homeGina [w], BLH (British Langhaar)
Katze von: Petra und Stefan E. [Besucher: 464]

 K  
555

Himmels-Koordinaten:

 *.01.2010
†08.02.2014
Gina kam im Oktober 2013 als ängstlich und scheue Katze zu uns , nach dem sie eine wahre Odysee in mehreren Pflegeplätzen hinter sich hatte.

Ihre erste Station war ein völlig skrupelloser Züchter, der seine Zuchtkatzen in einem kalten und dunklen Keller in Verschlägen hielt und sich kaum um sie kümmerte. Sein einziges Interesse war es nämlich mit jungen Katzen Geld zu verdienen.

Hier holte Sie schließlich eine Tierschützerin heraus, die sie aufgepeppelt hat und von Gina kurze Zeit später mit einem Wurf junger Katzen in der Katzentoilette überrascht wurde. Diese gute Frau hat dann Gina kastrieren lassen. Da diese Frau aber noch andere Tiere hatte, musste sich h8er Gina gegen fünf Hunde, mehree Katzen, Echsen und zwei Schlangen durchsetzen. Schließlich kam

...


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße empfangen


[10] - 14.02.2014 08:40:34
Immer möge das
Sonnenlicht auf deinem
Fenstersims schimmern
und die Gewissheit in
deinem Herzen,
dass ein Regenbogen
dem Regen folgt.
(Irischer Segenswunsch


ich wünsche euch wundervollen Sternenkindern ein schönen Tag im Regenbogenland
feiert schön mit euren lieben Freunden den Valentinstag.
Ihr werdet geliebt



Du bist wohl erlöst, von Qual und Schmerzen,
dein Platz bleibt immer in unseren Herzen.
So schlafe nun sanft in ewiger Ruh
und schaue uns vom Himmel aus zu


Harrih schens Mama Conny mit ihren Sternenkindern
von: anonym


[9] - 13.02.2014 08:57:29
Die Seele hätte keinen Regenbogen, wenn die Augen nicht weinen könnten.

(India nische Weisheit)



Das Licht der Seele....

Ich schließe die Augen
und sehe das warme Licht,
das zwischen uns entstanden
ist -
ein Licht,
das nur die Seele sieht
und spürt,
das mich lächeln lässt
und vergessen lässt,
dass ich Angst hatte,
es könnte erlöschen.
(Hans Kruppa)

ihr unschuldigen Tiersternenkinder habt reine Seelen
nun seid ihr Engel im Himmel

ich denke immer und stets an euch

eure

Conny mit ihrem Harrihäschen, Angel, Harrihächens Töchterchen Hermine, Häschen Babe, die Häschenfamilie, Wellidame Aky, Maggie, Kuhmama Maria und Paule
von: anonym


[8] - 12.02.2014 12:03:27
blühe auf

Nur die Zukunft bringt neue Blüten!

Wer rückwärts denkt und nur in den Erinnerungen lebt,
dessen Baum wird irgendwann abgeerntet sein.

Neu blühen ... nur das "nach vorne" leben
lässt die Äste des Lebens treiben.

Nur treibende Äste werden blühen.

Nur aus Blüten werden die Früchte, die wir ernten dürfen.

Wer immer wieder blüht, wer immer wieder einen Weg sucht und findet,
wer nicht verzagt und an die neuen Tag statt an die alten Jahre denkt,
darf immer wieder ernten
(Autor unbekannt)

Conny mit Harri und Angel
von: anonym


[7] - 11.02.2014 09:58:57
Ich liebe alle Tiere,


Auf dieser großen Welt,
Besonders weil mir ihre
Natürlichkeit gefällt.

Ich liebe alle Arten,
Ich liebe sie so sehr.
Die Rauen und die Zarten,
An Land und auch im Meer.

Ich liebe ihre Seelen,
Sie sind so voller Licht.
Mir würde etwas fehlen,
So gäbe es sie nicht.

Sie lieben dieses Leben,
Genauso sehr wie wir.
Die Liebe die sie geben,
Mein Lebenselixier.

Sie haben keine Lobby,
Sie werden oft gequält.
Sie sind für mich kein Hobby,
Für mich ihr Herz nur zählt.

So viele müssen leiden,
Ist doch ihr Herz so weich.
Die Tiere unterscheiden,
Uns nicht in arm und reich.

Auch Tiere können lieben,
Egal ob groß, ob klein.
Auch sind sie nicht durchtrieben,
Ist doch ihr Herz so rein.

An Tieren, da erfreue,
Ich mich zu jeder Zeit.
Ich liebe ihre Treue
Und ihre Ehrlichkeit.

Die Tiere sind so prächtig,
Egal ob bunt, ob grau.
Nie sind sie niederträchtig
Und sie sind wirklich schlau.

Sie führen keine Kriege,
Sind frei von Religion.
Sind frei auch von Intrige,
Von Hochmut, Hass und Hohn.

Sie brauchen keine Gelder,
Sie brauchen Liebe nur,
Auch Meere, Wiesen, Wälder,
Sie brauchen die Natur.

Auch sie sind Wunderwerke,
Sie folgen Gottes Ruf,
Die er mit seiner Stärke
Und großen Liebe schuf.

Die Tiere sie erhellen,
Die Welt, denn sie sind echt.
Weil sie sich nie verstellen
Und niemals sind sie schlecht.

Die Tiere sie betrügen,
Uns Menschen wirklich nie.
Weil Tiere niemals lügen,
Ja, darum lieb ich sie.
(Simone Wiedenhöfer)



lie bes Sternenkind,

ich denke stets an dich

Conny mit ihrem Harristernenmädchen
u nd den Sternkindern Babe und die Häschenfamilie, Hermine, Aky, Angel, Maggie und Maria, die tapfere Kuhmama
von: anonym


[6] - 10.02.2014 17:54:43
Einen stillen Gruß mein Kleines Sternlein-Kind,

ein Kerzlein brennt für Dich-dieses Kerzlein begleitet Dich ins Regenbogenland zu all deinen neuen Fellnasen- Freunden.

Stille Grüße

von Lara-Mama

von: EIN KERZLEIN DAS FÜR DICH EWIG LEUCHTEN SOLL.
von: anonym


[5] - 10.02.2014 17:12:45
Dein Antlitz ist verschwunden,die Blicke sind leer,
doch du wirst immer weilen,in meinem Herz umher
(Roxana Rotterdam)


keine Gina,es tut mir leid das du nicht mehr Zeit hattest die Lieber deiner neuen Familie in der du nun endlich ein Gutes Zuhause gefunden hattest zu geniesen

Nun bist du im Regenbogenland und sicher wirst du viele Freunde finden,sie werden immer mit dir spielen und lieb zu dir sein

Ich versteh das deine Familie traurig ist ,sie vermissen dich in ihren Herzen bist du immer bei ihnen

Ein trauriger Gruß von Bazies Mama
von: Brigitte mit Bazie im Herzen


[4] - 10.02.2014 15:09:39
Für ein armes Hascherl das wenigstens die letzten Monate in seinem Leben endlich etwas Gutes kennenlernen durfte.

Jetzt bist auch du ein Teil vom Regenbogenland und wirst nachts als Sternlein immer deinen Lieben auf Erden und den Tieren leuchten. Du wirst sie mit all den anderen Sternenkindern beschützen und versuchen allen Tieren auf Erden zu helfen. Die Brücke erschien am Himmel und selbst wenn man überhaupt nicht gehen möchte muss man dem Ruf der Sternenkinder doch folegn und alles was einem lieb war zurück lassen. Am Ende angekommen versteht das Tierchen aber warum. Eines Tages wenn es das RBl zulässt dann sehen wir uns alle wieder.

LG
Silvia mit all ihren besten Freunden
von: anonym


[3] - 10.02.2014 11:23:20
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Kätzchen GINA.

Dein Sternchen wird immer hell strahlen und du wirst nie vergessen werden.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

von Christine mit den drei Tiersternen Lacky, Tom, Nero und DJ, Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin und 2 zu Tode gequälte Kätzchen.

Traur ige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine


[2] - 10.02.2014 09:37:51
Liebes Sternenkind Gina,

nun bist du über die Regenbogenbrücke gegangen und all unsere Sternchens haben dich dort erwartet.Sie nehmen dich nun in ihre Mitte,halten dein Pfötchen und küssen deine Tränchen weg.
Sie werden dich niemals alleine lassen und haben dich lieb.
Hier hast du keine Schmerzen und kein Leid mehr.

Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht, erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern

Liebe Petra und lieber Stefan,

das was bleibt ist die LIEBE.
In deinem Herzen trägst du Gina immer bei dir - bis zu dem Tag, an dem ihr euch wiedersehen werdet - eines Tages

Den Schmerz kann ich dir
nicht nehmen
aber ich will
versuchen
dir Kraft
zu geben

In tiefer Verbundenheit nehme ich dich,in Gedanken, ganz fest in die Arme.
Ich weiß,wie sehr es wehtut

traurige Grüße
Conny mit ihrem Sternenkind Harrihäschen ganz tief und für immer im Herzen
von: anonym


[1] - 10.02.2014 06:53:32
************
Das Regenbogenland
so weit, so schön so
unnahbar.

Das Regenbogenland
so märchenhaft, und
doch so nah.

Das Regenbogenland
für mich so schwarz und
unvorstellbar.

Das Regenbogenland
für Euch so farbig und
so wunderbar.

Das Regenbogenland
ich wünsch es Euch von
ganzem Herzen.

Das Regenbogenland
für Euch jetzt ohne
Schmerzen
ih r bleibt für immer in
unseren Herzen.
************** *
E in stiller Gruß

Carmen mit Peterle, Flecki, Arabella, Emma, Serafina, Fritzi, Jonny, Fred, Polly und Dobby
von: Carmen




home Gina [w], BLH (British Langhaar)
Katze von: Petra und Stefan E. [Besucher: 464]

K
555

Himmels-Koordinaten



 * .01.2010
† 08.02.2014


Neuer
Gruß

10 Sternengrüße


[10] - 14.02.2014 08:40:34
Immer möge das
Sonnenlicht auf deinem
Fenstersims schimmern
und die Gewissheit in
deinem Herzen,
dass ein Regenbogen
dem Regen folgt.
(Irischer Segenswunsch


ich wünsche euch wundervollen Sternenkindern ein schönen Tag im Regenbogenland
feiert schön mit euren lieben Freunden den Valentinstag.
Ihr werdet geliebt



Du bist wohl erlöst, von Qual und Schmerzen,
dein Platz bleibt immer in unseren Herzen.
So schlafe nun sanft in ewiger Ruh
und schaue uns vom Himmel aus zu


Harrih schens Mama Conny mit ihren Sternenkindern
von: anonym


[9] - 13.02.2014 08:57:29
Die Seele hätte keinen Regenbogen, wenn die Augen nicht weinen könnten.

(India nische Weisheit)



Das Licht der Seele....

Ich schließe die Augen
und sehe das warme Licht,
das zwischen uns entstanden
ist -
ein Licht,
das nur die Seele sieht
und spürt,
das mich lächeln lässt
und vergessen lässt,
dass ich Angst hatte,
es könnte erlöschen.
(Hans Kruppa)

ihr unschuldigen Tiersternenkinder habt reine Seelen
nun seid ihr Engel im Himmel

ich denke immer und stets an euch

eure

Conny mit ihrem Harrihäschen, Angel, Harrihächens Töchterchen Hermine, Häschen Babe, die Häschenfamilie, Wellidame Aky, Maggie, Kuhmama Maria und Paule
von: anonym


[8] - 12.02.2014 12:03:27
blühe auf

Nur die Zukunft bringt neue Blüten!

Wer rückwärts denkt und nur in den Erinnerungen lebt,
dessen Baum wird irgendwann abgeerntet sein.

Neu blühen ... nur das "nach vorne" leben
lässt die Äste des Lebens treiben.

Nur treibende Äste werden blühen.

Nur aus Blüten werden die Früchte, die wir ernten dürfen.

Wer immer wieder blüht, wer immer wieder einen Weg sucht und findet,
wer nicht verzagt und an die neuen Tag statt an die alten Jahre denkt,
darf immer wieder ernten
(Autor unbekannt)

Conny mit Harri und Angel
von: anonym


[7] - 11.02.2014 09:58:57
Ich liebe alle Tiere,


Auf dieser großen Welt,
Besonders weil mir ihre
Natürlichkeit gefällt.

Ich liebe alle Arten,
Ich liebe sie so sehr.
Die Rauen und die Zarten,
An Land und auch im Meer.

Ich liebe ihre Seelen,
Sie sind so voller Licht.
Mir würde etwas fehlen,
So gäbe es sie nicht.

Sie lieben dieses Leben,
Genauso sehr wie wir.
Die Liebe die sie geben,
Mein Lebenselixier.

Sie haben keine Lobby,
Sie werden oft gequält.
Sie sind für mich kein Hobby,
Für mich ihr Herz nur zählt.

So viele müssen leiden,
Ist doch ihr Herz so weich.
Die Tiere unterscheiden,
Uns nicht in arm und reich.

Auch Tiere können lieben,
Egal ob groß, ob klein.
Auch sind sie nicht durchtrieben,
Ist doch ihr Herz so rein.

An Tieren, da erfreue,
Ich mich zu jeder Zeit.
Ich liebe ihre Treue
Und ihre Ehrlichkeit.

Die Tiere sind so prächtig,
Egal ob bunt, ob grau.
Nie sind sie niederträchtig
Und sie sind wirklich schlau.

Sie führen keine Kriege,
Sind frei von Religion.
Sind frei auch von Intrige,
Von Hochmut, Hass und Hohn.

Sie brauchen keine Gelder,
Sie brauchen Liebe nur,
Auch Meere, Wiesen, Wälder,
Sie brauchen die Natur.

Auch sie sind Wunderwerke,
Sie folgen Gottes Ruf,
Die er mit seiner Stärke
Und großen Liebe schuf.

Die Tiere sie erhellen,
Die Welt, denn sie sind echt.
Weil sie sich nie verstellen
Und niemals sind sie schlecht.

Die Tiere sie betrügen,
Uns Menschen wirklich nie.
Weil Tiere niemals lügen,
Ja, darum lieb ich sie.
(Simone Wiedenhöfer)



lie bes Sternenkind,

ich denke stets an dich

Conny mit ihrem Harristernenmädchen
u nd den Sternkindern Babe und die Häschenfamilie, Hermine, Aky, Angel, Maggie und Maria, die tapfere Kuhmama
von: anonym


[6] - 10.02.2014 17:54:43
Einen stillen Gruß mein Kleines Sternlein-Kind,

ein Kerzlein brennt für Dich-dieses Kerzlein begleitet Dich ins Regenbogenland zu all deinen neuen Fellnasen- Freunden.

Stille Grüße

von Lara-Mama

von: EIN KERZLEIN DAS FÜR DICH EWIG LEUCHTEN SOLL.
von: anonym


[5] - 10.02.2014 17:12:45
Dein Antlitz ist verschwunden,die Blicke sind leer,
doch du wirst immer weilen,in meinem Herz umher
(Roxana Rotterdam)


keine Gina,es tut mir leid das du nicht mehr Zeit hattest die Lieber deiner neuen Familie in der du nun endlich ein Gutes Zuhause gefunden hattest zu geniesen

Nun bist du im Regenbogenland und sicher wirst du viele Freunde finden,sie werden immer mit dir spielen und lieb zu dir sein

Ich versteh das deine Familie traurig ist ,sie vermissen dich in ihren Herzen bist du immer bei ihnen

Ein trauriger Gruß von Bazies Mama
von: Brigitte mit Bazie im Herzen


[4] - 10.02.2014 15:09:39
Für ein armes Hascherl das wenigstens die letzten Monate in seinem Leben endlich etwas Gutes kennenlernen durfte.

Jetzt bist auch du ein Teil vom Regenbogenland und wirst nachts als Sternlein immer deinen Lieben auf Erden und den Tieren leuchten. Du wirst sie mit all den anderen Sternenkindern beschützen und versuchen allen Tieren auf Erden zu helfen. Die Brücke erschien am Himmel und selbst wenn man überhaupt nicht gehen möchte muss man dem Ruf der Sternenkinder doch folegn und alles was einem lieb war zurück lassen. Am Ende angekommen versteht das Tierchen aber warum. Eines Tages wenn es das RBl zulässt dann sehen wir uns alle wieder.

LG
Silvia mit all ihren besten Freunden
von: anonym


[3] - 10.02.2014 11:23:20
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!
(Unbekannt)

... wie wahr, nun hast du dein eigenes Sternchen hoch oben am Firmament, liebes Kätzchen GINA.

Dein Sternchen wird immer hell strahlen und du wirst nie vergessen werden.

Ich schicke dir einen ganz lieben Sternengruß hinauf zu deinem Wölkchen.

Fühl e dich sanft gestreichelt

von Christine mit den drei Tiersternen Lacky, Tom, Nero und DJ, Esperanza, Sternchen & Gebärende Hündin und 2 zu Tode gequälte Kätzchen.

Traur ige Grüße an deine Lieben auf Erden.
von: Christine



Zum Tiersterne-Tierhimmel