt, obwohl man weiss,
dass irgendwann der Moment
der Trauer wieder da ist.
(Heike K)

Sternchen kleine
Sternenmaus, jetzt leuchtest
Du hell am Firmament.

Ein paar tröstende Worte für
Deine liebe Mami
von Heike mit Pinki, Felix,
Kimi und Lizzy auf Erden und
den Sternenkinder Sina und
Mikosch für immer tief in
meinem Herzen
von: anonym


[7] - 22.12.2013 09:05:57
Der Stern

Lass ihn leuchten
für die Seele -
lass ihn leuchten
für das Glück.
Lass ihn leuchten
für die Sehnsucht,
lass ihn leuchten
für den Augenblick

(Autor G. Ledwina)


Traurige Grüsse
von Maria mit Simon & Sissi
Samira & Sarah
Luna & Jakob &Sammy & Maugerl
Blacky - Franz und Fritzi
und allen Engeln


Wei hnachtsgedan ken zur „staaden Zeit“....

Endl ich ist sie da, die „staade“ Zeit, auf die besonders jedes Kind sich freut.
Der Nikolaus bringt die ersten guten Gaben,
im Geschäft sind sie seit August schon zu haben.
Der Osterhase hat sich kaum verzogen,
die Grillsaison ist noch nicht vorbei,
da springen sie uns schon ins Auge:
die Goldtaler, Spekulatius, Pfeffernüsse und Marzipan
und der ganze andere Weihnachtswahn.
Ein Wunder ist’s, dass man auf dem Oktoberfest in der Geisterbahn,
die Geister trifft und nicht den Weihnachtsmann.
Was war das doch früher schön in meiner Kinderzeit,
als sich in November die Welt langsam zudeckte,
mit einem dicken weißen Winterkleid.
Als wir in den Wald gegangen, um Grünzeug und Tannen
für den Adventskranz und die Gestecke zu sammeln.
Die heilige Barbara wurde noch richtig verehrt,
zum nächsten Kirschbaum war kein Weg zu weit, kein Schnee zu tief,
denn das war Tradition und die blühenden Zweige zum Christfest der schönste Lohn.
Der 5. Dezember war immer ein wichtiger Tag,
holte der Nikolaus doch die große Keksdose ab.
Aber nein!!, nicht um seinen Hunger zu stillen,
sondern um unsere Nikolaussäckchen zu füllen.
Der Adventskalender brauchte noch nicht mit Schokolade zu sein,
wir konnten uns auch über Glitzerpulver und schöne Bildchen freun.
War er dann da, der große Tag, war es fällig, das Weihnachtsbad;
denn nur saubere Kinder wurden beschert,
da konnte man sich schon mal schrubben, das war es dann wert.
Ja, du gute alte „staade Zeit“, schade ist es, dass du bist so weit,
aber ich habe dich im Herzen und denke immer daran,
wenn alle anderen verfallen in den Weihnachtswahn.
(J. Eckhardt- Autor)
von: anonym


[6] - 22.12.2013 07:25:09
************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Jonny, Fred, Polly und Dobby
von: Carmen


[5] - 21.12.2013 20:34:52
Vor mir steht eine Kerze
sie spendet warmes Licht.
Kleines Sternenkind ---
vergessen wirst du nicht !

Stille traurige Grüße von
Venice mit Sternchen Kira und Ole
von: Venice


[4] - 21.12.2013 19:05:56
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Häschen STERNCHEN.

Dein Sternchen wird immer hell strahlen und du wirst nie vergessen werden.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

von Christine mit den drei Tiersternen Lacky, Tom, Nero und DJ, Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin und 2 zu Tode gequälte Kätzchen.

Traur ige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[3] - 21.12.2013 17:40:33
Liebes Sternenkind Sternchen,

nun bist du über die Regenbogenbrücke gegangen und all unsere Sternchens haben dich dort erwartet.Sie nehmen dich nun in ihre Mitte,halten dein Pfötchen und küssen deine Tränchen weg.
Sie werden dich niemals alleine lassen und haben dich lieb.
Hier hast du keine Schmerzen und kein Leid mehr.

Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht, erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern

Liebe Jasmin,

das was bleibt ist die LIEBE.
In deinem Herzen trägst du Sternchen immer bei dir - bis zu dem Tag, an dem ihr euch wiedersehen werdet - eines Tages

Den Schmerz kann ich dir
nicht nehmen
aber ich will
versuchen
dir Kraft
zu geben

In tiefer Verbundenheit nehme ich dich,in Gedanken, ganz fest in die Arme.
Ich weiß,wie sehr es wehtut

traurige Grüße
Conny mit ihrem Sternenkind Harrihäschen ganz tief und für immer im Herzen
von: anonym


[2] - 21.12.2013 17:36:27
Unser Sternchen:
Wenn tausend Sterne am Himmel stehn,
schau hinauf Du kannst sie sehen,
der hellste, das bin ich,
schau hinauf und denk an mich.

Tarzan und Molly vermissen dich :-( genau wie wir auch
von: Gaby


[1] - 21.12.2013 16:52:22
Einen stillen Gruß mein Kleines Sternlein-Kind,

ein Kerzlein brennt für Dich-dieses Kerzlein begleitet Dich ins Regenbogenland zu all deinen neuen Fellnasen- Freunden.

Stille Grüße

von Lara-Mama

von: EIN KERZLEIN DAS FÜR DICH EWIG LEUCHTEN SOLL.
von: EIN WEIHNACHTSKERZLEIN FÜR DICH




home Sternchen [w], Kaninchen
Kleintier von: Jasmin E. [Besucher: 506]

N
566

Himmels-Koordinaten



 * unbekannt
† 20.12.2013


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 23.12.2013 05:13:51
ihr lieben Sternenkinder

ba ld feiert auch ihr im Regenbogenland ein friedliches und schönes Weihnachtsfest




Eng elchen im Himmelreich
Endlich ist es nun soweit,
sie ist da, die Weihnachtszeit.
Heuer, so wie jedes Jahr,
hat die ganze Engelschar,
alle Wölckchen abgestaubt,
sich so manchen Keks erlaubt,
Flügelchen zurechtgestutzt,
jedes Sternchen blankgeputzt,
manches Päckchen in der Nacht,
dem Christkind hinterhergebracht,
auc h den Weihnachtsmann geweckt,
und ihn ins Gewand gesteckt.
Rudolph aus dem Stall geführt,
und den Schlitten fest poliert,
mit Geschenken aufgefüllt,
Petrus einen Streich gespielt.
Oh, Engelchen im Himmelreich,
was wär´ bloß Weihnacht ohne Euch?

ich denke an euch

Conny mit Harrihäschen, Babe, Angel und Co
von: anonym


[9] - 22.12.2013 09:46:01
ein Engel für einen Engel

-:¦:- -:¦:-
............... ...-= ====-
................ ... _......._
............ .... .~...........`~.
..?.. ,_.. ... / ...................`,
.,_? ..´-.., ?......... _.´`~.~./
...?´-.-,. _...`{ ._,}........ -.(
...... ´....`-.`?..-.-,.___.. -´_
....... ´._`../........... _ _.{@}
............ / ...........`.-.....Y
. .... ...... / .......?..... /...../
......... / ...........´-...-;..._
... ....._? ................ ..`,?.
...... /... `-.....___........
-: :- -:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:- -:¦:-

Liebe Grüße und viel Kraft und Stärke

Viviane mit Scotty daheim und Sally im traurigen Herzen
von: anonym


[8] - 22.12.2013 09:13:11
Momente im Leben

Es gibt einen Moment des
Glückes, den man nie wieder
loslassen möchte. Dieser
Moment beflügelt, man fühlt
sich toll und die Welt dreht
sich. Diesen Moment möchte
man nie wieder hergeben,
denn das Gefühl kann man
kaum beschreiben.

Es gibt Momente der Liebe.
Momente in denen man Liebe
empfängt und Momente in
denen man unendlich viel
Liebe geben kann. Momente
die man nie mehr missen
möchte. Momente in denen
das Herz spricht und man
möchte alles umarmen.

Es gibt einen Moment der
Stille, in dem man meint, die
Welt würde still stehen.
Nichts ist mehr so wie es
war, aber die Welt dreht sich
weiter, obwohl ein Teil dieser
Welt nicht mehr unter uns
ist.

Es gibt einen Moment der
Trauer, in dem der Himmel
weint, die Sonne sich
verdunkelt und das Leben
grau und trist wird. Die Seele
schmerzt und zum ersten Mal
im Leben ist man unendlich
hilflos. Dieser Moment hält
sehr lange an, mal drängt er
sich stärker, mal drängt er
sich weniger stark in das
Leben. Man weiss nicht wie
man atmen, wie man das
Leben bewältigen soll. Und
doch ist dieser Moment für
das Leben so unendlich
wichtig. Wer trauern kann,
kann vor allen Dingen lieben
und glücklich sein.

Es gibt einen Moment der
Erinnerung. Einen Moment in
dem man ein Lächeln wieder
zulässt, in dem man für
einen Moment das Glück
kurz wieder spüren kann.
Einen Moment in dem man
sein Herz öffnet und dankbar
ist für das was war. Einen
Moment in dem man nicht
fragt: warum, sondern es so
geschehen lässt.

Und ist diese Erinnerung so
voller Liebe, dann kommt
der Moment wo alles von
vorne beginnt, denn man
möchte glücklich sein, ganz
viel Liebe schenken, dankbar
sein für das was war und für
das was kommt. Ganz
bewusst geht man diesen
Schritt, obwohl man weiss,
dass irgendwann der Moment
der Trauer wieder da ist.
(Heike K)

Sternchen kleine
Sternenmaus, jetzt leuchtest
Du hell am Firmament.

Ein paar tröstende Worte für
Deine liebe Mami
von Heike mit Pinki, Felix,
Kimi und Lizzy auf Erden und
den Sternenkinder Sina und
Mikosch für immer tief in
meinem Herzen
von: anonym


[7] - 22.12.2013 09:05:57
Der Stern

Lass ihn leuchten
für die Seele -
lass ihn leuchten
für das Glück.
Lass ihn leuchten
für die Sehnsucht,
lass ihn leuchten
für den Augenblick

(Autor G. Ledwina)


Traurige Grüsse
von Maria mit Simon & Sissi
Samira & Sarah
Luna & Jakob &Sammy & Maugerl
Blacky - Franz und Fritzi
und allen Engeln


Wei hnachtsgedan ken zur „staaden Zeit“....

Endl ich ist sie da, die „staade“ Zeit, auf die besonders jedes Kind sich freut.
Der Nikolaus bringt die ersten guten Gaben,
im Geschäft sind sie seit August schon zu haben.
Der Osterhase hat sich kaum verzogen,
die Grillsaison ist noch nicht vorbei,
da springen sie uns schon ins Auge:
die Goldtaler, Spekulatius, Pfeffernüsse und Marzipan
und der ganze andere Weihnachtswahn.
Ein Wunder ist’s, dass man auf dem Oktoberfest in der Geisterbahn,
die Geister trifft und nicht den Weihnachtsmann.
Was war das doch früher schön in meiner Kinderzeit,
als sich in November die Welt langsam zudeckte,
mit einem dicken weißen Winterkleid.
Als wir in den Wald gegangen, um Grünzeug und Tannen
für den Adventskranz und die Gestecke zu sammeln.
Die heilige Barbara wurde noch richtig verehrt,
zum nächsten Kirschbaum war kein Weg zu weit, kein Schnee zu tief,
denn das war Tradition und die blühenden Zweige zum Christfest der schönste Lohn.
Der 5. Dezember war immer ein wichtiger Tag,
holte der Nikolaus doch die große Keksdose ab.
Aber nein!!, nicht um seinen Hunger zu stillen,
sondern um unsere Nikolaussäckchen zu füllen.
Der Adventskalender brauchte noch nicht mit Schokolade zu sein,
wir konnten uns auch über Glitzerpulver und schöne Bildchen freun.
War er dann da, der große Tag, war es fällig, das Weihnachtsbad;
denn nur saubere Kinder wurden beschert,
da konnte man sich schon mal schrubben, das war es dann wert.
Ja, du gute alte „staade Zeit“, schade ist es, dass du bist so weit,
aber ich habe dich im Herzen und denke immer daran,
wenn alle anderen verfallen in den Weihnachtswahn.
(J. Eckhardt- Autor)
von: anonym


[6] - 22.12.2013 07:25:09
************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Jonny, Fred, Polly und Dobby
von: Carmen


[5] - 21.12.2013 20:34:52
Vor mir steht eine Kerze
sie spendet warmes Licht.
Kleines Sternenkind ---
vergessen wirst du nicht !

Stille traurige Grüße von
Venice mit Sternchen Kira und Ole
von: Venice


[4] - 21.12.2013 19:05:56
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Häschen STERNCHEN.

Dein Sternchen wird immer hell strahlen und du wirst nie vergessen werden.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

von Christine mit den drei Tiersternen Lacky, Tom, Nero und DJ, Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin und 2 zu Tode gequälte Kätzchen.

Traur ige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[3] - 21.12.2013 17:40:33
Liebes Sternenkind Sternchen,

nun bist du über die Regenbogenbrücke gegangen und all unsere Sternchens haben dich dort erwartet.Sie nehmen dich nun in ihre Mitte,halten dein Pfötchen und küssen deine Tränchen weg.
Sie werden dich niemals alleine lassen und haben dich lieb.
Hier hast du keine Schmerzen und kein Leid mehr.

Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht, erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern

Liebe Jasmin,

das was bleibt ist die LIEBE.
In deinem Herzen trägst du Sternchen immer bei dir - bis zu dem Tag, an dem ihr euch wiedersehen werdet - eines Tages

Den Schmerz kann ich dir
nicht nehmen
aber ich will
versuchen
dir Kraft
zu geben

In tiefer Verbundenheit nehme ich dich,in Gedanken, ganz fest in die Arme.
Ich weiß,wie sehr es wehtut

traurige Grüße
Conny mit ihrem Sternenkind Harrihäschen ganz tief und für immer im Herzen
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel