homeTommy & Trixie [m], Bombay
Katze von: Regina H. [Besucher: 6290]

 H  
593

Himmels-Koordinaten:

 *25.07.1997
†21.09.2013
Tommy & Trixie zur Fotogalerie von Tommy & Trixie
TOMMYLEIN MEIN KLEINER SCHATZ,
Du bist für immer in meinem Herzen.
In ewiger tiefer Liebe, DEINE MAMA


*********************************************************************************************
Ich wünsche allen Tiersternfreunden einen schönen Sommer und sage herzlichen Dank für die liebevollen Kerzengrüße und Einträge bei Tommy & Trixie
*********************************************************************************************




Sternenklare Sommernacht und ein lauer Wind der weht,
was für eine wundervolle Pracht, die wir dort am Himmel sehn.
Aus der Ferne scheint das Licht und erhellt den ganzen Raum,
Leben ohne Sterne gibt es nicht,

...


Eine Kerze für Tommy & Trixie entzünden


Schreiben Sie hier eine kurze Kerzenbotschaft:








Neuer
Gruß

2.831 Sternengrüße empfangen


[2831] - 14.07.2020 11:08:55
Da bin ich wieder ihr Engelchen hier bei euch im schönen Regenbogenland. Ich bringe euch wieder Kuschler Küsschen und feine Lerckerchen vorbei. Zum Spielen habe ich euch heute mal wieder ein paar kleine Wollmäuschen eingepackt. Sie riechen ganz toll nach Katzenminze. Auch Seifenblasen habe ich für euch dabei. Ich weiß die mögt ihr. Immer wenn sie so schön in der Luft schweben und die Sonnenstrahlen scheinen darauf sehen sie aus als wenn sie in den Farben des Regenbogens glitzern. Mit den
Enkelchen mache ich auch immer welche und wenn sie dann hoch in die Luft fliegen und wir ihnen nachschauen erzähle ich ihn immer das sie vielleicht ins Regenbogenland
fliegen . Ich stelle mir vor ihr pustet welche zu uns herunter und wir pusten sie zu euch nach oben. Vielleicht treffen sie sich unterwegs.
So meine Engelchen und nun wünsche ich euch wieder einen schönen Tag.

Miezen-Hild e
von: anonym


[2830] - 13.07.2020 04:05:22
Heaven

......... Am Himmelszelt stehen
viele Sterne,
.........ein jeder sagt: Ich hab
dich
gern e.
.........Fühlst du dich nachts allein,
.........der Mond schaut in dein
Zimmer rein.
.........Auch ein Engel schwebt
durch die Nacht,
.........er gibt auf dich ganz
besonders Acht.
.........So vergeht die dunkle
Nacht
.... .....und ein neuer, heller Tag
erwacht.
.... .....Es gibt nicht immer den
Sonnenschein,
.........doch lass all das Licht in
dein Herz hinein.
.........Es gibt Freunde, die an
dich
denke n,
.........denen kannst du ein
Lichtlein schenken.
.........N ur wer auch mit dem
Herzen sieht,
.........weis s, dass es wahre
Freunde gibt.
.........Sie werden immer bei dir
sein und lassen dich niemals
allein
(A utor nicht bekannt)

liebe Sternchen

Oh,wie ich sehe,seid ihr ja schon
ganz fleißig,das ist aber fein
Und fröhlich klingt eurer Lachen
bis zu uns auf Erden.

Und was macht mein
Schlingelchen Harrihäschen?
Ja,sie
sammelt die ersten Pilze! Samt Komplizin
Muckelsche ! Haha,aber die
anderen Sternchen haben es
schnell herausgefunden und nun
gibts heute Abend Pilzsuppe und
gegrillte Pilzplatte
Und keine Sorge,alle Pilze sind
gründlich untersucht und geprüft
worden und es ist KEIN Giftpilz
dabei.
I hr verderbt euch also eure
Bäuchleins höchstens von
zuvielem Essen

Und es wird wieder tüchtig
gefeiert werden. Unser Federbällchen
Curley feiert
ihren 6. Engelchentag und
freut sich schon sooo sehr. Und
natürlich wird auch an JEDES
Ehrenengelchen gedacht

Habt einen wunderschönen Tag.
ich habe euch lieb

Mama Conny,mit Harrihäschen,
Federba ellchen Curley und all meinen
Tiersternchen ganz tief im Herzen



( `*•.¸)`*•.,)


habe einen wunderschönen Tag
und Abend, und viel
Freude und Spaß mit all den
Sternenkindern
Seid schön lieb zu Curley
von: anonym


[2829] - 12.07.2020 13:50:21
❤ 🌹 ❤ 🌹 ❤ 🌹 ❤ 🌹 ❤ 🌹 ❤ 🌹 ❤ 🌹 ❤ 🌹


Vereint mit dir

Wenn jetzt auch schon Jahre

vergangen sind,

so bist du noch tief

in meinem Herzen verankert.

Es ist in mir stets so,

als kämst du jeden

Moment zurück.

Dieses Sehnen und Denken

nimmt wohl nie ein Ende,

bis wir einst wieder vereint sind.
(Annegret Kronenberg)



Liebstes Sternenmädelchen
TRIX IE,

unvergessen< möchte dich diesem besonderen und schweren Tag besuchen.


All deine Freunde nehmen dich heute in ihre Mitte,halten dein Pfötchen und küssen deine Tränchen weg.Sie werden dich nicht alleinlassen und dir ganz viele Geschichten erzählen damit du nicht so traurig bist.
Du bist niemals allein und alle Freunde haben dich sehr lieb

dein Harrihäschen bringt dir ein Lichterwunschlampion mit,das kannst du am Abend losschicken, mit deinem Wunsch.

Ein Vergißmeinnichtbändchen hat Harrihäschen dir schon um dein Pfötchen gebunden und auch sie trägt eins.Ihr seid vereint in tiefer Freundschaft.

Re ich mir deine Hand.

Lasse mich spüren,

dass du bei mir bist.

Hilf mir den Schritt zu tun,

der mich ins Licht führt.
(Annegret Kronenberg)

Ich fühle mit dir, liebe Regina

Conny mit Harrihäschen und
all meinen Sternleins
von: anonym


[2828] - 12.07.2020 08:25:52
Liebe Trixie heute ist deiner wieder da
und sofort fällt uns ein was vor fünf Jahren geschah.
Ins Regenbogenland ging deine letzte Reise
deine Liebsten zu Hause weinten still und leise.
Heute sind die Gedanken wieder fest bei dir
und auch ich bringe dir einen lieben Gruß jetzt hier.

Sitze hier und denk an dich
vor fünf Jahren da verließt du mich
ich spürte deine Zeit geht zu Ende
ich muß dich überlassen in Gottes Hände
ich wollte dich niemals gehen lassen
fühlte mich allein und zurück gelassen.
Fünf Jahre sind nun ins Land gezogen
seit du gingst über den Regenbogen
ruhelos trieb mich die Trauer umher
und heute da quält mich die Sehnsucht so sehr
ein kleiner Trost läßt es mich überstehen
ich weiß irgendwann werden wir uns wiedersehen.

Hal lo liebe Regina ich schicke auch dir wieder
einen ganz lieben Gruß an Trixies Gedenktag
denn meine Gedanken sind nicht nur im Himmelszelt
sondern auch bei dir. Als du deine Trixie hast
verloren wurde ein neues Tierengelchen geboren.
von: Miezen-Hilde


[2827] - 10.07.2020 17:12:13
Es ist Freitag und Wochenende ach wie habe ich mich immer aufs ausschlafen gefreut. Seit ich in Rente bin kann ich jetzt ja meistens ausschlafen nicht nur am Wochenende und schon will man es
gar nicht mehr. Auch ihr könnt auch
jeden Tag ausschlafen und wenn ihr
keine Lust habt aufzustehen zieht ihr
euch schnell nochmal die Decke über die süßen Ohren. Aber komischerweise wollt ihr das auch eher selten. Da lieber geht es raus mit euren Freunden zum Spielen und Toben. Na ja ihr habt Recht das macht ja auch viel mehr Spaß. Heute ward ihr schon ganz zeitig an der Regenbogenbrücke und habt die Engelchen abgeholt die neu zu euch ins Regenbogenland gekommen sind abgeholt. Sie hatten eine stürmische Reise denn hier auf Erden weht ganz schön der Wind. Dafür ist bei euch
alles friedlich und voller Harmonie und die „Neuen“ werden sich mit eurer Hilfe ganz schnell einleben. Ich bin mir sicher bald werden sie sich hier genau so glücklich und wohl fühlen wie ihr kleinen Engelchen. Keiner wird allein gelassen und niemand ist mehr traurig. So soll es sein und irgendwann sind wir alle wieder beisammen. So soll es sein und irgendwann komme auch ich zu euch und euren Freunden. Dann sind wir alle wieder beisammen. So ihr Engelchen nun wünsche ch euch ein schönes Wochenende und sage tschau bis bald.

Miezen-Hil de
von: anonym


[2826] - 07.07.2020 06:14:27
🌞 🌻 🌞 🌻 🌞 🌻 🌞 🌻 🌞
Der Sommer
Anita Menger

Rosenschm uck am Sonnenhut
streift er barfuß durch die Wiesen.
Lachend, voller Übermut
ihn am See die Menschen grüßen,
die in heißer Sonnenglut
herrlich kühles Nass genießen
🌞 🌻 🌞 🌻 🌞 🌻 🌞 🌻 🌞
Ein liebes Grüßlein
schick ich heute.

Carmen und ihre Sternchen
von: Carmen


[2825] - 06.07.2020 06:00:23
🌻 💖 🌻 💖 🌻 💖 🌻 💖 🌻
Das Mohnfeld

Es war einmal, ich weiß nicht wann
Und weiß nicht wo. Vielleicht ein Traum.
Ich trat aus einem schwarzen Tann
An einen stillen Wiesensaum.
Und auf der stillen Wiese stand
Rings Mohn bei Mohn und unbewegt,
Und war bis an den fernsten Rand
Der rote Teppich hingelegt.
Und auf dem roten Teppich lag,
Von tausend Blumen angeblickt,
Ein schöner, müder Sommertag,
Im ersten Schlummer eingenickt.
Ein Hase kam im Sprung. Erschreckt
Hat er sich tief ins Kraut geduckt,
Bis an die Löffel zugedeckt,
Nur einer hat herausgeguckt.
Kein Hauch. Kein Laut. Ein Vogelflug
Bewegte kaum die Abendluft.
Ich sah kaum, wie der Flügel schlug,
Ein schwarzer Strich im Dämmerduft.
Es war einmal, ich weiß nicht wo.
Ein Traum vielleicht. Lang ist es her.
Ich seh nur noch, und immer so,
Das stille, rote Blumenmeer.
Gustav Falke (1853-1916)
🌻 💖 🌻 💖 🌻 💖 🌻 💖 🌻
Dicke guten Morgenküsschen, Kraulerchen und ein Körbchen mit verschieden Leckerlis verteile ich.

Wünsche einen schönen Montag.

Carmen und ihre Engelchen
von: Carmen


[2824] - 05.07.2020 15:53:26
……..(¯`v´¯)
.° ; .(¯`()´¯)
; ; .(_.^._) °.

Eine neue Heimat für Mohri
Ferienzeit ist für manche Haustiere keine gute Zeit. Auch Mohri hat erst wenig Glück

Eines Tages traf ein Spatz einen Hund. An einem Baum angebunden saß er auf der Wiese neben dem Autobahnrastplatz und blickte aufgeregt zur Autobahn hinüber.
„Wer bist du?“, piepste der Spatz.
„Mohri heiße ich“, knurrte der Hund. „Mit meinen Menschen bin ich unterwegs zum Urlaub. Wir haben hier Rast gemacht und man hat mich aus Versehen vergessen.“ Er blickte die Straße hinab. „Sicher werden sie gleich zurück kommen und mich abholen.“
„Das alte Fahrrad dort hat auch ein Mensch vergessen. Er ist nicht zurück gekommen“, murmelte der Spatz.
„Ich bin nicht alt“, brauste Mohri auf. „Und nun lass mich in Ruhe auf meine Leute warten!”
„Viel Glück!“, meinte der Spatz und flog davon. Heimlich aber hielt er immer wieder nach Mohri Ausschau, der mit gesenktem Kopf auf der Wiese saß und wartete.
„Er braucht Hilfe“, murmelte der Spatz und flog zu Rex, dem Hund von Oma Huber, und erzählte ihm von Mohri.
Rex bellte empört auf. Dann erhob er sich und lief aus dem Garten.
„Rex!“, rief Oma Huber. „Nicht zur Autobahn laufen!“
Weil Rex aber nicht auf ihr Rufen hörte, eilte Oma Huber hinter ihm her.
„Sie folgt uns“, brummte Rex, während er hinter dem Spatz zur Autobahn trabte und bei Mohri Halt machte. „Es funktioniert.“
„Da bin ich wieder“, sagte der Spatz zu Mohri, der ihnen mit traurigen Augen entgegen sah. „Ich habe Freunde mitgebracht. Das ist Rex, und bald wird auch Oma Huber da sein. Sie wird dir helfen.”
Da seufzte Mohri. „Und ich dachte, meine Leute haben mich lieb.“
Oma Huber war etwas aus der Puste, als sie zur Wiese kam, doch als sie Mohri sah, vergaß sie ihren Ärger.
„Armes Kerlchen“, sagte sie. „Wie kann man dich hier sitzen lassen?“
Sie streichelte Mohri, band ihn los und sagte: „Kommt! Wir gehen nach Hause!“
Da zwinkerte Rex dem Spatzen zu. „Na, wie haben wir das gemacht?“
Der Spatz nickte zufrieden. „Ein Glück, dass es Oma Huber gibt.“
( Elke Bräunling)



hat es dir gefallen? Ja?

eure Harri und Conny
von: anonym


[2823] - 04.07.2020 06:16:06
🌺 💙 🌺 💙 🌺 💙 🌺 💙 🌺
Libellentanz

Wir Libellen hüpfen in die Kreuz und Quer,
Auf den Quellen und den Bächen hin und her.

Schwirrend schweben wir dahin im Sonnenglanz:
Unser Leben ist ein einz´ger Reigentanz.

Wir ernähren uns am Strahl des Sonnenlichts,
Und begehren, wünschen, hoffen weiter nichts

Mit dem Morgen traten wir ins Leben ein;
Ohne Sorgen schlafen wir am Abend ein.

Heute flirren wir in Freud´ und Sonnenglanz;
Morgen schwirren andre hier im Reigentanz.
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)
🌺 💙 🌺 💙 🌺 💙 🌺 💙 🌺
Dicke Küschen, sanftel Streichler und ein Schälchen mit Leckerlis lass ich heute hier.

Ein schönes WE wünsche ich.

Carmen und ihre Sternlein
von: Carmen


[2822] - 03.07.2020 06:04:56
🌹 🌼 🌹 🌼 🌹 🌼 🌹 🌼 🌹
Ich bin der Juli
Grüß Gott! Erlaubt mir, dass ich sitze.
Ich bin der Juli, spürt ihr die Hitze?
Kaum weiß ich, was ich noch schaffen soll,
die Ähren sind zum Bersten voll;
reif sind die Beeren, die blauen und roten,
saftig sind Rüben und Bohnen und Schoten.
So habe ich ziemlich wenig zu tun,
darf nun ein bisschen im Schatten ruhn.
Duftender Lindenbaum,
rausche den Sommertraum!
Seht ihr die Wolke? Fühlt ihr die Schwüle?
Bald bringt Gewitter Regen und Kühle.
Paula Dehmel (1862 - 1918)
🌹 🌼 🌹 🌼 🌹 🌼 🌹 🌼 🌹
Viele Küsschen, Knuddler und natürlich auch noch ein paar Leckerlis
verteile ich heute wieder.

Wünsche einen schönen Freitag

Herzlic he Grüßle
Carmen mit ihren Engelchen
von: Carmen





home Tommy & Trixie [m], Bombay
Katze von: Regina H. [Besucher: 6290]

H
593

Himmels-Koordinaten



 * 25.07.1997
† 21.09.2013

Eine Kerze für Tommy & Trixie


Schreiben Sie hier eine kurze Kerzenbotschaft:








Neuer
Gruß

2.831 Sternengrüße


[2831] - 14.07.2020 11:08:55
Da bin ich wieder ihr Engelchen hier bei euch im schönen Regenbogenland. Ich bringe euch wieder Kuschler Küsschen und feine Lerckerchen vorbei. Zum Spielen habe ich euch heute mal wieder ein paar kleine Wollmäuschen eingepackt. Sie riechen ganz toll nach Katzenminze. Auch Seifenblasen habe ich für euch dabei. Ich weiß die mögt ihr. Immer wenn sie so schön in der Luft schweben und die Sonnenstrahlen scheinen darauf sehen sie aus als wenn sie in den Farben des Regenbogens glitzern. Mit den
Enkelchen mache ich auch immer welche und wenn sie dann hoch in die Luft fliegen und wir ihnen nachschauen erzähle ich ihn immer das sie vielleicht ins Regenbogenland
fliegen . Ich stelle mir vor ihr pustet welche zu uns herunter und wir pusten sie zu euch nach oben. Vielleicht treffen sie sich unterwegs.
So meine Engelchen und nun wünsche ich euch wieder einen schönen Tag.

Miezen-Hild e
von: anonym


[2830] - 13.07.2020 04:05:22
Heaven

......... Am Himmelszelt stehen
viele Sterne,
.........ein jeder sagt: Ich hab
dich
gern e.
.........Fühlst du dich nachts allein,
.........der Mond schaut in dein
Zimmer rein.
.........Auch ein Engel schwebt
durch die Nacht,
.........er gibt auf dich ganz
besonders Acht.
.........So vergeht die dunkle
Nacht
.... .....und ein neuer, heller Tag
erwacht.
.... .....Es gibt nicht immer den
Sonnenschein,
.........doch lass all das Licht in
dein Herz hinein.
.........Es gibt Freunde, die an
dich
denke n,
.........denen kannst du ein
Lichtlein schenken.
.........N ur wer auch mit dem
Herzen sieht,
.........weis s, dass es wahre
Freunde gibt.
.........Sie werden immer bei dir
sein und lassen dich niemals
allein
(A utor nicht bekannt)

liebe Sternchen

Oh,wie ich sehe,seid ihr ja schon
ganz fleißig,das ist aber fein
Und fröhlich klingt eurer Lachen
bis zu uns auf Erden.

Und was macht mein
Schlingelchen Harrihäschen?
Ja,sie
sammelt die ersten Pilze! Samt Komplizin
Muckelsche ! Haha,aber die
anderen Sternchen haben es
schnell herausgefunden und nun
gibts heute Abend Pilzsuppe und
gegrillte Pilzplatte
Und keine Sorge,alle Pilze sind
gründlich untersucht und geprüft
worden und es ist KEIN Giftpilz
dabei.
I hr verderbt euch also eure
Bäuchleins höchstens von
zuvielem Essen

Und es wird wieder tüchtig
gefeiert werden. Unser Federbällchen
Curley feiert
ihren 6. Engelchentag und
freut sich schon sooo sehr. Und
natürlich wird auch an JEDES
Ehrenengelchen gedacht

Habt einen wunderschönen Tag.
ich habe euch lieb

Mama Conny,mit Harrihäschen,
Federba ellchen Curley und all meinen
Tiersternchen ganz tief im Herzen



( `*•.¸)`*•.,)


habe einen wunderschönen Tag
und Abend, und viel
Freude und Spaß mit all den
Sternenkindern
Seid schön lieb zu Curley
von: anonym


[2829] - 12.07.2020 13:50:21
❤ 🌹 ❤ 🌹 ❤ 🌹 ❤ 🌹 ❤ 🌹 ❤ 🌹 ❤ 🌹 ❤ 🌹


Vereint mit dir

Wenn jetzt auch schon Jahre

vergangen sind,

so bist du noch tief

in meinem Herzen verankert.

Es ist in mir stets so,

als kämst du jeden

Moment zurück.

Dieses Sehnen und Denken

nimmt wohl nie ein Ende,

bis wir einst wieder vereint sind.
(Annegret Kronenberg)



Liebstes Sternenmädelchen
TRIX IE,

unvergessen< möchte dich diesem besonderen und schweren Tag besuchen.


All deine Freunde nehmen dich heute in ihre Mitte,halten dein Pfötchen und küssen deine Tränchen weg.Sie werden dich nicht alleinlassen und dir ganz viele Geschichten erzählen damit du nicht so traurig bist.
Du bist niemals allein und alle Freunde haben dich sehr lieb

dein Harrihäschen bringt dir ein Lichterwunschlampion mit,das kannst du am Abend losschicken, mit deinem Wunsch.

Ein Vergißmeinnichtbändchen hat Harrihäschen dir schon um dein Pfötchen gebunden und auch sie trägt eins.Ihr seid vereint in tiefer Freundschaft.

Re ich mir deine Hand.

Lasse mich spüren,

dass du bei mir bist.

Hilf mir den Schritt zu tun,

der mich ins Licht führt.
(Annegret Kronenberg)

Ich fühle mit dir, liebe Regina

Conny mit Harrihäschen und
all meinen Sternleins
von: anonym


[2828] - 12.07.2020 08:25:52
Liebe Trixie heute ist deiner wieder da
und sofort fällt uns ein was vor fünf Jahren geschah.
Ins Regenbogenland ging deine letzte Reise
deine Liebsten zu Hause weinten still und leise.
Heute sind die Gedanken wieder fest bei dir
und auch ich bringe dir einen lieben Gruß jetzt hier.

Sitze hier und denk an dich
vor fünf Jahren da verließt du mich
ich spürte deine Zeit geht zu Ende
ich muß dich überlassen in Gottes Hände
ich wollte dich niemals gehen lassen
fühlte mich allein und zurück gelassen.
Fünf Jahre sind nun ins Land gezogen
seit du gingst über den Regenbogen
ruhelos trieb mich die Trauer umher
und heute da quält mich die Sehnsucht so sehr
ein kleiner Trost läßt es mich überstehen
ich weiß irgendwann werden wir uns wiedersehen.

Hal lo liebe Regina ich schicke auch dir wieder
einen ganz lieben Gruß an Trixies Gedenktag
denn meine Gedanken sind nicht nur im Himmelszelt
sondern auch bei dir. Als du deine Trixie hast
verloren wurde ein neues Tierengelchen geboren.
von: Miezen-Hilde


[2827] - 10.07.2020 17:12:13
Es ist Freitag und Wochenende ach wie habe ich mich immer aufs ausschlafen gefreut. Seit ich in Rente bin kann ich jetzt ja meistens ausschlafen nicht nur am Wochenende und schon will man es
gar nicht mehr. Auch ihr könnt auch
jeden Tag ausschlafen und wenn ihr
keine Lust habt aufzustehen zieht ihr
euch schnell nochmal die Decke über die süßen Ohren. Aber komischerweise wollt ihr das auch eher selten. Da lieber geht es raus mit euren Freunden zum Spielen und Toben. Na ja ihr habt Recht das macht ja auch viel mehr Spaß. Heute ward ihr schon ganz zeitig an der Regenbogenbrücke und habt die Engelchen abgeholt die neu zu euch ins Regenbogenland gekommen sind abgeholt. Sie hatten eine stürmische Reise denn hier auf Erden weht ganz schön der Wind. Dafür ist bei euch
alles friedlich und voller Harmonie und die „Neuen“ werden sich mit eurer Hilfe ganz schnell einleben. Ich bin mir sicher bald werden sie sich hier genau so glücklich und wohl fühlen wie ihr kleinen Engelchen. Keiner wird allein gelassen und niemand ist mehr traurig. So soll es sein und irgendwann sind wir alle wieder beisammen. So soll es sein und irgendwann komme auch ich zu euch und euren Freunden. Dann sind wir alle wieder beisammen. So ihr Engelchen nun wünsche ch euch ein schönes Wochenende und sage tschau bis bald.

Miezen-Hil de
von: anonym


[2826] - 07.07.2020 06:14:27
🌞 🌻 🌞 🌻 🌞 🌻 🌞 🌻 🌞
Der Sommer
Anita Menger

Rosenschm uck am Sonnenhut
streift er barfuß durch die Wiesen.
Lachend, voller Übermut
ihn am See die Menschen grüßen,
die in heißer Sonnenglut
herrlich kühles Nass genießen
🌞 🌻 🌞 🌻 🌞 🌻 🌞 🌻 🌞
Ein liebes Grüßlein
schick ich heute.

Carmen und ihre Sternchen
von: Carmen


[2825] - 06.07.2020 06:00:23
🌻 💖 🌻 💖 🌻 💖 🌻 💖 🌻
Das Mohnfeld

Es war einmal, ich weiß nicht wann
Und weiß nicht wo. Vielleicht ein Traum.
Ich trat aus einem schwarzen Tann
An einen stillen Wiesensaum.
Und auf der stillen Wiese stand
Rings Mohn bei Mohn und unbewegt,
Und war bis an den fernsten Rand
Der rote Teppich hingelegt.
Und auf dem roten Teppich lag,
Von tausend Blumen angeblickt,
Ein schöner, müder Sommertag,
Im ersten Schlummer eingenickt.
Ein Hase kam im Sprung. Erschreckt
Hat er sich tief ins Kraut geduckt,
Bis an die Löffel zugedeckt,
Nur einer hat herausgeguckt.
Kein Hauch. Kein Laut. Ein Vogelflug
Bewegte kaum die Abendluft.
Ich sah kaum, wie der Flügel schlug,
Ein schwarzer Strich im Dämmerduft.
Es war einmal, ich weiß nicht wo.
Ein Traum vielleicht. Lang ist es her.
Ich seh nur noch, und immer so,
Das stille, rote Blumenmeer.
Gustav Falke (1853-1916)
🌻 💖 🌻 💖 🌻 💖 🌻 💖 🌻
Dicke guten Morgenküsschen, Kraulerchen und ein Körbchen mit verschieden Leckerlis verteile ich.

Wünsche einen schönen Montag.

Carmen und ihre Engelchen
von: Carmen


[2824] - 05.07.2020 15:53:26
……..(¯`v´¯)
.° ; .(¯`()´¯)
; ; .(_.^._) °.

Eine neue Heimat für Mohri
Ferienzeit ist für manche Haustiere keine gute Zeit. Auch Mohri hat erst wenig Glück

Eines Tages traf ein Spatz einen Hund. An einem Baum angebunden saß er auf der Wiese neben dem Autobahnrastplatz und blickte aufgeregt zur Autobahn hinüber.
„Wer bist du?“, piepste der Spatz.
„Mohri heiße ich“, knurrte der Hund. „Mit meinen Menschen bin ich unterwegs zum Urlaub. Wir haben hier Rast gemacht und man hat mich aus Versehen vergessen.“ Er blickte die Straße hinab. „Sicher werden sie gleich zurück kommen und mich abholen.“
„Das alte Fahrrad dort hat auch ein Mensch vergessen. Er ist nicht zurück gekommen“, murmelte der Spatz.
„Ich bin nicht alt“, brauste Mohri auf. „Und nun lass mich in Ruhe auf meine Leute warten!”
„Viel Glück!“, meinte der Spatz und flog davon. Heimlich aber hielt er immer wieder nach Mohri Ausschau, der mit gesenktem Kopf auf der Wiese saß und wartete.
„Er braucht Hilfe“, murmelte der Spatz und flog zu Rex, dem Hund von Oma Huber, und erzählte ihm von Mohri.
Rex bellte empört auf. Dann erhob er sich und lief aus dem Garten.
„Rex!“, rief Oma Huber. „Nicht zur Autobahn laufen!“
Weil Rex aber nicht auf ihr Rufen hörte, eilte Oma Huber hinter ihm her.
„Sie folgt uns“, brummte Rex, während er hinter dem Spatz zur Autobahn trabte und bei Mohri Halt machte. „Es funktioniert.“
„Da bin ich wieder“, sagte der Spatz zu Mohri, der ihnen mit traurigen Augen entgegen sah. „Ich habe Freunde mitgebracht. Das ist Rex, und bald wird auch Oma Huber da sein. Sie wird dir helfen.”
Da seufzte Mohri. „Und ich dachte, meine Leute haben mich lieb.“
Oma Huber war etwas aus der Puste, als sie zur Wiese kam, doch als sie Mohri sah, vergaß sie ihren Ärger.
„Armes Kerlchen“, sagte sie. „Wie kann man dich hier sitzen lassen?“
Sie streichelte Mohri, band ihn los und sagte: „Kommt! Wir gehen nach Hause!“
Da zwinkerte Rex dem Spatzen zu. „Na, wie haben wir das gemacht?“
Der Spatz nickte zufrieden. „Ein Glück, dass es Oma Huber gibt.“
( Elke Bräunling)



hat es dir gefallen? Ja?

eure Harri und Conny
von: anonym



Zum Tiersterne-Tierhimmel